Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

1. Mal Thailand - Sex, Stress & Rock´n´Roll - Die krassesten 3 Wochen meines Lebens

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von ThaiLatino, 15.04.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 28 Benutzern beobachtet..
  1. ThaiLatino

    ThaiLatino Newbie

    Registriert seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    1
    Vorwort:


    Ich versuche so gut es geht meine Erlebnisse wieder zu geben.
    Es kann vorkommen, dass ein paar Erinnerungslücken dabei sind, welche man nach 3 Wochen Dauer-Action im Paradies aber durchaus verzeihen sollte :p



    Etwas zu mir:
    (Wem das nicht interessiert, bitte zu Abreise weiter scrollen)


    Ich bin 24 Jahre alt in Deutschland geboren und aufgewachsen. Freunde beschreiben mich als gesellig, ehrlich und zuverlässig.
    Vom Aussehen ähnel ich nicht den typischen Ur-Germanen, da ich eine Süd-Amerikanische Mutter und einen reinrassig Deutschen Papa habe.
    (Ja, ja mein Daddy hatte schon immer ein Auge für exotische, hübsche Frauen und hat es an mich wohl weiter vererbt *grins*)

    Seitdem ich in die Pubertät gekommen bin und man so langsam anfängt sich für das Weibliche Geschlecht zu interessieren haben mich die Asiatischen Damen irgendwie am meisten fasziniert.
    Ich weiß nicht woran es liegt, dass ich so hin gezogen zu diesen wundervollen Geschöpfen bin. Ob es die süßen Mandelaugen, die zierlichen schlanken Körper, das wundervolle Lächeln, das exotiosche Aussehen, die (meist) liebevolle, offene Art und Weise oder ob es alles zusammen ist. Ich kanns nicht beschreiben, aber ihr wisst sicher was ich meine und teilt mit mir den gleichen Geschmack.

    Leider ging ich als Teenager mitten im Kuh Dorf auf die Schule und dem entsprechend beschissen war die Auswahl an "Fick-Material".
    Die arroganten, verklemmten Lenas haben mich ebenso abgeturnt wie die 120Kg Dorfmatratzen Janas.
    Asiatische Mädels gab es weit und breit nicht zu sehen.
    Naja, was tut man also wenn man nicht seine persönlichen Top #1 Ladys bekommt?
    Man gibt sich mit den Top #2 Ladys zu Frieden und poppt Orientalischen Mädels aus der nächst größeren Nachbar Stadt weg.
    Auf Dauer gab es aber ständigen Ärger mit der Familie und den größeren Brüdern, weshalb ich beschloß nie wieder Mädels aus den Mittleren-Osten zu entjungfern *grins*.

    Die Jahre vergingen, ich machte erfolgreich meinen Abschluß und zog in eine Großstadt im Norden Deutschlands.
    Wie es der Zufall so will lernte ich hier vor Drei Jahren eine Thailänderin in meinem Alter kennen. (Sie ist als kleines Kind mit ihre Mutter nach Deutschland gekommen und hier aufgewachsen)
    Ich war mit ihr knapp zwei Jahre zusammen und die Zeit war wunderschön.
    Sie brachte mir ein bisschen die Sprache bei, kochte für mich Thai und ich lernte so einiges über ihre Kultur, was dazu führte dass ich mich nun endgültig in Thailand verliebte.
    Leider ging unsere Beziehung letztes Jahr in die Brüche und was sollte man am besten nach einer Trennung machen??
    Richtig !!! Sich ablenken. ;)



    Vorbereitung:


    Ich buchte mir also ein Hin- und Rückflug Ticket für knapp 350€ vom Ende Februar 2015 bis Ende März 2015.
    Einen guten Freund habe ich davon erzählt und er hat sich spontan entschieden mit zu kommen. (Was sich noch später als fataler Fehler raus stellen sollte...)
    Naja ca. 4 Monate vor Abreise bereitete ich mich nochmal intensiv auf meine erste Reise ins Gelobte (Thai-) Land vor.
    Es sollte einfach alles perfekt werden. (Am Ende kommt es ja eh alles anders *grins*)
    Ich Habe angefangen mir alle möglichen Dokus auf Youtube anzuschauen, die Sprache besser zu lernen, Kontakte zu ein paar Thais über Skype aufgebaut und massig Berichte und Infos im TAF-Forum zu lesen.
    Jedes noch so kleine Detail oder Info-Häppchen sog ich förmlich in mir auf und meine Freude wurde immer größer da es schon seit Jahren eines meiner großen Träume ist ins Land des Lächelns zu reisen.


    Abreise (25.02.2015:(


    Am Tag der Abreise ging unser Flug mit German Wings von Köln nach Barcelona, wo wir einen Tag Aufenthalt hatten. Der Flug war bis auf ein paar Turbulenzen recht entspannt.
    In Barcelona angekommen kam mir ein echt übler Smog Geruch entgegen.
    Ob das jetzt vom Flughafen oder der Stadt war konnte ich nicht analysieren, auf jeden Fall habe ich sowas noch nie erlebt und es war wirklich unangenehm.
    Wir nahmen uns ein Hostel für 30€ im Zentrum der Stadt, schauten uns die Sehenswürdigkeiten an und probierten einige Lokale Speisen.
    Zum Glück mussten wir hier nur eine Nacht verbringen, weil die Stadt hat uns gar nicht gefallen.
    Naja am nächsten Tag gegen Abends erneut zum Flughafen, ein gecheckt und mit Royal Jordania weiter zum Queen Alia International Airport.
    Der Flug war sehr angenehm, bis auf eine ranzige Backpackerin mit fettigen Haaren die darauf bestand, sich auf meinen Fensterplatz zu setzen, welche ich dann mit einer gehörigen Portion Verbal-Gewalt 8 Sitzreihen nach hinten gescheucht habe, war alles okay.

    In Jordanien angekommen mussten wir 5 Stunden auf unseren weiter Flug nach Bangkok warten. *kotz*

    Es kommt aber besser.

    Am Flughafen haben wir einen netten Herren kennen gelernt, der auch nach Bangkok musste. Wir haben uns etwas unterhalten und wie es unser Glück so möchte hat er uns mit in die Crown Lounge eingeladen.

    So macht warten Spaß !!!


    Luxus so weit das Auge reicht. Gemütliche Sofas, Betten, schnelles Wi-Fi, Essen, Trinken, Alkohol alles umsonst.
    Warum haben die größten Ärsche immer am meisten Glück ?! *grins*
    Nochmal ein riesen Dank an Basti. Ich hoffe wir sehen uns mal wieder.

    Die 5 Stunden vergingen wie im Flug und es ging dann weiter nach Thailand.


    Ankunft in Bangkok (27.02.2015) - Das Abenteuer kann beginnen



    Fortsetzung folgt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2015
  2. trememilo

    trememilo Junior Member

    Alter:
    32
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    87
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    Selbstständig Handel
    Ort:
    Bayern
    Bin schon gespannt. Super Anfang.
     
  3. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Sehr schön, hau rein,
     
  4. Thaivisit

    Thaivisit Senior Member

    Registriert seit:
    04.08.2013
    Beiträge:
    485
    Danke erhalten:
    0
    Hab's auch im Abo. Viel Freude beim Schreiben!

    LG Thaivisit
     
  5. Fängt gut an:yes:
     
  6. holzmichel11

    holzmichel11 Newbie

    Registriert seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Na dann mal los, bin schon bespannt.
    Leider wird mir in den nächtsten Jahren das Glück einer solchen Reise nicht zu teil.
    Ich lese aber dafür umso gieriger mit.
    VG
    Holzmichel
     
  7. mercedessl11

    mercedessl11 Senior Member

    Registriert seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    274
    Danke erhalten:
    13
    Hau rein junger Mann , bin gespannt....
     
  8. badtaya77

    badtaya77 Member

    Registriert seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    221
    Danke erhalten:
    0
    Geht gut los!
     
  9. Hecht7

    Hecht7 Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    2
    Freue mich auf den Bericht!!!!
     
  10. Joerg01

    Joerg01 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    2
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Richtig klasse geschrieben:)
    Freue mich auf deinem Bericht
     
  11. Blechpozilist

    Blechpozilist Member

    Registriert seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    244
    Danke erhalten:
    28
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Zürich
    Thema abbonniert :yes: Dabei sollte ich am eigenen Bericht schrieben... :hehe:
     
  12. talueng

    talueng TTC Flip-Flop Experte

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    1.841
    Danke erhalten:
    481
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Bin dabei! Freu mich :)
     
  13. Enjoy71

    Enjoy71 Senior Member

    Registriert seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    273
    Danke erhalten:
    1
    Guter Start.... freue mich auch auf die Fortsetzung :hehe:
     
  14. karls

    karls Senior Member

    Registriert seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    356
    Danke erhalten:
    79
    Beruf:
    Selbst ständig unterwegs!Und CEO Pharmabranche
    Ort:
    Hessen
    Ja, die Lounge in Aaman ist echt cool. Habe ich auch fünf Stunden beim Hinflug und drei beim Rückflug verbracht. Der Raucherraum...! Man muß die Lounge nicht verlassen, kann sein Gin Tonic mitnehmen oder bringen lassen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, wie überall. Ich habe auch ein paar Bilder von dort in meinen Reisebericht gestellt. Und dann in den Dreamliner und ausgeschlafen in BKK ankommen.
    Bei mir geht es in zwei Wochen mit Ethiad über Abu Dabhi. Mal sehen, wie da die Lounge ist. Ich habe aber "leider" nur zwei Stunden dort Zeit für "Do buy"! Na ja, wird reichen müssen. Zigaretten und Whiskey wird dort auf jeden Fall gekauft, nicht schon in D!

    Dann hau mal in die Tasten! Ich bin dabei!
     
  15. reissender

    reissender Rookie

    Registriert seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    41
    Danke erhalten:
    9
    Beruf:
    Dienstleister
    Ort:
    Tre Chic im Alpenraum
    Auch das Abo gezündet, geht richtig gut los :) 4 Wochen, da kann man so einiges erleben. Und 350 Euronen ist ja nochmal 30 Euro unter meinem Emirates Schnäppchen von letztem Jahr, dafür war meine Verbindung um Welten besser :)
     
  16. schalkerjungnrw

    schalkerjungnrw Junior Member

    Registriert seit:
    14.04.2015
    Beiträge:
    135
    Danke erhalten:
    84
    Abo ist gestartet. Da du ungefähr meine Altersklasse bist, freu ich mich sehr auf deinen Bericht!!!
     
  17. ThaiLatino

    ThaiLatino Newbie

    Registriert seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    1
    Ankunft in Bangkok (27.02.2015 / 13.00 Uhr) - Das Abenteuer kann beginnen - Tag 1


    Geht mal ganz kurz in euch und überlegt wann war das letzte mal wo ihr etwas zum ersten mal gemacht habt?!

    Bei mir war es der erste Fuß Schritt auf Süd-Ost-Asiatischen Boden.
    Und es hat sich Geil angefühlt. VERDAMMT!
    Es hat sich Mega-Affen-Titten-GEIL angefühlt!!!
    Ich habe mich ungefähr so gefühlt wie Neil Armstrong bei seiner
    ersten Mondlandung.
    Raus aus Kühlschrank-Germany.
    Rein ins Sauna-Thailand.
    Genau das was ich brauchte. Jahrelang habe ich davon geträumt und nun ist es endlich war geworden.
    Mir kommen jetzt sogar beim schreiben noch leichte Tränen wenn ich daran denke was für ein unbeschreibliches Gefühl es war, als ich aus den Flieger gestiegen bin.


    Es ging dann weiter zur Immigration, welche auch ohne Probleme und recht zügig klappte.
    Lange warten an der Gepäckausgabe mussten wir auch nicht, da wir nur Handgepäck dabei hatten. *grins*

    Da ich das erste mal im Suvarnabhumi Airport war kannte ich mich gar nicht aus und wir versuchten erstmal den Weg durch die Katakomben zum Airport Rail Link zu finden.

    Noch etwas benebelt von meinen euphorischen Gefühlen kam direkt das nächste Kribbeln in den Beinen.
    Egal wohin ich schaute haben hübsche, junge Thai-Damen gearbeitet.
    Ob in den Restaurants, in den Info-Points, Reise-Büros, Massage Salons, an den Wechselstuben, als Security, Airport-Mitarbeiter oder als Reinigungskraft im Klo.
    Überall sind die Süßen, zierlichen Geschöpfe anzutreffen.
    Und die Krönung: Man sieht die ja nie alleine.
    Mindestens 3 - 5 Angestellte sind ja schon Standart *lach*

    Endlich angekommen am Airport Rail Link fiel uns beim Fahrkarten Automat auf, dass die Dinger ja gar keine Euros annehmen.
    Scheiße, wir sind ja in Asien!!!
    Also nochmal zurück und die ersten 50€ an einen der überbesetzten Wechselstuben umgetauscht.
    Allein für das Lächeln der Angestellten Thai Ladys könnte man dort 2 Stunden verbringen und jeden Euro einzeln umtauschen.
    Als ich mich auf Thai bedankte und erzählte dass ich ein bisschen verstehen kann, fing die ganze Horde an vor Scham zu kichern, weil ich genau wusste dass die uns auf Thailändisch begutachtet haben. *grins*

    Ab zum Airport Rail Link Automaten, Fahr Chip gekauft und durch die Eingangs-Schranke.

    Auf dem Weg zum Zug bekamen wir von zwei zierlichen Angestellten der Mobilfunk Firma dtac noch Happy Tourist Sim Cards geschenkt.
    Es ist zwar eine nette Aufmerksamkeit der Firma aber ich habe die Karten nie benutzt und außerdem hätte ich viel Lieber die beiden Damen mit genommen. Damit hätte ich sicher mehr Spaß gehabt. ;)

    Am Bahnsteig angekommen mussten wir noch ca. 5 Minuten auf den Zug warten.
    Und was macht man am besten wenn man warten muss?!
    Richtig, man nutzt die Zeit so gut es geht!
    Also umgeschaut was man machen kann und den ersten 7-11 entdeckt.
    Hmm... von diesen Dingern habe ich doch schon mal was gehört...
    Während ich nach dachte meldete sich mein Durst und mir wurde klar dass diese Dinger ja zum einkaufen entwickelt worden sind.
    Also erstmal gemütlich zum 7-11 gewandert, Laden betreten, ab zu den Getränke-Kühlschränken und nun ratet mal wo meine Hand hin gegriffen hat?!
    Na ??? Könnt ihr es euch denken?

    Leider Falsch!!!
    Es war nicht der Arsch einer Mitarbeiterin und auch nicht das Chang-Bier sondern eine eisgekühlte 1,5l Flasche Wasser. *grins*
    Weiter zum bezahlen gegangen und erstmal gewundert warum 5 Leute hinter drei Kasse arbeiten?!
    Ach stimmt, wir sind ja in Thailand.


    Als wir aus den Laden raus kamen bemerkten wir, dass der Zug schon da war, aber keine Leute mehr auf dem Bahnsteig.
    Scheiße!!!
    Also gesprintet was die Beine her geben und nochmal Glück gehabt, dass die nette Bahnsteig-Security uns die Tür aufgehalten hat.

    Im Zug haben wir uns einen Platz gesucht und erstmal die Fahrt genossen.
    Es war ein schönes Gefühl aus dem Fenster die strahlende Sonne, den blauen Himmel und die Palmen zu sehen.
    Mein Urlaubs-Baromter stieg mit jeden Meter Zugfahrt höher und höher.
    Herrscht in Thailand eigentlich das Motto umso größer desto besser?
    An der Autobahn fielen mir nämlich die RIESIGEN Werbeplakate auf, welche man gefühlt alle 100m zu sehen bekommt
    Die Werbeplakate in Deutschland sind ja ein Witz dagegen.

    Naja vom ganzen Träumen und genießen der Aussicht habe ich total vergessen an welcher Station wir uns gerade befinden.
    Ich habe einen gegenübersitzenden Thai Herren auf Englisch gefragt: "Excuses me. Here Makkasan-Station?"
    Als Antwort kam: "No, No... One Station back"


    SCHEISSE!!!!

    Wir sofort aus der Bahn raus gesprungen und auf einmal kam mir der berühmt, berüchtigte Hitze-Hammer entgegen geknallt.
    BAM WTF!!! WAS WAR DAS DENN?
    Ich hab gar nicht bemerkt dass der Weg vom Flughafen bis zur Station klimatisiert war.
    Mein Kumpel und ich haben uns sofort die Pullis ausgezogen sonst wären wir bei der Mörder Hitze eingegangen.
    Ich bin ja schon so einiges an Temperaturen durch meine Südamerika Reisen gewöhnt, aber dass es so krass wird hätte ich nicht gedacht.

    Während wir uns umzogen wurden wir mit strahlenden Augen von einer Haltestellen-Security Lady begutachtet.
    (Das sind die, welche bei jeder Einfahrt und Abfahrt der Bahn salutieren und aufpassen, dass niemand zwischen die Gleise gerät und dass alle Gäste ordnungsgemäß ein-/aussteigen und am Ende einmal kräftig in die Trillerpfeife pusten, damit der Zugführer weiß dass er los fahren kann)
    Irgendwie kamen wir ins Gespräch und haben uns einige Minuten unterhalten, woher wir kommen, was wir machen, der übliche Smalltalk eben. Am Ende noch ein paar Fotos zusammen mit ihrer Handy Kamera gemacht und gefragt wo es hier zur Makkasan-Station geht.
    Sie meinte einmal die Bahngleise wechseln und nur eine Station fahren.
    Dankend haben wir uns auf den Weg zur anderen Seite gemacht.

    Dort angekommen kam uns mit Großen Schritten der Banhsteig-Security Kolege von der Lady entgegen.
    Ich dachte mir innerlich FUCK, hoffentlich haben wir nichts falsches gemacht...

    Mit einen Riesen Lächeln meinte er zu mir: "She Want you number." und zeigte auf seine Kollegin.
    Ich nur so zu mein Kumpel. WTF geht das hier schnell. :D
    Seit Monaten hat mich in Deutschland kein Mädel mehr nach der Nummer gefragt und in Thailand hat es noch nicht mal 2 Stunden gedauert.
    Meine Antwort: "yes give me something to Write, please"
    Ich habe aber irgendeine Fantasie Nummer auf den Zettel geschrieben, weil sie nicht zu 100% mein Geschmack entsprach.
    Sorry nochmal liebe Bahnsteig-Security Lady^^

    Der Zug kam, wir stiegen ein und erreichten endlich die Makkasan-Station.
    Die Treppe runter gegangen und Bahnhof verlassen.
    Da standen wir nun unten vorm Bahnhofseingang, in einer Mega City an irgendeiner Kreuzung, mitten im Chaos in der Rush-Hour, zwischen gefühlten 1000 Taxis, Tuk-Tuks, Moto-Bikes und Bussen.
    Kultur Schock.
    Unbeschreibliches Gefühl.
    Meine Kinnlade ging runter.
    Das ist also Bangkok.


    Hmm... wo ist nochmal unser Hostel?
    Achja an der Sukhumvhit Soi 4.
    Den Weg von der Station bis zum
    Hostel habe ich mir in Deutschland über Google Street Maps gut eingeprägt.
    Im Grunde ist es nur Gerade aus, Rechts abbiegen, Gerade aus, Links.
    Aber so ganz sicher war ich mir nun auch nicht mehr. Na toll...
    Mein Kumpel und ich beschloßen einfach mal los zu wandern.
    Ja ihr habt richtig Gelesen.
    Wir wollten den kompletten Weg von der Makkasan-Station bis zum Nana-Plaza gehen. Mit Gepäck. ZU FUSS.

    Wir hatten keine Lust in der Rush-Hour stecken zu bleiben.
    Der Weg war eigentlich bis auf die Hitze, den Auto-Abgasen, den Todes-Kreuzungen und die schwulen Thais die uns angemacht haben ganz angenehm und lustig weil wir so schon mal einiges zu sehen bekommen haben und einen ersten Eindruck von der Stadt bekommen haben.
    Wir kamen sogar am Eingang der Soi Cowboy vorbei, wo aber noch nichts los war da es gerade mal 16:00 Uhr war.
    Krasses Gefühl, diese legendäre Straße das erste mal mit eigenen Augen gesehen zu haben.
    Wir beschlossen später am Abend nochmal hier vorbei zu kommen und zogen weiter die Sukhumvhit Road hoch.

    Auf den Weg haben wir hin und wieder mal paar Einheimische Thais gefragt wo es zum Nana Plaza geht.
    Und die Antwort "Go there... Not long way"
    Die Freude wurde immer größer weil wir merkten, dass wir unseren Ziel immer näher kamen.
    Mit jeden Meter wuchs die Zahl der Ausländer und der Hübschen Thai -Ladys die uns entgegen kamen.



    Ankunft Nana-Plaza


    Die Schilder Nummern wurden kleiner.
    Soi 7, Soi 6, Soi 5...

    Endlich!!
    Sukhumvhit Soi 4...
    Ziel erreicht nach gefühlten 45 Minuten Todes Marsch.

    Die Soi 4 ist ja mal einer der krassesten Straßen die ich je in mein Leben gesehen habe.
    Hölle oder Paradies - ist die Beschreibungen die am besten dazu passt.
    Beerbars, Go Go Bars, Massage Bars, laute Musik, Straßenverkäufer, geile Ladyboys, noch viel geilere Thai Ladys und Männer aus allen Teile der Erde.
    Leben Pur - so weit das Auge reicht.
    Entweder man liebt den Ort oder man hasst ihn.


    Halb paralysiert von diesem Bewusstseins erweiternden Erlebnis gingen wir die Straße entlang, vorbei an den Gästen und alten Hasen der Beer Bars, die direkt erkannten dass wir zum ersten mal hier waren.
    Bepackt mit Koffer, Tasche, Jogging-Hose, Achselshirt und halb durch geschwitzt kamen wir uns vor wie die letzten Assi-Touris. : D

    Die Augen waren auf uns gerichtet und wir spürten wie wir von Oben bis Unten analysiert wurden.

    Naja nach ca. 5 Minuten fanden wir endlich unser Hostel das CheQinn.
    Die Rezeption wusste gleich wer wir waren, da ich ca. einen Monat vor Ankunft telefonisch für eine Woche gebucht habe.
    Für unser großes Doppel Bett Zimmer mussten wir 1200 Baht pro Nacht zahlen.
    Ich habe gefragt ob es okay ist wenn ich das Zimmer Tag für Tag bezahle und die meinten: "Up to you."
    Ich glaube dieser Satz ist sehr beliebt in Thailand. *grins*
    Wir haben für die erste Nacht bezahlt, wurden in das Zimmer begleitet und konnten uns endlich mal von der Reise entspannen.
    Man! Ich glaub ich habe mich noch nie so sehr auf eine Dusche gefreut wie in diesem Moment.

    Fertig mit Duschen, umgezogen, frisch gemacht und direkt aufs Bett gelegt.
    Ich hab mich gefühlt wie Neu Geboren.
    Gewartet bis mein Kumpel fertig ist und rein in den Sünden Jungle.


    Ohne Koffer und mit besseren Klamotten wurden wir gleich ganz anders wahr genommen.
    "Seeeeexy Maaaan, wheeeere you goooo" oder "Haaaaaaandsome Maaaaan, come with meee"
    Egal wo wir lang gingen, Überall die gleichen alt bekannten Sätze.
    Hach, ja. Ist zwar schön sowas zu hören, aber wir alle wissen ja dass die hübschen Damen nur unser Geld haben möchten

    Eigentlich wollten wir was essen gehen da es schon knapp 18 Uhr war und unsere Magen anfingen zu knurren, aber wir konnten keine 20 Meter gehen da wurde mein Kumpel der Kopf von einer super heißen Massage Lady verdreht.
    Er hat sich auch direkt 1 Stunde Ganz Körper Massage mit BJ Happy End für 400 Baht anschnacken lassen.
    An die Experten:
    Ist das ein normaler Preis??

    Naja anstatt mir auch eine Massage zu gönnen habe ich lieber gewartet und bin schon mal etwas im 7-11 gegenüber einkaufen gegangen.
    Massig Wasser, Baby-Öl, Haut-Creme, Shampoo, Zahnpasta und Big Pack Kondome.
    Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die 12er Kondom Packung am nächsten Abend schon leer ist, hätte ich direkt noch eine 2. oder 3. Packung gekauft. : D

    Die Stunde verging. Mein Kumpel kam mit einem Riesen Happy-Smile aus dem Massage Salon und wir gingen endlich was essen an einer Straßen-Küche.

    Nach gestärkten Magen beschloßen wir die umliegenden Sois zu erkunden. Gesagt getan.
    Also ab ins Arabic Virtel, Africa Virtel und in jeder umliegenden Sukhumvit Soi mal hinein geschnuppert.
    Es ist erstaunlich wie sich jede Soi von der anderen unterscheidet.
    Die Gerüche, der Lärm, die Menschen, die Gebäude, die Straßen verkäufer, die Gar Küchen, die Atmosphäre, die Bettler, der Wusel-Faktor, die Thai Ladys - Alles nicht vergleichbar mit Deutschland.
    Das Leben spielt in Thailand auf der Straße statt und nicht zu Hause.
    Es tat gut vom tristen langweiligen Alltag in Deutschland raus zu kommen und diese ganzen neue Erlebnisse auf mich Wirken zu lassen.

    Es wurde knapp 21 Uhr und wir beschloßen das erste mal mit einen Tuk-Tuk in die Soi Cowboy zu fahren.

    Hach ja die lieben Tuk-Tuk Fahrer.
    Entweder man will sie knuddeln oder erschießen.
    Ich will zweites. *grins*

    Alleine das Aushandeln der Preise und die Fahrer jedes mal zu überzeugen dass man KEINE Edelsteine kaufen und KEINE Ping-Pong Shows sehen möchte ist ja ein Vergnügen der Extra-Klasse.
    Wir haben uns dann nach den gefühlten 10. Tuk Tuk Fahrer geeinigt für 100 Baht von der Sukhumvit Soi 4 bis zur Soi Cowboy zu fahren.
    Handschlag gegeben, eingestiegen und los gefahren.
    Die Fahrt war einfach mal Sau geil. Sowas habe ich noch nie erlebt.
    Fährmanöver die mit Wahnsinnig noch zu sanft beschrieben sind. lol.



    Ankunft in der Soi Cowboy - Jetzt geht der Spaß erst richtig los

    Fortsetzung folgt... ; )
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2015
    Chaly gefällt das.
  18. PattayaFan

    PattayaFan Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.261
    Danke erhalten:
    73
    Ort:
    Paderborn
    Also sehr lustig das zu lesen was man selber vor Jahren erlebt hat und danke das du so ausführlich schreibst . Also weiter so und Bilder machen
     
  19. ThaiLatino

    ThaiLatino Newbie

    Registriert seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    1
    Ich versuche so gut es geht mich an alles zu erinnen und wieder zu geben... hihi
    ich denke wenn man in ein paar Jahren den Bericht erneut durch ließt wird man überrascht sein, welche Details man wieder entdeckt :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2015
  20. bert66

    bert66 Senior Member

    Registriert seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    267
    Danke erhalten:
    22
    Ort:
    SH
    Klasse Bericht, erinnert mich auch an meine ersten Thailand-Erfahrungen.

    Mich wundert nur der günstige Preis für die Massage.

    Hoffentlich gehts bald weiter!