Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

1260 Euro für Thailand gegeben

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von colognehai, 18.08.2009.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 19 Benutzern beobachtet..
  1. colognehai

    colognehai Junior Rookie

    Alter:
    55
    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskaufmann
    Ort:
    Köln
    Wir sind 14.05.09 fra-dubai-bkk mit Emirates geflogen, dann weiter mit Asia Air nach Chiang Rai.
    Zu 4 haben wir in Dubai 10 Stangen Zigaretten eingekauft da man dort eben
    andere Marken wie in Thailand bekommt.
    1 Stange 200 Zigaretten gleich 200gr Tabak. 10 durch 4 Leute 2,5 Stangen 500gr Tabak.
    Da ich mich einwenig auskenne durch zahlreiche Urlaube und weiss das man je Person 500gr
    einführen darf war ja eigentlich alles ok.
    Gelandet, Koffer geholt, durch Zollbereich alles ok. Da wir Raucher sind und ca. 6 Stunden auf den Asia Air Flug warten musten sind wir raus aus dem Flughafen und haben erstmal alle 4 eine geraucht.
    Nun da aufeinmal standen 2 Thais in braunem Dress mit Walkie Talki neben uns und meinten wir müssen mit kommen.
    Naja das taten wir dann, denn keiner Schuld bewust und man will keinen Ärger haben, geht man mit.
    In einem kleinem Raum wurde alles durchsucht, von Koffer, Gandgepäck sowie am Körper.
    Dann nahmen sie die 10 Stangen Zigaretten mit und legten sie auf den Tisch. Ein etwas älter Herr meinte in schlechtem Englisch: wem sind die 10 Stangen, ich uns 4 also jeder 2,5, er darfst du nicht, nix freie Stangen alle 10 bezahlen an Strafe und Zigaretten weg.
    Nun ja dann kam ein Zettel 10x456,70 Baht an Strafen= 4567 Baht.
    Alles diskutieren brachte nichts, denn aufeinmal kam ein jünerer Thai schaute auf den Zettel
    motze seinen Kollegen an, der stand auf mit einem "Sorry" und ging.
    Nun mahm der neue den Zettel und machte aus der 10 eine 0 drann also 100 und meinte pro Schachtel wäre die Strafe.
    Auch bei ihm nix diskutieren, obwohl er gut Englisch sprach, nix freie nichts teilen durch 4 Leute, wäre so und zahle 45.670 Baht oder Knast mit allen 4.
    Trotz mehrfachen hinweisen das jedem nur 2,5 Stangen sind also 500gr Tabak hat ihn das nicht interessiert und er wollte Polizei anrufen da ich nicht 1025Euro zahlen wollte.

    Nach Botschaft gefragt wählte er sie an und gab sie mir. Dort teilte man mir mit das man absolut nichts machen kann, ich müsse zahlen und später mir einen Rechtsanwalt nehmen.
    Tröstete mich aber das wir nicht die erste Familie währen, wo man nicht durch die Anzahl der Personen teilte und total überzogene Steuern erheben würden.

    In der Zwischenzeit bekam ich mit wie ein Englisches Pärchen auch für 10 Stangen 800 Pfund bezahlt haben, wo sie voll am Rad am drehen war.

    Was blieb mir übrig, er meinte er gebe mir 15 min Zeit sonst Polizei und Knast alle 4.

    So zückte ich das Geld in Euro 1050, bekam einwenig Baht wieder und nun der Witz einen Passenger recipt in Thai.
    Den übersetzte mir dann in Chiang Rai einen Tag später eine Bekannte und dort steht:

    Mr. Uwe Fuhrmann hat mehr wie 500gr Tabak eingeführt und muss 45670 Baht bezahlen.
    Nun wurde meine Krawatte am Hals natürlich immer dicker da ja nur 500gr mir waren und jeder von uns 4 500gr. hatte. Aber der Thai hat einfach behauptet ist alles mir, zahl oder Knast.
    Dann in Mianmar gewesen, weiter nach 4 Tagen nach Pattaya, RA aufgesucht, der zu mir meinte abhacken chance liegt bei 5% mein Geld wieder zusehen trotz diesem Recipt.

    Nun ja am 6 Juni Urlaub zu Ende ^^ 15 mai eingereist, also eigentlich alles klar, kam der nächste Schock!!!
    Overstay 6 Tage a 500 Baht x 4 Leute = 12.000 Baht.
    Da man kurz vorher die Gesetze geändert hatte und man bei einem Grenzübergang (Mianmar Tagesvisum) nur noch 14 Tage bekommt und seine 30 Tage dadurch verliert.
    17. Mai in Minamar für 4 Stunden gewesen zum Einkaufen, nirgends was angeschlagen das es sich geändert hatte was vorher auch da 30 Tage war, dumm nicht in den Pass mehr geschaut auf den neuen Stempel, bliebe mir nix anderes übrig den nächsten Automat aufzusuchen und 12.000 Baht zu ziehen was später mit 252 Euro bei Visa gegengebucht wurde.
    Dann durften wir zu unserem Flieger.

    Also Zigaretten nichts mehr einführen, das kann ich nur raten, denn in Pattaya habe ich andere kennengelernt die auch zahlen musten selbst bei nur 1 Stange ca. 100 Euro, dem hat man gesagt wäre ganz verboten Zigaretten einzuführen, andere 200 Euro usw.

    Fazit: Weltwirtschaftskrise hat auch die Touristenzahlen in Thailand schwer nach unten getrieben, und die wenigen die noch kommen, werden mit allem was das Thailändische Gesetz hergibt abgezockt, damit sie auch endlich fern bleiben.

    lg
    Uwe
     
  2. KidtuengMak

    KidtuengMak Senior Experte

    Registriert seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    2.025
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Deutschland
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Flughafen-Abzocke: Suthep bittet Öffentlichkeit um Mithilfe

    Vize-Premierminister Suthep hat am 7. August die Öffentlichkeit aufgerufen, ihn mit Informationen in bezug auf die illegalen Aktivitäten am Bangkoker Flughafen Suwannaphum zu versorgen.

    Diese Informationen würden dabei helfen, „die Sauerei am Tor zu Thailand“ zu beenden. Suthep wurde vom Kabinett beauftragt, gegen die „illegale Aktivitäten“ und „dunklen Einflüsse“ am Flughafen den Kampf anzusagen. tn



    @colognehai
    Na da solltest du auf jeden Fall mal ein Fax hinschicken
    die Fax Nummer sollte doch rauszubekommen sein

    Quelle
    http://www.thailandtip.de/tip-zeitu...bittet-oeffentlichkeit-um-mithilfe//back/206/
     
  3. walhalla

    walhalla V.I.P.

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.593
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    essen
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    echt scheisse gelaufen


    aber mann sollte sich auch vorab bei den behörden informieren was man denn nun darf und was nicht...und auf das hören was bekannte einem sagen das kann schief gehen ....und da sich in thailand alles sehr schnell ändert am besten gar nichts mitnehmen ...und lieber die zigaretten vor ort kaufen .....

    obwohl das mit einer stange doch ein wenig komisch klingt.....möchte dir nichts unterstellen...aber so recht glauben mag ich es nicht das man für eine stange belangt wird ....dennoch....werd ich nichts mehr einführen.......zigaretten zumindest......

    und das mit dem overstay.......na ja so sind sie halt die thais....abkochen wo es geht.....

    ist doch schöne reklame für das land der freien.....


    gruss rudi
     
  4. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    am besten nix einführen

    ich sag nur

    acab


    gruss lex
     
  5. Kalle11

    Kalle11 Junior Experte

    Registriert seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    535
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Köln / Thailand
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Das mit dem Overstay ist natürlich eine saublödes Sache! Da kommt einer auf Urlaub, kriegt am Airport seine 30 Tage gestempelt und die gehen kaputt, nur weil man zwischendurch einen Kurztrip ins benachbarte Ausland macht. Unmöglich!

    Zu den Zigaretten: Komischerweise hört man bei solchen unschönen Erlebnissen immer wieder, wenn a) jemand zu viel dabei hat und besonders dann b) wenn er mit den Emirates über Dubai einreist.

    Mir hat mal der Thai-Vater einer Emirates Stewardess gesagt, daß er von seiner Tochter weiß, daß es Verbindungen zwischen Duty Free Dubai und Zoll in Bkk gebe. Kann leider keinen Beweis dafür liefern, klingt auch irgendwie überzogen, aber die Info Quelle ist für mich absolut seriös.
     
  6. MikeLFC

    MikeLFC Senior Experte

    Registriert seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    2.161
    Danke erhalten:
    6
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben


    hmm langweilig in Thailand nix mehr einführen :lach::mrgreen:
     
  7. Kalle11

    Kalle11 Junior Experte

    Registriert seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    535
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Köln / Thailand
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Diese Rechnung ist mir erst jetzt aufgefallen. Will dir keinesfalls absprechen, daß du dich etwas auskennst und daß es vielleicht von land zu Land etwas unterschiedlich ausgelegt wird. Aber ich kenne nur bei den meisten Ländern: 200 Zigaretten oder soundsoviel Gramm Tabak.

    Daß der Tabak der Zigaretten in gramm umgerechnet wird ist mir neu.

    Für Thailand kenne ich speziell: 200 Zigaretten oder 250 Gramm Tabak.

    Will damit nicht die absolut überzogene Forderung der Behörden gut heißen, schon gar nicht, daß nicht durch 4 Personen geteilt wurde.

    Gerade in den letzten Tagen kam im Thai TV ein Bericht über einen ausländer der am Flughafen mit 10 Stangen, übrigens auch aus Dubai kommend, festgenommen wurde.

    Er sagte, daß das die Ware von insgesamt 5 Leuten sei. Die anderen seien aber schon rausgegangen und er finde sie im Moment nicht. Na,ja!
     
  8. colognehai

    colognehai Junior Rookie

    Alter:
    55
    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskaufmann
    Ort:
    Köln
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    na ja wir waren auch alle 4 da und nichr irgendwie nicht auffindbar!!!

    Zu dem Bekannte usw, gebe ich auch nix drauf, aber wie schon gesagt hast du nach der Zahlung von 45.670 Baht eine Quittung in Thailändisch bekommen.
    Was mir später dann übersetzt wurde in genauem Wortlaut:

    Mr. Uwe Fuhrmann hat mehr wie 500gr Tabak eingeführt und zahlt 45670 Baht Strafe dafür.

    Also warum sollen sie sich selbst ans Bein pinkeln und " 500gr " darauf schreiben wenn nur 200 oder 250gr erlaubt währen. Wenn es ja so wäre hätte ich es ja eingesehen und so dachte ich ja auch erst, das sie wieder irgendwas abgeändert haben und bezahlt.

    Aber nach der Übersetzung am nächsten Tag hätte ich am liebsten den Flughafen gesprengt da ich ja im RRecht war und wäre die Quittung in Englisch gewesen und hätte sofort erkannt "mehr wie 500gr" hätte ich nicht gezahlt und wäre in den Knast gegangen.
    Sie können ja nicht einfach behaupten es sind alles meine wenn da 4 sitzen.

    um ersten oben, werde ich versuchen an die FaxNr. zu kommen eine Kopie dann noch von der Quittung auch zu faxen wo klar erkennlich ist 500Gr. und der Betrag.
    thx
     
  9. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.019
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Kennt jemand die vollständigen Zollbestimmungen von Thailand ?

    Wieviel Kaffee darf man mitnehmen wenn man für z. B. 5 Monate im Land bleiben will oder wieviel Medikamente ?
     
  10. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Die spinnen, die Thais. Wenn die so eine Nummer mit mir abziehen dann wars mein letzter Urlaub in dem Land. Es gibt genug andere schöne Länder.
    Jetzt haben die schon nur noch halb so viele Touristen, und die vergraulen sie auch noch
     
  11. jdoe69

    jdoe69 Newbie

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    9
    Danke erhalten:
    0
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Naja, ist in Thailand wie bei uns. Unwissen schützt vor Strafe nicht.
    200 Zigaretten sind das Limit. Hätte in Deutschland auch Strafe gekostet und ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung.

    Hätte doch auch nichts geändert wenn es durch 4 geteilt worden wäre... 10 Stangen ist immer noch über dem Limit von 4 Stangen.

    Eigentlich blöd von den Zöllnern, sie hätten auch 4 Schmuggler erwischen können. War vielleicht weniger Schreibkram. Ihr 4 könnt ja immer noch die Strafe aufteilen. Unterm Strich kommt das gleiche bei raus.

    Wurde die Visa-Regelung für den Landweg nicht schon Dezember 2008 geändert? Info steht auch so auf der Homepage beim Auswärtigen Amt. Sei einfach froh, dass du erst beim Ausreisen und nicht vorher erwischt wurdest. Da könnte Overstay unangenehmer werden.

    Klar, dass du dich aufregst, kann ich irgenwie nachfühlen. Ist eine Menge Geld. Aber entspricht so schon den Gesetzen. So tourismusfeindlich die auch sein mögen.

    -jdoe
     
  12. Martl77

    Martl77 Ðr.ЪنмşģĕĭŁ

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    3.596
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    S-Touri
    Homepage:
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    http://thailand.visahq.com/customs/

    Sicherlich bedauerlich für dich, dass du geschnappt worden bist beim Schmuggeln, aber anscheinend hast du tatsächlich zuviel eingeführt.

    Thailand hat bei Zigaretten wohl die gleichen Regeln wie die die meisten anderen Länder auch. Letztendlich seid ihr für Thaiverhältnisse glimpflich davongekommen.

    Das mit dem Overstay ist beknackt, aber letztendlich gilt wie weltweit überall: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
     
  13. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    :wink:

    also ehrlich, jeder sollte doch wissen, das man hier (EU) wie in TH pro Person eine Stange Zigaretten einführen kann und zum Overstay kann ich nur lachen, das sollte erste Priorität sein ... :roll:


    das wäre eigentlich noch ein guter Deal gewesen, die Anwesenheit des nächsthöheren Beamten erhöht den Preis logischerweise ... :hehe:
     
  14. KidtuengMak

    KidtuengMak Senior Experte

    Registriert seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    2.025
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Deutschland
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben


    Nicht mal 25 cm ??? :lach:
     
  15. Bono Vox

    Bono Vox V.I.P.

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.779
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Thailand
    Homepage:
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    @colognehai

    Das ist echt Scheisse was dir da passiert ist!

    Allerdings bringt es dir doch gar nichts das Land zu meiden...

    B.V.
     
  16. KidtuengMak

    KidtuengMak Senior Experte

    Registriert seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    2.025
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Deutschland
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben


    Da hast du recht damit bestraft man
    sich ja selber
    :hehe:
     
  17. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    @matee

    25 cm das kosten extra da gibts nen überlängen zuschlag:hehe:

    gruss lex
     
  18. Onkel

    Onkel Gast

    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Endlich mal einer, der ausspricht, was ich beim Lesen der Posts die ganze Zeit denke.

    Bevor man 10 Stangen in einen Koffer packt und 3 Personen mit 0 Einreisen lässt
    (ist schon mal der erste Fehler), sollte man sich über die Bestimmungen informieren.
    Das ist ja heute mit Internet ganz einfach. Wenn man weiß, dass man etwas tut,
    das wohlmöhlich nicht ganz astrein ist, dann sollte man es halt richtig machen.

    Das Risiko, dass sie die Ware derjenigen Person zuordnen, die die Ware mit sich führt,
    hätte dir klar sein können.
    Also nicht jammern und das nächste Mal halt einfach cleverer machen.

    Wenn du meinst, dass du dich auskennst, wieso musstest du dann zahlen?
    Das was erlaubt ist, steht in den Gesetzen und auch die thailändischen Gesetze
    sind schwarz auf weiß auf Papier gedruckt. Das kann man vorher nachlesen.
    Warum hast du das nicht gemacht? Also auch hier nicht jammern, sondern einfach
    das nächste Mal vorher sachkundig machen. Und Erzählungen von irgendwem
    (egal wer) sind nie ein probates Mittel sich zu informieren.

    Ich bin im März mit 10 Stangen nach Singapur geflogen. Mir ist nichts passiert.
    Warum wohl? Ich habe mich vorher über die Bestimmungen informiert. Gibt es einen
    Bericht hier im Forum. Das mit deinem Visum ist das Gleiche. Lesen, lesen, lesen ...
    ... mehr kann ich dazu nicht sagen. Sorry für die harten Worte, aber du bist
    selber schuld an deinem Dilemma. Das heißt nicht, dass ich nicht mit dir fühle,
    ist immer blöd sowas, aber die Schuld auf andere schieben, das gilt nicht.

    Hier übrigens die offizielle Seite des thailändisches Zolls (fremde Quellen wie die von
    Mart77 wären mir da auch immer zu "heiß"). Und wenn ich mir das so durchlese,
    verstehe ich die ganze Aufregung nicht. 10 Stangen sind 9 zuviel. Und das mit der
    Übersetzung durch eine Bekannte ist auch so 'ne Sache. Ist sie amtlich vereidigte Übersetzerin?

    http://www.customs.go.th/Customs-Eng/Traveller/TravelEng.jsp?menuNme=Travel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  19. Onkel

    Onkel Gast

    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    Als Warnung an Alle (wir wollen daraus ja etwas lernen:( colognehai hat vollkommen recht:
    Sie können das nicht einfach so behaupten. Sie müssen sich an die Gesetze halten,
    die beim thailändischen Zoll bestimmt nicht anders sind, als in allen anderen Ländern der Welt.
    Wenn die 10 Stangen in deinem Koffer waren, sind es deine. Auch in Frankfurt könntest du die
    nicht nachträglich auf andere Reisende verteilen.

    Ganz allgemein: Es gibt halt in dieser Beziehung immer wieder die tollsten Gerüchte und Geschichten.
    Meinte doch letzt jemand zu mir, wenn die Packungen angebrochen wären, wären sie zollfrei. :lach:
    Und immer noch gibt es viele Leute, die meinen, nach Deutschland dürfe man 2 Stangen einfühen.
    Es ist echt interessant wie hartnäckig sich solche Gerüchte, obwohl sie jeder Grundlage entbehren, halten.
     
  20. KidtuengMak

    KidtuengMak Senior Experte

    Registriert seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    2.025
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Deutschland
    AW: 1260 Euro für Thailand gegeben

    OK dann schieb ich Ihn halt nur zur Hälfte rein. :lach: