Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von abstinent, 10.02.2008.

  1. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Ob der Siebte diesjaehrige der "Lucky Number Trip" wird, das wird sich noch zeigen.
    Heute habe ich den Proton auf Vordermann gebracht und einige Verschleissteile eingekauft. Proton sind malayische Autos mit nicht gerade besonders gutem Ruf, aber Ersatzteile sind spottbillig und auf dem laengeren, thailaendischen Streckenabschnitt nicht oder nur schwer zu bekommen.
    Morgen wollte ich eigentlich starten, aber wegen dem zu erwarteten Ferienende-Rueckreiseverkehr schiebe ich den Start noch um einen Tag auf.
    Die Route Kuala Lumpur nach Bangkok ist ausgearbeitet und ich waehle die westliche Golfkueste als Piste. Gestartet wird in den ganz fruehen Morgenstunden so gegen 04:30 Uhr, damit ich Kuala Lumpur sicher hinter mir habe, bevor dort der Berufsverkehr beginnt.
    Nach der Umrundung KL's geht es erstmal in die Berge zu einer Ueberquerung des Zentralgebirges von Malaysia in den Staat Pahang hinein, ca. 250 km bis zur Golfkueste noerdlich der Insel Tioman, also im suedlichen Abschnitt der malayischen Gulfcoast. Hier wird es keine Fotos geben, denn es wird stockfinster sein.

    317_step1_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    Der Highway Number 2 wird bis zur Kuestenstadt Kuantan die Fahrtroute sein. Nach Tagesanbruch, so ist es geplant, will ich die Wasserfaelle besichtigen und dann in Kuantan ordentlich Fruehstuecken. Hier habe ich als erste Etappe den Golf dann bereits erreicht und werde Fotos und ggf. auch AVIs machen koennen. Wann und von wo ich das dann uploaden kann, das finde ich erst noch heraus.
    Von hier geht es dann direkt die Kueste entlang nur noch nach Norden :tu:

    317_step2_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    Es werden mehrere Tagesetappen werden, denn die Traumbeaches unterwegs, besonders die in noch nicht touristisch versaubeutelten Regionen werden mich zu Chilloutpausen von nicht vorhersehbaren Laengen animieren.
    Der gesamte malayische Streckenabschnitt bis Kuala Besut hoch im Norden fast an der Thaigrenze ist absolutes Neuland fuer mich Zigeunerjungen.

    ciao

    abstinent
     
  2. Wildschwein

    Wildschwein Junior Member

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    0
    Da kann ich Dich nur beneiden und Dir viel Glück und Spaß wünschen. Freue mich schon sehr auf Deine Fotos und Berichte.
     
  3. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ Wildschwein

    Nein, Neid waere da sicher fehlplaziert und ist auch bestimmt nicht von mir gewollt zu erzeugen.
    Wie schon in Hunderten von Berichten vor diesem, moechte ich meinen Forenkollegen die Ecken von Suedostasien naeherbringen, welche mir gefallen haben und Freude bereiteten. Sachen die schoen und angenehm waren oder aber auch beschwerlich, muehsam und nicht lohnenswert. Wer mag kann das selber nachvollziehen und keiner meiner Trips erforderte bisher viel Geld oder besondere Faehigkeiten. Man muss halt Reisen moegen und (so wie ich auch) vielleicht etwas Zigeunerblut in den Adern haben, um so hochfrequent Reisen aller Art realisieren zu wollen. Zu viele Zeitgenossen finden sich mit einem Urlauberschicksal ab, wie es die Neckermaenner und solche von Meier's Gnaden vorleben. Ich will und muss entdecken, erleben, sehen und ganz einfach spueren wie, was, wo ist.
    Und da ich weniger Risiken scheue als die Meisten ist es mir bisher schon oft vergoennt gewesen, traumhaft schoene Beaches und Landschaften in einer relativen Ruhe und Einsamkeit so richtig geniessen zu koennen.
    Spass habe ich ab dem Moment wo ich einen Trip plane...wenn der dann hinter mir liegt und ich keinen Neuen in Aussicht habe...dann bin ich wahrscheinlich wirklich alt geworden :D
    Boese Zungen behaupten, ich wuerde dann wohl sesshaft und ruhiger werden, mal sehen....

    planmaessiger Start ist in 10 Stunden 3.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    ciao

    abstinent
     
  4. Wilukan

    Wilukan Gast

    na denn gute fahrt.
    in gedanken bin ich dabei..aber es liess sich einfach net machen, dass wir zusammen backfahren.
    grund kennst du ja....
    fahr vorsichtig und passe gut auf.. :mrgreen:
     
  5. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Hier ist es nun exakt 22:49 Uhr - so frueh gehe ich sonst nie schlafen, aber um 4:00 geht's los, also schnell noch einen Gewalttiefschlaf einlaeuten - man liest voneinander hier im Thailandreport!

    @ wilukker

    jo, danke....mache ich (wie immer 19.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1 )

    ciao

    abstinent
     
  6. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    So, die erste Etappe ist bewaeltigt. Der Start klappte wunderbar und ich war lange vor der Rush-Hour aus dem Ballungszentrum KL's 'raus. Die Bergueberquerung gleich danach war derbe, denn tiefhaengende Wolken sorgten fuer extrem schlechte Sicht, bin wirklich im Schrittempo dann bergab gefahren. Immer wenn hinter mir Scheinwerfer auftauchten, dann habe ich mich nach ganz links auf den Standstreifen verdrueckt, denn die wenigen Trucks sausen da mit irrem Speed durch und nehmen die mittlere der 3 Spuren. Leider habe ich mir bei diesen AUsweichmanoevern wohl eine Schraube in einem Hinterreifen eingefangen und bemerkte den buddhaseidank langsamen Luftdruckabfall recht frueh. Eine Raststaette war nicht weit, aber ein Reifenservice gab es erst im Temerloh. Die Schraube war im Reifen drin, der Kopf aber offensichtlich schon abgefahren. Egal, ich wollte nicht schon wieder mit einem Reifenwechsel herumkaspern, das habe ich erst in der letzten Woche mit dem Wilukker in Selango machen muessen. Also Reifen nochmal vollgepumpt und die 30 km bis Temerloh riskiert. Die Wolken waren mittlerweile ueber mir, denn die Strecke faellt weiter ab. Auch kam erstes Tageslicht vom Horizont vor mir, so dass ein Reifenwechsel im Ernstfall moeglich gewesen waere!

    Hatte aber Glueck und erreichte Temerloh am fruehen Morgen. Die Garage machte erst um 8:00 auf, es war 6:45 - also Zeit fuer ein gutes Fruehstueck, denn am gegenueberliegenden Markt assen bereits viele Einheimische beim Morgenkaffe mit Gebaeck.

    10 Ringgit und 2 Stunden spaeter war der Reifen gefixt, in Europa haette wahrscheinlich fuer das Loesen von 2 Radmuttern mehr bezahlt werden muessen.

    Nun konnte ich mich getrost an die Weiterfahrt machen, schlug in Kuantan so gegen 9:30 auf und begab mich gleich zum naheliegensten Beach.

    Dieser citynahe Beach gefiel mir ueberhaupt nicht, Fotos folgen!
    Dann erfolgte ein sehr interessanter Abschnitt meiner Reise, die Fahrt am Beach entlang in den Norden auf einer einfachen Landstrasse. Es gab massenhaft Pausen, etliche tolle Beaches, alle auch fotografiert.
    Hier der noch fehlende Kartenrest der heutige Etappe:

    317_step3_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    317_step4_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    317_step5_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 3

    Da ich mich vom Sueden in Richtung Norden bewege, ist die Reihenfolge der Kartensegmente nicht kooerdiniert, aber der Folgeabschnitt faengt meist unten mit dem Ort oder Beach an, wo der vorige aufhoerte. 3.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 4


    ciao

    abstinent
     
  7. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    114.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    Oelpalmen saeumten meine gesamte Tageslichtstrecke bin Kuantan. Malaysia gehoert nicht nur zur OPEC wegen dem Erdoel hier, sondern ist obendrein auch eines der Hauptexportlaender fuer Palmoel. Exportiert wird eine Lebensmittlqualitaet und dann auch Biodieselkram ohne Ende. Die Plantagen sind endlos und reichen immer soeit das Auge reicht, beidseitig der im spaeteren Verlauf nur noch 2spurigen Fahrbahn, die aber durchaus echte Autobahnqualitaet hat.

    Kuantan ist eine Grossstadt und sehr wohlhabend, wie man an der prunkvollen Innenstadt sehen kann.
    Das hier ist die Moschee des Sultans von Pahang, Namen habe ich mir aber nicht gemerkt:

    317_mosque1_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    Merokoken duerft ihr hier nicht und wenn ihr von der Freuenseite aus in die Moschee wollt, dann vergesst bloss das Kopftuch nicht 36.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 3

    317_merokok_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 4

    Telok Chempedak heisst der naheliegende Strand hier, ist mir alles zu kommerziell und ich sause nach einem Fotostop gleich weiter. Chempedak ist aber bestimmt toll fuer Neckermaenner, denn es gibt sogar einen 24 h McD hier! Das hier ist allerdings ein anderes der vielen Beachrestaurants. Hotels vor Ort am Beach 20 - 40 Ringgit je nach Zimmerausstattung:

    317_chemp1_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 5

    Blick nach Sueden:

    317_chemp2_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 6

    Blick nach Norden:

    317_chemp3_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 7

    Aber, wie bereits erwaehnt...kein Beach fuer mich zum Verweilen, weiter ging"s zu einem bekannten Kandidaten:

    317_cherating_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 8

    Pantai heisst soviel wie Beach oder Strand auf Bahasa Malay und zu diesem waren es nun nur noch 40 km.
     
  8. thaied

    thaied V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    im Westen
    Homepage:
    Faehrst du durch ThapSakae?

    Dann mach mal hier nen kleinen Stop ...


    nopic.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1
    Vom Sueden kommend links raus und parallel zur Route 4 weiterfahren - ist gut ausgeschildert.

    Guter Kaffee und die sauberste Toilette Thailands. 82.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2
     
  9. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ ed

    meines wissens nach gibt es zur gesamten strecke chumphon-petchaburi keine moegliche alternative...folglich durchfaehrt man diesen ort irgendwo in prachuab suedlich von hua hin.
    wenn's die zeit erlaubt und ich zu oeffnungszeiten dort durchkomme, merke ich mir deinen tipp mal.

    ciao

    abstinent
     
  10. thaied

    thaied V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    im Westen
    Homepage:
    Keine Alternative - das stimmt wohl.

    Ich hatte im Eingangspost das Ziel ueberlesen und dachte, du koenntest moeglicherweise im Sueden bleiben.
     
  11. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Kuantans Straende noerdlich Chempedak waren allesamt unspektakulaer, einer ist mir in mieser Erinnerung geblieben, ich nenne ihm einmal "Oelwechselbeach", denn das scheint hier wirklich allenthalben stattzufinden, wie die schillernden Schmotterpfuetzen bewiesen, auch gab es Autoreifenspuren satt und die Beachbungalows werden direkt mit dem PKW angefahren. Wirklich Oberscheisse hier.

    317_oelwechselbeach_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    317_oelwechselbeach2_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    Die befahrenen Strassen waren allesamt von guter bis sehr guter Qualitaet und auch die Beschilderung vorbildlich. Selbst an den kleinen Beaches in der Folge fehlten Warnhinweise etc. nicht. Manchmal gibt es Gratisduschen fuer die Schwimmer oder Umkleideraeume aus Edelstahl!

    317_kuantan_note_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 3

    Kurz vor Cherating erreiche ich mit Ular eine offensichtlich bessere Strandgegend und diese sollte sich noch sehr weit hinziehen:

    317_pantai_ularpahang_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 4

    Dann kam er in Reichweite, der bekannte Cherating Beach, Home of the worldfamous "Club Med" - einer Perversion der modernen Dooftouristen. Musste ich mir natuerlich mal im Voruebergehen 'reinziehen.

    Abgelacht habe ich verhalten, aber herzlich. Mensch, geht es mir gut - dass ich mir solch einen Scheiss nicht 'drauftun muss.
    Hier ein paar Eindruecke vom wohl teuersten Massendooftouribunker der Edelklasse:

    Der Swimmingpool ist makellos:

    317_medpool_2.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 5

    317_medwhirl_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 6

    Der Strand erinnert an Waikiki-Manikuere, das Land direkt hinter dem 4 m breiten Strand hat Golfplatzcharakter - einfach spotless clean! Wenn sich hier ein Blatt von einem Baum auch nur traut zu Boden zu fallen, dann sprintet sofort aus irgendeiner Ecke ein vorher unsichtbarer Bediensteter los, um den zerstoererischn AUfprall der "Verunreinigung" auf dem Golfrasen durch Auffangem mittels Kescher zu vermeiden.
    Die Laenge der Grasshalme betraegt uniforme 45 mm, wahrscheinlich bangt der Landschaftsgaertner (Managing Biotop-Director) nach jedem Regen um seinen Job!

    317_medgolf_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 7

    Hierherkommende Pauschalos duerfen mittlerweile sogar an einem gefuehrten Trip in eine Oelpalmenplantage oder einem Shoppingtrip in die Provinzhauptstadt Kuantan.

    317_medtour_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 8

    Das Ganze ist eine Farce fuer mich und ich wende mich grausend nach einer Runde durch die kuenstliche Welt ab. So sehem die Behausungen hier aus:

    317_medbeachvilla_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 9

    Man geht hier trockenen Fusses in der Ganzen Anlage auf Laufstegen und Teppichen, um das Urwaldambiente fuer Erinnerungsphotos nicht allzu synthetisch erscheinen zu lassen, sind die Bruecken ueber den wilden Dschungel (Topfblumen!!!!) ein besonderer Leckerbissen :

    134.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 10

    Um 14 Uhr ist Mittagsschlaf oder Batikunterricht 19.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 11 hab' mich auch fuer den Paul erkundigt, aber Haekelstunden gibt es nicht! 11.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 12

    So Etwas, ein paar Kilometer weiter noerdlich gefaellt mir da wirklich viel besser:

    317_medturtle_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 13

    Seeschildkroeten hatte ich aber erst in der vorletzten Woche auf meinem suedlichen Trip entlang der Andamansee ausgiebig auf ihrem Run in's Meer beobachtet, deshalb hat mich das hiesige Panzertierchenreservat nicht mehr so besonders interessiert, denn es warten ja noch so unendlich viele Beaches weiter noerdlich auf mich.
     
  12. Wilukan

    Wilukan Gast

    klasse bericht,wie immer,schoene photos..
    da haste aber glueck im unglueck gehabt mit dem reifen...
    sag mal,wo bist du denn jetzt genau?
     
  13. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ wilukker

    habe soeben bemerkt, das ich mich in ein voellig fremdes WiFi einloggen kann :D !
    der speed ist zwar uebelst, aber ich versuche morgen noch einen teil fettichzumachen und pics hochzulanden.
    wo ich bin? natuerlich an einem der dreambeaches, die ich euch in den weiteren folgen noch vorstellen werde.

    alles gute

    ciao

    abstinent
     
  14. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    hier hat es mir vorgestern besonders gut gefallen, ein kleiner, supersauberer und vor allem total peoplefreier strand :D

    wassertemperatur 27 - 28 grad celsius, lufttemperatur leicht darueber, nette und erfrischende brise von der see. habe hier fast 16 seiten fuer mein neues buch fertigstellen koennen, sowas inspiriert einen beachzigeuner halt:

    135.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    hinter dem bildchen oben versteckt sich ein ca. 25 sekunden langes kurzvideo von dem beach, einfach draufklicken und neues fensterchen erlauben, ist nur knapp ueber 20 mb gross.

    ciao

    abstinent
     
  15. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Am fruehen Nachmittag komme ich noerdlich von Cherating nach Terengganu. Einen Staat, den ich vom Norden kommend schon mehrfach bereist habe. Erstmals naehere ich mich vom Sueden kommend und bin nicht weniger fasziniert.

    317_hello_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    So gut wie jeder der Beaches hier hat eine eigene Charakteristik und ist mehr oder weniger "undeveloped". 3.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    Ein wenig Fahrerei und ich war in einer anderen Welt, an einem voellig anderen Strand. Labuhan, nicht zu verwechseln mit der Trauminsel Labuan bot Lagunen, lange Sandlandzungen im Norden und ganz brave Wellen. Ebenfalls kein stoerendes Volk, ein wenig angespueltes Treibgut war da, aber es sah alles natuerlich und Organisch aus.

    Fotos gefaellig?

    317_labuhan_beach_terengganu_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 3

    317_labu_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 4

    Vielfach besser, als alles was ich im ganzen Bereich von Phetchaburi bis Rayong jeh sah, aber er kam, so werde ich spaeter feststellen nicht an die heutigen Topbeaches heran.

    Tourismus interessiert den regierenden Sultan nicht so dolle, denn sein Staat beherbergt fast die gesamte Oelindustrie des Landes und foerdert auch grosse Mengen des kostbaren Rohoels. Dort, wo kein Oel gefoerdert werden kann, da baut man halt grossflaechig Oelpalmen an und verdient auch an allen Ecken und Enden mit diesem alternativen Brennstoff.

    Pantai Kijal war mein erster Stop hier, nett und liebreizend aber irgendwie "ohne besondere Vorkommnisse". Maessige Wellen, klares Wasser und Strandbreiten von 30 bis 150 Metern.

    Besonders begeistert war ich von der Sauberkeit und dem lang und flach abfallenden Strand. Bei solch klarem Wasser sieht mann dann auch schon ohne Schnorchelzeug kleine Seeschildkroeten und auch kleine Fische im Wasser:

    317_turtleclear_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 5

    Pantai Teluk Mak Nik war schon besser, aber ein Beachcomber hier empfahl mir den Pantai Kemasik etwas weiter noerdlich. Kein Problem, man hoert ja gerne auf Tipps von Fachleuten.

    Pantai Kemasik ueberraschte mit einem traumhaft schoenen Beach. Wieder voellig ohne Badelustige und ohne Tourihotels und Strandzecken in unmittelbarer Naehe. Mit Strandzecken bezeichne ich uebrigens Dienstleistungs- und Touranbieter, Verkaufer von Fakewatches und DVDs sowie die ganze Mischpoke an Hoekerern, die den Beachlover hier bei seinem Treiben stoeren.
    Kemasik hat einen dominanten Fels im Wasser zur linken und ein ganzes Felsmassiv zur rechten Hand.


    317_kemasik_beach_terengganu_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 6

    317_kemasik_beach_terengganu2_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 7

    Dazwischen ein etwas grobsandiger aber unheimlich sauberer Strand.

    Kurzviedeo von dem Szenario war weiter vor schon 'mal eingestellt, hier ist nochmal der Link dazu mit der Geraeuschkulisse:

    135.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 8

    (einfach auf das kleine Bild klicken!)

    Witzige weisse Linien zeichnen sich auf diesem Strand ab, bei naeherem Hinsehen entpuppen sich diese als angespuelte Minimuscheln. Wellengang war etwas rauherAm Kemasik verbrachte ich dann wieder zu viel Zeit und so langsam geriet mein grob gesteckter Zeitplan ins Wanken. Kota Bahru schien in unerreichbarer Ferne zu liegen und Kuala Terengganu waere auch erst nach Einbruch der Dunkelheit erreichbar. Naja, keiner jagt mich und zum Herumhetzen ist mir meine Zeit zu schade. Also maxe ich Kemasik zeitmaessig mit einer laengeren Ruhephase voll aus.

    317_kemasik_beach_terengganu3_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 9

    136.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 10

    Bei der Weiterfahrt, etliche Stunden spaeter, drehe ich mich noch einmal herum und fotografiere diesen Wegweiser fuer euch, damit ihr diesen tollen Beach auch finden koennt.:


    317_wegfahrt_kemasik_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 11

    Bongkok hat ebenfalls eine ehrenvolle Erwaehnung verdient, doch die letzten beiden Tageslichtstunden gehoerten dem Favoriten eines malayischen Freundes, dem Strand bei Marang.

    317_mar_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 12

    Hier hat man vom Strand aus die Inseln Gemia und Kapas vor den Augen, zwei der unvergleichlich guten Tauchreviere am Golf von Thailand, wo man immer noch mehr Fische im Wasser sieht, als Schwimmflossen anderer Sporttaucher!

    317_gumia_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 13

    Kapas ist bei mir nun vorgemerkt fuer einen spaeteren Trip, Faehren gibt es fuer kleines Geld ab Marang Jetty (10 Minuten Speedboat, 30 Minuten Slowboat)

    Bestes Wetter (Trockenzeit) an der malayischen Golfkueste ist uebrigens von Maerz bis Oktober, also exakt die perfekt ergaenzende Zeit zur Rainy Season in Thailand und Cambodia!

    Sonnenuntergaenge an der Westseite des Golfes sind nicht so spektakulaer, weil der Lorenz auf der anderen Seite Malaysias ins Meer taucht, doch mit dem Manko kann ich prima leben!
    Ich erreichte Kuala Terengganu in der Nacht und zahlte freiwillig 60 Ringgit fuer ein einfaches Hotel direkt am Markt, denn es offerierte mir WiFi und erlaubte mir somit das Einstellen des ersten Reiseabschnitts (Kuala-Lumpur - Kuantan) fuer euch. Das bischen Net kostete zwar am Morgen dann 22 Ringgit, aber ihr packt mich ja sonst wieder auf die "Verlustliste".

    Hier gibt es mehr Info zu Terengganu:

    http://tourism.terengganu.gov.my/index.htm


     
  16. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    317_step5_2.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1


    Terengganu war weitaus mehr als nur einen kurzen Stopover wert, aber noch nichtmals die Haelfte der Strecke war bewaeltigt und unzaehlige Beaches und Sights sollten noch kommen, also goennte ich mir einen Halbtagestrip in der Stadt und war schlichtweg begeistert. Das Wetter war einfach Klasse, nur Sonne, wenig Wolken aber nicht so superheiss. Die Stadt hat sehr viel zu bieten und das beruehmteste Vorzeigebauwerk, die Kristallmoschee musste ich mir natuerlich auch ansehen:


    317_terengganucrystal_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    317_step6_1.jpg, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 3
     
  17. PUMPUANG

    PUMPUANG Senior Member

    Registriert seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    465
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Site Manager
    Ort:
    Berlin
    Wirklich toller Bericht mit wunderschönen Fotos !!!

    Da bekomme ich schon wieder Fernweh
     
  18. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ Pumpuang

    16.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 1

    Einige Etappen und Episoden kommen noch.

    Irgendwann geht es heute wenn's dunkel ist weiter 22.gif, 1500+ Meilen paradiesischer Golfkueste, Trip # 7/08, 2

    ciao

    abstinent
     
  19. Wilukan

    Wilukan Gast

    top.
    ich haette ja auch koennen,ja...wenn.... :?
    schoene bilder,sag mal,warst du auch mal im wasser? :hehe:
     
  20. bati303

    bati303 Senior Member

    Registriert seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    479
    Danke erhalten:
    49
    Ort:
    NRW
    Wie immer genial geschrieben und tolle Pics. abseits des Dooftourismus (gehoere ich auch noch zu :hehe: )