Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Sanug, 20.03.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 19 Benutzern beobachtet..
  1. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    nach berufsbedingten langen 4 Jahren ohne LoS war es endlich wieder so weit: 3 Wochen Thailand! Gleich vorab der Warnhinweis, dass es in meinem Reisebericht auch um meine ersten Erfahrungen mit Ladyboys gehen wird - aber keine Angst, es wird hier im offenen Bereich nicht zu explizit werden und echte Ladies kommen auch vor. Seit meiner ersten Reise 2006 haben die Ladyboys auf mich einen Reiz ausgeübt, es hat mich aber auch immer ein wenig gegruselt, weshalb ich bisher den Kontakt vermieden hatte. Diesmal wollte ich es anders machen und mich mal drauf einlassen, ich bin ja neugierig. Mehr dazu später, denn das passierte natürlich nicht am ersten Tag.
    Nur so viel vorab: Es waren sehr gute Erfahrungen, die ich mit dem dritten Geschlecht gemacht habe, ich bereue nichts. Und ich stehe nach wie vor auch auf echte Frauen!

    Der Hinweg klappte wie am Schnürchen. Die Bahn fuhr auf die Minute pünktlich und ich war viel zu früh am Frankfurter Flughafen. Sehr komfortabler Flug mit Thai Airways, der Flieger war nur halbvoll und ich konnte so ein paar Stunden schlafen. Immigration und Gepäck gingen rasant schnell, und für den Weg in die City habe ich den neuen Rail Link genommen. Schön günstig, auch die langsamere City Line, die ich versehentlich erwischt habe, ist recht flott. Eine Taxifahrt mit Stau geht bestimmt nicht schneller, einzig das Umsteigen kann bei viel Gepäck lästig werden. Ich reise aber mit nur 6,5 kg, man braucht ja nicht viel in Thailand.

    Das Hotelzimmer im Heavenatfour in der Soi 4 Nähe Nana ist etwas enttäuschend. Kein Fenster und schon leicht renovierungsbedürftig. Für den Preis so gerade noch okay.

    Bangkok ist mir auch nach so langer Zeit immer noch so was von vertraut, als wäre ich gestern erst dagewesen! Auch die Veränderungen in der Suk sind harmlos, das Foodland wurde am alten Platz im neuen Gebäude wieder aufgemacht, als wenn nichts wäre. Immer noch ein guter Platz zum preiswerten Essen rund um die Uhr.


    IMG_0546a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1

    IMG_0550a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2

    IMG_0553a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3

    IMG_0554a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4
     
  2. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Nach einer klassischen Thaimassage bei Fon in der Tilada Thai-Massage Soi 5, bewährte Qualität, bin ich mal durch den Biergarten und die Suk. Jede Menge Ladies am Start, auch sehr hübsche, aber ich entscheide mich für eine ältere, denn ich will einfach good take care. Oi stad abseits an der Suk gegenüber der Bushaltestelle. Ü40, keine Schönheit und nicht gerade dünn, aber total entspannt und freundlich. Im Zimmer erst etwas shy, auch ausgezogen ist sie keine Augenweide, aber fühlt sich gut an und reitet mich sehr gut ab. Ich komme untenliegend, bin ordentlich geil. Die Option auf Longtime versemmelt sie aber, denn sie springt nach der Nummer wie von einer Tarantel gestochen auf und rennt ins Bad. Und textet mich anschließend gnadenlos voll, was sehr anstrengend ist wegen ihrem schlecht verständlichen Englisch. So bin ich froh, sie wieder vor der Tür zu haben, keine Wiederholungsgefahr.


    Ich habe viel zu lange geschlafen, scheiß fensterloses Zimmer, da fehlt mir total das Zeitgefühl. Aber der Schlaf hat gut getan, ich habe wie ein Stein geschlafen, der Sex vor dem Zubettgehen war nicht falsch. Spätes Frühstück in der Soi 11/1, authentisch scharfes Somtam, obwohl 50/50 Schärfe bestellt. Heute ist es ungewöhnlich kühl, gefühlte 23°C, bedeckt und diesig. Ich mache trotzdem meinen üblichen Bootsausflug zur Rama-Bridge, aber bei dem Licht zeigt sich Bangkok nicht von seiner schönsten Seite. Immer wieder nett der Markt am Klong, da sind außer mir keine Touristen, schön zum Ankommen.

    IMG_0555a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1
    IMG_0558a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2
    IMG_0562a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3 IMG_0563a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4
     
  3. johnny thai

    johnny thai Senior Member

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    484
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    bayern
    bin dabei Sanug, aber warum nimmst Du kein besseres Zimmer?
     
  4. elbriccone

    elbriccone Junior Member

    Registriert seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    121
    Danke erhalten:
    7
    Warst du in Thailand oder bist du gerade? Ist das ein Live-Bericht!?

    Falls live ein Tipp. Sabay Bar Kho Chang ist ein muss. Coole Location, echt geniale Cocktails, gute Live Band. Und ne Freelancer Szene in der Disko.
    Hab auch jede Menge Ladyboys dort gesehen.
     
  5. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    :kaffee:Hallo Sanug!

    Dein Bericht fängt schon mal sehr gut an und ein Händchen für Fotos hast du auch. Freue mich auf die Fortsetzung.

    LG Jack
     
  6. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.980
    Danke erhalten:
    40
    Ort:
    Ban Lat, Phetchaburi
    Sehr gut Sanug, lese gerne mit. War auch bis 2007 lange nicht mehr in BKK. Gegenüber früher (war 1985 das erste mal da) hat sich zum Glück die Luftqualität verbessert....
     
  7. Caligula-

    Caligula- Junior Experte

    Registriert seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    550
    Danke erhalten:
    2
    schade aber schon mal schöne Eindrücke
     
  8. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Freue mich auf die Fortsetzung.
    Im Sommer 2013 habe ich mich an den selben Orten
    aufgehalten. Viel Spaß !!!!
     
  9. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Ich bin seit gut einer Woche wieder zu Hause. Die Sabay Bar auf Koh Chang ist mir auch empfohlen worden, ich hatte aber das Bedürfnis nach Ruhe und einen Bungalow nahe Bang Bao ganz im Süden der Insel, mehr dazu gegen Ende des Berichtes.

    Das Zimmer im Heavenatfour war nicht so schlimm, dass ich hätte wechseln wollen. Im Hoteltestbereich findet ihr meinen Bericht dazu.
     
  10. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Impressionen vom Markt nahe der Rama VIII-Bridge (Thewet-Pier, am Klong)

    IMG_0570a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1
    IMG_0571a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2
    IMG_0572a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3
    IMG_0573a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2014
  11. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    In der Nähe gibt es einen Tempel mit einer beeindruckenden Beschallungsanlage:

    IMG_0574a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1
    IMG_0575a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2
    IMG_0577a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3
    IMG_0578a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2014
  12. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Weitere Eindrücke aus der Umgebung:

    12a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1

    12b.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2

    12c.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3

    12d.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.2014
  13. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Direkt am Pier war ich anschließend noch lecker und günstig essen. Leider nur ein Bild vom noch leeren Tisch:

    13a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1

    Rückfahrt mit dem Schnellboot zur Thaksin Bridge. Unter der Brücke spielt eine Blinden-Band, ein kleines Mädchen singt. Die Musik und der Sound gehen mir voll unter die Haut. Leider habe ich nicht fotografiert.

    Skytrain zurück zur Suk / Nana. Totale Handymania, ohne Smartphone kommt man sich hier echt komisch vor:


    13b.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2 13c.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3 13d.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4

    Später abends esse ich Spare Ribs im Swan Restaurant / Soi 4. War einigermaßen okay, aber der Sauce fehlte die Schärfe und die Getränkepreise sind unverschämt. Da gehe ich nicht wieder hin, das ist halt ein Touri-Schuppen.

    Bangkok hat seine Faszination für mich jedenfalls nicht verloren. Hier kann ich mich herrlich entspannen und entschleunigen. Ich glaube, dass es kaum eine andere Metropole dieser Größenordnung gibt, wo das geht.

    Abends trinke ich ein Bier im Gulliver's und gehe früh und alleine ins Bett. Ich bin noch müde von der Reise und muss die immensen Eindrücke verarbeiten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.2014
  14. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Der nächste Tag ist ebenfalls bedeckt und kühl, ungewöhnlich für Bangkok. Ich bin mir ziemlich unschlüssig, womit ich den Tag verbringen will. So schlendere ich mal wieder die Suk und die Sois rauf und runter.

    An der Ecke Soi 5 vor Mc Donald's ist mir gestern am Nachmittag eine dunkelhäutige, schlanke Thai-Schönheit aufgefallen, nur hat es bisher nicht gepasst, weil ich was vor hatte, und später war sie nicht mehr da. Jetzt sehe ich sie wieder, sie spricht mich an, super freundlich, genau mein Typ. ST 1000 B schnell klar gemacht und los.

    Ich bin mir sicher, dass sie eine richtige Lady ist, obwohl sie für eine Thai ungewöhnlich groß und schön ist. Und sie ist eine echte Lady. Supada verrät mir, dass sie häufig für einen Ladyboy gehalten und deshalb nicht gebucht wird. Sie ist 30 Jahre jung und geht im Zimmer schnell und professionell zur Sache. Ihr Körper ist echt eine Augenweide, die Nummer nicht schlecht, aber es fällt auf, dass sie schnell fertig werden will, um den nächsten Customer zu machen. Schade. LT wäre schön gewesen, auch weil sie gutes Englisch spricht, aber sie gehört zur You come, I go-Fraktion.


    IMG_0600a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2
    IMG_0601a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3
    IMG_0599a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1
    Bereut habe ich es dennoch nicht: So ein Hammer-Gerät bekommt man nicht so häufig vor die Flinte.

    Aber es kommt noch besser, und das am gleichen Tag!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2014
  15. mizuu

    mizuu Gast

    Das fängt gut an, ich bin gespannt was noch kommt.

    Die Bilder sind im übrigen sehr gut.
     
  16. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Danke. Im Nachhinein betrachtet habe ich viel zu wenig fotografiert, vor allem zu wenige Straßenszenen. Meine neue kleine, kompakte und unauffällige Kamera, eine Canon Powershot s110, hatte ich ständig dabei. Sie liefert auch in der Dämmerung hervorragende Resultate und ist für mich damit die ideale Reisekamera. Dennoch hatte ich diesmal mehr Hemmungen als sonst, ständig zu fotografieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2014
  17. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Es ist noch früher Nachmittag. Ich habe Lust, mal ins MBK einkaufen zu gehen und fahre mit dem Skytrain dort hin.

    Auffallend und unangenehm ist die ständig präsente, aufdringliche Dauerwerbesendung, die einen im Zug auf den überall vorhandenen Videobildschirmen, aber auch an allen Haltestellen auf riesig großen und mega grellen Großdisplays belästigt. Die Realität hinter dem Display sieht matt und trüb aus gegen die grelle künstliche Werbewelt, in der es um Abnehmprodukte, Smartphones, Kosmetik, Softdrinks und Knabberzeug geht - also jede Menge überflüssiger Konsumscheiß - und in der alle Thais hellhäutig wie Europäer dargestellt werden.


    17a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1

    Am MBK war alles belagert von den Protestlern. Die Stimmung war friedlich, aber wie wir wissen, trügt der Schein und es kann ständig was passieren. Ich bin mit einem ziemlich mulmigen Gefühl da durch.

    17b.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2 17c.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3 17d.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 4


    Auf dem Rückweg bin ich mir wieder unklar, was ich will, da ist Sex immer eine gute Alternative. Ich will aber keinen faulen Kompromiss und beschließe, nur eine Lady mitzunehmen, bei der es echt stimmt und die gut aussieht. Bangkok ist ja immer wieder für eine Überraschung gut, und ich werde noch an diesem Nachmittag heftig, aber positiv überrascht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.2014
  18. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    An der Bushaltestelle gable ich noch am hellichten Tag die bezaubernde Rin auf. Super süßes Gesicht mit vollen Lippen, ganz schlank, ganz lieb, nicht so auffallend groß wie Supada. Auch hier ist ST 1000 B schnell klar gemacht, auch Longtime wäre möglich, das sind 100 Punkte. Sie lässt mich ihr Alter schätzen, ich denke 30, sage 25, sie ist aber erst 22. Holla, das hätte ich nicht gedacht, aber sie hat wirklich ein junges Gesicht – sie sieht aber nicht wie ein Kind aus, wie manche um die 20, sondern wie eine richtige Frau.

    IMG_0606a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 1 IMG_0607a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 2 IMG_0608a.jpg, 2014: Bangkok-Pattaya-Koh Chang und erste Ladyboy-Erfahrungen, 3
    Im Zimmer zieht sie sich erst mal nicht aus, macht sich aber sofort blasend über meinen Schwanz her. Ich rieche Lunte, was hier los ist. Sehr widerwillig lässt sie sich den BH ausziehen, eine flache Brust kommt zum Vorschein, und der Griff zwischen die Beine bestätigt es: Hier haben wir meinen ersten Ladyboy.

    Es ist ihr sehr unangenehm, aber ich beruhige sie. Alles okay, das wollte ich sowieso mal probieren, kein Problem, aber überrascht bin ich schon. „Why you don't tell?“ Die typische Thai-Ausrede haut mich fast vom Hocker: „I forget.“ Das macht mir dieses zauberhafte Wesen noch sympathischer, als sie eh schon ist.

    Rin ist sichtlich erleichtert, dass ich sie nicht rauswerfe, sondern neugierig interessiert bin. Sie hat bis auf die Knabenbrust einen wunderschönen schlanken zierlichen Körper mit samtweicher Haut wie eine echte Lady. Gemeinsames Duschen, bester take care dabei. Auf dem Bett bläst sie meinen Schwanz, dass mir Hören und Sehen vergeht. An dem Mythos, dass Ladyboys Weltklasse-Bläser sind, ist was dran, das steht fest. Sie beherrscht nicht nur Deep Throat bis zur Wurzel, sondern auch die sanfteren Tonarten, Wahnsinn. Das Meiste, was ich bisher in dieser Hinsicht erlebt habe (und das ist nicht wenig) ist dagegen allenfalls Regionalliga.
     
  19. prinzd20

    prinzd20 Gast

    Du hast recht, sie sind die besten im Blasen !!!
     
  20. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Mit solchen Pauschalaussagen bin ich eigentlich eher vorsichtig. Aber nach dem Erlebnis mit Rin bin ich auch geneigt, so etwas zu behaupten. Wobei, ich kenne auch weibliche gute Bläserinnen. In Deutschland sind die aber eher in der Minderheit, so mein Eindruck.

    An die Moderatoren: In Post 12, 13 und 17 sind die Bilder nicht mehr sichtbar, obwohl sie mal da waren und korrekt eingebunden waren. Könnt ihr das bitte korrigieren?