Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

6tourist / Thailand Newbie September 2011

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von 6tourist, 30.01.2013.

  1. 6tourist

    6tourist Newbie

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Thailand zum ersten Mal
    September 2011

    Geplant war eigentlich, dass wir zu Dritt nach Thailand fliegen.

    Mein Bruder und ein Kumpel, der dann plötzlich seine cubanische Frau
    mitnehmen wollte. NoGo ! Der ist dann 3 Wochen eher mit Cubana alleine
    geflogen.

    Als Ersatz dafür kam dann kurzfristig noch ein Bekannter aus Rio mit, der
    dort auch lebt seit ca. 15 Jahren. Keiner mit Asienerfahrung an Bord.

    Flug mit Etihad für ca. 530 Euro von FFM über Abu Dhabi nach BKK. Airline
    ist ok, auch wenn ich dadurch erstmals ein arabisches Land betreten musste.
    Waren ja nur 2h Aufenthalt dort.

    Am Airport paar Scheine in Bath gewechselt und ab ins Taxi Richtung
    Sukhumvit. Im Taxi erstmal auf der Fahrerseite eingestiegen. Wunderte mich
    schon warum dort ein Lenkrad war.

    Detailplanung hatten wir nicht. Eher eine Grobplanung. Was wir von BRD aus
    gebucht hatten, waren die ersten 3 Nächte in BKK. Hotel Royal President.
    Vor Ort bekamen wir aus organ. Gründen ein kostenloses Upgrade und hatten
    eine Art Riesensuite zur Verfügung. Hotel kann ich nur empfehlen. So um die
    € 40,- pro Nacht.

    Kaum im Hotelzimmer angekommen klopfte es bei mir an der Tür. Eine
    vierköpfige Hotelcrew bat um Einlass um den Safe zu checken. Ich machte ihn
    auf und holte einen Batzen Euroscheine raus. Waren bestimmt ca. € 5000,- +
    X !

    Da ich nicht von einem weiteren Upgrade in Form von Bargeld ausging, fragte
    ich wem die Euros sind. Hat wohl ein Holländer im Zimmer vergessen, der den
    Verlust erst in Holland bemerkte. Irgendwie war ich froh, dass ich vorher
    den Safe mit dem Geld nicht aufgemacht hatte. Gewissenbisse im Urlaub
    braucht kein Mensch.

    Abends erstmal die nähere Umgebung ausspiziert und ThaiFood einverleibt.
    7/11 noch die Karte aufgeladen für die Internetflat. Glaube wir sind nach
    dem Essen in der SoiCowboy gelandet. Fast in alle Läden mal einen
    Kurzbesuch gemacht. War echt überwältigt von der Masse der Girls. Auch was
    die Qualität angeht. Bin zwar dafür bekannt, dass ich auch gerne mal Reste
    ficke, aber immerhin !

    Sind danach noch an irgendwelchen Garküchen an der Strasse gewesen und mit
    paar Hühnern Bier getrunken. Gegen 3 war die erste Nacht beendet. Noch kein
    Huhn mitgenommen.

    Tag drauf Touriprogramm. Tempel (fragt mich bitte nicht welcher....war
    glaube ich der Bekannteste von denen), Kaufhäuser, etc.

    Skytrain feine Sache. Taxis tagsüber der Horror weil Stau. Aber wem erzähle
    ich das hier !

    Am Abend Taxitour in zu gewissen Waschstrassen. War schon klasse, die
    ganzen Girls hinter der Scheibe zu sehen. Eins davon war das Embassy, dort
    haben der "Brasilianer" und ich uns verwöhnen lassen. Schon schwierig sich
    beim Bier , eine von dermaßen vielen Frauen auszusuchen. Zumal man sich
    erst an die ganzen Thais gewöhnen muss !

    Mein Bruder war da schon nicht mehr an Bord. Ist seit einem Jahr
    verheiratet und mag das Rotlicht nicht so wie der große Bruder. Hat er auch
    an den Folgetagen durchgezogen.

    Zu später Stunde sind wir noch in Patong gelandet. Dort bei diversen
    Bierchen das Treiben aufgesogen. Dort merkte ich, dass mich irgendwie diese
    Ladyboys reizen. Wir haben uns dann aber bei so einer offenen Bar jeweils
    ein Huhn mitgenommen. Ich natürlich der Resteficker wieder. Moppel ! 50%
    Thai/Chinesin. Aber der Drecksaufaktor war offensichtlich und ich bin mir
    meist zu 80% sicher was mich nachher im Bett erwartet. Gesicht war in
    Ordnung.

    Als die nackt war im Hotel musste ich erstmal schlucken. Da hing die Kiste
    ganz schön runter. Aber der Arsch war stählern wie bei einer Brasilianerin.
    X-Mal draufgehauen wie auf kaltes Eisen. Aber egal ! Frei nach dem Motto:
    Wenn die das Gesangbuch aufmacht, heissts gesungen !

    Schön gebadet mit dem Fleischberg. Nummer war super ! Einfach Top. Glaub
    nen 1000er gelatzt. War bestimmt 3h da, zumal ich noch ne Habana mit der
    geraucht habe. Handynr hatte sie von mir. Hat mich auch während der 3
    Wochen fast täglich versucht anzurufen.

    Tagsüber erste Thaimassage Öl genossen. War ne bessere Location. An die
    Wäsche ging mir niemand. Abends im Bayoke-Hotel auf der Aussenterrasse
    gegessen und gegessen am Buffet. Danach Beerbars etc abgeklappert und zu
    später Stunde im Nana aufgekreuzt. Schon beeindruckend wenn man das zum
    ersten Mal sieht. In Erinnerung habe ich noch die GoGo "Obession". Glaube
    an die 30 Ladyboys. Paar ordentliche Kracher dabei. Konnte mich aber noch
    nicht dazu überwinden "einen" mitzunehmen". War aber kurz davor. Habe dann
    irgendeine Thai ( optisch weitaus besser aber mit ordentlicher Kiste
    hintenan) im Nana ausgelöst. War auch eine gute Nummer !

    Am Tag darauf Regenbeginn. Nach dem Auschecken Taxi nach Trat geordert, um
    von dort aus nach Koh Chang mit der Fähre zu kommen. Bestimmt 4 1/2 Stunden
    wegen Dauerregen gebraucht. Dort am Pier gerade noch ne Fähre zur Insel
    ergattert. War schon dunkel alles bei Ankunft. Dauerregen ! In unseren Bus
    nach White Sand Beach(so war der Name glaube ich) war eine Rezeptionistin
    eines Resorts, der wir dann einfach gefolgt sind. Ich glaube wir waren die
    Einzigsten in der ganzen Anlage. Jeder nen Bungalow gebucht. War nicht
    teuer. Pool war klasse. Direkt am Meer. Tropical Beach war der Name glaube
    ich. Thailand war so schnelllebig, dass ich mich an viele Namen nicht
    erinnern konnte.

    Koh Chang halt vergleichbar mit Ilha Grande in Brasilien. Nicht
    vergleichbar aber besser ! Bars mit Hühnern gibt es dort auch vereinzelt.
    Dort auch zu später Stunden mitgenommen. Auch die Alte war richtig gut. Nur
    auf Dildos scheinen die nicht zu stehen die Hühner in Thailand. Vielleicht
    war er auch etwas zu gross !

    Am Tag drauf haben wir den Bruder vom "Brasilianer" aufgestöbert, welcher
    schon länger auf Koh Chang lebt. Der wusste nicht, dass wir überhaupt in
    Thailand sind. Wohnt nicht ganz zentral. Ca. 15 Minuten Trampelpfad ins
    Grüne bei Wolkenbruch. Echt Wahnsinn der Regen.
    4 Tage Koh Chang Regen ohne Pause. Egal, war ja warmer Regen.

    Gut waren die Thaimassagen (traditonell) welche von hübschen
    Kambodschanerinnen durchgeführt wurden.

    Die folgenden 2 Tagen mir noch 2 Huren einverleibt. Eine war zwar besoffen
    und schwer tätowiert. Nicht die Schönste, aber sie war halt richtig schön
    billig. Eigentlich wollte ich in der Bar nur einen Heben, aber das Huhn
    hing mir ständig auf der Pelle. Wollte die eigentlich nach dem Umdrunk
    einfach nur unkompliziert mitnehmen. Sie sollte einfach nur warten. Ihr
    Wortschatz beschränkte sich auf „ You are my boyfriend, I don`t have
    boyfriend“ …“You feel good everything ok“….und diese Schlagerphrasen im 2
    Minutentakt in 3 Stunden. Bin ja eigentlich einer der nicht ausflippt, aber
    ich musste sie mal anschreien, damit sie ihr Maul hält diese Trümmerratte.

    Zurück im Bungalow mussten wir im Dunkeln ficken, da auf der gesamten Insel
    für fast 2 Tage der Strom ausgefallen ist. Hatte auf dem Handy zum Glück ne
    Taschenlampe als APP. Die angemacht und das Vieh versorgt. War ne Lusche,
    da sie laufend weiter die 2 genannten Phrasen selbst während dem Ficken von
    sich gab. Actionabbruch durchgeführt und dem Vieh Privatinsolvenz
    meinerseits angedroht. Da der Penis auf Halbmast hing, habe ich mir einen
    schrubben lassen und ihr auf den Bauch gespritzt. Vom Pariser überziehen
    hatte sie auch keinen Plan. 500 in die Hand gedrückt und sie in den
    Wolkenbruch hinaus befürdert. Kann auch sein, dass es weniger waren. Ob die
    bei der Dunkelheit ohne Strom bis heute wieder dort angekommen ist wo sie
    hinwollte….keine Ahnung ! Bin kein Thaiexperte, aber der Bolzen gehörte
    sicherlich zu den 5% der dümmsten Thais.



    Das 2te Huhn kam wie viele aus dem Isaan. Wohl erzogen und gut im Bett.
    Lange Beine. Durschnitt im Aussehen. Sagen wir es mal so…..würde sie in
    Deutschland bei mir an der Haustüre klingeln, würde ich sie reinlassen.

    Mein Bruder hatte gleich am 2ten Tag sich die Kotzerei und Scheisserei vom
    Übelsten zugezogen. Hing echt richtig flach. Zudem war er „leicht“
    angewidert, dass der Brasilianer und ich, nur Huren und Massagen im Kopf
    hatten.

    Nach den 4 Tagen Koh Chang dann nach Phuket. Fähre nach Trat und vom
    dortigen Flughafen (eher Bushaltestelle aber niedlich) aus mit
    BangkokAirways nach Phuket mit Stop in Ko Samui.

    Am Flughafen das Hotel Amata (oder so ähnlich) unweit der Walking Street
    gebucht. War ok . Pool sauber. Ca. 1000 Bath. Regenzeit halt.

    Auch in Phuket immer mal wieder heftige Schauer.

    Von Phuket selbst haben wir nicht viel gesehen. Den Strand Patpong habe ich
    in den 3 Tagen überhaupt nicht gesehen. Dafür Thaifood en masse, Massagen
    (endlich die mit Handentspannung) und zu später Stunde in die Puffs der
    Walking Street.

    An den ersten Abenden immer ein Isaan-Huhn aus einem Puff ausgelöst. Wie
    der Brasilianer. Leistung wie immer ok.

    Eines Abends habe ich in einer Bar in Phuket auch noch den Italiener
    getroffen, mit dem ich im Juni noch in Habana/Cuba ein Apt teilte ! Zufall
    pur. Die Welt ist klein.

    Zwischendurch noch mal einen auf Touri gemacht und zum James-Bond-Felsen
    getuckert mit dem Speedboat bei Regen.

    Dann kam was kommen musste. Die Zeit war reif für das Experiment Ladyboy.

    Wir waren eigentlich schon am heimgehen, als uns in irgendeinem Puff wieder
    Ladyboys in die Arme fielen. Die reinsten Wildpferde.

    Sitze neben einem Ladyboy und auf einmal bekomme ich einen Harten. Also
    gebucht ! Habe ihr/ihm aber als ehrliche Haut gesteckt, dass ich auf diesem
    Segment noch keinerlei Erfahrung besitze.

    Also den Ladyboy ausgelöst und ab ins Hotel. Muss zugeben, die Nummer war
    echt Klasse. Keinerlei Starallüren die ich erwartet hatte. War richtig
    handsome das Vieh. Super BJ und die Fickerei auch. War zwar
    gewöhnungsbedürftig, dass da was runterhing. Aber das gehörte ja zum
    Abenteuer dazu. Sogar dem LB 2x einen runtergeholt ( mit der Hand ). Ich
    weiss ja wie es geht….kam ruck zuck der LB.

    Gegen 5 ist der LB heim und ich hab mich erstmal gelegt. Das musste
    erstmal in mir sacken. Das mit dem Runterholen würde ich heute nicht mehr
    machen. Lag wohl an den runden Schuhen und der Abenteuerlust. Für 3h 1500
    bezahlt.

    Mein Bruder ist dann einen Tag eher aus Phuket nach BKK abgereist und von
    dort heimzufliegen. Scheisserei etc war immer noch nicht besser. Besser
    wäre es für ihn auch nicht geworden, da jetzt Pattaya auf dem Plan
    stand………! Zudem hatte er in Phuket ein Zimmer in der Mitte vom Brasilianer
    und mir. Während ich fertig war, hat der Brasilianer zum Morgenfick
    angesetzt. Und die Wände waren dünn…..

    Bericht geht weiter
     
  2. sam54

    sam54 Rookie

    Registriert seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ne echt schön habe bis jetzt trännen gelacht...weiter so...
     
  3. 6tourist

    6tourist Newbie

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Teil 2...... Viel Spass !



    Ende Phuket. Flug mit dem Brasilianer nach Pattaya. Wieder mit Bangkok
    Airways direkt.


    Auf dem Weg zum Hotel war uns sofort klar, dass wir uns hier wohlfühlen
    werden. Wir hatten von einem sogenannten Experten in Koh Chang für Pattaya
    den Hoteltip „Areca Lodge“ erhalten. Soi Diana bzw Soi Buakhao in der Nähe.
    Eher die Gegend wo der englische Stiernacken rumhurt. Letztendlich die
    gleichen Leidensgenossen wie wir.


    Wir hatten noch kein Gefühl für die dortigen Hotelpreise. Haben pro Zimmer
    1300 Bath (inkl. Frühstück).gelatzt. Klar geht es viel billiger, aber Areca
    Lodge kann man echt empfehlen. In der direkten Umgebung gleich mehrere
    Puffs. Zur Beachroad ca. 7 Minuten Stechschritt.


    Frühabends sind wir gleich Richtung Beachroad und dann in die Walking
    Street. War natürlich noch nix los. Aber Hühner waren schon massenweise da.
    Man kam sich vor wie ein Rockstar wenn über 150 Hühner brüllen „Welcome
    Sexy Man“ !


    Ende der Walking Street erstmal den Huf massieren lassen. Es gab glaube ich
    keinen Tag wo keine Massage stattfand. Auffallend waren viele Russen und
    Inder. Russen gehen ja noch gerade so, aber die Kuhverehrer nerven gewaltig
    alleine mit ihrer Präsenz. Stehen oft zu fünft um ein Huhn herum und
    verhandeln die Preise.


    Klischees wurden auch gut bedient in Form der älteren Sockenträger mit
    Thaifrau. Massen von denen. Ist interessanter als der CentralPark in NY die
    Beachroad.


    Ich weiss nicht mehr ob ich am ersten Tag in Pattaya gemaust habe. Glaube
    schon, aber die Schnelllebigkeit war schon krass dort. Kaum Schlaf gehabt
    in Thailand. Oft nur 4h max gepennt.


    Am 2ten Tag in das CentralFestival (recht neue ShoppingMall wohl) mit dem
    Brasilianer. Als der nach Schuhen sich umsieht, erspähe ich auf der
    Rolltreppe eine für mich irrsinnig attraktive MILF mit Freundin. Thai
    natürlich. Sie lächelt, aber das machen ja fast alle hier. Ich steige ihr
    hinterher und stelle mich artig vor. Sie spricht zum Glück recht gutes
    Englisch. Wir tauschen die Handynummern aus und ich versprach mich zu
    melden bei ihr am Nachmittag.


    Der Brasilianer hat sie auch noch kurz gesehen und fragte mich, ob ich mir
    die mal genauer angesehen habe !? Ich: NÖ ! ER: Das ist ein Ladyboy !


    War mir nicht so sicher. Aber die Kreatur wirkte verdammt edel. Top
    gekleidet. Sah aus wie ne Business-Lady. Alter wohl so um die 40 ! Stimme
    total weiblich.


    Später dann per SMS die Preise abgecheckt und die Kreatur in die Lodge
    bestellt. Kam auch pünktlich mit dem Motorrad wie die Maurer. Immer noch
    Top-Erscheinung. Im Zimmer dann erst mal gefragt, ob Ladyboy oder nicht.


    Ladyboy ! Ihr Name: SO. Ich log sie an und sagte ihr, dass ich es noch nie mit
    einem Ladyboy getrieben habe. In der Hoffnung, dass sie sich gut ins Zeug
    legen. Naiv aber hat funktioniert. O-Ton Ladyboy: Dir wird es gefallen !


    BJ war der Hammer. Die Kreaturen wissen wie es geht. Titten waren echt
    riesig. Silikon natürlich. Top-Figur ! Ultralange schwarze Haare bis an den
    Arsch. Sie zudem recht gross !


    Bevor ich sie ficken wollte, hielt sie als ihre Hand vor den Schwanz.
    Dachte halt, sie will mir den Schwanz nicht zeigen. Dann sah ich aber, dass
    sie keinen Schwanz mehr hat. Habe mir das mal aus nächster Nähe
    begutachtet. Wer auch immer ihr diese Pussy verpasst hat, der wusste wie ne
    Pussy aussehen muss. Hat aber oberhalb der Pussy schwarze Schambehaarung
    stehen lassen. Gestutzt und gepflegt.


    Sie war fast 4h da. Habe mir mal ein wenig das Wesen Ladyboy erklären
    lassen. Auch Sie keine Starallüren. Eher ein wenig schüchtern. Sie war wohl
    auch einmal in Deutschland für 3 Monate (Neu Isenburg). Dort hat niemand
    gemerkt, dass sie Ladyboy ist. Hatte sogar eine Phrase auf Deutsch drauf:
    GEHMA BUMSEN !


    War fast 8 Tage in Pattaya und habe sie bestimmt 4x LT gehabt. Habe sie
    auch mal bei ihr zuhause gefickt. Kleine Bude abseits vom Schuss. Sauber.
    Bett gut. Hatte auch paar Pornos als DVD zuhause. Schön Porno geguckt und
    gemaust. Aktion Mensch !


    So meinte auch, wenn ich wieder nach Pattaya komme, könnte ich umsonst bei
    ihr wohnen. Habe sie bei LT auch im Hotel schlafen und frühstücken lassen.
    Der Brasilianer meinte laufend: Pass auf dass Du nicht schwul wirst.


    Als SO mit mir mal am Pool war musste ich auch grinsen. Ein Schwede meinte
    zu mir: „ Wow, where did you find this moviestar ?“. Der hatte auch nicht
    gecheckt, dass So ein Ladyboy ist. Hab ihn aufklären muessen wie den
    Italiener, der mit mir im Pool war und die Problematik auch nicht erkannte.
    Der Italiener war so erregt, dass er wegen dem Steifen in der Badehose
    gerade den Pool nicht verlassen kann.


    Abseits des Ladyboys ca. 4-5x fremdgewerkelt. Meist aus den Puffs in
    Hotelumgebung.


    Eine davon war Mrs. Fotzenfurz. Die hatte ich aus ner Bar gegenüber dem
    Hotel sogar 2x ausgelöst. Um die 30. Recht zierlich. Schönes Gesicht.
    Super-Performance. Schöne kleine Titten. Da sie recht gutes Stehvermögen
    hatte und auch Spaß an der Fickerei, habe ich mir bei ihr immer Oral-Jelly
    einverleibt. Ne halbe Tüte reicht aus. Bei ihr immer doggy eingelocht wie
    ein Wahnsinniger. Sie wollte nur diese Position. Da bei Doggy schön Luft
    reingepresst wird, hat die Fotzenfürze vom feinsten abgerissen. Das gefiel
    ihr so gut, dass sie mich immer anfeuerte: MAKE SOUND IN MY PUSSY !


    Auslöse immer bei ihr 300. Für 2-3h habe ich ihr immer einen 1000er
    gegeben. Die hätte es auch für 500 gemacht, da sie immer so überrascht
    wirkte. Aber Leistung muss man auch würdigen.


    Mrs. Fotzenfurz war echt wahnsinnig ! Als ich sie ein 3tes Mal auslösen
    wollte, hatte ich nur kurz mit einer Kollegin von ihr geflirtet. Hat mich
    dann nicht mehr beachtet und eine auf Prinzessin gemacht. Dass muss ich mir
    in Pattaya nicht bieten lassen und bin nach 10 Minuten Bedenkzeit in den
    nächsten Puff/Bar.


    Dort paar Jackcola getrunken und in mich gegangen. Sitzen vor mir an der
    Bar zwei die Deutsch sprechen. Hessisch ! Einer Türke und der andere
    Deutscher. Die Stimme vom Türken kam mir so bekannt vor, dass ich ihn dann
    einfach fragen musste: „ Sorry, warst Du zufällig vor 3 Wochen in der
    FKK-World in Pohlheim ?“ . Er: JA ! Du kamst mir auch bekannt vor !


    Dort hatten wir neben 2 Rumänen-Bitches gesessen und uns kurz unterhalten.
    Ist ein Türke mit Starallüren der den Nutten zuviel verspricht aber nichts
    einhält. In Pattaya will er lt dem Deutschen laufend umsonst ficken.
    Schnell abgeseilt vom dem Kerl.


    In der gleichen Bar am Tag drauf wieder Drinks zu mir genommen. Die Nutten
    spielen doch immer so ein Spiel mit 2 Würfeln, wo man die 9 Zahlen in
    dieser Holzbox auswürfeln muss. Jackpot nennt sich das glaube ich. Von 50
    Versuchen schaffte ich es nur 3x. Kam so ne hässliche Nutte zu mir. Blabla.
    Name, Alter, Herkunft. Sie wollte nun dieses Spiel spielen. Keine Ahnung
    warum, aber ich bot ihr an, dass wenn sie es schafft bei diesem Versuch
    alle Zahlen auszuwürfeln, ich sie auslösen werde heute.


    Es kam wie es kommen musste. Sie schaffte es ! Die ganzen Nutten grölten
    umher, da sie wohl kaum ausgelöst wird. War zwar rattig, aber nach
    reiflicher Überlegung rief ich die Mamasan zu mir und teilte ihr mit, dass
    ich Auslöse zahle (mein Wort zählt) , aber sie nicht mitnehmen werde, da
    sie nicht mein Typ sei. Auslöse waren 200 oder 300 Bath.


    Als ich dann am auschecken war, meinte die Nutte, dass sie auch umsonst
    mitgehen würde. Habe nur gemeint: I fucked too much today ! no more power
    downstairs.


    Kultur in Pattaya bestand aus Sichtung dieses goldenen Buddhas und einem
    Ausflug nach Kao Larn. Dort hat der Brasilianer eine russische Touristin
    aus Novisibirsk sich ergattert. Echter Hingucker. War auch Abends dann mit
    ihr unterwegs.


    In der Soi 6 habe ich mir noch einen Ladyboy abgegriffen. Ein wahres
    Wildpferd was gezähmt werden musste. Gefiel mir gut. Echter Hingucker. Da
    ich total entsaftet war, habe ich sie für den nächsten Tag im voraus
    ausgelöst und zu mir bestellt ins Hotel. Kam auch pünktlich !


    Wollte eigentlich ST aber aufgrund des anhaltenden Wolkenbruches wurde es
    zu einer LT und der Ladyboy hat im Hotel übernachtet. Auch wieder TOP !


    Klasse fand ich noch die Windmühle in der Walking Street. Klar wollen die
    Hühner Ladydrinks, aber dafür hat man auch Spaß mit ihnen. Als ich eine
    einseifen wollte, pisst die mir richtig schön lange auf den Arm. War kurz
    davor sie auszulösen, jedoch erschien mir die Barfine recht happig. Waren
    wohl 800 Bath. Die Dame hat auch 1500 für ST aufgerufen. Zudem war es noch
    zu früh am Abend und wir sind gerade erst los. Aber so eine
    Natursektkünstlerin werde ich mir im nächsten Urlaub mal gönnen. Wie sind
    da Eure Erfahrungen in Thailand in diese Richtung ?


    Der Brasilianer ist 6 Tage eher heim als ich. War also 2 Tage in Pattaya
    solo und zum Schluss wollte ich mir noch mal 4 Tage BKK gönnen. Musste dort
    auch noch was bei einem Schneider abholen was ich hatte anfertigen lassen.
    Jackies Taylor in der Sukhumvit. Spricht sogar Deutsch der Inder.


    Hatte mich in BKK für das Hotel „Solo“ in der Soi 2 entschieden. 4 Sterne .
    Echt gut ! Vom Schlafzimmer kann man durch die Glaswand direkt in die
    Dusche sehen.


    „Stammladyboy“ So umgarnte mich noch immer heftig in Pattaya und wusste
    auch, dass ich nach BKK wollte/musste. Damit ich nicht in Versuchung kam
    sie mitzunehmen nach BKK, habe ich ihr per SMS vom Hotelpool aus
    geschrieben, dass ich schon auf dem Weg nach BKK bin. Kaum als ich mich
    versah, stand sie in der Hotel-Lobby. Lüge aufgeflogen !


    Bin dann mit ihr was essen gegangen und ihr meine Beweggründe erklärt wegen
    der Lüge. Sie hatte dann Tränen in den Augen und wollte unbedingt mit nach BKK.
    Was sie sich preislich den so vorstellt, frage ich ? Up to you……wie immer
    in Thailand. Sie wollte eh nach BKK um eine Handtasche im Aragon zu kaufen,
    welche es in Pattaya nicht gibt.


    Vereinbarte mit ihr 6000 Baht für 4 Tage + Bus zurück von BKK nach Pattaya.
    Im Nachinein betrachtet war es eine gute Idee sie mitzunehmen. Kam
    ficktechnisch voll auf meine Kosten.


    Weiterhin keinerlei Starallüren bei ihr. Was sie sich kaufte, bezahlte sie
    immer selbst. Wie selbstverständlich. Rest wie Essen und Transport habe ich
    übernommen.


    Die wollte öfters ficken als mir lieb war. Ein Satz von ihr bleibt mir bis
    heute in Erinnerung: if you like to fuck me during the night….don`t wake me
    up…just fuck me“.


    In BKK natürlich kein Rotlicht mehr gesehen, aber dafür 4 Tage richtig
    Kultur gemacht.


    Weltklasseurlaub !


    Fotos evtl am Wochenende
     
  4. sam54

    sam54 Rookie

    Registriert seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hammergeil dein urlaub,wäre gerne dabei gewesen....
     
  5. asiaossi26

    asiaossi26 Junior Member

    Registriert seit:
    01.09.2010
    Beiträge:
    115
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Cosmopolit
    Hey, toller Bericht! Spannend und schnell.
    Ein paar Fotos wären echt super :yes:
     
  6. digiduck

    digiduck Junior Rookie

    Registriert seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    36
    Danke erhalten:
    0
    Schöner Bericht. Dein SChreibstil gefällt mir
     
  7. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.548
    Danke erhalten:
    2.014
    Ort:
    Frankenland
    Recht lustig und amüsant geschrieben.

    Mit den Hühner hast es ja am Anfang gehabt, bei den LB´s hatte ich schon gedahct, jetzt sind die Gockel´s dran

    bin mal gespannt, ob noch Bilder dazukommen

    Das Solo Hotel hab ich mal im Internet angesdchaut, hat sehr schöne Zimmer.

    Was hast du bezahlt und ist es joinerfree ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2013
  8. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Bravo..du weisst wie man mit Frauen umgeht.:ironie:

    Es gab mal einen Thread, ob sich Sextouristen schämen müssen. Wenn einer Mädchen so behandelt..ja. Diese Frauen verdienen unseren Respekt, auch wenn sie halt nicht die Schönsten und vielleicht nicht die gebildetsten sind. Sie machen einen harten Job und haben es nicht verdient, von hergelaufen Touristen die ihr Land besuchen, scheisse behandelt zu werden.
     
  9. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    Also man kann sicher diskutieren ob man sich auf diese Weise über die Frauen äussern muss. Ich persönlich finde das hart an der Grenze.

    Aber das mit dem Respekt.... ich habe erst mal vor gar niemandem Respekt, denn meinen Respekt muss man sich verdienen. Und nur weil jemand mir seinen Körper zur Verfügung stellt hat er noch lange keinen Respekt verdient. Sondern dadurch dass man seinen Job gut macht, dass man anderen Leuten (Familie) hilft, usw. Kompliziertes Thema...ich würde aber sagen: Frauen respektlos zu behandeln nur weil sie sich prostituieren geht gar nicht, schon überhaupt gar nicht wenn man deren Dienstleistungen in Anspruch nimmt.

    Und als letztes: Wir nehmen eine Dienstleistung in Anspruch die für die örtlichen Verhältnisse durchaus recht teuer ist. Also haben wir auch Anrecht auf eine gute Leistung. Wird diese nicht erbracht gibt es durch ein Anrecht verärgert zu sein, die Zahlung zu kürzen oder eine Dienstleisterin in den Regen rauszujagen. Ich würde sogar sagen: Würden wir das alle so machen gäbe es VIEL weniger Reinfälle und Abzocke...

    Insgesamt fand ich den Bericht gut, die Wortwahl gegenüber den LBs und Ladies würde ich vielleicht beim nächstenmal ein bisschen ändern. Und ein paar Bilder würden das ganze schon noch auflockern :yes:

    Greetz, H&S
     
  10. scoopy

    scoopy Senior Member

    Registriert seit:
    05.03.2012
    Beiträge:
    255
    Danke erhalten:
    0
    Ein lustiger Bericht bei dem vielleicht das ein oder andere mal die Wortwahl nicht optimal ist, aber man liest ja heraus das er die "Damen" wenn es drauf an kam auch ordentlich behandelt hat :)
    Dann hau noch paar Bilder in den Thread
     
  11. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.920
    Danke erhalten:
    770
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Vaginalfachverkäuferinnen.
     
  12. Nudels

    Nudels Senior Member

    Registriert seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    407
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Bremen
    Homepage:
    nomen est omen

    .... Hühner, Wildpferde und Vieh ???

    Die Erwartungen an einen Aufenthalt in Süd-Ost-Asien sind doch recht unterschiedlich.

    Ich schliesse mich der Meinung von gabbiano an.

    Nudels
     
  13. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.548
    Danke erhalten:
    2.014
    Ort:
    Frankenland
    Solange ich keine negative Erfahrungenen habe , finde ich, daß man eben nicht über .... Hühner, Wildpferde und Vieh ??? spricht. Im Einzelfall ich ich es schon verstehen.