Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

7 Jahre Pattaya-Abstinenz

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Tirak1, 22.08.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Tirak1

    Tirak1 Newbie

    Registriert seit:
    03.07.2013
    Beiträge:
    19
    Danke erhalten:
    6
    Nach 7 Jahren Pattaya-Abstinenz gönne ich mir endlich wieder einen Pattaya-Urlaub: Ende September ist es endlich soweit :) und ich kann es kaum erwarten.

    In den Jahren 2005 und 2006 war ich insgesamt 12x in Pattaya. Die Gründe für den häufigen Besuch waren zunächst einmal der berüchtigte Pattaya-Virus der mich damals voll erwischt hatte. Und dann kam auch noch der LKS dazu, der bei mir auch voll eingeschlagen hatte.

    Danach war ich von beiden Krankheiten geheilt und hatte die eine oder andere Beziehung in meiner Heimat. Dies war auch der Grund warum ich die letzten Jahre nicht in Pattaya war. Naja bis jetzt. Irgendwie kam mir in den letzten Wochen der Gedanke Pattaya wieder in den Kopf und daher habe ich mir recht spontan einen Flug inkl. Hotel gebucht.

    Zunächst habe ich mir ein Zimmer im Sawasdee Seaview, Soi 10 gebucht (dort war ich immer bisher). Aber nach einigen Recherchen in diversen Foren habe ich dieses wieder storniert und nun im The Stay gebucht (weil relativ neues Hotel und gratis WLAN). Bin schon sehr gespannt.

    Bin auch schon sehr auf die Veränderungen in Pattaya gespannt. Z.B. auf die Beachroad-Baustelle. Damals bin ich dort öfters auf und ab spaziert und hab immer wieder einen tollen Fang gemacht. Durch die Baustelle hat sich sicher einiges verändert, ich befürchte zum negativen. Der Strandabschnitt bzw. Gehwege sind ja schmäler geworden, es gibt keine Sitzplätze mehr. Daher wird es sicher auch weniger Beachroad-Freelancer geben …

    Preislich hat sich ja auch ein wenig was getan. Damals zahlte ich 300 für Barfine, 500 für ST und 1000 für LT. Aber mit der Zeit wird halt alles teurer …

    Wettermäßig habe ich noch ein wenig bedenken. Schließlich ist Ende September der Höhepunkt der Regenzeit. Ich hoffe, dass es max. 1-2 Stunden am Tag stark regnet, damit könnte ich gut leben. Aber voraussagen kann das Wetter leider niemand. Vielleicht habe ich Pech und es regnet durchgehend die ganze Woche, oder ich habe Glück und es regnet kein einziges Mal … mal sehen.

    Vielleicht hat ja der eine oder andere noch welche Anmerkungen, so richtige Fragen habe ich ja nicht.

    P.S. Gibt es mittlerweile eigentlich schon eine Impfung gegen den Pattaya-Virus? Ich habe etwas Angst wieder davon angesteckt zu werden.
     
  2. mojoxxx

    mojoxxx Junior Member

    Registriert seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Gute Idee diese Absteige wieder zu stornieren. Das einzige was daran noch gut ist ist der Showroom 217 :) alles andere :shock::kotz:
     
  3. Tirak1

    Tirak1 Newbie

    Registriert seit:
    03.07.2013
    Beiträge:
    19
    Danke erhalten:
    6
    So, bin wieder zurück aus Thailand. Mein Resümee: Es war genial :D

    Veränderungen:
    Grundsätzlich muss ich sagen, dass sich in den letzten 7 Jahren nicht wirklich was verändert hat. Die einzige wirkliche Veränderung die mir auffiel ist das „Pattaya Central Festival“, das gab es damals noch nicht. Aber alles andere hat sich (zum Glück) nicht wirklich verändert; die Mädls sind unverändert hübsch, machen auf Girlfriend und sind teilweise nach wie vor abgezockt, der Strassenverkehr ist gleich verrückt wie damals und die Preise sind erstaunlicherweise auch nahezu unverändert (das hat mich am meisten gewundert – gibt es in Thailand keine Inflation?).

    Die Beachroad finde ich durchaus gelungen, in meine Augen hat sie sich nicht verschlechtert sondern eher verbessert.

    Das Wetter war auch ausgezeichnet, in den ersten 3 Tagen gab es Abends immer ein wenig Regen, danach nicht mehr.

    Das Hotel „The Stay“ kann ich ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen. Meine ursprüngliche Befürchtung (dünne Wände, Lärm) hat sich nicht bewahrheitet. Ich hatte ein tolles, absolut ruhiges Standard-Zimmer im 8. Stock, direkt neben dem Fitnessraum. Das WLan funktionierte ausgezeichnet, war so schnell, so dass ich auch Internet-Fernsehen konnte. Die Rezeption war sehr zuvorkommend, die Türen wurden einem immer geöffnet, nach einigen Tagen wußte der Bellboy schon mein Stockwerk und hat immer für mich den Lift geholt und die Taste „8“ für mich im Lift gedrückt.

    Girls:
    Bei den Ladies hatte ich auch fast durchgehend einen guten Griff, bis auf einmal, das war aber meine eigene Schuld. Ich bin in Pattaya angekommen, habe im Hotel eingecheckt, meinen Koffer in mein Zimmer gebracht und anschließend bin ich sofort hinunter zur Beachroad um mir eine Freelancerin zu holen. Auf Grund der langen Anreise und meine Vorfreude habe ich gleich die erstbeste (jung, hübsch) mitgenommen. Zunächst einmal wollte sie 800BHT für ST haben, ich wollte eigentlich wie üblich nur 500BHT zahlen. Naja, ich war schon so geil, aber auch müde von der langen Anreise und wollte nicht diskutieren, so habe ich eben 800BHT für ST bezahlt. Im Zimmer angekommen, gingen wir getrennt duschen, dann sah ich dass sie unrasiert war und einen richtigen Buschen unten rum hatte. Naja auch egal. Sie sah dann mein bestes Stück und meinte „oh, so big“ (obwohl er eher durchschnittlich groß ist). Beim GV war es dann nicht so toll, sie meinte er ist zu groß und sie so klein, es tut ihr weh … Beim Gehen habe ich sie noch bezahlt und sie fragte „No Tip?“. Ich meinte für diese Performance gebe es natürlich kein Trinkgeld. Hat sie auch verstanden.

    Danach habe ich mich ein wenig hingelegt damit ich für den ersten Abend fit bin. Abends war ich dann unterwegs, hab ein nettes Mädl kennengelernt, 24 Jahre, Topfigur, nette Art, machte gut auf Girlfriend. Nach 2 Tagen habe ich sie aber ausgecheckt weil LKS drohte. Ich habe ihr erklärt, dass wenn ich mit ihr länger zusammenbleiben würde, ich mich in sie verlieben würde, das geht aber nicht, da ich zu Hause eine Frau habe. Das war für sie ok. Sie meinte ich soll auf mich aufpassen und wenn ich Probleme im Urlaub bekommen sollte, dann soll ich mich bei ihr melden. Wir haben danach auch noch einige Male telefoniert und waren vor meiner Abreise auch noch einmal gemeinsam in den Discos unterwegs. Also sie wäre schon eine Frau zum Heiraten.

    Einmal war ich auch in einer Agogo Bar in der WS. Das für mich das erste Mal. Hab dort ein nettes Mädl für ST mitgenommen, 21 Jahre, Zahnspange, schlank (ca. 45kg) aber riesen Titten (silikonfrei). Die war echt gut.

    Dann hatte ich auch ein nettes Mädl aus einer Beerbar in der Soi 7. Sie war 23, hübsches Gesicht, gute Figur, für eine Thai eher größere Brüste und auch voll auf Girlfriend. Ich nahm sie für ST mit. Am nächsten Tag bin ich wieder durch die Soi 7 spaziert, sie hat mich wieder erkannt und angesprochen. Hab sie dann auf ein Getränk eingeladen und danach noch einmal ST weil es am Vortag so toll mit ihr war.

    Ansonsten war ich relativ oft im Lucifer und auch in der Insomnia (I-Bar und I-Club). Obwohl ich (35 Jahre) überhaupt kein Tänzer bin (leider), eher schüchtern bin und auch eher durchschnittlich aussehe, wurde ich immer von den Ladies angesprochen und konnte jeden Abend eine mit ins Hotel nehmen. Und das Beste: An 3 Abenden gingen die Ladies sogar gratis mit, ich musste sie nicht mal bezahlen. An einem Abend wurde ich auch von einer Mädlsrunde eingeladen mit ihnen zu feiern und ich brauchte kein einziges Getränk zu bezahlen. Also wenn ich wieder nach Pattaya komme, dann hole ich mir die Mädls nur mehr aus der Insomnia oder Lucifer, weil dort sind die absolut hübschesten Frauen im passenden Alter (für mich 20-25). Hätte ich mir nie gedacht. Auch weil ich zu Hause eigentlich nicht der typische Aufreißer bin, aber dort ist es so was von einfach. Die Mädls haben aber auch gemeint, ich sei sehr nett und ein Gentlemen, das hätten sie noch selten erlebt. Also stimmt das Sprichwort „Wie man in den Wald hinein ruft, so kommt es auch zurück“.

    Zusammengefaßt war es wirklich ein gelungener Urlaub und der Thailand-Virus hat mich ein wenig infiziert. Bin gespannt, wann ich den nächsten Urlaub buche …
     
  4. johnny thai

    johnny thai Senior Member

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    484
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    bayern
    kurz und knackig, Respekt.
     
  5. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.144
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    Natürlich fehlen ein paar Details und Bilder, aber... ich finde diesen ST-Reisebericht auch sehr interessant und angenehm sachlich geschrieben

    :dank:
     
  6. Ian

    Ian Rookie

    Registriert seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    47
    Danke erhalten:
    0
    Schöner Kurzbericht,
    was hat sich denn deiner Meinung nach an der Beachroad verbessert? gab´s schon Sitzgelegenheiten?
     
  7. noFear

    noFear Rookie

    Registriert seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    44
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Kurzer aber dennoch für mich Newbie Informativer Bericht. Danke!
     
  8. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.982
    Danke erhalten:
    42
    Ort:
    Ban Lat, Phetchaburi
    Gefällt mir auch, kurz und bündig geschrieben, wie eine Zusammenfassung sein sollte. Ja ein Gentelman und dann noch jung...kommt eben gut an :yes:
     
  9. Tirak1

    Tirak1 Newbie

    Registriert seit:
    03.07.2013
    Beiträge:
    19
    Danke erhalten:
    6
    Richtige Sitzgelegenheiten, also Bänke habe ich keine gesehen. Aber die Thais sind ja erfinderisch und haben immer wieder irgendetwas gefunden wo sie sich draufsetzen konnten.

    Ich hatte befürchtet, dass der Fussgängerweg sehr schmal werden würde und man daher nicht mehr gemütlich spazieren kann. Aber das hat sich nicht bestätigt, ich hatte das Gefühl, der Fussgängerweg war gleich breit wie vor 7 Jahren.
    Meiner Meinung nach hat sich der Fussgängerweg in Punkte Ebenheit sehr verbessert, also er ist jetzt auch rollstuhltauglich und man muss nicht mehr aufpassen wo man hinsteigt.

    Für den Straßenverkehr bringt die breitere Strasse natürlich auch Vorteile, allerdings am Ende der Beachroad, vor der WS, da staut es sich wieder und diesen Stau werden sie nicht wegbringen, weil einfach kein Platz ist. Aber das störte mich nicht - ich war immer mit dem Moped unterwegs und da kennt man keinen Stau :D
     
  10. Tirak1

    Tirak1 Newbie

    Registriert seit:
    03.07.2013
    Beiträge:
    19
    Danke erhalten:
    6
    Naja, jung bin ich nicht mehr. Mit 35 gehöre ich mitterweile zur "Mittelschicht". Ich hatte das Gefühl, vor 7 Jahren bin ich noch öfters angesprochen worden, vor allem von den jungen Mädls (20-25) welche auch heute noch mein Beuteschema ist. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mittlerweile ein kleines Bäuchlein bekommen habe und ca. 10kg zugelegt habe als noch vor 7 Jahren (damals ca. 70kg, jetzt 80kg) und ich auch nicht mehr so sportlich bin wie damals. Man wird halt alt. Aber ich fühle mich trotzdem noch gut und werde von den jungen Mädls nach wie vor noch angesprochen.

    Gentlemen ... ich bin halt einfach höflich und nett und verstell mich dabei nicht. In der Zeit wo ich mit einem Mädl zusammen bin, will ich, dass das Mädl auch Spaß hat und es ihr gut geht. Nur so kann ich das auch genießen und dann geht es mir auch gut. Es ist halt ein Geben und ein Nehmen, wie auch in einer "echten" Beziehung. Gib ich ihr was Gutes, bekomm ich auch was Gutes zurück. Und das ist ganz leicht umsetzbar: Ich frag meine Begleitung ob es ihr eh gut geht, was sie machen will, wohin sie Essen oder fortgehen will, ob sie Vorschläge hat, wenn ihr was runterfällt dann hebe ich es für sie auf, halte ihr die Türe auf, bringe ihr nach dem Duschen ein Handtuch, ... einfach die Kleinigkeiten die mir absolut nicht weh tun, sie aber merkt, dass ich mich auch um sie kümmere - da kommt dann wirklich auch von ihr viel zurück, vor allem das Girlfriend-Gefühl, und das ist für mich sehr wichtig.

    Anfangs waren die Mädls oft ganz verwundert, dass ein Customer, und das bin ich, so sein kann. Und für mich ist das einfach selbstverständlich. Ich hab da oft Geschichten von den Mädls gehört wie sie manchmal behandelt werden, das versteh ich einfach nicht. Sie sind ja auch nur Menschen, so wie ich, nur dass es ihnen nicht so gut geht wie mir und sie diesen Job machen müssen um zu überleben, obwohl sie es eigentlich gar nicht machen wollen. Und dann versuche ich in der Zeit, wo ich mit ihr zusammen bin, ihr das Leben angenehmer zu machen. Und dann kommt auch unheimlich viel von ihr zurück.
     
  11. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.982
    Danke erhalten:
    42
    Ort:
    Ban Lat, Phetchaburi
    Da bin ich mit Dir vollkommen einverstanden, so mache ich es eigentlich auch immer.