Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Kambodscha Allgemeines zum Thema Cambodia

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von abstinent, 10.05.2006.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Nachdem hier vermehr Wuensche laut werden, der cambodianischen Weiblichkeit doch auch einmal einen Besuch abzustatten, sei es mir erlaubt hier einmal ein paar Anmerkungen zu aeussern:

    Cambodia sei "billig"
    Hotels gibt es zwar in gescheiter Form so ab 10 Dollar (=400 Baht) pro nacht, fuer Transport und Verpflegung muss aber ein 50 % Aufpreis gegenueber Thailand eingerechnet werden. Girls im 3 Dollarbereich gibt es zwar noch immer - aber wer so etwas braucht, der sollte vorher seine LV entsprechend erhoehen. Die Bretterpuffs haben seit dem Krieg keine wesentliche Veraenderung erlebt - nur durch die staendig steigende Zahl der Dooftouristen sind die Grundaufrufspreise der Maedels nun generell im zweistelligen Dollarbereich.
    Wer sich nicht auskennt zahlt drauf!
    Transport z.B. in Phnom Penh kostet den Dooftouri bis zum 4 fachen des Normalpreises. Motodops bekommen sehr schnell mit, wer sich auskennt -und wer nicht.
    Aus- und Einreisesteuer werden am Airport erhoben - Cash, 50 Dollar.
    Bustraveller sparen da erheblich, muessen aber lange Transits in Kauf nehmen.
    Sihanoukville ist gepflegter und sicherer als Phnom Penh. Wer erstmals allein einreist, ist dort gut bedient.
    Die Provinzen Kratie, Stung Treng oder Mondulkiri sind nur etwas fuer erfahrenere Traveller.
    Nehmt es nicht auf die leichte Schulter, das die Anzahl von Schusswaffen in Privathand pro Kopf etwa 100 mal hoeher ist - als es z.B. in Thailand der Fall ist.
    Cambodianische Gerichte statuieren seit Neuestem gern Exempel an Auslaendern, die zuviel Spass an zu kleinen Maedchen oder Boys haben! Ich finde das richtig und gut!

    Wenn ihr da nur zum "Ficken" hinwollt - dann ueberlegt euch das lieber nochmal.... ihr seid dann im Seebad besser aufgehoben!

    ciao

    abstinent

    p.s. wilukker: die girls heissen hier "srey", nicht "yings" :ae:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2011
  2. Wilukan

    Wilukan Gast

    Danke für deine Worte.
    Denke,erst nächstes Jahr mit Kumpel.
    :wink:
     
  3. Grubert

    Grubert Gast

    Hi Absti,

    Du bist doch Fachmann. Ich versuche seit geraumer Zeit herauszufinden (möglicherweise habe ich die Frage an anderer Stelle schon einmal gestellt), ob es immer noch möglich ist (hatte mal was im TV gesehen), mit dem Heißluftballon über Angkor Wat (bzw über die Gegend in Siam Reap) zu fahren. Damit meine ich NICHT diesen fest verankerten Jahrmarkts-Aufzug. Hast Du davon was gehört, wenn ja, wie sind die Preise? Wäre mal ein Wunschtraum von mir...

    50 USD Ein- und Ausreisesteuer am Pochentong - ich hoffe zusammen, oder haben die jetzt richtig draufgeschlagen...

    Besten Gruß
    Grubert
     
  4. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ grubi

    mir sind die helikopterrundfluege in erinnerung dort. freifliegende heissluftballons habe ich dort noch nie gesehen, nur halt die nummer wie von dir beschrieben, die aber spektakulaer sein soll.
    der helikopter fragt in jeder saison gewaltige aufschlaege zur vorigen ab, und soll mittlerweile bei 150 dollar je person fuer einen 25 minutenflug liegen. ist halt so wie ueberall...die alles zahlenden dooftouris versalzen einem den meisten spass hier - aus der sicht des piloten und eigners ist das natuerlich erfreulich.
    frueher bin ich noch mit dem moped von tempel zu tempel gestocht - heute undenkbar, nur noch mit gemietetem (teurem) chauffeur moeglich. gute billigherbergen werden in siem reap mangelware, und jedes guesthouse hat mittlerweile neonschilder aussen dran und vierfarbprospekte in 8 sprachen - kostet nun halt nicht mehr 4 dollar sondern 12 die nacht!

    ciao

    abstinent
     
  5. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    So kenn ich es noch(vor etwa 6 Jahren). Mit nem Motobikedriver fuer 6$Tag rumgegurkt. Umgerechnet 500 Baht in ner guten Unterkunft.
    Aber damals schon gemerkt, das dies sich kurzfristig gewaltig aendern wird. Riesenhotels waren in Planung oder bereits im Bau.
    Ein Expat (Englaender) zog damals von Phnom Phen nach Siem Riep um diesen Boom (Kneipe) mitzumachen und zeigte mir Bilder von Siem Riep 95, als die ersten Touris kamen.
    War ein kleines Dorf ohne geregelte Strom- und Wasserversorgung. Hauptverkehrsmittel Fahrrad und Motobike!
    Werd sich wieder irgendwann nach Kambodia gehen, aber sicher nicht nach Siem Riep!!!
    Abstinent;
    Kennst du die Nordostecke des Landes??
     
  6. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Da hoert jede Toleranz auf!
    Diese Art der Veranlagung/Perversion wird eindeutig durch einen KRANKEN Geist verursacht!

    Muss ich Recht geben. Fuers voegeln nach Koambodia? Nee.
    Sollen zwar jetzt sehr viele huebsche Maedels aus Vietnam anschaffen, aber deswegen dorthin?
    Die Kriminalitaet ist wesentlich hoeher!! Der Verkehr noch brutaler!!
    Die Abzocke noch schlimmer!!
    Wenn schon Abwechslung, dann lieber in den Norden oder den Issaan :hehe: :hehe: :hehe:
    Hab erst gestern mit nem Kumpel aus Petchabun gesprochen, der sich aergerte nicht frueher hingezogen zu sein.
    Laut seiner Auskunft gibt es dort mehr schoene Frauen als auf Phuket!
    Und viele davon Witwen!!
     
  7. Grubert

    Grubert Gast

    Danke Absti und Kuddel,

    ja, das mit den Preisen ist der Zahn der Zeit, und in SR scheint der gerade ziemlich stark zu nagen. Ich sollte machen, dass ich hinkomme, bevor es ganz zu spät ist.

    Das mit dem Helikopter find ich nicht so doll... Seit ich den Bericht damals in der Glotze gesehen habe mit dem Ballon, bin ich ganz begeistert von der Idee. Ist halt doch schon was ganz anderes, lautlos über DIESE Landschaft zu schweben, als mit einer lärmenden Mühle drüber zu donnern. OK, vielleicht ist der fest installierte Ballon eine Alternative bzw. besser als nix. Obwohl ich da etwas skeptisch bin, man hört von Unfällen.

    Also kommt, "zum Vögeln nach Cambodia"... NATÜRLICH!!

    :hehe: :hehe: :hehe:

    Die Vietchicks sind eine Nummer für sich, und seit das Svay Pak dicht ist bzw. die Viets auf dem Rückmarsch, habe ich die Vorzüge der Khmerhühner kennen- und schätzen gelernt. Will ich nicht missen die Erfahrung, und deshalb, auch zum reinen Spaßurlaub (ich mache nie etwas anderes) jederzeit wieder nach Camboland.

    BTW, die ewigen Hinweise, wie schlimm und krank man die Leute findet, die es mit Kindern treiben wollen, finde ich wirklich überflüssig. Diese Sichtweise ist doch selbstverständlich!!! Sorry, aber das braucht nicht ständiger Beteuerungen, dass solche Leute mit uns "richtigen" Sextouristen nichts zu tun haben. Wir sind ja auch gegen Krieg und Landminen, für mich kein Grund, da einen fetten Button irgendwo auf meine hp zu kleben, weder für das eine oder andere. Ich mein das ganz allgemein und jetzt nicht speziell Euch, aber es fällt oft auf und hört sich schon fast nach einer "Entschuldigung" an. Wir müssen uns aber für nichts entschuldigen!!!

    Besten Gruß und viel Spaß,
    Grubert
     
  8. Wilukan

    Wilukan Gast

    Grubi,wo genau sind die unterschiede der Mädels?
    Riechen die anders?sind die freier oder verklemmter,haben die spezielle Macken?
    Bin neugierig... :wink:
     
  9. Wilukan

    Wilukan Gast

    Thanks für die Lehrstunde,aber ich bin wiss und lernbegierig :yes:
    Stehe auch eher auf kleine Titten.Meine wiegt übrigens auch nur 40 kg. :hehe:
     
  10. Wilukan

    Wilukan Gast

    Grubi:
    Wir reden über das selbe :wink: :hehe:
    Voll cool.Kann die Tittchen dann ganz in den Mund nehmen und saugen..
    ich liiiiiiiiieeeebeeeeee es... :mrgreen:
    Will mehr davon...ähem..noch 4 Tage... :mrgreen:
    Sag mal,von der letzten haste nicht zufällig !!! ne Phonenumber? :fuck:
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Zitat Grubi:
    Viet Chicks auf dem Rueckmarsch....

    Stimmt nicht ganz! Der Blue Mountain in Sihanoukville ist seit geraumer Zeit wieder offen und dort gibt es wahrscheinlich hunderte dieser Gattung :hehe: Letztes Jahr war er lange dicht.

    Und: In Sihanoukville entstehen gerade Go Go s bzw. sind schon vorhanden. Natuerlich nicht solche Chromstangenpalaeste wie in Ptt oder Bkk, sonder ganz primitiv. Ausser im Snakehouse , der Typ geht auf die Vollen und baut was ganz Edles mit Pool :mrgreen:

    Gruss
    helbob
     
  12. Grubert

    Grubert Gast

    @Wilukan:
    Die war 'ne ST in Soi 6, aber welche Bar... alles so rot, vielleicht Red Point (nicht gerade meine Stammbar). War aber nix Dolles, eingebildete Zicke, die ständig von ihrem Macker redete, der sie bald abholt. Musste zum Mundschuss den Karnickelfangschlag anbringen. Kein Tip!

    @helbob:
    Interessant! SV ist also auch mal wieder eine Reise wert. Blue Mountain ist zwar nicht gerade riesig... wie sieht's denn mittlerweile am Hafen aus?

    Snakehouse, ein Kumpel hat da gewohnt. Ich mag es eher komfortabel, also warum nicht mal das umgebaute Teil ausprobieren...

    Gogos, hehe, das muss ich sehen! Also auf jeden Fall alleine anreisen, und nicht, wie ins Auge gefasst, eine Nette aus PNH mitnehmen... man braucht schon eine für die Beaches. Mal sehen, ob ich vor Ort eine finde.

    :hehe: :hehe: :hehe:

    Besten Gruß
    Grubert
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Der Hafen ist auch offen, nur in der Strasse die hinten links ab geht ist so gut wie nichts mehr. Dort waren angeblich zuviele Minderjaehrige (damit meine ich keine Kinder, sondern unter 18-jaehrige).

    Gruss
    helbob
     
  14. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ helbob

    so 3 bis 5 haeuser (bretterbuden) hinter biba wurde es immer schon kriminell. dort greifen sich die cambo-containertrucker (von der hauptstrasse weiter oberhalb ueber den schleichweg kommend) vor dem start nach PP ihren zweibeinigen ballast fuer's fahrerhaus ab.
    die puffmuetter und betreiber der bordelle dort sind den behoerden und NGOs schon lange ein dorn im auge, weil man halt altersmaessig nicht so genau zu kontrollieren vermochte.
    blue mountain bluehte auch schon wieder gegen ende 2005 auf, schon wochen nach der sperrung dieser bordellgasse war wieder alles beim alten.

    abstinent
     
  15. Uli66

    Uli66 Rookie

    Registriert seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    52
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Diplominformatiker
    Ort:
    Dortmund
    AW: Allgemeines zum Thema Cambodia

    ein forenmitglied hat mich gebeten, mal was aktuelles zu kambodscha zu schreiben.
    ich wurde gebeten, dazu mal einen thread zu eröffnen. aus gründen der übersichtlichkeit (suchfunktion) hänge ich mich statt dessen an diesen thread.

    erstmal zu den (von einem mitglied) gestellten fragen.

    ob sich pp lohnt muss man wohl irgendwie für dich selbst entscheiden. insgesamt ist wohl weder pp noch siam reap oder sihanoukville mit thailand oder etwa ac vergleichen. die scene ist (jedenfalls äußerlich sichtbar) weit weniger "organisiert". soetwas wie barfine oder e.w.r. gibt es nach meiner erfahrung dort nicht. die preise richten sich mehr nach sympathie und wohl vor allem daran, für wie "finanzstark" das mädel dich einschätzt.

    zum thema sicherheit:

    ich habe mit in cambodia immer sehr sicher gefühlt. es gelten die selben verhaltensregeln, wie überall. der gefährlichste teil jeder meiner asienreisen war immer der weg zwischen frankfurt hauptbahnhof und frankfurt flughafen. kambodscha hat, wie ganz soa, in den letzten jahren eine explosionsartige entwicklung erfahren. die infrastruktur hat sich auch dort deutlich verbessert.

    siehanoukville:

    also die in den beiträgen genannten "gogos" in sv möchte ich wirklich gern sehen. ausser "bretter-puffs" in dunklen hinterhöfen, die man nach einer moped-taxifahrt durch sehr dunkle gassen erreicht, sind ,nicht nur aus hygienischer sicht, sehr zweifelhaft. allein die anreise auf dem moped ist doch recht abenteuerlich und wer sich auch nur etwas sicherheitsbewusstseiin bewahrt hat und nicht sämtliches blut in unteren körperteilen hat, wird ein flaues gefühl im magen haben, dass nicht vom guten lokalen bier kommt.

    das alter der mädels dort fand ich persönlich schwer abzuschätzen. anders als in den bars in pat und ac war ich mir nicht immer so sicher. im zweifel lass ich die finger (und auch alles andere) lieber bei mir.
    auch landschaft und strand sind kein grund her zu kommen. sv ist eher ostsee im vergleich zu thailands und phillis sind traumstränden. insgesamt: sv lohnt für mich, auch wegen der vergleichsweise langen und recht unbeuemen anfahrt, nicht wirklich.
     
  16. Uli66

    Uli66 Rookie

    Registriert seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    52
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Diplominformatiker
    Ort:
    Dortmund
    AW: Allgemeines zum Thema Cambodia

    Phnom Penh

    In PNH war ich meistens im martini und im sharky. martini mit einem großen biergarten (in einer art innenhof) und einer kleinen (und saukalten und lauten) disko im hinteren bereich. viele mädels, auch aus "aller herren länder". seltsamerweise inderinnen, sehr nett, mit gutem englisch und in feierlaune (und mal was ganz anderes. gfs, wild und großartig!!) das scharky im ersten stock. groß, amerkanisch, viels expats, eiskaltes bier (aktionen und happy howers, dann sehr günstig), pool-ibillard und natürlich jede menge khmer-mädels. gut zum feiern. keine gogos oder shows wie in LOS.

    die mädles sind eigentlich durchweg "freelancer".
    sie arbeiten nicht für die bar sondern sind als gast dort. was nicht heisst, dass barbesitzer nicht in dem geschäft mitmischen. "preise" für mädles sind irgendwie verhandlungssache. manchmal wird über geld gar nicht gesprochen. am liebsten haben die mädels natürlich einen "boyfriend" oder gönner für längere zeit. und natürlich am liebsten einen expat, der sie über monate oder jahre aushält. o.n.s. sind jedoch auch immer drin. man muss aber schon ein bisschen den arsch hoch kriegen und vor allem die zähne auseinander. man wird angemacht oder macht selbst an.

    das "heart of darkness" ist eine bar/dico, die auf jeden fall einen besuch lohnt. einfach cool. hier geht auf jeden fall was. jedoch eher was für das jüngere und zumindest jung gebliebene publikum. international.

    das typsche traveller-zentrum ist die sog. lakeside. hier wird reichlich dem genuss von thc gefröhnt. wer nachts nicht allein schlafen will, dürfte keine probleme haben ein mädel aus der internationalen backpacker-scene abzuschleppen. vorausgesetzt man ist unter 30 und kann auch in englischer sprache gut quatschen. viele kleine bars und straßen-bars. nachts partyzone.

    auch in pp gibt es die "bretter-puffs", von denen ich jedoch keinen besucht habe. warum sollte man in einem dunklen hinterhof auf einer versifften matratze in einem 6 qm-zimmer vögeln, wenn ich das auch in einer suite in pattaya oder ac tun kann.

    ansonsten bietet die stadt wenig sehenswertes (im vergleich zu bkk bietet pp gar nichts!) es sei denn, man steht auf ballern mit großkalibrigen waffen auf der shooting-range. da wüsste ich aber auch in bkk wo man sich mit der plempe üben kann.

    (offtopic: combat-schießen im verein oder unter professioneller anleitung und als ernsthafter sport (kein laien-geballer) im gun-club auf dem gelände der samut-prakan crocodile farm)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2012
  17. Uli66

    Uli66 Rookie

    Registriert seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    52
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Diplominformatiker
    Ort:
    Dortmund
    AW: Allgemeines zum Thema Cambodia

    kleine anmerkung:

    ich bitte eventuelle tipfehler zu entschuldigen. meine tastatur ist für meine ungelenken griffel zu klein.
    auch die kleinschreibung bitte ich zu verzeihen. geht einfach schneller so und ist ja auch im chat- und forenbereich wohl erlaubt. ich bin kein großer blogger und nicht sehr geübt. wenns sich also manchmal etwas holprig liest, seht generös darüber hinweg. danke, uli
     
  18. Poolmann

    Poolmann Junior Experte

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    678
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Pattaya
    AW: Allgemeines zum Thema Cambodia

    Also ich denke Cambodia hat neben den Mädels ( die man in Siem Riep für 10 $ plus 10 $ für das Zimmer haben kann ) noch mehr zu bieten. Zum Beispiel Angkor Wat sollte man bei seinem Cambodiatrip nicht verpassen. Vor allem, wenn man sich mit der Geschichte des Khmerreiches ein wenig beschäftigt hat. Anbei einige Impressionen aus dieser Gegend.

    Poli,Cambodia 041.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 1

    Poli,Cambodia 055.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 2

    Poli,Cambodia 082.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 3

    Poli,Cambodia 107.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 4

    Poli,Cambodia 110.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 5

    Poli,Cambodia 127.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 6

    Poli,Cambodia 187.jpg, Allgemeines zum Thema Cambodia, 7
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2012
  19. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    674
    AW: Allgemeines zum Thema Cambodia

    Vielen Dank, liebe Fornkollegen, für das update.

    Wie buche ich denn am sinnvollsten ein Hotel und welches?

    Wie bewege ich mich vor Ort fort?

    Wenn ich die Berichte hier im Forum richtig in Erinnerung habe, werden Visa bei Einreise erteilt?

    Gruss,

    Merlin
     
  20. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Allgemeines zum Thema Cambodia

    Lieber Poolmann, wodran liegt es, dass du deine Bilder immer noch als Thumbs hochlädst? Lies dir bitte noch einmal (falls das noch überhaupt seine Richtigkeit hat) den Leitfaden für Neulinge durch. Da steht auch etwas von der Anzahl der Bilder, die hochgeladen werden dürfen (Ist ein Wunsch vom Boss hier).

    Lieber Merlin234, verzeihe mir meinen nun folgenden Sarkasmus.

    Sarkasmus Mode on :ironie:

    Am sinnvollsten ist es, ein Hotel für den Zeitraum deines Aufenthaltes zu buchen. Das Hotel sollte dann schon in der unmittelbaren Gegend deines gewünschten Urlaubsortes liegen. Das macht Sinn. Welches Hotel du dann buchen kannst oder möchtest, hängt von deinen Ansprüchen und von deinen Möglichkeiten ab und natürlich davon, ob in der Zeit, in der du vor Ort bist, Zimmer verfügbar sind.

    Die meisten Menschen haben zur Fortbewegung etwas, was man Beine und Füße nennt. In dieser Art Beeinträchtigte nutzen dazu einen Rolli. Ansonsten gibt es die ortsübliche Möglichkeiten, sich gegen Entgelt fahrbarer Untersätze auf 2, 3 oder 4 Rädern zu bedienen.

    Sarkasmus Mode off :ironie:

    Ich hoffe, du hast entsprechenden Humor. Aber wenn du möchtest, dass du treffende Informationen erhältst, solltest du schon etwas gezielter nachfragen, Angaben zu deinen Bedürfnissen und vor allem deinem Budget machen. Wichtig ist doch auch, wohin du willst? Also eine Ortsangabe wäre auch recht hilfreich. Solche Fragen wie du sie gestellt hast, mit Ausnahme der Frage nach dem Visum, lassen sich doch gar nicht bedarfsgerecht beantworten. Stelle deine Fragen doch mal etwas genauer, dann wirst du mit Sicherheit Antworten bekommen, die dir hilfreich und nützlich sind.

    Viel Erfolg und einen lieben Gruß aus Aachen :tu:

    KingPing

    Oops, ich sehe gerade, dass Ulli mit diesem Thread eine Leiche zum Zombie gemacht hat. Der stammt ja noch aus einer Zeit wo Grubi noch als Gast im Forum unterwegs war. :lach:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2012