Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von misterkevin, 21.02.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Sicher hat sich doch bestimmt schon einmal jemand von Euch Gedanken über das Auswandern nach Thailand vor dem Erreichen des Rentenalters gemacht und manche haben es vielleicht sogar in die Tat umgesetzt.

    Es wäre nett, wenn Ihr mal ein wenig von Euren Erfahrungen in diesem Thread wiedergibt, gibt es überhaupt eine Möglichkeit eine legale Arbeitsstelle zu finden, oder macht es vielleicht mehr Sinn sich besser gleich selbständig zu machen ?

    Ich hatte schon mal vor 8 Jahren eine Auswanderung auf die Philippinen gestartet , war aber damals zu wenig vorbereitet und bin ausgerechnet mitten in der Regenzeit rüber, habe dann nach einem halben Jahr abgebrochen.

    Jetzt werde ich diese Woche 40 und da macht man(n) sich halt wieder mal so seine Gedanken, zu meiner Ausbildung, ich bin gelernter Bankkaufmann und arbeite seit mehreren Jahren als Immobilienmakler ( es gibt auch Gute)
     
  2. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
  3. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.264
    Ort:
    Hamburg
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Und du willst dann auch als Immobilienmakler in Patty arbeiten?
     
  4. Atze

    Atze Gast

    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    es gibt die möglichkeiten, die aber sehr gering sind. einerseits kannst du über eine ausländische firma einen job bekommen. schwieriger wird es wenn du vor ort selbst suchst. die möglichkeiten sind gering, kommt auch darauf an was du beruflich machst.

    bei deinem beruf sehe ich eher schwarz. keine thaibank wird dir einen job anbieten und der immomarkt ist schon vergeben. da einzusteigen ist zumindest als selbstständiger seeeeehr schwer. es wir aber bestimmt ein paar firmen geben wo du evtl. erfolg haben könntest als immobilienmakler. gerade für deutsche, russen und amerikaner werden immer noch landsmänner gesucht, die sich im beruf auskennen.

    auf jeden fall ist ein muß, dass du ein arbeitsvisa bekommst. ohne das würde ich nichts anfangen.

    ich kann dir da nur viel glück wünschen, dass wirst du brauchen, wenn du wirklich dauerhaft nach thailand willst.
     
  5. khorne

    khorne Newbie

    Registriert seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    0
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Die Sache mit dem Arbeitsvisum ist garnicht die große Hürde..... aber länger als 1 Jahr hat man mir zu verstehen gegeben würde ich das nicht so einfach bekommen.
     
  6. AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    @Awita Immobilienmakler wäre natürlich ideal, hier habe ich das meiste Wissen und gebe dieses auch bei uns in der Firma an die Mitarbeiter weiter.


    @KingPing danke, da lese ich mich mal durch
     
  7. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Google einfach mal nach Alien Business Law + Thailand, da bekommst du viele Hits.

    Ich weiß nicht, wie es mit der Maklerei in Thailand (erlaubt oder nicht) aussieht. Ich vermute mal, dass es möglich ist. Allerdings ist die Konkurrenz gewaltig. Da Fuß zu fassen, dürfte schwierig sein. Wie khorne schon sagte, das Visum ist nicht die Hürde, sondern der kleine Graben davor.

    Selbstständigkeit in Thailand ist nicht ohne und ein Muss ist es, sich mal die Seite des BOI anzuschauen.

    http://www.boi.go.th/index.php?page=setting_up_a_business
     
  8. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    @ misterkevin

    Zu 99% NEIN :ironie: (Ausnahmen bestätigen die Regel)

    sawasdee frank69
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2012
  9. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Ich habe viele Bekannte die lange (alle über 10 Jahre) erfolgreich in Thailand selbständig sind. Alle haben 2 Dinge gemeinsam: Die Firmen laufen auf ihren Namen und sie arbeiten deutlich mehr als der Durchschnittsdeutsche.Es gibt immer Möglichkeiten wenn man will und nicht zuviel auf Stammtischgeschwätz gibt. Allerdings eins muss klar sein: Wenig arbeiten und viel verdienen gibt es in Thailand nicht...
     
  10. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    @ sabai11

    Dann her mit den Tips...welche Branche?...welches Firmenkonstrukt?....wieviel Kapitaleinsatz?
    (kann man diese Firmen vor Ort besichtigen?)

    Dieses Thema würde mich AUCH interessieren :tu::D

    sawasdee frank69
     
  11. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Hotels, Immobilien, Restaurants, klimaanlagenbau, usw.Kapitaleinsatz: viel, Firmenkonstrukt: aufwendig aber legal,Namen? Nicht öffentlich...
     
  12. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    @ misterkevin

    Gibt verschiedene Wege in Thailand eine "eigene" Firma zu gründen. Die häufigste ist die Company Limited (Co., Ltd.) etwa vergleichbar mit einer Deutschen GmbH. Waren früher mal 7 !!! Personen dazu nötig, wobei die Mehrheitsgesellschafter (mind 51%) Thai sein mussten.

    Seit 1 Juli 2008 gibt es aber angeblich eine Gesetzesänderung...

    Poste hier die diesbezüglichen Links.
    http://www.recht-in-thailand.com/unternehmensgruendung.htm
    http://www.recht-in-thailand.com/rechtskolumne/thaigesellschaft2.pdf

    http://www.thailand-accounting.com/unternehmensrecht.html#Limited Partnership (Ltd., Part.)

    Bin aber in diesen Fragen leider auch kein Rechtsexperte.

    Die "Firmen"...die ich kenne (Bars, Restaurants) laufen meisst auf die Namen der Thailändischen (Partner) Ehefrauen :roll:

    Gibt noch Modelle wie "french chaise"...oder Scheinselbständigkeit..zB. Schweinezüchter. :mrgreen:

    Du kaufst dich ein mit 1 Million THB Startkapital (passendes Grundstück musst du AUCH stellen).
    Um dein Geld bekommst du 1 Stall geliefert incl. Futtertrögen und air. condi !!...dazu etwa 700 Ferkel UND Futter. Die Ferkel musst du mästen und nach ca. 6 Monaten werden sie wieder abgeholt und bezahlt.

    Keine Ahnung ob wer damit Erfolg hatte :hehe:
    Anbieter ist die Firma Betrago. http://www.betagro.com/index_en.php
    Bitte poste HIER im Forum sollte dir ein erfolgreiches business in Thailand glücken :tu:

    sawasdee frank69
     
  13. Bangbus

    Bangbus Junior Experte

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    708
    Danke erhalten:
    0
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Tja...selbst wenn alles klappt, sofern man nicht über eine ausländische Firma unten ist, arbeitet man für Thailohn bzw. für Thailand marktübliche Preise...vermutlich ist es da sinnvoller und lukrativer, 6 Monate im Jahr so viel Gewinn wie geht in Deutschland zu generieren und damit 6 Monate im Jahr in Thailand zu leben, sofern irgendwie möglich.
     
  14. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Im Post #7 habe ich einen Link zum BOI gesetzt, die Infos sind auf dem neusten Stand. Eine interessante Seite ist auch diese hier:

    http://www.siam-legal.com/Business-in-Thailand/Thailand-Foreign-Business-Act-FBA.php

    Insbesondere auch die Links auf der rechten Seite inklusive der Möglichkeit, mal im Chat nachzufragen. Ich habs mal probiert wurde aber verwiesen, mit Wartezeit.

    @frank: Ist vielleicht auch für dich interessant
     
  15. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    @ KingPing

    Ja danke für den Link :tu:...stehe aber einer "Geschäftsgründung" in Thailand eher skeptisch gegenüber.

    Für Interessierte HIER eine "Existenzgründung" auf Koh Samui :roll:
    http://www.ebay.de/itm/Existenzgrun...063?pt=Auslandsimmobilien&hash=item256ca8aebf

    Schon das Wort "VERKAUF" !!!...ist wohl eher die Ablöse für die Einrichtung gemeint.
    Die monatl. Mietkosten sind bei diesen Objekt mal gar nicht angegeben. :ironie:

    Oft werden Mietverträge nur auf die Dauer von 3 Jahren abgeschlossen mit einer Option zur Verlängerung.
    (selten unbefristet). WAS DANN?...die Ablöse kann ich dann in den Wind schreiben?

    Oft sind die monatl. Mietkosten so hoch das man(n) davon auch bequem leben könnte :mrgreen: (ohne Arbeit, ohne Ärger).

    Warum wird ein gutgehendes Restaurant (Bar)
    überhaupt "verkauft" (neu vermietet !)?
    Als Ursache werden oft "gesundheitliche Gründe" angegeben...:roll:

    sawasdee frank69
     
  16. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Na, ist doch klar, weil der Verkäufer nicht der Eigentümer ist. Oder weil die Bar in 3 Monaten abgerissen wird. Das wird dem Interessenten natürlich verschwiegen.
     
  17. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Yep...EINER der (vielen) Gründe :mrgreen: Mir wurde vor einigen Jahren die "Yahoo Bar" (Bangkok/Nähe Sukhumvit road)
    extrem günstig angeboten (direkt von der Mama san). Nur 100.000 THB Ablöse...immer gut besucht. :tu:

    Gut das ich nicht zugeschlagen habe...halbes Jahr später wurde das ganze Barviertel abgerissen (war noch in der Thaksin Ära) :hehe:

    sawasdee frank69
     
  18. peterst

    peterst Gast

    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Auswandern nach Thaland JA ....aber nur mit festem Einkommen und Vermoegen
    in Thailand werden keine Auslaender zum arbeiten gebraucht , es sei den illegal fuer Drecksarbeiten , auch die Traeume von eigner Bar oder Restaurant sind unrealistisch
    es gibt genug Restaurant und Bars
    Wer in Thailand arbeiten will oder ein Geschaeft aufmachen will kann nur erfolg haben mit etwas was die Thais selber nicht koennen...aber brauchen !!!
    Also warte mit dem Auswandern bist Du eine Rente hast , alles andere ist nur traeumerei
     
  19. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Wenn das stimmen würde, könnte man ja mit fast allem Erfolg haben... :ironie:
     
  20. peterst

    peterst Gast

    AW: Arbeiten in Pattaya -Erfahrungsberichte ?

    Eben nicht die Thais koennen das Meiste selbst und viel billiger sie kommen sehr gut auch ohne Auslaender aus , sein Geld darf jeder Auslaender gerne hier ausgeben in LoS mehr braucht es nicht !
    zB.. warum sollte eine junge Thai mit einem alten Falang zusammen sein , wenn nicht fuer Geld ?? der Thai koennte eigentlich alles besser (ihr besorgen) aber ihm fehlt das Geld