Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland einer Thai ohne Heirat ?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von ollithai, 03.11.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.513
    Danke erhalten:
    1.893
    Ort:
    Frankenland
    Ich habe letzte Woche eine Thailänderin in Deutschland kennengelernt, die mit einem deutschen Mann zusammenlebt, ohne ihn geheiratet zu haben.

    Sie haben 2 Kinder, welche das jüngere in Deutschland geboren wurde.

    Dies soll angeblich der Grund sein, in Deutschland eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Stimmt das ?
     
  2. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass das korrekt ist. Ich habe mal etwas im Net gestöbert und nur Artikel bezüglich der Staatsangehörigkeit des Kindes gefunden.

    Link 1

    Ich bin interessiert dabei.
     
  3. Bangbus

    Bangbus Junior Experte

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    708
    Danke erhalten:
    0
    Ich habe mal in Pattaya eine Dame kennengelernt, die mehrere Jahre in Süddeutschland gelebt hat (sprach auch recht fließend Deutsch) und auch ein Kind mit einem Deutschen hatte. War laut eigener Aussage auch nicht mit ihm verheiratet...
     
  4. rudi1949

    rudi1949 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    51
    Ort:
    Thailand
    @ ollithai

    Das ist korrekt, wenn das Kind die deutsche Staatsbürgerschaft hat.
     
  5. Atze

    Atze Gast

    hat es automatisch wenn in deutschland geboren und die mutter dadurch aufenthaltrecht. die mutter muß aber einkünfte nachweißen, sonst hat auch sie probleme mit dem visa.
     
  6. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    825
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    In Österreich kann eine eheaehnliche Gemeinschaft gebildet werden, bin mir nicht sicher ob das auch in D geht. Dadurch fällt der Einkommensnachweiß fort. Ausserdem könnte ein Visum auf Familienzusammenführung beantragt werden.

    Geschrieben auf meinem Nexus 7 mit Forum Runner
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2013
  7. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.016
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Da man ein deutsches Kind nicht ausweisen kann, kann natürlich die Mutter bis zur Volljährigkeit bei dem Kind in D bleiben. Nach Volljährigkeit des Kindes darf die Mutter evtl. kein Hartz IV beantragen, das könnte dann ein Ausweisungsgrund sein.
     
  8. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    825
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Klingt einleuchtend. Kommt vermutlich noch drauf an wer das Sorgerecht hat, aber das ist ja für gewöhnlich bei der Mutter oder ist geteilt.

    Geschrieben auf meinem Nexus 7 mit Forum Runner
     
  9. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.970
    Danke erhalten:
    35
    Ort:
    Hua Hin, Soi 94
    In der Schweiz gilt das gleiche, die Mutter darf beim hier geborenen bleiben. Kenne ein Beispiel, da war das so.
     
  10. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    308
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Hallo!

    Das Kind erwirbt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn der Vater deutscher Staatsbürger ist und die Vaterschaft für das Kind z.B. beim Jugendamt anerkennt.

    Die Thailänderin muss zur Ausübung der Personensorge berechtigt sein und mit dem Kind in familiärer Lebensgemeinschaft zusammenleben.

    Dann hat sie Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nach § 28 Abs. 1 Nr. 3 des Aufenthaltsgesetzes. Ob sie Einkommen hat, ist im Normalfall unerheblich.
     
  11. hugo006

    hugo006 Senior Member

    Registriert seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    FRA / BKK
    Die Antwort von Jackpot ist absolut korrekt. Die Vaterschaftsanerkennung kann direkt vor Ort bei der deutschen Botschaft erledigt werden. Bei dem Visaantrag auf Familienzusammenführung ist KEIN A1 Test erforderlich. Auch eine Verpflichtungserklärung muss nicht abgegeben werden.

    Nach der Einreise nach Deutschland versuchen die zuständigen Ausländerbehörden häufig einen zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu drängen. Man kann dies aber verweigern ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.