Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Augen Operation

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von kelle, 21.05.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.803
    Danke erhalten:
    48
    Ort:
    Norwegen
    Wie viele in unserem Alter, ja ich weiß wir haben auch junge Burschen hier, brauche ich eine Lesebrille.
    Vor drei Jahren während einen Aufenthalts in Deutschland habe ich meine Augen untersuchen lassen. Das Ergebnis war wie erwartet Fernsicht 100 % aber Nahsicht eingeschränkt.

    Bis dahin hatte ich mich mit Lesebrillen aus dem Supermarkt beholfen allerdings habe ich mir nach der Untersuchen dort direkt einen anfertigen lassen.

    Ich bin jetzt auf die Idee gekommen mir vielleicht die Augen operieren zu lassen. Hat jemand damit Erfahrungen wobei ich hierbei genau das Problem der Lesebrille meine.

    Hat das jemand in Thailand machen lassen?
     
  2. Klettermaxe

    Klettermaxe Member

    Registriert seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    160
    Danke erhalten:
    5
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kelle
    Ich habe meine Augen vor ca. 8-10 Jahren in der Türkei in Istanbul lasern lassen. Ja ich weiß, der eine oder andere wird jetzt sagen wie in der Türkei. Aber ich habe mich damals genau informiert und die Technik welche die dort eingesetzt hatten war der in Deutschland zu dieser Zeit bei weitem überlegen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Benötige keine weitere Brille mehr. Also Tip Top.
    Du musst aber prüfen ob die altersbedingte Sehschwäche durch eine OP behoben werden kann. Zu meiner Zeit war dies nicht möglich. Aber die Forschung und Entwicklung geht ja ständig weiter.
    Ich habe mich auch damals jahreszeitlich für den Herbst entschieden wegen Pollenflug und Sonneneinstrahlung. Grelles Sonnenlicht soll gemieden werden.
    Ich kann nur für mich sprechen, aber ich habe den Schritt nicht bereut und falls nötig würde ich wenn nötig und möglich wieder machen. Bei gewissen Dingen ist die Brille einfach störend.
     
  3. MikeK

    MikeK Junior Member

    Registriert seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    97
    Danke erhalten:
    11
    Jo hab ich vor ca. 10 Jahren in BK machen lassen. Ich kann es dir fast uneingeschränkt empfehlen. Aber es gibt Risiken. Insgesamt sind die aber so gering, ich hätte da keine Bedenken. Musst du aber entscheiden.
    Leider habe ich den Namen der Klinik nicht mehr, aber evtl. hilft dir der link hier : LASIK Bangkok - Check Prices and Compare Reviews
    Stand heute zahlst du ca. 135.000bht für beide Augen ( ist aber fast Höchstpreis, aber die Kliniken in BK sind bzgl. Qualität weltweit auf sehr hohem Niveau, wenn nicht sogar die Besten ). Inclusive 2 Tage in der Klinik. Op dauert pro Auge max. 20 Minuten.1 Tag lassen die dich falls gewünscht im Zimmer, in den meisten Fällen kannst aber schon nach 2-3 h wieder raus. Am 2. Tag wirst du komplett durch gecheckt und solltest dann, bis auf ggf. kleinere Reizungen (Auge gerötet, juckt leicht ), wieder voll einsatzfähig sein. Pack dir eine Sonnenbrille ein, das hat bei mir auch Nachts geholfen, falls du auf die Piste willst.
    Voran geht eine Untersuchung ob deine Augen überhaupt operiert werden können. Dabei werden Beschädigungen deiner Netzhaut, Stärke der Korrektur,etc. untersucht. Solltest du Kurzsichtig sein bekommst du noch eine Untersuchen bzgl. Netzhaut Abriss Gefahr, dort wird auch die Netzhaut gemessen, hab aber keine Ahnung was genau die da machen.. Dann unterweisen sie dich in die Gefahren und Nebenwirkungen welche nach der OP auftreten können.
    Insgesamt schmerzlose, kaum unangenehme OP. Korrektur Effekt war bei mir zu 100% gegeben. Die Ärzte sprechen ausgezeichnetes Englisch und zumindest bei mir war der Doc zur Ausbildung in der Uni Klinik Münster, wo er auch ein wenig Deutsch gelernt hatte :)

    Jetzt kurz zu dem Punkt warum ich fast uneingeschränkt geschrieben hab. Ich hatte persönlich das Pech im Januar eine Netzhaut Abriss zu bekommen, welchen ich durch meine eigene Dummheit ein paar Tage verschleppt habe. Zur Erklärung war natürlich im Urlaub in Patty und durch das ganze Feiern und saufen hab ichs irgendwie nicht richtig geschnallt. Aber egal.
    In dem Fall das dir sowas passieren sollte sind die Eingriffe per Laser nicht ganz ohne. In meinem Fall wurde die eingesetzte Korrekturlinse entfernt und durch eine neue ersetzt. Leider konnte die Sehkraft nur bedingt wieder herstellen, wobei die damalige Korrektur OP in meinem Fall negative Auswirkungen hatte.
    Mein Rat an dich wäre grundsätzlich 2 unterschiedliche Ärzte aufzusuchen und dich beraten zu lassen.
    Aber trotz allem würde ich es wieder machen lassen. Viele Jahre weniger Brille tragen.....
     
    PeterGun gefällt das.
  4. gringo2k

    gringo2k Member

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    162
    Beruf:
    Lebenskünstler!
    Ort:
    Mannheim
    Ich habe mich vor paar Jahren in Frankfurt lasern lassen. Meines Wissens gibt es aktuell noch keine Möglichkeit, die altersbedingte Weitsichtigkeit (Lesebrille) lasern zu lassen. Was anscheinend geht, das man die körpereigene Linse ersetzen kann. Ich wurde damals aber drauf hingewiesen, das ich ab einem gewissen Alter eine Lesebrille brauchen werde.

    Bis auf die trockenen Augen, die ich auch bis heute noch täglich tropfen muss, bin ich super zufrieden mit dem Ergebnis. Links bei knapp 140% Rechts 100% Sehleistung.
     
  5. MikeK

    MikeK Junior Member

    Registriert seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    97
    Danke erhalten:
    11
    gringo2k gefällt das.
  6. gringo2k

    gringo2k Member

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    162
    Beruf:
    Lebenskünstler!
    Ort:
    Mannheim
    Ok Danke ... hört sich aber kompliziert an ;)

    Es wird aber nur die Fehlsichtigkeit des sogenannten Führungsauges vollständig ausgeglichen, sodass damit ein optimales Sehen in der Ferne möglich ist. An dem anderen, dem nicht dominanten Auge, erfolgt nur eine teilweise Korrektur. Ist das nicht dominante Auge kurzsichtig, wird es kurzsichtig gelassen. Ist es dagegen weitsichtig, wird es kurzsichtig gemacht. Das vollständig korrigierte Auge ist dann für die Weitsicht und das teilweise korrigierte Auge für die Nahsicht zuständig.

    und ganz ehrlich, ich wüsste nicht ob es mir das wert wäre. So eine Augen OP hat ja auch immer gewisse Risiken. Ich zum Beispiel musste paar Monate später nochmal eine Re-Lasik durchführen lassen, da das gewünschte Ergebnis "Rechts" noch nicht auf 100% war. Ich habe aber aktuell noch keine Ahnung inwieweit mich später die altersbedingte Weitsichtigkeit nerven wird ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2016
  7. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275

    1. Ich habe die gleiche Diagnose erhalten wie du, doch keine persönlichen Erfahrungen zu dem Thema "Augenoperation".
    2. In meinem privaten Umfeld gab und gibt es diese Diskussion seit Jahren mit Leuten die solche Eingriffe haben machen lassen (auch andere Eingriffe bei Prof. Mang) und -JA- die Technik hat sich verbessert! Meinen Bruder (50+) konnte ich jahrelang von solch einem Eingriff abhalten, doch er wird es nun wohl machen lassen.
    Es ist jedoch so, dass Augenärzte in Deutschland durchweg eine Brille oder Kontaktlinsen tragen!! Selbst wenn sie solche Lasereingriffe duchführen! Diesen -unausgesprochenen- Hinweis der Fachärzte sollten wir sicher beachten!

    Sorry für diesen Meinungskommentar und nicht die gewünschte Hilfestellung.
     
  8. schnacksel

    schnacksel Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.11.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    29
    Beruf:
    WLAN-Kabel-Löter
    Ort:
    Köln
    Ich hab da auch viel drüber gelesen (allerdings für Kurzsichtigkeit), und es dann aber doch nie gemacht. Als Empfehlung steht auch meistens, dass das Auge mindestens einige Jahre keine Veränderung in der Sehfähigkeit haben sollte. Ist aus folgendem Grund auch logisch.
    Da bei Dir das mit der Altesweitsichtigkeit nun anfängt, gehe ich davon aus, dass es auch noch die nächsten Jahre schlechter werden wird. Und wenn Du jetzt operieren lassen würdest, dann bräuchstest Du in 5 Jahren vielleicht trotzdem wieder eine Brille, weil sich das Auge weiter verschlechtert hat.
    Mein Tipp also: Gewöhn Dich an die Brille ;)
     
  9. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.803
    Danke erhalten:
    48
    Ort:
    Norwegen
    Danke für eure sehr hilfreichen Informationen.

    Ob es sich bei mir nun um altersbedingte Probleme handelt wird wohl nur ein Augenarzt sagen können. Den habe ich bisher nie aufgesucht.Ich habe den Test beim Optiker machen lassen. Ich werde mich mal weiter informieren.

    @gringo2k
    Warum hast du trockene Augen, führst du das auf die OP zurück?
     
  10. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.803
    Danke erhalten:
    48
    Ort:
    Norwegen
    Na ja ich habe das schon 7 Jahre oder so. Mal sehen was ein Augenarzt sagt oder besser zwei.
     
  11. Urlauber62

    Urlauber62 Member

    Registriert seit:
    18.01.2013
    Beiträge:
    162
    Danke erhalten:
    66
    Gute Entscheidung, Kelle. Der Arzt deines Vertrauens (oder zwei) kann dir das erläutern.
    Hiernach kannst du entscheiden.
    Auch ich "leide" darunter, dass ich eine Lesebrille benötige.
    Auf meine Frage an meinen Augenarzt, ob man das operativ beheben könnte, riet er mir ab.
    Meinen Einwand, dass genau dies aber diverse Kliniken anbieten würden, erklärte er mir -kurzgefasst- mit Geldmacherei.
    Good luck U62
     
  12. gringo2k

    gringo2k Member

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    162
    Beruf:
    Lebenskünstler!
    Ort:
    Mannheim
    @kelle : ja das kommt von der Augen OP. Wurde auch im Vorfeld darauf hingewiesen mit den trockenen Augen. Hat was mit den Becherzellen auf dem Auge zu tun, die bei dieser Augen OP in Mitleidenschaft gezogen werden. Gibt aber mittlerweile neue Techniken, die trockene Augen ablindern können. Bei meiner OP wurde noch geschnitten und runtergeklappt (Flap) Gibt jetzt eine Technik da wird "nur" noch gebohrt :D

    @Urlauber62 : so kenne ich das nämlich auch. Mein Arzt hat mir damals auch gesagt, jeder Menschen bekommt früher oder später eine steife Linse, die man NICHT lasern kann. Bin aber nicht mehr auf dem neusten Stand vielleicht.