Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

babelirons 13.Einsatz in LoS

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von babeliron, 29.08.2007.

  1. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    Prolog:

    Diesen Bericht schreibe ich vor Ort in Word auf meinem Laptop, denn bei drei Wochen kann es schon passieren, dass man das ein oder andere Detail vergisst, wenn man den Bericht erst wieder Zuhause schreibt. Ein weiterer Vorteil: ich kann entsprechende Bilder gleich miteinstellen. Somit wird der Bericht nach meiner Rückkehr nach Deutschland eingestellt.

    Ziel für die nächsten drei Wochen wird das Orchid Residence www.orchid-residence.de in Patong sein, in dem ich bereits vergangenes Jahr vom 13. bis 26.09.2006 zu Gast war. Einzelne Abstecher mit maximal je zwei Übernachtungen nach Similan Islands, Surin Islands, Ao Nang und Tham Phra Nang sind in Planung.

    Um Newbies ein bisschen Hilfe in Sachen Planung hinsichtlich ihrer finanziellen Kalkulation zu geben, werde ich hinsichtlich meiner gemachten Aktivitäten Preisangaben machen, ergänzt um Webadressen der entsprechenden Lokalitäten.

    Die Planung für diesen Urlaub begann bereits am 20.01.2007 als ich mir im Büro von ARS-Flugreisen in Frankfurt am Main http://www.ars-flugreisen.de ein Flugticket für die Thai für EUR 740 kaufte. Am 01.02.2007 machte dann die Thai ein Angebot für EUR 590. So ist das halt, wenn man nicht warten kann, aber zu diesem Zeitpunkt stand in unserer Firma eine Zusammenlegung von zwei Gruppen an und ich wollte zu diesem Zeitpunkt meinen Urlaub unter Dach und Fach wissen, bevor etwaige Diskussionen mit den neuen Kollegen über den Urlaubsplan beginnen. Aber manchmal lohnt es sich schon, etwas zu warten.
     
  2. Martl77

    Martl77 Ðr.ЪنмşģĕĭŁ

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    3.596
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    S-Touri
    Homepage:
    Cool, live vergisst man am wenigsten. Mach bitte Fotos vom Orchid, da ich mich grundsätzlich immer für Hotels mit w-lan interessiere. Kann ja sein, dass es mich doch mal wieder nach hkt verschlägt.
     
  3. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    @mar@Figaro: Fotos vom Orchid werde ich einstellen! Your wish is my command! :mrgreen:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  4. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    cooler start babel! freue mich auf deinen bericht :D

    wuerde mich als nebenberuflicher beachtester ueber viele pics der netten straende dort freuen!
    klasse finde ich auch dein vorhaben, die kumpelz hier mit daten und preisinfos zu versorgen! :tu:

    ciao

    abstinent
     
  5. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    @abstinent: Dir erstmal vielen Dank für die Blumen.

    Bilder von den Stränden - insbesondere vom Railay Beach in Krabi - werden meinen Bericht pflastern!

    Auch mit Preisangaben zu Waren und Dienstleistungen werde ich nicht geizen! Versprochen! :yes:
     
  6. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    01.05.2007 Flug von FFM nach BKK:

    Der Tag war endlich gekommen und es ging mit TG 921 um 15:00 Uhr von FFM los. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit hatte ich bereits meinen Koffer am Sonntag zwei Tage vor dem Start bereits komplett gepackt. Angekommen am Airport so gegen 12:15 Uhr und gleich eingecheckt. Über das Reisebüro hatte ich bereits den Sitzplatz reserviert. Anschließend noch was bei McDoof gegessen, die PC Welt und ne Flasche Asbach für den Peter vom Orchid gekauft und schon war Check-In angesagt.

    402.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 1

    403.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 2

    Ich hatte wie immer nen Gangplatz. Neben mir saß nen älteres Ehepaar, völlig unspektakulär. Das gute mit der Thai ist, dass, wenn das jeweilige Flugzeug seine Flughöhe erreicht hat, man für die nächsten drei Stunden nur mit Fressen und Saufen beschäftigt ist. Zum Vergleich: bin mal mit Gulf geflogen, da hat’s 2,5 Stunden gedauert bis die Herrschaften sich mal dazu herabgelassen haben, Essen und Getränke an die Passagiere zu verteilen.

    Jedenfalls verging der Flug relativ schnell, was zum einen an meinem mit neuen Alben bestückten MP-3-Player, zum anderen aber an den ca. acht JackyCola lag, die ich mir im Laufe des Fluges bei der Crew holte.
     
  7. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    02.05.2007 Landung in Susibums, Weiterflug nach Phuket:

    Wir landeten relativ pünktlich um ca. 06:40 Uhr in Susibums. Für mich war es die erste Ankunft auf dem „größen Flugkreuz Asiens“. Bei meiner Rückreise vom letzten Urlaub im September letzten Jahres durfte ich Don Müang am vorletzten Tag seines Betriebes für den internationalen Flugverkehr geniessen. Mein erster Eindruck von Susibums: mit seinen langen Rollbändern erinnert er mich an den Münchener Flughafen, wirkt jedoch kalt. Auch schien es mir, als wenn nur ein Teil der verfügbaren Kapazität des Flughafens genutzt wird. Habe jedenfalls auf dem Rollfeld nur sehr wenige Flugzeuge gesehen, lag vielleicht an dem Terminal, an dem wir gelandet sind.

    404.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 1

    Jedenfalls war bis zum Boarding des Anschlussflugs nach Phuket TG 201 um 07:40 Uhr eigentlich noch viel Zeit. Aber was war das? Im Gegensatz zu Don Müang ist für Touris, die Anschlussflüge nach Chiang Mai, Ko Samui, Krabi, Phuket etc. haben, in Susibums Immigration angesagt. Ist ja nichts gegen zu sagen, aber für mehrere Anschlussflüge hatte man doch gerade mal für nötig gehalten sage und schreibe vier Schalter aufzumachen mit jeweils nur einem Männeken besetzt! Dementsprechend lang waren die Schlangen. Da frage ich mich doch: sind von Seiten des TAT Touris in LoS überhaupt noch willkommen? Da füllt man während des Flugs nach BKK ein Einreiseformular aus, wo man jetzt wieder angeben soll, was man für ein Jahreseinkommen hat – die Frage wurde übrigens von mir mit nichts und Berufsangabe: Student beantwortet – um statistisch zu erfassen, wieviel Quali-Touris ins Land kommen und dann bietet man seinen Gästen gleich zu Beginn des Urlaubs solch einen Service!

    Durch das lange Warten an der Immigration hatte sich ein Einkaufen im Duty-Free-Shop erledigt. Als einer der letzten Passagiere erreichte ich das Flugzeug. Hatte somit den Vorteil, dann nicht mehr lange bis zum Abflug nach HKT zu warten.

    Um 09:20 Uhr dann in Phuket gelandet und ab zum Baggage Claim.

    405.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 2

    Man kam gleich dort an, wo ausgeschildert war, dass es sich um das Gepäckband von den Domestic Flights handelt; auch die Flugnr. TG 201 war angegeben. Hier machte sich sogleich bemerkbar, dass der Flughafen für die momentanen Urlauberzahlen viel zu klein ist. Vor dem Gepäckband standen die Leute in Dreier-Reihen. Doch was war das? Auf dem Förderband kamen nur vereinzelt Gepäckstücke vorbei. Nach ca. einer Viertelstunde kam ein Jüngelchen mit nem Thai Airways International-Schild an und zeigte wild gestikulierend Richtung Ausgang. Es ging durch die Halle, wo die ganzen Schalter von den Autoverleihern und Bustransferunternehmen sind. Am Ende dann die Halle, wo das Gepäckband mit den internationalen Flügen war. Man muß sich fragen, warum wir hier nicht gleich nach unseren Ausstieg aus dem Flieger hingeleiten worden sind. Es waren sowieso alles nur Anschlussreisende an Bord.

    An dem Gepäckband jedoch kein Hinweis darauf, ob es sich wirklich um das Gepäck von Flug TG 201 handelte. Na, das ist ja ne Organisation hier! Auch hier weiter Dreier-Reihen vor dem Gepäckband. Irgendwann kam dann endlich mein Koffer. Noch schnell ne Flasche Havanna Club am Duty Free-Stand ersteigert und schnell raus ins Freie.

    Dort stand dann auch gleich am Ausgang mein bestellter Fahrer mit meinem Namensschild. Auch hier: vor lauter Leute auf dem Vorplatz des Flughafengebäudes war fast kein Durchkommen. Na, Phuket scheint ja zu brummen. So voll war es weder bei meinem ersten Aufschlag in HKT im November 2002, noch letztes Jahr im September.

    Sachen schnell ins Auto geladen und in knapp 30-45 Minuten nach Patong. Da mein Zimmer im Orchid erst um 12:30 Uhr bezugsfertig war, erst einmal einige Baht bei der Kasikornbank in der Rat-U-Thit geholt. Ich machs immer über die Kreditkarte: da kann man maximal 20.000 Baht ziehen und hat für die nächsten Tage seine Ruhe. Wobei die Bearbeitungsgebühren, wenn man am Geldautomaten mit der EC-Karte zieht, besser sind. Hier ist jedoch die Obergrenze 10.000 Baht pro Tag.

    Zurück im Orchid war mein Zimmer bezugsfertig. Wie letztes Mal habe ich Room-Nr. 401.

    Erst einmal in aller Ruhe ausgepackt und danach für zwei Stunden gepennt. Kurz frischgemacht und dann wollte Klein-babeliron das erste Mal in diesem Urlaub eingesetzt werden. Ne Kamagra 100 eingeschmissen und ab ins Christines.

    406.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 3

    War mir vom Ablauf im letzten Urlaub alles etwas zu mechanisch, aber ihr wisst ja wie das ist: Man kommt wieder zurück in das Land seiner Träume und ist gleich wieder geil. Preise im September letzten Jahres waren 1800 Baht, 2200 Baht für Stars und 2.500 Baht für Super-Stars. Jetzt sah die Preisstaffelung wie folgt aus 1800 Baht, 2300 Baht und 2800 Baht, wobei gegen 17:00 Uhr im Fish-Bowl relativ wenig Auswahl herrschte. Die 1.800 Baht-Fraktion konnte man komplett in die Tonne treten und bei den Super-Stars im mittleren Fenster des Fish-Bowl war nur ein Huhn im Angebot, das von der Optik die aufgerufenen 2.800 Baht nicht rechtfertigte. Ich entschied mich für die Nr. 6 aus der 2.300 Baht-Fraktion.

    Im Christines hat im Gegensatz zu den Waschstrassen in Bad Taya oder Bangkok jedes Girls sein festes Zimmer, die die meisten mit Selbstporträts und privaten Dingen eingerichtet haben.

    Da ich Rasierer und Schaum mit eingesteckt hatte, fragte ich die Kleine, ob sie mir ne Intimrasur verpassen kann, worauf sie entgegnete, dass sie dies noch nie gemacht habe. Na, dann lassen wir das mal lieber bevor ich hier noch sacklos bin. Komischerweise begann die Prozedur sogleich auf der Luftmatratze und nicht zuerst mit der Waschprozedur in der Badewanne, na aber egal. Anschließend gewaschen worden, abgetrocknet und dann aufs Bett. Die Kleine hat sich dann erst einmal ihre Pussy voll mit KY und zusätzlich mit Baby-Oel eingeschmiert. FO is nich - nur mit Kondom – und küssen lies sie sich auch nicht! Man dat is ja hier wie im Laufhaus! Zur Strafe habe ich ihr es dann schön slow, deep und hard besorgt. Nachdem ich gekommen war, ist die Alte gleich aufgesprungen und hat geduscht. Ich lies mir damit noch etwas Zeit. Dann frische Klamotten angezogen, die ich mitgenommen hatte und schon kam die Frage nach dem Tip. Ich ihr 500 Baht ueberreicht, worauf sie 1000 Baht haben wollte. Ich entgegnet, mehr als 500 Baht gibt’s nich. Dann wollte sie mir noch 20 Baht für die Putzfrau aus dem Kreuz leiern, worauf ich ihr entgegnete, ich habe doch schon vorher für die Nutzung der Räumlichkeit incl. der Body-Massage 2.300 Baht geloehnt, ob das denn wohl noch nicht reiche? Wir wieder nach unten gefahren. Nach 75 Minuten war der Spuk vorbei.

    Fazit: Christines koennt ihr getrost vergessen, die nutzen ihre Monopol-Stellung in Patong gnadenlos aus. Werde jedoch, da ich ausgesprochener Waschstrassen-Fan bin, in den naechsten Tagen diesbezueglich die Etablissements von Phuket-Town antesten, wo ich bisher noch nicht war.

    Da Klein-babeliron noch auf Stand-by-Betrieb war, musste dem etwas Abhilfe geschaffen werden. Schräg links auf der anderen Strassenseite vom Christines in die Sawatdirak Massage, 189/24 Rat-U-Thit 200 Pee rein. Die Damen vor der Tür Massage wollten mir ne Oel-Massage verpassen. Da ich aber immer das Gefühl habe, dass das Zeug die Haut eher austrocknet, hatte ich schon mal meine eigene Bodylotion mitgebracht. Für eine Stunde wollten sie 300 Baht; letztes Jahr hatten sie in dem gleichen Laden 400 Baht für ne Schwedenmassage aufgerufen. Wahrscheinlich sahen sie mir meinen gefrusteten Gesichtsausdruck resultierend aus dem Christine-Besuch an und hatten anscheinend Mitleid. Aber die Schwedenmassage war auf der Preisliste auch gar nicht mehr aufgeführt.

    Habe mir dann die Dame gegriffen, die mich vor der Massage angesprochen hatte und bin mit ihr nach oben in den 1.Stock, wo ich mich dann naggisch machte und auf den Bauch legte. Das Maedel massierte auch schön und als ich in der zweiten Halbzeit auf dem Rücken lag, stand nach kurzer Zeit Klein-babeliron auf. Püppi blieb dies natürlich nicht unverborgen; fragte natürlich, ob sie mich auch an diesem neuralgischen Punkt massieren dürfe: Würde 1000 Baht kosten. Ich lehnte zu diesem Preis dankend ab. Letztes Jahr noch für sämtliche Mädels von den Beer-Bars 1000 Baht für LT gelöhnt und dann wollen die hier für einmal Handentspannung die gleiche Kohle. Püppi merkte, dass sie mit ihrer Preisvorstellung nicht bei mir landen würde und ging auf 500 Baht herunter. Da Klein-babeliron noch immer hart wie Krupp-Stahl war, willigte ich ein. Sie machte es auch recht gekonnt und ich kam schön.

    Püppi ging sich kurz die Hände waschen. Aufgrund dieser Vorstellung verlängerte ich die Öl-Massage um eine weitere Stunde. Gab der Dame nach der Beendigung in der Massagekabine noch die 500 Baht für die Handentspannung, zog mich an, ging nach unten, zahlte dort die 600 Baht für zwei Stunden Ölmassage und gab Püppi noch 20 Baht Trinkgeld.

    Frisch entsaftet trat ich den relativ kurzen Heimweg gen Orchid an. Dort packte ich meinen Rucksack, denn ich hatte einkaufstechnisch am ersten Tag noch etwas vor:

    Zuerst ging es zu Narry the Tailor in der Soi Sea Beach http://www.narry.com Im Sawasdee, dem Magazin von Thai-Airways, hatten sie zwei Anzeigen geschaltet mit einem Angebot für USD 179: zwei Anzüge, zwei Hemden, ein Sommeranzug, zwei Krawatten, einem Kimono und zwei Ledergürtel. Da ich etwas beleibt bin, fragte ich den Schneider, ob er mir bei Verzicht auf die zwei Krawatten, dem Kimono und der zwei Ledergürtel nicht noch zwei Westen machen könne. Dies verneinte er. Wäre ja schon ein Superpreis und so weiter. Ich suchte mir dann für die Anzüge und Hemden die jeweiligen Stoffe aus. Der Sommeranzug stellte sich dann als grobes Leinenhemd dar, dass mir der Schneider zeigte. Er nahm dann meine Maße. Schließlich fragte er, in welcher Währung ich bezahlen wolle, ob in USD oder in Baht. Ich antwortete in Baht. Da wollte doch der liebe Schneider die USD 179 mit 36 multiplizieren! Da ich bereits am Mittag beim Wechseln bei der Kasikornbank den eigentlich für mich schon schlechtesten Kurse(Selling Rate for 1 USD-Notes: 35,02) aufgeschrieben hatte, bestand ich auch auf diesem. Nach kurzen Zögern schlug der Schneider ein. 6268 Baht würde der ganze Kram kosten, bei 3000 Baht Anzahlung. Ich gab dem Schneider die Anzahlung und er meinte, in zwei Tagen kannst Du zur ersten Anprobe kommen.

    Weiter gings zu dem Verkaufsstand von Han Hong in der 82-82/1 Moo 3 Soi 4 Seafood, Bangla Road. Für Metal-Fans ist dieser Stand zum Einkaufen von T-Shirts ein absolutes Muss. Die Chefin erkannte mich noch vom September letzten Jahres. Da ich ne ziemlich große Metal-T-Shirt-Sammlung habe, hatte ich acht von mir in vergangenen Thailand-Aufenthalten gekaufte T-Shirts mitgebracht, die ich alle mehr oder weniger fast nie getragen hatte und die mir auch nicht mehr gefallen. Ich fragte die Chefin, ob sie mir nicht aktuelle Shirts bei Eintausch gegen die alten billiger verkaufen könne. Sie lehnte jedoch ab. Na ja, bei nem T-Shirt-Preis von 200 Baht pro Stück würde ich mich aus Verkäufersicht auch nicht darauf einlassen, aber man kann’s ja mal probieren.

    An aktuellen Metal-Shirt-Motiven hatten sie u.a. die folgenden da:

    Dark Throne – Sardonic Wrath,
    Iron Maiden – A Matter of Life and Death,
    Iron Maiden – The Life of Benjamin Breg,
    Killswitch Engage – As Daylight dies,
    Lamb of God – Sacrament,
    Opeth – Deliverance,
    Soulfly – Dark Ages
    Tool – 10.000 Days,
    Trivium – The Crusade,
    Satyricon – Now, Diabolical und
    Unearth – III In the Eyes of Fire.

    Von den beiden letztgenannten holte ich mir je ein Shirt zum Stückpreis von 200 Baht.

    Mit den Shirts erst einmal zurück ins Orchid. So langsam ging es auf 22:30 Uhr zu. Zeit zum Dinner. Lobster Termidor sollte es zum ersten Abend sein. Ich also aus dem Orchid raus, die Soi Sansabei runter, die Rat-U-Thit Road überquert, über die Bangla rüber und erst einmal in die Gasse links neben dem K-Hotel rein, wo zu Anfang ein, zwei Bierbars, rechts ne Apotheke und danach die Open-Air-Restaurants kommen. Ich beim ersten Lokal gleich die Lobster nach Frische gecheckt und mir einen ausgesucht. Wollte doch das Jüngelchen an dem Stand 180 Baht pro 100g. Er wollte partout nicht mit dem Preis runter. Aber nicht zu diesen Konditionen mein Junge, da musst Du mir schon ein ähnliches Ambiente wie die Lokale an der Beach Road bieten. Ich weiter in Richtung der Open-Air-Lokale, die rechts von der Einmündung zur Soi Sukhumvit liegen. Auch hier in den ersten drei Lokalen von links die gleiche Situation: entweder waren die vorhandenen Lobster nicht frisch oder man hatte Preisvorstellungen ab 160 Baht pro 100g. Am vierten Lokal von links wurde ich dann endlich fündig:

    407.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 4

    120 Baht wollten die pro 100g. Das Teil wog so ca. 1,3 kg, dazu dann noch Fried Rice Seafood und Fried Noddles Seafood und als Vorspeise Tom Yang Gung geordert. Habe die ganzen Sachen gar nicht geschafft. Ich mache es dann immer so: ich lasse mir den Rest als Take-Away einpacken und drück es auf dem Weg dann einem Bettler in die Hand.

    Frisch gestärkt ging es dann erst einmal in die Soi Lion an die Easy Bar, dort wo ich meine LT vom letzten Urlaub her hatte und mit der ich 10 Tage verbracht hatte.

    408.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 5

    Ich stand mit ihr nach meinem letzten Urlaub auch weiterhin SMS- und telefontechnisch in regelmäßigen Kontakt und hatte ihr auch versprochen, dass ich den diesjährigen Urlaub (19 Tage und vor allem 19 Nächte!) gemeinsam verbringen wolle. Einen Monat vor meiner diesjährigen Ankunft riss dann der Kontakt ab. Ich erinnerte sie eine Woche vor meinem Aufschlag über mein Kommen. Hierauf antwortete sie prompt: Sie könne nicht gemeinsam mit mir den Urlaub verbringen, weil sie zurück nach Hause musste und nicht mehr in der Bar arbeitet. Sie wisse, dass ich ein guter Mann wäre, aber sie wollte den Bar-Job beenden. Ich solle auf mich aufpassen und sie würde mich nicht vergessen.

    An der Bar gab’s erst einmal nen grosses Hallo mit Mamasan Louisa. Ist nen kleiner Wonneproppen, aber immer stets gut drauf. Zur Begrüßung erst einmal die Glocke geläutet und es gab Shooter für alle (Kostenpunkt: 1000 Baht). Mir viel auch gleich auf, dass bis auf ein Girl und natürlich Mamasan Louisa die komplette Belegschaft nach nur sieben Monaten komplett ausgewechselt war. Es macht somit meiner Meinung überhaupt keinen Sinn zu versuchen, wenn man zurück in Deutschland ist, stetigen Kontakt mit seiner Herzallerliebsten zu halten oder ihr gar vielleicht noch ne monatliche Spende zukommen zu lassen. Die Thais leben stets im hier und jetzt und wissen nicht, was sie am nächsten morgen tun.

    Mamasan Louisa fragte dann, ob ich nicht ein neues Girl von der Bar haben wolle, aber da ich nicht wollte, dass mein LT vom letzten mal das Gesicht verliert, lehnte ich dankend ab.

    Rechnung bezahlt und weiter Richtung Soi Seadragon.

    409.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 6

    Dort auf der linken Seite an der zweiten oder dritten Bar von vorne dieses hübsche Wesen entdeckt:

    410.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 7

    babeliron ran an den Tresen nen Singha geordert und auch gleich gefragt was die Lady denn trinken möchte. Dann mit Vier gewinnt begonnen. Püppi war ständig am verlieren. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass sie schon einen in der Krone hatte. Bevor sie den ersten Ladydrink aus hatte, ihr die entscheidene Frage gestellt, ob sie mich in mein Hotel für LT begleiten wolle. Darauf ihre Frage, was ich ihr denn zahle. Meine Antwort: 1000 Baht. Nein für LT wolle sie 2000 Baht, für 1000 Baht komme nur ST für zwei Stunden in Frage. Ich noch einmal mein Angebot wiederholt, worauf von ihrer Seite die gleiche Antwort kam. Ich daraufhin die Rechnung geordert und zurück Richtung Tiger-Complex.

    411.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 8

    Dort im EG unter der Disco die Bars begutachtet und in der Mitte des Complexes auf der linken Seite ein weiteres nette Wesen dieses nette Wesen entdeckt:

    412.jpg, babelirons 13.Einsatz in LoS, 9

    Die Stimmung an der Bar war super, Püppi tanzte auf dem Tresen, kippte aber auch die Ladydrinks heftig runter, revanchierte sich jedoch auf ihre Weise, in dem sie mich heftigst abknutschte. Beim vierten Ladydrink ihr die Frage gestellt, ob sie in mein Hotel für LT mitkommen wolle. Sie wollte und fragte auch nicht, was ich ihr denn zahlen wolle. Auf dem Weg zurück ins Hotel im 7/11 noch ein paar Getränke für mich gekauft – sie selbst wollte keine mehr – und hoch in die 401.

    Dort angekommen, kam ich fast nicht mehr dazu, ne MP3 in mein Laptop zu legen, so heftigst griff sie schon an. Na, dass kann ja ne Nacht werden. Aber erst einmal gemeinsam duschen. Hier fragte sie bereits ständig, wann ich denn angekommen wäre und wie lange ich bleiben würde.

    Dann erstmal schön ge :pop: . War schöner Blümchen-6. Danach dann Licht aus. An Schlaf war jedoch nicht zu denken, ständig von Püppi die gleichen zwei Fragen: Wann bist Du angekommen? Wielange bleibst Du? Na ja, wer nicht die Klappe halten kann, muß fühlen. Licht an und Püppi ein zweites mal ge :pop: , aber diesmal so richtig nach Strich und Faden. Danach war dann endlich Ruhe. :dog:
     
  8. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Wow! Da hast du dich aber ins Zeug gelegt mit schreiben! :super:

    Wünsch dir einen schönen Urlaub! Und hoffentlich kommt noch mehr!
     
  9. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    @tomcat77: Vielen Dank für die Blumen!

    @tomcat77: Das war heute erst der Anfang! :mrgreen:
     
  10. Paul

    Paul Gast

    Falls Du mal nach Phuket City kommst, schau mal obs den Waschsalon im Pearl Hotel noch gibt. :wink:
     
  11. junnie

    junnie V.I.P.

    Registriert seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    2.963
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    a. D.
    Ort:
    LOS & LS
    Toll geschrieben! Weiter so!
     
  12. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    :D babeliron

    klasse gemachter, detaillierter bericht ... :super:



    weiter so ... :hehe:
     
  13. sabai

    sabai สบาย

    Registriert seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    6.682
    Danke erhalten:
    8
    ...da schließe ich mich mal an !

    Top - Bericht
     
  14. Yala

    Yala Experte

    Registriert seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    1.137
    Danke erhalten:
    42
    Beruf:
    Mache in Versicherungen
    Ort:
    Mittelhessen
    Gute Schreibe :yes:

    Da wartet man auf mehr :lach1:
     
  15. Bono Vox

    Bono Vox V.I.P.

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.779
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Thailand
    Homepage:
    Bericht

    @babeliron

    Schöner Bericht!!! :dog:
     
  16. SINGHA

    SINGHA Senior Experte

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    2.173
    Danke erhalten:
    0
    Khun Babeliron......voll titte! dein bericht.....weiter so......

    einfach fantastisch :D

    singha
     
  17. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    @Paul: Da war ich übrigens auch. Wegen dort dort herrschenden Hygiene vor Ort habe ich dieses Etablissements jedoch bereits nach zwei Minuten verlassen, sonst hätte ich womöglich
    ge :kotz: ! Weitere Infos über diese "Sehenswürdigkeit" :iro2: von Phuket Town folgen im Laufe diesen Berichts!

    @junnie + kalli + sabai + Yala + Bono: :dank: für die Blumen! :mrgreen:
     
  18. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    @SINGHA: Ich habe jedoch nur Körbchengröße A :iro2: ! Ansonsten auch Dir vielen Dank für die Blumen. :hehe:
     
  19. torpedo

    torpedo Junior Member

    Registriert seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinlad-Pfalz
    Bitte weiter so, bin in 6 Wochen in Phuket. :dog:
     
  20. babeliron

    babeliron Junior Rookie

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    @torpedo: Janz ruhig torpedo. Es geht gleich in diesem Theater weiter! :yes: