Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Bei Miles and More anfangen zu sammeln......Anfängertipps bzw. Grundkenntnisse

Dieses Thema im Forum "Alles rund um die Fliegerei" wurde erstellt von Shireme19, 30.09.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Shireme19

    Shireme19 Member

    Registriert seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    161
    Danke erhalten:
    0
    Hallo,

    Ich überlege mir schon seit längerem mich mal genauer über Miles and More zu informieren. Jetzt habe ich die letzte Tage mal etwas gegoogelt wobei auch einiges gefunden habe aber eben nix wo alles für jemand erklärt wird der noch nicht wirklich nen plan hat. Zu viele Abkürzungen etc.

    Auf amazon und ebay werden ja diverse Bücher bzw eBooks angeboten. Sind diese empfehlenswert?

    Miles & More | Miles and More | Meilen sammeln - First Class & More auf diese Seite bin ich ebenfalls gestoßen.

    Alles was ich im Moment an Meilen habe sind ca. 250.000 dkb Punkte welche mir auf ebay die Hälfte eines Billigflugs bringen würden.

    Wenn ich mir jetzt ne m&m Kreditkarte hol komm ich also so auf 45.000 Meilen. Da fehlen dann leider noch einige um an nen Business bzw First class Flug Fra- BKK zu kommen. Wobei es mir im erster Linie mal um nen First class Flug geht was ich schon lange mal machen wollt.

    Ich hoffe mir kann einer von den "m&m Füchsen" mit nem Anfängerleitfaden helfen oder jemand der auch erst vor kurzem mit sammeln angefangen hat seine Vorgehensweise erläutern.
     
  2. pumpuixyz

    pumpuixyz Junior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    979
    Danke erhalten:
    89
    Ort:
    Franken
    Wenn es dir um einen F Flug geht, gibt es preisgünstigere und schnellere Wege als das Meilensammeln bei M&M, eine erste Einführung gibt es in diesem Post:
    http://www.thailand-asienforum.com/...amm-verwendet-ihr-6066/index5.html#post240239

    Mehr Details auf den in dem Post verlinkten Internetseiten. Die in dem Post genannten Preise sind zwar nicht mehr ganz aktuell sondern inzwischen ca. 30% höher, aber alles andere dort beschriebene stimmt nach wie vor.
     
  3. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    Bei M&M ist es eigentlich ganz einfach. Erst mal: Was willst du? -> First Class Flug. Dann: Was kostet es? 210000 Meilen. 45000 hast du, also brauchst du noch 165000. Was ist dir der Flug wert? 380 Steuer und Gebühren zahlst du auf jeden Fall, den Rest teilst du durch die Meilen. Dann kennst du den Durchschnittspreis pro Meile den du bezahlen kannst. Dann musst du die Angebote abchecken, Zeitungen udn Zeitschriftsabos, wieviele Meilen machst du mit der MM-Kreditkarte usw. Entweder es passt oder es passt nicht. Ich setze meine M&M vermutlich nur noch für die Business Class Specials ein für 70000MM + Steuer & Gebühren nach Asien. Das ist meiner Meinung nach ein Super Deal und wenn man so wie ich auch gerna mal was neues sieht optimal, weil man halt die Stadt nehmen muss die grad da ist (Bangkok, Hongkong, Singapur usw.) Für First, das wurde ja schon gesagt, ist US dividend Miles angesagt. es gibt auch 2 deutsche Vielflieger-Foren in denen sehr viel Info zu finden ist. Greetz, H&S
     
  4. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    Meine Zeilenumbrüche werden leider vom Forum gelöscht?!? Sorry, ist so schwer zu lesen, aber auch nach einer Bearbeitung wars wieder so ?!?
     
  5. Shireme19

    Shireme19 Member

    Registriert seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    161
    Danke erhalten:
    0
    PP und HS, Danke für die Antworten.

    Habe nochmal einiges gelesen und werde mich demnächst nochmal alles ganz genau über US durchlesen ist für mich interessanter. Dann kann ich mir bei meinem nächsten Urlaub vl mal nen "gescheiten" Flug leisten
     
  6. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Hi Shireme19

    Eigentlich ist das Wichtigste wenn man bei M&M anfängt zu sammlen sich auch die Kreditkarte zu besorgen.
    Egal Welche. Dadurch verfallen gesammelte Meilen überhaupt nicht mehr.
    Du hast also genügend Zeit um Dir Deinen Wusch zu erfüllen.
    Wie man letztendlich an Meilen kommt ist eigentlich ganz einfach.
    Flüge mit Lufthansa oder Star Alliance Partnern. Wobei ich zu meiner Person ehrlich sagen muss das ich da eigentlich nicht viel gutgeschriebn bekomme.
    Für die vielen Flüge mit Condor auf die Kanaren werden nur noch wenige Meilen gut geschrieben ( Kein Plan wie viel es genaus sind)
    Wichtigster Meilen Sammelfaktor bei mir ist das bezahlen mit der Kreditkarte.
    Du bekommst für jeden mit der KK bezahlten Euro ne Meile gutgeschrieben.
    Ein bis zwei mal im Jahr haben sie sogar ne doppelte Meilen Aktion.
    Zumindest vor Weihnachten isses immer so gewesen in den letzten Jahren.
    Großeinkäufe also immer für den Dezember aufheben.
    Sehr wichtig auch Payback.
    Bei mir mittlerweile der Sammelpunkt Nummer 2 geworden.
    Sämtliche bei Payback gesammelten Punkte werden 2 mal im Jahr ( auf Antrag) auf Dein M&M Konto transferiert.
    Bei mir sind das etwa 40.000 Meilen durchschnittlich im Jahr.
    Alleine die payback Coupons sind Gold wert.
    Ich sehe immer zu das ich mit 10-fach Punkte Coupons meine Einkäufe mache.
    Selbst bei Aral gibt es genügend 5-fach und 7-fach Coupons.
    Beispiel:
    Du hast einen 10-fach Coupon von Kaufhof und willst Dich mal neu einkleiden.
    Gehst zum Kaufhof und käufst für 500 € ein.
    Zahlst mit Deiner LH KK und erhällst dafür schon mal direkt 500 Punkte auf Dein M&M Konto.
    Für die 500€ Umsatz mit dem 10-fach Coupon bekommst Du bei payback dann auch 5000 Punkte die wie gesagt dann trasferiert werden.
    Hinzu kommt das ich im Jahr etwa 60.000 Kilometer mit dem Auto fahre ( Durschnittlich 12 Liter/100 KM)
    Das macht dann etwa 7200 Liter.
    Du bekommst bei Aral nen halben Punkt für den Liter.
    Sind also 3600 Punkte.
    Da ich aber fast durchweg immer mindestens 2 oder 3 fach Coupons habe, manchmal auch 5 oder 7 fach kannst Du als Schnitt etwa 3 fach annehmen.
    Das bedeutet also auch das tanken bringt etwa 11.000 Meilen plus 7200 mal 1,50€ je Liter also noch mal etwa 11.000 Meilen.
    DM schreibt auch ganze Punkte gut und Wer braucht nicht von Zeit zu Zeit etwas Rasierwasser oder Zahncreme?
    Für nen Hunni eingekauft ( Die Sachen braucht man eh und DM ist nicht teurer als Andere) und nen 10 fach Coupon, schon haste wieder 1000 Meilen.

    Du siehst, das sammeln geht auch ohne Flüge.
    Bei mir kommen dann noch diverse Anmietungen von Autos dazu.
    Wichtig vor allem auch die Ratings diverser Zeitschriften Lock-Abbos nicht zu vergessen.
    Als Representatives Beispiel sei hier die Welt genannt.
    Die hauen mindestens 1 mal im Jahr ne Aktion raus wo Du 3 Monate die Welt mit Welt am Sonntag lesen kannst und 15.000 Meilen bekommst.
    Hat mich das letzte mal 79,90€ gekostet, aber selbst 100€ wären noch verdammt gut.
    ( KÜNDIGUNG nicht vergessen :yes: )
    Aber auch das eröffnen eines DKB Kontos mit Erhalt der für uns lebenswichtigen Visa-Card :hehe: bringt Meilen.
    Gehalt noch draufbuchen lassen, und warten bis ein Angebot kommt das Deine KK Rechnung der LH dort abgebucht werden kann und schon haste, ich glaube um die 8000 Meilen.
    ( Solltest Du noch kein DKB Konto und /oder ne Lufthansa KK haben lass Dich von mir werben. Bekomm ich auch noch Meilen geschenkt.:wink:)

    Wie gesagt, es gibt noch viel mehr Möglichkeiten Meilen zu sammeln.
    Zieht man meine Bescheidenen etwa 30.000 Flugmeilen ab, so habe ich in 5 Jahren etwa 600.000 Meilen erwirtschaftet.
    Werde deshalb auch im März erst mal Buiseness nach Manlila fliegen, evtl noch am Schalter ein Upgrade in die First bezahlen.

    Das solls erst mal gewesen sein.
    Wenn Du Fragen hast als weiter hier.

    Viele Grüße
    Kanario
     
  7. Onkel

    Onkel Gast

    Kurz zur KK: Klar, sollte man holen, aber immer auf gute Aktion (z.B. 20.000 Meilen) warten, denn Eile besteht zunächst keine. Die ersten Meilen verfallen erst nach drei Jahren.

    Was °P betrifft, sind einige Milchmädchenrechnungen drin: Die Umwandlung von °P in Meilen ist mit 10€/k ein teurer Spaß. Wandelst du z.B. 135.000 °P in Meilen um, verzichtest du auf eine Barauszahlung von 1.350 €, d.h. ein mit °P generierter C-Award nach SOA würde über 1.700 € kosten. Wozu dann M&M? Zu dem Preis kann man mit USDM F fliegen.

    Die Aral-Geschichte hinkt. I.d.R. ist der Sprit bei Aral mindestens 3 Cent teurer als bei einer freien Tanke, d.h. sofern du nicht mindestens einen 7fach-Coupon einsetzt, verbrennst du Geld, wenn du bei ARAL tankst, auch mit Coupon.

    15.000 Meilen für 79,90€ bei der Welt hat's noch nie gegeben; da musst du was verwechseln. Vielleicht meinst du die FAZ mit 10.000 Meilen. Das letzte Welt-Kombiabo mit 15.000 Meilen zum Superpreis kostete 99,50€; ist aber auch schon 'ne Weile her. Allgemein lässt sich festhalten, dass es fast keine Abos mehr unter 9€/k gibt.

    Und ab Preisen von 7,50€/k fängt es an, grenzwertig zu werden. Bei 7,50€/k kostet dich ein C-Award nach SOA (sofern du nicht zufällig eins der seltenen Meilenschnäppchen erwischst) ca. 1.400€. Wenn man das jetzt mit der Konkurrenz von USDM in Relation setzt, dann sieht man, dass alle Meilen bei M&M, die jenseits der Schwelle von 8,00€ generiert werden, zum Fenster rausgeschmissenes Geld bedeuten.

    Aktionen und KK-Meilen mitnehmen, klar, aber alles andere, wie Abos oder °P lohnt sich nicht mehr. Das war vor 2 Jahren bei Preisen von 120k für C nach SOA und Abos, die für durchschnittlich 7,50€ zu bekommen waren, noch anders, aber inzwischen hat sich das stark relativiert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.10.2012
  8. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Hallo Onkel,

    da muss ich Dir Profi wieder einmal zu 99% Recht geben.
    Wenn man sich die ganze Geschichte durchrechnet, dann hast Du absolut Recht.
    Allerdings auch nur wenn man den ganzen US Kram verstanden hat.
    Da steh ich im Moment noch auf der Leitung.
    Werd´s aber auch nach dem dritten durchlesen dann wohl verstanden haben.
    Das mit der Welt hat allerdings gestimmt.
    Ist 4 Jahre her und ich bin mir sicher damals nur 79,90 gezahlt zu haben.
    Den Link hatte ich von nem LH Mitarbeiter (Kumpel) und der war dann auch ne Stunde später schon wieder raus, bzw. stand dann dort das Kontingent sei vergriffen. Der fühe Vogel.........!
    Letztes Jahr habe ich dann die von Dir erwähnten 99,50 bezahlt.

    Lufthansa hat im Moment glaube ich die von Dir erwähnten 20.000 Meilen welcome Bonus auf die KK. ( Allerdings nur Buiseness Gold glaube ich)
    Getankt wird zur Zeit bei den Star Tankstellen da es dort direkt 3 fach auf die Meilen gibt.

    Im Übrigen habe ich herzlich lachen müssen über Deinen Vorhang im anderen Fred.
    Hätte von mir sein können.

    Noch ne Frage an einen M&M Jünger in der Hoffnung Du hast vieleicht nen Off-Topic Tip für mich.
    Habe noch 53.000 Meilen bei United und habe keinen blassen Schimmer was ich damit machen kann bevor sie verfallen.

    Viele Grüße
    Kanario
     
  9. Onkel

    Onkel Gast

    Dann gehe davon aus, dass es eine Error-Fare war, denn ich habe vor 4 Jahren 4 Welt-Kombiabos abgeschlossen und die haben alle mehr gekostet:

    Welt-Kurz 4 Wo: 3.000 / 25,90 € / 25.02.2008-23.03.2008
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 92,00 € / 04.02.2008-04.05.2008
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 92,00 € / 03.03.2008-02.06.2008
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 92,00 € / 17.03.2008-16.06.2008
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 08.02.2010-07.05.2010
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 01.03.2010-31.05.2010
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 05.04.2010-04.07.2010
    Welt-Kombi 3 Mo: 12.000 / 99,50 € / 05.07.2010-04.10.2010
    Welt-Kombi 3 Mo: 12.000 / 99,50 € / 19.07.2010-18.10.2010
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 07.02.2011-06.05.2011
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 07.02.2011-06.05.2011
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 07.02.2011-06.05.2011
    Welt-Kombi 3 Mo: 15.000 / 99,50 € / 14.02.2011-13.05.2011
    Welt Kompakt 3 Mo: 5.000 / 33,90 € / 09.01.2012-08.04.2012
    Bilanz: 182.000 Meilen zu 1.231,30 € => r=6,77€/k

    Die goldenen Abo-Zeiten sind aber vorbei; du kannst mit Abos keinen gescheiten Schnitt mehr machen. Die 6,77€/k, die ich z.B. zwischen 2008 und 2011 mit der Welt hatte, sind Geschichte.

    Eher M&M-Junkie :wink:
    Ich hätte dir gerne geholfen, aber von United habe ich soviel Ahnung wie 'ne Filipina von Empfängnisverhütung. Aber schau doch mal in den VFT (Vielfliegertreff: Das Forum für Vielflieger), da sind sicher ein paar Jungs, die zu dieser Frage etwas sagen können.
     
  10. tk2405

    tk2405 Senior Member

    Alter:
    60
    Registriert seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    254
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Angeles-City/Bielefeld
    ich lach mich weg, Onkel, du bist der Größte.......
     
  11. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Auch mal ne Newbiefrage,

    hab auch ne M&M Karte (keine KK), ich als billig Vielgermanwingsflieger (haha), habe mitlerweile 9000 Punkte (olé). Gibt teilweise nur um die ~ 150 Pkt je Strecke. (Da günstigste Buchungsklasse) Hab mich mit dem Thema eigentlich NIE ausseinandergesetzt, bis heute.

    Sehe ich das richtig, Flüge zu buchen lohnt sich nicht wirklich, da man die Steuern und Gebühren noch zahlen muss (Teilweise höher als ganze Flüge mit anderen Airlines). Das einzigste was ich "lohnt" sind upgrades, oder? Wobei das negative ist, man muss wieder teurere Buchungsklassen buchen + die Gebühren zahlen. Lohnt sich das dann überhaupt ? Irgendwie bin ich der Meinung nein.

    P.S. Den FTL schaffe ich dieses Jahr. (Gewisse Anzahl an FLugsegmenten)
     
  12. Onkel

    Onkel Gast

    Um die 150 Meilen gibt es nur mit Executive Bonus (und zwar 156, um genau zu sein), ansonsten gibt es für die Buchungsklassen N E F O P R D 125 Meilen. Oder redest du nicht von M&M, sondern vom Boomerang Club?

    Meilen für Upgrades einzusetzen, lohnt sich für den Privatflieger nie, weil, wie du bereits richtig erkannt hast, das nur aus teuren Buchungsklassen heraus möglich ist. Außerdem braucht man relativ zum reinrassigen Award viel zu viele Meilen. Das Upgraden gegen Meilen ist für Leute, die beruflich fliegen und ihre Tickets nicht selbst bezahlen, erfunden worden, weil a) die Meilen quasi umsonst reinkommen und b) viele Firmen eben genau in den zum Upgrade notwendigen Buchungsklassen buchen (müssen). Deshalb sind Upgrades im Vergleich zum reinen Award auch so teuer.

    Prämienflüge zu buchen lohnt sich voll; ist überhaupt die einzig wirklich sinnvolle Meilenverwendung; allerdings wegen der Steuern/Gebühren, die noch dazu kommen, lohnt es sich nur für C- oder F-Awards. Y mit Meilen fliegen ist wirtschaftlich quatsch. Mit 9.000 Meilen kommst du natürlich nicht weit. 135.000 müssen es nach BKK schon sein.
     
  13. pumpuixyz

    pumpuixyz Junior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    979
    Danke erhalten:
    89
    Ort:
    Franken
    Jetzt mal die Möglichkeiten anderer Vielfliegerprogramme wie US DM aussen vor gelassen, es lohnt sich mit M&M Meilen Flüge zu buchen, wenn Du:
    - First Class fliegen willst
    - intercont. Business Class fliegen willst und es nicht gerade super Sonderangebote hierfür gibt
    - stattdessen ein sehr teures ECO Ticket kaufen müsstest, z. B. bei einer sehr kurzfristigen Buchung oder für einen same Day Return

    Im Vergleich zu Billig-Eco Tickets lohnt es sich, wie Du richtig sagst, nicht. Und wg. Upgrademöglichkeit teurere Buchungsklassen buchen lohnt sich normalerweise auch nicht. Für die oben genannten Möglichkeiten First und Biz wirst Du allerdings sehr lange brauchen, um die nötigen Meilen zusammenzubekommen, wenn Du nur die Prämienmeilen aus Billigflugsegmenten sammelst und keine sonstigen Möglichkeiten wie die M&M KK, Zeitungsabos, usw. nutzt. Aber mit FTL verfallen zumindest die Meilen mal nicht nach 3 Jahren und Du bekommst noch zusätzlich 25% ecec. Bonus auf die Basismeilen, die auf Flügen der LH Gruppe gesammelt werden.

    Eine Möglichkeit wäre evtl. die Buchung von Meilenschnäppchen, die gibt es innereuropäisch oder innerdeutsch oft schon für 5K oder 10K Meilen + Gebühren. Und wenn dir garnichts anderes einfällt gibt es ja noch den Worldshop, da ist die Gegenleistung aber sehr schlecht, aber immer noch besser als nichts.

    Edit: Onkel war wie immer schneller :)
     
  14. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Genau, es sind 125 Meilen bei M&M :) !

    Zusammengefasst könnte man auch sagen; Für mich, als Privatperson lohnt sich das Meilensammeln definitiv nicht. Ich denke ich werde sie spenden o.ä.

    Die Meilenschnäppchen sind so teuer von den Gebühren her, das man den Flug günstiger über ebookers etc. buchen könnte. ;-]

    Letzte Frage, warum müssen Firmen teure Buchungsklassen buchen ?

    MfG
     
  15. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Ein Grund kann zum Beispiel sein, dass diese flexibler umbuchbar sind, wenn man doch länger beim Kunden, der Auslandsniederlassung o.ä. bleiben muss bzw. schneller wieder ins Office zurück muss.
    Genau kenne ich mich da auch nicht aus, aber zum Teil haben Firmen auch Großkundenverträge mit der Lufthansa bzw. spezielle Geschäftskundenreisebüros über die das läuft. Vielleicht sind darüber auch nur bestimmte Buchungsklassen verfügbar und diese haben dann ggf. auch andere Preise als für Privatkunden.
     
  16. Onkel

    Onkel Gast

    So würde ich diesen Satz nicht unterschreiben. Als Privatperson lohnt es sich nicht, Meilen mittels Fliegen zu sammeln. Aber grundsätzlich bleibt das Thema natürlich spannend und auch lohnenswert. Der Begriff "Vielfliegerprogramm" ist vielleicht auch irreführend :wink:
     
  17. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Naja, ich finds etwas anstrengend sein Leben nach M&M auszurichten, die KK zunutzen, da ein Zeitungsabo, dann noch die DKB usw. ;) Sorry.

    Opportunitätskosten...?! ;)
     
  18. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Bis Montag gibt es zum Beispiel sensationelle 7500 Punkte nur für das Eröffnen eines DKB Girokontos.
    Wenn dann zudem noch das Gehalt erstmals bis zum 30.11 auf dieses Konto gebucht wird gibt es nochmals 7.500 dazu.
    Macht gleich mal 15.000 M&M Punkte.
    Zusätzlich natürlich noch die DKB Visa.
    Wenn ich Sie nicht schon hätte würde ich sofort zuschlagen.
    Zumal die 1,55% aufs Kartenkonto auch so schlecht nicht sind.

    Gruß
    Kanario
     
  19. Onkel

    Onkel Gast

    Wenn ich mein Leben nach M&M ausrichten würde, fände ich das auch anstrengend bzw. übertrieben oder armselig, je nach Sichtweise. Aufwand und Nutzen sollten in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen, da gebe ich dir vollkommen Recht. Aber 'ne KK hat man doch sowieso zum Bezahlen, also warum nicht die von M&M. Und 'ne DKB-Visa ist für uns Urlauber quasi Pflicht ... also warum nicht im Rahmen einer Meilenaktion abschließen. Wenn man diese Dinge sozusagen im Vorbeigehen mitnimmt, halten sich die Opportunitätskosten wie ich finde in Grenzen.
     
  20. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Ja mag sein, aber für z.B. 7500 Meilen extra das Gehaltskonto ändern ? Mhh. Eigentlich dachte ich, ich wäre nicht faul, aber scheinbar schon.

    Letztendlich auch egal, ich werde auch ohne "Meilenjagd" leben können. :yes:Ich glaube, diese Kundenbindungsprogramme können mich nicht sooo einfach beeindrucken. Soll ja auch viele geben die dann das Gehirn ausschalten und einfach drauflos "sammeln". Wobei ich damit jetzt nicht euch meine. Kenne da Privat einen "Spezi". ;)

    :bye: