Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Bevorzugtes Zahlungsmittel

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Larry, 28.07.2010.

?

Euer bevorzugtes Zahlungsmittel?

  1. Kreditkarte

    12 Stimme(n)
    26,1%
  2. Bargeldreserve

    7 Stimme(n)
    15,2%
  3. Traveler Cheques

    2 Stimme(n)
    4,3%
  4. EC-Karte

    2 Stimme(n)
    4,3%
  5. Bunt gemischt

    23 Stimme(n)
    50,0%
Beobachter:
Dieser Thread wird von 13 Benutzern beobachtet..
  1. Larry

    Larry Gast

    Da in einem anderen Thread gerade die Diskussion nach dem bevorzugten Zahlungsmittel aufgekommen ist, hier mal die Frage, wie ihr das so handhabt.
     
  2. Atze

    Atze Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    eigenes thaikonto und cash, im notfall ec.
     
  3. Larry

    Larry Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich benutze eigentlich fast ausschließlich Kreditkarten. Hab eine Visa, zwei Master-Cards und zusätzlich noch ne EC-Karte dabei. Die Karten verteile ich dann auf mehrere Orte (Safe, am Mann und eine verstecke ich meistens irgendwo. Wenn mal eine weg kommt, kann ich ausweichen. Bargeldreserve habe ich grundsätzlich keine dabei, bzw. nur soviel um in FRA noch was zu futtern und mir im Duty Free ne Stange Zigaretten zu holen. Bin damit eigentlich fast immer gut gefahren.
     
  4. Shovel

    Shovel V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    5.131
    Danke erhalten:
    66
    Beruf:
    ab und zu
    Ort:
    Philippines
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Habe mal für bunt gemischt gestimmt, aber das ist im Prinzip nur Bargeld und Kreditkarte, für den Notfall noch ne Ec Karte.

    Travellerchecks? vergiss den Scheiß, das war mal vor 10 Jahren ne alternative

    In Kürze eröffne ich dann noch ein Konto auf den Phils
     
  5. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    674
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Bunt gemischt aus Kreditkarten, cash-Reserve und TC. Alles, was man halt noch so liegen hat daheim.

    Hatte zu Jahresanfang mal Spass mit meiner MC wegen der bekannten Datumspobleme. Da stand ich nun mit einer nicht akzeptierten Karte. Geiles gefühl!!
    Zum Glück hatte ich noch eine Visa dabei, mir der gab´s keine Probleme.
     
  6. iron-eagle169

    iron-eagle169 Junior Member

    Registriert seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    111
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Bei Braunschweig
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich bevorzuge ebenfalls eine Mischung aus Bargeld, Kredit- und EC-Karte. Hatte zum Glück am Jahresanfang kein Problem mit der EC-Karte. Jetzt mit der mobilen TAN ist auch eine Überweisung vom eigenen Konto kein Problem, bis jetzt war es aber noch nicht nötig.
     
  7. Hustengutsle

    Hustengutsle Senior Member

    Registriert seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    330
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Nähe Bodensee
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich hab als Start ein paar Euros dabei. Abheben dann mit EC-Karte. Größere sachen bezahl ich mit Kreditkarte.
     
  8. klappstuhl

    klappstuhl Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    1 Visa, 1 Mastercard , 1 EC und ein wenig Bargeld. Für den absoluten Notfall würde ich mir von Verwandten über Western Union Geld schicken lassen. Eigentlich wird aber nur KK genutzt für Bargeldabhebungen und Bezahlung.

    Wo versteckt/verteilt man denn am besten?

    Ich lege einfach alles in den Safe im Room und hoffe, dass nichts gestohlen wird. Ist eine Karte weg, ist alles andere auch futsch bislang.
     
  9. Larry

    Larry Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Warum trägst Du nicht eine Karte bei Dir? :shock:
    Wenn der Safe geknackt wird, ist dann wenigstens nicht alles weg.
     
  10. klappstuhl

    klappstuhl Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich behaupte einfach mal ganz frech, dass die Wahrscheinlichkeit eine Karte zu verlieren unter gegebenen Zuständen (!) im Urlaub höher ist, als dass der Safe geknackt wird in einem halbwegs anständigen Hotel. Fühle mich stets mehr als unwohl mit KK in der Hosentasche und nehme sie auch nur tagsüber zu Abhebungen mit, versuche das Mitführen am Abend zu vermeiden (Diebstahl, Suff, Überfall). Habe sonst nur Bargeld bei mir unter normalen Umständen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2010
  11. Larry

    Larry Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Das schon, aber dann hab ich noch die im Safe und steh nicht im Regen. Karte sperren lassen und weiter geht's. Wenn bei Dir der Safe geknackt wird, ist alles weg.
     
  12. hilltribe

    hilltribe Member

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    197
    Danke erhalten:
    0
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich verfahre wie Atze,

    - eigenes Thaikonto bei Kasikorn, das ich zu Zeiten, als der Wechselkurs noch 1:50 war, reichlich bedient habe.
    Damit komme ich jetzt gut über die Runden.

    - und Cash in Euro wird auch wieder gebunkert, um das Konto, wenn der Wechselkurs wieder akzeptabel ist, auffüllen zu können.

    - im Notfall Visacard von Kasikorn.

    - und wenn alle Stricke reißen sollten, sind noch die deutschen Visa und Master Cards zur Stelle.

    In Zeiten meiner körperlichen Abwesenheit ist das Ganze im Schließfach in Jomtien verstaut, zu dem außer mir noch
    die beste aller Mia Luangs und mein bester Kumpel Zugang haben.
    Viel mehr Vorsorge kann man eigentlich nicht treffen.

    Schock dee khrap
    Hilltribe
     
  13. BitchRoadWalker

    Registriert seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    177
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich mach das so. Wenn ich im Kummerland bin und der Wechselkurs annehmbar genug ist, dann sende ich Geld auf mein Konto bei der Kasikornbank.
    Im Urlaub hole ich dann jeweils 20'000 Baht in bar vom Kasikornkonto, welches im Hotelsafe gebunkert wird. 5'000 - 10'000 Baht habe ich immer im Portemonnaie, dass dann täglich vom Hotelsafevorrat wieder aufgefüllt wird. Geht die Reserve zu Neige, hol ich mir die nächsten 20'000 von der Kasikorn.

    In meinem Geldbeutel hab ich immer meine Visakarte von der Kasikornbank, plus 5'000 - 10'000 Baht in Noten. Im Hotelsafe hab ich immer meine Notfall-EC-Karte + Bargeld.

    Meistens brauch ich dann Ende Urlaub doch noch die Notfall-EC-Karte, weil ich wieder mehr Geld ausgeben habe, als ich gerechnet hatte :hehe:

    Gruss BRW
    :bye:
     
  14. Phuanoi

    Phuanoi Phuanoi

    Registriert seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    1.415
    Danke erhalten:
    8
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Ich nehme immer ausreichend Bargeld mit , welches dann im Hotelsafe verschwindet und je nach Bedarf gewechselt wird ! :yes:

    Für den Notfall landen Kreditkarte und EC-Karte ebenfalls im Safe ! Doch gegen Ende jedes Urlaubes kommt die Kreditcard jedesmal wieder zum Einsatz , da ich mich wie immer verplant habe ! :cry:

    Ich trage EC-Karte und Kreditkarte nie bei mir , wenn ich Abends ausgehe ! Es wird nur Geld geholt und anschließend landet sie wieder im Safe ! :yes:

    Gruss , Phuanoi
     
  15. mizuu

    mizuu Gast

    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Bargeld ist zum zahlen, ist das beste finde ich, im Hotel besser mit Kreditkarte zahlen das geht am einfachsten, und EC nur zum Bargeld holen. Ich meine eine Grundreserve an € ist gut und sinnvoll.
     
  16. sintrav

    sintrav Senior Member

    Registriert seit:
    31.12.2009
    Beiträge:
    293
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    freiberufler im sondermaschinenbau projekt realis
    Ort:
    moderner wanderarbeiter
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    hotels, tickets, grössere beträge in kaufhäusern, rest. oder bars. mit kk

    zum ziehen meine bankkarte (für den täglichen bedarf)

    als reserve immer genügend bargeld dabei. eur usd und chf. das bleibt aber im hotel.
     
  17. Tom

    Tom Rookie

    Registriert seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    65
    Danke erhalten:
    3
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    ich habe immer 4 Postbank Sparcards dabei.

    Mein Geld gleichmäßig auf allen Karten verteilt und an verschiedenen Orten deponiert. Koffer, Safe, Brieftasche und Portemonnaie.

    Sollte eine abhanden kommen kein Problem, damit kann man höchstens das Guthaben auf der Karte klauen.

    Dazu eine ec-Karte und eine Kreditkarte im Hotelsafe für den absoluten Notfall wie Krankenhaus etc.

    An Bargeld habe ich nur 200,00 EUR und aus Urzeiten Traveller Checks von 1997 in US Dollar.

    Bin damit immer gut gefahren.


    Gruß
    Tom
     
  18. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Bis auf die Münzen nehm ich das Bargeld mit, das ich bei Abflug grade bei mir habe. Hab's, außer mal für ein Transit-Bier in AUH bzw. DXB nie angerührt.

    Ansonsten die DKB-Visa und als Rückfallebene die ec der Hausbank. Damit ziehe ich mir das Bargeld grade wie ich es brauche... fertig:hehe:

    Naja, und die Kohle (Plastik oder Papier) und die Dokumente bleiben sowieso im Safe.
     
  19. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Würde ich häufiger reisen können, hätte ich entweder ein Thaikonto, oder ein anderes Konto, bei dem kostenlose Abhebungen per Karte möglich sind. Da das für mich nicht geht, sind Reiseschecks mein bevorzugtes Zahlungsmittel, weil die sehr sicher sind, und weil die Gebühren durch den günstigeren Wechselkurs wieder ausgeglichen werden. Ich hatte auch nie Probleme, sie einzulösen, außer spät nachts.

    An zweiter Stelle kommt die EC-Karte. Für Bargeldabhebungen in der Nacht, was ich aus Sicherheitsgründen aber möglichst zu vermeiden suche. Etwa 200 Euro Bargeld liegen auch immer im Safe. Zusätzlich noch die Kreditkarte für den Notfall, allerdings hat sie mir dieses Jahr auch gute Dienste geleistet bei der Buchung eines Inlandsfluges. Die Kreditkarte macht mir in Sachen Missbrauchsgefahr am meisten Bauchschmerzen (offline, nicht online!), deshalb verwende ich sie nur seltenst. Ich hatte vor 2 Jahren nämlich einen Betrugsfall mit meiner Kreditkarte, da habe ich mein Kölner Reisebüro unter dringendem Verdacht (der Laden ist mittlerweile pleite, und die Bank hat mir den Schaden ersetzt).

    Dem Hotelsafe vertraue ich. Diebstähle sind mit von Thailand nur aus der Khaosan Road zu Ohren gekommen - und natürlich, wenn jemand den Tresor nicht richtig verschließt. Zahlenschlösser bevorzuge ich übrigens generell gegenüber Schlüsseln, wegen K.O.-Tropfen. Größere Bargeldbeträge oder teure technische Geräte nehme ich nicht mit. Mir ist bisher noch nie etwas abhanden gekommen.
     
  20. blacky47

    blacky47 Senior Member

    Registriert seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    470
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Reiseveranstalter
    Ort:
    Kölner Schnauze aber wohnh. in Mittelfranken
    AW: Bevorzugtes Zahlungsmittel

    Für den normalen Touristen der keine thailändischen Bankkonten hat sage ich: Die Mischung macht's!! Eine K-Karte im Safe (nur Zahlenschloss) eine K-Karte immer am Mann. Dasselbe mit Bargeld und zwar immer in ausreichender Menge. Ein sep. Portomonaie worin sich nur Bargeld und eventuell die zweite Karte befindet. Sonst nichts.
    Und dann noch eine EC für den gelegentlichen Gebrauch an ATM's. Aber täglich an die ATM's zu rennen ist mir auch zu blöd. Daher suche ich nach ATM's wo man 20.000THB und mehr abheben kann, damit sich die 150 Baht Gebühren auch rechnen.
    Dann noch wichtig eine Stelle (z.B. im Handy) wo man alle Informationen hat um seine Banken im Notfall zu erreichen, seine Plastik sperren zu lassen, oder sonstige relevanten Informationen bereit hält, um im Falle eines Falles schnell reagieren zu können.

    Eine gewisse Menge am Bargeld sollte auch im Safe liegen oder wie würdet Ihr es finden, wenn der Abend anders und damit meine ich positiver (z.B. unerwartet mit zwei oder drei Girls)verläuft und Ihr dann total vergessen habt, dass Euer Barvermögen jetzt plötzlich nicht mehr reicht um den Spass zu bezahlen. Ich käme mir da blöd vor.
    Ist mir einmal passiert. In der Bar Demonia in der Soi 33 in Bangkok. Dachte ich hätte noch genügend Bargeld dabei und könne ruhig mal die Sau raus lassen. Dann fehlten mir rund 5000 Baht. Mamasan war dann so nett und hat mich dann persönlich freundlich aber bestimmt zum nächsten ATM begleitet. Gott sei Dank hatte ich ja noch meine K-Karte.
    Wie gesagt: Einmal aber nicht wieder.