Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Biedermann & Co.

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Delitant, 10.07.2007.

  1. Delitant

    Delitant Gast

    Ich komme langsam dahinter, was mich an bestimmten Leuten so abstößt, und oft so übertrieben nervt.

    Es ist weniger, die Beschaffenheit ihrer Schnürsenkel, oder etwa die Form ihres Kopfes, die mich dazu verleiten will einen Ehrenmord zu begehen, und auch eigentlich nicht wirklich, deren Begeisterung für den falschen Fußballverein, oder die Art und Weise, wie sie ihr Frühstücksei pellen, und ihre Frauen und Kinder misshandeln.

    Es ist vielmehr die abgrundtiefe Bosheit, mit der sich der Biedermann bewaffnet, um jedem und allem zu begegnen, das sich nicht gleichschalten lässt, und der Hass, mit dem er jedwedem Ausdruck von Individualität begegnet. Da reicht es schon aus, ein Wort zu benutzen, dass ihm fremd ist, oder eine vielleicht selbstkreierte, und deshalb asymmetrische Frisur, auf dem erhobenen Haupte zu tragen, und „Zack“, schon hat dieser, an sich friedliche, gutartige Mensch, ein neues Feindbild ausgemacht.

    Dabei will ein Biedermann doch wirklich nur nett sein. Und das zu jedem der genauso bescheuert aussieht, spricht, lebt, riecht und denkt, wie er selbst. Menschen anderer Schattierung, weisen ihm gegenüber grundsätzlich aus, dass sie ihn, durch ihr Anderssein nur provozieren und hochmütig verachten wollen.

    Gefährlich nickelig kochen diesem gönnerhaften Kameraden nur dann die Grausamkeiten hoch, wenn er seine Positionen hinterfragt sieht. Solch garstiger Frevel dient nämlich lediglich dazu, sich über einen kreuzbraven, bierseligen Menschen lustig zu machen, wie sich an ihm zu erhöhen, und er muss zwangsläufig da heraushören oder lesen, dass ihn irgend so ein inkontinenter Klugscheißer für ebenso blöde hält, wie unser Biedermann in aller Regel auch naturgemäß ist.

    Solche schändliche Provokation, ist unverzeihlich, und muss mit allen Mitteln bekämpft werden. Unser gutmütiger Biedermann liebt nämlich das devote, und dient den Herren dieser Welt. Ist es da vielleicht zu viel verlangt, wenn man sich auch ihm unterwirft ?

    Alles Außergewöhnliche in Sachen Wertvorstellungen, Kleidung, Musik, oder sei es auch nur die Auswahl einer Heckenschere, bzw. die bei der Begrünung eines Vorgartens, löst die elementare Boshaftigkeit des Biedermannes aus.

    Wer diesem kleinkarierten Humorlegastheniker nicht genug Honig ums Maul schmiert, ihn nicht bauchpinselt, nicht "lieb" und großartig genug findet, oder ihn obendrein mit einem Widerwort tadelt, wird völlig zu recht Opfer einer Körperverletzung, oder von Rufmordattacken. Diese Leute kämpfen wegen ihrer sauber, sanft und glatten, kleinbürgerlichen Schablonen bis aufs Blut, und das meist nur, um sich ihrer selbst, wie ihrer geistigen Beschränkungen nicht schämen zu müssen.

    Um ihrer Überforderung zu entgehen, erklären sie somit flux, ihren „Röhrenden Hirsch“ zur „einzig wahren Kunst“, und den messerscharfen Knick im Sofakissen zur Hochkultur.

    Der Biedermann kennt sich aus, und er und sein Bier, wissen stets was richtig ist, und was falsch.

    Schon der geringste Widerspruch gilt ihm als handfeste Beleidigung, und die Todesstrafe als wichtigste Errungenschaft einer humanistischen Welt.

    Eigentlich ist ein solcher Volkstümer, der es sich versagt ohne Karneval lachen zu dürfen, ein verdammt armer Teufel, dessen zwanghafte Gier nach Autorität, aus Mangel an Talenten, Herz und Hirn, meist unerfüllt bleibt. So wird stattdessen alles „ Neo-Normale, die fahle Mittelmäßigkeit, wie auch die schlichte Belanglosigkeit und das Anspruchslose (besonders hinsichtlich der eigenen geistigen Fähigkeiten) zur Staatsreligion erklärt.

    Menschen dieses Schlages, kann man unmöglich mit Ehrlichkeit und Offenheit begegnen. Genau das, will der Biedermann (Modell "Wilde Rose" von Villeroy & Boch) nicht aushalten müssen und verhindern. So sieht er alles Gestelzte und ein gekünzeltes Lächeln vielmehr als ausgesprochen höflich an, wie auch, dass man ihm die wirklichen Gedanken anderer erspart, und man seine Sympathien artig heuchelt, damit er seine Menschenkenntnis in aller Ruhe ausweiten, und seine beiden Schubladen gemütlich und übersichtlich sortieren kann. Wobei die eine "Das Gute", und die zweite "Das Böse", sowie auch den jeweiligen Schlüssel zum öffnen der anderen birgt.

    Die Notlüge gilt ihm als höchste Tugend, obwohl er seinen Mitmenschen seine eigene, peinliche Gedankenwelt pausenlos aufzwingen muss, um sich zu beweisen, wie großmütig und wichtig er ist.

    Ein pflichtbewusster Mensch dieses Schlages, wird seine Kinder keineswegs nur lediglich erziehen. Er wird sie vielmehr zu dressieren wissen, damit sie hübsch kuschen, höflich ihren Bückling machen, und vor allem, um als Erbe des biederen Blutes, rechtzeitig Vernunft und Haltung anzunehmen, und zu lernen was latente Angst bedeutet, die ihm als Lebensmittel gilt.
    Natürlich wird dieser rechtschaffene Mann auch überaus stolz darauf sein, dass sein postnataler Nachwuchs, schon nach wenigen Monaten vollständig "trocken" und stubenrein ist.

    Ein sauberer, verzagter Zwerg also, der sich von selbst aufbläst, sobald man auf die „rechte“ Taste drückt, und vor allem ein Mensch, der stets bei anderen einklagt, ihm jene Achtung zu erweisen, die er sich selbst nicht zollen kann.
     
  2. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ delitant

    3.gif, Biedermann & Co., 1

    nicht treffender auszudruecken! 1.gif, Biedermann & Co., 2

    ciao

    abstinent
     
  3. Paul

    Paul Gast

    @Delitant
    Da haben wir ja Glück, dass wir hier keinen mit dem Nick Biedermann haben. :hehe: