Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Billigbiersorten in Thailand und anderen Asienlaendern

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von abstinent, 30.06.2008.

  1. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Habe heute ein wenig neue Kunde vernommen und gehoert, das in den Bieren hiesiger "Brauschergen" Inhaltsstoffe verwendet werden, die andernorts als illegal oder sogar gesundheitsgefaehrdend eingestuft werden!

    Das traefe besonders auf die Billigbiersorten zu!

    Um die Haltbarkeitsdauer zu (Shelflife im Jargon) zu verlaengern, kommen da einige Saechelchen in die Bruehe mit hinein, die grosses Stirnrunzeln verursachen wuerden....wenn man Lebensmitteluntersuchungsaemter etc, hier haette.

    Vielleicht kann einer der Fachleute (Trinker, Brauer oder Bierfans) dazu was sagen.

    ciao

    abstinent
     
  2. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    na dann mal raus mit deinen Zutaten , damit klarheit besteht , worüber wir diskutieren sollten !


    Aber wir sprechen hier über Asien Biere , oder ?

    Nicht über die Grachtenpisse , oder ?
     
  3. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    "Clarifying Polyvinylpolypyrrolidon" vernahm ich da, "Flavor enhancing Diketopiperazines" hoeren sich ja alle unheimlich nach Leckerschmecker an :lach:

    steht bestimmt auch "Reinheitsgebot" auf dem Etikett!

    ciao

    abstinent
     
  4. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Oh, Klasse....Fachmann an der Strippe....was machen denn:

    Rho-iso-alpha acids, hexahydro-iso-alpha acids , und tetrahydro-iso-alpha acids so lecker am Bier?

    was sind uebrigens alpha-acids, sind mir trotz naturwisenschaftlichem background ein totales raetsel. ist das brauerjargon?

    ciao

    abstinent
     
  5. Paul

    Paul Gast

    Das ist keine Chemie, das ist Alchemie. :shock:
     
  6. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Ach deshalb kenne ich das alles nicht, muss aber lecker sein....haelt Biertrinker bei der Stange :yes:

    Ich warte noch auf den THC-Trunk in Dosen :D "Happy-Tea" oder sowas!

    ciao

    abstinent
     
  7. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    na dann mal dazu : "Clarifying Polyvinylpolypyrrolidon"

    Übersetzt : Klären mit PVPP

    wird in jeder , auch , deutschen Brauerei benutzt zum Filtrieren des Bieres !

    das ist kein Zusatz , sondern wird nur angewendet um das Bier zu filtrieren. Zuerst meist mit kieselgur und danach nochmal mit PVPP !

    Wobei Kieselgur beim Filtrieren sich mit der Hefe vermischt und und über Kerzen / Scheibenfilter zurückgehalten wird . bei einer gewissen Sättigung mit Hefe wird Kiesekgur unbrauchbar und muss ersetzt werden !

    PVPP kann dagegen regeneriert werden ! dabei erfolgt die endgültige feinklärung des biers !


    das hier, Flavor enhancing Diketopiperazines, ist mir in noch keiner Brauerei untergekommen . obwohl , was zu DDR zeiten wohl alles das Bier Bitter gemacht hat ?

    was man zusetzt ist reis, zucker, flüssig hopfen .

    aber wie gesagt , wir reden über asiatische Biere !
     
  8. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
  9. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ Blackmicha

    sag doch einfach 'mal...welche Biere wirklich den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen in Deutschland entsprechen. Genmodifiziertes Zeug kommt ja als ingredient erst in Folgevorlesungen.

    Das Polyvinylzeugs...darf das als messbarer Rueckstand im Bier sein?
    Das ist naemlich ein Olefin aus der Polymerfamilie und sowas hat es im Mittelalter bestimmt noch nicht gegeben, als Biergesetze geschrieben wurden.

    Ach ja, schau dir mal die lustigen Saeuren aus einem der obigen Posts an, alle in messbaren Mengen in Konsumentenbieren gefunden worden!

    Wird eigentlich Monosodiumglutamat verwendet? Wem obliegt z.B. in Thailand die Aufsicht fuer Lebensmittelrechtliches? Und wie verhaelt sich das mit der Produkthaftung, haste da auch Kenne?

    ciao

    abstinent

    ciao

    abstinent
     
  10. Paul

    Paul Gast

    @Abstinent
    Ganz einfach gar keines.
    Nur die in Thailand erhältlichen deutschen Importbiere z.B. wie das Kristallweizen von Weihenstephan.
     
  11. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Wenn du natürlich ganz sicher gehen willst : FEDERBRÄU von Cosmos Brewery ( Beer Chang ) ! Neu aufn thail Markt , Zertifiziert von Weihenstephan nach Deutschen Reinheitsgebot--im 7/11 für 65 THB !
     
  12. x_man

    x_man Senior Member

    Registriert seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    357
    Danke erhalten:
    0
    pattaya ohne bier... unvorstellbar
    das ganze bar business model beruht doch auf beer&pussy
    :shock:

    aber selbst mit chemie sollten 3-4 singha zu verkraften sein.

    soll ja leute geben wo 10-20 pullen saufen (gehörte früher auch dazu)

    die würden dann zuerst umkippen.
    :mrgreen:
     
  13. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ Paul

    Mein letztes Weihenstephaner in KL hatte mich 35 Ringgit gekostet, wenn die fuer solche Preise Chemiepisse verkaufen, dann schicken die Terroristen denen besser tickende Paeckchen nach Bayern!

    @ Blackmicha

    Noch auf der Zusatzstoff-Frageliste: propylene glycol alginate, amyloglucosidase, corn syrup, papain enzyme, potassium metabisulfite


    Propylenglycol hatte ich immer meinem Chevy in den Kuehler geschuettet und die Oeschis haben damit ihren Weinexport zum erliegen gebracht. Das kann ja nicht von heute auf morgen einfach wieder lecker und egal sein, oder ????

    Ich sauf nur noch Whiskey und SangSom, wenn ich mir das Alles so durch den Kopf gehen lasse. Spuren von Metallsalzen lassen sich auf unzulaenglich aufbereitetes Trinkwasser zurueckfuehren....sowas wird bei Archa & Co. sicher nicht so eng gesehen.

    Aber wenn mir einer erzaehlen will, das Barium, Aluminium und sogar Kupfer in ein Bier gehoeren...weil das lecker ist...dann wuerde ich ja noch nichtmal mehr meinen Schatz damit die Haare waschen lassen!
    Corn Syrup ist ein Agrarprodukt als Billigzuckerersatz, wird weltweit verwendet - darf aber nicht in die Naehe von richtigem Bier...oder???


    Mir kommts echt hoch, wenn ich an die profitgeilen Retortenwixer denke, die da ungestraft die neuen Volksbraeus produzieren duerfen! Chemie-Farbstoffe knallen die sogar da rein!

    ciao

    abstinent
     
  14. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Das die Deutschen aber auch alles hinterfragen müssen °!

    Darauf ein Prost mit HITE !
     
  15. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ Blackmicha

    Bin noch nie wirklicher Bierliebhaber gewesen, aber die Kenntnisse haben meinen Bierdurst nun gaenzlich hinweggerafft.
    Selbst wenn irgend ein Marketingfuzzy nun "sauberes, chemiefreies Bier" anpreist, wer ueberprueft denn sowas, wenn jedwede Zertifizierung doch nur ein Promille des erzielbaren Monatsumsatzes im Lande kostet?

    Ist mir echt auf den Magen geschlagen, bloss gut das ich kein echter Fan von der Miege bin!

    ciao

    abstinent
     
  16. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Prost mit einen :

    567.jpg, Billigbiersorten in Thailand und anderen Asienlaendern, 1

    gerade aus den 7/11 .......65 THB :eek:

    alles Neu ! auch neue Flasche mit Relief , und kein Hinweis auf Chang Beer : gebraut von Cosmos Brewery Ayutthaya |es|

    "Federbräu is a premium blond beer made to a traditional European style recipe from all natural ingredients. the name Federbräu translates from the german as feather brew - signalling its delicate flavour and refreshingly finish "

    mein Fazit : ich bleib bei Beer Chang Draft !
     
  17. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.159
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    618.jpg, Billigbiersorten in Thailand und anderen Asienlaendern, 1

    na denn man prost !
     
  18. x_man

    x_man Senior Member

    Registriert seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    357
    Danke erhalten:
    0
    federbräu sieht gut aus, ist gebongt für den nächsten urlaub.
    chang ist auch lekkkerrr.

    x.
     
  19. pirwobro

    pirwobro Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    4
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen/ Sachsen
    Also da Singha Bier ja auch in Deutschland gebraut ,abgefüllt und verkauft wird sollte es auch dem Reinheitsgebot entsprechen müssen. Geschmacklich stellte ich keine Unterschiede fest.Das Zeugs aus, ich glaub,Mittweida schmeckte gleich.Das Kloster Bräu (scheint eingestellt worden zu sein) ging auf eine Lizenz der Kloster Brauerei Neustadt an der Dosse zurück. Die vielen Bierchen die ich in LOS getrunken habe ,haben noch keine Schäden hinterlassen
     
  20. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ Blackmicha

    Die HITE Huehner wuerde RMF ja noch als "Fuckables" bezeichnen (siehe Video), aber wenn vom Genuss der Brause den Kerlen die Brusthaare ausfallen (siehe Video) und die dann auch so kleine Schniepel bekommen , wie die Koreaner sie haben( siehe koreanische XXX-flics)...na dann Gute Nacht:

    http://www.youtube.com/watch?v=cCW85DG3G-Y

    Heute habe ich endlich den Jim Beam von der Malaygrenze aufgemacht,

    Prost!

    ciao

    abstinent