Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Body-Massagen-Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von webwinner6, 11.09.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    Hallo Leute !

    Ich hab die Suchfunktion genutzt, aber nichts zumoa. Thema gefunden. Deshalb eröffne ich hier eine Thread. Sollte es den schon geben, bitte ich den Admin ihn dorthin zu verschieben.

    Ich bin ein Massage-Fan (Öl, Soapy etc.) und möchte da ein paar Erlebnisse zum besten geben und freu mich auch auf eure Berichte:

    Ich hab in Thailand einen Freund, den ich bei unserem ersten Aufenthalt kennen gelernt habe. Er kommt aus Bangladesch und hatte 2 Schneiderläden in Pattaya, verheiratet mit einer Thai. Hatte - ja, die 2008-er Krise ist auch an den Schneidern in Pattaya nicht spurlos vorüber gegangen. Nun hat er einen Fashion-Store im Bazar-Bereich gegenüber dem Siam Bayview. Aber er kennt noch immer die besten Schneider in der Stadt und sorgt für Spezialpreise.

    Er hat uns (drei Freunde) im Urlaub zum Essen eingeladen, meiner Meinung nach ins beste Seafood-Resataurant von Pattaya: PREECHA Seafood beim Ban Amphur Market.


    Wir haben dort wirklich königlich getafelt, mit Hummer und allem, was man sich vorstellen kann. Zum Dank für die Einladung wollten wir ihm auch was Gutes tun und haben ihn ins Sabaii Rooms (Soapy) eingeladen, wobei wir ihm jeder ein Mädchen gezahlt haben.

    Er hat es zunächst nicht geglaubt, aber eh er sich versah, hatte er 3 Mädchen bei sich sitzen (durfte aber selber auswählen). Und wie schon bei unserer "Sangsom/Coke-Orgie" haben wir auch gleich jeder 3 Mädels bestellt. Die Gesichter der anwesenden Kinau-Inder ;) hättet ihr sehen sollen, als ca. 10 Minuten nach unserem Eintreffen auf einmal 12 Mädels hinter der Scheibe fehlten. Natürlich haben wir auch nicht gerade die hässlichsten ausgesucht, sodass der verbliebene Rest wirklich wenig hergab.

    Dadurch haben wir ein kleines logistisches Problem für den Kellner verursacht, da wir zunächst noch einen Drink genommen haben.

    Anfangs war ich mir nicht ganz sicher, ob das mit 3 Girls gut geht, im Nachhinein muss ich aber sagen, es war eines der besten Soapy Erlebnisse, das ich je hatte. 3 sind für mich die Grenze, dann wird es richtig eng. Und wer die Thais kennt, kann sich vorstellen, wie "shy" die Anfangs beim "Bumbum" waren, wenn es mit 3 zur Sache geht. Aber der Reihe nach....

    Warum es so gut ist, ist leicht erklärt: die ganzen Vorbereitungen sind mit vielen kleine - oder größeren :) - Handgriffen verbunden. Soll heißen, während die Erste die Wanne vorbereitet hat, hat mich die Zweite langsam ausgezogen, während mich die Dritte sanft befummelt und geküsst hat. Hey, so lässt sichs leben war mein einziger Gedanke. Nummer 1 hat sich dann ausgezogen und mich gemeinsam mit 3 verwöhnt, während sich 2 showmäßig ausgezogen hat und genau geschaut hat, ob ich das wohl bermerke. Wie soll man das übersehen, wenn sie mit dem Rücken zu mir, nackt, als Letztes die Bänder der Schuhe aufwickelt und da tiefe Einblicke gewährt. Alles unterstützt von Rubbeln und küssen der anderen. Autsch.... Biss in die Brustwarze - darauf steh ich nicht so... sofort betretener Blick von Nr. 1, aber ich hab sie gleich wieder da hingeführt, wo es Spaß macht...

    Während sich die Wanne füllte, 6 Hände, 3 Zungen und diverse andere Körperteile an mir - echt ein Wahsinn, so kanns weiter gehen.

    So, die Wanne war bereit. 2 Girls in der Wanne, eine am Rand, die mir einfach schöne Ausblicke gewährte. Ich mit dem Becken auf den Beinen von Nummer 2, die von vorne die rituellen Waschungen begann, hinter mir Nummer 3, die sich mit Brust und Oberkörper beschäftigte. Ich war überrascht, aber scheinbar gibt es unterschiedlich große Wannen, ging sich super aus...

    Dann hat sich 3 selbst abgeseift und gewaschen und hat 1 Platz gemacht, die ihre Position übernahm. 3 hat die Luftmatratze vorbereitet und den Schaum produziert, während auch 2 die Wanne verlassen hat. 1 hat dann die Position von 2 übernommen und von vorne langsam mit einer Massage meines besten Stücks begonnen. Jaaaa - so mag ich es.

    Dann hieß es raus aus der Wann, ich aufgestanden mit einem riesigen Ständer. Kichern der Girls, aber 3 hat gleich mit einem gefühlvollen Blowjob begonnen, während mir 1 den Rücken und die Arme abgetrocknet hat. So, raus aus der Wanne, sonst ist alles zu spät....


    Auf den Bauch gelegt - keine so gute Idee ... Erstens, wegen der Behandlung gerade eben, zweitens wegen des reichhaltigen Essens zuvor. Musste mich anfangs leicht seitlich legen. Dann die Überraschung, die Mädels hatten es echt drauf. Eine hat sich links eingefädelt, die andere rechts und dann begann die Bodymassage, während die Dritte Rücken und Nacken mit Händen und Unterarmen massierte. Dann - Umdrehen - Endlich !!!

    Ich dachte, dass zumindest 80 % des gesamten Blutes bereits in den unteren Regionen sind, hat schon richtig gepocht. Die Mädels waren Profis, haben ein bisschen das Tempo rausgenommen und mich mit den Händen überall gründlich eingeseift, doch dann ging es weiter. Eine am Brustkorb, tolle Aussichten gewährend, eine am linken, eine am rechten Bein. So haben sie eine zeitlang gewerkelt, dabei immer abwechselnd mein bestes Stück massiert, mit Massage bis tief nach hinten in die Poritze. Uppps ... ein leichter Schrei, da eine (fragt mich nicht nach der Nummer) irrtümlich auf meiner großen Zehe "aufgeritten" ist... Ich habs lustig gefunden, wobei mein Lächeln gleich damit bestraft wurde, dass sie die Intensität erhöht haben und sichtlich wollten, dass sie mich auf der Matratze zum Abspritzen bringen.

    Nun ich bin eigentlich das Gegenteil von einem Schnellspritzer, aber es war an der Zeit, eine Gegenmaßnahme einzuleiten. Also, was hilft da am besten ? Richtig, geistige Ablenkung. Hab mir schnell das Gesicht und Verhalten meines Chefs in Erinnerung gerufen - hat super geklappt und ich musste wieder lächeln.... Die haben sich sicher ihren Teil gedacht, aber dann hat eine doch vorgeschlagen, zurück in die Wanne zu gehen.

    Das war weniger spektakulär: eine hat mich von Schaum befreit, dazwischen hat eine andere die Luftmatratze gereinigt und die dritte die Bumbum-Utensilien (Kondome und Gleitcreme) ausgepackt.

    Wie bereits erwähnt waren sie dann zu dritt am Bett eher "shy", zu Lesben-Aktionen konnte ich sie nicht überreden, auch nicht gegen Tip. Also was solls, dann halt normal - sofern man bei drei von normal reden kann. Aber sie waren super:

    Immer abwechselnd geblasen, dabei die beiden anderen die Brustwarzen geleckt oder mich geküsst, oder selbst die Brust zum Verwöhnen hergehalten, oder.... So, Kondom und erster Ritt, dabei ein paar schöne Brüste im Gesicht und mit der Hand die Dritte verwöhnt. Und das alles über die verspiegelte Decke noch beobachtet. Schon ein traumhafter Anblick, werde ich nie mehr im Leben vergessen...

    Kondomewechsel, dann die nächste mit einem Ritt. Die dritte hatte so einen schönen herzförmigen Po, die hab ich dann von hinten genommen. Ein Traum, aber ich wollte eigentlich CIM, also Stopp und die Mädels gebeten, mit dem Mund zu finalisieren. Haben sie brav gemacht und schön geteilt. Beim Kommen dachte ich mir, die Schädeldecke fliegt weg, echt ein Wahnsinn !

    Dann noch ein bisschen Kuscheln, säubern, nochmals in die Wanne zu Endreinigung. Und Nummer 1 nahm beim Abtrocknen gleich nochmals mein bestes Stück in den Mund. Er signalisierte sofort Bereitschaft. Nochmal ? Nein, Vollspinner, mir zitterten bereits jetzt richtig die Knie und ich war total leer. Also lieber stopp ! Die Mädels lachten und ich musste versprechen, dass ich wieder komme. In diesem Moment hätte ich wohl viel versprochen ;) ...

    Für die Interessierten die Kosten:

    4 x Soapy à 1.800 B = 7.200 B
    Drinks:ca. 2.000 B
    Tip je 500 B, also 1.500 B

    Also etwas über 10.000 B für ein Vergnügen, das einem wahrscheinlich noch am Sterbebett ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn man daran denkt.

    So, "habe fertig, Flasche leer" waren meine Gedanken, als ich zu meinen Freunden zurück kam, die nach ihren Angaben schon fast 30 Min. auf mich warteten. Hab ich wirklich so lange überzogen ? Na ja, war rund 2 Stunden beschäftigt.... Die Zeit ist verflogen, ich dachte es war maximal eine Stunde.... Ok, Abschlussgetränk mit den Freunden und meinen Mädels, Versprechen wieder zu kommen und raus...

    Für mich eines der besten Soapy-Erlebnisse. Top 3, kann nicht sagen ob 1, 2 oder 3, da die Erlebnisse so unterschiedlich waren.
     
  2. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Tipp: Bitte einen Mod, deinen Bericht in den Bereich Reiseberichte verschieben zu lassen. Da wäre er gut aufgehoben, denn dein Bericht macht ja Spaß und Lust ganz einfach mal ne Waschstraße ausprobieren. Obwohl ich Thailand nun schon fast 24 Jahre bereise, habe ich das bis heute immer noch nicht gemacht. :mrgreen:
     
  3. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    @ KingPing: ich bin mit der Sytematik hier nicht so vertraut. Wenn du meinst, er passt dort besser hin, auch ok. Wie kontaktiere ich einen Moderator ?
     
  4. mxl

    mxl Member

    Registriert seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    235
    Danke erhalten:
    0
    @kipi
    3x500=2000 ?
     
  5. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Oops, ich hatte das wohl auf die 4 * Soapy bezogen.
     
  6. Franke

    Franke Experte

    Alter:
    38
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.086
    Danke erhalten:
    467
    Beruf:
    Cunt Destroyer
    Ort:
    Fürth
    @webwinner6: toller Beitrag. Ich hab ja schon deine Devil´s Den Review gelesen und er wahr wirklich (wie dieser) sehr gut detailiert.

    Aber bei allen Respekt: über 200 Euro für einen Dreier. Da hat ja jede Gangbang Party ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem: 2000 Baht für Getränke um vier Personen. Wir waren im Insomnia acht Personen und haben sechs Stunden durchgefeiert. Da wurden gerade mal 3000 Baht fällig.

    Ich weiss schon, das man Äpfel mit Birnen nicht vergleichen soll: trotzdem ein Unding für mich.
    Zum Thema: sobald meine "Soapy" Erfahrung in meinem Reisebericht (der momentan in Bearbeitung ist) auftaucht, füge ich gern diesen hier ein. :bye:
     
  7. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    @ Franke: Geb dir recht -war nicht gerade das "Spar-Event"....

    Dreier ? Na ja, wenn du nur die Girls zählst, aber ich durfte ja auch mitmachen :yes:. Also wenn, dann Vierer.... Gangbang-Party kenn ich nur von Videos - ist nicht so meines. Wenn da 10 Jungs bei einem Girl alle Löcher bearbeiten.... oder meinst du das anders ?

    Aber ich geb dir recht, ist auch nicht meine normale Ausgabe für einen Tag. Nur das hat sich so ergeben und hat an diesem Tag perfekt gepasst. Mir tut es da um keinen Euro (oder Baht) leid...

    Freu mich schon auf deinen Bericht....
     
  8. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    Möchte noch ein weiteres Higlight an Soapy hier berichten:

    Mein ultimativstes Erlebnis hatte ich im November 2012. Da hab ich den Superstar am Soapy-Himmel erwischt: sehr dunkle Hautfarbe, lange, gelockte Haare, große Brust, leichte Bäuchlein (aber nicht hässlich oder störend). Die hat die volle Show abgezogen, dass gleich Elektrizität in der Luft war. Hat auch gefragt, ob sie Rauchen darf, ich hab sie lassen, obwohl ich das nicht gerne mag, aber küssen wollte ich sie eh nicht. Hat sich nachträglich als gut heraus gestellt, weil sie entspannter war, wie sie nachher erzählt hat...

    Unglaubliches Programm in der riesen Wanne, dass ich es fast nicht mehr auf die Matratze geschafft habe. Dann unglaubliche Massage mit Bumbum auf der Matratze. Ich war schockiert, weil ich dachte, sie ist ohne Kondom aufgeritten und hab auf Nachschauen bestanden. Sie hat gelacht und mir gezeigt, dass es längst oben war. Weiß bis heute nicht, wie sie es angestellt hat.

    Eines der unglaublichsten Sexerlebnisse meines Lebens und ich hatte davon schon einige ...

    Es hat aber auch noch verwunderlich geendet. Ich gab ihr 1.000 Baht Tip, weil es so besonders war - und sie hat mich gefragt, ob ich nicht zufrieden war, weil normalerweise die Männer mindestens 2.000 Baht Tip für ihr Service gäben. Hab ihr dann mal erklären müssen, dass 1.000 Baht schon verrückt sind. Sie war dann aber wieder entspannt, hat gelacht, sich bedankt und gesagt, dass es ihr auch Spaß gemacht hat. Da seien die 1.000 B schon ok ....

    Na ja, Soapy ist generell nichts für Sparfüchse, aber manche übertreiben es halt. Vor allem die kranken Japaner verhauen da oft die Preise total. Sicher ist es verglichen mit Ö und D immer noch billig, aber man muss sich am lokalen Preisniveau orientieren, finde ich...
     
  9. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    Noch ein kleiner Nachschlag zu den Soapys, diesmal Sabaii Dee:

    Ich denke, das war November 2011, Nummer 113, das weiß ich noch. Werde ich nie mehr vergesssen: Auch am ersten Tag der Ankunft in Patty schnell das Zimmer bezogen, geduscht und umgezogen. Dann Happy Hour im Hotel genutzt (2 trinken, 1 zahlen), das hat sofort richtig gegriffen. Die Kombination Müdigkeit von der Reise, leichter Hunger und dann 6 Sangsom-Coke in etwas mehr als einer Stunde zeigte sofort richtig Wirkung und wir sind mehr als lustig ins Sabaii Dee.

    Wir hatten Glück: fast das gesamte Fishbowl voll, wir die einzigen Gäste. Die Mädels haben wie wild gestikuliert und gewunken, um auf sich aufmerksam zu machen. Bis auf eine... Die ist mir deswegen aufgefallen. Saß tiefenentspannt da und hat gelächelt. Genau mein Typ: Isaan, dunkle Haut, größere Brüste (hoffentlich kein Pushup-Fake), schlank, hübsches Gesicht. Ich brauchte vielleicht 20 Sekunden, dann war sie ausgewählt .... Meine Freunde staunten, waren aber selbst mit Auswählen beschäftigt.

    Kurz danach kam sie zum Tisch, ich bot ihr einen Stuhl an, sie hat sich hingesetzt. Irgendwie ladylike (ich weiß, das klingt jetzt blöd in diesem Zusammenhang, aber ich hatte schon so viele Mädels dort, da ist mir der Unterschied extrem aufgefallen). LD angeboten, sie nahm irgendeinen Juice, wir alle Sangsom-Coke (never change a winning team ;)...

    Sie war 27 (sah aber wie 20 aus), gutes Englisch, angeblich Lehrerin, die aber hier her kam, um Kohle zu machen. Zumindest ist das mein erster Eindruck. Die Chemie zwischen uns konnte besser nicht sein, ein paar Scherzchen, sofort war es lustig und entspannt. Sie hatte auch wirklich schöne Zähne, ein makelloses Gesicht. Für mich ein Stunner.... Mittlerweile hatten die anderen Jungs auch gewählt, bald musste ein zweiter Tisch dazu gestellt werden, um alle Drinks und Ladies unter zu bringen. Die zweite Runde Drinks haben wir aufs Zimmer mitgenommen...


    Ich kannte ja den Ablauf zur Genüge, aber diesmal war es anders. Zuerst hat sie begonnen die Wanne einzulassen, inzwischen hat ein Mädchen ihren Plastikkorb mit den Untensilien gebracht. Nachdem sie die Tür geschlossen hatte, stellte sie sich vor mich hin und hob die Arme, mit der Aufforderung, sie zu entkleiden. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen, ich liebe Auspacken. Meine ersten Bedenken betreffend Fake-Oberweite waren schnell zerstreut. Kein Pushup, eine gute Handvoll natur... und große, dunkle Nippel... Dann half ich ihr aus dem Slip: keine Schwangerschaftsstreifen, perfekte Bauchpartie und ein 2 Finger "Landestreifen", sonst schön rasiert (ohne Stoppel). Wirklich eine optische Granate, offensichtlich auch mit Verständnis, was dem Mann gefällt. Sie hat sich langsam im Kreis gedreht und gefragt, ob das "ok" sei. Ok ? Suay mak mak ! Sie hat sich gefreut und bedankt, mich dann aufgefordert aufzustehen. Jetzt war ich dran mit Entkleiden - sie machte das echt rafiniert: mein Shirt hat sie betont langsam hochgeschoben und nicht gleich über die gestreckten Arme gezogen. Dafür hat sie mal sich gegen mich gedrückt und leicht gerieben. Wow ! Sehr geil.... Dann Hose ausgezogen, dabei hat sie zuerst in die Hose gelangt und ein bisschen massiert. Dann langsam die Hose runter gezogen und sich vor mich hingekniet. Dann den Slip runter und mein bestes Stück bis zum Anschlag in den Mund genommen ! Nicht schlecht, so konnte es weiter gehen. Und wie es weiter ging... Sie hat sanft weiter geblasen, bis sie langsam Sorge hatte, es könnte zu schnell gehen. Also aufgestanden und gemeinsam in die Wanne. Alle Bewegungen so, dass es richtig geil aussah und ich immer schöne Aussichten hatte, echt aufregend.

    Zum Cooldown zunächst in der Wanne die Füße ausgiebig gewaschen, dann wieder höher gearbeitet und wieder Bj vom Feinsten. "Wanna come ?" Und wie ... bin zwar normaler Weise das Gegenteil eines Schnellspritzers, aber sie hatte mich auf 100, ich wollte nur mehr kommen. War eine ordentliche Explosion in ihrem Mund. Sie hat das dann im Gully entsorgt und ein bisschen mit Mundspülung nachgespült, dann kam sie wieder in die Wanne. Weitere Waschung, diesmal der Rücken und von hinten die Brust.

    Dann ist sie aus der Wanne gestiegen, hat die Luftmatratze und den Schaum vorbereitet. Daraufhin sollte ich kommen, sie hat mich aber noch in der Wanne stehend ein bisschen abgetrocknet - und gleich wieder sanfter Bj... Sehr angenehm, leicht geil, aber noch auszuhalten. Sie hat auch die Schaummassage perfekt beherrscht, war wirklich ein Erlebnis, wie sie auf mir herum gerutscht ist. Bei dem Tempo hatte ich Angst, dass was passiert, wenn sie einen Fehler macht (ich war mittlerweile wieder auf 100, da kann es leicht schmerzlich werden). Sie machte aber keinen Fehler und kümmerte sich immer wieder geschickt um meinen kleinen Freund, sodass er auf volle Größe anwuchs. Hat ihr gefallen. Am Ende der Massage noch sehr heiße Küsse (für mich und ihn ;), dann in die Wanne zum abspülen und dann aufs Bett.

    Durch die Klimaanlage war es mir ein bisschen kalt. Sie hat sie dann gleich abgeschaltet, war aber enttäuscht, als sie sah, was passiert war. "Brother sleep ?" Na ja, "sleep" nicht gerade, aber Ruhepause. Die hatte sie in weniger als 2 Minuten nachhaltig beendet. Ein Wahnsinn, wie die Gas geben konnte.... Was folgte war Wahnsinns-Sex, der auch ewig dauerte, weil der erste Druck ja schon in der Wanne beseitigt wurde. Wir haben auch immer wieder das Tempo reduziert, um es möglichst lange hinaus zu zögern. War schon einiges an Stellungswechseln, bis ich sie final von hinten nahm und kurz bevor meine Oberschenkel w.o. gaben, abschloss (natürlich mit Gummi). Scheinbar perfektes Timing, zumindest hat es sich so angehört.

    Danach Kuscheln, dann hat sie mich noch sanft massiert und immer wieder leidenschaftlich geküsst, dann duschen und abschließend hat sie mir noch den ganzen Körper eingecremt. Ich sah auf die Uhr - fast 2:30 ! Upps, fragte sie, ob das ein Problem ist. Sie hat gesagt, nein, sie klärt das schon mit dem Manager. Dafür gab es ein Tip von 1.500 Baht (auch wegen der Überstunde), das war es mir einfach wert. Ich konnte kaum die Stiegen runter gehen, die Oberschenkel hatten mir den Dienst versagt und ich war richtig zittrig. Flasche total leer.... Aber schön....

    Die anderen hatten geglaubt, ich sei schon weg und sind nach einem Abschlussgetränk gegangen. Ich traf sie aber dann im Pizzahut gegenüber. Ich nahm noch einen Abschlussdrink mit dem Girl. Sie war einfach unglaublich. Hab mit ihr vereinbart, dass ich sie um Mitternacht abhole, ich konnte einfach noch nicht von ihr lassen. Sie hat sich gefreut und zugesagt.

    Soweit der Bericht von einer traumhaften Soapy !
     
  10. johnny thai

    johnny thai Senior Member

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    484
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    bayern
    Ein beneidenswertes Erlebnis. Hoffe,daß es dann mit der midnight story weitergeht.
     
  11. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    @Johnny Thai: hatte auch genug "Standarderlebnisse". Aber da lohnt der Bericht nicht ;).

    Ok, wenns interessiert, dann schreib ich die Fortsetzung ... To be continued ...
     
  12. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    Auf Wunsch von Johnny Thai noch ein kleiner Nachschlag:

    Ich hatte mit Kung(so war der Name des Girls) Handynummern ausgetauscht, um auf Nummer sicher zu gehen. Es konnte ja sein, dass sie es sich anders überlegte oder was dazwischen kam. Umso überraschter war ich, als ich nach ca. 1:30 Stunden die SMS bekam "Finish work - can meet ! Where ?" Wir waren nach dem Pizzahut gerade auf dem Weg zur Walkingstreet, also Treffpunkt Anfang der Walkingstreet. Sie kam nach ca. 30 Minuten. Im "Zivilgewand" hätte ich sie beinah nicht erkannt. Sie hatte eine weiße, etwas übers Knie reichende Hose an, halbhohe weiße Schuhe und ein schwarzes Top. Die Haare hatte sie hochgesteckt. Scheinbar grenzt sie sich kleidungsmäßig bewusst vom Outfit der Bargirls ab. Sie sah gut aus, aber nicht allzu sexy... na ja, für mich schon, ich wusste ja, was darunter war ;). Sie hat mir gleich gewunken, aber ich musste zweimal hinsehen, ehe ich sie erkannte...

    Wir sind dann zu den anderen, die haben gerade Pool gespielt. Konnte sie nicht (auch untypisch), aber sie hat sich dazu gesetzt und ein bisschen mit den anderen Girls geplaudert, die meine Freunde auf einen LD eingeladen haben. Sie hat mir auch erzählt, dass wenig los war im Sabaii, sie keinen Customer mehr hatte und früher aufgehört hat. War scheinbar kein allzu großes Problem. Ich hab mich jedenfalls gefreut. Da sie doch hungrig war, ging ich mit ihr was essen, gleich in einer Seitenstraße der WS. Sie war da wenig anspruchsvoll... Ich lass jetzt das Rundherum jetzt weg, kurz vor 1 Uhr fuhren wir ins Hotel. Checkin problemlos und ich hab mich gefreut, Zeit mit ihr zu verbringen. So fing der Urlaub wirklich super an.

    Tja, da musste ich ans Sabaii denken und machte mir echt Gedanken, wie ich diese Nacht lebend überstehen sollte. War dann aber kein Problem: gemeinsam Duschen, Küssen, Fummeln, dann ins Bett. GFS in Vollendung, lag wahrscheinlich auch daran, dass wir vom heftigen Sex im Sabaii beide etwas müde waren und ich auch noch den Flug in den Knochen hatte. Irgendwann ist dann die Hauptsicherung gefallen und ich war von einem Augenblick auf den nächsten weg.

    Wilde Träume - dachte ich... bis ich munter wurde und merkte, dass sie sich bereits wieder intensiv um meinen "little brother" wie sie ihn liebevoll nannte, kümmerte. Noch ehe ich ganz wach war, ritt sie auf und es folgte ein immer heftiger Ritt bis sie kam. Ich noch nicht, war wohl noch nicht wach genug, aber ich hab das ausgenutzt und gleich weiter gemacht. War für sie grenzwertig, da ich ihr keine Pause gönnte, aber allzu lange hielt ich dann auch nicht mehr durch und es kam die erlösenden Detonation. Erst jetzt schaute ich bewusst nach und war froh - sie hatte ans Kondom gedacht... Schön so aufzuwachen, nur meine Oberschenkel rebellierten und brannten wie Feuer. Sie hat sie dann gekonnt und ausgiebig massiert, dann war es wieder gut. Danach sind wir wieder eingeschlafen...

    To be continued...
     
  13. johnny thai

    johnny thai Senior Member

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    484
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    bayern
    da kann man nur gratulieren.
     
  14. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.071
    Danke erhalten:
    739
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    Also wegen mir kannst deine Erlebnisse auch weiterhin hier niederschreiben und uns teilhaben lassen. Ich für meinen Teil hab ein hundsmiserables Soapy -Karma und es macht Spaß zu lesen, wie es auch sein kann....
     
  15. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    Fortsetzung:

    Weiß nicht mehr genau, wann wir aufgewacht sind, war nach weiteren 3-4 Stunden Schlaf. Ich war zuerst munter, sie an mich gekuschelt. Ich liebe nichts mehr, als den Anblick der süßen Thaigirls am Morgen, wenn sie freidlich schlummernd daliegen. Voyeuristscher Anflug - Decke weg gezogen und sie als Ganzer betrachtet. Sie war wirklich optisch nahezu perfekt - zumindest was meinen Geschmack betraf...

    Musste sie ein bisschen angreifen, streicheln. Davon ist sie aufgewacht, kurzer verklärte Blick zum Check wo sie war, mich gesehen - strahlendes Lächeln ! I´m loving it ! Gleich an mich gekuschelt, küssen, fummeln - und schon wieder richtig horny (beide). Na, da konnte ja Abhilfe geschaffen werden ;)... Nächster super Nummer, der Urlaub war bereits jetzt ein voller Erfolg.

    Gemeinsames "Spät-Frühstück", danach fuhr sie in den "room". Sie wollte kein Geld für die Nacht, ich hab ihr dann aber noch 1.000 B in die Tasche gesteckt.
    Ich ging zum Relaxen an den Pool, etwas später zur Massage. HE ? Na ja, sicher war ich mir nicht, ob da noch was ging, aber das Girl hatte sehr überzeugende Argumente (und Hände) und hat mal auf Verdacht mit einem Bj begonnen, dabei eine super "Ball-Massage", was will man mehr. Sie musste sich jedoch recht lange bemühen, die letzte Nacht zeigte doch ihre Wirkung :yes:. Aber sie war ausdauernd und hat es dann doch noch zum Finale geschafft...

    Danach meine Jungs im Hotel getroffen, Storys ausgetauscht, Plan für am Abend gemacht, ein paar Drinks genommen. Heute keine Soapy, sondern WS-Gogo-Time ! Aber das war eine andere Geschichte, passt jetzt nicht mehr zum Soapy-Thread...
     
  16. Franke

    Franke Experte

    Alter:
    38
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.086
    Danke erhalten:
    467
    Beruf:
    Cunt Destroyer
    Ort:
    Fürth
    Wer richtig zählt, ist klar im Vorteil. :roll:

    Es gibt sogenannte Gang Bang Partys in Deutschland verteilt, wo mindestens drei bis maximal x Girls anwesend sind. Halt je nach Herrenüberschuß. Manchmal (und das auch ziemlich oft) sind sogar Amateurdarstellerinnen dabei. Den ganzen Spaß gibt es dann meist schon für 100 Euro.

    Hier mal meine Soapy Erfahrung aus meinem aktuellen Bericht:

     
  17. mxl

    mxl Member

    Registriert seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    235
    Danke erhalten:
    0
    Ich möchte auch in eine soapy gehen-habs noch nicht geschafft. Nächster aufenthalt in patty wirds aber nachgeholt. Also laut den berichten hier gibts das sabai rooms und das sabai dee. oder ist das dasselbe ? wo finde ich diese(s) ? und natürlich preise ? gibts noch andere adressen ? fallen für firsttimer ?
    Soviele fragen ... Danke im Voraus :tx:
     
  18. webwinner6

    webwinner6 Junior Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Wien
    @ mxl: leider posten wenige hier ihre Erfahrungen. Zu deinen Fragen:

    Es gibt/gab 3 Sabaii Soapys: Land, Room und Dee. Ich bin mir nicht sicher, ob alle drei noch offen sind. Alle 3 sind in unmittelbarer Nähe, beim Big C, in der Second Road.

    Preise variieren zwischen 1.800 B und 2.400 B. Hängt teilweise von der Kategorie der Mädchen ab. In einer (ich kann leider die Namen nie auseinander halten) gibt es einen großen Raum mit Fishbowl (ich glaube, dort wollten sie 2.000 B), daneben ein kleinerer Bereich, da kosteten die Mädels 2.400 B. Einziger Unterschied: das Alter der Girls, optisch haben mir die anderen (billigeren) sogar besser gefallen.

    Es gibt aber auch noch andere Soapys, du kannst dich mal von einem Taxifahrer herumführen lassen. Die meisten sind aber kleiner als die erwähnten, auch die Girls sind nicht so hübsch. Die Honey Body Massage ist aber auch größer, ich hab dort aber noch kein Girl gefunden, das mir zugesagt hat, deshalb hab ich es dort noch nicht probiert.

    Außerdem gibt es zwischen Siam Bayview und Mikes Shoppingmall eine Querstraße zur Second Road, dort gibt es auch eine Soapy. Kenn ich aber nur vom Vorbeilaufen.

    Mein wichtigster Tipp für den Firsttimer: Der (doch höhere Preis) ist ein all inc. Preis (außer du willst was ganz Besonderes, was die meisten wahrscheinlich gar nicht anbieten). Beinhaltet Waschen, Body-Schaum-Massage auf der Matratze, Bj und Bumbum. Hatte ab und zu schon welche, die probierten, ein Aufgeld für Bumbum rauszuholen, oder irgendein unverschämtes Tip.

    Wenn ich zufrieden bin, gebe ich 300-500 B Tip (hab aber auch schon 1.000 B gegeben, wie bereits berichtet). Ist es durchschnittlich oder gar schlecht, geht das gegen null. LD bekommen sie sowieso immer extra von mir. Aber das muss jeder habdhaben, wie er es für richtig hält...
     
  19. gopinay

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.262
    Danke erhalten:
    577
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Als kleine Ergänzung zum vorherigen Beitrag und Preview auf die kommende Pattaya-Map:
    Es gibt derzeit meines Wissens nach 6 Plätze für Soapie-Massagen in Pattaya, alle sind auf diese Karte zu sehen.

    massage.jpg, Body-Massagen-Erfahrungsberichte, 1
     
  20. chrisme

    chrisme Rookie

    Registriert seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    78
    Danke erhalten:
    11
    Beruf:
    Logistiker
    Ort:
    München
    Ich war vor ein paar Tagen im Honey 2 und es war gut.
    Reingekommen, freundlich in Empfang genommen, ob
    ich mich setzen möchte, ob ich schonmal hier war.
    Hingesetzt und dann kam die professionell und
    auswendig gelernte Erklärung.
    Es gibt zwei Preise, die girls hinter glas 1800, die links
    im offenen Bereich 2200.
    Dafür ist man die nächsten 90 Minuten bei denen zu Gast.
    Die Zahlung beeinhaltet das Zimmer, die Waschung in
    der Wanne, die body to body Massage und wie er es
    hart aber präzise ausdrückte der fuck with girl.

    Das Geld ist vorab an der Rezeption fällig.
    Weitere kosten: keine
    ausser - wer möchte kann auf der Fahrt nach oben noch Getrànke
    bestellen (Singha + soft drink für sie 220 Baht) also noch ok
    und ein freiwilliger tip bei gefallen.

    Mir hats sehr gut gefallen, werde es auf alle Fälle wiederholen.
    Kosten total inkl. Getränke + tip 2170 baht.