Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Bombenanschläge in der Hauptstadt

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von hansen, 31.12.2006.

  1. hansen

    hansen Senior Member

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    357
    Danke erhalten:
    0
    Mann, was ist hier los. Sind ein paar Bomben in Bangkok hochgegangen, ne menge Menschen verletzt...läuft gerade im TV an. Fete World Trade soll abgeblasen werden.

    In der Sukhumvit Soi 61 und div. Lotus Supermärkten. Mehr ist z.zt nicht bekannt.
     
  2. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    am victory monument sehr viele verletzte, mindestens 7 verschiedene bomben bisher
     
  3. salas

    salas V.I.P.

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    2.798
    Danke erhalten:
    1
    Sind zwei Threads zu diesem Thema.
     
  4. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
  5. Paul

    Paul Gast

    Wahrscheinlich mal wieder falsch gefüllte Chinaböller. :roll:
     
  6. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    nein paul, granaten und professionelles material - alle feten in bkk abgesagt

    chaos in downtown

    auch alle malls zugesperrt vorzeitig
     
  7. ThailandFan

    ThailandFan Junior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Bei einer Serie von mindestens sechs Bombenanschlägen sind in der thailändischen Hauptstadt Bangkok am Silvestertag mindestens 25 Menschen verletzt worden. Die Polizei dementierte Berichte, wonach zwei Menschen getötet wurden.

    Die Sprengsätze seien unter anderem auf einem belebten Markt und an einer Bushaltestelle explodiert. Wer hinter den Anschlägen steckte, war zunächst unklar. Vermutet wurde jedoch, dass Gegner der vom Militär eingesetzten Übergangsregierung oder muslimische Terroristen dafür verantwortlich sein könnten.

    Bislang haben die Extremisten ihre Anschläge allerdings auf den muslimischen Süden des Landes beschränkt, der seit langem durch Separatistenunruhen erschüttert wird. Seit Januar 2004 sollen dort 1700 Menschen bei Zusammenstössen, Bombenanschlägen und Rachemorden ums Leben gekommen sein.

    Thailand befindet sich nach dem Militärputsch im vergangenen September auf dem schwierigen Weg zurück zu einer demokratischen Regierung. Das Militär setzte nach dem Putsch eine zivile Übergangsregierung ein. Wahlen sollen Ende 2007 stattfinden.

    Erst vor einem Monat wurde das seit dem Putsch gegen Ministerpräsident Thaksin Shinawatra geltende Kriegsrecht wieder aufgehoben.


    Quelle: bluewin
     
  8. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    War schon die rede von mehreren Toten (2-5) am Victory Monument.
     
  9. ThailandFan

    ThailandFan Junior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    NEW YEAR'S BOMBS KILL 2 IN BANGKOK

    (BangkokPost.com)

    At least six bombs or grenades have exploded in Bangkok early on New Year's Eve. Two people are reported to have been killed, about 25 have been wounded.

    Bangkok authorities initially ordered all public New Year's Eve parties cancelled, but that order was held up for a conference among several officials.

    The national government indicated celebrations might proceed including - especially - the massive and internationally famous New Year's Countdown outdoors party attended by upwards of half a million people outside CentralWorld near Siam Square in central Bangkok.

    Police Commissioner Kowit Wattana, at a televised news conference, said, "Don't be afraid, but be careful," and urged Bangkokians not to cancel New Year's Eve plans.

    But the capital was extremely tense. All major department stores, due to stay open until late for holiday shopping, were all shut by 8 p.m. including the luxury Emporium and Paragon stores in the main tourist areas of Sukhumvit and Siam Square. Central, the biggest Thai department store operator, closed its stores.

    Government spokesman Yongyuth Malyalarp said the capital should remain calm and alert, and keep an eye out for unusual activity. He said police had been ordered on high alert.

    Prime Minister Surayud Chulanont said people hoping to celebrate the new year should avoid crowded areas.

    Early reports said there were six explosions in various parts of the capital. Two were reported near the Klong Toey market, where one person was killed, and near the busy Victory Monument, where two people were reported killed and more than a dozen wounded.

    Graphic footage shown on television showed damaged vehicles and blood-stained streets and pavements.

    TV reports said a man was seen throwing a grenade off a pedestrian overpass near a police box in the Saphan Kwai area of Bangkok, injuring several people in the explosion.

    At Seacon Square in eastern Bangkok, Asia's largest mall, an explosion in the outdoor parking lot sent hundreds of shoppers scrambling, but no injurites were reported.

    Shoppers who called BangkokPost.com said the mall was evacuated and shuttered for the night.

    Another explosion was reported from Sukhumvit Soi 62, a major intersection with the capital's main expressway system in southeast Bangkok, and another in suburban Nonthaburi province north of the city centre.

    "There was no warning. It is quite shocking. We've got at least one child very seriously injured in my area and others are injured," said Police Maj-Gen Anand Srisiran, chief of Metropolitan Police District Five.

    Witnesses told police in some places that they saw people throwing what looked to be grenades shortly before the explosions.

    New Year's Eve parties were just kicking off when the bombs began going off around sundown at 6 p.m.

    The coordinated attacks are unprecedented in Bangkok.

    However, political feelings have run high for more than a year, and there have been reports of political violence aimed against the military junta which ousted ex-premier Thaksin Shinawatra on Sept 19 - primarily the suspected burning of schools.

    In addition, some intelligence sources had suggested in the past two weeks that Islamist extremists leading the southern insurgency might try to spread their attacks to the capital. They have never operated out of the deep South.

    The Bangkok bombings, however, bore little resemblance to bomb attacks in the South, which usually involve improvised explosive devices (IEDs) copied from the Iraq model, and set off by mobile phones, and vehicle bombs, especially in motorcycles.

    Except for the insurgency in the four southernmost provinces, there has been no deadly political violence in Thailand for more than 14 years, when a popular protest overthrew the last military government. In that case, the violence and deaths were caused by the military government and armed forces.

    Martial law was lifted in Bangkok and surrounding provinces just a month ago, but the military is authorised to act when necessary. The coup passed its 100-day anniversary on Dec 28.

    The junta leader and army commander, Gen Sonthi Boonyaratkalin, is currently out of Thailand, on the Haj in Saudi Arabia, and will not return until Thursday.
     
  10. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
    zum glück scheinen hier dellitanten am werk gewesen zu sein ( welcher ernstzunehmende terrorist schmeißt schon 'ne handgranate von einer brücke ? ). läßt den schluß auf eine beteilligung von moslem-seperatisten aus dem süden zu......
     
  11. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Lieber waern mir Gegner der Militaerregierung, statt den Wahnsinnigen aus dem Sueden!!


    Uebrigens: Es heist Diletant, glaub ich? :shock:
     
  12. SINGHA

    SINGHA Senior Experte

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    2.173
    Danke erhalten:
    0
    troz allem ein gutes neues jahr wünscht EUCH der singha.....lasst EUCH die stimmung von ein paar hirnverbrannten anhängern des islamischen glaubens.... NICHT NEHMEN.....die können mir schon lange am :moon: lecken....... :ang:

    singha
     
  13. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
    ok du erbsenzähler :mrgreen: , war beides falsch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dilettant

    ist in diesem zusammenhang auch sehr wichtig :p
     
  14. ThailandFan

    ThailandFan Junior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    BANGKOK (Thailand) – Mindestens 2 Tote und mehr als 20 Verletzte. Das ist die Bilanz mehrerer Bombenanschläge in Bangkok. Täter und Motive sind bisher noch unbekannt.

    413.jpg, Bombenanschläge in der Hauptstadt, 1
    Ein Offiziert sucht nach Hinweisen am Tatort.


    Keine grosse Silvesterparty in Bangkok. Stattdessen Tote, Trauer und Wut. Bei mindestens sechs Bombenanschlägen in Thailands Hauptstadt sind am letzten Tag des Jahres zwei Menschen getötet und mehr als 20 verletzt worden.

    Bürgermeister Apirak Kosayothin zeigte sich erschüttert und sagte die öffentlichen Silvesterfeiern der Stadt ab. Auf der Central World Plaza im Stadtzentrum, wo sich bereits 5000 Menschen eingefunden hatten, sagte der Bürgermeister: «Ich bitte euch, jetzt nach Hause zu gehen.»

    Die Sprengsätze explodierten an unterschiedlichen Orten – in der Nähe einer Polizeiwache, bei einem Kaufhaus und in einem Elendsviertel. Zwei der Verletzten starben nach Angaben der Polizei nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus.

    Keine Informationen gab es zu den Tätern und ihren Motiven.

    Für Thailand war 2006 ein Jahr der politischen Wirren und anhaltender Gewalt. Die Regierung wurde im September in einem Militärputsch gestürzt, im Oktober 2007 soll es Wahlen geben. In Südthailand dauert der im Januar 2004 begonnene Aufstand islamischer Rebellen weiter an. Dabei kamen bisher mehr als 1900 Menschen ums Leben.

    414.jpg, Bombenanschläge in der Hauptstadt, 2
    Thailändische Spezialisten untersuchen den Ort, ...

    415.jpg, Bombenanschläge in der Hauptstadt, 3
    ... wo eine der sechs Bomben in die Luft ging.

    416.jpg, Bombenanschläge in der Hauptstadt, 4
    Hier am Kong-Toey-Markt in Bangkok explodierte ebenfalls eine Bombe.

    Quelle: Blick Online
     
  15. Norbie

    Norbie Senior Experte

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    1.814
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Basel/Schweiz
    So ne Scheisse passiert, die Welt ist schlecht :(

    Das wird sich auch nächstes Jahr nicht ändern :evil:
     
  16. salas

    salas V.I.P.

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    2.798
    Danke erhalten:
    1
    Und das nächste Jahr beginnt schon in ca. 5 Stunden bei uns. :evil:
     
  17. Leebanon

    Leebanon Senior Member

    Registriert seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    393
    Danke erhalten:
    1
    naja, die anderen Feiern waren auch eher verhalten,
    im Mukdahan sang ein Farang ganz gut Thairock,

    und auf dem Pattaya Countdown waren auch ein paar Leute anwesend,

    ansonsten, man weiß ja nie.
     
  18. Paul

    Paul Gast

    Man muss gar nicht so weit gehen, in Spanien haben mal wieder die Basken gebombt, aber Spanien war ja früher auch mal muselmanisch,
    vielleicht haben die Basken das noch von denen im Blut.
    Solche Bombenattentate nur um des Terrors Willen gegen völlig unbeteiligte Menschen ist das absolut letzte. :evil:
     
  19. Norbie

    Norbie Senior Experte

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    1.814
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Basel/Schweiz
    Na immerhin gabs keine Tote :shock:

    Aber damit müssen die Thais und Touristen nun wohl auch in BKK rechnen das so ne Bombe hochgehen kann, ist ja nicht jeder im Land unbedingt zufrieden mit der neuen Regierung (Uebergangsregierung) !! Evtl. hat ja ein Herr mit viel Geld die Bomben gesponsert... :p
     
  20. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
    es gab mindestens 2 tote.