Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Bücher über Thailand

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Wilukan, 29.06.2006.

  1. Wilukan

    Wilukan Gast

    Welche Bücher sind lesenswert,welche nicht?
    Schreibt doch mal eure Meinung über Bücher,die ihr selbst schon gelesen habt.
    Wäre doch interessant...

    Ich fang da mal mit einem extrem negativen Beispiel an:

    Da gibt es einen gescheiterten Elektriker,der meinte,sagen wir mal in Phuket als Expat sein kärgliches Leben mit Inhalt zu füllen.
    Um es vorweg zu nehmen:
    Er ist gefallen-sehr tief gefallen :wink:
    Dann versuchte sich dieser Lebenskünstler als Buchautor:
    Der titel des Machwerkes :
    Adolf in Thailand !!!!!!!!!!!!
    Da hat er sinniger Weise den Vornamen des bekanntesten Österreichers genommen,was anderes ist ihm ob seiner pol. Einstellung leider nicht in den Sinn gekommen. :roll:
    Das Buch ist eine einzige Katastrohe.
    Langweilig,über 1000 !!! Rechtschreibfehler und total unglaubwürdig.
    Dies ist ein Beispiel,wie man es nicht machen sollte.
    Rezessionen gefällig?
    Schaut selbst,ich setz hier mal einige rein...

    --------

    Es ist doch wirklich ein Witz, wie sich diese Möchtegernexperten über Themen auslassen, von denen sie keine Ahnung haben. Waldi war einige wenige Male in Thailand und glaubt jetzt er ist die Nummer eins unter den Infogebern. Aber was soll man jemanden glauben, der ausser Bangkok und Pattaya nichts persönlich bereist hat, sonder lediglich alles in Büchern und Zeitschriften gelesen hat.

    oder das :

    Ich ärgere mich dieses Buch erworben zu haben. Ich dachte da kommt mal etwas Neues zum Thema Thailand, werde als Leser aber regelrecht gelangweilt mit "auf munter und oberflächlich" getrimmten Stories. Bleibt zu hoffen, dass dieser WALDI weitere "Schreibversuche" unterlässt und zuerst mal einen Rechtschreibkurs besucht. Das Buch enthält so viele Rechtschreib- und Tipfehler, dass ist kaum zu beschreiben.
    Ich werde das Buch zurücksenden!

    oder das :

    Nachdem ich auf das Buch aufmerksam wurde leider bei Ebay gekauft. Ein Buch ohne Unterhaltungswert, langweilig, öde und von Jemand verfasst, der von Thailand keine Ahnung hat. Das Buch strozt vor Fehlern und der Autor Waldi sollte sich mehr um eine Ausbildung in Rechtschreibung kümmern. Der Schreiber ein typischer Thaisextourist der sein Wissen an den Barthresen einschlägiger Bordellkneipen gesammelt zu haben scheint. Besser ist es für das Geld einmal thailändisch essen gehen, dann ist der Betrag besser angelegt

    das ist auch ganz nett :

    Dieses Buch hat weder mit Thailand noch mit der deutschen Rechtschreibung irgendetwas zu tun. Je länger man liest, desto mehr ist man hin- und hergerissen zwischen Langeweile und sich langsam, aber sicher verstärkenden Aggressionen, die durch die Belanglosigkeit der Stories sowie die orthographischen Schwächen hervorgerufen werden. Offensichtlich hat Adolf nach zwei Thailand-Besuchen die Vorstellung, daß er ein guter Kenner des Landes ist. Selbst wenn dies so sein sollte, so hätte er sich klar werden sollen, daß mindestens jeder zweite Urlauber das Land schon nach einem Besuch noch besser kennt als er, weil viele Thailand-Touristen doch tatsächlich auch mal raus aus der Bar vor die Tür gehen und sich dann das Land auch wirklich anschauen, nicht jedoch im Süden hängenbleiben und sich über die Kultur des Rests des Landes aus der Zeitung informieren.
    Waldi schreibt nichts, was man sich nicht auch so denken kann, ohne dabei jemals in Thailand gewesen zu sein. Wenn man auch nur einmal eine Fernsehreportage über das Land gesehen hat, kennt man sich besser aus, und dann nervt das Buch richtig!
    Waldi ist sichtlich bemüht, auf den Zug der "Deutsche-in-Thailand"-Bücher aufzuspringen, springt aber heftig weit daneben

    Dann hat er sich auch selbst mal gelobt :

    Eine Geschichte wie sie täglich vorkommt in den Urlaubsorten von Thailand, eingepackt in detaillierte Orts- und Umgebungsbeschreibungen von jemanden der sich sehr gut auskennt.
    Allerdings merkt man, dass der Autor Österreicher ist, anhand spezieller Begriffe, die man aus dem deutschen Sprachgebrauch so nicht kennt. Wen das nicht stört, der findet in "Adolf in Thailand" einen Ratgeber und Reiseführer in Romanform. Man sollte die Geschichte nicht zuuu erst nehmen, aber den einen oder anderen Ratschlag aber auf jeden Fall beherzigen :mrgreen:


    http://www.amazon.de/gp/product/3833411082/302-5814500-3080838?v=glance&n=299956

    Ich hoffe ,ihr habt mal positive Bücher vorzustellen
     
  2. kitty

    kitty Junior Member

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    149
    Danke erhalten:
    0
    Das Buch: Kulturschock Thailand von Rainer Krack finde ich sehr lesenswert. Der Autor ist ein Asien-Experte, er arbeitet und lebt seit vielen Jahren in mehreren Ländern Asiens, und kann Thailand somit auch noch gut mit anderen asiatischen Ländern vergleichen.
    Zu fast jedem wichtigen Themengebiet gibt es ein Kapitel mit Hintergrundinfos.
     
  3. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Bezueglich Reisbuecher:

    Ich erzaehle hier wohl nix Neues, wenn ich erwaehne, das von meiner saemtlichen Reisebibliothek die "Stefan Loose" und die "Reise Know how" Ausgaben immer noch am brauchbarsten waren.
    Haende lieber weg von den "Handbooks", "Lonely Planet" oder gar "Cockatoo", die Oberscheisse hoch 10!!!
     
  4. Wilukan

    Wilukan Gast

    Haste ISBN Nummern zum Googeln?
    PS:
    Die Bücher vom Jeff sind ja nicht schlecht,aber als Reiseführer nur bedingt tauglich :hehe:
     
  5. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Als ich die ersten Male mit nem Rucksack auf dem Buckel durch Thailand geeiert bin, hatte ich immer den Thailandreiseführer von "Jens Peters". Damit waren die Trips Idiotensicher.

    Eines Tages hatte ich jedoch einen Zwischenstop in Pattaya auf einer meiner Backpackertour gemacht......... seit dem brauch ich keinen Reiseführer mehr :oops:


    Gruss

    dito
     
  6. salas

    salas V.I.P.

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    2.798
    Danke erhalten:
    1
    Kann ich bestätigen. Jens Peters/Wolfram Leinen :tu:

    Gruss Tasso