Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Kambodscha Cambodia?

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von ditchey, 02.08.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. ditchey

    ditchey Gast

    So im NOV gehts wieder los,

    der plan ist cambodia, kultur und tempel interessieren mich nicht so wirklich bzw sind nicht primäres ziel der reise, angesehn werden sie trozdem aber mehr um sagen zu können ICH WAR DA!

    vielmehr geht es um weiber sonne und glückliche pizzas da in thailand letzteres nicht ganz so leicht zu bekommen ist, und die strafen doch relativ unangenehm sein können, wirds zeit für was neues

    der plan,bkk -> phnom penh (bestenfalls ab hier zu zweit) -> sihanoukville -> (ab hier allein) dann mit dem bus zur landesgrenze -> 4/5 tage koh chang -> pattaya -> bangkok -> nachhause.

    dafür bleiben spärliche 3 wochen

    im forum finde ich mit der suche nur wenig informationen also dachte ich ich versuchs einfach mal,

    flüge sind ab bangkok kein problem, die rückreise im bus stelle ich mir auch entspannt vor,

    die fragen die bleiben sind

    gibt es in phnom penh eine gegend die mit bangkoks sukhumvit road zu vergleichen ist?
    explizit meine ich clubs weiber party alkohol und das die ganze nacht?
    heisst in welchem viertel sollte man sich nach dem hotel umsehn um nicht jedesmal ne halbe stunde tuk tuk fahren zu müssen?

    wie siehts mit der sicherheit aus, im internet findet man verschiedene aussagen, von "TU DAS BLOS NICHT" bis zu "hier sind über ne million touristen jedes jahr, tus einfach" die üblichen sicherheitstipps sind bekannt und das auswärtige amt schreibt auch nicht das man sich in lebensgefahr begiebt.

    kann man ne ungefähre aussage zur preispolitik der mädels geben? alles verhandlungssache klar, aber relativ betrachtet & vergleichen mit thailand?

    gibts in PNH eine mall die vergleichbar ist mit bangkoks MBK? hier könnte ich tage verbringen, garnicht unbedingt um geld auszugeben, vielmehr gucken und staunen.

    wie siehts mit essen aus? spinnen sind wohl nicht mein ding, und ausschließlich glückliche pizzas machen mich wohl auch nicht glücklich, ich hoffe kulinarisch ein mit thailand vergleichbares streetfood zu bekommen?

    gibts freizeitmöglichkeiten? saufen fressen und vögeln ist toll, der siam park in bangkok hat mich aber durchaus auch geflashed und war ein guter tagesausflug.

    wie siehts mit englisch aus? mein thinglish ist schon ganz ok und reicht zur verständigung, wird das auch hier klappen? (mein reguläres englisch ist als gut zu betrachten)

    dollar, besser in DE oder vor ort wechseln?

    ist die männer/frauen politik ähnlich wie in thailand? heisst das im "falang club" ausschließlich thaiFrauen zu finden sind? oder ist hier mehr eine vermischung des einheimischen publikums zu erwarten was ja durchaus stress-potential birgt?





    danke falls wer informationen hat oder eine "bessere quelle" benennen kann als diese hier


    grüße,

    ditchey
     
  2. max1970

    max1970 Rookie

    Registriert seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    41
    Danke erhalten:
    45
    PP und Kambodscha sind schon ziemlich anders. Du hast viele Fragen, ich beantworte mal jene zum Essen.

    PP ist voll mit NGO Mitarbeitern und war früher ja auch mal von Frankreich kolonialisiert. Somit findest Du eine Vielzahl wirklich guter Restaurants, westlich wie auch asiatisch.

    Viel Spaß!
     
    Hamu gefällt das.
  3. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.016
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Die ATM in PP geben US Dollar aus. Also nicht vorher wechseln. Eine Mall wie MBK gibt es nicht.
     
  4. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.894
    Danke erhalten:
    740
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
  5. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275

    Wenn du jede deiner Fragen einzeln bei Google eingibst bekommst du auch brauchbaren output! So wie ich deine Ausführungen sehe wirst du intelligent genug sein um deine Fragen kostenlos beantwortet zu bekommen und nicht noch Geld in "fragwürdige Empfehlungen" von Geldmachern zu investieren.
    Es werden ja einige private homepages in deutscher Sprache ausgeworfen die auch recht aktuelle Hinweise haben. Hier nur gleich der 1. Auswurf von google auf deine Eingangsfrage....schöne Reise

    Nachtleben & Khmer Frauen in Phnom Penh | Cambodia Redcat
     
    MoB gefällt das.
  6. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.894
    Danke erhalten:
    740
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Tja, Google hilft in jeder Lebenslage. Allerdings ist es (gerade für den Newbie) schwierig bis unmöglich, das wenige im Net kursierende Handfeste von den vielen abgekupferten und nachgeplapperten Halbwahrheiten, Wikipediaweißheiten und barem Unfug zu unterscheiden. Genau darin liegt die Crux. Die hier angesprochene Website gehört auf den ersten Blick da sogar noch zu den besseren, wenn auch der Inhalt zu 100% darauf ausgelegt ist, die Leute dazu zu bringen auf die Werbelinks zu "Dating" Seiten zu klicken. Auf den zweiten Blick trennt sich die Spreu vom Weizen - brauchbare, belastbare Informationen werden dort kaum angeboten. Ob die damit "Geld machen" oder nicht...

    Da halte ich es in der Tat für sinnvoll, Leute zu fragen, die wissen wovon sie reden und nicht geklauten Content ungeprüft nachplappern. Das hat schon viele Leute um einen erfolgreichen Urlaub gebracht. Aber immerhin, es ist umsonst, na super. Wie alle Infos hier im Forum BTW auch. ;)
     
    Nolan, xxlsonic, PeterGun und 2 anderen gefällt das.
  7. fream

    fream Senior Member

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    395
    Danke erhalten:
    71
    Beruf:
    Sales/Marketing
    Ort:
    Hamburg
    Ich war dieses Jahr u.a. im Mai in Siam Reap und Phnom Penh und habe u.a. ausgiebig Erfahrungen mit dem Nachtleben vor Ort machen können.

    Solltet hier jemand explizite Fragen zum aktuellen jeweiligen Nachtleben oder generell zu Kambodscha haben, beantworte ich die gerne!
     
  8. Sayang

    Sayang Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    11
    Danke erhalten:
    22
    Das würde mich auch interessieren.
    Stimmt es, dass es an den Strassen am Mekong, z.B. die Nr. 130, am meisten entsprechende Girls hat?

    Ja, Antworten auf das "Wo?" wären in diesem Thread gut aufgehoben!
     
  9. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.894
    Danke erhalten:
    740
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Ja klar: Wo genau hast Du was erlebt, wieviel hat es gekostet, wie alt waren die Mädels, wie haben sie ausgesehen, was konnten sie?
     
  10. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Grubert es gibt da eine CD.."down in cambodia" da wird dir geholfen. Vielleicht hast du ja schon mal davon gehört... :popcorn:
     
  11. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.016
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Strasse 104 hat die Bars Wand an Wand.
     
  12. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Meine Info ist leider aus Anfang 2012 und bezieht sich auf Freelancer aus dem Heart of Darkness in Phnom Penh: Freelancer gingen damals teilweise für 30 USD, max. für 50 USD ST mit. ST bedeutet für mich hier ca. 2 bis 4 Stunden in ein Stundenhotel mit 2 bis 3 mal BumBum. Mit LT habe ich keine Erfahrung in Cambo.

    Nicht wirklich vergleichbar, aber für Cambo sehr modern und m.E. immer noch die modernste und größte Mall des Landes: Sorya Shopping Center | PHNOM PENH SHOPPING
    Übrigens war dies das erste Gebäude in Camboland, das eine Rolltreppe hatte... Im Jahr 2003
     
  13. fream

    fream Senior Member

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    395
    Danke erhalten:
    71
    Beruf:
    Sales/Marketing
    Ort:
    Hamburg
    Eigentlich müsste ich bei Zeiten einen Reisebericht schreiben um das alles detailliert mit Bildern und Location aufzulisten. Ich versuch es nun schon mal auf die schnelle kurz zusammenzufassen.

    Beginn ich mal mit den Beer Bars @ PP:

    In Phnom Penh läuft alles eine Runde kleiner und beschaulicher ab, vergleicht man es z.b. mit Pattaya. Das fängt schon damit an, das spätestens um 23 Uhr die Bordsteine hochgeklappt werden, selbst in der Touriarea zwischen Wat Phnom und Independence Monument. Vereinzelt haben dann noch ein paar Restaurants oder Bars oder Discos offen. Z.b. in den Beer Bar Straßen in den 130 oder 136. Viel Party oder große Stimmung haben mein Kumpel und ich zu mindest in den Beer Bars nicht erlebt. Es gab im Mai 2016 kaum Customer in den Beer Bars. Dem entsprechend war das Gegröle und Gezerre der Mädels draußen vor den Bars groß, auf ein Angkor Beer rein zukommen. Das ging ein mal sogar so weit, dass wir mit offensichtlichen Gesten einen BJ in der Beer Bar zu erhalten reingelockt wurden. Ich hatte extra noch mal auf dumm nachgefragt ob ich das jetzt richtig verstanden hätte, bevor wir in eine der Beer Bars rein gingen und bestellten. Totale Leere war aufzufinden, ein gutes Zeichen für Intime Spielchen, dachte ich mir noch. Anfangs sah es gut aus, spielten die Mädels schon gleich an der Bar in unseren Hosen am besten Stück herum. Als ich dann nach dem Rumgeknutsche auf den besprochenen BJ hinwies. Gab es großes Gelächter von allen Seiten, dass sowas doch nicht ginge, es gäbe ja immerhin hier Kameras. Man könnte ja nach oben in ein Zimmer...! Tja davon war aber anfangs nicht die Rede. Fragte ich doch explizit nach einem BJ direkt an der Bar, ähnlich wie man es aus dem Star of Light in PatPong in Bangkok kennt. Auch nach mehrmaliger noch freundlicher Beanstandung, doch nun das zu bekommen, was vorher angesprochen wurde, passierte nichts. Angefressen und sichtlich verarscht, verließen wir wieder diese armselige Bar, bezahlten unsere Drinks ink. Ladydrinks und machten uns auf den Weg zu den Discos. Gab es doch nun wirklich keinen Grund hier zu bleiben, Stimmung oder Musik Fehlanzeige! Ich kannte zwar schon leere Gogo Bars aus AC oder Subic auf den Philippinen, aber da wurde dann zumindest noch leichbekleidet getanzt, statt in Jeanshosen gelangweilt an der Bar zu sitzen und nach LD zu kurbeln fürs nichts tun. Zum Rumknutschen und an den Eiern rumspielen, brauch man nicht in die Beer Bars von PP.
    Im Grunde genommen war die Stimmung in allen Bars der 130 oder 136 Street so. Auch an anderen Tagen. Das gleicht galt auch für die Beer Bars in der 51 Street. Generell machten die Straßen Nachts in PP einen ausgestorbenen Eindruck. Als ob die guten Nachtlebenszeiten schon lange vorbei waren. Wem´s Spaß macht sich in eine leere Beerbar an den Tresen mit 1,2 oder auch mal 3 anderen Customern 50+ zu setzen und die Getränkewand anzustarren mit ein wenig Hintergrundmusik, der könnte in PP´s Beer Bars Spaß haben. Wer aber hübsche junge girls, knapp bekleidet sehen will, und zu mindest ein bisschen Action sucht, ist hier Fehl am Platz.

    Sparen kann man sich hier eigentlich schon über die vorhanden Dienstleisterinnen in den Beer Bars zu sprechen. Ich will es nicht zu hart ausdrücken, aber die meisten Mädels vor Ort haben ihre guten Zeit längst hinter sich. Es gibt immer mal 2-3 Stunner, aber selbst die strahlten nichts mehr von Spaß oder Freude aus. In manchen Bars von knapp 30qm² sind teilweise über 30 Frauen anzutreffen. Wovon 20 entweder, fett, deutlich unattraktiv oder völlig alt (35 - 40+) sind. Jeder kann sich da natürlich etwas auf Zwang für die Nacht mitnehmen. War man wie wir vorher in Pattaya, dann kann man diesen Mädels in den Beer Bars und dem zum Teil chaotischen Ablauf in den Beer Bars nicht viel abgewinnen. Die Preise für LT waren mit 50 USD auch völlig überzogen, Verhandlungsspielraum kaum. Ich meine mich an eine zu erinnern die auf 40 USD runter gehen wollte.

    Letztendlich haben wir nichts in den Beer Bars von PP mitgenommen. Außer ein paar kühle Biere um zu den bekannten Discos in der 51 Street und zu 2-3 weiten Nachtclubs weiter südlich weiter zu ziehen. Wo wir letztendlich zum Glück mehr Spaß hatten und auch mehr Mädels mit moderaten Aussehen und Preisvorstellungen vorfinden konnten.


    Mehr dazu nach meinem Pattayaurlaub, welcher morgen startet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2016
    Nudist, plux46, Devil13 und 6 anderen gefällt das.
  14. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    1. Wir wünschen dir sicher alle eine schöne Zeit in Patty!
    2. Wir freuen uns auf deinen geplanten Reisebericht über deine vergangene Reise in Kambodscha!

    Ein Hinweis zu deinem angedachten Reisebericht. Es gibt im Netz viele ominöse Hinweise darauf, dass Menschen mit wirtschaftlichen Absichten solche Reiseberichte auswerten und dann in "eigenen" Reiseerfahrungen kommerziell nutzen. Das betrifft insbesondere die eingestellten Bilder. Mache dich deswegen mal vorsichtshalber mit der Einbindung von Originalisierungen in deine Bilder vertraut. Da gibt es ja viele Möglichkeiten und wenn es bei der Aufnahme auch nur die Datumsanzeige ist. Eine nicht unbekannte Geschichte ist ja auch die Frauen in den Ländern eine "Abtretungsurkunde" für Bilder mit den Frauen unterschreiben zu lassen und ihnen dafür Geld zu geben. Leider sind die Frauen der deutschen oder englischen Sprache aber nicht ausreichend mächtig oder können die schriftlichen Ausführungen inhaltlich nicht aufnehmen und sind dann später überrascht wenn diese Bilder ihnen von Bekannten dann zugesendet werden, denn sie waren sich nie bewußt einer Verarbeitung und Veröffentlichung ihrer Bilder zugestimmt zu haben....! Die Profitgier macher Menschen kennt keine Grenzen und so müssen wir uns da im Selbstschutz üben....
     
  15. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.894
    Danke erhalten:
    740
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    So ist es, und den Titel habe ich bewusst gewählt...

    Danke @fream für den ersten Überblick, das ist wohl eine realistische Einschätzung. Um so mehr bin ich gespannt auf die Fortsetzung nach Deinem Patty Urlaub ;)
     
  16. schmaeh

    schmaeh Junior Member

    Registriert seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    102
    Danke erhalten:
    38
    Cambodia:
    Ist eine eigene Welt. Gutes Essen nur bei Expats die ein Restaurant betreiben.
    Mädels sind fordernd und meinen du hättest immer den ATM dabei. Dabei ist Leistung für Geld ein Fremdwort.
    Vorsichtig sollte man bei Mopedtaxis und deren Fahrern sein.
    Zimmer sind billig und gewöhnlich schlecht.
    Ach ja-immer schön auf die Brieftasche aufpassen.
     
    Grubert, Devil13 und quasaro gefällt das.
  17. benzel

    benzel Senior Experte

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    1.781
    Danke erhalten:
    1.013
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Mannheim
    Hmmmm, will mich hier den negativ Meldungen nicht anschließen, ich hatte heute Abend eine Tour , durch die 130 & 136iger Straße zwischen ein und zwei Uhr am Morgen beendet, die äußerst Spaß gemacht hat.
    Da war nichts mit hochgeklappten Bürgersteigen nach 23:00. übrigens ist die Bar mit dem Namen 136 in der 130iger Straße. Hier ging die sehr angenehme Tour LOS.
    Will aber nicht vorweg greifen, da ich zu diesem Thema heute einen Bericht angefangen habe.
    Hier explizit hervorzuheben , dass man besonders aufpassen muss , auf Abzocke und Diebstahl ??
    Wo muss man das nicht iin den Rotlichtvierteln. Allgemein gilt doch ohnehin, dass gerade in Metropolen mit großer Armut eine gewisse Achtsamkeit notwendig ist. Es gibt keine GoGo's wie in FC , wo Frauen nackt tanzen und sich sonst was in ihre Pussy schieben , oder schieben lassen., die Betreiber würden in den Knast gehen. Es gibt auch keine BJ Bar's .
     
  18. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.894
    Danke erhalten:
    740
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Bleibt sich die Frage WAS es gibt...
     
  19. benzel

    benzel Senior Experte

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    1.781
    Danke erhalten:
    1.013
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Mannheim
    Schaust du zu Beispiel hier, da habe ich meine Erfahrung beigetragen. http://www.thailand-asienforum.com/...schichte-beginnt-mitten-in-pp-combodia.19203/

    und hier , aus # 16 : .......Will aber nicht vorweg greifen, da ich zu diesem Thema heute einen Bericht angefangen habe.....
     
  20. ChrisMD

    ChrisMD Junior Rookie

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    21
    Danke erhalten:
    0
    Ich war vor 2 Tagen erst in PP. In street 118, 130, 136 sind viele kleine Bars. Mir ist aufgefallen, das es dort viele junge hübsche Mädels gab. Hatte eine für 40$ und eine für 60$ beide LT. Mit der Performance war ich auch recht zufrieden, was ich vorher garnicht vermutet hatte.
    Problem ist in den Bars, das fast alle hübschen und schlanken bei diesem Preis nur gelacht haben. Üblich sind dort wohl 80-100$ LT.
    Das mit den 3,50$ Lady drinks hat auch etwas genervt, aber das kennt man ja...

    Und wie schon geschrieben, ich war oft der einzige customer in einer Bar.