Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

CGs, AMPs, Hoes und UTR Girls

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von riva, 12.03.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.800
    Ort:
    Stuttgart
    Ich weiß, mit den Abkürzungen LT, LD, BF usw. seit ihr bestens vertraut. Aber wem sagen die Abkürzungen im Betreff etwas?

    Richtig, es geht nach Vegas. Eine Woche vor meinem Patty Trip im April geht es mal kurz gen Westen.

    Wer hat Erfahrung mit Casino Girls, Asian Massage Parlors, Hookers und Under The Radar Girls? Ich weiß, dass es nicht ganz billig in Sin City ist und ungefährlich auch nicht unbedingt. Aber vielleicht hat ja jemand einen guten Tip aus erster Hand für mich. Die üblichen Webseiten habe ich natürlich schon abgegrast.
     
  2. gopinay

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.262
    Danke erhalten:
    577
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Ich war vor knapp 5 Jahren in Las Vegas, kann also sein, dass sich das mittlerweile geändert hat. Damals gab es jedoch überall an den Straßen Metallboxen mit "kostenlosen Heftchen", die nicht etwa die üblichen Touristenattraktionen oder Shows angepriesen haben oder Gutscheine für die vielen Billig-Buffets am Strip hatten, sondern die praktisch reine Kataloge mit Mädels waren, die man sich für "private Pole Dances" o.ä. ins Hotel bestellen kann. Aber nur mit Telefonnummer, keine Angaben zu Preisen, Details zu zusätzlichen Leistungen etc.

    Und ob man dann zusätzlich mit einem Raid rechnen muss, sprich ob das reine Set-Ups der Polizei sind?
    Wäre daher echt mal spannend zu hören von jemandem, der sich in Las Vegas mit solchen Sachen gut auskennt.
     
  3. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.800
    Ort:
    Stuttgart
    Hab's mir schon gedacht, dass es schwierig sein wird hier jemand mit Vegas Erfahrung anzutreffen. Vielleicht meldet sich ja noch jemand. Ansonsten berichte ich dann als erstes.

    @gopinay, das klingt natürlich alles als wäre es recht teuer. Vielleicht ergibt sich etwas. Allerdings plane ich nicht ein Vermögen für Vegas Girls auszugeben wenn ich eine Woche später in Patty bin. Die Thai's gefallen mir inzwischen ja auch ganz gut. :D
     
  4. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Was ist denn aus dem Vegas-Trip geworden?

    Ich war da mal vor drei, vier Jahren, habe aber keine Erfahrungen mit den käuflichen Damen gesammelt, wenn man mal von private Dances im Stripclub absieht. In den Hotels waren die Damen des horizontalen Gewerbes jedenfalls nicht gerne gesehen und wurden regelmäßig von Aufpassern abgefangen und weggeschickt.

    Abends liefen auf dem Strip viele Typen rum, die einem so Kärtchen mit Fotos, Telefonnummern und Preisen drauf (Full Service only 79$ oder auch mal 129$ oder 150$) in die Hand gedrückt haben. Binnen 5 Minuten hatte ich einen 10 cm dicken Kärtchen-Stapel... Habe das Angebot nicht angenommen...ist doch sicher alles Nepp. Der P*rnstar von dem Foto kommt sicher nicht für 79$ in mein Hotelzimmer...

    Es gab noch so Busse in undezenter Aufmachung: Komplett bedruckt mit lauter leicht bekleideten Mädels. Diese Busse sind aus der Stadt bzw. aus dem County herausgefahren - denn in Vegas ist Prostitution verboten, in Nevada teilweise aber erlaubt. Außerhalb des Countys gab es dann wohl entsprechende Etablissements, die von den Bussen angesteuert wurden.

    Ich würde mich jedenfalls über ein kurzes Vegas-Update von Dir freuen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2013
  5. bacula

    bacula Rookie

    Registriert seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    47
    Danke erhalten:
    0
    Ich hoffe, es ist ihm in Vegas nichts passiert.

    AMP = Asian Massage Parlor, Massage mit Happy Ending.
    Hoes = Huren, Nutten (sorry für die Wortwahl)
    Die anderen Abkürzungen kenne ich leider nicht

    Da die Prostitution auch in Vegas verboten ist, sollte man sich dort wirklich zurückhalten. Die Cops sind überall!
    Stripclubs versuchen einem nur das Geld aus der Tasche zu ziehen. Auch die sog. Private Dance oder Private Room sind nicht wirklich privat, es läuft immer eine Kamera mit um zu beweisen, dass auch wirklich nichts mit dem Kunden gelaufen ist. Mit dem Versprechen wird der Gast nur geködert um ihn dann gehörig auszunehmen.

    Wollt ihr Spass und Sex im Urlaub haben, vermeidet die USA. Die Mädels sind auch in den legalen Bordellen (z.B. BunnyRanch, etc.) einfach zu teuer. Meist geht es da erst ab $500/Stunde los, nach oben keine Grenzen.
    Die Mädels, die auf Craigslist oder Backpage gelistet sind, können genau so gut Cops sein, die wieder mal einen Fang machen wollen. Natürlich kann man hier auch Glück haben und einen guten Wurf landen, meist endet das Ganze aber in einem schäbigen Motel und man wird abgezockt.

    Spart euch das Geld lieber und geht nach LOS oder AC.
     
  6. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.800
    Ort:
    Stuttgart
    Hab gerade mal zufällig gesehen, dass sich in diesem Thread was getan hat. Natürlich ist mir nichts passiert. Wie in meinen Reiseberichten nachzulesen ist. In der Zwischenzeit war ich zweimal in Pattaya und einmal in Westafrika.

    CGs = Casino Girls
    UTR Girls = Under The Radar Girls

    Casino Girls habe ich tatsächlich welche im little Paris getroffen. Recht auffällig haben sie mich angesprochen als ich gegen 3:00 Uhr Nachts angetrunken durch das Casino lief. Habe aber die Finger davon gelassen.

    Die hübschesten Mädels gab es für mich im Twin Peaks. Das ist eine Bar am Strip wo man mit den Mädels an einer Wand um die Wette klettern kann. Die Mädels sind verdammt hot.

    Ich denke in Vegas braucht man nicht unbedingt nach käuflichen Sex zu schauen. Es gibt genug Frauen-Trüppchen die die Sau raus lassen wollen. Da geht sicherlich was. Ich hatte ein strammes Programm weil ich ja für meinen Job in Vegas war. So ein Twin Peaks Girl hätte ich gerne mal zum Essen eingeladen aber ich wußte ja, dass ich nur 5 Tage nach meinem Rückflug weiter nach BKK fliege. :mrgreen: