Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Laos Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von dito, 01.11.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    DSCF1413.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 1


    Bevor das Jahr rum is, hier noch ein kleiner Bericht über Laos.

    Im Februar diesen Jahres sind wir zu dritt mit der Enduro durch Laos gefahren.


    Die letzten Jahre waren wir immer nur in Nordthailand "offroad" unterwegs. Irgendwann kennt man aber mal alle Strecken und Thailand investiert auch viel in Infrastruktur. Das heisst Strassen, Brücken, usw. ..... also genau solche Dinge , die wir auf so einer Tour garnicht haben wollen. Wir wollen Dreck, Pisten, Berge, Flussdurchfahrten mit dem Bike, usw ......
    Die Idee "mal wo anders hin" hatten wir schon länger, aber erst letzten Winter wurde es umgesetzt.

    Wir hatten bewusst den Februar als Reisemonat für so eine Tour gewählt, da zum einen das Regenrisiko gering ist und zum anderen auch die Temperaturen wieder ansteigen. Im Januar ist es in Laos in den Bergen noch arschkalt.

    Der grösste Berg in Laos ist der Phu Bia ---> Phu Bia
    2.815 meter hoch und wenn man es genau nimmt, beansprucht dieser Berg etwa neun Zehntel des Landes.
    Laos selbst ist von der Fläche auch nicht so riesig und das Land hat auch nur 7 Millionen Einwohner.

    Wir hatten eigentlich keinen genaueren Plan, welche Route wir in Laos fahren. Klar war aber, dass wir Richtung Norden fahren, da es dort mehr Berge gibt. Richtung Süden ist fast nur Flachland angesagt. Das sind wahrscheinlich die restlichen ein Zehntel des Landes, den der grösste Berg des Landes nicht beansprucht :wink:

    Ausserdem wollten wir auch nicht unbedingt durch ein Gebiet fahren, wo die Amis ihren Dreck in der Zeit des Vietnamkrieg runtergeworfen hatten.
    Dank der Amis ist Laos der Staat mit den grössten Mengen an nichtexplodierten Bombenmaterial im Boden.
    Wer es nicht wusste ........ Die Amis haben über ein Gebiet in Laos ihren ganzen Scheiss entsorgt. Mit über einer halbe Millionen Fliegerangriffen haben sie dort ca. 2 Millionen Tonnen Bomben regnen lassen.......

    So .... das waren nur mal ein paar basics zu Laos. ........

    Inspiriert wurde unsere Tour ja auch ein wenig von den Jungs hier : Dirtbike Diaries .... oder wie wir immer zu sagen pflegten ..... die spinnen .... die Finnen :mrgreen:

    Richtig gute Videos haben die Jungs mit ihrem Nokia phone gemacht .....

    Part 1


    Part2




    ....stay tuned :yes:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2016
  2. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    South Laos

    Part 1


    Part 2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2016
  3. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.420
    Danke erhalten:
    1.038
    Ort:
    Oberbayern
    @dito

    endlich wieder mal ein Reisebericht der " außergewöhnlichen " Art von dir. Da erwarten uns bestimmt wieder viele tolle Pics.

    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung :wink:
     
  4. Barracuda

    Barracuda Member

    Registriert seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    185
    Danke erhalten:
    4
    Cool! Freue mich schon darauf, mehr zu lesen und auf Bilder von Eurer "Schlammschlacht" :yes:
     
  5. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Anreise .....

    Wir sind von Chiang Mai aus mit einer Propellermaschine (Nok Air) nach Udonthani geflogen.

    DSCF1304.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 1

    DSCF1296.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 2

    Nach Ankunft in Udon, kann man direkt vor dem Flughafen mit einem Minibus zur Thai - Lao Boarder mitfahren. Preis 200 Baht.

    An der Grenze rennen jede Menge Schlepper rum. Wir hatten eine Dame. Die hat mit uns die nötigen Passfotos gemacht, den ganzen Papierkram, hat uns durchgeschleust, hat sich um´s Busticket nach Laos gekümmert und uns sogar einen Transport direkt zum Hotel in Vientianne klargemacht. Das alles für 400 Baht.....


    Mit dem Bus über die Friendshipbridge - Thailand - Laos
    DSCF1305.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 3

    Über Vientianne habe ich mal in einem Reiseführer gelesen, dass es die langweiligste Hauptstadt der Welt sei. …. tja ….. das is definitiv so ….. Für dass, das Vientiane eine Hauptstadt ist, ist es wirklich sehr sehr ruhig hier. Eigentlich ist das eine Stadt in der man sich nicht mehr wie 1 - 2 Nächte aufhalten muss ….... weil ich echt nicht wüsste … “warum” … :)
     
  6. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Ah, wieder ein Bericht von Dito. Bin mit Spannung dabei. Danke schon jetzt.
     
  7. medion

    medion Missionar

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    10.593
    Danke erhalten:
    8.009
    Beruf:
    Arschtreter
    Ort:
    Überall
    das mit ventiane kann ich bestätigen!

    war selbst dort.....




    gruss medion
     
  8. Steiner

    Steiner Gast

    "Über Vientianne habe ich mal in einem Reiseführer gelesen, dass es die langweiligste Hauptstadt der Welt sei. "
    ja ist ja geil
    :ironie:, ich "darf" da bald hin um mein Ed visa abstempeln zu lassen, scheisse!
    ,ich schieß mir den kopf weg mit dem billigsten Fusel den ich finde :D

    aber weiter mit Eurem Bericht , ließt sich gut!!
     
  9. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Allerdings ist Vientiane tot, das kann ich auch bestätigen.
    Aber nachdem Dito nach Norden fährt, freue ich mich schon auf Berichte über die bergige Tour zum Nam Ngum See (sofern er auf der Strecke lag) und über Informationen zur aktuellen Situation in Vang Vieng. Das hat sich angeblich seit ich vor 2 Jahren dort war noch voll krass "entwickelt", so dass ich gespannt auf ein Update bin.
     
  10. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    Cool, hab da selbst ne motorradtour gemacht for zero jahren, ist abboniert
     
  11. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    Zwei Jahren, doofes Handy :(
     
  12. Rabarbero

    Rabarbero Der Guardian

    Registriert seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2.315
    Danke erhalten:
    42
    Beruf:
    der fängt morgens an und hört abends auf
    Ort:
    Schweiz
    Bin auch dabei...........
     
  13. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Schön das der Bericht Interesse findet. ..... , obwohl es hier garnicht um "unsere" Girls geht :wink:

    ------------

    Auf der Fahrt vom Grenzübergang nach Vientiane fährt man an der Lao Brauerei vorbei. Man hat zu bestimmten Zeiten, die Möglichkeit eine Führung dort mit zu machen. Wir haben das aus Zeitmangel aber nicht gemacht ;)

    http://www.beerlao.la/

    In Thailand trinken die Thais überwiegend ihren Whiskey in der Disco, Kneipe, Bar usw.
    In Laos haut man sich fast nur Bier zwischen die Ohren ;)

    Die Lao Brewery hat mit ihrem Beer Lao einen Marktanteil von 99% in Laos …. und das spiegelt sich definitiv im Land wider. Überall sieht man die Bierkisten im Land. Fast an jeder Ecke. …..

    Geht man abends mal auf Tour kann man sehen , dass junge Laoten sich gleich kistenweise das Getrtänk, in dem sich übrigens Hopfen aus Deutschland befindet, an den Tisch bringen lassen.

    Dazu kommt später noch das ein , oder andere Bild :yes:

    ----

    Ankunft in Vientiane …....


    DSCF1311.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 1

    Riverside Hotel.

    DSCF1310.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 2

    Eine bescheidene Bude für ca. 12 $


    DSCF1307.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 3


    Ab ca. 21 Uhr war eigentlich nichts mehr los in den Strassen und für uns ging es früh ins Bett. Am nächsten Tag wollten wir unsere “Mopeds” klarmachen. Wir hatten 2 Anlaufstellen. Einen vietnamesischen und einen französischen Mopeddealer …....
     
  14. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Am nächsten Tag suchten wir uns einen Mopeddealer in Vientiane.
    Den Vietnamesen hatten wir nicht gefunden. Den Franzosen schon :)

    http://raid.bike-rental-laos.com/aboutus.php?langue=de-de


    DSCF1519.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 1
    Er hatte eigentlich keine Bikes mehr, versprach uns aber, dass er sich darum kümmert, 3 Bikes zu organisieren. Keine 10 Minuten später kam auch schon das o.k.
    3 Bikes á 25 USD / Tag.

    Wir mieteten die Bikes für 6 Tage, was zusammen 450 USD waren.
    Wir hatten nur Euro und der Vermieter wollte Laotische Währung.

    dito ging mit der Nr. 91 an den Start
    DSCF1313.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 2
    Da wir sowieso mehr einheimische Währung benötigten (Sprit, Verpflegung, Übernachtungen), hatten wir gemeinsam 600 € in unsere Kriegskasse getan. Ich war dann gegenüber vom Vermieter bei einer Bank um zu wechseln.
    …........... nach dem Geldwechsel bin ich mit 6 Millionen Laotischen Kip wieder aus der Bank gegangen … muahahaha

    Faustformel : 10.000 Kip = 1 Euro


    Nachdem nun die Bikes klargemacht waren, ging es zurück zum Hotel ----> auschecken und wieder zurück zu den Bikes

    dann hieß es : aufsatteln ....... und "let the battle begin" :mrgreen:
     
  15. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Na klar...bin ja auch ein Biker (NSU Pretis - Bj.64)...wir waren aber noch nie in Laos :lach:

    Coole Truppe da am Start..freue mich schon auf die Fortsetzung :super:

    sawasdee frank69
     
  16. DerNeue

    DerNeue Member

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    234
    Danke erhalten:
    0
    Ich finde den Bericht auch sehr schön und interesant.
    Mein Motorrad währe für die Strecken dort aber wohl nich so der Hit......

    :roll:
     
  17. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    bei dem franzosen hatte ich damals auch die karre gemietet. bei luan prabang war dann der motor undicht, hat extrem gesaut... in luan prabang kam abends ein mitarbeiter von dem franzosen der dort stationiert ist, hat das mopped mitgenommen, am nächsten mittag war die karre repariert wieder da. super service kann ich nur sagen, das lohnt auch den aufpreis gegenüber einem einheimischen bei der miete. ganz abgesehen von dem zustand der motorräder...

    bin schon gespannt wies weitergeht!!!
     
  18. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz

    Wir hatten auch sehr gute Erfahrung mit Jules Classic gemacht.
     
  19. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Hier eine Map wie wir gefahren sind.

    1. Tag: Vientiane - Pak Lay
    2. Tag: Pak Lay - Xajaburi
    3. Tag: Xajaburi - Pak Beng
    4. Tag: Pak Beng - Luan Prabang
    5. Tag: Luan Prabang - Vang Vieng
    6. Tag: Vang Vieng - Vientiane

    map2.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 1

    Wir hatten für den Schluss der Tour eigentlich noch Phonsavan auf dem Plan ---> Hochgebirgsoffroad ….. aber so eine Tour strengt ja auch an und wir hatten uns dann um entschieden und sind über die Dooftourizentrale Vang Vieng gerfahren.

    Vorweg muss ich sagen, dass es natürlich nicht so viele Bilder gibt. Schliesslich sitzt man ständig auf der “Karre” und alle paar meter anhalten wegen einem Foto, macht man halt nicht.

    Ca. 70% von Laos ist Regenwald/Dschungel und das gute ist, es gibt wenige asphaltierte Strassen :)

    Manchmal ging es 70 oder mehr km nur durch den Dschungel.

    Sprit haben wir eigentlich immer irgendwo bekommen. Sobald irgendwo Zivilisation war, gab es Benzin in Flaschen abgefüllt.

    Teilweise war die Tour schon etwas emotional. Wir hatten ja immer versucht abseits der Pisten zu fahren und wenn wir da mal kontakt zu Einheimischen hatten, waren alle durch die Bank freundlich. Sehr freundlich sogar. Viele haben das erste mal einen Farang “in real” gesehen.

    Abends vor Dunkelheit sind die Menschen aus ihren Dörfern an den Fluß um sich zu waschen. Es gibt ausser in den Städten nirgends fliessend Wasser, oder Strom.

    Die Schulkinder sind alle mit Fahrrädern ausgerüstet und wir wurden fast täglich ab 15 Uhr mit Horden Schulkindern konfrontiert...... aber wie gesagt … alle freuten sich …. alle lächelten uns zu und irgendwie freute ich mich schon jeden Tag auf die Schulkinder. War schon ein komisches Gefühl, wenn aufeinmal ca. 100 Schulkinder vom Fahrrad steigen nur um uns hinterher zu winken ....
    :roll:

    Mit der Verständigung ist es nicht so leicht in Laos. Englisch können die wenigsten. Ein paar ältere Leute konnten französich , aber das konnte von uns keiner :)
    Die einzigste Möglichkeit abseits der Tourispots zu kommunizieren, war auf Thai. Irgendwer wurde immer gefunden, der oder die etwas thailändisch konnte und unter uns war auch jemand der etwas thai konnte.

    Wenn Fragen sind, nur zu.
    Ich setze nun einfach ein paar Bilder von der Tour rein und werde sicher auch ab und zu was dazu schreiben ….....
     
  20. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Der Mekhong River begleitete uns sehr häufig auf der Tour .......

    DSCF1321.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 1

    DSCF1319.jpg, Chaos in Laos ----- Offroad mit dem Motorrad durch Laos -----, 2