Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Christliche NGO -treibt ihr verwerfliches Unwesen in Angeles

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von Dragon, 22.05.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Dragon

    Dragon Gast

    Wipe every tears ist der Name der Katolischen Sekte!

    https://www.facebook.com/wipeeverytear
    https://twitter.com/wipeeverytear

    Unter dem Deckmantel NGO und Wohltätigkeit gehen die Mitarbeiter, selbst nennen die sich Missionare, in die Bars und überreden die Girls auf einen 5 tägigen Urlaub in Mindoro!! Um sie dann zum sogenannten Ausstieg aus der Sexszene zu überreden(Gehirnwäsche!!). Man verspricht ihnen einen Schlabschluss zu bezahlen, wo sie dann immerhin befähigt sind beim Mc Donalds zu arbeiten, abern antürlich unter ihren Bedingungen.

    Habe hier in Mindoro letzte Woche ein paar richtig fette Amerikanerinne, mit für mich eindeutig erkennbaren Bargirls, am Strand gesehen. Hatte dann mit den einem oder anderen Girl darüber gesprochen, und so kam ich etwas hinter die Fassaden der Gutmenschen aus Idaho/USA.
    Also aufpassen auf fette oder häßliche weiße Weiber in Angeles.....weist sie in die Schranken dieses Gesindel, oder wass auch immer...:shot: (p. s. ich hasse NGO's!!).

    Vor allem sollten die Barowner etwas mehr aufpassen auf die ausländische Kundschaft.....und lasst keine weißen Weiber in eure Lokale!

    Mamasan sollte die eigenen Schäfchen auch besser beschützen vor den ausländischen Rattenfängern!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.05.2015
  2. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.183
    Danke erhalten:
    1.271
    Ort:
    Hamburg
    Lässt du uns auch an deinem "Blick hinter die Fassaden" teilhaben?

    Ich meine: Was genau ist dein/das Problem mit denen?
     
  3. rolfe77

    rolfe77 Member

    Registriert seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    162
    Danke erhalten:
    8
    Spätestens ab hier braucht man diesen Schwachsinn nicht weiter zu verfolgen. Sind natürlich alle NGOs furchtbar böse, z.B. Greenpeace, Ärzte ohne Grenzen, usw...

    Ich stehe den christlichen Organisationen sicherlich alles andere als nah, aber ich kann an kostenlosen Schulabschlüssen jetzt nix verwerfliches finden. Außer dass du evtl. 2 Minuten länger suchen musst, um was zum ficken zu finden.
     
  4. Cavigliano

    Cavigliano Experte

    Registriert seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.481
    Danke erhalten:
    1.112
    So isses, die Mamasans sollten die Mädels vor zuviel Bildung beschützen ..... Boko Haram! ("Bildung ist Sünde"). :ironie:

    Der Verein hat auch ne Webseite:

    Wipe Every Tear
     
  5. dongguan

    dongguan Senior Member

    Registriert seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    353
    Danke erhalten:
    23
    Religiös scheinen die schon zu sein aber auf den ersten Blick glaube ich weniger eine Sekte
    Den Mädels bleibt es selbst überlassen in eine Bar zu arbeiten oder sich einen anderen Job zu suchen
    Kenne einige mit denen ich noch Kontakt habe die nun eine geregelte Arbeit nachgehen
    Genauso ist es den Mädchen selbst überlassen sich solche Organisationen anzuschließen
    Schulische Ausbildung hört sich immer gut

    Du schreibst Du kennst den Blick hinter der Fassade
    Dann erzähl uns mal
    Was steckt den wirklich dahinter ? Was haben Dir die Mädels erzählt?
     
  6. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    124
    Ort:
    Rhein-Main
    Sollen sie doch machen... paar Amis werden sicherlich nicht das schaffen woran der philippinische Staat scheitert.
     
  7. Buci

    Buci Junior Member

    Registriert seit:
    19.04.2012
    Beiträge:
    124
    Danke erhalten:
    16
    Ich glaube kaum, dass du diese Abkürzung verstehst. Sonst, würdest du nicht so'n Scheiss schreiben. Sekten und Missionare können nämlich gar nicht diesen Titel erreichen. Können ihn höchstens missbrauchen weil es eigentlich keine weltweit tätige Stelle gibt, die das strafverfolgen würde.

    Hier kannst du nachlesen was eine NGO genau ist.
     
  8. Apex86

    Apex86 Senior Member

    Registriert seit:
    16.04.2014
    Beiträge:
    266
    Danke erhalten:
    11
    Die Mamasans und Bar Owner nehmen sich wohl besser vor dir in Acht, du versaust denen das Geschäft ja genau so. :roll:
    Aber danke für den erneuten Schwachsinn den du hier postest, ich amüsiere mich jeweils köstlich.
     
  9. Asiadragon

    Asiadragon Experte

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    1.459
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Alpenrepublik
    So isses, dumm fickt gut....:hehe:
     
  10. Boxerr

    Boxerr Junior Member

    Registriert seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    125
    Danke erhalten:
    6
    Bein einer Geburtenrate von ca 1,5 % habe ich keine Bedenken, dass uns die Mädels ausgehen.
     
  11. Boxerr

    Boxerr Junior Member

    Registriert seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    125
    Danke erhalten:
    6
    Bei einer Geburtenrate von ca 1,5 % habe ich keine Bedenken, dass uns die Mädels ausgehen.
     
  12. HaveFun

    HaveFun Experte

    Registriert seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    1.477
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Milchpanscher
    Ort:
    Perth
    wie schaut es eigentlich aus in den Philippinen wenn die damen mal ungewollt schwanger werden.

    ist es easy diese panne zu beheben oder stellt sich dort die kirche quer ?

    cheers stefan
    mandurah
     
  13. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    Völlig falsche Fragestellung! "UNGEWOLLT" gibts nicht, da man immer "blessed" ist mit einem Baby... Das ist ja der Trick an der christlichen Indoktrinierung :)

    Im Ernst (wobei das oben oft tats so ist:( Kommt drauf an. In Angeles/Manila ist Abtreibung verfügbar, in der Provinz oft nicht und da herrscht auch kein Verständnis dafür sowas zu machen. Anders wären 1 Mio neue Babys im Jahr auch nicht zu erklären... Und politisch ist OFW ja DAS Geschäftsmodell der PH. Da wäre es ja sträflich sich seine Produktionskapazitäten zu beschneiden.

    Nebenbei: Versetz Dich mal in die Lage eines jungen Mädels das ohne gescheite Schulbildung/Berufschancen dort aufwächst... ein Baby, noch dazu "so god will" von einem guapo Ausländer (also Gene meine ich, der Kerl kann ruhig schon alt und dick sein...) ist wahrscheinlich das tollste was dieses Girl jemals fabrizieren/besitzen kann... Das meine ich alles nicht abwertend, sondern es ist in der 3. Welt halt ANDERS.
     
  14. chillyred

    chillyred Junior Member

    Registriert seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    102
    Danke erhalten:
    19
    Nein, es ist nicht easy! Weil, auf den Phipsen ist Abtreibung per Gesetz verboten!
    Aber, es wird doch praktiziert. Ärzte machen es gegen eine finanzielle Zuwendung. Scharlatane machen es, innerhalb der Familien werden die ungewollt Schwangeren auf den Bauch geschlagen, oder die Mädels springen solange aus der Höhe, bis Sie einen Abgang haben.
    Die meisten gehen zu einer Hilot (auf den Phipsen eine Hebamme mit wenig bis gar keiner Ausbildung), die macht es dann weg. Sterblichkeitsrate dementsprechend hoch.
     
  15. DonRemmo

    DonRemmo Junior Experte

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    802
    Danke erhalten:
    16
    Ich weiß nicht ob das ironisch oder ernst gemeint war.
    Sollte der Ausländer das Girl bzw. das Kind dann bis zur Volljährigkeit unterstützen ist das sicherlich gut, da eine gesicherte Geldquelle da ist. In den meisten Fällen ist der Vater jedoch unbekannt oder hat sich verdrückt.
    Entgegen der Meinung vieler dass ein halb-weißes Kind was besseres ist, ist es genau das Gegenteil. Denn in der Regel sind diese Mischlinge alles Kinder der Prostitution und das wissen auch alle. Hänselleien in der Schule, schlechtes gerede über die Mutter etc.
    Sollte also kein unterstützender Erzeuger dahinterstehen ist das in der Regel eher ein eher übler Fall für die Girls. Die Kinder haben es später dadurch auch schwerer.



    Fette und hässliche Weiber werden von mir grundsätzlich in die Schranken gewiesen. :hehe:

    Zu allem anderen sag ich jetzt besser mal nichts. :?
     
  16. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    Ich gebe zu manchmal ist die Ironie in meinen Worten für einige schwer zu erkennen.

    DIESMAL war es aber mein voller Ernst UND unsere Meinungen könnten da nicht weiter auseinander liegen.
    Durch mein Leben in der PH Mittelschicht sind mir einige Fälle (ALLE ausserhalb von Prostitution) bekannt in denen ein "mixed" als Erstrebenswert angesehen wurde. Und was nun daran besser sein soll, dass ein junger Pinoy sich während der Schwangerschaft verdrückt oder ob ein Ausländer das tut erschließt sich mir nicht... (hier war nun wieder etwas Ironie :-* ).

    Man schaue mal ins PH TV/Kino und beachte das die Stars fast ausnahmslos mixed blood sind und DRUM als gutaussehend gelten.

    Mit westlicher "emotionsloser" Logik braucht man an das Thema übrigens gar nicht ranzugehen, das scheitert...
     
  17. DonRemmo

    DonRemmo Junior Experte

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    802
    Danke erhalten:
    16
    Hatte das Gespräch auch gestern mit dem Backoffice. Da waren wiir uns auch nicht ganz einig. ;)

    Nach einigem hin und her haben wir uns darauf geeinigt dass viele Girls das wohl cool finden einen halbweißen Mischling (in PH Milchfisch genannt) zu haben. Auch aus den von Dir genannten Gründen (helle Haut, viele prominente Mischlinge usw.).
    Aber genau diese Kids sind halt meist direkt als Kinder der Prostitution gebrandmarkt, vorallem dann wenn sie keinen direkten Vater vorweisen können. Dadurch sind sie in der Schule oft Außenseiter, werden gehänselt und haben es auch so oft schwerer.

    Gibt viele Berichte und auch einige Dokus/Reportagen darüber. Wie objektiv diese nun sind sei mal dahingestellt aber mit ein bisschen Menschenverstand ist vieles schon recht nachvollziehbar.

    Wie es aber auch nun wirklich sein mag (gibt vermutlich eh kein schwarz oder weiß), im Grunde ging mein erstes Posting auch nur darauf hin, dass man das nicht als Geschenk sehen sollte, eine Alte auf den Phillies oder sonstwo zu schwängern und sich dann ohne Unterstützung zu verpissen. So frei nach dem Motto: Was will die alte denn noch? Hat doch schon meine geilen Gene. :hehe:
     
  18. albatros

    albatros Junior Member

    Registriert seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    95
    Danke erhalten:
    1
    Hallo! Mein kleiner Kommentar noch zum Thema "Mischlinge". Ich denke die Ausführungen von Don Remmo gehen da in die richtige Richtung. die von ogeretla kann ich so wirklich nicht nachvollziehen. Von den Phils wie von ganz SOA weiß ich definitiv, dass es Kinder ohne anwesenden Vater generell sehr sehr schwer haben, eben nicht nur materiell sondern auch in der sozialen Achtung. Umso schlimmer, wenn der verantwortungslose "Papa" eben ein Ausländer war und die ganze Geschichte offenbar auf Prostitution zurückging.
    Ansonsten kenne ich eine sehr hübsche Philippina (aus guter Familie!) deren Opa ein - in den Phils gebliebener! - amerikanischer Offizier war. Sie wurde in ihrer Kindheit wegen ihres immer noch europäisch angehauchten Aussehens überall immer wie eine Prinzessin behandelt. Es kommt also wie häufig im Leben darauf an! So wird mein kleiner Sohn in Indonesien auch immer wie ein kleiner König behandelt, über andere halb europäisch aussehende Kinder ohne klare Vaterschaftsverhältnisse wird aber getuschelt.
     
  19. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.728
    Danke erhalten:
    845
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Genauso geht es meinem Sohn in Thailand. Die Hautfarbe ist gar kein Problem.
    Probleme entstehen erst wenn kein Vater vorzuweisen ist. Das geht in der Familie schon los und in der Schule sind Vater und Mutter dauernd ein Thema.
     
  20. Dragon

    Dragon Gast

    Um doch noch mal beim Eingangsthema zu bleiben....

    Diese christlichen Fundamentalisten hatten zuletzt in nur 2 Wochen 113 Girls aus verschiedenen Bars ausgelöst!! Und zwar ohne Barfine :iro2:
    Um mit Ihnen einen 5 tägigen sogenannten Urlaub auf Mindoro zu verbringen, wo sie natürlich einer Gehirnwäsche ähnlichen Prozedur vollzogen wurden! Habe das vor Ort live miterleben müssen......

    Wenn das für euch Gutmenschen okay ist ,dann ist es gut! Ihr werdet vielleicht mal euch gegenseitig im Urlaub vögeln, in Ermangelung genügend Girls oder Nutten in euren Urlaubsorten....:hehe:

    Achja..ich bin doch hier richtig in einem Sextouristenforum???!!!