Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Der Film "Paradies: Liebe" - weibliche Sextouristen in Kenia

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von Lochschwager, 04.12.2012.

  1. Lochschwager

    Lochschwager Experte

    Registriert seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    1.035
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pussy Feinmechaniker
    Der Film "Paradies: Liebe" ist im Kino (auch auf movie2k in guter quali :hehe:)
    Schaut es euch an und im gleichen Zuge sollten wir doch mal überlegen, ob wir nicht auch so ein Film produzieren sollten :ornp:
     
  2. brainer

    brainer Rookie

    Registriert seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    67
    Danke erhalten:
    0
    Hey, cool. Hab neulich erst den Trailer gesehen. Die Schauspielerin ist eine Augenweide :yes:
     
  3. Lochschwager

    Lochschwager Experte

    Registriert seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    1.035
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pussy Feinmechaniker
    Filmkritik - Wer jetzt lesen tut, ist selber Schuld, wenn er den Film noch nicht geschaut hat!

    Also...naja...ziemlich langatmig und perspektivlos der Film . Das ist so ein Film, den man einmal ansehen kann - man muss sich teilweise zwingen bis zum Schluss zu gucken.

    Die schwarzen Brüder sind schlechte "Liebes-Schauspieler" - die können sich von den Thais was abschauen. Die Hauptdarstellerin geht mit zunächst naiv-logischem Verstand an die Sache - wird jedoch schnell um den Finger gewickelt. Nachdem Sie nun festgestellt hat, dass die Männer Sie nur verarschen (oder auch nicht), will Sie die Lust der Männer erzwingen. Mit Ihrem Hängebratarsch funktioniert das leider nicht. Sie fährt früstriert wieder nach Hause...

    Es ist mal interessant die andere Seite des Geschlechts dabei zu beobachten - so sehen wir, was wir sonst nie zu sehen bekommen und können auch mal in uns hineinhorchen und uns selbst die Frage stellen: Was mach ich da eigentlich?....

    und zum Anderen können wir uns etwas mehr in die Situation des Prostitiuierten hineinversetzen, als wäre man selbst in Kenia aufgewachsen und müsste den alten Hängebratärschen die unrasierte Pflaume lecken.
     
  4. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.632
    Danke erhalten:
    26
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    :lach:

    wobei wie sieht die andere Seite der Medaille in LOS manchmal aus? :shock:
     
  5. daywalker

    daywalker Experte

    Registriert seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    1.490
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Chemische Industrie
    Ort:
    Norddeutschland
    ist eben genau andersrum als in naklua :hehe:
     
  6. Benchmark

    Benchmark Gast

    Hab mir den Film auch angesehen. Irgendwie frustrierend für beide Seiten. Teilweise musste ich mich zwingen überhaupt weiter zu gucken und ich wusste nicht auf welcher Seite das Elend größer ist, auf der Seite der Österreicherin oder auf der Seite der Boys die ihre Familie zu ernähren haben. Wie kann die Frau nur so dumm und naiv sein. Das Erschreckende ist, dass es immer noch so viele Frauen gibt die das Spiel mitspielen.
     
  7. knut

    knut Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    30
    Danke erhalten:
    0
    Manchmal frage ich mich warum sich Leute wie du hier anmelden. Wahrscheinlich ist aber in LOS alles anders als in Kenia...
    Ob es ausschliesslich um die Ernährung der Familie geht sei jetzt mal dahingestellt.
     
  8. Word

    Word Gast

    das traurigste an dem film finde ich, das die exehemänner der weiber das ganze auch noch finanzieren... :hehe:

    gruss
    word
     
  9. Kerlchen

    Kerlchen Senior Member

    Registriert seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    345
    Danke erhalten:
    22
    Ort:
    Schweiz
    Ich denke nicht, dass hier irgendwer den Zeigefinger heben sollte.

    Es spielt keine Rolle ob Frauen oder Männer sich Sex in Drittweltländern suchen. Die Fakten und die Begleitumstände sind dieselben.

    Auch in Kenia oder Tunesien oder in der DomRep sind die Hauptgruppe ältere Frauen, genaugleich wie es in Asien ältere Männer sind.
    Aber auch junge Frauen lassen sich die Kohle aus der Tasche ziehen, ebenso wie junge Männer in Thailand oder auf den Phils.

    Und es ist für schwarze Gigolos ebensowenig Vergnügen ungepflegte Grossmütter zu besteigen wie es für junge Thaigirls Vergnügen ist, das Bett mit stinkenden übergewichtigen Grossvätern zu teilen.

    Was wir suchen und finden sollten wir auch den Frauen aus unseren Breitengraden zugestehen!
     
  10. Onkel Hermann

    Registriert seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    3.972
    Danke erhalten:
    1.282
    Beruf:
    Lebemann
    Ort:
    Königreich Bayern
    Homepage:
    Ja, habe mir den Film auch gegeben.

    !!!Vorsicht Spoiler!!!

    Die Alte ist ja auch mal total blauäugig dahin geflogen, übertritt am Strand auch noch die weiße Schnur und lässt sich dauernd von den Einheimischen vollquatschen.
    Mir hat an dem Film gefallen, dass die Einheimischen keine Schauspieler waren, sondern sich selbst gespielt haben. Durch das Kamerateam waren natürlich alle noch etwas aufdringlicher als sonst, weil jeder mal ins Fernsehen wollte. Geil war auch das abgebrühte Gequatsche der anderen (routinierteren) Urlauberinnen. :lach:

    !!! Spoiler Ende!!!

    Kann man sich gut anschauen, aber nicht zu ernst nehmen. :hehe:
     
  11. schlapp

    schlapp Member

    Registriert seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    246
    Danke erhalten:
    1
    Löst mal eine aus, die euch gefällt und nicht so abgebrüht ist. Geht mit ihr was essen, nehmt sie aufs Zimmer und pennt die ersten drei Tage nicht mit ihr. Sie wird euch ungezwungen in ihre Welt hinein lassen. LKS folgt dann zwangsläufig. Würde sie am liebsten immer in den Bus packen - a dieux mon amie - wir werden uns nie wieder sehen. Lass es sein hier in Pattaya.

    Das "schnelle" Geld verdirbt die Seele, den Menschen, das Land.
    Aber warum fliege ich immer wieder hin ?

    Ich bin wie ein Tier. Ich bediene mich ihrer Seele - versuche ihre Hingabe zu nehmen und zu bewahren um die nächsten Monate zu überstehen. Ich brauche mehr davon, denn es ist schon lange kalt hier. So lange ich für ein Stück Papier genau das bekomme, was sie mir unbewusst zu geben bereit sind, werde ich meinem instinktivem Verlangen nachgeben.

    Arme Seele trifft arme Seele. Thailand ist keine Ausweg aber Linderung.

    Krank? - Nein, nur ein Erklärungsversuch.
     
  12. Onkel Hermann

    Registriert seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    3.972
    Danke erhalten:
    1.282
    Beruf:
    Lebemann
    Ort:
    Königreich Bayern
    Homepage:
    :guterbeitrag:
     
  13. Lochschwager

    Lochschwager Experte

    Registriert seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    1.035
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pussy Feinmechaniker
    geil war zum Schluss die Situation, wo der Schwatte der Alten die Pflaume lecken sollte. Man konnte Ihm richtig ansehen, dass er überhaupt gar kein Bock hat und sich vor Ihr ekelt. Sie fragt Ihn sowas wie "würde es dir gefallen, wenn du mal meine Titten anfässt?" und er so: :shock::jil::ungff: ....hmm ja (kann man ja mal versuchen)...dabei nimmt Sie seine Hand und reibt sich seine Hand über die Titten...und sie so: komm schon :cumshot:...:smilie_x_035:und dann sein Gesichtsausdruck: :notfuckable:



    :lach:
     
  14. Onkel Hermann

    Registriert seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    3.972
    Danke erhalten:
    1.282
    Beruf:
    Lebemann
    Ort:
    Königreich Bayern
    Homepage:
    War halt echt kein "boyfriend-feeling". :hehe:
    Die krasse Strip-Einlage zum Ende hin war aber och keene Augenweide... ( Stichwort: "Der gehört jetzt dir und zwar ganz. Von seinem Kopferl´ bis zum Schwanz!" ) :lol:
     
  15. Marl0

    Marl0 Experte

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    1.305
    Danke erhalten:
    19
    Der Film ist allerdings nur ein Spielfilm, würde mich interessieren wie nah das ganze an der Realität ist. Sicher wurde hier einiges überspitzt dargestellt.
    Ich kenne eine junge Dame, die ist weder alt noch fett oder hässlich, die sich auch einen Kenianer zugelegt hat. Der Film stellt die weiblichen Sextouristen wohl etwas einseitig dar.
     
  16. Phlpp

    Phlpp Senior Member

    Registriert seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    468
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Süd
    Bei Zeit.de gibt es einen Bericht über den Film.

    Ich habe ihn zwar nicht gesehen, aber wenn ich den Bericht so zusammenfasse dann sind wir Männer schuld daran dass die Dame sich Liebe in Afrika sucht.
    Und später sind die Afrikaner, welche die Dame abstoßend finden schuld daran dass sie sich unattraktiv fühlt.

    Kommt dass so ungefähr hin?

    Film "Paradies: Liebe": Liebe, Sex, Krieg | Kultur | ZEIT ONLINE
     
  17. Hampel

    Hampel Junior Member

    Registriert seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    125
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Das wir Männer schuld an dem Schicksal der Frauen haben, kommt nicht in dem Film rüber. Es wird nur gezeigt, dass die Hauptprotagonistin, eine dicke Mama ihre jugendliche, auch dickliche, Tochter alleine aufzieht. Wieso ihr Freund sie verlassen hat, wird nicht gezeigt, aber man kann es sich ein wenig bei der Figur der Frau denken. Die Afrikaner finden die Frauen nicht abstossend, sondern sehen sie mehr als wandelnde Brieftasche an (Schwester oder Bruder krank. Brauchen Geld usw.). Kommt mir igendwie bekannt vor. Es gibt eine Szene, wo die Frauenclique einen Afrikaner zum Gruppensex nötigen wollen, aber er bekommt ihn Angesicht der Masse an Frauen dann nicht richtig hoch. Die Szene ist eine Szene, wo die Alice-Fraktion bei umgekehrten Verhältnissen, gleich ein totales Verbot des Filmes wegen Frauenverachtung gefordert hätte.

    Wie schon einer meiner Vorredner geschrieben hat, wird nur einmal gezeigt, dass ein Afrikaner die angeschossene Sugarmama nicht lecken will, da er so etwas noch nie bei einer Frau gemacht hat, oder aber weil sie sich nicht geduscht hatte. Sie hatte ihn vorher zu Dusche geschickt. Sie schmeisst ihn am Ende ungepoppt und ohne Geld raus.

    Es gibt noch einen zweiten und dritten Teil, wo einmal die Schwester, eine tiefgläubige Frau, die Hauptrolle spielt (Glaube) und im dritten Teil geht es wohl um die Tochter, da es dort um eine Diätkur geht (Hoffnung).

    Teilweise mutet der Film etwas grenzwertig bzw. überzeichnet an, aber wenn man den Film etwas Revue passieren lässt, dann passt es schon.

    Auf Spiegel Online war heute eine gute Kritik dazu. Paradies: Liebe: Auftakt zu Ulrich Seidls Filmtrilogie startet - SPIEGEL ONLINE
     
  18. Beach'n'Sun

    Beach'n'Sun Senior Member

    Registriert seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    289
    Danke erhalten:
    64
    Habe mir den Film soeben reingezogen! Scheeeeiiiissse, dagegen sind ja sämtliche RTL Dokus über notgeile Männer in Pattaya die reinste Sesamstrasse!
     
  19. Pianoman

    Pianoman Newbie

    Registriert seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo zusammen,
    bei uns läuft der Film erst diese Woche an, ich werde mit meiner Partnerin hingehen, sind schon sehr gespannt!
    GRüße vom Pianoman
     
  20. stoupiotis

    stoupiotis Junior Experte

    Registriert seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    648
    Danke erhalten:
    37
    ich finde das zuschlagen der frau, als sie ihren loverboy mit seiner richtigen einheimischen frau sieht, sehr erschreckend. wenn das die emanzipation der europäischen frau ist dann gute nacht.