Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Die Wahl ist gelaufen!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von KingPing, 23.09.2013.

?

Welche Koalition stellt die nächste Bundesregierung

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30.09.2013
  1. CDU/SPD

    50 Stimme(n)
    70,4%
  2. CDU/Grüne

    11 Stimme(n)
    15,5%
  3. CDU/Linke

    1 Stimme(n)
    1,4%
  4. SPD/Grüne/Linke

    9 Stimme(n)
    12,7%
Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Insgesamt sind 630 Sitze im Bundestag zu vergeben. Für die CDU reicht es nicht zu einer absoluten Mehrheit, sodass nur eine Koalition in Frage kommt. Die FDP hat sich für die nächsten 4 Jahre zumindest aus dem Bundestag verabschiedet. Die Grünen haben ihre politische Identität verloren, CDU und SPD sind die einzigen im Bundestag vertretenen Parteien, die Stimmgewinne zu verzeichnen haben. Was meint ihr, in welcher Konstellation sich uns die nächste Regierung präsentiert.
     
  2. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    826
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Nimmst du Wetten an?
     
  3. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Nur wenn ich gewinne. :mrgreen:
     
  4. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    826
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Wurde doch gestern schon im Spekulanten Thread von allen Seiten durchleuchtet. Die SPD wird sich jetzt ein bischen zieren, sind aber letzendlich in einer Position wo sie nicht nein sagen können. Ein Nein wäre den Bürgern kaum zu erklären.
    Leichter wärs für Angie vermutlich mit den Grünen ( trotz der Differenzen), aber momentan wüsste ich nicht was die für einen Minister stellen sollten.
     
  5. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Schwarz - Rot..und vielleicht überlegt es sich Steinbrück noch, und es gibt wieder das Dreamteam Merkel/Steinbrück..
     
  6. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.267
    Ort:
    Hamburg
    Also ich weiß nicht so recht, ob die SPD das intern soweit geregelt kriegt, dass da nachher auch eine stabile Koalition heraskommen kann. Zumindest der linke Flügel scheint da eine Art Wahrnehmungsstörung zu haben und reitet immer darauf herum, dass Merkels Koalitionspartner am Ende schlecht da stehen.
    Nun haben sie aber 4 Jahre nichts mit Angie zu tun gehabt, stehen trotzdem schlecht da und schieben das immer noch auf Angie.:lach:
     
  7. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ich halte die große Koalition für wahrscheinlich. CDU und Grüne kann ich mir nicht vorstellen.

    Eine Koalition RRG würde wahrscheinlich die SPD bei den nächsten Wahlen in das politische Nirwana befördern. Aber denkbar wäre es schon. Dass die Linke mittlerweile drittstärkste politisch Kraft geworden ist, kann einfach nicht mehr ignoriert werden. Ich glaube nach wie vor, dass viele, die die Linken gewählt haben, immer noch mit der SPD liebäugeln. Diesmal gingen 360.000 Stimmen der Linken an die SPD und gleich viele an die AfD.

    Es bleiben Fragen offen: Wie wird sich die AfD in den nächsten Jahren etablieren können. Eine Partei mit nur einem zentralisierten Thema dürfte es schwer haben, sich in der politischen Landschaft zu etablieren. Die Grünen stehen nach meiner Ansicht vor einer Existenzfrage. Welcher Themen müssen sich sich annehmen um ihr politische Existenz gesichert zu wissen. Umweltfragen, Energiefragen, Familie, das sind doch alles Themen, derer sich die anderen Parteien ebenfalls annehmen werden. 570.000 Stimmen der Grünen gingen an die SPD und immerhin 460.000 an die CDU. Merkel hat die Möglichkeit der Änderung politischer Ansichten mit dem Atomausstieg sehr eindrucksvoll demonstriert. Was passiert mit der FDP? Ich glaube, dass die nächsten 4 politischen Jahre sehr spannend werden. Wenn die Grünen es nicht schaffen, sich neu zu definieren, werden sie in 4 Jahren wohl scheitern.
     
  8. Onkel

    Onkel Gast

    Kretschmann als Vizekanzler und Außenminister :wink: ... aber sonst fällt mir auch keiner ein. Für Umwelt/Klima/Energiewirtschaft und Ernährung/Landwirtschaft/Verbraucherschutz sollten die aber doch noch zwei kompetente Leute in ihren Reihen haben, denk' ich mal ... und bei 3 wäre dann sowieso Schluss.
     
  9. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    826
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Auf den Job hat doch der Tritin spekuliert.:lach:
    Heute hat er wohl begriffen das er ein Auslaufmodell ist..
     
  10. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.267
    Ort:
    Hamburg
    Ich fürchte, da wirst du recht behalten, aber ich könnte mir SG gut vorstellen. Eigentlich könnten beide davon profitieren, da sie sich sehr klar abgrenzen könnten.
    In etwa nach dem Motto: Grün macht Energiewende/Umweltpolitik, kriegt noch etwas bei Landwirtschaft und Verbraucherschutz und die Entwicklungshilfe, um Außenpolitisch auch mal in Erscheinung zu treten und die CDU macht den Rest.
    Ich denke, da könnten sich die Grünen durchaus bei ihrer Kernwählerschaft und in ihren Kernthemen profilieren.
    Und die CDU könnte wohl auch sehr gut damit leben, diese Themen komplett den Grünen zu überlassen.

    Nachtrag: Jürgen, Claudia und Katrin mssten dafür natürlch weichen, aber das scheint ja schon in Arbeit zu sein.
     
  11. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Und ich befürchte das wir bereits nächstes Jahr wieder zur Wahlurne gehen werden.
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Meiner Ansicht nach wäre dieses Szenario für die Grünen ein Muss. Andernfalls bestünde die Gefahr, in er politischen Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

    Die Wählerwanderung ist schon interessant. Sie zeigt doch die Potenziale auf, wo gefischt werden kann/muss.
     
  13. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    826
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Vorstellen könnt ich mirs auch. Nur mit welchem Personal sollen die antreten?
    Einen haben wir ja schon. s.o.
     
  14. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    826
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Und Rudi Carrell wuste auch schon vor 30 Jahren warum: "denn schuld daran ist nur die SPD" :ironie:
     
  15. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.267
    Ort:
    Hamburg
    @bkk
    Wer da neben Kretschmann konkret zur Debatte stehen könnte, weiß ich jetzt auch nicht. Bekannt ist halt nun mal nur die jeweilige Führungsspitze, welche ja gerade mit ihrer Idee, jenseits ihrer Kernthemen Felder mit eher linken Positionen zu gesetzen, gescheitert sind.
    Ich glaube nämlich nicht, dass die Grünen im Kern bzw. in der Basis wirklich links sind. Mein Eindruck ist eher, dass diese Linie der eher linken Führungsriege im Hinblick auf das propagierte Projekt Rot/Grüne mehr geduldet, als wirklich gewollt wurde.
     
  16. Onkel

    Onkel Gast

    Vergiss Renate nicht ... die steht einem Neuanfang auch im Weg.
     
  17. Onkel

    Onkel Gast

    Ich hab's! Wir holen den guten Joschka wieder zurück :mrgreen:
     
  18. Onkel

    Onkel Gast

    Fragt sich, wer da das größere Risiko eingeht. Wenn morgen nochmal neu gewählt werden würde, wäre eine absolute Mehrheit für Angie nicht so unwahrscheinlich, weil der Deutsche gern klare Verhältnisse hat. Wir sind schließlich keine Italiener.

    Ich denke, die SPD wird es sich zusammen mit der CDU im Regierungssessel bequem machen .. so weit auseinander sind die nicht, als dass sie keine 4 Jahre durchhalten können. Die SPD weiß, dass die CDU 2017 einen neuen Kanzlerkandidat braucht ... das ist ihre Chance, sich frühzeitig in Stellung zu bringen und zu profilieren. Mutter Angela wird's mit einem "Weiter so!" nicht nochmal richten können.

    Ich denke deshalb, dieses Mal sind die Vorzeichen andere. Es ist nicht die SPD, sondern die CDU, die mehr Angst vor einer großen Koalition haben muss. Deshalb finde ich den Außenseitertip Schwarz-Grün nicht vollkommen daneben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2013
  19. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Mit wem bei den Grünen soll die Kanzlerin den verhandeln..die zerlegen sich im Moment selber. Machtkampf total.

    Wenn die an Joschka denken kommen denen die Tränen..ja, da waren wir noch wer.
     
  20. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    826
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Wäre vermutlich nicht das schlechteste.
    Und die FDP startet den Neuaufbau mit Hans-Dietrich Genscher.:lach1:
    .