Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Digital-Kamera Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Technik-Ecke" wurde erstellt von murxx, 28.02.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Mahlzeit zusammen,

    nachdem meine Bilder aus den vergangenen Urlauben noch ordentlich Luft nach oben haben und ich doch langsam auf den Geschmack gekommen bin... mal eine Frage in die Runde:
    Welche Kameras benutzt ihr so und was könntet ihr jemandem empfehlen, der nur wenig Lust hat, erst stundenlang an Einstellungen zu feilen?

    Eins meiner Hauptprobleme ist dabei, dass die Schnappschüsse gerne mal verwackeln. (Ein ganz bestimmter Fori hält hier bitte jetzt aber die Klappe mit blöden Kommentaren, ok? Ich hab das Problem auch nüchtern :mrgreen:)
    Beide verfügbaren Handycams haben eher eine hohe Verzögerung, was spontane Shots schwer macht. Die kleine Kompaktkamera (Nikon Coolpix 3100) kackt bei Dunkelheit oder schlechteren Lichtverhältnissen doch etwas arg ab... eine der großen unförmigen Kameras will ich aber eigentlich auch nicht unbedingt mitschleppen.

    Aktuell habe ich die Sony DSC RX100 im Auge, hier grüble ich gerade darüber, in wie weit wohl die doch eklatanten Preisunterschiede zwischen den drei verfügbaren Varianten (I, II und III) von etwa 350-700 € gerechtfertigt sind. Andere Empfehlungen (gerne mit Beispielbildern) sind willkommen, falls jemand einen Tip oder eine Empfehlung hat?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2015
  2. Steiner

    Steiner Gast

    hi Murxx, ich hatte zuvor die Canon S110 mit der war ich sehr zufrieden... ebenso bei schlechten Lichtverhältnissen.

    Als "Home" Kamera benutze ich die Nikon P7800 , beide Kameras haben (bzw hatten ) Autofocus.. beide ermoeglichen einen Weißabgleich und haben einen Haufen Einstellmoeglichkeiten... bei der Nikon fahre ich allerdings mit den Automodis deutlich besser ... im Kameramodus läßt sich die Lumenzahl nicht verändern, es sei den man wechselt zu den frei programierbaren Modis...

    Die S110 produzierte nach ca 1,5 j
    Jahren bei mir Objektivklemmer, heißt , das Kameraobjektiv fuhr nicht mehr ein... die Kamera "haengt".
    Eine Reparatur ließ ich in Phnom Penh durchführen ca 40 US Dollar... mir wurde ehrlicher Weise gesagt, das das Problem wieder auftauchen wird.
    Vor Kurzem war das der Fall!

    Hmagg empfahl mir eine Samsung... diese ist Hier leider nicht zu bekommen...
    Ich habe mir deswegen eine "kleine" Sony geholt. Die kommt auch relativ gut mit schlechten Lichtverhältnissen zurecht, ist aber kein Vergleich zu der Samsung die mir empfohlen wurde, siehe auch die Pics die Hmagg so "produziert".

    Als Tagslicht Schnappschusskamera kann man fast alles oberhalb von 10000Bath bedenkenlos kaufen...

    Wichtig ist mir auch ein stabiles Batteriefach.. die gehen ebenso, gerne mal kaputt.
    Kauf dir auch ein "Verhüterli" eine weiche Tasche mit Reisverschluss für die Kamera... die Lebensdauer der Kamera steigt beträchtlich :D
     
  3. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.259
    Danke erhalten:
    2.964
  4. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Hi Murxx,

    das ist ja immer die Frage, worauf man denn Wert legt. Wenn ich mir die von Dir genannte Sony so anschaue, dann gehe ich davon aus, dass Du eine recht kompakte Knipse mit lichtstarkem Objektiv suchst. Da kann ich Dir leider keine weiteren Empfehlungen nennen.

    Ich selber bin seit vielen Jahren großer Freund der Canon-Ixus-Reihe, da ich vor allem Wert auf sehr kompakte Ausmaße lege. Ich hatte zuerst die Canon digital Ixus 75 (2007) und bis heute die Ixus 230 HS (2011). Im Prinzip würde ich den Nachfolger (aktuell z.B. Ixus 275 HS) bedenkenlos kaufen, man muss sich aber folgendes klar machen: die Fotos kommen in Sachen Schärfe und kräftige Farben einfach nicht an jene teurerer Modelle heran (schon gar nicht an Fotos von DSLRs). Im direkten Vergleich finde ich meine Fotos dann immer blass. "Deiner" Sony würde ich definitiv bessere Bilder zutrauen, als "meiner" Ixus. Sie wiegt aber auch mehr und kostet mind. das doppelte.

    Eine gute Seite zum Vergleich aktueller Modelle findest Du unter dkamera.de. Hier mal der Vergleichsfilter mit der Sony DSC RX 100 III
     
  5. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.259
    Danke erhalten:
    2.964
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2015
  6. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    524
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Die allermeisten der Aufnahmen in meinem zweiten Reisebericht sind mit der Panasonic Lumix DMC-FT5 gemacht.

    Sie ist klein und leicht, passt in jede Hosentasche und hat doch schon etwas bessere optische Daten (Objektiv), als Kameras in vergleichbarer Größe.
    Und sie ist staub- & wasserdicht, keine beweglichen Teile, die irgendwann verklemmen können.

    Daneben hat sie GPS, WLAN, und noch so ein paar Gimmicks, die ganz nett, aber sicher kein Muss sind (zB. Barometer/Höhenmesser).

    CHIP Testbericht hier.

    Gibt's für rund 250 - 300€.

    Bis jetzt hatte ich noch keinen Grund, nicht damit zufrieden zu sein.


    PS: Die Bilder im Reisebericht sind teils unbearbeitet, teils erfolgte einfacher Histogrammausgleich.
    Bei wenigen Bildern hab ich mehr Hand angelegt, sodaß die Bilder aus dem Bericht ganz gut als Beurteilung herangezogen werden können.


    @hmagg: Ich gehe davon aus, daß bei Deinen Bildern erheblich mehr Nachbearbeitung erfolgt ist als bei mir. Wäre für eine reine Kamerabeurteilung evtl. interessant zu wissen - nicht jeder hat die Zeit, Geduld und das Können, das in Deiner Nachbearbeitung steckt!
     
  7. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.812
    Danke erhalten:
    52
    Ort:
    Norwegen
    @ hmagg
    hast du die Bilder mit der Samsung gemacht oder mit der EOS?

    @ murxx
    die Bilder von @Figaro sind wirklich klasse geworden und ich erinnere mich das die Kamera sehr handlich war. Lass dir mal ein paar Bilder schicken.

    Bilder schicken da fällt mir gerade etwas ein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  8. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Zuerst mal vielen Dank für die vielen Vorschläge :tu:

    War von einem Fotobericht im Nachbarforum ziemlich begeistert, die Bilder durchaus nahe an der Qualität derer, die hmagg netterweise gepostet hat - dort waren die mit der Sony RX100 III geschossen und ohne weitere Bearbeitung. Ist aber halt schon echt Luxus, so viel Kohle hinzulegen, um die eigene Faulheit und auch das Unvermögen auszugleichen :mrgreen:
    Wenn die EOS solche Bilder ohne großen Aufwand genauso hinbekommt, wäre das schon was. die Powershot G7 ist ja der klassische Gegenkandidat zur RX, liegen ja auch mit der EOS alle preislich etwa in einem Range. So richtig als eigenes Hobby mit viel Aufwand betreiben will ich das nicht, daher wäre es schon gut, wenn die Kamera "mitdenkt" und "ausgleicht".

    Hatte auch @Figaros Bilder beim Bericht schon mit meinen verglichen und die schneiden schon sehr gut ab (@kelle: ein paar in meinem Bericht waren von ihm gestiftet)
    Viele von den vorgeschlagenen Kameras liegen auf der Chip-Liste auch recht gut (Danke @hmagg für die ganzen hilfreichen Links, mehr als diese Liste war mir davon nicht bekannt).

    Bin noch am abwägen, ob ich mich lieber erst etwa auf dem Niveau der Lumix austobe (meine Taschen-Cam ist ja nochmals ne deutliche Ecke schlechter) und ggfs. erst dann nachlege, wenn mir das nicht reichen sollte... bisschen Zeit hab' ich ja noch, mir Gedanken zu machen - aber bis hierhin schon einige Denkanstöße, Danke euch!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  9. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.259
    Danke erhalten:
    2.964
    Hallo kelle,
    ja die sind alle mit der Samsung gemacht.
    Ganz leicht erkennbar unter den Dateiname: SAM_
    SAM_0101c.jpg, Digital-Kamera Empfehlungen, 1 SAM_0104c.jpg, Digital-Kamera Empfehlungen, 2 SAM_0280c.jpg, Digital-Kamera Empfehlungen, 3 SAM_0292c.jpg, Digital-Kamera Empfehlungen, 4 SAM_0353c.jpg, Digital-Kamera Empfehlungen, 5
     
  10. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Sind die unbearbeitet? Wenn ja, brauch ich glaube ich preislich gar nicht so weit rauf - würde mir total reichen, klasse Bilder!
     
  11. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.812
    Danke erhalten:
    52
    Ort:
    Norwegen
    Die Bilder sind wirklich Klasse. Da komme ich doch direkt ins grübeln. Mal sehen was die hier kostet.

    @hmaag heißt die wirklich Samsung EXE2? Oder ist das die Samsung EX2F?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2015
  12. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Die Nikon klingt gut, aber auch da vermutlich mit Tasche (auch größerer Seitentasche) ist dann nichts mehr zu machen, oder? Das ist auch einer der Punkte, will ja nicht dauernd mit dem Ding um den Hals oder Schulter rumrennen (für explizite Ausflüge wär das schon ok, aber dann bräuchte man wohl doch wieder zwei Kameras).
     
  13. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.259
    Danke erhalten:
    2.964
    Ja die sind unbearbeitet, die Nachtaufnahmen allerdings im M Modus gemacht.

    Ja ist natürlich die EX2F, und ein Nachfolger wäre auch schon fällig.
     
  14. DeeKa

    DeeKa Junior Experte

    Registriert seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Bali
    Der grosse Unterschied (vereinfacht) zwischen "Kompaktkamera" und "Spiegelreflex" ist, dass in der Kompaktkamera im Normalfall viel mehr Optimierungen automatisch erfolgen während Du bei der Spiegelreflex mehr Möglichkeiten hast das Bild anschliessend zu bearbeiten. Der Sensor in eine Spiegelreflex hat die mehrfache Grösse dessen in eine kompaktkanmera, deshalb ist bei gleichwertiger Optik die Bildqualität besser.

    EOS = Spiegelreflex - grosser Nachteil ist die Grösse und das Gewicht
    RX = Kompaktkamera, passt in die Hosentasche

    Dee
     
  15. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Danke euch!
    Zum Glück hab ich noch zwei Wochen, bis ich mich langsam entscheiden muss.
    Vielleicht sollte ich einfach alle mitnehmen und dann nach dem Test im Urlaub nur die beste behalten :mrgreen:
     
  16. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Wollte nur mal Rückinfo geben, habe mich jetzt trotz des schmerzhaften Preises für die Sony RX100 M3 entschieden.
    Ein paar Testaufnahmen hab' ich schon gemacht - der bisherige Eindruck ist mehr als überzeugend. Der interaktive Fotovergleich eines der Links, die hmagg bereitgestellt hat, hatte mich letztendlich überzeugt.

    Habe das bei ein paar Nachtaufnahmen ohne Blitz auch schon ausprobiert, auf meiner alten kleinen Kamera oder dem Handy sind bestenfalls Umrisse zu erahnen, die Sony schiesst fast unbeeindruckt hammerscharfe Bilder. Da sind wirklich Welten zwischen den Ergebnissen, hatte ich angesichts der Tests und der gesehenen Bilder fast nicht anders erwartet.

    Ab Anfang April gibts dann wohl im Reisebericht die ersten Resultate!
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2015
  17. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    524
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Bring sie zum nächsten Membertreff doch einfach mal mit, interessiert mich doch auch brennend!
     
  18. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Nebenbei zur Info:
    Aktuell kommt die Sony RX100M4 raus, vorbestellbar ist sie schon für satte 1149,- € bei Amazon.
    Wen es interessiert, hier der direkte Link zu Sony
    Für potentielle Käufer einer M3 oder M2 dürfte das heissen, dass absehbar die Preise für die älteren Generationen ins rutschen kommen, bei Heise derzeit schon 50 € unter dem Preis, den ich vor einer Weile bezahlt habe.
    Wer Beispiele der Fotoqualität sehen will, kann mal einen Blick in meine Alben werfen, oder identisch in den Aprilbericht gucken. Bilder sind allerdings alle auf 1500x1000 verkleinert. Originalgröße ist 5472x3648.
    Für die M3 gibt es jetzt auch ein wasserdichtes Gehäuse, da freu ich mich schon auf das nächste SongKran :mrgreen:
     
  19. B.a.l.d.u.i.n

    B.a.l.d.u.i.n Rookie

    Registriert seit:
    12.08.2013
    Beiträge:
    50
    Danke erhalten:
    2
    Die beste Kamera ist die, die man dabei hat.

    Für mich darf sie deshalb nicht so groß und schwer sein.
    Weil ich sie nicht nur in Innenräumen benutzen möchte, fallen die sogenannten Vollformat-Kameras schon mal wegen Größe und Gewicht weg.
    Die modernen Kompaktkammeras sind mittlerweile schon sehr gut. Ich habe damit ein paar nette Urlausbserinnerungen geschossen. Sogar Video.
    Was mich mittlerweile daran stört, ist dass man wenig Gestaltungsmöglichkeiten hat. Es ist eben was für Schnappschüsse.

    Deshalb habe ich mich für einen Kompromiss entschlossen: APS-C Format.
    Lange habe ich zwischen der Sony Alpha6000 (die hat auch einen Sucher zum durchschauen) und der Samsung NX500 (die hat minimal bessere technische Daten, aber keinen Sucher) geschwankt.
    Nachdem ich die Samsung NX500 jetzt bei praller Sonne ausprobiert habe, war der fehlende Sucher kein wirkliches Hinderniss mehr.

    Also: mein Favorit derzeit Samsung NX500 mit 16-50mm Objektiv im Set für 630,- EUR im Fachhandel (bei AMAZON etwas teurer!)
     
  20. xxlsonic

    xxlsonic Junior Member

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    135
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    BRD
    @b.al.d.u.i.n
    Von deiner Kamera habe ich das Vorgänger Modell die nx300

    Die Bildqualität ist überragen und man kann Klasse objektive dazu kaufen bei Bedarf .

    Ich habe auch noch eine kompakte Canon die verwende ich seit längeren nicht mehr im Urlaub.
    Der Bildqualität Unterschied ist für mich zu gravierend.

    Wenn man ein etwas günstigeres Modell Haben will kann man auf die nx300m ausweichen.

    Die Unterschiede zur aktuellen nx500 sind aus meiner sicht nicht so groß.