Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

DSLR und Erfahrungen ?

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von mr.niceguy, 18.11.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. mr.niceguy

    mr.niceguy Junior Member

    Registriert seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    147
    Danke erhalten:
    0
    ich überlege gerade ob ich mein Dslr mitnehmen soll oder nicht...
    mein bedenken ist, wie sicher läuft man eigentlich mit so einem dingen rum ?
    Klar kann immer was passieren...
    hab aber eben kein Lust immer wenn ich das auspacke, bedenken zu haben.

    anlauf stellen sind Pattaya/ Koh Samui/ Bangkok

    wie habt Ihr Erfahrungen mit ner Dslr gemacht ?


    grüsse
     
  2. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Stellt an den von Dir genannten Orten kaum ein Problem dar. Ich denke, dass Du in erster Linie auf das Risiko eines Diebstahls anspielst...

    Du wirst in den von Dir genannten Orten, speziell tagsüber, Heerscharen von Touristen mit DSLR sehen, die ihre Kameras "einfach so" (ohne Tasche/Koffer) am Mann tragen.

    Abends, beim Bummel durch die Bars, ist das schon hinderlich und macht dann auch nicht wirklich viel Sinn.
     
  3. TenBaseT

    TenBaseT Senior Member

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    470
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    IT Organisator / Administrator
    Ort:
    Philippines
    DSLR bedeutet meistens auch mehr Zubehör (Wechselobjektive, externer Blitz, Filter, etc.). Um das alles sicher Transportieren zu können, sollte man schon eine entsprechende Tasche haben. Ich bevorzuge die Rucksäcke von Lowepro. Die sind speziell für die Fotoausrüstung entwickelt worden. Ich kann meinen Rucksack nur von der Rückseite öffnen. Sehr praktisch und vor allen Dingen sicher.

    Trotzdem habe ich meine Kamera meistens in der Hand. Wenn ich in AC allerdings in bestimmte Bezirke gehe, dann verschwindet sie im Rucksack. Ist schon ein komisches Gefühl, wenn einige Menschen weniger als 5000 Peso im Monat verdienen man selbst aber 100.000 Peso an der Hand baumeln hat. Da darf man sich nicht wundern, wenn das zur Schau stellen Begehrlichkeiten weckt.

    Und Mit meinem Boliden von Kamera in eine Bar? Eher selten. Da reicht auch die kleine Knipse.
     
  4. mr.niceguy

    mr.niceguy Junior Member

    Registriert seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    147
    Danke erhalten:
    0
    Ja so ein Rucksack von Lowepro habe ich auch :)
    und danke für die Antworten...
    Ist mein 1. mal Thailand :roll:
    werde natürlich berichten mit Bildern

    grüße
     
  5. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    @Mr.Niceguy: Ich habe meine Kamera auch immer mit gehabt in Thailand, Philippinen, Kambodscha. Ich hatte nie ein unwohles Gefühl dabei. Gefühlt würde ich sagen, das Risiko sie dort entrissen zu bekommen ist nicht größer als in Berlin oder Frankfurt.

    @TenBaseT:
    Welcher Lowepro ist das denn?
    Ich habe den Pro Runner 450 AW. Der ist sehr gut und ich bekomme alles unter, allerdings ist er auch sehr groß und ich brauche nicht bei jeder Gelegenheit alles dabei zu haben. Meine "Colttasche" ist leider etwas klein für die Kamera, wenn der Batteriegriff oder ein großes Obejektiv dran ist. Daher suche ich noch irgendwas in der Mitte.

    Wer noch eine Tasche kaufen will, sollte ggf. auch mal z.B. im englischen Amazon schauen. Habe den Rucksack dort damals 50€ billiger bekommen als in im deutschen Onlinehandel. Versendet wurde trotzdem aus Bad Hersfeld.
     
  6. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ich habe einen B&W international outdoor cases Type 60. Nachdem mir einmal von einer Kameratasche der Gurt gerissen ist und das Ganze im Wasser (Mittelformatausrüstung M645 1000s) landete, bin ich auf Nummer Sicher gegangen. Das Teil ist aber schwer, bestückt mit Kamera, Wechselobjektiven, Filtern, Blitz, etc., wiegt es mal schlappe 10 kg. Aber dafür ist das Teil recht sicher, wasserdicht und beim Transport im Flieger hatte ich bis jetzt noch nie Probleme, es mit an Bord zu nehmen.

    Gebranntes Kind scheut das Feuer.
     
  7. bsamoht

    bsamoht Junior Rookie

    Registriert seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    33
    Danke erhalten:
    1
    Vor der Entscheidung steh ich auch immer. Stell dir die Frage was du genau fotografieren willst und obs nicht auch die kleine Kompakte tut. Unterwegs immer mit dem großen Fotorucksack nervt auf die Dauer und natürlich musst du wie überall auf der Welt ein Auge auf deine Wertsachen haben.
    Bedenken habe ich allerdings eher wenn ich die Kamera nicht "am Mann" , sprich im Zimmer habe. Die Zimmer-Safes sind für deine Fotoausrüstung meist zu klein. Ich pack Laptop und Kamera immer in den verschlossenen Koffer und hatte bisher " Glück":D
     
  8. TenBaseT

    TenBaseT Senior Member

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    470
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    IT Organisator / Administrator
    Ort:
    Philippines
    müsste sich dabei um dieses Modell hier handeln:
    [h=1]Lowepro Flipside 300 SLR-Kamerarucksack (für SLR mit bis zu 300-mm-Objektiv und bis zu 3 zusätzlichen Objektiven)[/h]
     
  9. gopinay

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.254
    Danke erhalten:
    564
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Also da hätte ich in Teilen von Neukölln oder Wedding in Berlin eher ein Problem mit, als hier in Thailand oder Südostasien allgemein. Zumal an den von die anvisierten Orten. Viele Thais rennen hier mittlerweile mit iPads rum, mit denen sie draußen Fotos machen. Da kommt es auf einen weiteren Falang mit einer DSLR auch nicht an.
     
  10. TenBaseT

    TenBaseT Senior Member

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    470
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    IT Organisator / Administrator
    Ort:
    Philippines
    Na ja, würde auch kein iPad gegen ein 300 Euro DSLR tauschen. Aber gegen eine Ausrüstung, welche jenseits von 4000 Euro liegt? Und wenn du mit der DSLR keine besseren Fotos machst als mit dem iPad, dann brauchst du eigentlich keine DSLR.
     
  11. bazinga

    bazinga Rookie

    Registriert seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    1
    Kann jmd vlt noch weitere Erfahrungen bzgl. der DSLR miteinbringen. Wäre überwiegend in Bangkok.

    Fotographiere sehr gerne nachts die Skylines und dergleichen, daher wäre ich immer mit Kamera & Stativ unterwegs.
     
  12. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.254
    Danke erhalten:
    2.916
    Hallo bazinga, kann dir zwar noch keine Erfahrungen geben (bin im Dez. 4 Tage in BKK und werde auch mal die Skylines by night fotografieren) aber ein paar Tipps hab ich schon. Hier ein Überblick über die Rooftop-Bars:
    Top 20 Rooftop Bars in Bangkok 2014 - Bangkok Nightlife

    Oder die bhumibol bridge:
    https://www.google.at/search?q=bhum...BpDxavPtgagN&ved=0CAcQ_AUoAg&biw=1047&bih=504
    Schreib mal, was du für Ausrüstung hast und welche Skylines du schon fotografiert hast.
    Gruss hmagg
     
  13. grenerg

    grenerg Experte

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    1.071
    Danke erhalten:
    29
    Ort:
    Lippe
    Wenn Du kein Problem damit hast, Deine Ausrüstung in der Hitze rumzutragen, kannst Du es problemlos machen. Ich hatte meine Ausrüstung schon oft mit dabei und nie Probleme gehabt. Immer schön früh aufstehen, dann hast Du viele Motive. Nur von den Booten aus ist es häufig schwer zu fotographieren.
    G.
     
  14. bazinga

    bazinga Rookie

    Registriert seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    1
    Hey,

    was ein Zufall. Weißt du schon genau wann du in Bangkok im Dez sein wirst? Plane dort die erste Woche im Dez zu verbringen, dann könnte man ja ggf. gemeinsam was starten :) Näheres gerne auch per PN.


    Grundsätzlich ging es mir nicht ums Tragen oder ähnliches, vielmehr wollte ich wissen, wie die Sicherheit abends ist, wenn man mit Stativ und DSLR unterwegs ist...
     
  15. grenerg

    grenerg Experte

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    1.071
    Danke erhalten:
    29
    Ort:
    Lippe
    Sollte wirklich kein Problem sein, ich hatte nie eins. Bin aber auch schon sehr lange da unten unterwegs. Ein klein wenig sollte man wissen wo man ist und die Gegend kennen. Wenn Du nur ausgetretene Wege gehst null Problem oder nicht mehr als hier auch, vielleicht sogar weniger,
    G,
     
  16. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.254
    Danke erhalten:
    2.916
    Hallo bazinga, bin leider erst vom 13 - 17.Dez in BKK.
    Bin auch schon Jahre lang mit Spiegelreflex und Stativ unterwegs, und hatte nie Angst um meine Ausrüstung. (Hatte immer ein Girl dabei, die darauf aufpasste:(D
    Wenn ich die Zeit finde, mach ich auch einige Timelapse Videos.
    https://www.youtube.com/watch?v=0AcvIPlInUA
    Wenn du eine Canon Spielgelreflex hast, dann könnte ML was für dich sein.
    Magic Lantern | Home
    Ausserdem hab ich noch eine Kompakte mit F1,4 speziell für Nachtaufnahmen.
    Gruss hmagg
     
  17. bazinga

    bazinga Rookie

    Registriert seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    1
    Ah schade, da bin ich dann auf der Rückreise bzw. in Dubai :)

    Ok, dann weiß ich aber Bescheid. Im Grunde ist es dann nicht wesentlich anders als hier in Europa auch. Ggf. findet man ja dort Einheimische, die ebenfalls nachts foographieren und man schließt sich denen an.

    Wie war denn deine Erfahrung bzgl des Fotographieren von den Rooftop Bars mit Stativ? Ich hab in einigen Blogs gelesen, dass diese verboten waren.

    Meine Wunschbilder gehen in Richtung folgender Beispielbilder:
    https://www.flickr.com/photos/drflint/15022399049/
    https://www.flickr.com/photos/drflint/14969827180/
    https://www.flickr.com/photos/drflint/14642320429/
    https://www.flickr.com/photos/drflint/15048779218/
    https://www.flickr.com/photos/drflint/14625847234/

    Ich hoffe nur, dass ich die Locations alle finde, weil die Ortsangaben leider überall fehlen :(

    PS: Ich nutze eine Sony Alpha ;)
     
  18. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.254
    Danke erhalten:
    2.916
    Hallo bazinga, unter READ MORE ist bei jeder einzelnen Bar die genaue Ortsbeschreibung und Tel. dabei, dort kannst du ja sicherheits halber vorher anrufen.
    Erfahrungen hab ich damit noch keine, aber es wird bestimmt andere Member hier geben.
    Gruss hmagg
     
  19. buriram1000

    buriram1000 Member

    Registriert seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    222
    Danke erhalten:
    1
    In den bisher von mir besuchten Roof-Top-Bars in BKK war das Fotografieren kein Problem. Wichtig sind frühzeitiges Erscheinen, angemessene Kleidung und es muß klar sein das ein Besuch dieser Top-Locations nichts für Billigheimer ist. Das kostet schon ein paar Baht...:hehe:
     
  20. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.303
    Besorg dir einen Manfrotto Magic Arm (es gibt auch top China fakes für kleines Geld) - Vorteil, leichter, kleiner, einfacher zu transportieren als ein brauchbares Sativ und gewöhnlich gibt es auch keinen Stress an Orten mit Stativverbot.

    1. ISO runter
    2. Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung einstellen (Dunkelbildabzug)
    3. Im RAW-Format knipsen und festen WB einstellen (erleichtert die Nachbearbeitung), stell das Ding einfach auf Blitz (5400-5600K)
    4: Benutze einen Fernauslöser oder mindestens Selbstauslöser (Spiegelvorauslösung braucht es nicht) und decke das Okular ab.
    5. Nimm Blendenpriorität (Mode A, AV, oder wie immer das bei Sony sein mag), stelle Blende f/5.6 ein und mach Belichtungsreihen / bracketing (wenn deine Kamera das kann). Sollten Belichtungsreihen automatisch nicht gehen, dann mach ein Vergleichfoto mit der Blendenautomatik und schalte dann auf M, jetzt schau die Zeit auf deinem Vergleichsfoto an (wird tendenziell zu hell sein) und regele die Zeit einfach manuell runter (Blende bleibt) - das dauert etwas wegen Dunkelbildabzug, Geduld ist gefragt!
    6. Mach Deine Belichtungsreihen immer in Schritten von 1 LW/EV (halbe Zeit) bei unveränderter Blende, ISO und speicher in RAW, das kann mal später sehr nützlich sein um HDRs zu generieren!
    7. Versuche die Kamera in allen Achsen horizontal auszurichten (nicht zu sehr nach unten kippen), dies verhindert stürzende Linien in den Vertikalen der Gebäude.

    Gruß
    PG