Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Ein Esel kehrt zurück...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Wilukan, 14.08.2008.

  1. Wilukan

    Wilukan Gast

    :mrgreen:
    Aus einem Häkelforum..ich lach mich schlapp...

    -------------

    Hallo Leute :wink:,
    Bin seit Januar, nach rund fünf Jahren Thailandaufenthalt, wieder in Berlin. Zurück wollte ich nicht, aber wie es halt im Leben so ist, das liebe Geld. Die Jahre in Thailand waren zum Teil sehr schön und aufregend, teilweise auch der reinste Horror. Ja ich bin ehrlich zu euch, ich habe vieles falsch gemacht :lachen:, sonst wäre ich noch dort. Naja was solls jetzt heißt es erst mal arbeiten, wie durch ein Wunder habe ich gleich eine super Arbeitsstelle gefunden, Geld sparen, das Leben neu ordnen und wieder zurück, denn in Thailand habe ich immer noch ein kleines Geschäft, das im Moment nur wenig Geld einbringt :bravo:, und eine süße Frau zurücklassen müssen. Was mich allerdings wundert ist, seit der Landung in D finde ich mein Herz nicht :gruebel: scheint wohl noch in Thailand zu sein :nixweiss:. Gruß vom Esel, ich ahnte schon damals warum mir dieser Nickname eingefallen war :lol:. So nun fragt mich bitte nicht warum ich diesen Thread erstelle, einfach nur mal so :cool: .

    ...

    wird etwas schwierig sein die Fehler zu schreiben, da ich keinen festen Wohnsitz und damit auch keinen I Net Anschluß in D besitze, aber ok probieren wir es.

    Angefangen hat alles mit einem Anruf von meiner Frau, die für drei Monate in Bkk Ihre Familie besucht hatte.

    Hallo mein Schatz, ich könnte günstig von einer "Freundin" einen Laden in Sam Peng kaufen. Und was sagte der Esel, der vorher noch nie in Thailand war? Ja sagte er mach doch, wirst schon wissen was du tust. Nun muß ich sagen wir waren zu diesem Zeitpunkt 15 Jahre verheiratet, also überwies ich Ihr die ersten 20.000 Euros. Drei Tage später waren wir stolzer Besitzer eine Ladens der mit Haarspangen in Bkk handelte, so dachte ich, hatte ich doch noch nie Sam Peng in meinem leben gesehen. Meine liebe Frau vermietete den Laden sofort für 10.000 Baht im Monat und kam zurück nach D, natürlich ohne einem Foto.

    So nun planten wir die Auswanderung nach Thailand, ein Geschäft hatten wir nun ja. Die einzige Frage war noch wo wohnen wir und wo kann unser gemeinsamer Sohn, damals 9 Jahre alt zur Schule gehen. Hatte nun gar keine Ahnung was eine Schule in Thailand kostet :nixweiss:. Also meine super Idee, meine Frau flog zwei Monate später wieder nach Bkk um alles vorzubereiten, Wohnung, Schule alles kein Problem sagte Sie. Ok, der Esel fing an die Wohnung aufzulösen um dann nachzukommen. Visaformalitäten hatten wir vorher schon erledigt. Gesagt getan, der Esel flog zum ersten mal, drei Monate nach dem kauf des Ladens nach Bkk.

    Na haben wir doch alles schnell geschafft, fühlte ich mich toll :rofl: Ist bis jetzt ein Fehler passiert?
    ...

    Meine Frau hat aus erster Ehe mit einem Thai einen großen Sohn und Tochter, die Sie, bevor Sie nach D kam, mit einem Nudelstand in Bkk durchgebracht hat. Habe seitdem ich das alles gesehen habe eine große Achtung für Sie.

    In Bkk gelandet traf ich mich mit Frauchen und Ihrem Sohn, den ich nun auch zum erstenmal sah.
    Wir fuhren zu Ihrem Haus von dem Sie mir erzählt hat, es ist nicht so hübsch wie die Häuser hier in D und Sie hoffe das es mir nichts ausmacht dort für eine Woche zu wohnen.

    Geplant war ein neues Auto zu kaufen und erstmal Urlaub machen, wollte mir ja nun erstmal die Heimat meiner Frau anschauen.

    Also gut erst mal zu Ihrem Haus, im nachhinein wohl eher eine Hütte, war man noch nie in Thailand kann man sich sehr schwer vorstellen was ich sah.
    Na was solls der Esel ist hart im nehmen, also nächsten Tag zum Autohändler und einen nagelneuen Ford Ranger gekauft, den meine Frau super runtergehandelt hatte, wau diese Frau hat sage und schreibe satte drei Stunden mit dem Händler gefeilscht. Nach zwei Tagen konnten wir den Wagen abholen und in den Urlaub starten, Sam Peng hatte ich immer noch nicht gesehen.

    So nun hatte ich ein Auto und wollte in den Urlaub, da kam der erste Dämpfer, geht nicht weil der Wagen eine rote Nummer hat und Bkk nicht verlassen darf, dauert wohl ein oder zwei Monate bis die richtige Zulassung kommt.

    Nun saß ich da ohne Wohnung ohne Urlaub, aber mit reichlich schlechter Laune. Da ich zu dieser Zeit doch andere Ansprüche hatte, was ein sehr großer Fehler von mir war, wollte ich auf gar keinen Fall in Ihrem "tollen" Haus weiter wohnen bleiben, also wurde ohne Überlegung kurze Hand ein Haus für 15.000 Baht im Monat gemietet, man hat´s ja. :aetsch:
    Sam Peng, also unseren Laden hatte ich mir immer noch nicht angeschaut, dafür die hübschen Thaifrauen um so mehr
    ...

    Auto gekauft, Haus gemietet, Urlaub erstmal verschoben.
    War das nächste die Schule, kein Problem weiter war ja schon alles ausgemacht für 150 Euro im Monat englische internationale Schule. Also hinfahren Sohn anmelden und fertig. Ja Pustekuchen mit allem drum und dran stellte sich heraus rund 300 Euro im Monat.
    Der erste große Ehekrach stand im Haus, ich bescheinigte meiner Frau absolute Unfähigkeit.
    Na was solls nach einer Woche Schule suchen in Bkk, welch ein Streß mit einem neuen Auto in diesem Verkehr und von nichts eine Ahnung, haben wir dann die Schule doch für 300 Euro genommen. Bezahlt haben wir dann letztendlich 400 Euro im Monat. Fragt mich nicht warum :nixweiss:.

    So nun hatten wir 10.000 B feste Einnahmen dem Gegenüber standen rund 50.000 B Ausgaben. Wenn das so weitergeht ist in spätestens zwei Jahren Schluß mit lustig.
    Mia sagte kein problem ich habe den Mietern in Sam Peng schon gekündigt in drei Monaten übernehmen wir den Laden.

    Sam Peng? ach ja da war ja noch was, will ich mir jetzt aber mal anschauen.
    Ab nach Sam Peng...
    Das war dann das aus für mich, die innerliche Kündigung, es war kein Laden, nur ein Stück Straße, dafür habe ich 500.000 B bezahlt? der reine Wahnsinn :lachen:.
    Mia war nicht davon abzubringen das die Sache zuende ist bevor es begonnen hatte, wir schaffen das war Ihre knappe Antwort.

    Nach zwei Monaten, besuch bei der Imigration für mein Jahresvisa, dort erfuhren wir dann auch, daß ich meiner Frau in keinster Weise bei der Arbeit helfen darf, nicht einmal das Auto darf ich für Sie fahren.
    Zum erstenmal verlor mein Frauchen die bräune, Ihr Gesicht wurde weiß.
    Was nun :nixweiss:

    ....

    Schön seis drum, für den Esel bedeutete die Aussage der Imigration ersteinmal Dauerurlaub :super:

    Nach ein oder zwei Wochen Stillstand keimte wieder etwas Hoffnung auf, eine weit weit entfernte Verwandte wollte mit uns, auch schon vorher, zusammenarbeiten. Nennen wir sie einfachhalber Schwester Noch, den wahren Verwandschaftsgrad habe ich bis heute nicht begriffen.

    Doch zuerst einmal zog ich die Notbremse, das Haus mußte wieder aufgegeben werden fand ich. Ein Einzimmerappartment
    dierekt hinter dem Haus meiner Mia sollte es sein, praktisch mein Sohn kann nach leichten Umbauarbeiten am Haus darin wohnen und wir halt in diesem Zimmer dierekt unter dem Dach. :lol: für 3000 B im Monat.
    Gesagt getan, die Oma kannte jemanden der günstig das Haus umbauen konnte, also kam eine vernüftige Toilette, das Zimmer wurde vergrößert und der Fußboden neu gefließt.

    Ha ha hat schon mal jemand von euch versucht dierekt unter einem Betondach zu schlafen? Geht nicht, also mußte für unser Zimmer eine Klimaanlage gekauft und eingebaut werden, was das alles gekostet hatte vermag ich heute nicht mehr zu sagen, mailu.
    Inzwischen war auch der Container aus D eingetroffen mit meinem restlichen Hab und Gut, das nun im Haus und in diesem neuen Zimmer verteilt wurde.

    Nun kommen wir zur Schwester Noch, die eine "große Nummer" in Sam Peng, nach eigenen Angaben war und Ihre selbsthergestellten Haarspangen dort mit viel Erfolg verkaufte. Weiterhin verlieh sie Geld zu den bekannten Thaizinsen.
    Ja Ihr denkt richtig, natürlich wollte Sie ersteinmal 200.000 B von meiner Frau haben, versprach Ihr im Monat dafür 50.000 B.
    Habe meine Frau nicht mehr erkannt, Sie bestand darauf das ich Ihr das Geld gebe ohne wiederrede. Ok ich zahlte.

    Nun muß ich sagen es ging wirklich gut, jeden Freitag gab es jetzt Geld, hätte ich nicht gedacht.
    Nächte Idee von Schwester Noch wir eröffnen einen Laden in Pratunam, naja Laden ist auch etwas übertrieben, würde eher sagen es ist ein Käfig.
    Gesagt getan der Käfig wurde angeblich für, ich glaube 80.000 B im Monat gemietet. Meine Frau verkaufte jetzt endlich Haarspangen :bravo:

    --

    ich lach mich schlapp...gleich gehts weiter.... :mrgreen:
     
  2. Wilukan

    Wilukan Gast

    weiter im text vom Esel... :hehe:




    Ja kaum zu glauben es lief, daß Geld sprudelte. Na dachte ich, bist ja doch ein super Esel :lol:.
    Tja und nun wo ich doch so ein toller Hecht bin, kam die Langeweile, nur meine Mia zur Arbeit zu fahren und mit der Süßen gegenüber zu flirten reichte nicht.

    Jetzt müssen Veränderungen her, das Zimmer war nicht mehr gut genug, schließlich hatte ich Schwester Noch inzwischen weitere 400.000 B gegeben, sollte dafür 100.000 B Zinsen im Monat bekommen.
    Also Klimaanlage abgebaut und an das Haus von Mia montiert, dann ab in den Supalai Park ein Zimmer mit Garten und Pool für 16.000 B im Monat was wollte ich mehr?

    Naja dachte ich eine Mia Noi (kleine Freundin) könnte es noch sein, etwas für die viele Freizeit.
    Leider hatte ich eine Kleinigkeit übersehen, es war dieser große Vogel der über mir zu kreisen begann.

    Meine Mia bekam sehr schnell Wind davon das ich einer kleinen Süßen von Ihrem Laden gegenüber schöne Augen machte, aber was solls dachte der Esel wird schon gut gehen.
    No way, eines schönen morgens ich wollte meine Mia abholen und zur Arbeit fahren, denn in diesem schönen Zimmer wohnte ich alleine, sagte Sie NEIN ich gehe nicht mehr arbeiten, ich schäme mich.
    Das wars, kein Pratunam mehr, Schwester Noch machte den Käfig alleine weiter.
    Eine Idee mußte her wollte ich doch weiter meine gerade gewonnende Freiheit genießen, was tun?
    Gut wie halt so ein Esel denkt gab ich meiner Mia sozusagen eine Abfindung von 200.000 B die Sie auch Schwester Noch für Zinsen gab.
    Ich war alleine, was für ein super Monat, oho

    Tja und dann hörte der große Vogel auf zu kreisen, er stieß zu mir herunter und da erkannte ich es war ein Pleitegeier, die Schwester Noch war mit unserem Geld verschwunden :lachen:

    Meine Frau rief mich weinend an, kein Konntakt mehr mit der Schwester, das ist das aus wir müssen zurück nach Deutschland.
    War es das wirklich? nur vier Monate Bkk und nun zurück?

    ....

    Zuerst dachte ich es ist ein Trick von Mia, war es aber nicht wie es sich später herausstellte, Schwester Noch war wirklich weg.

    Wenn ein Esel stehen bleibt, denkt jeder er ist bockig, ist er aber nicht, ein Esel fängt an zu überlegen, läuft dann weiter. Das tat ich auch, etwas Geld hatte ich ja noch was liegt nahe? Richtig wie kann ich es am besten auf dem schnellsten Wege auch noch loswerden und wie?
    Mit der Thai Mafia ist doch logisch oder?

    Ob es Glück war weiß ich nicht, aber der Sohn meiner Mia kannte welche die diesem Gewerbe nachgingen und fragte artig an, ob uns etwas geholfen werden kann, natürlich wieder mit Zinsen :rofl:
    Kennenlernen und übergabe eines bestimmten Geldbetrages war wenig später angesagt, Sie gaben mir sichere Kunden, ich brauchte nur alle zwei Tage die Zinsen abends abholen.
    Es klappte und etwas anfreunden konnte ich mich auch mit einem ganz netten Thai, es war mein ganz großes Glück das ich Ihn näher kennenlernte, denn das sollte mir später wahrscheinlich das Leben retten.

    Nun kann sich jeder denken das die Jungs uns nun nicht gerade verwöhnten, aber es reichte erstmal um die Schule zu bezahlen. In der Zwischenzeit hatte Mia Sam Peng aktiviert und verkaufte dort Schuhe, Sie hatte mir meine eskapaden verziehen.
    Mein Part war nun morgens meinen Sohn zur Schule zu bringen und wieder abzuholen, in der Nacht mich um die Zinsen zu kümmern. Es war mühsam, aber kaum zu glauben es lief wieder an.

    Es war noch kein Monat vergangen, da lernte ich einen Deutschen kennen, der mir Hua Hin zeigen wollte.
    Ihr könnt euch vorstellen was mein liebes Frauchen dazu sagte, richtig Sie spuckte Gift und Galle, verständlicher Weise.

    Ein Esel ist stur, also fuhr ich nach Hua Hin.
    Hätte ich damals gewußt was alles auf mich zukommt, glaubt mir ich wäre nie mitgefahren, oder doch? :nixweiss:
     
  3. Wilukan

    Wilukan Gast

    Hua Hin ein nettes ruhiges Städtchen am Meer, raus aus Bkk und einfach nur genießen, schöne Luft und überhaupt bekam ich ein super Gefühl, endlich mal keine Sorgen

    Abends war ein Sparziergang und bummeln über die Märkte geplant, vorweg die Märkte fielen aus.
    ja beim bummeln durch die Bars da sah ich Sie, ganze 1,46 cm groß, zierlich einfach süß anzuschauen, wie eine kleine Puppe halt.
    Alle guten Vorsätze waren wie weggeblasen, den Ärger hatte ich ja schon im Vorfeld bekommen und davon reichlich.
    Also auf ein Bier mit Ihr, hey du alter Esel einmal ist keinmal sagte ich mir.
    Ok wir saßen zusammen plauschten und tranken mit Ihr, ach Leute dieses lächeln, einfach nur süß.
    Natürlich verbrachten wir zusammen die Nacht.
    Am nächsten Tag wollten wir mittags weiterfahren nach Trang, also noch ein gemeinsames Frühstück und das wars.
    Nach dem zweiten Kaffee fragte Sie mich ob wir noch etwas zusammenbleiben könnten? Natürlich war meine Antwort.
    Wir verlebten einen super Tag am Strand, fuhren Jetski abends gingen wir fein essen, die zweite Nacht mit Ihr kam.
    Sodele jetzt ist aber Schluß, schließlich hatte ich meiner Frau etwas versprochen, und da gibt es nichts ein Esel ein Wort ;)
    Sie fragte mich noch ob Sie mich denn mal in Bkk besuchen konne, ich bejahte, handynummern wurden ausgetauscht und aufwiedersehen, ab nach Trang.

    Der Bekannte hatte dort eine Gummibaumplantage angelegt, nun saß ich morgens mitten im Dschungel auf dieser Plantage und träumte von? Richtig Hua Hin
    Und ob das nicht genug ist machte es mitten im Traum kling kling, eine SMS: Hi sweet germany if u go back to bkk u can stop hua hin? kitüng
    Natürlich gab es einen Stop auf der Rückfahrt und was soll ich sagen am nächsten Tag fuhren wir zu dritt nach Bkk rein ;-D. Ein Esel scheint wohl doch kein Gehirn zu besitzen :lachen:
    Mir zuckten und blitzten nur so die Gedanken, was habe ich getan, was soll das? Esel du kannst doch nicht einfach...ist denn dein Gehirn nur noch von der Sonne weichgekocht? Naja was solls nun kommt die Kleine mit zu mir nach Bkk da müssen wir halt durch, dachte ich mir so im stillen. Der Bekannte war nur noch am lachen.
    Ehrlich fährt am besten, also rief ich meine Frau an, versuchte Ihr am Telefon zu erklären das ich eine kleine süße Freundin mitbringe. Was dann am anderen Ende der Leitung los war kann ich nicht beschreiben, stellt euch einfach das schlimmste vor.
    Jedenfals durfte ich mit meiner neuen Flamme bei dem Bekannten wohnen bis die Luft aufgehört hatte zu flimmern, ich glaube es waren fast zwei Wochen bis ich mich wieder in mein Zimmer im Supalei getraut habe.
    Dieses Zimmer hatte ich schon vor Hua Hin gekündigt, so hatte ich nur noch einen Monat, also war mit meiner neuen Süßen genießen auf der gesamten Bandbreite angesagt, und ja wir genossen Bkk, ganze vier Tage.

    Abends klopfte es an der Tür, mein "Freund", bei dem ich zum Schluß die Zinsen geholt hatte stand davor, lächelnd machte er mir verständlich das es besser sei Bkk zu verlassen, meine liebe Ehefrau hatte den Auftrag gegeben mich zu erschießen
    :wirr:
    ...

    Was solls dachte ich, jetzt kommt endlich mein Urlaub :bravo:, nicht mit meiner Frau dafür mit nu noi, so nannte ich die kleine Maus und Ihr gefiel der Kosename.
    Morgens sind wir also los, vier Wochen mit dem Auto durch Thailand, Ihr könnt euch vorstellen, es war einfach nur traumhaft.
    Am Ende der Reise saßen wir abends wieder in Hua Hian im Restaurant, nu noi fragte mich süß lächelnd; waht you think about with me? Sie schoß mich aus dem 7 Himmel einfach ab, da war sie wieder die Realität.

    In zwei Tagen stand an mein Zimmer zu räumen, nach Bkk mußte ich also zurück, nun überlegte ich, alleine oder wieder mit nu noi nach Bkk.
    Nu noi war eine lustige, vernüftige, süße Frau die sich natürlich Gedanken um Ihre Zukunft machte.
    Sie wußte inzwischen alles über mich, hatten wir doch in den vier Wochen jede Minute zusammen verbracht, und nun diese Frage :nixweiss:
    Tja Esel fragte ich mich was willst du mit einer Barfrau, komm Esel gib Ihr Geld und verschwinde, das beste was du tun kannst.
    Schweren herzens war das denn auch meine Antwort,
    Ich überweise Dir morgen früh Geld und fahre alleine weiter nach Bkk, kop kuhn krap for nice time with you.
    Nu noi sah mich an, sagte nur ein Wort, ok.
    Der Abend war gelaufen, Sie lächelte nicht mehr so süß wie vorher, überhaupt Sie war sehr still geworden. Mir ging es auch nicht besonders gut, ich hasse Abschiede.
    Am nächsten Morgen, wir sind auf dem Weg zur Bank, sagte meine süße nu noi etwas womit ich niemals gerechnet hätte,
    Terak i don´t want you´r money, you have pay to much for ouer holiday and you´r money near finich, you must take car you´r family.
    Dann sagte Sie zum erstenmal seit wir zusammen sind,
    u know i love u mak mak, good by. Drehte sich um und ging.
    Ich war sprachlos, eine Barfrau die kein Geld will :fertig:

    ----
     
  4. Wilukan

    Wilukan Gast

    Auf dem Weg nach Bkk überlegten wir uns, was können wir machen? Wir mußten Geld verdienen, denn uns beiden war klar, eine rosige Zukunft stand uns nicht bevor.
    Nu noi setzte ich im Supalai Park ab, fuhr dann weiter um mit meiner Frau zu reden.
    Ein mulmiges Gefühl hatte ich schon auf dem Wege dorthin, wußte ich doch nicht im geringsten was mich erwartet. Wir hatten in der gesamten Zeit keinen Konntakt gehabt.

    In der Hütte angekommen, es schlug eine Haßwelle bei mir ein, die man sich kaum vorstellen konnte, so hatte ich meine Frau noch nie erlebt.
    Meine rechte Kopfseite schmerzte fürchterlich, traf mich die Flasche doch völlig unvorbereitet, ich liebe eifersüchtige Thaifrauen :eek:hoh:
    Wie lange wir dann geredet haben, ich weiß es nicht mehr, es waren Stunden. Doch ich hatte es geschafft meine Frau zu überzeugen gemeinsam mit den Haarspangen neu zu beginnen. Was blieb uns auch weiter übrig :nixweiss:
    Nächter Tag neues Zimmer suchen, altes ausräumen und das alles mit einer riesengroßen Beule am Kopf :lachen:

    Nun kam die Schlimmste Zeit in meinem Leben, Haarspangen entwerfen, in Sam Peng alles einkaufen, nach Korat fahren herstellen lassen, anschließend auf den Märkten in und um Bkk zu verkaufen. In Sam Peng konnten wir nicht verkaufen, denn meine Frau hatte den Bürgersteig wieder vermietet.
    Das alles mit zwei Frauen an meiner Seite die sich richtig "mochten", der blanke Horror

    Erstaunlicher Weise es ging gut, so zwei Monate lang, meine Frau und ich waren gerade auf dem Weg nach korat neue Haarspangen holen, da kam eine SMS von nu noi, Sie verabschiedete sich, aus vorbei, Sie war gegangen.

    Zwei Tage später ich war wieder halbwegs nüchtern, ab nach Pattaya mit meiner Familie, wir wollten es noch mal zusammen probieren.
    Nun saß ich da so am Strand fand mein Leben nur noch Schei.., schaute mir die Jetskis an und dachte bei mir warum besitzt du keinen Jetski :nixweiss:
    Na klar das wars ein Jetski mußte her, hat doch was einen Jetski in Pattaya zu besitzen, kleines Trostpflaster um nu noi vergessen zu können.
    Gedacht getan, mit den Besitzern der Beach verhandelt, Sie wollten 20% von den Einnahmen, könnte klappen dachte ich mir.
    Also meine Frau macht die Haarspangen weiter und der Esel wohnt in Pattaya und vermietet seinen Jetski. Klasse
    Geld war kaum noch vorhanden, also wurde Sam Peng verkauft, und nun kam der Hammer überhaupt, Sam Peng war sage und schreibe 250.000 B wert nicht einen müden B mehr, ein Schock.
    Was solls zwei wochen später wohnte ich in Pattaya und vermietete meinen Jetski.
    Es lief ganz gut, bis, ja bis die SMS von nu noi kam,
    Terak where you stay?
    Einen Tag später holte ich nu noi von der Bushaltestelle ab. :super: :lachen:
    ---

    Wer da nun denkt, nu noi und der Esel lebten glücklich bis an Ihr Lebensende in Pattaya und vermieteten Jetskis, der hat dir Rechnung ohne meine geliebte Frau gemacht, was die nächsten zwei Wochen los war, ich möchte es euch ersparen, nur soviel, Himmel und Hölle taten sich auf und nicht nur die.

    Nun gut, nach zwei Wochen saßen nu noi und der Esel im Bus nach Hua Hin, der Esel hatte nachdem er die Fahrkarten bezahlt hatte noch ca. 300 B in der Tasche und schaute etwas dümmlich drein :gruebel: .

    Ja meine Frau hatte mir alles weggenommen, Jetski, Auto sogar mein Konto, he he :lachen: konnte Sie ja auch, war alles auf Ihrem Namen :super: .
    Meine süße nu noi war glücklich, Terak fragte Sie, now i have you alone? gin gin?
    I fight for you that you can stay with me for ever in Thailand.
    Süß, Sie bezahlte das neue Zimmer, das Essen einfach alles, was nu noi nicht wußte und auch meine Frau nicht, der Esel hatte noch etwas Geld in D, die eiserne reserve sozusagen.
    Die Reseve landete nach einer Woche in Hua Hin, Schulden bei nu noi bezahlen und erst mal einen Roller gekauft, denn in Hua Hin da waren wir uns einig bleiben wir, komme was da wolle.

    Nu noi ging erst mal, für unsere Verhältnisse ein Hungerlohn, arbeiten, zwischendurch suchten wir mal wieder eine Einnahmequelle.
    Nach einem Monat hatten wir die Auswahl, eine Bar oder wieder zwei Jetskis, wir kauften zwei Jetskis.
    In Hua Hin ist es schwierig man braucht erst mal eine Nummer um so ein Teil vermieten zu dürfen, neue Nummern gibt es nicht, Hua Hin begrenzt die Nummern auf 21.
    Also blieb uns nur zwei gebrauchte Jetskis zu kaufen, leider.
    Klingt jetzt alles ganz einfach, ist es aber nicht, es gehören unheimlich viel Verhandlungen mit den Thais dazu, schließlich darf ich nicht alleine arbeiten.
    Trotzdem geschafft ich hatte zwei Männer und einen Unterstellplatz für meine Boote.

    Ach war das ein schönes Leben mit meiner Nu noi, tagsüber war ich an der Beach, abends genossen wir das Nachtleben.
    Das ging sechs Monate gut, bis dann eines tages meine Frau sich meldete, und alles kam ins wanken.
     
  5. Wilukan

    Wilukan Gast

    ja ich mag Hua Hin, nein ich liebe es, keihne Ahnung warum :nixweiss:

    Meine Frau hatte ein Visa beantragt, wollte zurück nach D, ohne mein Wissen, Sie hat mit dem Jetski in Pattaya nichts mehr verdient, wurde auf gut deutsch gesagt nur beschissen.

    Sie rief mich an ob sie mich besuchen dürfe in Hua Hin, sie muß mit mir reden.

    Wir saßen gemütlich in einem Restaurant tranken Kaffee, sie berichtete mir das Visa wurde abgelehnt, sie verdiene kein Geld mehr, fing fürchterlich an zu weinen :fertig:
    Als ich dieses häufchen Elend sah, begriff ich erst mal was ich überhaupt mit dieser Frau, die immer nur das beste für mich wollte, angetan habe.
    Was bin ich doch für ein selbstherliches, egoistisches Schwein dachte ich mir so im Stillen.
    Aber was sollte ich tun :nixweiss:
    Ich liebte eine andere Frau :gruebel:

    Sie blieb zwei Tage und fuhr zurück nach Pattaya, um Vorbereitungen zum Transport Ihres Jetskies nach Hua Hin zu treffen, ich hatte Ihr Versprochen den Jetski für sie zu vermieten, blos wie ohne Nummer?

    Na egal eine Woche später holte ich dieses riesen Teil aus Pattaya ab, ein Glück das wir in Thailand waren, den Jetski hinten auf die Ladefläche eines gemieteten Pik Up geschoben festgebunden und einmal durch Bkk nach Hua Hin :super:

    Also wieder langwierige Verhandlungen mit einem Bekannten Thai, wir einigten uns auf 50/50 in allem, Gewinn und Reparaturen das Geld überwies ich meiner Frau dann auf Ihr Konto.

    In der Zwischenzeit versuchten wir gemeinsam ein Visa für Sie zu bekommen :wai: , no way
    Das einzige was nun ans Licht kam ich kassierte unberechtigter Weise Kindergeld, es wurde ein Strafverfahren gegen mich eingeleitet :lachen:

    Der zweite Visaantrag wurde abgelehnt, Grund der ersten Ablehnung war meine Frau wollte ohne Ehemann einreisen, also füllten wir den Antrag so aus das ich auch mit nach D wollte. Abgelehnt ;-D ich habe keine Arbeit in D.
    Nun muß ich sagen ich war nur halbherzig bei der Sache, denn wenn meine Frau geht, bekomme ich kein Visa mehr in Thailand, was lag nahe? Richtig holen wir meine Frau nach Hua Hin, ich kaufe einen dritten Jetski mit Nummer und habe wieder zwei Frauen :bravo:
    Mußte ich nur noch nu noi beibringen.

    ---

    Nu noi, kommt aus dem thailändischen und bedeutet, kleine Maus, nur mal so, für diejenigen die es noch nicht wußten ;)

    ja es wäre einfacher gewesen den gesamten Sand von der Beach in Hua Hin in Plastiktüten zu packen und nach Berlin zu transportieren, als nu noi verständlich zu machen das meine Frau in Hua Hin leben muß :lachen:
    Trotzdem nach langen langen Kämpfen Sie willigte ein, terak up to you. es war geschafft :bravo:
    Bevor die aktion nun starten konnte brauchte ich einen Verkäufer, ist ja klar, und noch ein kleineres Problem mußte bewältigt werden, mein Visa.
    400.000 B hatte ich nicht mehr, also erst das Visa dann der Jetskie mit Nummer.
    Nu noi ich brauche 70.000 B, bekommst du nach meinem Visa wieder zurück, ich wußte Sie hatte eine kleine reserve gebildet. Tatsächlich Sie überwies mir auch noch das Geld für mein Visa.

    Nun war erst mal warten um das Visa zu bekommen angesagt, also wieder jeden Tag and der Beach arbeiten. Nu noi war zu Ihrer Familie gefahren, der Esel also alleine, und wie der Zufall es so will, lernte ich eine super hübsche Thai kennen, Sie wollte unbedingt Jetski fahren traute sich aber nicht alleine, was lag nahe? Yes ich bot Ihr an, mit Ihr zu fahren :cool: Sie bezahlte und schwupp fuhren wir los, abends dann noch ein Bierchen, am nächsten Tag essen gehen, nach einer Woche abends in meinem inzwischen gemietetem Haus, Nu noi hatte mir am Telefon gesagt Sie bliebe noch eine Woche.
    Ja meine Eroberung zog sich gerade aus zum duschen, da öffnete sich die Tür, Tja nach 20 minuten fuhr ich dann mit nu noi in das Krankenhaus meine zwei Löcher im Kopf mußten genäht werden, was doch so ein Schlüssel alles anrichten kann. :lachen: war aber nicht so dolle, ist ja auch nur eine kleine Maus. ;-D
    Warum hast Du zu mir gesagt du kommst nächste Woche? lächelnd sagte sie nur, ich kenne dich. Trotzdem dieser Abend hatte für mich schlimme Folgen.

    Mein Visa war endlich wieder im Reisepaß, für ein neues Jahr, Juhu.
    Jetski wurde gekauft, meine Frau kam nach Hua Hin. Nu noi hatte mir Ihre 70.000 B noch für längere Zeit geborgt, dadurch konnte ich den Jetski überhaupt kaufen, es war ein 800 GP von Yamaha mit turbo ein irres Teil.
    Den Tag verbrachte ich nun mit meiner Frau, die Abende und Nächte mit nu noi.
    Und wieder abends, mit bester Laune fuhr ich zu der süßen nu noi, um zehn Minuten später die Kleine mit einem dicken Kloß im Hals zur Bushaltestelle zu bringen, Sie hatte Arbeit in Bkk durch eine Freundin gefunden. Es half kein betteln und kein bitten Sie fuhr los. Alle drei Wochen kam Sie dann für zwei Tage nach Hua Hin, ich wußte genau was los war ;) , sprach ich Sie darauf an, wurde Sie wütend und stritt alles ab.
     
  6. Wilukan

    Wilukan Gast

    Durch nu noi kannte ich natürlich auch eine ganze Reihe voll von, sagen wir mal Frauen die auf Brautschau sind.
    Ich habe bestimmt an die 100 SMS und E-mails für Sie geschrieben, es taten sich Abgründe auf, selten gab es da nur einen boyfriend.
    Und warum sollte nu noi nur mich haben, wo Sie doch alleine in Bkk arbeitete? :gruebel:

    Sie hatte deren drei, einen aus Stuttgard der zweite ein Taxifahrer aus München, ja und der dritte war ein Esel.
    Die ganze Wahrheit erfuhr ich durch Zufall, ein Handy klingelte wo doch gar keins sein konnte, durfte :rofl:

    Ab diesem Tage war alles für mich gelaufen, ich hatte zu nichts mehr Lust, Sie versicherte mir, Sie liebe nur mich, doch welch ein Trost.
    Ja viel zu spät erkannte ich, ich hatte nur mit Ihr gespielt und nun legte Sie Ihre Spielregeln fest. :fertig:

    Es gab nur noch eines, Gras, von morgens bis in die Nacht rauchte ich mich zu :super:
    Um mein Geschäft kümmerte ich mich überhaupt nicht mehr, das kümmerte meine Frau dann endlos kaputt.
    Es blieb also keine andere Wahl mehr, ich konnte das Schulgeld nicht mehr bezahlen, das war das Aus.

    Ein Anruf in D, ein Brief beigelegt zu dem Antrag, vier Wochen später konnte sich meine Frau einen kostenlosen Visastempel in Bkk abholen. Sie blieb dann auch den Rest der Zeit in Bkk, ich alleine in Hua Hin.

    Nu noi und ich nahmen drei Tage lang Abschied, dann flog ich mit meiner Familie nach D zurück :wink: .

    Um ganze drei Wochen später, Sie wieder in Bkk in die Arme nehemen zu können, :lachen: :rofl: :lol:
    ---

    ir sind in D erstmal bei der Schwester meiner Frau untergekommen, am nächsten Tag habe ich versucht meinen Sohn einzuschulen, hatte doch glatt vergessen wir sind nicht mehr in Thailand, ha ha das dauerte satte zwei Wochen.

    Das Dauervisa für die Ehefrau dagegen keine fünf Minuten, die Frage ob wir noch verheiratet sind bejahten wir und fertig.
    Den Rest kannst du ja denn auch alleine machen dachte ich laut zu Ihr, kaufte ein Ticket, zwei Tage später ab zum Flughafen Tegel.

    Juhu ich war wieder auf dem Weg nach Bkk :bravo:
    Hatte mir vorgenommen es diesmal anders zu machen, halt mit etwas überlegung und nicht so planlos. :gruebel:
    nu noi wartete schon, wir konnten gleich mit dem Minibus nach Hua Hin rauschen.
    Im Bus schworen wir uns Treue, hatten dann aber doch, wohl wegen der Wiedersehensfreude und Aufregung, eine Zeitangabe vergessen :lachen:
    In Hua Hin angekommen der erste Schock, es war nicht ein Jetski fahrbereit, nun muß ich schnell erklären ich hatte bevor ich abflog mit einem "guten Freund, Thai" 50/50 abgeschlossen, wußte ich doch vorher nicht das ich so schnell wiederkomme.

    Wie kann man in drei Wochen es so hinbekommen, das totale Chaos, blanke zusammengebundene Kabel, einen Motor zerlegt um gebrauchte Kolben einzubauen, warum der dritte nicht fuhr, mailu.

    Zwei Tage später hatten wir den ersten wieder zum vermieten, einfach nur neue Kabel für 2000 B und das Teil fuhr wieder.
    Nach einer Woche hatte der 8ooer auch wieder neue Kolben eingebaut bekommen, für 6000 B oho das Geld ging wieder durch den Schornstein, aber es war Hoffnung da.
    Für den dritten brauchte ich eine neue Startautomatik, die habe ich dann in Pattaya zweite Hand bestellt für 10.000B. :round:

    Der Esel war wieder an der Beach :super:
     
  7. Wilukan

    Wilukan Gast

    na Leute, so als schwanzgesteuerter Egoist war ich mit meinem Sohn angeln unten in Trang, eine Reise mit im nach Chiang mai, wir waren fischen in Pattaya, mein sohn, nu noi und ich haben zusammen teilweise in hua hin gelebt, in Bkk waren wir fast jeden Tag zusammen. Ich habe als Egoist besonders darauf geachtet das das Geld für die Schule immer da war :nixweiss:. Ich habe meinen Kleinen halt nur etwas aus der story gelassen, hättet halt einfach nur mal nachfragen sollen, aber wie es hier halt in D so üblich ist, wird erst mal gepoltert, weiter so ich mag D sowieso nicht :bravo:

    ...

    Auf dem Wege nach Korat dachte ich mir so im stillen, was machst du denn jetzt schon wieder, und lächelte meine hübsche Begleiterin, wegen der ich mal mit nu noi im Krankenhaus war süß an.

    Aber was solls dachte ich, nu noi hatte mich betrogen und belogen, konnte ich nicht so schnell vergessen, verstehen ja, bin schließlich kein Egoist ;-D , nur ein schwanzgesteuerter Esel. :lachen:
    Aber es hatte doch wehgetan, hatte Sie mit dem Typen aus Stuttgart zweimal einen Urlaub auf Ko pangan, mit dem Taxifahrer aus München eine Rundreise durch Thailand unternommen, ihn in Bkk getroffen und zwischendurch, keine Ahnung wie Sie es hinbekommen hat bei mir gewesen :super:

    Sie liebt mich wirklich über alles, aber mit so einem wie mir, wie sie sich ausdrückte, ist an eine gemeinsame Zukunft kaum zu denken. Sie sagte mal zu mir manchmal glaube sie ich suche nur etwas billiges für das Bett. Trotzdem kam Sie immer wieder zu mir zurück, und half mir teilweise mit Geld, die 70.000 B brauchte ich Ihr auch nicht nicht wiedergeben.
    Trotz alle dem Sie wollte es mit mir probieren, Terak sagte sie, ich gehe in eine Friseurschule, dann sehen wir weiter. Ich stimmte sofort zu, na klar etwas zu lernen ist nie verkehrt, ich bezahlte es sogar. :aetsch:

    Keine Ahnung warum ich nun schon wieder im Bus mit einer anderen saß. Aber diese Frau war nicht nur hübsch, sie hatte auch Geld, eine riesen Mangoplantage, Bäume, Reisfelder, zwei Häuser und das wollte ich mir anschauen, es keimte Hoffnung in mir auf, ein unbeschwertes Leben führen zu können.
    Ich verabschiedete mich also eines morgens von nu noi, sagte Ihr sie müsse mich verstehen, Sie sagte keinen Ton :wink:

    In Korat angekommen, zeigte sie mir alles, ja es war wirklich so und alles sehr sehr hübsch, diese Reisfelder, ein so sattes grün hatte ich noch nie gesehen, dahinter die Palmenkulisse einfach nur schön.
    Wieviel Rai es waren habe ich vergessen, aber soweit man schaute es war alles Ihr Land. Natürlich mochte ich sie sehr schnell :cool:

    was sie beruflich tat hatte ich nicht so ganz verstanden, aber ich sah es auf einem Bild, Sie war vorher bei der Polizei mit drei Sternen :fertig: , das kann ja heiter werden dachte ich so zu mir.
    Bei Behördengängen zog sie nie eine Wartenummer, ein Anruf aus der Wartehalle und der Chef kam die Treppe herunter und füllte Ihr alles aus, danach gingen wir dann essen.
    Sie zeigte mich in Ihrer Stadt chop chai herum, ich lernte durch Sie hohe Beamte kennen, die mir auch bei meinem Visaproblem helfen wollten. Denn das hatte ich, ohne meine Frau kein neues Jahresvisa. Es bestand auch keine Hoffnung, denn meine Frau steht im Computer als ausgereist und da hilft nichts mehr, war allen zu heiß.
    Auf dem Markt lief ich hinter Ihr und mußte auch noch die gesamten Tüten tragen, ich war nicht glücklich, dann machte sie mir auch noch klar, sollte ich mir hier eine Mia noi suchen, würde ihr keine Wahl bleiben als mich zu erschießen, ihr Gesichtsverlust wäre zu hoch.

    Am nächsten Morgen, nach zwei Monaten chop chai war ich dann alleine wieder auf dem Wege nach Hua Hin :lachen:
     
  8. Atze

    Atze Gast

    geile geschichte, das weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll über so viel blödheit. so isses halt wenn einem der virus erwischt. wilu aus welchem forum ist die geschichte?
     
  9. Wilukan

    Wilukan Gast

    weiter im text...


    Ich habe da unten in Thailand meine Ehe in die Tonne gefahren, na und ;-D

    Im nachhinein hätte ich meine Frau einfach dort sitzen lassen sollen, meine Geschichte hat etwas mehr an der Oberfläche gekratzt, das gesamte Elend habe ich gar nicht zum Ausdruck gebracht.
    Ein Member hat es geschafft zwischen den Zeilen zu lesen, gesunde vernüftige Kritik ist immer Willkommen, aber doch nicht diesen Thread so in die Tonne treten.

    Warum habe ich diese Geschichte geschrieben?
    Rat von euch wollte ich mir bestimmt nicht bei euch holen :lachen:
    Nein ich wollte wirklich mal aufzeigen, man kann in einem solchen Land fast all seine Werte verlieren, wofür man jahrelang gelebt hat, es hat keinen Wert mehr. Mag sein ich bin eine Ausnahme mit vielen anderen, habe einen Deutschen kennengelernt, der hat den selben Mist gebaut, bis Ihn seine deutsche Frau aus Thailand geholt hat :aetsch:
    Ich kann dieses Gefühl nicht beschreiben, man sieht dieses Elend, man sieht in den Gesichtern diesen grausamen Überlebenskampf im Alltag und trotzdem lächeln die Leute und können für eine kurze Zeit die Sorgen vergessen und unbeschwert glücklich feiern. Ob morgen das Geld zum essen reicht, interessiert für diesen Moment nicht.
    Ich sitze sehr gerne an der Straße beim essen und beobachte die Leute, habe nicht nur meiner nu noi Löcher in den Bauch gefragt über das Leben in Thailand.

    Warum bin ich einfach nach korat? nein nicht deswegen was Ihr denkt, es war pure Neugier Land und Leute und eine andere Familie zu sehen und kennenzulernen. Ganz klar kann man es auch anders anstellen, bei mir war es halt ein intensivkurs :lachen:

    Das ganze Geld ist weg, na und, es gibt neues, andere kaufen sich ein tolles Auto, der Esel hat es genommen um zu lernen. Ich habe eine ganze Menge erlebt, das um alles in der Welt ich nie mehr missen möchte.

    Mein Sohn? Ja auch er hat gelernt, seinen Horizont erweitert, hätte er in D Jetski fahren können, den Strand entlang reiten, in den Mangrovenwäldern mit dem Kanu unterwegs, dabei wilde Affen erleben??? Er beherscht drei Sprachen perfekt, hat viele Freunde gefunden. jetzt kommen natürlich die Gutmenschen aus Ihren Löchern, was habe ich mit meinen Jungen gemacht, auf jeden Fall ist er nicht daran gestorben, wie es ihn geprägt hat? warten wir es ab

    Zum Schluß ja ich würde genau denselben Schwachsinn wieder tun, es war auf eine Art ein super abenteuer.

    ..

    :mrgreen:
     
  10. Wilukan

    Wilukan Gast

    Ich find die Story genial,mit dem Typen würd ich gern mal wat abhängen :hehe:

    Kein Heuchler..manchmal denk ich,er flunkert watdann denk ich wiederrum,so ist das Leben...aber es geht noch wat weiter... :hehe:
     
  11. Wilukan

    Wilukan Gast

    also mit dem Bus von Korat nach Hua Hin, bedeutet ein kleiner Zwischenstop in Bkk,
    also etwas bummeln gehen, essen und die Gedanken ordnen.
    Ne ganz sicher in Korat wollte ich nicht hängenbleiben, zudem auch noch erwartet wurde, es klang so durch, das ich auf dem Feld aushelfen könne. Ich denke die schweren Plastiktüten beim Einkaufen schleppen reiche ja nun völlig.
    Korat wurde gedanklich und gefühlsmäßig abgehakt.

    Mit nu noi hatte ich schon telefoniert, sie lies durchblicken das Sie mich versucht zu verstehen, und mir keinen Ärger bereiten würde. Ja meine nu noi ist eine sehr verständnisvolle Frau.
    Rund zwei Monate hatte ich nu noi alleine in hu Hin gelassen, da kamen mir beim essen doch so einige Gedanken hoch die mir irgendwie den appetit nahmen. Sie war einfach zu nett gewesen am Telefon. Ach was dachte ich, sie wird einfach nur glücklich sein das ich wieder zu ihr zurückkomme, schließlich liebt sie mich über alles.

    In Hua Hin angekommen, erstmal in mein Zimmer, nu noi war nicht da.
    Wir trafen uns am Abend, Sie freute sich, ich dachte ich hätte dich jetzt wirklich für immer verloren sagte Sie.
    Ach war ich happy, ja auf nu noi war verlaß.
    Als wir mitten beim essen waren, sagte sie, terak ich habe einen neuen Freund aus England, er hat mir einen guten Job besorgt, ich verkaufe jetzt Condos für den Country Club :fertig:
    Ich war satt, kann man diese süße Person nicht einmal zwei Monate alleine lassen?
    Tja das sind dann so die Momente da denkt man sich während man den Boden unter den Füßen verliert, man bekommt den ganzen Mist den man so verzapft immer zurück.

    Ja und was nun? der Kloß in meinem Hals wurde immer größer.
    Sie zuckte mit den Achseln, weiß nicht der Taxifahrer aus Munich will mich zu sich nach D holen.
    Das Essen war endgültig gelaufen.

    Ich hatte nur einen Farang aus London als Freund der in Hua Hin wohnte, den wir beide nu noi und ich sehr mögen, wir hatten Ihn versprochen während er mit seiner Thaifrau nach England fliegt auf seine Tochter 9 Jahre und seinem Haus aufzupassen. Es war so abgesprochen das wir einen Monat in dem Haus wohnten. Das hatte ich auch in Korat als Grund angegeben um flüchten zu können.

    Nachdem ich nun wieder etwas Luft bekam, fragte ich nu noi was denn nun mit dem Engländer wird?
    Schauen wir mal wir haben ja noch etwas Zeit zum überlegen.
    Danach gingen wir erstmal ordentlich einen trinken, mein Geist verlangte nach diesem Abend eine gehörige portion Bier.

    ---

    Ich bin ehrlich, immer wieder verbringe ich gerne die Nächte mit nu noi wenn sie angetrunken ist :bravo:
    weiterhin ist die Kleine auch immer wieder für Überraschungen gut, denn sie schoß den Engländer kurzerhand ab. Nicht ganz zwei wochen später hatte sie wieder Zeit sich um ihre Lehre als Friseur, irgentetwas mit beauty, zu kümmern, denn ihren Job mit dem Condoverkauf war sie los.

    Paßte alles ganz gut, den kurze Zeit später flog mein Freund nach England, das wir Ihn mit seinem Auto, mein Auto hatte meine liebe Gattin schon lange verkauft, zum Flughafen nach Bkk fuhren ist selbstverständlich.

    Ich habe mich sehr oft gefragt, warum in gottes Namen verläßt nu noi mich nicht, Geld ist kein Thema mehr, es ist so gut wie aufgebraucht, verheiratet bin ich auch und trotzdem versucht sie alles um mich glücklich zu machen. Um den Visaantrag von ihrem Taxifahrer hat sie sich bis heute nicht gekümmert. ;-D
    Jedesmal wenn es bei uns nach Abschied aussieht, merke ich, ja ich liebe sie vom ganzen Herzen, auch wenn es vielleicht nicht so rüberkommt.
    Und nun wieder, habe ich Ihr blühende Landschaften versprochen, :lachen: ob sie es mir glaubte? Sie tat jedenfalls so.

    Wie sich jeder denken kann, seitdem ich nach Korat ausgewandert war habe ich kein Geld verdient, zur Erinnerung, hatte ich doch mit meinem Thai 50/50 gemacht.
    Nachdem ich Zeit hatte, wir in dem Haus wohnten und auf Probe familie spielten kümmerte ich mich mal wieder um meine Boote.
    Mein Thai scheint es falsch verstanden zu haben gab er sich doch alle Mühe das er "nur" 100% hatte. :nixweiss:
    Richtig erklären konnte er es mir nicht warum für mich absolut nicht ein Baht da war, es blieb halt nur die Ausrede, keine Gäste, Regen, und viele Reparaturen.
    Es ist zum verzweifeln.

    mit nu noi saß ich nächtelang im Garten, wir überlegten uns was wir tun könnten, denn mein Visa war bald abgelaufen, ja und wie gesagt Geld war kein allzugroßes Thema mehr.

    Was hatten wir für Optionen?:gruebel:

    Nu noi lernte ihre Beauty sache, damit sie später einen eigenen Laden haben könne, nur dafür muß sie nach Abschluß der Lehre noch mindestens ein Jahr normal arbeiten gehen um besser zu werden und ersteinmal mitzubekommen wie so ein Laden läuft, wir wollen doch nicht wieder den Schornstein rauchen lassen :super: .
    Meine Jetskies könnten wir verkaufen für einen Beautysalon, doch in diesem Punkt waren wir uns einig, der Laden wirft nicht genug Geld für uns beide ab.
    Verkaufe ich meine Boote verliere ich auch meine teuer erkauften Nummern für Hua Hin.
    Hua Hin wird immer größer, es kommen immer mehr Familien dort hin um Urlaub zu machen. Gut für meine Jetskies.
    Schwierige Entscheidungen standen an :hilfe:
     
  12. Wilukan

    Wilukan Gast

    Nu noi sprach das aus, was ich nicht hören wollte, terak if you don´t want lose me, you must go home.
    Das wars dachte ich, freie Schußbahn für Stuttgart und co.
    Sie hatte trotzdem recht, wir haben teilweise von dem Geld gelebt, welches die beiden pünktlich zum Anfang des Monats auf ihr Konto überwiesen haben.
    An dieser Stelle möchte ich mal ein anständiges Dankeschön nach Stuttgart und München senden :cool:. Hätte aber etwas mehr sein können :lachen:

    Es war Rückzug angesagt, wobei ein Rückzug noch keine verlorene Schlacht bedeutet.
    Also Plan B, denn Plan A war wohl mehr eine Wüstenlandung mit zwei Blinden gewesen, neues Geld für zwei neue Boote, für den 800er reicht ein neuer Motor denke ich, und noch diesen Hairsalon wenn ich denn wirklich bei nu noi bleiben will.
    Jetzt stand nur noch die Frage im Raum ein Dreimonatsvisa oder nur für einen Monat, denn mein Jahresvisa lief in drei Tagen aus.
    nach sorgfältiger Überprüfung der Finanzen :gruebel: entschieden wir uns für einen Monat.
    Wir sind in der Nacht ab nach Ranong, es ist nicht so ein langer Weg von Hua Hin, Kostenpunkt für einen, rund 800 B plus Visa im Paß für einen Monat.
    Ranong kann man dreimal machen, dann muß der Visarun runter nach Malysia, da gibt es denn ein Dreimonatsvisa.
    Wir fuhren nocheinmal nach Ranong, wir konnten uns einfach noch nicht trennen, auf dem Rückweg wollte nu noi unbedingt Urlaub machen auf Ko pangan.
    Ko pangan, war meine Kleine da nicht zweimal mit ihrem Lover aus Stuttgart :gruebel:
    Auf ko pangan angekomen, mußte es auch noch das gleiche Resort sein, weil günstig, durch Zufall auch noch der selbe Bungalow, ja wie schon mal erwähnt, Thais haben keinerlei Mitleid mit einem Farang :lachen:. Was solls sie war der Chef, denn sie bezahlte alles.
    Ich hielt es zwei Tage aus, dann wechselten wir zu einem resort an die Beach. Drei Tage wollten wir bleiben, mehr wollte nu noi nicht bezahlen, da ich aber ab dem Zweiten Tag den Bungalow bezahlte machten wir eine satte Woche daraus. Selbstverständlich genossen wir unsere letzte Woche im Urlaub in vollen Zügen.
    Zurück in Hua Hin ein Ticket gekauft, nu noi mußte nocheinmal für mich 20.000 B auf den Tisch legen, uns blieben noch fünf Tage.

    Wir sind einen Tag bevor mein Flug ging nach Bkk gefahren, wollten so tun als ob alles normal wäre, ist uns aber nicht so ganz gelungen.

    By by Thailand, by by nu noi :wink: :wai:

    Im Flugzeug hatte ich zehn Stunden Zeit um nachzudenken, ich muß zu meiner Schande gestehen, ich mußte mehr als einmal mit den Tränen kämpfen.
    Was wollte ich nun? In D neuanfangen nu noi vergessen, oder mein Versprechen halten, mich um nu noi zu kümmern. Eins ist natürlich ehrensache, das Geld muß ich Ihr zurückzahlen.
    Nur wie bitte schön soll ich mich um nu noi kümmern, mit 4000 B in der Tasche und einen Strafbefehl wegen Steuerbetrug, wer zu unrecht Kindergeld kassiert macht sich nämlich der Steuerhinterziehung strafbar.

    zwei Wochen nach Landung Berlin/Tegel hatte ich erst mal einen job, 6 Euronen die Stunde auf einer Tankstelle, deshalb kann ich meinen neuen Freund ray so gut verstehen wie man sich sls Niedriglohnempfänger fühlt :cool: . Der Esel zwar manchmal dusselig, dachte aber auf einer Tanke lernst du tausende von Menschen kennen das wird schon besser. Nach vier Monaten war es soweit ich war wir in der oberen Liga, ich hatte es geschafft einen gut bezahlten Job zu bekommen, auf maß für mich zugeschnitten.
    Nu noi habe ich in der Zeit jeden Monat 1000 Euro überwiesen, Schulden müssen bezahlt werden.

    Nun hatte ich mit meinem Thai abgemacht, er bezahlt nu noi jeden Monat 6000 B von den Einnahmen meiner Boote, tat er aber nicht, nicht einen müden Baht bekam sie.
    Man war ich sauer, durch den Jobwechsel hatte ich ende Mai eine Woche Zeit, also runter nach Hua Hin.
    Ein komisches Gefühl wieder in Thailand zu sein nach solch einer verrückten Zeit, kam mir vor wie Jesus der Auferstanden war.

    Mit nu noi trafen wir uns mit meinem Thai, da ich die Thaimentalität reichlich studiert hatte, wußte ich ausflippen bringt absolut nichts, also sagte ich nur kurz und knap, boy du arbeitest den ganzen Tag, bist so müde und verdienst keinen Baht, es ist mir peinlich wir stoppen morgen alles. Diesmal hatte ein Thai den Kloß im Hals :lachen:
    Habe die Boote dann einfach komplet für einen festen Betrag vermietet, klappt auch.
    Nu noi hatte dann auch im Juni mit ihren boyfriends aufgeräumt, jeder bekam eine nette letzte sms :aetsch:
    Ja ich habe mich entschieden mit meiner nu noi eine Zukunft aufzubauen, ich glaube, einen Fehler mache ich mit meiner Entscheidung diesmal nicht. Sie ist eine tolle Frau, der ich absolut vertauen kann, hoffe ich.

    ---

    Ich lach mich schlapp...ehrlich.. :hehe:
     
  13. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Bin auch ein Esel :lol: ...wie geht die story weiter? :mrgreen:

    sawasdee frank69
     
  14. kawahre

    kawahre Senior Member

    Alter:
    69
    Registriert seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    402
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Banglamung
    Wo hast das denn jetzt abgeschrieben????
     
  15. Wilukan

    Wilukan Gast

    Einen Monat nachdem ich sie kennenlernte zeigte sie mir ihre e-mail, sie hatte diesen Stuttgarter als "Freund" der ihr jeden Monat 50 Euro per Brief sendete. lol
    Immerhin habe ich es auf 5000B im Monat hochschrauben können.
    Ich war verheiratet, was habe ich getan, jep ich habe die e-mails weiter geschrieben für sie, warum? weil ich nicht wußte was ich mit ihr mache, aber eins wußte ich genau, ich wollte ihre chance nicht versauen.
    Denn es gibt nicht so viele Frauen die diese arbeit in einer Bar sich erträumt haben.
    Es klingt etwas komisch, aber es war wirklich liebe, denn ich an ihrer Stelle hätte dem Esel längst die kante gegeben.

    Sie hatte in ihrem leben nie richtig glück, ihr ehemann ist bei einem Verkehrsunfall ums leben gekommen, von dem bissel Versicherungsgeld hatte sie dann einen Nudelstand gekauft, nach einem Jahr war sie pleite, danach hat sie mit ihrem neuen Freund einen karaokeladen eröffnet, lief auch nicht, und zu allem glück war der auch noch verheiratet, hatte ihr auch blühende Landschaften versprochen, sie wartete ein Jahr auf ihn, dann stand sie ohne Geld da, das inzwischen gemeinsame Kind war natürlich bei Ihr.
    Sie zurück nach Bkk hat sich dann durch die Karaoke Läden geschlagen um dann zum schluß in Hua Hin zu landen.
    Sie war einfach zu Stolz, oder nicht schlau genug Sozialhilfe zu beantragen :lachen:

    fällt der Ernährer aus dann ist schluß mit lustig in Thailand. das die Kleine ein gutes Herz hat, sich um mich gekümmert hat wie fast eine Mutter ist wohl in meinem Bericht verstanden worden oder? Keine Ahnung wo ich gelandet wäre hätte ich die Kleine nicht gehabt.
    In diesem Sinne, man sollte mit seinen Aussagen etwas vorsichtig sein
    Zum Schluß, ja ich habe teilweise von Ihrem Geld gelebt, das habe ich ihr inzwischen doppelt und dreifach zurückbezahlt, denn ich bin trotzdem ein stolzer Esel :wai:

    ---

    na klar ist es in die Hose gegangen, war vorprogrammiert, doch habe ich vor dem zweiten Teil mehr angst als vor dem ersten Abschuß.

    Warum?
    Diesmal könnte es die Vorsicht sein, denn noch mal möchte ich wirklich nicht zurück nach D, kann sein man traut sich nicht mehr so richtig an die Sache ran.
    Auch durch übertriebene Vorsicht können Fehler entstehen.
    Überlege schon seit einiger Zeit, ob jetskis das richtige sind, denn wo jetskis sind, sind auch hübsche Thaifrauen, gerade zum Wochenende in Hua Hin an der Beach :gruebel:
    Ich kenne mich, es dauert nicht lange, nu noi steht alleine da. :aetsch:
    Aber nicht nur das, es ist ein sehr hartes Geschäft, denn die Thais wollen es sich nicht aus der Hand nehmen lassen.
    Habe es selber nur halb geschafft, mit viel Frechheit, da haben selbst manchmal die Thais nach Luft geschnappt.
    Ein Rostbratwurststand ist möglich besser und einfacher :lachen:
    Trotzdem muß ich es probieren, es ist wie ein Zwang.
    Was gibt mir das Leben hier in D? für mich wäre es ein dahinleben und auf den Tod warten, was bringt es mir eine hübsche Wohnung, ein tolles Auto zubesitzen :nixweiss: wo doch im endeffekt jeder Tag derselbe ist, arbeiten gehen

    Thailand hat wirklich alles in meinem Leben verändert, angefangen von meinen Ansichten, Bedürfnissen, Werten die ich mal hatte, bis hin zu meinem Anspruchsdenken. Über viele Dinge, die mir früher nahe gegangen wären, kann ich heute nur noch lächeln.
    Ob zum Nachteil :nixweiss:

    Na egal, Scheidung ist hoffentlich bald durch, dann bin ich ein freier Esel, welch eine Schande für einige hier in diesem Forum, selbst das ist mir völlig egal ;-D

    Tschaang-Frank, ich wünsche Dir viel Glück, mache es besser als der alte Esel, der trotzdem glücklich war in Thailand
     
  16. Wilukan

    Wilukan Gast

    Tja,wie gehts weiter?
    Hier mal nen Photo von dem "Esel",dermitdemeseltanzt...ist sein Nick in dem betreffenden Forum.
    Wie so einer an die kommt,ist mir ein Rätsel :mrgreen:
    Ich hab ihn mal gefragt,ob wir zusammen nen Bierken trinken könnten,genau so Typen die im Leben stehen,mag ich..keine Duckmäuser und Spießer.. :p

    1. Der Esel
    2.mit Sohn
    3.sein Jetski

    252_esel_1.jpg, Ein Esel kehrt zurück..., 1

    252_esel_sohn_1.jpg, Ein Esel kehrt zurück..., 2

    252_jet_1_1.jpg, Ein Esel kehrt zurück..., 3

    werd ihn mal fragen ob er Bock hat zu uns zu stoßen... :twisted:
     
  17. Paul

    Paul Gast

    @Wilukan

    Warum nicht, der ist doch sicher jetzt wieder Junggeselle und macht nur noch Shorttime. :wink:
     
  18. Wilukan

    Wilukan Gast

    Der ist in Kummerland und macht Kohle,Dez. isser wieder unten... :wink:
     
  19. Amselm

    Amselm Senior Member

    Registriert seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    273
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    was akademisches
    Ort:
    vorwiegend Pattaya-Jomtien
    Wäre schön .....


    Wäre wirklich eine Bereicherung.

    Amselm
     
  20. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
    scheint jemand zu sein, der irgendwie immer wieder auf die füße fällt :roll: .
    ich kann mit so einer "ob ich morgen wat zu essen habe ist mir egal metalität" allerdings nix anfangen.

    war das etwa eine anspielung auf eine lebende person ? :wirr: :hehe: