Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Erfahrung mit Fluege.de

Dieses Thema im Forum "Alles rund um die Fliegerei" wurde erstellt von Terry, 31.03.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Hallo Forengenossen,

    Ich habe gestern das erste Mal nicht bei einer Airline direkt gebucht sondern über eines dieser Portale, also Fluege.de um genau zu sein, meine Erfahrung möchte ich mit euch teilen, evtl hilft es dem ein oder anderen für die Zukunft.



    Warum habe ich das gemacht?

    Ich hatte so die Möglichkeit auf der Strecke AMS - BKK und zurück, unterschiedliche Gesellschaften zu buchen und so für mich bessere Zeiten rauszuschlagen. Würde man als Direktbuchung bei Airline A nur einen Hinflug und bei Airline B nur einen Rückflug buchen käme das um eingies teurer.


    Was ist schief gelaufen?

    Ich habe als Zahlungsmethode eine Visa KK gewählt. Diese Karte benutze ich beinahe täglich und es gab bisher nie Probleme, weder im Internet noch im Geschäft. Der Deckungsrahmen ist großzügig und man muss eigentlich nicht nachdenken ob es jetzt reichen könnte oder nicht.

    Am nächsten morgen bekomme ich eine Email mit der Info, die Abbuchung wäre fehlgeschlagen, ich solle mich bitte telefonisch mit dem Support in Verbindung setzen. :?


    Das Drama

    Vorsorglich habe ich zuerst bei der netten Tante von der Bank angerufen und mir versichern lassen das die Visa als auch meine "Backup" Mastercard in bester Verfassung sind und es keine Probleme mit Deckungsrahmen oder sonstigem gibt.

    Der erste Anruf bei der Fluege.de Hotline kostet mich 35 Minuten meines Lebens und 34 Minuten "Bacardi feeling" in Dauerschleife bevor ich aus der Leitung fliege.
    Der zweite Versuch fruchtet und nach weiteren 47 Minuten *Bacaaaardi feeeeeling* habe ich einen Mitarbeiter am Ohr. geht doch denk ich noch... denkste...
    Er kann sich den gescheiterten Versuch nicht erklären, bietet mir aber an das ich die ander Karte jetzt angeben kann. Diese Änderung kostet mich 10 Euro.
    Schlecht gelaunt, aber mit der Zufriedenheit das jetzt das Ding geritzt ist warte ich auf die Bestätigung per Email.... aber Sie kommt nicht.
    Stattdessen kommt genau die gleiche Standard Mail mit der Info, die Abbuchung hätte nicht funktioniert, ich soll doch bitte Anrufen..... mein Hals nimmt den Durchmesser einer Keksdose an....

    Nach 1 Stunde, ja genau... *barcaaaardi feeeeeling* lege ich mit unterdrückten Wuttränen auf und muss erstmal eine Rauchen.... Kackladen....
    neuer Anlauf, das Telefon liegt neben mir und ich versuche konzentriert im TAF zu lesen während die Bacardischlampe ihren Hit schmettert. Nach unbekannter Zeit habe ich endlich wieder jemand in der Leitung.
    Dankbar das die Bacardi Propaganda vorbei ist erzähle ich der Tante was los bzw. nicht los ist. Auch sie kann sich das natürlich nicht erklären, bietet mir aber an das ich das jetzt doch überweisen soll.
    Die Änderung der Zahlmethode würde 20 Euro kosten, aber die anderen 10 Euro von der Kreditkartengeschichte bleiben natürlich bestehen.
    Wenn ich jetzt das ganze nichtmehr haben möchte und die Anfrage (ja richtig, noch keine Buchung bisher!) stornieren will kostet mich das 100 Euro! teilt mir die Dame noch mit. Wofür? Man weiß es nicht. :?

    Zähneknirschend überweise ich den Betrag und schwöre mir das es bei dieser Premiere bleibt, lieber wieder direkt über die Airline wie gehabt.

    in diesem Sinne,

    Terry
     
  2. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    Ja, leider sehr ärgerlich so wie Du das schilderst.

    Auch ich kenne leider diese Endloswarteschleifen auch, nur um dann auf "Sachbearbeiter" zu treffen die FACHLICH leider oft nur die Standards abwickeln können.

    Das Einzige was Du nun machen kannst ist eine email an die Serviceabteilung, den Fall schildern und die 30 EUR zurückfordern. Begründung: DU hast gar keinen Wechsel der Kreditkarte oder Wechsel der Zahlungsmethode veranlasst, sondern DIE haben das, da DIE offensichtlich technisch nicht in der Lage waren von Deiner ordnungsgemäß funktionierenden Karte abzubuchen... Dabei auch Deinen Anruf bei der Bank schildern...

    Aber was dabei rauskommt? Wahrscheinlich nix und wg 30 EUR wirste die ja nicht verklagen... DAS wissen die allerdings auch... ABER Du kannst die Nerven und dort Arbeit verursachen... vielleicht kommt dann jemand drauf, dass teures Beschwerdemanagement vermieden werden kann wenn man vorher gescheit arbeitet... aber Vorsicht, nicht das Dich das mehr nervt als die :). Das fällt dann allerdings unter das Stichwort "aus Prinzip".

    Konsequenz also: Mehr als sowas zB hier schildern und den Laden künftig meiden geht kaum. Wobei wenn der Preis dort künftig min. 30 EUR unter anderen Angeboten liegt kann man es ja wieder wagen...

    iS HätteHätte aber nun zu spät: Ich persönlich lasse sowas (wenn ich gut drauf bin) gleich schon am Telefon eine Stufe hocheskalieren und lass mich mit dem Supervisor verbinden... der hat zwar noch weniger Zeit und Bock sich mit jemandem auseinanderzusetzen ABER der DARF oft viel mehr. ZB hätte der wohl "aus Kulanzgründen" auf eine Wechselgebühr verzichten können. Sowas DARF der Sachbearbeiter 1. Stufe halt einfach nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2015
  3. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.619
    Danke erhalten:
    52
    Fluege.de....i-gitt
    Anfang März nahm ich die Buchung eines Thai_Flugs für ca.620 €
    vor. Alle Daten hatte ich eingegeben, dann mußte ich die nächste Eingabeseite anfordern
    und hier die Zahlart angeben. Eine Kreditkarte habe ich nicht.
    Also gab ich Lastschrift an. Da ging der Preis auf 680 rauf.
    Pro Flug 29,99 € Gebühren. Den Vorgang brach ich ab und wechselte zu einem
    anderen Anbieter.
    An den folgenden Tagen erhielt ich emails von Fluege.de mit dem Hinweis ,
    den Vorgang nicht abgeschlossen zu haben. Man bat um Vervollständigung.
    Die emails habe ich ignoriert.
    gezahlt habe ich nicht.
    Kann das System bei Fluege.de sein, hintrelistig irgendwelche Gebühren zu verlangen?????
     
  4. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Ich hab jetzt mal ein wenig rum gelesen. wenn man bei google Suchbegriffe wie " Fluege.de abzocke" eingibt wird einem ganz anders. Stern TV hat wohl auch schon das Thema behandelt.

    @ ogeretla: Kannst leider voll vergessen. Die starten eine Bandaufnahme, da weisen sie dich drauf hin welche Gebühren jetzt anfallen und man muss zustimmen. Klar, stimme ich nicht zu stornieren die alles und man darf 100 Euro abdrücken. ist auch alles so in den AGB niedergeschrieben, aber mal ehrlich, wer liest die noch heutzutage im Internet?

    @ Guenther: Dein Glück war das du den Vorgang noch nicht abgeschlossen hattest, da wollen sie dich mit den Emails nur dazu bewegen den Flug doch noch zu buchen.
     
  5. pusher1

    pusher1 Member

    Registriert seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    199
    Danke erhalten:
    0
    Fluege .de? da wollt ich auch mal nen Flug buchen (damals Werbung mit Ballack und Callmund), nachdem alles klar war und ich meine Kk-daten abgegeben hatte klappt es dann ploetzlich doch nicht. Anrufen zwecklos , man haengt nur in Warteschleifen rum, ich hab dann 2x taeglich mein Konto kontrolliert, Missbrauch gab es zum Glück nicht, um fluege.de mache ich seither einen weiten Bogen. Das einzige Portal mit dem ich soweit zufrieden bin ist opodo, ich mache meine flüge aber meist mit den Airlines direkt. Zuerst auf skyscanner, da sieht man welche Verbindungsmoeglichkeiten es gibt, dann zu den Seiten der Airlines. Damit habe ich nur gute Erfahrungen. :yes:
     
  6. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Habe kürzlich bei seat24 gebucht da Thai Direktflug dort nur 630 euro und bei der Airline direkt 750 euro. Auch dort gab es irgendwie versteckte Kreditkartengebühren die erst kurz vor Schluss angezeigt wurden, aber da ohne Zusatzkosten Direktüberweisung ging dann darüber problemlos ausgeführt.

    Normaler Weise nutze ich die Portale nur zum Vergleich und buche dann bei der Airline direkt. Allerdings fiel mir in letzter Zeit auf, dass die Buchungsportale teils günstiger sind als die Airline Websites. Das verstehe ich nicht. Muss doch die Airline noch Gebühren abdrücken. Würde die Airline mir direkt den gleichen Preis geben, würde ich dort buchen.
     
  7. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.619
    Danke erhalten:
    52
    Ist richtig, am besten die Flüge bei der Airline direkt buchen.
    ThaiAirways akzeptierte bei meiner letzten Buchung von BKK
    nach Ubon nur Kreditkarte. Gebucht habe ich bei Seat 24, 63€
    statt 43 €.
    Terry84: stimmt!
    pusher1:
    Opodo halte ich für seriös, aber mieseer bzw dummer Service bzw kein Service.
    Die Buchung bei Fluege.de brach ich ab und buchte dann bei Opodo mit
    gleichzeitiger Überweisung des Preises. Stutzig wurde ich als keine Bestätigung erfolgte.
    Eine ERücksprache, nach ca 60min in derr Warteschleife, ergab, daß Thai den Flug nicht bestätigte,
    also wieder kein Ticket. Die Erstattung des Betrages erfolgte innerhalb von
    drei Tagen. Gebucht habe ich dann bei elumbus,
     
  8. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Gleiches Spiel wie bei Hotel oder Urlaubsbuchungen.... Neckermann kauft im Hotel XY 100 Zimmer über einen 15 Wochen Zeitraum und bekommt natürlich die dicken Rabatte. Willst du dann ein Zimmer mal eben selbst buchen kommt es dich oft teurer.

    Aber nach dem Fazit jetzt lege ich die 15 oder 20 Euro gerne obendrauf Bei LH, Swiss, Thai oder wie sie alle heißen. Da weiß ich dann aber auch das ich nicht noch 5 Versicherungen und 2 Abo´s aufgeschwatzt bekomme.
     
  9. popo

    popo Senior Member

    Registriert seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    363
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Sand und Sonne ;-)
    Fluege.de ist ein Mistladen mit denen hatte ich 2012 auch schon Ärger nie wieder.......
     
  10. Samui121

    Samui121 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    558
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Therapeut ?????
    Ort:
    Fuck Off Warnings
    Betrugsverdacht bei Ab-in-den-Urlaub.de-Betreiber Unister (01.04.2015)
    01.04.2015 RSS Feed abonnieren Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen

    Betrugsverdacht bei Ab-in-den-Urlaub.de-Betreiber Unister - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/reise/samstag-von-schwarzen-schafen-id9839926.html#plx1897593575




    Wie das ARD-Magazin „Fakt“ diese Woche berichtete, hätten gemeinsame Recherchen mit Computer Bild den Verdacht nahe gelegt, dass zwischen 2008 und 2013 rund 100.000 Kunden von Fluege.de, Flug24.de und Billigfluege.de betrogen wurden. Und 18 Airlines gleich mit. Der Schaden soll zehn Millionen Euro betragen.

    http://www.derwesten.de/reise/samstag-von-schwarzen-schafen-id9839926.html

    Mit diesen teuren Tricks arbeiten Flugportale


    Buchungsportale wie fluege.de versprechen, den billigsten Flug zu finden. Doch während des Buchungsvorgangs werden immer mehr Gebühren auf den Preis aufgeschlagen. Verbraucherschützern reicht es.

    http://www.welt.de/finanzen/verbrau...iesen-teuren-Tricks-arbeiten-Flugportale.html


    Die Machenschaften des Abzock-Imperiums Unister

    Für die Portale von Unister werben Prominente wie Reiner Calmund und Michael Ballack. Doch nun deckt Computer Bild auf: Die Firma zockt Tausende Deutsche mit skrupellosen Methoden ab.

    http://www.welt.de/wirtschaft/webwe...henschaften-des-Abzock-Imperiums-Unister.html


    [h=1]Meinungen zu Flüge.de Online-Flugportal[/h]
    http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/fluege-de-online-flugportal-197205-1.html

    Greetings GG
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2015
  11. snow

    snow Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    4
    Danke erhalten:
    0
    Hi :) also ich hab auch negative Erfahrungen mit fluege.de gemacht. Vor allem nervt mich, dass wenn ich einen günstigen Flug gefunden habe und mich durch die Personaldateneingabe und Bezahlungsart klicke .............. der Flug immer teurer wird :(

    Ich buch eigentlich meinen BKK Flug seit 13 Jahren bei travel-overland.de, manchmal guck ich, wenn ich die genauen Flugdaten habe bei google noch mal, obs ihn irgendwo günstiger gibt........aber wenns nur um 10 Euro geht is mirs egal...... :)
    Hab gute Service Erfahrungen gemacht mit travel-overland.de ........... nette Leute mit Tips und Rat ....... und wenns in Thai Probleme gibt, kann ich sie immer noch kostenfrei über Facebook befragen die Leutz von to.

    viele Grüße sssssssssssssssssssssssnow.... :) ps dies Jahr nix Thailand...... aber ab 01.01.16 gehts wieder los :)))
     
  12. malaja50

    malaja50 Junior Member

    Registriert seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    146
    Danke erhalten:
    21
    Vor "Unister" wird schon seit Jahren gewarnt. Ich buche mehrmals jährlich über das jeweils günstigste Portal. Noch nie Probleme.
     
  13. Longhard

    Longhard Junior Experte

    Registriert seit:
    25.05.2013
    Beiträge:
    653
    Danke erhalten:
    381
    Beruf:
    Flugbegleiterinnenbegleiter
    Ort:
    Viva "Colonia"
    Hallo Kollegen,
    bei meinen bisherigen drei Buchungen über das Portal "flüge.de" von 2013 - 2015 gab es bisher keine Probleme.
    Ich habe mir auch die kostenfreie MC-Gold von denen zugelegt.
    Seitdem keine Servicegebühr mehr!
    Ist schon heftig, pro Strecke 29,90 €-tikos zu verlangen!
    Ich hatte bisher bei der Abwicklung der Buchungen keinen Grund zur Beschwerde.
    Lediglich das vermehrte durchklicken bis zur Anzeige des endgültigen Endpreises ist wirklich nervig.
    Das Portal hatte auch nicht immer den besten Preis, bei den Airlines EY und TG habe ich bereits
    vier mal direkt (günstiger) gebucht.
    Also auch von mir keine allgemeine Empfehlung !
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2015
  14. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.264
    Ort:
    Hamburg
    Mir ist es echt ein Rätsel, warum man sich den Stress mit solchen No-Service-Portalen überhaupt antut.

    Wenn ich nur einen Flug brauche und sowohl Reisedaten als auch Airline feststehen, ist das in 10 Minuten direkt bei der Airline eingebucht.
    Da hat man überall einen Ansprechpartner, wenn man mal etwas umbuchen will/muss. Völlig Stressfrei.

    Ansonsten sucht man sich ein gutes Reisebüro, gibt denen die Eckdaten der Reise vor und lässt sich da ein Paar Angebote machen.
    Die nehmen dann bei reinen Flugbuchungen ihre Servicegebühr von etwa € 20,- und gut. Bucht man noch weitere Leistungen, fällt selbst die meist nicht an.
    Dafür spart man sich stundenlanges Suchen im Internet und hat einen Ansprechpartner, wenn man ihn braucht.
     
  15. Longhard

    Longhard Junior Experte

    Registriert seit:
    25.05.2013
    Beiträge:
    653
    Danke erhalten:
    381
    Beruf:
    Flugbegleiterinnenbegleiter
    Ort:
    Viva "Colonia"
    Hallo Kollegen,
    -awita- hat Recht, ein Reisebüro macht die Flugbuchung sicherlich schnell/professionell und günstig.

    Für mich ist es jedoch immer auch Teil der Vorfreude auf den Urlaub, den für meinen Reisezeitraum
    günstigsten Flug zu finden.

    Genau diese stundenlange/tagelange Recherche macht (mir zumindest) einen Riesenspaß!

    Wenn der Flug gebucht ist, baue ich mir dann meine weitere Reiseplanung wie Hotels, usw.
    ebenfalls über verschiedene Portale drumherum.
    Ist aber nicht mehr das Thema hier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2015
  16. borat

    borat Experte

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.496
    Danke erhalten:
    843
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    köln
    Homepage:
    Ich hatte fuer meinen weihnachtstrip meinen flug ueber fluege.de gebucht.

    530 euro fuer dus-bkk ueber dubai mit annehmbaren transitzeiten von 4 std.

    Nachdem ich gebucht hatte, habe ich festgestellt, dass die meine kreditkarte nicht belastet haben. 2 tage vor dem flug kam dann eine stonierung, weil der flug nicht mehr verfügbarwar. Ich war total sauer. Leider musste ich dann ueber "lastminute fluege" einen flug mit emirates fuer 560 euro kaufen, allerdings mit transitzeiten von 12 std. Auf hin und rueckflug, weil es sonst nur noch fluege fuer ueber 1000 euro gibt.

    Das problem ist eibfach, dass die bei fluege.de die kreditkarte erst tage spaeter belasten und es dann wie bei mir vorkommen kann, dass der flug dann nicht mehr verfuegbar ist.
     
  17. Frank1

    Frank1 Rookie

    Registriert seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    25
    Beruf:
    Habe ich
    Ort:
    NRW
    Hi,
    leider habe ich vorher hier nicht reingeschaut und auch schlechte Erfahrungen mit fluege.de gemacht. Ich hab für meinen Urlaub dieses Jahr den Flug über das Portal gebucht, Ablug ab FFM um 21:10. Dann Hotel direkt gebucht auf der Hotel Seite mit Angabe von Ankunft im Hotel. Alles wunderbar, bis auf einmal fluege.de mich anmailte und die Flugzeiten mal eben um 6 Stunden vor verlegte, also Abflug um 14:15 und somit auch frühere Ankunft in BKK. Natürlich dort angerufen und nach der Endlosschleife einen Mitarbeiter vom Callcenter mit Sitz in Indien (so kam es mir zumindest vor) am Hörer der mir sagte das man gegen eine "geringe Gebühr" alles bei den alten Abflugdaten lassen könne. Fazit: nie mehr bei dem Portal irgendetwas buchen oder machen und beim Hotel für einen Early Check Inn nachgefragt. Der ist um einiges Billiger als die Gebühren bei dem Portal.......
     
  18. paradies

    paradies Junior Member

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    131
    Danke erhalten:
    4
    Ich habe gerade gestern für mich und 2 weiteren Personen dort gebucht,
    AMS-BKK/BKK-FRA für 431€ mit Qatar.
    Es ist nicht das erste mal das ich selber online meine Flüge buche, mindestens 7 mal schon gemacht, allerdings bin auch ich gestern auf die Service Gebühr reingefallen.
    32,99€ das ganze 3 mal.
    Klar war es mein Fehler, ist nunmal so, aber mir war so eine Gebühr ganz ehrlich gesagt nicht bekannt von anderen Portalen.
    Habe zwar die 32,99 € gesehen, aber nicht das es 3 mal berechnet wird, hab ganz ehrlich gesagt gedacht, das dass die Gebühr für die Kreditkartenzahlung ist.
    Am Ende bezahle ich jetzt statt 431€, 463,99€ pro Person.
    Sicher kein Weltuntergang und immer noch günstig,
    für mich war es trotzdem das erste und letzte mal bei dem Laden,
    auch wenn es mit mein Fehler war.

    Wenn ich das hier lese mit den Kartenzahlung, das nicht belastet werden konnte, bin ich froh das ich meine E-Tickets schon bekommen habe...
     
  19. greoj

    greoj Senior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    1.547
    Danke erhalten:
    207
    soweit ich weiss, ist das auch illegal,das man den komplettpreis zum schluss anzeigen tut. desweiteren muss es eine zahlung geben,die ohne gebühr ist.sei es kartenzahlung oder überweisung oder der gleichen.
    deswegen sollte man sich den preis ganz zum schluss auch nochmals anschauen,ob nicht noch was dazugekommen ist.
     
  20. Caligula-

    Caligula- Junior Experte

    Registriert seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    550
    Danke erhalten:
    2
    Flüge de sitzt in Holland und ist somit nicht an Deutsches Recht gebunden,ich habe auch schon den ein oder anderen Flug bei denen und anderen Anbietern gebucht,im Endeffekt spart man nicht wirklich was,ich buche jetzt wenn möglich immer bei den Airlines direkt wie jetzt mit Emirates nach Lusaka der Flug kostet direkt zwar unglaubliche 14 Euro mehr aber dafür muss man Dingen wie Rail and Fly nicht ewig hinterherlaufen,man braucht keine Sauteuren Hotlines benutzen.
    Auch das bange warten,teilweise Tagelelang das der Flug bestätigt wird fällt da weg.
    Diese Agenturen müssen die Tickets doch auch bei den Airlines buchen und von irgendwas müssen die Leben.