Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zum Reisebericht des Monats Dezember 2016 ist gestartet!

    Beteilige dich an der Community und stimme jetzt ab.
    Information ausblenden
  3. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF Januar 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden
  4. Gast, das Jahr 2016 ist vorüber und es finden die Jahreswahlen zur:
    Miss-TAF-2016
    Best-of-Miss-FSK-18-2016
    und zum
    Best-of-Ladyboys-2016
    statt. Gib deine Stimme jetzt deiner Favoritin!
    Information ausblenden

Erfahrung mit Offshore Bankkonten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von bangkok-addict, 19.08.2013.

  1. avatar

    Registriert seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    0
    Hallo zusammen,

    ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken ein Bankkonto in Hongkong zu eröffnen, bestenfalls ein Multi-Currency Konto. Hat irgendjemand damit Erfahrung und kann mir vielleicht näheres sagen zu Minimum Deposit bei verschiedenen Banken( z.B: HSBC, Standard Chartered usw.), Online und Telephone Banking usw...

    WICHTIG: Ich bin nicht daran interessiert eine Offshore Corporation zu gründen oder zu registrieren es geht wirklich nur um ein persönliches Konto. Der Grund hierfür ist ziemlich einfach: Ich vertraue den Banken auf den Philippinen nicht wirklich, wenn ich Geld auf deutsche Konten überweiße dauert es manchmal ewig, Online Banking ist auch nicht wirlich gut und der Hauptgrund ist eigentlich dass die Banken hier nur für max. 500 000 Pesos haften, was ja ein kompletter Witz ist (ob das 100% korrekt ist weiß ich nicht, aber ich habe es so von einem Bank Manager erzählt bekommen und kenne auch Leute hier die ca 10 verschiedene Bankkonten haben aus demselben Grund)

    Also warum nicht ein Offshore Konto eröffnen damit ich mich mit den Banken hier nichtmehr soviel rumärgern muss und mich auch sicherer fühle. Hoffe jemand kann helfen.
     
  2. avatar

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.294
    Danke erhalten:
    967
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    HSBC in SIN seit 10 Jahren in S$ und € - noch nie Probleme
     
  3. avatar

    Onkel Gast

    SIN interessiert mich auch. BM, was kriegst du denn dort für die einzelnen Währungen derzeit an Zinsen? Haben die die auch THB- oder PHP-Konten?
     
  4. avatar

    Registriert seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    0
    Habe gar nicht an Singapur gedacht. Neben den Fragen die Onkel gestellt hat würde mich eben auch interessieren was es für Vorraussetzungen gibt, also benötigte Dokumente, Min. Deposit usw.
    Und wie läuft die eigentliche Kontoeröffnung ab? Brauche ich einen Termin oder kann ich da einfach reingehen und ein Konto eröffnen.
     
  5. avatar

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.294
    Danke erhalten:
    967
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Zinsen gibts keine , es sei denn man macht in Ausi $ . Einfach rein in die Bank und KTO eröffnen , Hoteladresse hat damals gelangt.

    Foreign Konto hab ich online eröffnet , Kurze email und 24 h später war alles klar . Onlinebangking usw ziemlich sicher mit electronic pin advice , wenn was unklar ist , wird man sofort angerufen.

    Hatte früh noch in hanoi bezahlt und war gerade gelandet und hatte Geld gezogen , schon klingelt das phone . Bankkarte und CC kein Problem, Partnerkarte geht auch

    Abhebungen erscheinen sofort als SMS, hast noch nicht mal das Geld aus dem ATM gezogen. Überweisungen nach Dland und TH in 20 minuten.

    Jedes Jahr gibts eine Update abfrage zum gegenwärtigen Aufenthaltsort usw alles easy
     
  6. avatar

    Onkel Gast

    Das ist ein ganz normales Girokonto mit Karten und so (foreign currency account), oder? Also kein Anlagekonto (foreign currency deposit bzw. saving), richtig? Aber das sucht der OP wohl auch, glaube ich. Mir geht's eher um was anderes.
     
  7. avatar

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.892
    Danke erhalten:
    972
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2013
  8. avatar

    Onkel Gast

    Er muss dazu aber extra nach Deutschland. Für Thailand und Phills nur mit deutschem PostIdent möglich.
     
  9. avatar

    paff V.I.P.

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Und Multicurrency hat die DKB auch nicht oder?
     
  10. avatar

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.892
    Danke erhalten:
    972
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Da würde ich bei der DKB mal nachfragen. Ich weiß, steht nicht auf der Liste.
    Ich habe da vor 3 oder 4 jahren mal angefragt, Ich brauchte einen Mietvertrag und eine beglaubigte Passkopie wenn ich mich recht erinnere. Das ganze hatte sich dann zerschlagen, da ich eine neue Stelle in Österreich angenommen hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2013
  11. avatar

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.892
    Danke erhalten:
    972
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Habe gerade noch mal nachgeschaut, bekam damals folgende Nachricht von der DKB:

    DKB.PNG, Erfahrung mit Offshore Bankkonten, 1
     
  12. avatar

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.294
    Danke erhalten:
    967
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
  13. avatar

    paff V.I.P.

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Das einzige Giro das ich aktuell besitze, das einen Zins gibt, ist das von der DKB. Und da gibt es 0,2%.
    Wenn man Zinsen will, kann man meist ein Tagesgeldkonto eröffnen bzw hat automatisch eines dabei. Das Umbuchen ist meist mit sehr wenigen Klicks erledigt, aber das Geld eben i.d.R. nicht sofort verfügbar sondern erst am nächsten Tag. Wobei ich mir grad nicht ganz sicher bin, ob man es zB bei der Comdirect nicht direkt zur Verfügung hat. Aber auch da gibt es nicht viel mehr als ca. 1,5% aktuell, oft weniger.
     
  14. avatar

    Onkel Gast

    Giro gibt ja nichts, bzw. maximal 0,5%, mehr ist mir nur fidor mit 1,2% bekannt. Deswegen frage ich ja nach Tagesgeldkonten. Da bekommst du in Deutschland derzeit zwischen 1,00% und 1,5%. Wenn du jetzt noch die Steuern abziehst, liegst du bei ca. 1%. Deswegen ging ich davon aus, dass es in SIN für Euro-Konten auch irgend etwas im Bereich von ca. 0,75% gibt. Null ist halt arg wenig :wink:
     
  15. avatar

    Onkel Gast

    @paff

    Renault Bank 1,5% - Überweisung auf Referenzkonto wird taggleich gut geschrieben
    NIBC Tagesgeld 1,5% - Überweisung auf Referenzkonto wird taggleich gut geschrieben
    MoneYou Tagesgeld 1,45% - Überweisung auf Referenzkonto wird taggleich gut geschrieben

    Da die Geschwindigkeit immer von beiden beteiligten Banken abhängt, sei gesagt, dass sich o.g. Angaben auf Testläufe mit einem VR Konto beziehen.
     
  16. avatar

    Onkel Gast

  17. avatar

    Registriert seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    0
    Also ich werde wohl einen Smart Vanage/Personal Integrated account mit HSBC in Hong Kong eröffnen. An der Hotline sagte man mir alles was ich bräuchte sei mein Passport, Nachweiß meiner aktuellen Adresse (Wasser oder Stromrechnung ist ausreichend) und die Min. Einzahlung die für diesen Account nur 2000 HKD ist. Was es an Zinsen für die Savings Accounts gibt weiß ich nicht, ist für mich aber auch nicht ausschlaggebend, werde es hier aber reinschreiben sobald ich den Account eröffnet habe und eine Liste oder etwas ähnliches habe.
     
  18. avatar

    jelly frog Junior Member

    Registriert seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    87
    Danke erhalten:
    1
    HSBC HK Kontofuehrungsgebuehren 120 HKD pro Monat. Ebenfalls 20-30 HKD pro ATM Abhebung im Ausland. Wenn ichs geschaefltlich nicht brauchen wuerde, wuerde ich dort niemals ein Konto aufmachen.
     
  19. avatar

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.294
    Danke erhalten:
    967
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    In SIN ,pro abhebung 8 s$ , kontogebühren NULL