Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

F95 entlaesst endlich Weidemann.Affengeil

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Wilukan, 13.11.2007.

  1. Wilukan

    Wilukan Gast

    nun steigen wir auf. :mrgreen:
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Jetzt kommt der Ristic wieder :wirr:

    Lotus
     
  3. pustebacke

    pustebacke Experte

    Registriert seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    1.169
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing.
    Ort:
    Braunschweig
  4. Guest

    Guest Gast

    Düsseldorf- Fortuna-Coach weg
    Uwe Weidemann gefeuert! Wer kommt im Winter? Vor dem Auslaufen trat Uwe Weidemann ein letztes Mal vor die Mannschaft, verabschiedete sich und wünschte alles Gute. Ein Schritt, der in Kürze ohnehin unausweichlich schien, am Montag aber mit einem spektakulären Urknall vollzogen wurde: Fortuna hat ihren Trainer gefeuert!
    Mehr Info
    Disziplin gefordert
    „Trainager” Werner beinhart mehr ›Neueste Meldungen › Mehr aus Düsseldorf › tipp
    Fortuna-News! Aktuelle Meldungen & Berichte über Fortuna Düsseldorf per RSS-Feed direkt auf den Rechner! Hier gratis abonnieren › Die sportliche Entwicklung, gerade in den letzten beiden Spielen, hat den Ausschlag gegeben“, erklärte Präsident Peter Frymuth. Nachdem die Mannschaft die Fans beim 1:1 gegen Braunschweig mit Folter-Fußball wieder mal fast zur Weißglut getrieben hatte, Weidemann anschließend für seine Analyse („klasse kämpferische Leistung in der zweiten Halbzeit“) im VIP-Bereich höhnisch ausgelacht wurde, zogen sich die anwesenden Mitglieder von Präsidium und Aufsichtsrat zurück. Das Votum war eindeutig – 6:1 Stimmen gegen den Trainer.

    Finanzvorstand Werner Sesterhenn hatte angesichts der Entwicklung richtig feuchte Augen, erklärte am Montag: „Eine sehr schwere Entscheidung. Aber es gibt Gründe für die Entlassung. Die Mannschaft hat einfach schlecht gespielt, der Fußball in der Arena war unattraktiv. Und die Fans sind uns wieder massiv davongelaufen.“

    Bis zur Winterpause übernimmt Manager Wolf Werner, Co-Trainer bleibt Uwe Klein. Danach soll es der Aufstiegs-Messias richten. Gespräche gab es laut den Verantwortlichen noch nicht, in Düsseldorf machten gestern aber schon Namen wie Jürgen Kohler, Michael Frontzeck, Peter Neururer oder Frank Neubarth die Runde.

    „So konnte es nicht weitergehen“, betonte Thomas Allofs, der sich vor Wochenfrist als einziges Vorstandsmitglied das 1:0-Gegurke in Wolfsburg antat. „Es war keine unlogische Entscheidung. Schließlich können wir nicht an einem Trainer festhalten, von dem wir nicht mehr überzeugt sind. In dieser Liga ist es mehr als realistisch aufzusteigen. Das geht aber nicht, wenn die Spieler nicht ihr Potenzial abrufen.“

    Weidemann scheiterte aber nicht nur an den zuletzt kläglichen Darbietungen seiner Kicker. Da waren die erneute Grüppchenbildung in der Mannschaft, zudem die oft unglückliche Außendarstellung. Das fing vor der Saison an („Wir wollen die Großen der Liga ärgern“) und mündete zuletzt in der Bankrotterklärung, sich irgendwie in die Winterpause retten zu wollen.

    Die Mannschaft hat einfach schlecht gespielt, der Fußball in der Arena war unattraktiv. Und die Fans sind uns wieder massiv davongelaufen.
    http://www.express.de/servlet/Satel...kid=269&ressortid=100&articleid=1192790293105
    Lotus
     
  5. Wilukan

    Wilukan Gast

    die brauchen nen harten hund,der wenig kostet,viel leistet...gibbet den?
    wer kommt schon freiwillig zu uns?
    aber:
    der neue kann nur gewinnen,er wird zum fussballgott erkoren,steigt er mit f95 auf.
    wollen wir mal ehrlich sein.
    wir als gefuehlter 1.ligist muessen aufsteigen,soinst platzt der ganze laden auseinander,nur traut sich das niemand zu sagen.
     
  6. Macros

    Macros Experte

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    1.406
    Danke erhalten:
    0
    SIEG gegen den äffzähh....

    3:0 zur pause.... in der zweiten hälfte zwar noch 2 kassiert, aber.... gewonnen :yes: :yes: :yes:
     
  7. Guest

    Guest Gast

    3 Tore,man kanns kaum Glauben,aber schön :yes:
     
  8. Guest

    Guest Gast

    nopic.jpg, F95 entlaesst endlich Weidemann.Affengeil, 1

    2:3-Derby-Debakel!

    Amateure führen FC vor

    Sie trotteten zum Mannschaftsbus. Und sagten lieber gar nichts mehr. „Muss heute nicht sein“, nuschelte Marvin Matip. Coach Christoph Daum hatte sich da schon mit einem sarkastischem Dauergrinsen auf den Lippen in den Bus verzogen. Er schickte nach dem 2:3-Derby-Debakel bei Regionalligist Fortuna Düsseldorf lieber Roland Koch vor. Und sein Co-Trainer gab ordentlich Gas.
    „Das waren nicht Spieler, die den Anspruch haben, in die Stammelf reinzukommen. Sondern Spieler, die ganz klar drin sind“, erklärte Koch. Und sprach einigen die Einstellung ab. Allen voran Ümit Özat, der mit einem „Katastrophen-Pass“ (Koch) nach nur 29 Sekunden eine erste Halbzeit einläutete, die man aus Kölner Sicht als Slapstick-Nummer bezeichnen kann. Fortuna, die tags zuvor erst Cheftrainer Uwe Weidemann gefeuert hatte, führte mit nur fünf Stammspielern den FC vor.

    Lawarée per Doppelpack, dann Reservist Asaeda ballerten ein 3:0 (!) nach 39 Minuten heraus. Und zwangen Koch zu einer überfälligen Maßnahme. Nickenig (schuld am Elfer zum 0:2), Helmes, Lustlos-Ümit, Alpay und der bedauernswerte Keeper Dieter Paucken mussten raus. „Wenn man dementsprechende Fehler macht, sind alle Vorsätze zunichte gemacht. Das kann sich der FC nicht leisten. Wir wollen eine Siegermantalität aufbauen und dazu gehören diese Testspiele“, polterte Koch.

    Mit Erfolg. Der viel Dampf machende A-Jugend-Bubi Moritz Hartmann und Kapitän Scherz sorgten wenigstens noch für Ergebniskosmetik.

    "Wir wollten auch mal wieder positive Zeichen setzen. Wichtig ist, dass die Düsseldorfer merken, dass wir eine Mannschaft haben, die begeistert fighten und Fußball spielen kann. So wollen wir die Fans zurückholen", zeigte sich Fortunas Interimscoach Werner hochzufrieden.

    Düsseldorf: Ratajczak, Cakir (64. Abelski), Palikuca (76. Caspari), Spier, Hergesell (64. Heidinger), Asaseda (46. Anfang), de Cock (46. Civic), Christ (46. Costa), Klimczok (46. Hampel), Cebe (86. van den Bergh), Lawaree (46. Kastrati).

    FC:paucken (46. Kessler), Ehret, Nickenig (46. Gambino), Alpay (46. Cullmann), Özat (46. Schöneberg)- Mitreski, Matip, Antar, Broich (68. André) - Scherz, Helmes (46. Hartmann).

    Zuschauer: 2612.
    Tore: 1:0 Lawaree (1.), 2:0 Lawaree (23., FE), 3:0 Asaeda (43.), 3:1 Hartmann (69.), 3:2 Scherz (70.).
    :super: :super:
    Lotus
     
  9. Wilukan

    Wilukan Gast

    naja.
    koeln ist und bleibt ne kirmestruppe,also mal net abheben.
    wir traten ja auch nicht in bestbesetzung an,ein test eben,aber der macht hoffnung.
    scheiss fc koeln,tod und hass dem fck :mrgreen: