Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Fehltritte

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Sukhumvit11, 22.06.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 24 Benutzern beobachtet..
  1. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Als ich vor einiger Zeit begann, hier im Forum meine letzten Reisen nach Bangkok, China, Pattaya, Dubai, Vietnam und Singapur/Manila in Text zu gießen und somit zurückzublicken auf die letzten Reisen, kamen mir immer mehr schräge Begebenheiten in den Sinn, die sich bei meinen letzten Reisen so abspielten.

    Ich eröffne hier mal einen Threat aus "Fehltritten", scheiß Abenden und Nächten, beschissenen Nummern, Reinfällen, blöden Verhalten von Girls, Abzocke oder einfach nur miese Begebenheiten, die sich so in den letzten Jahren ansammelten.

    Ich selber werde "einiges" beisteuern, würde mich aber über Berichte weiterer Fehltritte hier freuen. Geteiltes Leid ist halbes Leid - es würde mich beruhigen, wenn nicht nur ich mal "fehlgetreten" bin...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2016
    plux46, harry771, El Diablo und 3 anderen gefällt das.
  2. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Fehltritt in Bangkok

    Vor einigen Jahren kam ich spät (nach einigen Afterwork-Drinks irgendwo) an der ASOK-Station an und lief zu meinem Hotel. Auf der Sukhumvit sprach mich eine (naha, eigentlich duzende) an und offerierte eine Massage auf meinem Zimmer. Auf meinen für Bangkok um diese Uhrzeit doch ungewöhnlichen Anzug machte ich wohl den Eindruck, einen harten Arbeitstag gehabt zu haben. In Bangkok, haha...

    Anyway, das Girl gefiel mir, kam schnell zum Punkt und die Idee war ja auch nicht sie schlechteste.
    Ich nahm sie bei der Hand und mit ins Hotel.
    Bisher noch alles normal...

    Im Zimmer hielt sie binnen drei Sekunden die Hand auf und meinte "you pay me first". Nach meiner sehr höflichen Antwort, dass ich einen "fuck" tun wurde, wurde sie pampig.
    Naja, nach einigen Diskussionen,die ich gewann haha, landeten wir unter der Dusche.
    Mitten während des Einseifens steckte sie mir ihren Finger in den Hintern und massierte meine Prostata. Noch an diesem Organ fummelnd fing sie wieder an und bat um Geld!! Ich wiederhole, nackt in der Dusche, Finger in meinem Hintern und die andere Hand an meinem Schwanz!. Vermutlich meinte sie, dies sei genau DER Moment, um dieses Thema anzusprechen.
    Ich stellte die Dusche ab. gab ihr ein Handtuch und sagte, sie möge bitte augenblicklich gehen.
    Wieder das übliche thailändische Gebruddel, gepaart mit Beleidigungen und sogar Drohungen.
    Nach weiteren 5 Minuten war die Dame mit nassen Haaren und Schuhe in der Hand vor meiner Türe.
     
    doclec, plux46, PattayaFan und 3 anderen gefällt das.
  3. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Fehltritt in Shanghai

    Als ich noch recht unerfahren und am Beginn meiner Tätigkeit in China in Shanghai war, begab sich folgendes:

    Ich kannte damals noch nicht die Bars und Spas in Shanghai und aquirierte ausschließlich auf der Strasse. Besser ausgedrückt: Ich ließ mich aquirieren, indem ich eines der zahlreichen Offerings auf der Nanjing Road annahm und mir eine Massagelady auf's Zimmer bestellte.
    Zur vereinbarten Zeit klopfte es direkt an meiner Zimmertüre (damals waren die Kontrollen durch den Frontdesk noch nicht vorhanden und auch die Stockwerke konnten ohne Keycard erklommen werden).
    Ich offnete und fand eine ziemlich schüchterne aber recht hübsche und junge Chinesin im Türrahmen vor.
    Meine Versuche, eine entspannte Stimmung durch ein wenig Smalltalk herzustellen verliefen im Sand, da sage und schreibe null komma null English vorhanden war.
    Sie hielt mir alsdann ein Handy ans Ohr und ich durfte alles weitere mit ihrer Mamasan besprechen.
    Na gut: Massage, dann Blowjob bis zum happy end. OK. No problem. Sie übersetzte es dem Girl und ich begann mich auszuziehen.
    Sie zeigte auf die Dusche und es dauerte schon mal gute 10 Minuten bis ich ihr verständlich machte, daß ich bereits vor einigen Minuten geduscht habe (ging nur durch Zeigen der Fusstapser auf dem Boden und dem nassen Handtuch).
    Den Versuch ihr zu sagen, dass bei einer Massage meinerseits und "nur" einem Blowjob sie nicht duschen müsse, erstickte ebenfalls in der Verständnislosigkeit der englischen Sprache.
    Dann machte sie plötzlich Zeichen, daß sie ihr Geld wolle.
    Ich machte ihr mit Handzeichen (Daumen und Zeigfinger auf- und abwärts bewegend) und Gestik klar, dass wir zuerst die Massage machen und ich im nachhinein bezahlen würde. Mir schwante schon Übles.
    Wieder endete diese Diskussion mit einem Anruf der Mamasan und nach weiteren guten 10 Minuten war auch das geklärt.
    Dann versuchte sie mich auf's Bett zu bewegen und wollte sich auf mich setzten.
    Wieder eine Diskussion dahingehend, dass ich nicht ficken wollte sondern "nur " einen Hand- und Blowjob, mit Happy Ending.
    Wieder Mamasan angerufen. Wieder alles erklärt.
    Nächster Versuch...
    Sie öffnete - nein: Sie versuchte, ein Kondom zu öffnen. Misslang vollständig.
    Wieder begann ich ihr mit Gestik klarzumachen, dass wir das für "nur" eine Massage und einen Handjob nicht benötigen würden.
    Wieder wurde die Mamasan angerufen.
    Jetzt wurde ich lauter und erklärte ihr deutlich, was sie dieser dummen Gans alles sagen sollte:
    Massage ohne Kondom.
    Blowjob ohne Kondom.
    Bis zum Happy End.
    Dann gibt es das vereindbarte Geld.
    Ok. Wieder aufgelegt.
    Weiter gings...
    Sie knabberte an meinem Schwanz rum wie an einer Bahlsen-Stange. Mit vollem Zahneinsatz.
    Nach maximal einer Minute stand sie auf, rannte ins Bad holte den Mülleimer ans Bett und spukte hinein.
    Das wiederholte sich alle 2 Minuten!!!
    Sie würgte, griff zum Eimer, spukte hinein, verbrat meine beiden Toilettenrollen mit Abwischen um machte dann wieder für einige Sekunden weiter....
    Nach mehreren derartigen Repititionen bat ich sie um ihr Telefon und rief erneut ihre Mamasan an und erklärte ihr, dass ich dieses Girl jetzt wieder nach Hause schicke.
    Sie reagierte sogar noch recht verständnisvoll und bat lediglich, ihr etwas fürs Taxi zu geben.
    Ich legte auf und machte meiner Nixe klar, dass es zuende war, gab ihr 100 RMB (über 12 Euro damals) und zeigte zur Tür.
    Aber nix da.
    Sie machte mir ständig deutlich, dass sie mehr Geld wolle.
    Also, erneut die Mamasan angerufen und das Handy weitergereicht, um ihr doch bitte das Vereinbarte nochmals auf chinesisch zu erklären.
    Als sie auflegte fing sie an zu heulen, aber nicht auf die Art, die mir ein Bedauern hervorgebracht hätte, sondern sie wurde noch agressiv und brüllte.
    Und sie ging nicht.
    Sie blieb auf dem Bett sitzen und schrie, heulte und stampfte mit den Füssen auf den Boden.
    Erneut bat ich sie die Mamasan anzurufen und erklärte dieser, dass wenn sie jetzt nicht sofort mein Zimmer verlassen würde, ich die Security rüfen müsse.
    Das Girl zog sich darauf hin fertig an und brüllte nur noch so vor sich hin. Zum Glück auf chinesisch :).
    Sie knallte die Türe von außen zu und verschwand zum Glück in der Nacht von Shanghai..
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2016
    badtaya77, quasaro, lucky2000 und 8 anderen gefällt das.
  4. TokyoSkyTree

    TokyoSkyTree Junior Experte

    Registriert seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    708
    Danke erhalten:
    607
    Beruf:
    Friseur
    Ort:
    Mikronesien
    Wie geil ! Eine großartige Idee solch eine Thematik zu starten, das könnte u.a. sehr, sehr lustig werden . Ich freue mich drauf ! Danke sehr
     
    rooy, Urlauber62 und Sukhumvit11 gefällt das.
  5. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Danke Dir auch :).
    Dann mal los...
     
  6. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Fehltritt mit "xxx" in Shanghai

    Als ich vor einiger Zeit geschäftlich in Shanghai unterwegs war, beendeten wir, meine Geschäftspartner und ich, den Abend in der Cloud 9-Bar im Hyatt-Hotel, damals eines der "höchsten" Bars weltweit.

    So nach und nach verabschiedeten sich meine Partner und Kollegen und ich hatte seit ner Stunde ein Working Girl am anderen Ende der Bar im Visier. Unauffällig prosteten wir uns bereits seit einer halben Stunde zu und ich wartete nur darauf, die die Jungs endlich in ihre Zimmer runterfuhren.

    Als sie weg waren ging ich schnurstracks auf sie zu.
    Wir plauderten die üblichen Sondierungsthemen.
    Dann jedoch kams: Ich fragte sie nach ihrem Namen.
    Ich nenne diesen natürlich nicht, aber es war der meiner Tochter!!
    Klar, sicherlich ein Künsternamen, wie ihn alle Chinesen haben, aber das ging mal gar nicht.
    Nach zwei, drei weiteren Drinks erklärte ich ihr, dass ich sie unmöglich mitnehmen könne, das wäre zuuu schräg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2016
    PattayaFan und LOS_Fan gefällt das.
  7. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.163
    Danke erhalten:
    760
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Schön, dass Du uns an Deinen "Fehltritten" teilhaben lässt, daraus können alle lernen - bin dabei.
     
  8. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Hey :). Danke.
    Davon gibt es doch sicherlich bei vielen Membern, trotz all den Super-Stories, einige.
    Oder??
     
    Jerry gefällt das.
  9. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.003
    Ort:
    CH
    Na gut, ich gebe da auch mal einen zum besten, kann den @Sukhumvit11 doch nicht so alleine stehen lassen

    Es war vor zwei Jahren in unserem geliebten patty. Ich war alleine unterwegs und bereit von den Girls erlegt zu werden

    Irgendwie lief an dem Abend aber nichts, ich zog von bar zu bar doch der Funke sprang einfach nicht rüber

    Mir reichte es dann und ich machte mich auf den Heimweg. Ich lief durch die soi7 und kurz vor der Second steuerte ich nochmal eine Bar an, weil dort Fussball lief. Es lief irgend ein Champions League Spiel

    Ich also rein in die Bar, ins bequeme Sofa gesetzt und Bier bestellt.
    Schon kam die mamasan, das übliche, Name, woher, wie lange, wie oft etc
    Natürlich wollte sie mir eines ihrer Girls anbieten, doch bei dem was ich sah stach keine heraus und eigentlich hatte ich auch keinen Bock jetzt noch eine anzubaggern oder angebaggert zu werden
    Ich erklärte also der mamasan, dass ich nur etwas Fussball schauen und mein Bier trinken möchte. Darauf verschwand sie aus der Bar und kam mit einem heissen blonden und tätowierten Geschoss zurück und platzierte diese neben mich

    Wow, die sah echt klasse aus, mein Interesse am Fussballspiel schwand minütlich und ich bezahlte ihr 2 oder 3 ladydrinks

    Irgendwann würde es für mich Zeit aufzubrechen., also fragte ich die Lady ob sie mitkommen möchte, was sie bejahte

    Also barfine, Motorroller und ab ins Hotel. In meinem Zimmer machte ich etwas Musik und trank noch etwas auf dem Balkon mit ihr. Dabei erzählte sie mir von ihrem US BF der anscheinend an der kambodschanischen Grenze lebte

    Ich schickte sie dann unter die Dusche. Nachdem auch ich geduscht habe schnurstracks zu ihr ins Bett wo sie wie eine frühlingsrolle im Badetuch eingepackt war.
    Ich also erst feinfühlig mit streicheln, küssen doch schon als es an's Knutschen ging merkte ich, da läuft etwas falsch
    Ich versuchte sie dann aus dem Badetuch zu wickeln, was ohne ihre Mithilfe fast nicht ging, da sie sich echt richtig eingeschnürt hatte

    Auf jeden Fall sprang der Funke einfach nicht, sie war total passiv bis ablehnend
    Ich machte ihr klar dass ich auf die Art keine Lust hätte und wir die Übung daher abbrechen sollten
    Das wiederum wollte sie nicht, erklärte mir noch dass alles okay sei und fing unter meinem Badetuch lustlos meinen schwant zu reiben

    Auch das brachte mich nicht in Stimmung und mein golden gun hing nur auf halbmast....ihr fiel das wohl gar nicht auf oder schien für sie keine Bedeutung zu haben und fragte mich plötzlich nach Kondom

    Die ganze Situation empfand ich irgendwie schon lächerlich weshalb ich sie belustigt fragte für was sie denn jetzt ein Condor möchte, daraufhin sie "for blowjob"...ich sah aber wie angewidert sie war oder einfach wie ungern sie jetzt ihren Job erledigen wollte

    Ich brach die ganze Übung dann ab, begleitete sie dann noch zur Türe um die zu verabschieden.
    An der Türe hielt die mir noch die offene Hand hin was international so viel heisst wie " du hast mir was zu geben"

    Das war dann echt zu viel des Guten und ich erklärte ihr dass für die Performance von ihr und der Kohle die ich schon ausgegeben habe mit bf und Drinks eigentlich sie mir Kohle Schulden würde
    Es gab dann eine hitzige Diskussion an meiner Zimmertür bis es mir reichte und ich die unter wüsten Beschimpfungen ihrerseits aus meinem Zimmer schob

    Mein Fazit aus diesem Erlebnis: egal wie heiss oder scharf eine Lady aussieht, bringt es nichts die auszulösen wenn nicht vorher der sog Funke rüber springt oder eine grundsätzliche Sympathie oder Interesse am gegenüber besteht
    Und trotzdem griff ich auch bei meinem letzten Trip wüsteste line Beschimpfungen von einer ibar freelancerin, wurde in line von einer verliebten pornosexmaus aus einer gogo geblockt und brachte andere gogo Ladys zum Weinen
    Mit anderen Worten, man lernt nie aus und hinter jeder Fassade einer 6workerun verbirgt sich eine Persönlichkeit mit ihrem eigenen Schicksal ihren Problemen und Macken
    Also auch wenn man beinahe alles richtig macht, kann eine Nummer immer noch in die Hosen gehen
     
  10. borat

    borat Experte

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.496
    Danke erhalten:
    843
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    köln
    Homepage:
    ach echt jetzt? :lach:
     
    Skaramanca gefällt das.
  11. borat

    borat Experte

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.496
    Danke erhalten:
    843
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    köln
    Homepage:
    ok dann will ich auch mal:

    Wir schreiben das Jahr 2006, es war mein erster Trip nach Thailand, genauer gesagt ich war in Phuket. Auf der Bangla sehe ich ein tierisches heißes Girl, die mich in ihre Bar zieht. Schnell wird klar, dass ich sie barfinen werde.

    Wir laufen Hand in Hand in mein Hotel und alles scheint gut. Im Room angekommen beginnen wir zu knutschen und gehen duschen. Die Alte hat super Silikontitties, richtig geile Lady. Als wir dann anfangen zu ficken habe ich aber ein Problem. Mein Schwanz steht zwar wie eine 1, aber ich kann irgendwie nicht in sie eindringen. Egal was ich mache, es flutscht nicht und ich komme nicht hinein.

    Als ich sie Frage was mit ihrer Pussy los sei, rastet sie auf einmal völlig aus. Ich verstehe die Welt nicht mehr und breche die Nummer ab. Sie wird jetzt richtig sauer und will Geld. Ich habe zwar keine Ahnung wofür ich ihr Geld geben soll gebe ihr aber trotzdem 500 Baht. Sie steht jetzt am Türrahmen lacht mich gehässig an und sagt: "Me ladyboy!", knallt die Tür zu und verschwindet...
     
    quasaro, Biac51, pattayakurt und 13 anderen gefällt das.
  12. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    DAS ist ja wohl der Klassiker der Fehlgriffe, haha :).
    Und das immer noch mit Geldforderungen am Ende.Crazy.
    Um dan Gesichtsverlust für beide Seiten zu vermeiden gebe ich in diesen Fällen ein ganz klein bisschen großzügigeres Taxigeld, nur um den Begriff "pay" zu vermeiden. Wofür auch zahlen.
    Zumindest zeigst Du Dich noch anständig und versuchst zu die Damen verstehen, das ist löblich :)

    Dank Dir für's Teilen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2016
    Helmut83 gefällt das.
  13. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Ach du scheiße :) :).
     
  14. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.516
    Danke erhalten:
    1.904
    Ort:
    Frankenland
    Ich hatte auch schon das Problem, einen Katoy mitzunehmen, was ich anfangs nicht wußte. Das ging aber alles im guten aus. Auf dem Zimmer sagte sie/er damals:
    " I´m not what you think ". Die 300 Baht Barfine war futsch, aber das war schon alles.

    Eine andere Geschichte war schon vor längerer Zeit, kurz vor Silvester, wo wir mit einer Klicke von 4 Kerlen mit einem Auto nach von BKK nach Pattaya fuhren und uns dort vergnügen wollten. Am letzten Tag hatte ich ein Mädel an einer Bierbar in der Walkingstreet kennen, die ich unbedingt haben wollte.

    Meine Freunde gingen zurück nach Bangkok, ich hatte geplant mit dem Bus nach zu kommen. Recht spät eher früh gingen wir aus der Bar in mein Hotelzimmer. Nach dem Einzelduschen trafen wir uns im Bett. Beim Fummeln stellte ich dann fest, daß der Bauch sich wie ein frisch gepflückter Acker anfühlte. Nach Betrachten dieses Bauches war keine sexuelle Reize mehr da, da hätte auch kein Viagra, daß des dalmals noch garnicht gab, geholfen.

    Ich weiß es nicht, aber es sah so aus, als hätte sie kurz vorher ein Kind bekommen. Ich habe die Sache als Fehltritt eingestuft ohne sie jetzt zu beleidigen.

    Die anschließenden Mädels nahm ich dann nur noch von der Gogos. Später an der Beach ließ ich mir auch den Bauch zeigen.
     
    Sukhumvit11 gefällt das.
  15. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Oh yeah, Kamagra/Viagra sowie immer leicht einen sitzen zu haben... das hilft oft :)
     
  16. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Weiter geht's mit Fehltritten...

    Mamasan in Manila

    Tatort: Manila

    Als ich mal wieder einen Nachmittag im Havana Cafe, Makati ,verbrachte, genüßlich eine Zigarre rauchte, gespült mit einem eisgekühlten Sauvignon Blanc, kam ich ins Gespräch mit zwei Girls am Nebentisch. Anne und Michelle.

    Beide recht ansehnlich. Noch in "Tageskleidung" also nicht allzusehr aufgebrezelt oder geschminkt.
    Nach ein paar Gläschen zusammen und einem netten Plausch kam was kommen musste - vertragliche Rahmenbedingungen geklärt und ab auf mein Zimmer ins Shangri-La.

    Erstmal duschen.
    Während sich Anne gleich zu mir gesellte und mit dem Einseifen begann, wurschtelte Michelle noch irgendwas im Zimmer rum. Wir luden sie ein sich zu uns zu gesellen, sie wollte aber lieber warten bis wir wieder rauskamen.
    Das taten wir dann auch, in Handtücher eingewickelt, und begaben uns aufs Bett.
    Michelle saß immer noch angezogen auf dem Sofa und chattete mit ihrem weißen iPhone.

    Anne und ich legten ein wenig los, alles bei Tageslicht, alles vor den Augen von Michelle.
    Erneut bat ich sie nach einiger Zeit, sich doch zu uns aufs Bett zu begeben.
    Nun kam ihre super Antwort: "No. I am only Mamasan. I dont fuck with customers."
    Baff.

    Na gut, ich wolle meinen Run mit Anne auch nicht gänzlich unterbrechen und fickte sie in Doggy. Vor den Augen von Michelle. Während dieser Aktion fragte ich sie erneut, ob sie nicht dazukommen wolle, schließlich vereinbarten wir einen Preis für Beide! Ich würde auf keinen Fall für sie bezahlen, wenn sie nur am Handy rumspielt.
    Dann wurde sie ein wenig pampig - und das alles während ich Anne immer noch von hinten vögelte. Schräge Nummer.

    Das Geld lockte sie dann doch noch und sie setzte sich voll angezogen zu uns aufs Bett. Sie begann, während ich immer noch Anne von hinten hämmerte, mir meine Eier zu kraulen, ohne jedoch ihr Handy aus den Augen zu lassen.

    Nach ein paar Minuten sagte ich ihr, sie könne dies lassen. Entweder sie zieht sich jetzt aus und kommt aufs Bett oder sie könne zusehen, dann aber ohne Entlohnung.
    Stinkig stand sie auf und ging wieder Richtung Sofa. Mein Hotelroom bestand aus zwei Zimmern mit offenen Durchgang.
    Während ich Anne nagelte wie besessen wurschtelte sie wieder im Wohnzimmer irgendwas rum.

    Als wir fertig waren kam erneut die Diskussion um die Bezahlung, ich beharrte jedoch darauf, nur Anne zu entlohnen. Sie meinte dann, sie hätte mir doch die Balls massiert....
    Haha.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Als Anne entlohnt und beide, Michelle miesmuffelig und immer noch chattend, aus dem Zimmer geleitet wurden und ich wieder reinging, fiel es mir auf: Sie hat so gut wie alles was nicht niet- und nagelfest war aus dem Zimmer entwendet: Duschgel, Shampoo, Zahnbürsten, Handtücher, Rasierer, Korkenzieher aus der Minibar, eine 0,5 Liter Rotweinflasche, zwei Weingläser, Nuts und M&Ms, die beiden Kulis und Notizzettel und sogar die Fernbedienung des Fernsehers... einfach alles was wohl in ihre große Michael Kors-Tasche ging.

    Ich erzählte dies später Anne, deren WeChat-ID ich bekam. Sie meinte, dass würde sie oft so machen und sie hätte inzwischen auch keinen Kontakt mehr mit ihr. Na ja....

    P.S.
    Da mir eine Offenbarung dieses Missgeschicks an der Rezeption zu peinlich war, habe ich ein richtig fettes Bündel Pesos auf den Tisch gelegt (für die Gläser, den Wein, die Handtücher, die Snacks sowie die Fernbedienung), begleitet mit einem Zettel "Sorry. I have had a bad guest. Smiley."
    Am nächsten Tag war alles kommentarlos aufgefüllt und ersetzt :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2016
    Legio, quasaro, pattayakurt und 8 anderen gefällt das.
  17. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.003
    Ort:
    CH
    Ja mein Freund, und ich entschuldige mich nochmals für die nächtlichen, oder frühmorgendlichen telefonanrufe der heulenden Maus bei dir;)
     
  18. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Geile Nummer... musste gerade gut lachen bei der Fernbedienung 555
     
  19. harry771

    harry771 Junior Experte

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    785
    Danke erhalten:
    325
    Ort:
    Essen
    Abo! Da fällt mir bestimmt auch was ein.....
     
  20. Sukhumvit11

    Sukhumvit11 Life, laugh, love

    Registriert seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    457
    Danke erhalten:
    836
    Ort:
    STR
    Mir is ein bissle das Lachen vergangen damals :).
    Die Fernbedienung war auch das einzige wirklich blöde, der Rest war alles leicht ersetzbar. Aber mein Bündel Pesos reichte wohl aus um das Ding zu ersetzen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2016