Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Fingergebrochen - Mann ist für 6 Wochen Krank geschrieben

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Chiko, 30.04.2012.

  1. Chiko

    Chiko Junior Member

    Registriert seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    Meint ihr ich darf nach thailand fliegen, bin 6 wochen krankgeschrieben...
    habe gips bekommen und muss nächste woche nochmal zur voruntersuchung...

    mfg
     
  2. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.069
    Danke erhalten:
    738
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    ...wenn dir dein Arzt bestätigt, dass es der Genesung nicht abträglich ist- spricht rein arbeitsrechtlich nichts dagegen.
    Musst halt wg. der Nachuntersuchung nächste Woche zwingend noch einmal zurückfliegen :tu:????
     
  3. Insomnia

    Insomnia Senior Member

    Registriert seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    456
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    NRW
    @Chiko

    Einer geplanten Reise muss aber derjenige zustimmen, der während der Erkrankung Zahlungen leistet: der Arbeitgeber, wenn noch keine sechs Wochen vergangen sind, die Krankenkasse danach. Wer ohne Genehmigung wegfährt, riskiert die Einstellung der Lohnfortzahlung beziehungsweise des Krankengeldes."



    Wenn alles nach Plan verläuft kriegt keiner die Nase dran, außer dein AG kommt Dich besuchen.

    Aber was ist wenn etwas passiert???

    Entzündung, Du fällst im vollen Kopp auf den Arm, usw. usw....

    Ich halte es für ne heiße Kiste ohne Zustimmung des AG

    Bei uns währste weg vom Fenster wenn das rauskommt.
     
  4. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Bin mal MIT Gipsbein von Wien nach Bangkok...danach mit Bus !!! etwa 10 Stunden nach Chiang Rai...und wieder zurück nach Pattaya. :hehe:

    Hatte mir 3 Wochen vor Abflug das rechte Bein gebrochen :ironie:....wollte aber nicht stornieren...

    Nach Abnahme des Liegegips bekam ich einen "Sportgips" und Krüken :tu:Der nächste Krankenhaustermin (Kontrolle) war dann
    5 Wochen später...und DIE verbrachte ich in Thailand :mrgreen:

    Krankenkasse und Spital gaben ihr OK dafür...why not? Ja und mein Arbeitgeber wusste AUCH davon.

    Konnte aber leider nicht ins Wasser...und mit den Hock-Klos am Land hatte ich natürlich auch so meine Probleme :lach:
    Habe mir so 5 Wochen Urlaub gespart...!!! :super:

    sawasdee frank69
     
  5. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Wenn in der Zeit der Arbeitsunfähigkeit kein Termin beim Arzt notwendig ist, steht einem Urlaub nichts im Wege und ob der Chef davon weiss oder nicht , ändert glaube ich nichts daran, dass du in den Urlaub fahren fliegen kannst.

    Ein Mitarbeiter von mir , war mal längere Zeit wegen einem Leistenbruch ausgefallen.
    So lange er nicht schwer hebt, war es dem Arzt egal, wo er sich auskuriert. Ob zu Hause oder wo anders im Urlaub. :yes:

    Und mir als Chef war es auch egal. Der Depp is dann aber nach Indien und nicht nach Thailand :lach:
     
  6. Insomnia

    Insomnia Senior Member

    Registriert seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    456
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    NRW
    @dito

    Netter Chef!!

    Ändert aber nichts an der Rechtslage.
    Und die ist wie von mir oben beschrieben.
    In der heutigen Zeit währe ich da eher Vorsichtig. Nur sprechenden Leuten kann geholfen werden.
     
  7. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Normalerweise kann dein Arbeitgeber erwarten, dass du bei so einer Lappalie mit Gips zur Arbeit kommt. Mich wundert, dass es wegen eines gebrochenen Fingers überhaupt mehrwöchig im Voraus eine AU gibt.
     
  8. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.069
    Danke erhalten:
    738
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    @dito
    also so ungefragt einfach fliegen kannst vergessen(oder du bist freischaffender Künstler :)- bzw. dann ist es halt dein Risiko wenn was passiert. Es gibt Fälle da kann man das machen muss aber durchaus von gewissen Stellen das o.k. haben.
    Bei mir reicht es wenn der Arzt einwilligt- habe ich so mal praktiziert mit Bänderriss- das mag aber auch vom Country of Residence oder Bundesland zu Bundesland verschieden sein. Und vll. macht es einen Unterschied ob Angestellter, Beamter what ever.

    Bist aber wirklich ein toleranter Chef

    @Sanug
    Vielleicht ist er Gynäkologe oder Proktologe da brauchst deine Fingerchen schon ...:tu:


    Was mich etwas verwundert ist, dass sich der Fragesteller nicht mehr zu Wort meldet. Wir posten hier auf seine Frage und und er sieht "seelenruhig zu" seit einer Weile.

    Also am besten sagst du Deinem Arzt und Arbeitgeber was du vor hast und ob das möglich ist- bevor wir hier weiter Vermutungen aufstellen und es kann ja wirklich sein das ist nicht überall gleich Chiko!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2012
  9. Insomnia

    Insomnia Senior Member

    Registriert seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    456
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    NRW
    Wird in der Schweiz gearbeitet ???
     
  10. Chiko

    Chiko Junior Member

    Registriert seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    hallo danke für die umstände.
    kurz und knapp ich werde wohl nicht da ich kaum mein ag sagen kann ich fleig nach thailand bzw bangkok....
    thanks
     
  11. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.069
    Danke erhalten:
    738
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    wollte dir wirklich nicht den Urlaub verderben- dann flieg halt und sag ihm nichts oder erzähl im von den Kanarischen inseln- von uns erfährt er nichts, versprochen
     
  12. loveasia

    loveasia Senior Member

    Registriert seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    462
    Danke erhalten:
    0
    He Leute lest doch einfach euren Arbeitsvertrag. Zumindest bei größeren Firmen ist da immer vieles was man nicht darf beschrieben
     
  13. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.018
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Der Arzt muss zustimmen und dann ist alles OK !
     
  14. Insomnia

    Insomnia Senior Member

    Registriert seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    456
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    NRW
    @chiko

    Du hast Dich ja wohl schon entschieden.
    Wenn doch frag den AG. Einiges was hier geschrieben wurde ist schlichtweg absolut falsch. Der Arzt kann Dir nie einen Freibrief geben das ist Humbug und für einen Unwissenden auch gefährlich hinsichtlich des Arbeitzplatzes.
     
  15. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.018
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya

    Da liegst du falsch.Allein der Arzt ist entscheidend !
     
  16. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Egal, wie die Rechtslage aussieht: Ich kann es sehr gut verstehen, wenn ein Arbeitgeber bei dem Ansinnen "not amused" reagiert. Wenn du den Finger nicht zwingend für deinen Job brauchst, kannst du mit Gips arbeiten gehen! Soll dein Arbeitgeber Lohnfortzahlung leisten wegen einer Krankheit, mit der du reisen und ficken kannst? Und deine Kollegen machen für dich die Arbeit, während du dir einen lutschen lässt? Sorry, aber diese Einstellung finde ich echt sehr "seltsam".
     
  17. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
  18. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Arbeitsrecht: Krankenstand ist kein Hausarrest - Wirtschaft | STERN.DE

    Krankgeschrieben- dennoch Urlaub ? Arbeitsrecht frag-einen-anwalt.de
     
  19. Sanug

    Sanug Experte

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Köln
    Da steht es ganz klar:
    Von wegen, wenn der Arzt es erlaubt, ist es in Ordnung!
    Ich verstehe aber auch nach wie vor nicht die Arbeitseinstellung. Hast du einen derartigen Scheiß-Job?
     
  20. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Man kann ja auch nicht jeden Job machen, wenn man den Finger gebrochen hat oder? Wenn man als Dachdecker oder so arbeitet...
    Auf jeden Fall würde ich Rücksprache mit dem AG halten, allein um unnötigen Ärger zu vermeiden.