Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Fliegen von Amsterdam --- eine Alternative?

Dieses Thema im Forum "Alles rund um die Fliegerei" wurde erstellt von moo69, 15.12.2014.

  1. moo69

    moo69 Newbie

    Registriert seit:
    08.12.2011
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    Da ich im eher nördlichen Teil der Republik lebe stellte sich die Frage, wieder von Frankfurt mit Thai Airways, oder mal von Amsterdam mit Air China oder KLM?
    Die Anreise per Bahn dauert für mich fast gleich lang.
    Die Flugpreise von Amsterdam sind sehr interessant.
    Gibt es Erfahrungen?
     
  2. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Bin bisher zwar auch nur einmal mit KLM geflogen, habe aber da überhaupt keinen Grund zu meckern.
    Mit Zubringer von Nürnberg und kurzem Zwischenstop in Amsterdam war die Flugzeit sehr ok ... mit 520 € preislich auch sehr in Ordnung. Würde ja erwarten, dass direkt noch billiger ist...
     
  3. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.205
    Danke erhalten:
    565
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Mein deutsches Domizil ist bei Lüneburg - und fliege immer wieder gerne von Amsterdam !

    Wie Du schon sagst - ob ich mit der Bahn nach F'furt oder nach Holland fahre spielt keine Rolle, gleiches gilt für Zubringerflüge.

    Hamburg - Frankfurt kostet meist über 100 Euro - nach AMsterdam kommt man für 65 Euro...


    Aber der für mich grösste Vorteil :

    Ich finde Schiphol viel angenehmer !
    Obwohl er nur 8 Millionen Passagiere im Jahr weniger umschlägt als Frankfurt (50mio zu 58mio) wirkt er viel ruhiger, überschaubarer...
     
  4. moeses

    moeses Senior Member
    Werbepartner

    Registriert seit:
    07.04.2013
    Beiträge:
    413
    Danke erhalten:
    336
    Beruf:
    Prophet
    Ort:
    gelobtes Land
    Homepage:
    Kann ich nur bestätigen. Fliege gerne mit KLM und über AMS. Ab nächstem Jahr allerdings nicht mehr da Studenten ticket vorhanden. Da macht es keinen Sinn und man kann dir Mehrkosten ab HAM in Kauf nehmen.

    KLM bietet meiner Meinung nach sehr guten Sitzabstand. Fast so gut wie bei den Chinesen. Southern China Airline war da mit Abstand die beste Airline. Entertainment Programm kann ich allerdings nicht beurteilen. Hab immer mein eigenes dabei ;)

    Den Flughafen AMS finde ich auch sehr entspannt. Einer der besten die ich besuchen durfte. Gefühlt etwas lange Wege. Aber das ist eher vorteilhaft vor und nach einem langem Flug ;)

    Nur eine Warnung: AirFrance wurde ich meiden. Ich hab mich gefühlt wir im Bus. 13 Stunden wie in ner Sardinendose eingeklemmt. Nie wieder. Und ich bin mit 1,80 jetzt nicht über mäßig groß. Allerdings ging dieser Rückflug damals über Frankreich, Paris und nicht über AMS.

    Fazit: sofern der Mehrpreis für die Anreise das günstige ticket nicht wieder teurer werden lässt, immer wieder gerne.
     
  5. Wadinho

    Wadinho Junior Rookie

    Registriert seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    29
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Finanzwirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Mein letzter Flug mit KLM von Amsterdam ist schon ein wenig her. Zum Flughafen selbst kann ich nicht viel sagen, da die Transferzeit sehr knapp war. Beim Hinflug hatte ich 1,5 Stunden Aufenthalt und die gingen komplett für die Gatesuche drauf, da der Zubringerflug am ganz anderen Ende des Flughafens ankam.

    Das gleiche Spiel wieder beim Rückflug, nur hier hatte ich 45 Minuten Aufenthalt, also 15 Minuten bis Boarding. Das war sehr sportlich zumal die Sicherheitskontrolle noch dazwischen war. Meine Koffer hatten es dann nicht geschafft mit auf den Flieger zu kommen, wurden mir aber noch am selben Tag nach Hause gebracht.

    Alternative? Ja, aber auf die Transferzeiten achten.
     
  6. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    Ja, es gibt Erfahrungen! Amsterdam ist lediglich dann eine Alternative, wenn die persönlichen Ansprüche an einen Flug und dessen Kosten, das jeweilig ausgeworfene Angebot aus Amsterdam die eigens aufgestellten Parameter für eine bessere Reise deutlich bzw. sehr deutlich schlägt!! Schönen Flug
     
  7. Sorglos9

    Sorglos9 Junior Experte

    Registriert seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    765
    Danke erhalten:
    314
    Ort:
    Norddeutschland
    Bei meiner vorletzten Phil-Reise im März 2014 hatte ich Hamburg (Amsterdam/Guangzou) Manila über Amsterdam gebucht, bis Amsterdam mit KLM und dann mit China Southern. Umsteigezeit in Amsterdam hatte ich 1 Stunde 15 Minuten, war für mich gut zu schaffen, nur für mein Gepäck nicht. In Manila stand ich dann ziemlich bedeppert da, zumal ich am nächsten Morgen schon meinen Termin auf der deutschen Botschaft für Schengen-Visum-Beantragung hatte...

    Ein anderer bedeppert dastehender Kollege teilte mir mit, dass das häufiger vorkäme, aber in der Regel dann 24 Stunden später die Koffer im Hotel wären. So wars dann auch bei mir.

    Dumm ists nur für Jene, die noch am selben Tag einen Weiterflug separat mit ner anderen Airline (z.B. nach Cebu oder Puerto Princesa) gebucht haben. Ob das dann auch innerhalb von 24 Stunden nachgeliefert werden kann, weiß ich nicht.

    Gruß aus Pattaya, Sorglos
     
  8. relax

    relax Gast

    ... kenne den Flughafen von mehreren Flügen her ( allerdings nicht Thailand ). Der Flughafen ist angenehm, Halbrundbau ähnlich Düsseldorf jedoch nicht so hektisch.

    Teuer ist das Parken ( wenn man mit dem Auto anreist ).

    Bahnanreise insofern angenehm, als das der Zug genauso , wie in Fra oder CGN direkt bis zum Abfertigungsterminal geht ( bzw. untendrunter einfährt ).... oder Anbindung über AMS Centralstation.

    Ungünstig war bislang immer, daß , wenn man sehr frühe Abflüge hat bzw. sehr spät landet, die Bahnanbindung nach und von Deutschland kritisch wird.

    Also vor Flugbuchung in jedem Fall erstmal die Bahnverbindung abprüfen!

    L.G.
     
  9. insearchofxxx

    insearchofxxx Junior Experte

    Registriert seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    578
    Danke erhalten:
    1
    Von meinem neuen Wohnsitz im Norden sind es auch jeweils 3.5 Stunden nach AMS, HAM und DUS mit dem Auto.
    Musste letztlich für ein paar Tage zurück nach Kummerland und habe mich für einen Aeroflot-Flug nach AMS entschieden.

    Gründe:
    HAM - Provinzflughafen mit stark eingeschränktem Angebot und schlechten Preisen
    DUS - ganz brauchbar dank der arabischen Airlines und FinnAir, aber bei den Arabern lange Flugdauer
    AMS - zwar kleiner, aber internationaler Airport mit Direktflug von KLM und recht kurzem Flug mit Aeroflot über Moskau.

    KLM - leider zu lange mit deren Superangebot für 474€ gewartet, in der Saison nicht billig
    Aeroflot - beste Kombination aus Flugdauer und Preis

    Fazit zu Aeroflot:
    Moderne Machine mit modernem Entertainmentsystem und bequemen Sitzen (außerdem auf dem leg Moskau-BKK im hinteren Teil nur zu einem Drittel belegt). Service etwas rustikal aber akzeptabel. Essen unteres Drittel, von dem, was ich bisher erlebt habe. Keine besoffenen Russen, wie schon bei den Arabern erlebt, da eingeschränkter Alkoholausschank (kein Vodka). Zwischenstopp in Moskau schön kurz auf einem modernen Flughafen, leider im gesamten Bereich totales Rauchverbot, keine Probleme beim Sicherheitscheck im Transferbereich. Gepäck problemlos nach BKK durchgecheckt.

    Nur ein kleines Problem in AMS vorm Sicherheitscheck, der in Shiphol am Gate ist: sie wollten mein Rückflugticket von Thailand sehen (kenne ich bisher nur von innerasiatischen Flügen nach Philippinen). Kann aber daran gelegen haben, das sie zuvor die Anschluss-Bordkarte Moskau-BKK sehen wollten und ich sie angemault habe, was der Quatsch soll, wer wolle schon freiwillig in Moskau bleiben.

    Insgesamt: eine ganz brauchbare Alternative, die ich gewiss, gute Preise vorausgesetzt, noch einmal nutzen werde.
     
  10. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.205
    Danke erhalten:
    565
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Hamburg hat oft die besten Preise für Emirates deutschlandweit !
    Und FinnAir ist ab Hamburg ja auch kein Problem...

    Und so klein ist Amsterdam nicht - immerhin grösser als Düsseldorf , Berlin-Tegel und Hannover zusammen... :yes:
     
  11. Sasori

    Sasori Member

    Registriert seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    161
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Oche
    Nicht Air China sondern China Airlines fliegt Nonstop nach Bangkok!
    Air China kommt aus China und China Airlines kommt aus Taiwan.

    Flieg im Februar von AMS nach BKK mit China Airlines.Von Aachen bezahl ich mit dem Zug 31,70€ nach Schiphol
    Für den Flug hab ich ich 597€ bezahlt. (Aktuell kostet der Flug bei der Airline 618€)
    Der Vorteil ist das der Flieger Nonstop geht. 13:20 ab AMS, in BKK landet man nach 11:30 h Flugzeit um 6:45 Uhr morgens.Zurück gehts immer Nachts um 02:05 Uhr und landet dann um 9:15 Uhr wieder in AMS.
    Nonstop eine alternative zu Frankfurt
     
  12. insearchofxxx

    insearchofxxx Junior Experte

    Registriert seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    578
    Danke erhalten:
    1
    Das mit den guten HAM-Preisen mag ja stimmen, aber als ich gesucht habe (in den letzten 6 Monaten dreimal) habe ich zu niedrigen Preisen nie eine Flugkombination Hin-und-zurück mit einer für mich akzeptablen Gesamtreisedauer finden können.

    ... Und Berlin-Tegel - wo ist das denn? grins
     
  13. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.205
    Danke erhalten:
    565
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Hier schreiben ja einige Norddeutsche von Amsterdam als Alternative da ansonsten im Norden ja nur kleine Flughäfen sind :

    Ich werde nie verstehen warum Hamburg, Hannover und Bremen nicht einen Grossflughafen in der Mitte bauen !

    So zwischen Soltau und Walsrode...

    Die Autobahnanbindung wäre perfekt ( A7 nach Hamburg oder Hannover bzw. A27 nach Bremen/Oldenburg)

    Nach Hamburg 70km, nach Bremen 65km und nach Hannover 60km auf Autobahnen - alles kein Problem

    Dazu noch eine direkte Zugverbindung vom Airport in die 3 Grossstädte - fertig.

    Man würde ein sehr grosses Einzugsgebiet haben - in meinen Augen hätte das mehr Zukunft als der Quatsch mit dieser "Flughafen in Neumünster"-Idee...
     
  14. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.205
    Danke erhalten:
    565
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Wie erkläre ich das am besten... Mal überlegen...

    Ich habs !

    Das ist ein Flughafen in Berlin (tatsächlich einer der funktioniert !!!!! :D ) , der liegt ca. 25km nordwestlich von so einer grossen , milliardenteuren Bauruine an der Schönfelder Allee... :mrgreen:
     
  15. Sorglos9

    Sorglos9 Junior Experte

    Registriert seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    765
    Danke erhalten:
    314
    Ort:
    Norddeutschland
    Wahrscheinlich, weil hier 3 unterschiedliche Bundesländer beteiligt werden müssten, und....

    ... vor allem sich auch einigen müssten. Dazu kommt dann auch noch der Bund, der das zum größte Teil bezahlen soll, da sich ja alle Länder hinstellen werden und sagen: Wir haben nichts!

    Der Bund wiederum müsste um EU-Co-Finanzierung betteln, damit er vielleicht etwas von seinen Beitragsgeldern zurückerhält. Am Ende würden dann bspw. Griechen, Portugiesen, Iren, Letten, Polen, Slowenen und Bulgaren usw. darüber entscheiden, ob das Vorhaben sinnvoll ist.

    Weiter kommen noch dazu alle erdenklichen Umweltverbände mit ihren Bedenken, Einsprüchen, Urteilen in mehreren Instanzen...

    Ich glaube, vor 2050 würde das nichts.

    Gruß, Sorglos
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2014
  16. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Wäre immer noch ein Wettrennen mit der Baustelle in Berlin.:lach:

    LG Jack
     
  17. Sorglos9

    Sorglos9 Junior Experte

    Registriert seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    765
    Danke erhalten:
    314
    Ort:
    Norddeutschland
    Wo Du recht hast hast Du Recht. Da will ich Dir nicht widersprechen.

    Gruß, Sorglos
     
  18. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.205
    Danke erhalten:
    565
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen

    Wäre es nicht - Wowi wäre nicht dabei...

    Deswegen wäre ein Nord-Airport eher fertig...
     
  19. insearchofxxx

    insearchofxxx Junior Experte

    Registriert seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    578
    Danke erhalten:
    1
    Never ever - Dein Vorschlag ist zu logisch!
    3 Bundesländer, keine Pöstchen, keine Kungelei und Schmiergelder.

    Dein Vorschlag ist ähnlich, wie die Frage, warum da oben überhaupt 4 Bundesländer, -das riesige Bremen, das riesige Hamburg, die Umwelt-und-Touristik-Pitter in Schelswig-Holstein und Niedersachsen - mit ihren aufgeblasenen Parlamenten und Verwaltungen nötig sind.
     
  20. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.205
    Danke erhalten:
    565
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Dieser Zusammenschluss würde schon wegen der Finanzen scheitern...

    Bremen wäre der Profiteur - die haben am wenigsten.

    Deswegen hätte Niedersachsen auch keine Lust auf eine "Eingemeindung" von Bremen...
    Denn Niedersachsen hat mit einigen Regionen in Ostfriesland im Westen sowie der Ecke Lüchow-Dannenberg im Osten schon genug "Armenhäuser"...

    Hamburg hätte vermutlich weniger Probleme mit Schleswig Holstein zusammenzugehen - wenn es ganz klar heisst "erst kommt Hamburg, dann erstmal nix, dann der Rest"...
    Schleswig-Holstein würde es aber nicht machen - und der Grund liegt in Kiel !

    Denn Lübeck würde profitieren, mehr mit Hamburg verschmelzen und die Nummer 2 hinter HH werden. Der Stellenwert von Kiel würde gegen Null sinken...