Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Flip-Flops in FC - ein NoGo?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von riva, 16.07.2015.

?

Trägst du Flip-Flops in Pattaya?

  1. Niemals

    33,3%
  2. Ja immer, nur während ich schlafe ziehe ich sie aus.

    20,3%
  3. Nur über Tag, am Abend trage ich gerne festes Schuhwerk.

    43,3%
  4. Leider kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht (Nagelpilz, fehlender dicker Zeh usw.)

    3,1%
Beobachter:
Dieser Thread wird von 13 Benutzern beobachtet..
  1. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.798
    Ort:
    Stuttgart
    Seit knapp einem Jahr brodelt es im Forum. Ein Schreckgespenst wandert durch die Kulturmetropole am Golf von Thailand. Das Flip-Flop Monster von Pattaya! Ein gewisser Member nach dem die Straße zwischen der Soi 7 und Soi 5 umbenannt wurde hat sich getraut erstmalig auf diesen modischen Fauxpas hinzuweisen. In Pattaya, welches gerne auch als Paris von Südostasien betitelt wird, trifft sich seit vielen Jahren das Who is Who der arbeitenden und frühberenteten männlichen Weltbevölkerung mit Suchtproblemen.

    Während im Norden gerne die neusten Sandalenkollektionen auf dem Pret a Porter der Naklua Road vorgeführt werden, zeigen die männlichen Topmodelle in den einschlägig bekannten Discos der Walkingstreet ihre neusten Handtaschen, Tanktops und Gummizughosen.

    Alles ist erlaubt, so dachte Mann. Doch nun werden immer mehr Stimmen laut welche auf die Unästhetik der Zehenstegsandale, kurz Flip-Flop, hinweisen. Um diese sehr ernsten Diskussionen aus verschiedenen Reiseberichten zu isolieren und ihnen gleichzeitig eine Plattform zu bieten habe ich mich bereit erklärt mit der Unterstützung einiger namhafter Pedis-Demoskopen eine Umfrage zu formulieren.
     
    gabbiano gefällt das.
  2. talueng

    talueng TTC Flip-Flop Experte

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    1.841
    Danke erhalten:
    481
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Bitte noch diese Möglichkeit anbieten. Sonst kann ich keine verlässliche Auskunft geben. Danke

    ****Grundsätzlich über Tag, am Abend trage ich (jeh nach Beinkleid und Location) auch manchmal festes Schuhwerk.***
     
  3. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.013
    Ort:
    CH
    555555 Riva zu geil!

    Ja ich gebe es zu und gebe hiermit mein coming out als bekennender Flip Flop Träger. Gerade tagsüber in gewissen Seebädern oder allgemein Orten mit wasseranstoss sollte es Pflicht sein dieses ungemein praktische und stilvolle Schuhwerk zu tragen.
    Die grosse Modesünde in Sachen sommerlichem Schuhwerk sind hingegen Sandalen in Kombination von Socken. Ein absolutes Nogo! :super::bravo:
     
  4. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.811
    Danke erhalten:
    52
    Ort:
    Norwegen
    Ich bekenne mich auch als Flip Flop Träger, zumindest was den Tag angeht. Am Abend mit langer Hose dann Sneakers oder so. Und Socken und Flip Flop's, Sandalen das ist ein no go da stimme ich 100 Prozent zu
     
  5. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    705
    Danke erhalten:
    33
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    .... niemals niemals niemals , ich hasse diese blöden Dinger !
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2015
  6. Cavigliano

    Cavigliano Experte

    Registriert seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.463
    Danke erhalten:
    1.107
    Tagsüber Trekking-Sandalen (ohne Strümpfe :hehe:) + Shorts, abends leichte Sneakers + lange Hose. Soll aber jeder halten, wie er will. Hauptsache, die Leute latschen nicht mit nackter Bierplauze durch die Gegend.
     
  7. Gilmored

    Gilmored Experte

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    1.097
    Danke erhalten:
    562
    Beruf:
    Falang
    Ort:
    Bremen
    Nun, ich habe sowieso eigene Ansichten was die Kleiderordung, nicht nur in Thailand, angeht :hehe:
    Also sind für mich Flip Flops an Männern ein no go. Aber, jeder Jeck ist anders. Solange ich sie nicht tragen muss :roll:

    @Cavigliano :yes:
    Vor allem Abends !
     
  8. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    524
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Also jetzt muß ich aber wirklich mal eine Lanze brechen für die Flip-Flop-Träger.

    Ich selber trage sie ja eher selten, leider ist mir noch kein passendes Luxus-Plüsch-Exemplar untergekommen.

    Aber grundsätzlich ist das doch OK, ich meine, wenn der Mindeststandard erfüllt ist.

    Sowas wie "Geprüfte Sicherheit", also den GS-Stempel gibt's für diese Treter ja nicht, aber es sollten doch zumindest welche sein, die den offiziellen Flip-Flop-Prüfstempel erteilt bekommen haben:

    ff2.jpg, Flip-Flops in FC - ein NoGo?, 1

    Aber auch andere Treter sind gestattet.
    Die haben zwar nicht den offiziellen Prüfstempel, sind aber sehr praktisch (Thema: verbogene Zehen, Fußpilz, etc.) und sollen sich bei den Damen sogar - so hab ich mir sagen lassen - entzückendster Beliebtheit erfreuen:
    ff1.jpg, Flip-Flops in FC - ein NoGo?, 2
     
  9. borat

    borat Senior Experte

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.501
    Danke erhalten:
    854
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    köln
    Homepage:
    :lach:

    Es ist ein kopf-an-kopf-rennen. Ich muss aber zugeben das schwarze socken mit sandalen noch schlimmer sind als flip-flops.

    Und ich wiederhole: ich möchte keine männerfüße sehen.

    ps: aldiletten sind sind auch schlimmer.:hehe:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2015
  10. Gilmored

    Gilmored Experte

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    1.097
    Danke erhalten:
    562
    Beruf:
    Falang
    Ort:
    Bremen
    @Borat
    :hehe::kotz:

    Adiletten? Stimmt, dann eher appe Füße :lach:
     
  11. talueng

    talueng TTC Flip-Flop Experte

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    1.841
    Danke erhalten:
    481
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Riva, was ist los???
    Bekomme ich meine Auswahlmöglichkeiten noch?
    Ich warte noch bis morgen ab, dann bin ich leider gezwungen ein verfälschtes vote abzugeben. :yes:
     
  12. borat

    borat Senior Experte

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.501
    Danke erhalten:
    854
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    köln
    Homepage:
    Talueng, ist option 3 nicht deine??
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2015
  13. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Super Thema – Dabei haben wir eigentlich gar kein „Sommerloch“ im TAF!

    Und ich glaube, das Lieblingskleidungsstück ist bei den Ladies unser Geldbeutel.:ironie::lach:

    LG Jack
     
  14. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.798
    Ort:
    Stuttgart
    Bin doch im Urlaub und komme gerade von der Pediküre :) Vielleicht nimmst du Option 3 mit Anmerkung. Die Verfälschung wird nachher demoskopisch interpoliert :) Dann passt es wieder.
     
  15. DonRemmo

    DonRemmo Junior Experte

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    802
    Danke erhalten:
    15
    Was ist denn hier mit der Adilettenfraktion? Wird die ausgegrenzt und diskriminiert oder was? :mrgreen:

    Flip Flops kommen mir jedenfalls nicht in die Tüte. Zu schmerzhaft sind da meine Erinnerungen an meine Kindheit, wo ich am Strand diese Teile tragen musste und mir den Bereich zwischen den Zehen wundgescheuert hatte. :byee: Das hat ein bleibendes Trauma hinterlassen.
    Auf Boracay war ich glaube ich die einzige Person auf der ganzen Insel die normale Sneaker anhatte. Alle anderen liefen mit diesen komischen Zehensandalen rum. :hehe:

    Ich bin pro festes Schuhwerk (aber unbedingt bitte mit Socken/Sneakersocken). Wenn ich Männer sehe die mit Schuhen (am besten noch Lederschuhe) rumlaufen ohne Socken da bekomm ich direkt nen würgreiz.
    Und Frauen die abends mit FlipFlops feiern gehen können sich bei mir direkt verpissen, genau wie diese Ballerina Schuhe. :kotz: Und Tschüss. :bye:

    Aber glücklicherweise ist in AC und FC der nächste High Heels Verkäufsstand immer in greifbarer Nähe. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an diese verständnisvollen und mitdenkenden Geschäftsleute. :tu:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2015
  16. talueng

    talueng TTC Flip-Flop Experte

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    1.841
    Danke erhalten:
    481
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Vielen Dank hierfür!

    Punkt 3 wurde bestätigt.
    Möchte aber nochmals darauf hinweisen dass ich eigentlich auch auf eine Art *verschärfte Form* des Punkt 3 ausweiche.

    Sollte mich der Weg zum BBQ oder in irgendeine Bierbar führen, dann sind die luftigen Flip Flops ausreichend.
    Führt mich meine nächtliche Pirsch in einen Club, dann gibt's lange Hose und geschlossenes Schuhwerk.
    Kurze Hose und Flip Flops hatte ich den Damen in der iBar aber auch schon wohlwollend gezeigt. Auch vom darauffolgenden bum bum hielt dies die Ladies nicht ab :mrgreen:

    Als persönliche Fazit ziehe ich daraus:
    Schuhe und Beinkleid sind egal, nur stinken (schweißeln) dürfen wir nicht. :yes:
     
  17. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.304
    Ich finde Flip-Flops recht praktisch, hat man sich mal wieder besoffen auf die Füße gepisst!

    Eine kleine Anekdote zum Thema Lederschuhe ohne Socken (wird wohl niemand interessieren, aber ich habe gerade Zeit:(

    War so 20 Tage auf Koh Samui in der Regenzeit, erste Woche fielen ab und zu ein paar Tropfen, danach war jeden Nachmittag Sinnflut angesagt mit entsprechender Straßenüberflutung und ich immer feste mit dem Moped unterwegs.
    Hatte so vier paar fest Schuhe dabei und die waren nach 4 Tagen auch alle triefend nass und mit Trocknen war da auch nichts zu machen - da waren ja schon die Davidoffs lummeliche Schnäperle (wie der Schwabe sagt).
    Bin ganz spät abends nach Bangcock geflogen (hatte noch 4 Tage dort), eingecheckt, noch was essen und ab ins Bett.

    Früh morgens aufgestanden um den kulturellen Part der Stadt zu erkunden - die am wenigsten nassen braunen Ledersneaker bearbeitete ich ca. eine dreiviertel Stunde mit dem Hotelfön, dann hatte ich keinen Bock mehr, die Stadt rief.
    Dachte die Dinger können auch an den Füßen trocken, ist ja warm genug draußen.
    War klar, muss für den Abend anständige Schuhe kaufen, also barfuss in die klammen Puschen, paar Socken für den späteren Schuhkauf eingepackt, in ein Taxi gesprungen und erst mal zum Orientel Hotel, den Laden etwas angeschaut, raus auf die Terrasse am Fluss, ne Stirlingsilver Kanne Kaffee mit etwas Klimbim geordert und im Reiseführer geblättert.
    Hatte auch gleich meinen livrierten personal assistant manager oder sowas, der mir Gutes tun wollte, ich mag aufs Wasser und in 10 Minuten hat mir der Typ ein Longtailboat für eine Klongfahrt direkt vor den Kaffeetisch beordert - geiler Service!
    Mache die Klongs mit dem, kraxele bei Affenhitze auf den Wat Arun und lasse mich am Grand Palace absetzen, Wat Po , kurze Taxi Odyssee zu Chinesischen Juwelieren, Seidenläden, etc. - latsche komplett durch den Sampeng Market, dann reicht es, brauche dringend Klima und lasse mich zum World Trade Center fahren, damals eine gigantische Shopping Mall, mit sogar einer Eishalle im 8. Stock.

    Habe ein paar Hemden und so gekauft, bin in der Mall herumgeschlendert, es war bereits Nachmittag - ach so ja, Schuhe brauche ich ja auch noch dringend.
    Bin in einen (wie mir drinnen dann klar wurde) recht exklusiven Schuhladen marschiert, habe mich etwas umgeschaut (ohne auf die Preise zu achten - in Bangkok ist ja alles billig!) und fand auch bald ein nettes Paar schwarze Schuhe, die ich einmal probieren wollte.

    Ein freundlich, fleißiger, kleiner, etwas zu demütiger Thai war gleich mit Übereifer dabei mir behilflich zu sein, meine Füße von den Drecklatschen zu entkleiden und ich kramte derweil die Socken aus dem Beutel.
    Plötzlich vernahm ich einen bestialischen Gestank, ich blickte mich um, in der Annahme, die hätten eine Wasserleiche gefunden, sah drei adrett gekleidete Thaidamen, die mit dem Rücken zur Wand (in etwa 15m Entfernung) sich die hohle Hand vors Gesicht hielten (Nasen zuhalten machen die ja nicht) und nach Luft hechelten, ein grüner Wabber schlich langsam, ca. 10cm hoch über den Boden und kroch langsam die Regale hoch, ich musste schon würgen.
    Ich schaute nach vorne und die kleine Thaischwuchtel lag blau angelaufen, bewusstlos am Boden, ich beugte mich etwas vor um zu sehen ob er noch lebt und konnte es zunächst nicht glauben, doch war wohl unzweifelhaft die Quelle des infernalischen Gestanks zu 50% meinem rechten Schuh zuzuordnen (und dann noch 50% dem Linken).
    Ich war erstmal baff, hätte ich doch nie gedacht, dass ein lebendiges Wesen derart stinken kann, den eigenen Brechreiz souverän unterdrückend fragt ich den ersten Überlebenden nach dem Weg zum Restroom.

    Ich zog den rechten Schuh aus, wusch mir im Handwaschbecken den zähen Glibber von Fuß, zog einen frischen Socken an, dann entschärfte ich die Bio-Bombe, indem ich sie mit Seife und dann mit Wasser volllaufen lies, das Prozedere wurde mit dem linken Part wiederholt, um anschließend das Paar im Mülleimer zu entsorgen.
    Auf Socken, mit hochroten Kopf lief ich zurück in den Laden, versicherte den Damen meine friedlichen Absichten (ob der Schuhverkäufer jemals reanimiert werden konnte entzieht sich meiner Kenntnis, ich zog die (dann doch zu kleinen) Schuhe an um an der Kasse zu blechen (oops, dass war dann auch noch eine Überraschung) und nix wie weg!

    Ich bestreite aber entschieden, dass die das WTC nur wegen mir abgerissen haben - das kann nicht sein!

    Fazit: Mit original frängischen Flip-Flops (die guten, mit den drei Streifen - oder sind das die Addiletten?) wäre das nicht passiert!
     
  18. talueng

    talueng TTC Flip-Flop Experte

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    1.841
    Danke erhalten:
    481
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Sehr schön geschrieben. Hatte die Situation im Laden direkt vor mir. 5555 :mrgreen:
     
  19. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Geile Story, PeterGun :lach: :lach:
    Geiler Thread, Riva :tu:

    DonRemmo, das Kindheitstrauma bezüglich FlipFlops hatte ich auch: mit zarten 10 Jahren mussten es blaue Plastik-FlipFlops im Italienurlaub sein. Mann, haben die mir alles aufgescheuert. Doch als Erwachsener hat sich meine Anatomie geändert - und der Geldbeutel etwas weiter geöffnet, so dass es heute nicht mehr die ganz billigen mit dem harten unentgrateten Steg sein müssen. Und schon geht's ohne Schmerzen :tu:

    Für mich gibt es natürlich auch die Variante der Option 3 - ähnlich wie bei Talueng können es bei mir auch abends mal FlipFlops sein, wenn nur BeerBar angesagt ist. Gehe ich in die Disco in der WS, um meine neueste Handtasche zur Schau zu stellen, dann muss es natürlich adäquates geschlossenes Schuhwerk sein. Gerne aber in Kombination mit einer 3/4- oder 7/8-Hose... :hehe:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  20. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.798
    Ort:
    Stuttgart
    Was für ne super Anekdote @Peter Gun. Sehr schade, dass du keine Reiseberichte schreibst. Vielleicht findest du ja mal Lust und Zeit ein paar dieser Anekdoten im Forum an anderer Stelle preis zu geben.

    Auf Samui in festem Schuhwerk Moped fahren? Damit bist du vermutlich der Einzige. Naja, ich fahre hier mit Helm, das macht auch kaum einer. Ist auch irgendwie uncool.