Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Für Frauen in Thailand bezahlen? Warum ? Kann alles kostenfrei sein

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Andyfantastie, 22.11.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Andyfantastie

    Andyfantastie Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    kfm.Angestellter
    Ort:
    Essen
    Vorab will ich mal schreiben das ich dieses Forum sehr schätze. Viele Tipps habe ich hier bekommen und dafür einfach mal danke.

    Nun denke ich aber bei aller Liebe zu Pattaya das es eben weitaus kostengünstiger geht, zumindest was die Frauen betrifft, dank Facebook

    Vor 2 Jahren habe ich eine nette Frau kennen gelernt in BKK (Bangkok) Bei Facebook sind wir in Kontakt geblieben für eine Weile und dann hat es sich zerlaufen.
    Habe mir dann einfach mal Ihre Freundesliste angeschaut und einige hübsche ausgesucht denen ich einen Freundschaftsantrag gemacht habe.
    Alles noch bei Facebook
    Angenommen wurde schnell und dann die übliche Konversation in englisch wer ich bin was ich mache etc etc

    Das ich dann in der High Season also Weihnachten und Sylvester nach Thailand fliegen würde, habe ich natürlich auch erzählt und damit auch gleich Wirkung erzielt

    Eine wirklich Klassefrau 28 Jahre Friseuse in Bangkok habe ich dann gefragt ob sie mit mir Urlaub am Meer machen möchte (for free)
    Sie bat sich Bedenkzeit aus und dann kam ein Ja

    Wir haben uns letztes Jahr in Pattaya getroffen, sie kam mit dem Zug und es war klar das wir zusammen in einem Zimmer übernachten würden und auch in einem Bett.

    Sie blieb eine Woche wir machten noch einen Tripp nach Koh Chung, Ich hatte die Zimmer so gebucht das es immer pro Zimmer und nicht pro Person war

    Sie war eine wunderbare Geliebte und auch am Ende wollte sie wirklich kein Geld
    Klar habe ich alles bezahlt - also Essen und Getränke - aber sie aß letztlich ja Thai Food und ich hab reichlich Geld wieder zurück gebracht nach Deutschland

    Wollte ich so nicht, aber ok

    Ich hab
    das in diesem Jahr weiter praktiziert und einfach mal mit einem Zweitprofil bei Facebook so um die 100 Mädels gefragt. Über 60 haben Ja gesagt und das es dabei nichts zu verdienen geben würde habe ich auch deutlich gemacht

    Damit jetzt niemand denkt ich hätte ein überragendes Aussehen oder derartiges, das kann es sicher nicht gewesen sein oder ist es sicher nicht gewesen.
    Bin ein durchschnittlicher Typ und einfach nur ganz ok weit weg vom Adonis
    Keine Versprechungen die ich nicht halten kann oder konnte sondern einfach nur nette Konversation

    Es gab keinen Pferdefuß oder sonstiges

    Natürlich ist das nichts für ST Liebhaber aber das bin ich nicht und für LT gibt man ja eindeutig mehr aus als das was mich essen und trinken und ein paar Shirts gekostet haben

    Ich denke die Frauen wollten einfach - for free - Urlaub machen und haben sich dann dafür "verkauft" oder sich eben versprochen in einer Ehe zu enden, aber wissen tue ich es nicht, denn ich bin ehrlich genug das im Vorfeld zu klären

    Um Liebe ging es nicht, aber die Illusion sollte mir schon vermittelt werden und neben dem Sex gab es wahnsinnig viel zu lachen denn Humor haben Thailänderinnen ja ohne Ende

    Falls jemand sich fragt wie man Mädels bei Facebook kennen lernt
    Sucht einfach etwas das Ihr aus Thailand kennt schaut wer es "Liked" und sehr Euch dann die Profile an und beantragt die Freundschaft in FB
    Ich finde sie ja alle nur zuckersüß, aber alle nehmen natürlich nicht an
    Aber die welche annehmen wollen meist auch schreiben
    Der Rest ergibt sich

    Ich selber werde in diesem Jahr davon nicht Gebrauch machen, weil ich wieder Back to the Bars möchte
    Das spricht aber nicht gegen das vorab geschriebene denn ich hatte im letzten Jahr mit meiner Friseuse einen wunderschöne Zeit

    Freue mich schon sehr auf meine Zeit in Patty im Dezember und auf Sylvester im Kurort
    Einer von Euch auch zu dieser Zeit - (Weihnachten - Sylvester) vor Ort ?
     
  2. mayuri

    mayuri Junior Member

    Registriert seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    121
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Webdesign/2d/3d Design
    Ort:
    Phnom Pehn
    Klar kanns auch immer gratis sein, was allerdings auch ins negative gehen kann. Auf facebook mädels liken, nunja vieleicht ist es in thailand besser, hier in cambodia habe ich jedes mädel mehr oder weniger wieder gelöscht, halbenglish und soviele unnötigen texte habe ich seit ich 14 bin nicht mehr erlebt.
    *heute bin ich traurig* *jetzt bin ich glücklich* *ich hab was zu trinken* .. ja toll ..

    Nunja in einer generation in der leute ihr iphone nicht mal in der bar austellen können (hasse diese, troz oder obwohl ich eigentlich genau in dem alter sein müsste) ist es nicht verwunderlich das man dort viele kennen lernt. Ich mag das altmodische, in echt reden einfach mehr, finde da komm ich sympatischer rüber als mit "what are you doing? (insert 20 smily faces) " oh thats sooo interesting.

    Aber jedem das seine, freut mich wenns für dich geklapt hat.
     
  3. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.546
    Danke erhalten:
    1.994
    Ort:
    Frankenland
    Warum soll es diese Variante nicht geben, ich gönnt sie dir vollen Herzen, nachdem du ihnen ja klargemacht hast, daß die Sache ohne zusätzlcihe money abläuft.

    Ich persönlich gebe gern was, dafür fordere ich auch bestimmte Sachen und wie du bereits erwähnt hast, ist es bei den ST´lern fast nicht möglich ohne Geldzugabe Sex zu bekommen. Und zu denen gehör ich nun mal
     
  4. AsianLover

    AsianLover Junior Member

    Registriert seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    129
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Nrw
    Hoffentlich hast du das wirklich im Voraus geklärt. Denn generell macht man so etwas nicht, da die Frauen sich fast immer mehr davon versprechen.

    Letztendlich verletzt man die Frauen nur.

    Deshalb ist auch die bezahlte/geschäftliche Variante besser, denn dann ist im Voraus auf jeden Fall klar, dass es hier eine rein geschäftliche Beziehung ist.

    Und mal ganz ehrlich wem geht es denn hier ums Geld? Das bisschen was man im Gegensatz zu DACH bezahlt, bezahlt man doch gern und die Damen können es wirklich gebrauchen.

    Generell mag ich die "Gratisficker", die Kontakte über Datingbörsen/Facebook aufbauen nicht, da sie die Erwartung/Hoffnung der Frauen auf die große Liebe ausnutzen.

    Ähnlich wie die Loverboys, nur das man hier dann selbst Kunde bleibt...

    Ps:
    Stolz sein darauf, dass man in Thailand nicht bezahlen muss, brauch man nicht sein.

    In DACH kann man Stolz sein, wenn man es nicht muss.
     
  5. stoupiotis

    stoupiotis Junior Experte

    Registriert seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    648
    Danke erhalten:
    38
    Naja aus DACH Kontakte ausmachen und dann den Urlaub (meist 2 oder 3 Wochen verbringen) ist aber schon sehr riskant.
    Was, wenn du nach einem Tag drauf kommst, die Chemie stimmt wohl nicht. Schickst sie dann nach Hause und lässt die Nächste kurzfristig kommen (fast unmöglich).

    Ich bin auch viel mit Asiatinnen ausserhalb des Gewerbes unterwegs, fliege mit pinays oder vietnamesin nach Thailand oder Cambodia, HK usw.

    Aber alle diese Mädels kenne ich vorher persönlich und weiss, dass es wahrscheinlich kein Reinfall wird. Gratis ficken tut im Endeffekt niemand. Kostet tut es immer, gibts halt mal einen Einkauf oder Du musst sie den ganzen Tag "aushalten" - Kosten die bei ST nicht anfallen. Wenn sie nicht grad mit Zug kommt fallen Flugtickets an etc.

    Jedem das seine, mir wäre das für Urlaub zu riskant. In meiner Situation ist es anders da auf Dauerurlaub. Wobei, Hotelzimmer pro Pax zu buchen... das habe selbst ich in Asien noch nicht geschafft. Man muss da nicht extra drauf "achten", es ist immer pro Zimmer. Ausser man bucht zuhause pauschal bei Neckermann (Tui etc.)
     
  6. Weltenfummler

    Weltenfummler Junior Experte

    Registriert seit:
    16.10.2013
    Beiträge:
    823
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reiseverkehrskaufmann
    Ort:
    NRW
    ALSO Ich finde den Bericht mehr als interessant. Mit Köpfchen und einer Abneigung für SEX zu bezahlen geht es im aussereuropäischen Ausland eben auch gut!

    Wer andere Vorgehensweisen bevorzugt sollte unsereiner nicht verurteilen. Natürlich gibt man(n) auch so genug Geld für ein Mädel aus, hat aber nicht das Gefühl, es für eine Dienstleistung zu tun, sondern als ein Zurückgeben einer gewissen Sympathie. Wenn die nicht da ist vergeht mir jede Lust an den tollsten Girls. Dann kann ich ja auch in D bleiben, nur dass es hier teurer ist, wenn man die Flüge nicht berücksichtigt.

    Aber mehr über meine Denkweise wird man bald in meinem aktuellen Bericht "9.000 Baht Barfine" erfahren...

    Ich finde es auf jeden Fall falsch von den letzten beiden die Vorgehensweise zu verurteilen und falsche Verspechen zu unterstellen!!!
     
  7. stoupiotis

    stoupiotis Junior Experte

    Registriert seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    648
    Danke erhalten:
    38
    Ich unterstelle keine falschen Versprechen und wenn du gelesen hast was ich schreibe, bin ich ständig mit Mädels in Asien unterwegs (zur Zeit in Malaysia mit einer Vietnamesin) welche ich nicht direkt für sex bezahle. Flugticket schickes Hotel etc. kostet mich, klar...

    Aber ich bin auch ständig in Asien und habe Zeit.

    Ich meinte, dass es für 2 Wochen Urlaub ein Risiko ist, weil man sich eventuell dann doch nicht so gut versteht oder ev. die Performance nicht passt... meine Frage war, was dann? Heimschicken, nächste kommen lassen? Dafür ist die Zeit zu kurz.

    Ausserdem wäre mir der Aufwand zuhause zu gross, 60 Facebook Anfragen zu pflegen.
     
  8. Hanky

    Hanky Senior Member

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    322
    Danke erhalten:
    6
    Schuldigung, aber das ist schwachsinn hoch drei und du luegst dir doch in deine eigene tasche, willst anders ein, bist es aber nicht. Waerst anders, wenn jetzt schreiben wuerdest, dass die viet ihr ticket selber bezahlt hat, weil du son geiler stecher bist. Wo ist der unterschied zwischen direkt oder indirekt -ticket - bezahlung. Wir zahlen alle indirekt, z.b. ust zahlst ja auch nicht direkt ans fa.
    :lol:
     
  9. sprint

    sprint Senior Member

    Registriert seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    282
    Danke erhalten:
    5
    Für mich haben alle hier etwas Recht und etwas Unrecht. Rein auf Textnachrichten hin sich zu treffen, halte ich auch für zu riskant. Ein intensiverer Video Kontakt über Skype oder so sollte vorher schon sein.
    Und wenn man vorher klar macht, daß man nichts anderes als den Urlaub mit einander verbringen will und sonst nichts, dann spielt man auch nicht mit irgendwelchen Gefühlen.

    Wie das wunderbar funktionieren kann, könnt ihr ja in meinem Bericht Kartoffelchips mit Eis lesen.
     
  10. stoupiotis

    stoupiotis Junior Experte

    Registriert seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    648
    Danke erhalten:
    38
    Vielleicht liest mein posting vom 4.12. noch mal gaaaanz langsam durch.

    Dort schreibe, ich dass es immer etwas kostet, in diesem fall halt tickets, hotel etc.

    Wobei ich dies auch im zweiten posting nochmals erwähne. Weiss also nicht woraus du deine Schlüsse ziehst.
     
  11. Hanky

    Hanky Senior Member

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    322
    Danke erhalten:
    6
    Bezieh mich nur auf deinen traed titel, wie gesacht, schuldigung:lach:
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Hallo Andy,

    fürwahr eine nette Story. Es gibt jede Menge Mädchen, die außerhalb der Szene (Milieu) unterwegs sind und es nicht nötig haben, für Geld mit einem Farang mitzugehen. Sie wollen einfach ihr Leben genießen und Spaß haben. Oft stehen da aber auch längerfristige Lebensplanungen hinter, z. Bsp. sich mit Ruhe und Bedacht einen Partner zu suchen.

    So ganz kann ich deine Gedankengänge nicht verstehen. Wenn er das vorher alles abgeklärt hat, ist doch alles im grünen Bereich. Aber das bedeutet doch noch lange nicht, dass die bezahlte Variante dann besser ist. Wer Dates über fb oder andere Seiten macht sollte mit offenen Karten bezüglich seiner Absichten spielen. Alles andere ist für die Tonne. Ich habe mit vielen Mädchen auf DIA gesprochen und den meisten ist genau das passiert. Das häuft in der Tat ein hohes Frustpotenzial an und die Typen, die sowas abziehen, sind für mich die hinterletzten. In der vom TS geschilderten Variante sehe ich das eigentlich nicht anders als ein Date in DACH. Mann übernimmt die Kosten für den gemeinsamen Abend. Wenn Mann jetzt mit böser Zunge spricht, sagt er, er hat sich damit einen Nummer erkauft. Ich denke aber, dass das zu einfach gedacht ist.

    Ich halte es eher für Schwachsinn, jeden Cent, Baht, Pesos etc., den man für einen gemeinsamen Abend mit einer Frau bezahlt, gegen das mögliche Vergnügen im Bett aufzurechnen. Von daher wäre jede Ehefrau, Lebenspartnerin etc. eine Hure. Das ist ein Konstrukt, der recht lebens- und realitätsfremd ist.

    @Andy: Deine Friseuse heißt nicht etwa Annie mit Vornamen? :mrgreen:
     
  13. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.322
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Generell mag ich auch nicht wenn die Frauen auf den Dating Seiten dort einem Gefühle vor heucheln um dich dann später ab zu zocken.

    Es gibt solche und solche, auf beiden Seiten.
    Und ich kennen noch einen der schon so oft belogen wurde dass er da auch keine Hemmungen mehr hat.
     
  14. insearchofxxx

    insearchofxxx Junior Experte

    Registriert seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    578
    Danke erhalten:
    1
    Ich denke mal, ein Gutteil der Forummember hier, die einmal ohne Ehevertrag eine Scheidung hinter sich gebracht haben, werden genau das als die Realität beschreiben.

    Der Hauptunterschied:
    - bei einer "richtigen" Hure zahlst Du einmal, wenn alles zu Ende ist
    - bei einer Ex-Ehefrau zahlst Du zwar auch, wenn alles zu Ende ist, aber bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag...
     
  15. xdrive

    xdrive Gast

    Ohne die Moralkeule hier jetzt schwingen zu wollen... Weil das Bezahlen für Sex letztlich auch nur der eigenen Gewissensberuhigung dient. So a la "Sie ist mir jederzeit zuwillen/muss mir zuwillen sein, weil ich sie schließlich auch dafür entlöhne" (jetzt mal speziell bei LT gesehen)...
    Frag Dich mal selber, warum sie auf den trip mit Dir überhaupt mitgekommen ist...?! Aus reiner FB-Freundschaft zu Dir oder/und weil sie unbedingt mal ne andere Ecke von LOS (bspw. Koh Chang) kennenlernen wollte?


    Und noch zwei Punkte:
    Sowas über FB zu arrangieren, ist tatsächlich die Katze im Sack kaufen. Es klang ja hier schon an... Was, wenn sie dann später auf Tour in der Pampa/auf ner Insel sich voll zickenhaft anstellt? Merke, viele Thai-Ladys haben auch ne völlig andere Vorstellung von nem Urlaub auf bspw. ner Insel als der "gemeine Touri" aus westlichen Ländern... Sowas fängt beim Sonnenbaden an und hört ggf. beim Baden im Meer womöglich auf. Nicht jede dortige Frau steht auf sowas...
    Und dann da womöglich Diskussionen haben bzw. Stress mit ihr bekommen? Was machst Du, wenn es zwischenmenschlich gar nicht (mehr) zusammen passt, Du aber mit ihr nach wenigen Tagen schon irgendwo in der Pampa unterwegs bist? Drückst Du ihr dann ein paar Baht für die Rückreise in die Hand und überlässt sie dann ihrem "Schicksal" a la "thank you and goodbye?

    Und noch ein rein rationaler Punkt. Das Mädel gibt ihren Job (hier: ihren Friseur-Job) für meinethalben zwei Wochen Urlaub mit Dir auf. Die Experten können mir hier gerne widersprechen, aber Urlaubsgeld ist in LOS wohl nicht üblich... :)
    Wenn sie also nach 2 Wochen Urlaub mit Dir wieder zu sich nachhause kommt... Wer hat dann ihre während der 2 Wochen weiter laufenden Kosten wie Miete, Strom usw. gezahlt? Was, wenn sie noch Anverwandte wie Kids, Eltern und Co. hat, die sie mit ihrem eh schon generell kargen Einkommen auch noch mitfinanzieren/mit-durchfüttern muss? Wie werden diese Kosten finanziert?
    Macht sie womöglich noch Minus dabei, weil der Urlaub zwar durch Dich komplett gezahlt wurde, zuhause für diese Dinge während der 2 Urlaubswochen jedoch nichts mehr reingekommen ist??
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.12.2013
  16. RudiOl

    RudiOl Senior Member

    Registriert seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    458
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Systementwickler im Energiewesen
    Ort:
    Oldenburg
    Jo, das mit dem nicht vorhandenen Urlaubsgeld darf man nicht vergessen.
    Ich hatte am Anfang auch vor mich mit jemanden zu treffen, die selbst zwei Kinder hat und mit ihrer Mutter und Schwester zusammen in einem Haus wohnt. Sie ist die Alleinverdienerin, da Mutter zu alt, Kinder zu jung und Schwester behindert ist.
    So war für mich gleich klar, wenn sie mich begleitet, dann zahl ich ihr Gehalt quasi als Urlaubsgeld weiter.
    Das sie dies zuerst nicht mal wollte mußte ich sie zu guter letzt dazu überreden, das Geld zu nehmen. Sie sah es als Bezahlung für Sex an und es hat lange gedauert, bis ich ihr klarmachen konnte, das ich nicht für den Sex bezahle, sondern für ihre Familie unterstützen wollte...

    Ich sehe es unter dieser Kenntniss einfach als selbstverständlich an, der Frau auch etwas Geld für den Verdienstausfall zu geben...

    Gruß RudiOl
     
  17. xdrive

    xdrive Gast

    Und wenn man auf dieses sog. Urlaubsgeld bzw. den Verdienstausfall auch noch einen guten tip obendrauf legen sollte, sofern alles während der gemeinsamen Urlaubs korrekt, nett und harmonisch abgelaufen ist, bringt das auch noch nicht das Urlaubsbudget in völlige Schieflage.
    Man hat doch schon die übliche barfine bzw. die gängigen Preise für LT oder Co. in Gänze gespart.
     
  18. AsianLover

    AsianLover Junior Member

    Registriert seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    129
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Nrw
    Ich bin mit dir einer Meinung, jedoch nur wenn das "wenn" denn auch wirklich stattgefunden hat. Jedoch finde ich, wenn der Mann nur Spass will (also nur bumsen), dann ist in Asien die bezahlte Variante besser.

    Ganz genau!
     
  19. DeeKa

    DeeKa Junior Experte

    Registriert seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Bali
    Und günstiger...

    Wenn ich hochrechne was mich meine Ex-XXXLT gekostet hat!
    Jetzt bin ich frisch mit ner nymphomanen Krankenschwester verbandelt. :ornp:
    Kennengelernt über Thaifriendly.
    Bislang die günstigste Zeit meines Lebens :mrgreen:

    Dee
     
  20. valentino

    valentino Gast

    wenn jemand kein Geld für Sex ausgeben will, ists besser er bleibt zu hause in DACH, oder macht Urlaub inder Türkei, anstatt die Girls in TH aus zu nehmen