Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Koh Chang Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach)

Dieses Thema im Forum "Hotels Thailand allgemein" wurde erstellt von Skywalker, 21.09.2012.

  1. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Im Mai 2012 habe ich 3 Nächte im "Garden Resort" verbracht. Das Resort liegt in dem kleinen Dorf Kai Bae.

    Garden Resort Ko Chang, Thailand, Kai Bae

    Garden Resort (Koh Chang:( 156 Hotelbewertungen und 112 Bilder

    Der Eingang des Resorts liegt an der "Hauptstraße" und die Bungalows befinden sich nach hinten versetzt in einer schönen Grünanlage. Den Straßenlärm, wenn ich den dort überhaupt so bezeichnen möchte, bekommt man überhaupt nicht mit.

    6-8 Bungalows stehen in der Nähe des Hotel-Restaurants. Die Preise beginnen bei 1800 THB inkl. Frühstück in der "Low-Season", die vom 01.05.-30.09. andauert. Die Preise für die Bungalows am Pool beginnen ab 2000 THB.

    Die Bungalows sind recht geräumig, gemütlich eingerichtet und sauber. Safe, Klimaanlage, Fernseher, Kühlschrank und WiFi sind vorhanden.

    Das Frühstück ist ganz spartanisch und besteht aus Eiern, Weißbrot, etwas Wurst, Käse, Jam, Kaffee und Säften. Es ist aber ausreichend für den Tageseinstieg. Das Restaurant wird wenig besucht, aber in der näheren Nachbarschaft gibt es einige ordentliche Restaurants.

    Ein 7/11 inkl. ATM ist in 2 Gehminuten erreichbar. Den Strand erreicht man in gut 5 Gehminuten.

    Insgesamt hatten wir uns im Resort sehr wohlgefühlt.

    Von der Anlegestelle bis zum Resort dauerte es knapp 30 Minuten. Den White Sand Beach erreicht man mit einem Baht-Bus innerhalb von 20 Minuten.

    In Kae Bae selbst gibt es einige (wenige) Beer-Bars und die Mädels riefen mich auch an, sofern ich mal alleine unterwegs war, allerdings kann ich nichts über deren "Paysexwilligkeit" sagen, da ich ja schon mit meinem Girl versorgt war.

    Das Resort kann ich empfehlen, allerdings gibt es auch einige schöne Bungalowanlagen direkt am Strand, die dann natürlich etwas teurer sind. (ab 2500 THB aufwärts)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2012
  2. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    CIMG0142.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    CIMG0176.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    CIMG0175.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    CIMG0126.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4
     
  3. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    CIMG0124.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    CIMG0114.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    CIMG0115.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    CIMG0117.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4
     
  4. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    CIMG0118.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    CIMG0119.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    CIMG0120.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3
    Die "Kelle" schwang ich ab 17:00 Uhr um die stechenden "Aliens zu bruzzeln".:hehe:

    CIMG0131.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4
     
  5. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    CIMG0137.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    CIMG0138.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    CIMG0139.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    CIMG0140.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4
     
  6. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Normaler Weise erzähle ich ja meine Geschichten nicht in fremden Threats. Einerseits weiß man nicht ob es dem Ersteller recht ist und andererseits sehe ich keinen Sinn darin auf z.B. Seite 20 eine längere Geschichte zu erzählen. Aber in diesem Fall denke ich das Skywalker nichts dagegen hat.
    Wer nur Infos direkt übers Hotel haben möchte und nicht daran interessiert ist wie man hin kommt, wo ein guter Strand ist, wo gute Restaurants sind etc., kann sich an dieser Stelle ausklingen. Skywalker hat ja alle wichtigen Dinge zu dem Hotel bereits treffend dargestellt. Kann ich so nur bestätigen.

    Wir befinden uns im Mai 2013

    Die Geschichte zu meinem Aufenthalt
    Vorspiel (Nur eine Geschichte, keine Infos / die gibt es ab „Anreise“)
    Es ist 08.00 Uhr morgens, der Walk up call der Rezeption vom Maxim’s Inn klingelt mich aus dem Schlaf. Gott bin ich fertig. „Wo bin ich eigentlich? Ach ja, in Bangkok.“ Ich versuche aufzustehen. Schaffe es auch. Aber die Beine sind wackelig, der Kopf dröhnt. „Was war passiert“, denke ich bei mir.

    Vorgestern Nacht kam ich von Deutschland kommend in Bangkok an. Im Flieger hatte ich vielleicht 2 Stunden Schlaf. Dann nachmittags noch eine Stunde im Hotel. Am liebsten wäre ich liegen geblieben. Aber ich wusste, dass Member Nixus nur noch diesen Tag in BKK ist. Drum ging ich unter die Dusche und ab ins German Beerhouse. Dort lernte ich einen weiteren Member kennen, dessen Nickname ich vergessen habe und Camaro63. Mit Camaro traf ich mich in dieser Nacht noch um die Soi Cowboy in Augenschein zu nehmen. War ein cooler Abend. Leider schoss sich das Doorgirl aus dem Laden, wo wir waren, selbst aus den Rennen. Das gefühlt minütliche Kobern von Drinks und ob ich sie barfine waren nichts für einen Romantiker wie mich ;). Der super nette Camaro und ich nahmen noch einen letzten Drink an der Sukhumvit. Dann trennten sich unsere Wege. Ein vollkommen normaler Abend neigte sich dem Ende. Für meine erste Nacht viel zu normal. Bin ich doch normaler Weise in der ersten Nacht nicht zurechnungsfähig ;)….

    Ich wanke Richtung Bad als ich dieses Resümee des Vortages an mir vorbei ziehen lasse. Kurz bevor ich ins Badezimmer einbiege, schaue ich aufs Bed. „Was ist den das“, denke ich verwundert. „Warum liegt da eine Schwarze unter meinem weißen Lacken? Bin ich wirklich in Bangkok?“ Die Antwort lautet: „Ja, bin ich.“ Nun gut, war halt doch eine ganz normale erste Nacht des Traveller’s ;).

    Während das kalte Wasser meinem Körper neues Leben einflößt, höre ich gut gelaunt, im besten Englisch, wie die Schwarze Dame mir einiges zu ruft. Eigentlich viel zu viele Worte für mich am frühen morgen. Aber ihre lustige und lebensfrohe Art ringt mir dann doch ein Lächeln ab und bringt die Erinnerung an letzte Nacht zurück.

    Ich ging nach der Verabschiedung von Camaro die Sukhumvit runter, hier noch ein Drink, da noch ein Gequatsche. Längst hatte ich die Müdigkeit vergessen und das es morgen früh nach Koh Chang geht. Nur das richtige Mädel fiel nicht ab. Vor dem Maxim’s Inn sollte es das letzte Bier geben. Da kam ich mit besagter Frau aus Uganda ins Gespräch. Sie gehörte irgendwie zur Bar vor dem Hotel (angestellt). Ihr doch molliger Körper ließen sie für nächtliche Aktivitäten eigentlich ausscheiden. Viel später und etliche Bier weiter hatten ihre fröhliche Art und eine Mischung aus – ich bin betrunken und sie hat Riesen Brüste – meine Meinung geändert ‚lol’…Den Rest könnte ihr Euch ja denken :wink:……
     
  7. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Die Anreise
    Check out und Verabschiedung der Lady waren schnell gemacht. An der Station „Nana“ betrat ich den Skytrain in Richtung „On Nut“. 4 Stationen weiter an der Station „Ekkamai“ stieg ich aus. Von da aus waren es nur noch ein paar Meter zum Busbahnhof Ekkamai. Seht Ihr dieses Gebäude seit ihr richtig.
    Garden Resort 1.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1
    Am Vortag hatte ich am Busbahnhof bereits ein Ticket für den Gouverment Bus 999 besorgt. Den Ticketschalter für diesen Bus findet ihr vorne links noch bevor ihr ins Gebäude geht. Der Preis lag irgendwo zwischen 200-300 THB, wenn ich mich recht entsinne. Die Abfahrtszeiten waren mit 07.45 Uhr, 08.45 Uhr und 09.45 Uhr angegeben. Also 3 mal täglich. Wie ich später erfuhr sollte man den 08.45 Uhr aber eher meiden, da er nicht immer fährt. Ob das stimmt, weiß ich nicht, da ich von vornherein ein 09.45 Uhr Ticket kaufte. Wusste ja zu der Zeit schon, dass mir meine erste Nacht noch bevorsteht :hehe:.

    Die 5 ½ Stunden Busfahrt bis zum Pier Laem Ngop vergingen wie im Flug, da ich ein Ehepaar aus Deutschland kennen lernte. Sie waren sehr nett und recht unwissend, was Thailand anging. Dadurch ergaben sich einige Fragen. Und wenn ich auch nicht viel weiß, konnte ich doch einiges beantworten. Damit und den üblichen small talk verging die Zeit rasend schnell. Ich vergaß sogar meinen Kater und die totale Übermüdung. Während der Tour gab es ca. bei der Hälfte eine Pause. Am Pier angekommen kauften wir uns das Ticket für die Fähre. Den Preis habe ich nicht mehr im Kopf. War wohl doch nicht ganz fit :wink: Irgendetwas unter 100 THB auf jeden Fall. Die Überfahrt dauerte ca. 45 Minuten. Auch diese war kurzweilig, da ich mich mit einer jungen Backpackerin aus der Schweiz unterhielt. Seit 15 Monaten war sie nun in der Welt unterwegs und hatte natürlich interessante Dinge zu erzählen. Dazu hatte sie ein paar Fragen zu den Philippinen, die ich ihr gerne beantwortete. In Koh Chang erwarteten uns die Songthaew (Bath Busse). Da ich hörte, dass die Songthaew auf Koh Chang verhältnismäßig teuer sind, machte ich mich aufs Schlimmste gefasst. 80 THB nach Kai Bae und 100 THB zum Lonely Beach wurden aufgerufen. Da ich ja wusste, dass die Fahrt mindestens eine halbe Stunde dauert, war ich angenehm überrascht. Wie hoch der Preis zum White Sand ist, kann ich nicht sagen. Es war kein Gast in diesem Songthaew mit diesem Ziel! Da der White Sand aber am Dichtesten vom Pier liegt, sollte er unter 80 THB liegen. Genau wie ich die Straßen von Koh Chang in Erinnerung hatte, war die Fahrt nicht luxuriös, sondern schaukelig. Hoch, runter, steil rechts, steil links…:wink:

    Irgendwann in Kai Bae sagte das Deutsche Pärchen: „Da war gerade das Hotel the stage“. Huch, nun aber schnell den Knopf gedrückt und raus. Da wollte ich doch hin. Der Einweiser des Songthaew fragte zwar die Hotels ab. Aber wohl nur wegen der anzufahrenden Strände. Ich sagte dem Pärchen, dass sie auch aussteigenden sollten. Lt. meiner Karte waren wir nämlich längst an ihrem Hotel vorbei. An einer !Eisdiele! eines Deutschen tranken wir erst mal ein Bier und orientierten uns. Das Hotel Cliff Beach Resort des Pärchens war in der Tat schon 1-2km hinter uns. Ein Anruf und mit anfänglichen Widerwillen holte sie eine Art Golfwägelchen vom Hotel ab. Später erfuhr ich, dass sie recht unzufrieden waren. Preis- Leistungsverhältnis passte wohl überhaupt nicht. Dies erzählten sie aber 1-2 Tage später einer gegenüberliegenden Restaurantbesitzerin (oder irgendwie so etwas/auf jeden Fall Thai). Sie war bestürzt, da sie den/die Manager(in) gut kannte. Darauf hin rannte diese rüber ins Hotel und in kurzer Zeit hatten sie ein akzeptables Zimmer für den gezahlten Preis. Aber ein Tipp scheint dieses Hotel nicht zu sein.
     
  8. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Die Suche und das Hotel
    Ich ging von der Eisdiele erst mal ins Hotel „the stage“. Überaus freundlich mit gutem Englisch würde ich begrüßt. Ich sagte dem jungen Mädel das ich etwas für 3 Nächte suche, aber vorher das Zimmer sehen will. Die Antwort war: „Sorry we have just a room for one night. Then fully booked.” Die Antwort traf mich wie ein Hammer. Es war Anfang Mai, also low season. Damit hatte ich nicht gerechnet. Den freien Standart Room für 950 THB ließ ich mir allerdings für den Notfall trotzdem zeigen. Cottage’s für 1.250 THB waren auch für diese Nacht bereits alle ausgebucht. Ich muss sagen, dass gesehene hat mich überzeugt. Für den Preis ist alles drin und alles dran. Würde ich jederzeit versuchen. Nun gut, aber morgen wieder umzuziehen, darauf hatte ich keinen Bock. Drum zog ich weiter.

    An der Eisdiele habe ich nach dem Weg zu den Paradise Bungalows gefragt. Der Weg war nicht weit, aber mittlerweile war ich auch echt bratfertig. Dort angekommen die gleiche Antwort: Heute Nacht ja, ab morgen ausgebucht. Das darf doch nicht war sei. What a f…. Nehmt es mir nicht übel, dass ich mir dort kein freies Zimmer angeschaut habe. Lasse ja sonst nichts aus um hier zu berichten. Aber ich war fix und fertig und wollte nur noch eine Unterkunft. Parallel zu dem Paradise hatte ich das Nang Nual Resort auf meiner Liste. Einem Tipp von Member Rauhnacht in der 1000 THB Preisklasse. Warum ich nur nach Paradise in der Eisdiele fragte, weiß ich selber nicht. Und wie ich übersehen konnte, dass ich auf halben Wege zum Paradise am Nang Nual vorbei ging….ich war wirklich nicht mehr her meiner Sinne. Gerade wollte ich mich also auf die Suche nach dem Nang Nual Resort machen, da sah ich schräg gegenüber vom Paradise das Schild vom Garden Resort. Dies war nur als Notfall auf meiner Liste, da teurer. Egal. Rein zum Holländischen Manager und gefragt. Antwort: Eine Nacht ja, aber………………………danach müsste ich den Bungalow wechseln. Na, damit kann ich doch Leben. Erste Nacht in Pool nähe kostete mich der Bungalow 1.750 THB. Danach wurden für einen recht ähnlichen Bungalow (kleineres Bett), mitten in der Anlage, 1.650 THB fällig (alles low season Preise). Die Bungalows hatten aus meiner Sicht alles was man braucht und sind auch sehr schön. Dazu eine gepflegte, schöne Anlage mit einem recht großen Pool. Alles wunderbar. Ob die Anlage mir ohne Seaview in der high season 2.500 THB Wert wäre, zweifele ich etwas an.

    Da Skywalker ja bereits jede menge Fotos hochgeladen hat, nur eine kleine Ergänzung. Wer mehr sehen will, bitte melden. So 10-20 habe ich noch.

    Teure Fischis
    Garden Resort 2.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Ein Bild zur Anlage
    Garden Resort 3.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    Was guggst Du?
    Garden Resort 4.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    Ca. eine ½ Stunde später kam ich aus der Dusche und bemerkte, dass aus der aircon Wasser auf den Boden tropfte. Drum wurde ich beim Holländischen Manager vorstellig. Er fluchte kurz, weil heute Mittag ja erst ein check out war und kein Angestellter den Missstand bemerkte. Dann meinte er, dass der Hausmeister schon Feierabend hat. Er würde ihn anrufen. Leider könnte es aber sein, dass er erst in einer viertel Stunde da ist. Keine 10 Minuten später stand er vor der Tür und nach weiteren 10 Minuten war das Problem behoben. Dies zog sich wie ein roter Faden durch meinen Aufenthalt. Die Art des Managers muss man wohl abkönnen. Wirkte auf mich oft nicht wirklich sympathisch. Aber er ist super engagiert und seinen Laden hatte er zumindest während meiner Zeit im Griff. Auch seine Tipps waren absolut brauchbar. Das Frühstück war im Preis inbegriffen und gar nicht mal schlecht. Graubrot, Brötchen, Wurst, Käse, Süßen, Obst etc.. Die Eier (any style) werden einem frisch zubereitet. Dazu noch einen der besten Kaffee die ich je in SOA getrunken hatte. Das passt!

    Den Abend passierte nicht mehr viel. War in der Nähe noch Essen. Da es für thailändische Verhältnisse eher mittelmäßig war, merkte ich mir den Laden nicht. Um ca. 23.00 Uhr lag ich im Bett und schlief wie ein Toter. Am nächsten morgen um 11.00 Uhr weckten mich die Angestellten des Hotels. Wow, ich habe echt 12 Stunden durchgepennt. Der Hammer. Nun musste ich aber, wie abgesprochen, dass Zimmer wechseln. Die Mitarbeiter übernahmen fast die ganze Arbeit und keine halbe Stunde später war ich im neuen Raum.
     
  9. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Die Strände
    Nun wollte ich den Strand entdecken. Natürlich fragte ich vorab niemanden nach dem Weg. Werde ich schon finden. Raus aus dem Garden Resort und dann gab es die 50:50 Chance. Ich entschied mich für rechts (also nach Norden). Ich lief und lief. Zwischendurch versuchte ich in Gehrichtung links zum Strand durch zu kommen. Aber das war nie möglich. Immer endete dies spätestens an einer Steinmauer oder ähnlichen. Verdammt, aber wenigstens sah ich in der Ferne einen Strand.

    Garden Resort 5.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Garden Resort 6.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    Also ging ich weiter in die Richtung. Ich sah einige russische Pärchen (oft mit Kind). Aber alle waren hier echt tiefen entspannt. An einem travel service sprach mich eine junge Thai an, ob ich was buchen will. Ich meinte, im Augenblick nicht. Aber ich würde den Strand suchen und ob sie mir helfen könnte. Sie zog gleich eine Karte hervor und erklärte es mir. Sie war wohl aufgrund meiner Gehrichtung davon ausgegangen, dass ich einen speziellen Strand suchte. Sie setzte dann ein Kreuz auf der Karte wo ein sehr schöner Strand ist. Hmmm, ich war wohl über eine halbe Stunde unterwegs und hatte gerade die Hälfte des Weges hinter mir :shock:. Na denn, also weiter.

    Irgendwann erreichte ich ein Schild, das links abbiegend Richtung Hotel Dewa zeigte. Die Straße sah gut aus, drum folgte ich ihr. Der asphaltierten Strasse folgend ließ ich das besagte Hotel Dewa links liegen. Dann endete die asphaltierte Strasse und ging in einen Feldweg über. Egal, ich ging weiter. Irgendwann kam ich zu einem Holzpflock mit einem Holzschild nach links zeigend. Hier stand irgendetwas von Restaurant oder so. Also bog ich links ab anstatt weiter gerade aus zu gehen. Am Ende traf ich auf eine sehr schöne Bucht mit schicken Sandstrand. Rechts abgebogen und dann ein Restaurant ausgewählt. Am 3. Restaurant (oder so) kehrte ich ein. Hier gab es einzelne Liegen aus Holz. Nicht viele. Aber ich fand immer ein freies Plätzchen. Dazu Tische und Stühle. Essen und trinken konnte man für angemessenes Geld erwerben (Red Curry für 100 THB beispielsweise). Dies sollte mein Stammplatz werden. Wirklich schön hier und bei Flut auch ein fantastischer Platz zum Schwimmen. Habe dort nie mehr als 10 Personen gesehen. So liebe ich es.
     
  10. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    O.g. Strand

    Garden Resort 7.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Garden Resort 8.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    Garden Resort 9.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    Garden Resort 9a.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4
     
  11. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Was kann man an so einem Strand machen? Das z.B.

    Garden Resort 9aa.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Soll aber nicht ganz günstig sein, habe ich mal gehört :wink:
     
  12. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Alternativ kommt man dahin, in dem man der Hauptstraße weiter folgte und beim Schild „Blue Lagoon“ links einbiegt. Der Straße folgen und durch die Anlage des Blue Lagoon (vor der Anlage ist auch ein Parkplatz). Irgendwann trifft man auf Wasser und muss über eine wackelige Brücke. Dann durch den Garten vom Lin Bungalow (interessiert keinen Menschen, dass du da lang läufst) und man kommt direkt am Strand an. Ich hoffe mit Bildern wird das alles verständlicher. Irgendwann fragte ich den Manager vom Garden Resort nach einem schönen Strand. Die Wegbeschreibung passte genau zu diesem Strandabschnitt. Wird wohl der schönste Abschnitt in der Ecke sein.
    Hier dieser Weg mal in Bildern

    Garden Resort 9bb.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Garden Resort 9c.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    Garden Resort 9d.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    Garden Resort 9e.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4

    Garden Resort 9ee.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 5
     
  13. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Garden Resort 9eee.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Garden Resort 9f.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2
     
  14. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Zurück hielt ich ein Songthaew an der Hauptstrasse an und fragte nach dem Preis zum Garden Resort. 50 THB. Dachte, dass er mich abziehen will. Ist aber wohl der übliche Preis. Genau wie zum White Sand Beach (obwohl weiter). Nachts verdoppeln sich die Preise dann auf ca. 100 THB lt. einem expat. Nun gut, ich lief immer zu Fuß. So sieht man mehr. Was sah ich?

    Altbekanntes
    Kai Bae 3.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Kai Bae 4.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2

    Für mich neues...
    Kai Bae 1.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 3

    Kai Bae 2.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 4

    Altbekanntes, aber in dieser Form für mich neu :lach:
    Kai Bae 5.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 5
     
  15. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Da ich auf dem Rückweg in eins durchlief, ist die gelaufene Zeit von ca. 45 Minuten für die 3-4 km wohl ein realistischer Wert. Am Garden Resort angekommen lief ich absichtlich vorbei. Ich ahnte, dass dieses nicht der nächste Strand hätte sein können. Nun ging ich also aus dem Garden Resort gehend nach links (nach Süden). Dann die erste Möglichkeit nach rechts. In weniger als 5 Minuten lag ein Strand vor mir L. Bei weitem nicht so schön und auch mehr Menschen. Aber wohl noch akzeptabel. Lief ihn ein wenig ab und entschied hier meine Tage nicht zu verbringen. Auch wenn die schöne Bucht nicht ganz nah war, verbrachte ich dort alle meine Strandtage.

    Garden Resort 9g.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 1

    Garden Resort 9h.jpg, Garden Resort Koh Chang (Kai Bae Beach), 2
     
  16. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Das Essen und Nachtleben
    Zum Nachtleben kann ich nichts weiter sagen. Habe es nicht einmal zur „Walking Street“ geschafft. Die Expats (gegenüber dem Garden ist ein Deutscher Kneipier) meinten, da würde nicht viel laufen. Zum Spaß sollte man zum White Sand fahren. Habe aber auch schon Gegenteiliges gehört. Das man in Kai Bae Spaß haben kann und die Mädels hier nicht wie am White Sand Beach abgehobene Preisvorstellungen haben. Wie bereits gesagt, alles nur aus dritter Hand. Vor drei Jahren hatte ich eine super Zeit mit einem Halbprofi zu fairen Konditionen am White Sand. Mehr weiß ich nicht.

    Zum Thema Essen hat mir der Hotel Manager vom Garden Resort folgende 2 Restaurants empfohlen: Das Friend Seafood und das Ploy Restaurant. Im Ploy war ich 2 mal im Friend 1 mal. Zufrieden war ich jedes Mal. Wenn man aus dem Garden Resort raus kommend nach rechts geht (also Richtung Norden) kommt nach ca. 5-10 Minuten Fußmarsch auf der rechten Seite ein 7eleven. Direkt dahinter ist das Friend Seafood und gegenüber dem 7eleven das Ploy. Wenn man die gleiche Strecke noch mal geht ist man im Übrigen an der „Walking Street“ von Kai Bae (mal so geschätzt).
     
  17. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Die Abreise
    Ich nahm das all inclusive Paket. 800 THB beim Hotelier bezahlt. Ein Mini Van holte ich mich pünktlich morgens direkt vom Hotel ab. Und los ging es zur Fähre. Mit dem Van auf die Fähre und 30 Minuten rüber (zum Central Pier?). Im gleichen Van ging es weiter. Und nach guten 5 Stunden stand ich auch schon an meinem Hotel in Pattaya. Einfacher geht es kaum. Blöd ist nur, dass oft nur eine Gruppe im Van bleibt. Die Pattayaner oder die Bangkoker. So musste ein Thai irgendwann in ein Songthaew umsteigen. Er war der einzige der nach BKK wollte. Ich würde tippen, dass wir noch 2,5 Stunde von BKK entfernt waren. Ob er nun die ganze Strecke im Bath Bus mitfahren musste, weiß ich natürlich nicht. Beim letzten Mal erwischte es mich und ich bin über eine Stunde im Songthaew nach Patty gefahren. Bequem ist was anderes. Aber überlebt hab ich es doch. Eine Chinesin, die ich kennen gelernt hatte, hat im Travel Service gegenüber vom Garden Resort die Rückfahrt gebucht. Schlappe 550 THB nach BKK. Wohl mit Bath Bus zum Pier und dann rüber mit der Fähre. Anschließend sollte es mit dem Bus 99 weiter gehen. Ich habe mich immer gefragt, warum man im I-net von Bus 999 und 99 liest. Vielleicht verliert der Bus auf der Rückfahrt nach BKK einfach nur eine 9 :lach:.

    Das Resümee zu Koh Chang

    Grundsätzlich sei abschließend noch folgendes zu erwähnen: Wie oben schon anhand meines Hotel runs zu erkennen ist, erfreut sich Koh Chang durchaus eines verstärkten Touristen Zuspruch. Dies gerade am Wochenende. Freitags bin ich angereist und Samstag und Sonntag war vielfach ausgebucht. Neben den üblichen Touristen Gruppen, findet man nun vielfach russische Pärchen, die ich aber nicht als unangenehm empfand. Dazu scheinen die Thai’s die Insel für sich als Wochenendausflugziel entdeckt zu haben. Wer wie ich auf die schwachsinnige Idee kommt an einem Samstag oder Sonntag einen Schnorcheltrip zu machen, sollte sich nicht wundern, wenn mehr Menschen als Fische im Wasser sind :? Während diese Tour vor 3 Jahren noch ein Highlight meines Urlaubes war, war sie diesmal eine massentouristische Enttäuschung.

    Auch sonst konnte ich Kai Bae kaum wieder erkennen. 3 Jahre zuvor hatte ich mehrere Abende dort an Bars verbracht. War einfach relaxter als am White Sand. Alle mir bekannten vier Bars gab es nicht mehr. Der männlichen Bedienung an der Bar des Garden Resort’s fiel fast alles aus dem Gesicht, als ich ihn fragte, ob er die Butterfly Bar kennen würde? Verwirrt antwortete er, dass er dort gearbeitet hat. Ich grinste und sagte ihm, dass ich dieses weiß. Keine Minute später wusste er wieder alles. Wer ich bin, mit welchem Mädel ich zusammen war etc.. Fast schwermütig erklärte er mir, dass nichts mehr ist, wie es war. Die Bars sind alle weg und durch neue, moderne Bars ersetzt worden. Überall seien Menschen, doch dass business läuft trotzdem eher schleppend. Gerade russische Pärchen (und Thais wohl auch) verbringen die Abende halt eher vor ihrem Bungalow. So ist abends wenig los. Ihm war absolut anzumerken, dass er die Veränderungen nicht leiden konnte. Ich selbst konnte damit besser umgehen. Auf meinen Reisen kam ich mehr als einmal in meinem Leben an einem Ort zweimal an. Und oft hasste ich die Veränderungen. Diesmal dachte ich auch daran, wie es mal war (nach nur 3 Jahren!). Aber trotzdem empfand ich Koh Chang noch als sehr angenehm. Die Thais grüßten mich oft freundlich. Und das nicht um mir gleich anschließend was verkaufen zu wollen. Die Insel hat aus meiner Sicht ihren spirit noch nicht vollkommen verloren. Ich könnte mir durchaus vorstellen wieder zu kommen.

    Grüße vom Traveller.