Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Geld überweisen / Geld senden auf die Philippinen

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von Nixus_Minimax, 08.01.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich war die vergangenen Tage auf der Suche, wie ich preiswert Geld auf die Philippinen senden bzw. überweisen kann.

    Eine Nachfrage bei meiner Hausbank und verschiedenen anderen "großen" Banken ergab Gebühren zwischen 10 und 22 Euro pro Überweisung. Zuzüglich etwaiger Entgelte, die auf philippinischer Seite zu entrichten sein könnte. Da konnte mir aber niemand was dazu sagen.

    Im Web bin ich über folgende Möglichkeiten gestolpert, die ich inzwischen beide selbst ausprobiert habe:

    Qwarta Padala

    Beträge zwischen 1.000 PHP (Minimum) und 50.000 PHP (Maximum) werden idR innerhalb von 48 Stunden ausgezahlt/überwiesen. Das Entgelt beträgt, unabhängig vom Überweisungsbetrag, 200 PHP je Transaktion. Man hat die Wahl zwischen Auszahlung bei Filialen von M. Huillier und Überweisung auf ein philippinisches Konto. Die Umrechnungskurse sind recht passabel. Es ist eine online Registrierung erfordelich. Der Support funktioniert (während philippinischer Bürozeiten - Zeitverschiebung berücksichtigen) hervorragend.

    EPCI Express Padala, Frankfurt

    Maximalbeträge bis 12.500 Euro werden idR innerhalb von 48 Stunden zur Auszahlung angewiesen oder auf einem philippinischen Konto gutgeschrieben.
    Pro Transaktion werden Gebühren in Höhe 7,50 Euro fällig.
    Es ist eine Registrierung und Post-Ident erforderlich, was im Zweifel halt länger dauert.
    Da das Büro in Frankfurt ist, kann der Support während deutscher Bürozeiten erreicht werden.

    Vielleicht hat ja noch jemand andere/bessere Erfahrungen gemacht...
    Sollte ich irgendwann mal in der Provinz keinen ATM zur Verfügung haben, bestohlen werden oder meine Karten sollten nicht funktionieren, weiß ich jetzt, wie ich recht preisgünstig an Bares komme :tu:
     
  2. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Vielen Dank für diese Alternativen.:danken:
    Werde ich dann wohl auch ausprobieren.

    Bei meiner Hausbank sind es 13 Euro und die Konvertierung ist auch beschissen.
     
  3. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.553
    Danke erhalten:
    2.024
    Ort:
    Frankenland
    Bei der Express Padala Frankfurt gibt es einen door-to-door Service, der das Geld , meistens mit einem Kurier-Motorrad direkt zum Empfänger gebracht wird
     
  4. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.077
    Danke erhalten:
    749
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    Hab in der Provinz bei Bargeld tauschen recht gute Erfahrungen mit Palawan Pawnshop gemacht.

    Bei Tageskurs 60,88 php/Euro hätte der örtliche Moneychanger 53 php und Western Union 56 php ausbezahlt - bei Palawan Pawnshop gab es 59 php. Man kann auch Geld anweisen falls es für dich in Betracht kommt. Was nützen (z.B. nur) günstige Gebühren- wenn die Umtauschrate miserabel ist.


    https://www.facebook.com/palawan.pawnshop?sk=app_143278735766350


    https://www.facebook.com/palawan.pawnshop?sk=app_143278735766350#!/palawan.pawnshop?sk=info
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2014
  5. Asian-Hunter

    Asian-Hunter Rookie

    Registriert seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    77
    Danke erhalten:
    0
    Bei der Überweisung auf ein EUR Konto der Metro Bank hat diese eine Gebühr von 5 EUR einbehalten. Meine deutsche Hausbank hatte 15 EUR Aufwandsentschädigung verlangt.

    Bei größeren Beträgen sicherlich auch eine Alternative...
     
  6. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Stimmt - das hatte ich vergessen dazu zu schreiben - Es kostet in die Provinz (außerhalb Metro Manila) 5,50 € Aufpreis - also 13,- €.
     
  7. fream

    fream Senior Member

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    396
    Danke erhalten:
    71
    Beruf:
    Sales/Marketing
    Ort:
    Hamburg
    Also ich habe vor einigen Tage auch nach der besten günstigsten Möglichkeit gesucht um Geld in die Phillippinen zu senden, waren zwar knapp nur 20 Euro, aber irgendwie musste das Geld auch rüber.

    Ich habs dann schlussendlich mit Western Union gemacht. Das gings am einfachsten und problemlosten. Man meldet sich kurz online bei Western Union an, hat dann die Wahl wie man das Geld versenden will und wie man es abgebucht werden soll. Z.b. per Kreditkarte, Schnell überweisung, oder per Handy. Ich habs per schnell Überweisung gemacht. Dann muss man natürlich auswählen wie der Empfänger das Geld erhalten soll. Bei Barauszahlung an einem Western Union Shop, waren es knapp 5 Euro Gebühr. 2,5 Euro hätte es mich nur gekostet wenn ich es auf ein phillipinsches Konto überwiesen hätte. Allerdings Bearbeitungszeit ca. 3 Tage. Da das Geld schnell benötigt wurde habe ich die 3 Euro mehr an Gebühr in Kauf genommen. Das wars eigentlich auch schon. Das Geld stand nach ein paar Stunden dem Empfänger in den Phillippinen zur Abholung bereit. Vor und nachname sowieso Transaktionsnr. wurde nur gebenötigt sowie der Ausweis.


    Also wenn man paar Tage warten kann würd ich es auf jeden Fall per Western Union Überweisung machen. Für die 2,5 Euro an Gebühr ist das perfekt und vorallem sicher und einfach für jedermann.


    PS: Wohlgemerkt, ich habe Euro in PHP umgewandet, der aktuelle Kurs wird sofort von Western Union sekunden genau angepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2014
  8. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main

    Stimmt der WU-Kurs lag heute bei 58,4988592 (bei Qwarta Padala: 59,9274) sind nur 1,5 Peso pro Euro und fällt bei 20 Euro nicht so sehr ins Gewicht.

    Aber: überweise mal 1.000 Euro - das kostet Dich schlanke 1049,90 EUR - zuzüglich diesem grottenschlechten Wechselkurs verschenkt man somit knapp 70 Euro gegenüber den o.g. Alternativen

    Es gibt Momente, in denen man keine andere Wahl hat, um das Geld quasi in sekundenschnelle zu überweisen - es ging mir auch eher drum, preiswerte Alternativen für größere Beträge aufzuzeigen.
     
  9. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.728
    Danke erhalten:
    845
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    @ Nixus
    geht es dir um regelmäßige Geldtransfers?
     
  10. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Weil ich neugierig bin, was Du zu sagen hast, sage ich mal "ja" :wink:

    Sagen wir mal, dass ich jede Woche 2.000 oder 3.000 Euro schicken will. Meine ist nämlich anders :lach:
     
  11. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Kann es sein, dass du da bei der Überweisung etwas falsch machst und statt EUR PHP überweist? Ich habe immer den Betrag in EUR angewiesen und der wurde dann vor Ort (Thailand) zu den aktuellen Devisenkursen getauscht.
     
  12. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.728
    Danke erhalten:
    845
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Wenn du eine vertrauenswürdige Person auf den Phils hast, dann schau dir mal die Sparcard an :
    https://www.postbank.de/privatkunden/sparcard_direkt.html
    Karte aufladen und auf den Phils Gebührenfrei abheben. Glaube bis zu 5 Karten pro Person sind erlaubt. 10 Abhebungen pro Jahr Gebührenfrei.
     
  13. Onkel

    Onkel Gast

    Problem bei der SparCard ist, dass sie nicht für größere Summen taugt, da du nur 2.000 EUR pro Monat vorschusszinsenfrei abheben kannst. Wie du weißt, hat Nixus ja ein Hilfsprojekt am Laufen und da sind 2.000 EUR pro Monat halt leider zu wenig. Mehrere Karten wäre natürlich eine Lösung, aber das dauert halt ...

    Es geht halt nichts über die DKB-Karte ... 10.000 EUR in 30 Tagen; das ist halt ein Wort.
     
  14. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.728
    Danke erhalten:
    845
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Ist schon klar. Nur wer vertraut so eine Karte, womöglich noch mit Kreditrahmen, schon jemanden anderes an ? Ich jedenfalls nicht.
    Selbst meine Mia hat "nur" eine Prepaid Visacard. Da lade ich einmal im Monat Geld auf und sie kann es sich am Aeon ATM ziehen.
    Gebühren fallen 1 % Ladegebühr an ,allerdings ist der Wechselkurs schlechter als bei der DKB.
     
  15. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Hätte, wenn und aber - bringt mich grade nicht weiter. Aber um es auszuwalzen, hier die Fakten:

    Das Limit der Postbank Sparcard von 2000,- Euro ist seit dem 02.01. erschöpft. Man kann zwar auch über mehr als 2.000,- Euro verfügen, dann fallen aber 0,075% Vorschusszinsen bis zum Rest des Quartals an. Erhöhung des monatl. ATM-Limits der Sparcard geht definitiv nicht.

    Da ich eine 100% vertrauenswürdige Person vor Ort habe, werde ich Februar meine DKB-Karte vor Ort lassen. Bis dahin muss ich, also bis Februar, trotzdem mehr als die besagten 2.000,- Euro nach Leyte schicken.
     
  16. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.728
    Danke erhalten:
    845
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Na bis Februar sollte sich doch eine zweite DKB Karte besorgen lassen.
    Für die Zwischenzeit fällt mir auch nichts gescheites ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2014
  17. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich hatte bei "Qwarta Padala" einen Hänger...

    Als ich den Thread erstellt habe, hatte ich gearde zuvor eine SMS und eine e-mail bekommen, dass der Betrag zur Abholung bereit stünde.

    Aber statt 50.000 PHP hat meine Vertrauensperson lediglich gesagt bekommen, dass die Transaktion wegen eiens Sytemfehlers nicht abgeschlossen bzw. ausbezahlt werden könne.

    Seit drei Tagen hängt die Kohle nun im System und QP ist diesbezüglich ziemlich träge. Zu Testzwecken und nach ausdrücklichem Anraten des QP-Mitarbeiters habe ich gestern um 13 Uhr zwei weitere Transaktionen angestoßen, die seit 11 Uhr auf Abholung warten. Im Tracking-Status heißt es anstatt "pending" aktuell "waiting for pick up".

    Mein erstgenannter Fall scheint also wirklich eine Ausnahme zu sein. Warten wir ab, was der Freitag bringt...
     
  18. Also die EPCI Equitable Equitable PCI Express Padala Deutschland GmbH, Frankfurt / Main ist nach meiner Erfahrung die zuverlässigste Art streßfrei und zu einem fairen Kurs Geld zu überweisen, ich bin bei denen schon bestimmt 10 Jahre Kunde und es gab noch nie Probleme oder Verspätungen außerdem hat man in der Not ein Büro in Frankfurt in sehr zentraler Lage ( Seitenstraße Zeil). Da die Ihr Verrechnungskonto bei der Postbank haben gehts am schnellsten über die Postbank, teilweise ist das Geld am selben Tag auf den Phils. Die Equitable Bank auf den Phils. gibt es ja nicht mehr dort wurde Sie von der BDO übernommen, wo man auch als Ausländer relativ streßfrei ein Konto bekommt https://www.bdo.com.ph/personal ,
    P.S.: Kanario ich hatte Dir den Link schon im November gemailt, aber Du bist halt liebestrunken, gell :roll::wink:
     
  19. Onkel

    Onkel Gast

    Das lohnt sich halt nur für "höhere" Beträge. Wer seiner Liebsten mal schnell nen Fuffi zukommen lassen will, der fährt mit WU oder WorldRemit besser.
     
  20. Onkel

    Onkel Gast

    So wie ich das auf Fb verfolgen kann ("IMHO 'Qwarta Padala' is a scam-company"), scheinst du dein Geld immer noch nicht zu haben. Das würde bedeuten, dass das hier keine Empfehlung mehr, sondern eher eine Warnung ist. Dann müssten wir den Titel ändern in: "ACHTUNG beim Geld überweisen / Geld senden auf die Philippinen mit Qwarta Padala"