Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Geschäftspolitik der Ladys- Verhaltenskodex des Farang

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Franke, 28.08.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Franke

    Franke Experte

    Alter:
    38
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.086
    Danke erhalten:
    467
    Beruf:
    Cunt Destroyer
    Ort:
    Fürth
    Hallo liebe Forumgemeinde,

    ich war Anfang August zehn Tage lang in Pattaya und habe mich auf meinen ersten Besuch gründlichst, dank der hier gegebenen Internetangebote, vorbereitet. Mein Hauptaugenmerk war hier die Soi 6 (weil auch dort mein Gasthaus war), was jetzt aber weniger zum Thema gehören sollte. Ich war in der Low Season zu Gast und meiner Meinung nach war die Geschäftsmeile über den Tag nicht so gut besucht wie es hätte sein sollen. Kurz zu meiner Person: ich bin 33 Jahre alt, wiege um die 75 kg und bin etwa 185 cm groß. Ins GYM zieht es mich dreimal die Woche, weil ich einen (relativ) guten Körperbau wegen meines Zweitjobs brauche. Als gutaussehend würd ich mich eher nicht bezeichnen.

    Ich versuch mal meinen Ablauf in den Bars zu beschreiben: entweder ein Mädel fing mich mitten in der Strasse ab, mit der bitte „only one Drink“ (den ich NIE, auch bei Ladyboys verneint habe)oder ich sah ein Mädel draussen sitzen, ging auf sie zu, sie stand auf, wir gingen rein, ich sagte meinen Drinkwunsch während ich ihr im gleichem Satz auch einen spendierte (kein Ladydrink ist ein No-go für mich) oder ich ging einfach in die Bar hinein, weil draussen eben nur Sexy Chicks saßen (Jackpot) und hatte hinter mir gleich 2-4 Mädels kleben.

    Zweiter Schritt: jetzt sitzt das Mädel bei mir, es wird an mir rumgefummelt (Hand an Waschbärbauch, Hand in der Hose, etc.) und Zungenküsse, was mich persönlich am meisten überrascht hat. Ich bin eigentlich mit dem Hintergrundwissen angekommen, das man da beieinander sitzt, es wird geredet, getrunken und ein Preis ausgemacht. Fertig. Und jetzt kamen diese Girlfriend Elemente ins Spiel, ich mein persönlich habe ich sowas noch nie erlebt (ein Hauptgrund, warum ich ab sofort jedes Jahr in Pattaya Urlaub mache). Ich hatte die Möglichkeit, jeden Tag von Bar zu Bar zu hoppen, im Schnitt 3-5 Girls pro Bar an der Backe: da kommt in ner Woche ne ganz schön Menge Speichel zusammen, aber ich schweif vom Thema ab.

    Mir geht es hauptsächlich um die Prozedur, die hier angeboten wird. Mich würde interessieren, wie hier die Geschäftspolitik der Mädels aussieht. Petting das der Customer geil wird und in die Kiste steigt, was im Sinne der Mädels / Mamasan ist? Bei Laune halten, das er möglichst lange sich in der Bar aufhält, um so ein paar Ladydrinks (eventuell auch für die Kollegin) mehr zu ergattern? Oder einfach nur Spass am Kunden? Ich hab in einem Massageladen lobende Worte für meine blauen Augen („I come with you to Germany“) und wegen meiner Beine (!) bekommen. Da bildet man sich schon ein: vielleicht bin ich ja bei denen attraktiv (was mal in D so mal überhaupt nicht der Fall zu schein mag).

    Was mir aufgefallen ist: viele Mädels, mit denen ich an der Bar war, sind dann gleich auf das bumbum Geschäft eingegangen („You come with me in Room“), wobei ich immer höflichst verneint habe (wenn ich mir bei einer sicher war, gabs eh nur LT. Bin eher so der Kuschelbär), was sie zwar ein bisschen frustriert aussehen hat lassen, sie mich aber nicht gleich „weggestossen“ hat (sondern wir da weiter machten, wo wir aufhörten). Meine Strategie war eher: ab in die Bar, mit den Mädels Spass haben (wo bitteschön gibts für Ottonormalverdiener so etwas) und eben die „Special One“ für die Nacht finden.
    So lief das auch (mehr oder weniger) den kompletten Urlaub: rein in die Bar, mit den Mädels (Mehrzahl) was trinken, „Spaß“ gehabt, verabschiedet bis eventuell nächsten Tag und rein in die nächste Bar, nur um dann Schritt zwei bis fünf zu wiederholen.

    Von meiner Seite aus denke ich, das dies eine WIN-WIN Situation war. Ich denke, ich hab genügend Baht in Form von Drinks dagelassen und hatte dadurch meine verdienten Spaß, ohne das dies irgendwie gleich in Sex ausarten musste. Aber wurde den Mädels dabei auch wirklich geholfen?

    Ich denke, das grosse Geschäft mit dem Customer wird erst mit dem Sex erzielt: Barfine, Room (ST) sowie Mädel und darauf läuft es hinaus: bedauerlicherweise reicht meine Libido nicht ganz aus, um all die Mädels zu beglücken, mal davon abgesehen das ich Spaß vor Sex vorziehe. Also wie mache ich es am besten richtig, damit jeder zufrieden ist?
    Ganz ehrlich: Pattaya mit den Mädels das ist für mich Luxus. Die geben mir soviel Zuneigung (wenn sie auch etwas gefälscht sein mag) und ich kann doch nur so wenig zurückgeben.

    Also, liebe Forumgemeinde, was kann ich alles besser machen? Soll ich jedesmal eine Lokalrunde schmeissen, wenn ich die Bar betrete (hab ich ein paar Mal gemacht, biste immer mit so 20 Euro dabei)? Soll ich nen lieben Mädel, das mich ganz dolle betreut, vielleicht ein paar hundert Baht so zustecken? Soll ich nen extra fetten Tip an der Bar hinterlassen? Soll ich eine Patenschaft für eine Bar übernehmen, um sie so durch die Low Season durchboxen zu können (okay, das ginge selbst mir finanziell zu weit)?


    Einige mögen lachen, wenn sie das lesen und die Hände über den Kopf zusammenschlagen, um dann zu meinen das ich kurz vorm LKS befallen werde. Aber ich versuch wirklich nur es jedem Recht zu machen, also habt ein wenig Nachsicht: ich steh ja mit meiner „gerade einmal in Pattaya gewesen“ Situation mehr oder weniger noch unter Welpenschutz.

    Für eure Hilfe bedanke ich mich schonmal recht herzlichst.
     
  2. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.267
    Ort:
    Hamburg
    Was genau ist jetzt dein Problem?
    Machst du dir Gedanken, dass die Mädels finanziell zu kurz gekommen sind, weil du keine mitgenommen hast?

    Da sei mal ganz beruhigt.
    Die verdienen an den Ladydrinks mit und wenn sie das Gefühl haben, dass sich das Preis-/Leistungsverhältnis zu ihren Ungunsten entwickelt, wirst du es garantiert schnell mitbekommen. Dann sind sie nämlich so schnell wieder weg wie sie da waren.
     
  3. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.068
    Danke erhalten:
    726
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    Also erst mal ist es DEIN Urlaub und dir muss/sollte es gut damit gehen dabei. Wer es ALLEN recht machen will wird am Ende niemanden mehr gerecht- am wenigsten sich selbst.

    Des weiteren sind die Mädels Dienstleisterinnen und du hast (vorerst) noch das Geld ,welches diese gerne hätten, auch verständlich.

    Wahrscheinlich machst dir in DACH auch wenig Gedanken ob es auch für den Ober der dir dein Essen im Lokal bring hoffentlich auch passt....;))

    Die Soi 6 ist so die ST- Strasse dort- logo wollten die mit dir aufs Zimmer gehen und fragen an -dazu sind diese schließlich da und das Hauptbusisness in der 6er sind halt mal ShortTimes.

    Dass der eine oder andere es sich nach den körperlichen Annäherungsversuchen doch noch anders überlegt, auch wenn er Anfangs gar nicht wollte- soll vorkommen :))

    Mit Ladydrinks wie du Sie ( durchaus großzügig) verteilst wird natürlich auch Geld verdient und awita hat völlig Recht- wenn es den Chick's wenig rentabel erscheinen wird oder es ist sind Sie weg.....

    Beim nächsten Mal wirst du vmtl. entspannter sein und vertrauter an die Sache herangehen und dir wahrscheinlich weniger Gedanken machen...

    Let it flow....
     
  4. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ich würde wohl keinen einzigen Gedanken mehr daran verschwenden, was die wie und warum machen. Möglicherweise habe ich das auch schon verinnerlicht. Deine Fragen kannst du wohl alle mit "Ja" beantworten

    Ich lege mir nie eine Strategie zurecht. Wozu? Pattaya heißt für mich, das Leben so zu genießen, wie es kommt. Der Zufall ist da manchmal die beste Strategie.

    Easy zu beantworten: Denk nicht soviel aber lass deinen Verstand nicht liegen.

    Wenn ich mit einem Mädel Spaß hatte, dann gebe ich ihr einen Tip, 100 Baht oder manchmal etwas mehr.

    Vielleicht solltest du beim nächsten Mal ein Hotel nehmen, was nicht in der Soi 6 liegt. Pattaya hat einiges mehr zu bieten
     
  5. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Du bist doch da um Spaß zu haben und nicht um den Mädchen zu helfen. :wink:

    Wenn es dir Spaß macht, aber erwartet wird das sicherlich nicht.

    Wozu? Sie macht ihren Job. Wenn sie ihn besonders gut macht, hat sie Glück und du bezahlst die Barfine, nimmst sie LT mit und sie verdient dabei. Ansonsten halt am Ladydrink. Wenn sie nichts "Außergewöhnliches" macht, wie dir in der Bar einen blasen, gibt es keinen Grund ihr mehr zu geben, als einen Ladydrink.

    Wozu???

    Wozu???? Was hast du denn davon? Machst du jetzt Späße zum Ende deines Postings hin? :roll:
    Deine Aufgabe ist Pattaya ist doch nicht, es allen recht zu machen und möglichst viel Geld raus zu hauen. Es sollte doch darum gehen, dass DU in DEINEM Urlaub Spaß hast und auf deine Kosten kommst.

    Wenn du nicht weißt, wohin mit deinem Geld, dann Spende es der Forenkasse :wink: Und wenn du etwas für dein Seelenheil tun willst, dann ist dein Geld vielleicht bei irgendeiner Hilfsorganisation besser aufgehoben, als sinnlos Trinkgelder rauszuhauen...
     
  6. Steiner

    Steiner Gast

    Die Mädels checken die "Gäste" genau ab und jedem dem das Geld locker sitzt der wird "gemolken" lass dein Geld stecken, spendier einer Frau die dir gefällt einen Drink aber nicht allen, geb es lieber gepflegt für diejenige aus , mit der du dann um die Häuser ziehst. Ich habe gemerkt das , je mehr Kohle ich rausgehauen habe um so weniger Spass hatte ich und um so abgezockter wurden die ladys um mich herum.
     
  7. mizuu

    mizuu Gast

    Franke ich glaube du bist zu gut für die Welt, mach dir keine Gedanken. Ein Ladydrink ist OK, aber nicht immer für die halbe Mannschaft. Das kann mal machen da muss aber alles passen, wenn ich in einen Laden komme und gleich mehrere Mädels an mir kleben und nen Drink wollen, gehe ich meist wieder.
    Ob die Maus nun zufrieden ist oder nicht soll dich nicht unbedingt jucken, verdient hat sie in jedem Fall etwas. Für die Bar habe ich noch nie was gegeben außer dem Tip bei Abrechnung. Wenn es normal gut war eben die berühmten 20 Bäht wenn nicht manchmal auch gar nichts und wenn die Maus super nett ist bekommt Sie von mir auch mal zugesteckt. das hängt aber eher von meiner Tagesform ab.

    Die Mäuse warten ja auch auf Abwechslung, die sitzen den ganzen Tag dort rum und wenn du dort hinein gehst dann hilft das den Mädels die Zeit rumzubringen und es gibt zusätzliches Geld.

    Besonders heikel wird es wenn du schon gestern ne Runde geschmissen hast dann wird erwartet das du das heute auch wieder machst, alles Taktik.

    Mach dir keine Gedanken
     
  8. Daniyo

    Daniyo Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    0
    Oarh, ich bepinkel mich: ein gutmensch, lk und das in der soi 6…. Tssss….
    Ist das ein fake!???

    Deshalb augen auf und immer mal mit neulingen sprechen: wenn man so einen vor ort direkt begegnet, muss man sich den direkt greifen..

    Im grunde genommen, KANN er diese fragen doch nicht wirklich ernst genommen haben (insbesondere die letzte), oder:

    "Soll ich jedesmal eine Lokalrunde schmeissen, wenn ich die Bar betrete (hab ich ein paar Mal gemacht, biste immer mit so 20 Euro dabei)? Soll ich nen lieben Mädel, das mich ganz dolle betreut, vielleicht ein paar hundert Baht so zustecken? Soll ich nen extra fetten Tip an der Bar hinterlassen? Soll ich eine Patenschaft für eine Bar übernehmen, um sie so durch die Low Season durchboxen zu können (okay, das ginge selbst mir finanziell zu weit)?" ---> Haaaaaaalllllloooo!?????
     
  9. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Hey Daniyo,

    ich glaube schon, dass war ne ernst gemeinte Frage bzw. er fühlt sich eben unsicher, aber das ist doch o.k. - vielleicht gibst du ihm lieber ein paar konstruktive Tipps!?
     
  10. mythai

    mythai Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    28
    Danke erhalten:
    0
    Wenn du diese Runden und LD´s für alle gerne bezahlst und es dich nicht finanziell ruiniert, ist doch alles in Ordnung - muß schon kein anderer für deren Tagessoll herhalten. Ich denke und hoffe jedenfalls, das dies nicht für "Spaß haben" erforderlich ist. Ich sehe aber schon auch die Gefahr, das man bei der Einstiegsreise schnell in eine Art Bezahlrausch hineinschliddern kann. Wenn einem das "Neinsagen" etwas schwerfällt, kann es wohl teuer werden. Das bedeutet also wie früher in der Schule - lernen.
     
  11. Sevty

    Sevty Senior Member

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    416
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Lärm machen, auf 39'000 ft.
    Ort:
    Istanbul, Arkadas!
    Ich wurde zitiert :baaee:

    Eine "Freundin", die an einer Bar arbeitet, sagte mir Folgendes:
    Von der Barfine kriegt sie die Hälfte, an jedem LadyDrink verdient sie 30 THB. Preis für ST/LT kriegt natürlich sie voll und ganz (am Ende des Vergnügens) und wenn Du dafür extra einen Room in Anspruch nimmst, gehört das Geld dem jeweiligen Betreiber.

    Rechne es Dir selbst aus, ob Du "lieb genug" warst. Fairer Gedanke von Dir, aber ich glaube, Du brauchst Dir keine Sorgen machen. Wie meine Vorredner bereits schrieben:

    - Wenn Du finanziell uninteressant bist, dann merkst du das schon irgendwie (z.B. Abmarsch zu einem anderen Customer)
    - Lass Dich nicht zu sehr einwickeln, diese Magie, die Du so schön zitiert hast, kann auch einfach etremes Gutsein im Beruf / Business sein.

    Und wichtig:

    - Mach Dich außerhalb von Pattaya niemals zum ATM mit Patenschaften. Du bist so schon genug Mr ATM, jeder, der es eigentlich krachen lässt in Patty

    übrigens btw:
    Wenn Du ein lustiger Kerl bist, ab und zu mal eine Lokalrunde schmeißt, dann ist das auch ganz lustig für die Mädls.
     
  12. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Ich hab für mich ne feste Regal, es bekommt nur MEIN Mädel bzw. das wofür ich mich interessiere einen LD. Maximal zwei,aber nicht die ganze Mannschaft oder "Sister me", dann wird gebarfined oder nicht... :) und dann gehts eh weiter und dann fallen keine LDs mehr an.
     
  13. Buddy-D

    Buddy-D Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    52
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Import/Export Selbstständig
    Ort:
    Schwarzwald, Süd-Deutschland
    Hallo abcabc,
    wie bringt man(n) das dann am besten rüber damit man(n) nicht als "Cheap Chalie" bezeichnet wird oder die Mädels das Gesicht verlieren weil man ja nein sagt?
    LG Buddy-D
     
  14. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Erstmal: In einem Laden wo dich alle Weiber nach Ladydrings fragen, stimmt doch was nicht bzw. ist die Frage ob man da richtig ist. Es gibt genügend Bars wo es weniger aufdringlich zu geht.

    Aber zu deiner Frage: Ich sage dann immer, "I only buy ladydrink for my girl" - damit stößt du die Mädels nicht vor den Kopf, nach dem Prinzip "Nein, du bekommst keinen" sondern machst einfach deutlich, dass du eben immer nur für dein Mädel LD kaufst. Damit stellst du auch direkt klar, dass du dich festgelegt hast du die anderen garnicht an dir rumgraben müssen.
     
  15. Buddy-D

    Buddy-D Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    52
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Import/Export Selbstständig
    Ort:
    Schwarzwald, Süd-Deutschland
    Hi Siggi,
    ist ja einfacher als (von mir) gedacht, vielen Dank.
    LG
     
  16. Daniyo

    Daniyo Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    0
    Das bringts auf den Punkt. Und wenn man ein schlechtes Bauchgefühl hat, sollte man lieber gleich das Weite suchen.

    Ausserdem: wenn man das Gefühl hat den Bezahlkasper machen zu müssen nur um dort beliebt zu sein, dann muss man schon ein verdammt schlechtes Selbstwertgefühl besitzen oder nen schlechten Tag haben.. Normal wird man nicht so zugestürmt.
     
  17. Lochschwager

    Lochschwager Experte

    Registriert seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    1.035
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pussy Feinmechaniker
    Also das mit den Ladydrinks... wenn ich in eine Bar gehe und ein Mädel toll finde, zahle ich Ihr einen Ladydrink...entweder gleich sofort, wenn sie locker auf mich zu kommt und mich umarmt oder sich sofort auf den Schoß setzt, oder erst später nach 5-10 Minuten, wenn das Bewerbungsgespräch soweit positiv gelaufen ist. Fragt dann gleich nach 1 Minute die Mamasan, ob ich Ihr einen ausgeben will, so sage ich meist "ich habe doch noch nicht mal mit Ihr gesprochen - ich will sie erstmal etwas kennenlernen und mehr über sie wissen. Wenn ich also eine lahme Ente neben mir sitzen habe, die mich mit dem Arsch nicht anschaut und ich Ihr Löcher in den Bauch fragen muss, damit Sie mal was sagt....sage ich Ihr ganz gepflegt, dass Sie doch besser wieder tanzen gehen soll "You are free, you can go dancing again, thank you".

    In der Gogo frag ich zum Beispiel, ob Sie gerne Blowjob mag. Wenn dann ein verzögertes "I can do" kommt, ist die schon mal für mich gestorben. Da will ich schon "Yes, i like" hören. Dann gibts auch einen Drink, oder sogar einen "Blow Job Ladydrink", damit Sie zeigen kann, wie Sie das macht. Einige sind solche Greenhorns, die bekommen es nicht mal gebacken das Schnapsglas ohne Hand in den Mund zu nehmen!!

    Wenn dann noch so eine Freundin ankommt, und meine bereits angesabberte Schnecke fragt, ob ich Ihr auch einen ausgeben würde, dann frage ich "For what" ? Wenn Ihre Freundin sich allerdings nett mit mir unterhält, oder sogar auch an mir rumschraubt, bekommt sie natürlich einen. Ein treudoofer Hundeblick reicht da allerdings nicht. Um das Problem geschickt aus der Welt zu schaffen sagt man einfach "I am afraid, my Girl will be jealous, when i give you drink". Oder "For what a drink, she dont take care me" Und aus die Maus.

    Wenn die trinkfesten tequila-Girls ankommen und wollen sich einen von Dir ausgeben lassen..und ich habe kein Bock drauf, sag ich einfach, dass meine Frau zuhause mit meinem Kind auf mich wartet und das es mir verboten sei zu flirten. Wenn mir das Girl gefällt und ich will Ihr nicht fürs nichts tun einen Drink ausgeben dann frag ich "I buy a drink for you. What you can do for me?" Meist kommt dann "I will kiss you" oder sowas. Oder man schraubt einfach vorher ein wenig rum an den Titten und am Uterus - wenn Sie darauf eingeht und mitmacht, bekommt sie natürlich einen Drink. Wenn Sie aber so ne abgezockte Braut ist und einfach nur abkassieren will sag ich Ihr "You can go to this costumer, you see, he have big money...he will pay your drink"

    Oder ich sag der, dass ich ein Cherry Boy bin, bzw einen cherry dick habe und ob sie bereit wäre mich für 2000 Baht/Peso auszulösen.

    In einem Barkomplex in der Walkingstreet habe ich 2 Bier getrunken, Bauklötzchen gespielt, bis mir dann nach 30 Minuten einfiel "Ich könnte ja mal einen LD spendieren :D"

    Generell ist mir das Disco approaching, sowie in die Bars gehen angenehmer. In den Discos subbeln die meisten Girls sowieso schon an Ihrem drink - da fällt der Ladydrink weg und in den Bars wird ganz traditionell erstmal an den Girls rumgeschraubt, rumgealbert und dann einen drink bezahlt.

    Gogos sind für mich zum aufwärmen, anheizen, Spaß haben - nackte Haut genießen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2012
  18. harley48

    harley48 Junior Rookie

    Registriert seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    21
    Danke erhalten:
    0
    .........hier im Forum kann auch ich mal was lernen,u.a. zum Thema LD.Finde den spruch super:,,only buy ladydrink for my girl..."Damit verliert die lady nicht ihr Gesicht und das gilt eben auch in diesem schönen Land für andere Gelegen/begebenheiten.
     
  19. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich wurde zitiert :baaee:
     
  20. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Was ich noch anmerken möchte, wenn man sagt "I buy only for my girl(...)" kommt indirekt auch rüber das man "Das Spiel" in Pattaya verstanden hat und sich nicht einfach so verarschen lässt.

    Wenn man dazu noch ein paar Vokabeln Thai kann, noch besser.

    Ist aber natürlich subjektiv.