Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

geschichten über taxi fahrten in thailand

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von bamboo_snake, 20.12.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. bamboo_snake

    bamboo_snake Member

    Registriert seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    150
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    löwen dompteur :)
    ich denke jeder kann ein lied darüber singen
    und zwar spreche ich von taxi fahrten in thailand
    sei es in bangkok oder von bangkok nach pattaya
    taxi sammeltaxi privat autos von schleppern tuktuks usw. usw.
    es gibt bestimmt niemanden der nicht schon mehrfach wilde erlebnisse damit hatte
    hier möchte ich mal anfangen mein schlimmstes erlebnis nieder zu schreiben und hoffe das noch viele
    skurrile storys von anderen dazu kommen
    je nach resonanz werde ich noch andere meiner taxi erlebnisse niederschreiben da ich trotz vorsicht leider immer wieder
    viele dieser erfahrungen gemacht habe und ich mittlerweile eine richtige abneigung gegen jedes taxi habe :D ich fahre mittlerweile
    lieber bus oder roller
    jeder soll auch gerne seine tips und tricks hier verewigen da ich denke das es hierfür noch keine gesammelten werke gibt und
    es für viele sehr hilfreich sein kann

    also gut dann komme ich mal zu meiner wildesten geschichte
    vorab noch ja ich weiß es geht nur um ein paar euros darum geht und gings mir nie aber was mich immer zur weißglut bringt
    ist es wenn ich für dumm verkauft werde und sowas von offensichtlich voll über den tisch gezogen werden soll

    wieder mal angekommen am flughafen in bangkok und da ich ja kein greenhorn bin natürlich gleich mal auf dem weg
    zum abflugbereich weil man dort immer einen billigeren preis aushandeln kann weil die fahrer ja froh sind wenn sie nicht leer wieder wegfahren müssen
    am weg auf der rolltreppe wurde ich natürlich was ja auch nix neues ist von einer schlepperin angesprochen wohin ich will
    nach meiner erfahrung ist 1200 baht für die strecke nach pattaya inkl. highway gebühren ein guter preis also ausverhandelt und ab in ein privat auto was mir schon nicht so gepaßt hat aber naja egal der weg ist das ziel
    mit dem fahrer auch noch mal kurz gesprochen das in den 1200 baht highway und alles inkl. ist was der fahrer bejate und meinte das hat er ja alles
    schon mit der schlepperin besprochen alles in ordnung
    okay also los gehts der fahrer fährt weg und gleich als erstes fing er an zu telefonieren macht ja nix is ja nicht ungewöhnlich
    erste station war schon mal die ausfahrt aus der parkgarage wo das auto stand der fahrer drehte sich um und meinte er braucht geld für das parkticket
    okay ich hatte am flughafen gewechselt und der kleinste betrag den ich hatte waren hundert baht scheine ausserdem telefonierte der typ da wollte ich nicht stören also gab ich ihm 100 baht das ticket kostete glaub ich 13 baht oder so aber egal insgesamt gibts 1200 und gut
    wir fahren also weiter und kommen irgendwann bei der ersten mautstation am highway an der fahrer telefoniert noch immer
    wieder dreht er sich hecktisch um und fordert geld für die maut man will ja nicht unfreundlich sein und muß ja nicht immer gleich den teufel an die wand malen also geb ich ihm wieder mal 100 baht für die ich glaube 30 baht highway gebühr
    die fahrt geht also weiter
    irgendwann kommt die zweite mautstation welch wunder der fahrer telefoniert und wieder kommt die hand hecktisch nach hinten um geld dafür zu fordern
    ich wieder mal zu mir selbst gedacht wird scho passen kriegt er halt nur noch 900 bei der ankunft die thais machen oft die unmöglichsten sachen ohne ersichtlichen grund warum also nicht dann auch das geld auf etappen nehmen
    immerhin hätte er schon mit den ersten hundert baht die garage und beide mauten bezahlen können und hätte sogar noch geld über
    zweite mautstation endlich passiert gehts weiter und endlich hört er auch auf zu telefonieren
    aja was ich noch nicht erwähnt habe ist das er die ganze zeit sehr aufgebracht telefoniert hat
    er also fertig mit telefonieren und fängt einen kleinen smalltalk mit mir an
    so das übliche woher ich komme wo ich genau hin will ob ich schon ein hotel habe da er mir was machen könnte und und und und
    schön und gut
    plötzlich erzählt er mir das er solche probleme hätte weil seine frau spielsüchtig ist und er eigentlich dachte das wäre unter kontrolle gestern habe sie aber umgerechnet glaub ich 30000 euro verspielt :hehe: das war so der moment wo ich mir dachte worauf läuft das jetzt hinaus jetzt war eindeutig klar das noch probleme auf mich zu kommen würden
    wenn thais solche storys auspacken hat das immer einen haken egal wie gut oder weniger gut oder lang man sie kennt
    der fahrer auf jeden fall immer wieder damit angefangen das er jetzt dringend geld bräuchte und immer wieder der blick zu mir ich habe immer wieder seine situation bedauert und gemeint das wird schon wieder habe mich aber auf dieses kleine psychospiel das ja auch eher erbärmlich war nicht eingelassen
    er erzählte dann noch das er normal nicht mit touristen herumfahren würde da er eigentlich in bangkok zur mafia gehören würde und deshalb auch soviel geld gehabt hätte
    das heute wäre nur eine ausnahme weil sein schwager krank sei und er das für ihn übernommen hätte
    wie immer gab es auch den obligatorischen stopp da vor pattaya wo der kfc auch is und so is eine art autobahn raststätte
    er fragte mich ob ich auch etwas wollen würde was ich dankend verneinte
    ich wollte nur noch diese fahrt hinter mich bringen und endlich auch den ganzen anreise stress hinter mir zu lassen
    also die restliche fahrt verging und wir kamen endlich in pattaya an der bungalow anlage an wo ich die nächsten tage verbringen wollte
    endlich raus aus dem auto die koffer an die rezeption ihm 900 baht in die hand gedrückt und schönen tag noch
    na so einfach wars dann doch nicht
    ich bin echt froh das mein gepäck schon aus dem taxi war als es ans zahlen ging
    ich gebe ihm also 900 baht da ich 300 ja schon während der fahrt gelöhnt hatte
    das paßte ihm so überhaupt nicht weil ja 1200 ausgemacht waren
    ich sagte ihm nochmal das 1200 extra schon inkl. highway und allem drum und dran ausgemacht waren und er 300 schon bekommen hätte obwohl parken und beide highway mauten insgesamt glaub ich keine 60 baht gemeinsam ausgemacht haben
    da war es dann schluß mit der thailändischen gelassenheit er bedrohte mich dann mit der mafia die er sofort holen würde und dann würden sie die ganze anlage abfackeln wegen mir usw. usw.
    der besitzer der anlage den ich schon kannte stand mir zur seite und erklärte ihm dann das er sich besser schleunigst aus dem staub machen soll da er wie ich von vorherigen gesprächen schon wußte früher in bangkok bei der polizei war und wie er auch von früher schon wußte auch ich polizist sei und das für ihn und seine freunde kein gutes ende nehmen würde
    daraufhin sprang er in sein auto meinte noch das ich schon sehen werde das das schlecht für mein karma ist und ich keinen schönen urlaub mehr haben werde
    worauf ich ihm sagte das buddha genau gesehen hat was passiert ist und er sich lieber sorgen machen sollte :mrgreen:
    da wurde er schnell ganz leise und meinte noch einmal sehr ruhig ob ich ihm 100 baht geben würde was ich aufgrund seiner drohungen und der ganzen aktion verneinte

    soda das war also meine geschichte ich hoffe es gefällt und ich krieg auch ein paar andere storys zum schmunzeln von euch retour
    dann werde ich noch ein paar kürzere taxi tuktuk usw. storys posten

    euer bamboo:bye:
     
  2. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.980
    Danke erhalten:
    41
    Ort:
    Ban Lat, Phetchaburi
    Ja das ist schone eine heftige Geschichte, da kann ich was Thailand betrifft nicht mithalten, hatte überhaupt nie Probleme dort mit Taxies. Eher schon Aegypten, aber das gehört hier nicht hin, dort leben die "richtigen Gangster"
     
  3. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Bei mir verliefen Taxifahrten eigentlich glatt. Einen Ausreißer gab es trotzdem einmal. Ich bin gerade von den Phils zurück und hatte ein Camfrog-Date im Chon Inter in Chonburi. Im Abflugbereich habe ich mir ein Taxi geschnappt. Der Typ fing dann an zu erklären, er mache das nur im Auftrag und er würde mich zur Firma fahren und dann würde der Wagen getauscht. Irgendwie klappte das nicht und dann wurde es ganz kurios. An einer Tanke haben wir gestoppt und ein Taxi angehalten, mit ihm gesprochen und kurz darauf saß ich in einem altersschwachen Taxi. Bevor es dann weiter nach Chonburi ging. musste er tanken. Das Handicap an der Sache war, dass sein Auto danach partout nicht mehr ansprang. Es hat dann über eine halbe Stunde gedauert. bis er den Preis mit einem anderen Fahrer ausgemacht hatte. Der brachte mich dann nach Chonburi, hatte aber Probleme , das Hotel zu finden. Irgendwann hat er es dann doch gefunden. Mein Mädchen hat über 1 Stunde draußen auf mich gewartet.

    Ich hatte mich zeitweise zwar etwas mulmig gefühlt, aber nicht bedroht.
     
  4. RudiOl

    RudiOl Senior Member

    Registriert seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    458
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Systementwickler im Energiewesen
    Ort:
    Oldenburg
    Bei mir nichts weltbewegendes. Am Airport ein Taxi genommen zum Hotel in Bangkok und zwar direkt vom Ankunftsbereich. Bin nicht so der Typ, der wegen den 50Baht Gebühren den Stress macht in den Abflugbereich zu gehen und sich da ein Taxi zu schnappen.

    Also rein ins Taxi und los. Erst mal kein Taximeter an, nach der dritten Anfrage, die der Fahrer dann angeblich erst verstand, hat er es angestellt. Während der Fahrt dann die normale Kommunikation, wie oft ich denn schon da war, Grund der Reise und so weiter. Natürlich hab ich gesagt, dass ich schon oft da war, wollte mich ja nicht als jemand outen, der erst das zweite mal da ist und in die Opferposition geraten...

    Auf anraten einer guten Thaifreundin notiere bzw. fotografiere ich im Taxi immer die Driverlicence und die Fahrzeugnummer, und zwar so, das auch der Fahrer das mitbekommt.

    Während der Fahrt dann auch immer wieder das Taximeter im Auge behalten, nicht das es vor den eintreffenam Hotel ausgeschaltet wird und dann Traumpreise aufgerufen werden.... als wenn ich es geahnt hätte....

    Kurz vor dem Hotel greift er ans Taximeter und schaltet es auf, der Preis dort 297 Baht. Nach dem Aussteigen am Hotel fragte ich, was ich ihm denn nun schulde, seine Antwort 600 Baht...

    Ich schaute ihn an, fing an zu grinsen und sagte, dass ich nicht zum ersten mal hier bin und das Taximeter im Blick hatte, ich gab ihn dann ohne Worte 300 Baht und drehte mich von ihm ab. Da fragte er ganz Kleinlaut, dass er noch 50 Baht für die Flughafengebühr benötigte, die gab ich ihm dann noch, aber auch nur weil er bei seinem 'Versuch' lachte und nicht darauf Bestand.

    Ich fand es jetzt auch nicht schlimm, er wollte halt ein wenig mehr verdienen und wer möchte das nicht? Aber er ist immer frundlich geblieben und das war für mich entscheidend.

    Gruß RudiOl
     
  5. herbi50

    herbi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    716
    Danke erhalten:
    81
    Beruf:
    Man(n) tut was man(n) kann
    Ort:
    Rawai-Phuket
    Wir hielten beim Hotel in BKK ein Taxi an.
    Der Fahrer telefonierte ununterbrochen.
    Don Muang Airport sagte der Hotelpage zu ihm, er nickte.
    Wir rein und kurz mal eingenickt.
    Highway fragte er, immer noch am Telefon.
    Ich drückte ihm 100 THB in die Hand und relaxte weiter.

    Irgendwann kam mir die Gegend komisch vor und sagte dem Fahrer
    dies sei wohl nicht die Strasse zum Don Muang sondern zum Susibum.

    Da behauptete der doch dass wir nichts von Don Muang sagten.

    Da hatten wir echten Zoff mit dem und wenn er jetzt nicht sofort zum Don Muang fahre
    dann zurück zum Hotel, denn der Page würde sich garantiert erinnern.

    Und Tempo.... Wenn wir den Flieger verpassen würde es teuer für ihn.

    Das Taxmeter zeigte am Flughafen über 500 THB an.
    Die Zeit war äusserst knapp.

    Ich drückte ihm 250 THB in die Hand und wir ranten davon.

    Einchecken - rein und letzter Aufruf...

    5 Min. später wäre es zu spät gewesen.
     
  6. aristocrate25

    aristocrate25 Member

    Registriert seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    176
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Engineer
    Ort:
    Germany
    wurde in TL noch nie von einem Taxifahrer abgezockt.

    vorher immer Preis klar abgesprochen,
    mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür.

    In BKK nehme ich, dort wo es geht, aber lieber den BTS.
     
  7. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.980
    Danke erhalten:
    41
    Ort:
    Ban Lat, Phetchaburi
    Eines Tages wollten wir eigentlich mit dem Taxi nur zur Busstation für die Fahrt nach Pattaya, dann hat uns der Taxifahrer angeboten uns für 1000 Baht direkt dorthin zu fahren, war doch nett von ihm. Hat dann noch geholfen uns ein Hotel zu suchen. Hatten bisher nur solch positive Erfahrungen.
     
  8. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Mir fallen gleich zwei Vorkommnisse ein und zwar ähnliche.
    Einmal wollten meine Frau (Thai) und ich von Chiang Mai nach Sam Kam Paeng und handelten mit einem Taxifahrer
    einen günstigen Preis aus. Unmittelbar nach Verlassen von Chiang Mai hielt er an und begann Neuverhandlungen.
    ich erlebte meine Frau zumersten Mal richtig zornig und konsequent; sie gab dem Fahrer 10 Baht und ließ ihn einfach stehen.
    Keine 50 m weiter war eine Bushaltestelle und wir konnten bequem in den Bus wechseln.
    Die gleiche Geschichte trug sich auf einer Fahrt vonBKK nachHua Hin zu. Auch hier lehnten wir Nachverhandlungen ab
    und ließen uns vom Fahrer zur nächstenBusstation bringen.
     
  9. Glupperer

    Glupperer Junior Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    596
    Danke erhalten:
    643
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord-Thailand
    Einmal wollte ich vom Democracy Monument zum Don Muang.
    Der Taxifahrer war so betrunken, dass er den Randstein touchierte, worauf ein Reifen kaputt war.
    Darauf wollte er mich für 100 Baht fahren, wenn ich warten würde.
    Natürlich musste ich dann den Reifenwechsel fast selber machen.
    Vor der Weiterfahrt bat er mich dann, doch bitte selber zu fahren!
    Am Don Muang stellte ich dann das Taxi ab, legte 100 Baht auf den Fahrersitz und empfahl mich, ohne dass der Driver nochmal aufgewacht ist!
     
  10. Glupperer

    Glupperer Junior Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    596
    Danke erhalten:
    643
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord-Thailand
    Am Süd-Terminal wollte kein einziger Taxifahrer den Meter anschalten.
    Dafür wurden absolute Traumpreise verlangt.
    Als meine Thai-Frau daraufhin etwas forsch wurde, gab ihr ein Driver zu verstehen, was sie mir erst lange später übersetzte:
    “Du verfluchte dreckige Nutte. Du greifst Dir von diesem Farang täglich 3000 fürs Ficken ab und willst hier wegen 300 herum streiten!“
    Außerhalb des Terminals hielten wir dann ein vorbeifahrendes Taxi an, dessen sehr netter Driver uns zum Meter-Preis fuhr.
     
  11. Glupperer

    Glupperer Junior Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    596
    Danke erhalten:
    643
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord-Thailand
    Auf der Fahrt vom Hua Lamphong zur Suk fuhr der Driver einen völlig falschen Weg.
    Ich reklamierte, und als auch das nichts half, wollte ich aussteigen.
    Der Driver war erst nach langer Diskussion dazu bereit und hielt an.
    Der Fahrpreis war schon doppelt so hoch wie sonst.
    Weil ich nicht bezahlen wollte, drohte er mit der Polizei.
    Als ich dann seine Lizenznummer notierte, fuhr er schließlich weiter.

    Darauf hielt ich ein anderes Taxi an.
    Der Driver wollte einen unverschämten Pauschalpreis.
    Als ich darauf sehr ärgerlich die Tür zuschlug, stieg der Kerl aus, öffnete den Kofferraum und verfolgte und bedrohte mich mit einer Eisenstange!
    Nur weil andere Autos wild hupten, ließ er schließlich von mir ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2013
  12. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Niemals mit einem Taxifahrer anlegen!
    Obwohl ich auch schon an der Sukh wütend ein Taxie wieder
    verlassen habe, da er Taximeter nicht einschalten wollte.

    Sie sollen alle eine Waffe mit sich führen.
    Eisenstange, Messer Knarre und und
     
  13. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    827
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Wenn der doof kommt : aussteigen und hinten links die Tür auf lassen kommt gut...
    Aus Sicherheitsgründen natürlich nur bei genügend traffic!
     
  14. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Also bist du auch für Vorsicht..
     
  15. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    827
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Das alle eine Waffe mit sich führen dürfte wohl ein Märchen sein. Aber man muss ja nichts herausfordern.
    Wenn ich Probleme mit dem Fahrer habe und dann hinten links austeige, Tür auflasse und in der Menge verschwinde, dann ist das Risiko für mich kalkulierbar.
     
  16. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Aber es bleibt ein Risiko, und das ist meine Aussage.
    Ich hab schon prügelnde Fahrer beobachtet. Erhebe aber damit nicht den
    Anspruch auf Verallgemeinerung.
     
  17. Wolfskatze

    Wolfskatze Junior Member

    Registriert seit:
    02.12.2011
    Beiträge:
    130
    Danke erhalten:
    1
    Ich habe auf meinem Trip von Bangkok nach Siem Reap eine Erfahrung mit Taxifahrten gemacht, die für mich sehr befremdlich war.

    Eines Nachts um etwa 4 Uhr ließ ich mich von einem Taxi an der Sukhumvit einsammeln um zum Mo- chit Busterminal zu fahren. Von dort aus sollte es nach Kambodscha, genauer zuerst Aranyaprathet dann Poipet und zuletzt Siem Reap weitergehen.

    Auf der Autobahn tauchte auf einmal ein auf der Straße liegendes Moped auf, neben dem auch der vermeintliche Fahrer lag.
    Auf Grund meiner europäischen Auffassung von Hilfeleistung wies ich den Fahrer sofort darauf hin stehen zu bleiben. Dieser lachte jedoch nur und sagte "Is ok, Is ok" und fuhr weiter.

    Für mich in diesem Moment sehr befremdlich und nicht gerade angenehm. Auf der anderen Seite hört man ja immer wieder, dass es sich auch um Tricks handeln kann, um Fahrer auszurauben. Was es in diesem Fall damit auf sich hatte, weiß ich jedoch nicht.
     
  18. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.527
    Danke erhalten:
    1.929
    Ort:
    Frankenland
    Von solchen Tricksereien habe aber auch schon gehört.

    Ich selbst habe bis jetzt keine Probleme in Thailand mit Taxifahrten gehabt. Früher, als ich mich von Doung Muang Airport zum Hotel fahren ließ, hatte anfangs ich immer eine Stadtkarte auf dem Schoß liegen und verfolgte die Fahrt darin. Umwege, die durch kleine Straßen führten, erkannte ich als Abkürzungen, um die Einbahnstraßen zu umgehen.
     
  19. gopinay

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.261
    Danke erhalten:
    573
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Bei längeren Fahrten schaue ich immer erst mal deutlich sichtbar auf das Schild mit dem Namen/Foto des Fahrers und notiere mir diesen ebenso wie die Nummer des Taxis sehr offensichtlich auf dem Smartphone. Das hilft schon mal, um Probleme zu vermeiden. Richtigen Stress hatte ich bislang aber noch nicht, außer die üblichen Chaoten, die Nachts auf der Sukhumvit (und v.a. auf Soi 11) aus Prinzip nur nach Fantasy-Preis fahren oder generell ganz viele Destinationen ablehnen.
     
  20. Cool-Water

    Cool-Water Junior Rookie

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    38
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Recke


    Sehr geile Story ;O