Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Gold einführen / Gold kaufen auf den Philippinen

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von tischtuch, 18.01.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. tischtuch

    tischtuch Experte

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.283
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Kann mir hier jemand weiterhelfen? Habe gegoogelt und finde leider nichts gescheites. Thaigold 24 Karat aus Thailand in die Philippinen einführen. Gibt es spezielle Bestimmungen? Wie viele Karat sind in den Philippinen gefragt? 24 Karat oder 18 Karat oder? Bin über jeden Hinweis dankbar. Auch wenn jemand ein seriöses Goldgeschäft auf CEBU oder Manila kennt.
    Besten Dank
    TT

    Hintergrund: Es geht ja jetzt nicht mehr lange, bis ich mich auf den Philippinen niederlasse. Auch auf die Gefahr hin, dass man mich Spinner nennt, möchte ich einen Teil meines Geldes in Gold lagern. (Nur einen kleinen Teil aber trotzdem) Und ja der Hintergrund ist, wenn die Finanzwelt crasht und unser Kryptogeld nichts mehr wert ist, dass ich trotzdem einigermassen auch als Rentner über die Runden komme. Habe mich bereits soweit als Selbstversorger (Hühner, ein paar Schweine, viele Fruchtbäume, einen grossen Wassertank für Regenwasser und einen Garten) vorbereitet, dass ich ausser Reis und Teigwaren (Tauschen gegen meine Erzeugnisse) als Fastselbstversorger funktionieren kann. Am liebsten in Form von Schmuck, dann erfüllt es auch noch einen dekorativen Nebeneffekt. Kleine Dinge, welche man problemlos in Krisenzeiten verkaufen könnte. Da ich statistisch nach meiner Sehrfrühfrühpensionierung noch etwa 25 Jahre leben könnte, macht das für mich Sinn. Als Schweizer sowieso :hehe:
     
  2. blacky12

    blacky12 Member

    Registriert seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    187
    Danke erhalten:
    36

    warum so umständlich? Kauf' Dir Deinen Barren- (!) Vorrat in Manila bei einem von Deiner Phil- Bank empfohlenen trader und lagere ihn dort, wo Du meinst er sei am besten aufgehoben; es gibt Leute, die haben pro Steckdose da 1 kleinen Barren hinter der Abdeckung gebunkert. Barrengröße 100gr kannst Du auch in die Wand einmauern, Schnitt in die Tapete, Mörtel ein wenig aushöhlen, verputzen, verkleben, Bild drüber ... viel Glück mit dem Reichtum
     
  3. tischtuch

    tischtuch Experte

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.283
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Trotzdem Danke.
     
  4. eminem30

    eminem30 Rookie

    Registriert seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    1
    Ich finde hier hat Tischtuch vollkommen recht.

    1. Du kannst bei sehr vielen Großbanken in den Philippinen Goldbarren kaufen und auch lagern.
    2. Der Wiederverkauf von anerkannten Goldbarren ist wesentlich einfacher.
    3. Du zahlst weniger Aufschlag für die Verarbeitung als bei Schmuck, dass heißt du erhältst mehr Gold für dein Gold.

     
  5. tischtuch

    tischtuch Experte

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.283
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Danke Eminem! So das war's für mich in diesem Forum.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.01.2016
  6. tischtuch

    tischtuch Experte

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.283
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Danke für die 12 Jahre und die vielen guten Erinnerungen.
     
  7. eminem30

    eminem30 Rookie

    Registriert seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    1
    was ist der Grund bzw. wie ist das gemeint?

     
  8. Brömmel

    Brömmel Senior Member

    Registriert seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    404
    Danke erhalten:
    53
    Beruf:
    Verleih von Brennholz&Grillkohle
    Ort:
    Magrathea
    Ich verstehe das jetzt auch nicht ???

    Aber so eine ähnliche Frage habe ich auch.
    Wenn man Schmuck kaufen möchte (z.B. als Verlobungsring) kauft man so etwas besser vorher hier in D z.B. über so einen Shoppingsender wie Juwelo.tv oder wo es sonst noch günstige angebote gibt, oder sind da die PH Juweliere günstiger?
    Es ist natürlich normalerweise besser wenn man SIE aussuchen lässt (also PH) aber in dem Fall soll sie den ja sowiso vorher nicht sehen.
    Also, was ist besser?
     
  9. gopinay

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.261
    Danke erhalten:
    573
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    "Besser" im Sinne von "etwas mit Wert bekommen" oder im Sinne von "günstig einkaufen"? Wenn du hier in PI als Ausländer Schmuck kaufst, dann darfst du dich auf jeden Fall darauf einstellen, ganz andere/höhere Preise genannt zu bekommen als Locals. Schmuck ist so gut wie nie mit Preisen ausgewiesen. Wenn du in Dtl. also per Online-Shop, Katalog, Offline etc. einkaufst, dann dürftest du zumindest realistischere Preise zahlen.
     
  10. Brömmel

    Brömmel Senior Member

    Registriert seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    404
    Danke erhalten:
    53
    Beruf:
    Verleih von Brennholz&Grillkohle
    Ort:
    Magrathea
    @ gopinay
    das klingt logisch.
    Und du hast mein "Besser" schon richtig erkannt ;)
    Manchmal ist aber ja sogar ein Tourie-Preis im Urlaubsland noch günstiger als in D.
    Wenn man also z.B. etwas aus Gold kauft und den aktuellen Goldpreis gegoogelt hat, dann kann man sich ja orientieren.
    Meine Frage ist also eigentlich, bekommt man beim Goldshop/Juwelier die gleiche Qualität wie in D oder gibt es da auch minderwertiges Gold?
    Also ich rede jetzt nicht vom Strassenhändler sondern von einem Shop z.B. in der Mall of Asia.
    Würde nämlich eigentlich lieber vor Ort kaufen, da ich vorher doch lieber noch genau den Umfang des Fingerchen vermessen möchte.
    Hätte jemand einen guten Tipp für MNL?