Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Größere Mengen Bargeld tauschen - wie?

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von Siggi477, 01.04.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    123
    Ort:
    Rhein-Main
    Mal angenommen ich wollte vor Ort ca. 500.000 Peso in Cash auf einen Schlag/Tag haben, wie gehe ich das am besten an?

    Die DKB Kreditkarte hat ja ein Tageslimit zum Abheben von 1000 €, heißt das würde 10 Tage dauern, wäre also keine Option. Auch deshalb nicht, weil man dann ja für 500.000 € Peso 50 Mal 10.000 Peso abheben müsste, was über 200 € Gebühren wären.

    Das einfachste wäre wahrscheinlich Bargeld mitnehmen? Wenn auch natürlich mit sehr viel Risiko behaftet. Und wo würde ich überhaupt so eine Summe getauscht kriegen und zu akteptablen Kursen... Ihr seht, ich komme nicht so Recht weiter, bin deshalb für gute Tipps dankbar.
     
  2. gopinay

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.269
    Danke erhalten:
    586
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Du darfst aber gar keine solche Menge an Geld Cash einführen bzw. liegst du ein wenig über dem Limit. Für USD wären es 10.000, was derzeit ca. 460.000 PHP entspricht. Meines Wissens nach gilt für andere Währungen (außer Peso!) der entsprechend zum USD umgerechnete Betrag. D.h. falls du EUR einführst, wären dies ca. 8.800. Aber ohne Garantie und wohl dabei wäre mir sicherlich nicht.

    Vllt. kann dir ein Anruf bei VISA weiterhelfen, z.B. mit einem Hochsetzen des Limits und Transaktion direkt in einer Bank und nicht via ATM?
     
  3. mgb

    mgb Rookie

    Registriert seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    55
    Danke erhalten:
    10
    Was heißt nicht dürfen?
    Ohne Anmeldung beim Zoll darf man nicht mehr wie 10.000 Dollar einführen.
     
  4. harteronkel

    harteronkel Rookie

    Alter:
    47
    Registriert seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    32
    Schick es Dir online per Western Union, das würde gehen (also von deinem Bankkonto Ausbezahlung in Bar, per Sofortüberweisung auch recht günstig, die Frage der "Complience" ist auch dann schon von Western Union über das Bankkonto geklärt.
     
  5. Camaro

    Camaro Rookie

    Registriert seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    Steuerflüchtling
    Ort:
    Panama
    Wie wärs mit Reiseschecks.
     
  6. popo

    popo Senior Member

    Registriert seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    363
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Sand und Sonne ;-)
    Das ist doch nicht wirklich schwer........ Kohle eistecken Kohle ggf. beim Zoll anmelden tauschen fertig.
    Auch möglich ist von Bude zu gehen hier 1000, da 2000 oder du meldest dich bei der Bude deines Vertrauens vorher an und handelst dein Optimum aus
     
  7. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    123
    Ort:
    Rhein-Main
    Hey Leute, vielen Dank schon mal für den Input.

    1.) > als 10.000 $ würde ich nicht bar einführen wollen - nicht wegen der Anmeldung beim Deutschen Zoll, sondern wegen der Anmeldung auf den Phils. Mag mir nich vorstellen was da passiert, wenn ich am Flughafen erwischt werde bzw. habe genauso wenige Lust drauf dort zum Zoll zu gehen und dem Beamten mal eben einen 5-Jahres Lohn unter die Nase zu halten.

    2.) Der Tipp mit Western Union ist heiß, vielen Dank! Hatte WU schon immer als "zu teuer" auf dem Schirm, aber bei genauer Prüfung zeigt sich, dass es von den Gebühren her passt. 5000 € könnte ich mir damit selbst senden und würde damit inklusive etwas schlechterer Wechselkursdifferenz 80 € Gebühren bezahlen, was akzeptabel ist.

    Ich könnte mir vorstellen aufzusplitten:
    5.000 € per WU
    2.000 € per DKB Kreditkarte (1000 € am Ankunftstag ziehen, einen Tag später nochmal 1000 € für die schnelle Verfügbarkeit)
    3.000 € in BAR

    Wie ist das eurer Erfahrung nach? Kann ein Money Changer mal eben 3000 € tauschen, oder von mir aus auch splitten auf zwei Money Changer mit 1500 € oder bringe ich sie damit schon an ihre Grenzen?
    Kann WU einfach mal so 5000 € in Peso bar auszahlen?

    Und jetzt kommt die Königsdisziplin: Wie kriege ich das Geld ein paar Wochen + Summe X wieder in Euro nach Deutschland?
     
  8. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.728
    Danke erhalten:
    842
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Die Frage ist eigentlich nicht das " wie", sondern welcher Verlust für dich akzeptabel ist, es sei denn du spekulierst auf einen fallenden Euro Kurs.
     
  9. hmagg

    hmagg Senior Experte

    Registriert seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    2.266
    Danke erhalten:
    3.004
    Da fällt mir nur das ein:
     
  10. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    123
    Ort:
    Rhein-Main
    @hmagg, hahaha ;)

    @bkk: Kannst du mir eine Möglichkeit aufzeigen? Mir ist schon klar, dass es nicht gerade günstig wird.

    Ich kann erst im Winter ein Konto für meine Frau eröffnen, dann hat sich die ganze Thematik mehr oder weniger erledigt, aber bis dahin brauche ich eine kreative Lösung.
     
  11. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.198
    Danke erhalten:
    790
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Da ich jemanden kenne, der geschäftlich viel in den Phils macht, kann ich dir den EDZEN MONEY CHANGER empfehlen, hat einige Filialen in MNL, ich kenne aber nur die in Ermita und habe ich schon mehrfach begleitet (selbst getauscht natürlich auch). Bei grösseren Summen solltest Du das vorher abstimmen, ist für die aber innerhalb weniger Stunden machbar.
     
  12. mgb

    mgb Rookie

    Registriert seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    55
    Danke erhalten:
    10
    Zusammen mit deiner Frau fliegen und das Geld untereinander aufteilen.
     
  13. chillyred

    chillyred Junior Member

    Registriert seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    102
    Danke erhalten:
    19
    Mit Western Union!
    Entweder auf Dein Bankkonto oder zur Abholung in Cash.

    Oder

    Du hast ein Konto bei der Deutschen Bank?
    Die sind ein Partner der BDO! Zur Bank gehen und dort einzahlen.

    Gebühren für WU kann ich Dir nicht sagen. Evtl. hast Du jemanden auf den Phils, der für Dich nachfragen kann.
    Bei der Deutschen kannst Du selber anfragen.
     
  14. zIggO

    zIggO Junior Rookie

    Registriert seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    20
    Bei Western Union gibt es bis 31. Mai 50% Rabatt auf die Gebühren.
    Gutscheincode dazu "DEEASTER16"
     
  15. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.203
    Danke erhalten:
    564
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen

    Keine Ahnung ob das in Manila bei der Deutschen Bank auch geht, aber ich kann als DB-Kunde mit Geschäftskundenkonto bei der Deutschen Bank in Jakarta nach Anmeldung (2 Tage vorher) problemlos und gebührenfrei Geld auszahlen lassen - in EURO !
    Grössere Beträge sind kein Problem, ist aber nur möglich wenn das Konto als gewerbliches geführt wird...
     
  16. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    123
    Ort:
    Rhein-Main
    Auch dir vielen Dank für diesen Hinweis.
     
  17. Gentleman.43

    Gentleman.43 Junior Rookie

    Registriert seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    25
    Danke erhalten:
    9
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Habe beim Geldversand auf die Philippinen gute Erfahrungen mit moneygram gemacht. Billiger als WU und gute Kurse. Also: Überweisen an dich selbst und vor Ort in einer Filiale abholen. Vorher dort anmelden wg. der relativ hohen Summe. Rücküberweisung an dich selbst nach ein paar Wochen und in DACH abholen. Ist halt nur eine Gebührenfrage.
     
  18. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    123
    Ort:
    Rhein-Main
    Danke, danke!

    Weisst du wie die Gebühren sind von Phils nach Deutschland zurück?

    Gibts Limits? Ria z.b. hat 2500€ Limit.
     
  19. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.304
    Mann, nimm die ganze Kohle in bar mit . ich hatte 20.000€ cash dabei und äregere mich seit Monaten, dass ich nicht noch mehr mitgenommen habe.
    War auch am überlegen, das beim Zoll anzumelden, komplett fürn Arsch, weder in Thailand noch auf den Phipsen interessiert das ein Schwein, Geldtasche als Bauchgurt wird bei jedem Filzen gefunden und nie wurde da einmal reingeschaut (habe einen Defibrillator und gehe somit nicht durch die Sicherheitsscheuse).

    Wesentlich besserer Wechselkurs - null Gebühren.

    Wenn Du mit Karten arbeitest, dann lasse die entsprechend freischalten vor der Reise, Limits legst Du selbst fest, ist überall so - die Aussage, die oder jene Karte hätte dies oder jenes Limit ist einfach Unsinn.
     
    quasaro gefällt das.
  20. jacky0908

    jacky0908 Junior Rookie

    Registriert seit:
    06.09.2013
    Beiträge:
    26
    Danke erhalten:
    0
    Hey Siggi,......... ich war ja auch nun Dez. 2015 bis Feb 2016 in Cebu und hatte keine probleme mit geld..... wegen Hochzeit usw hatte ich auch mehr als 10k € dabei und die behörden die mich gefilzt haben hatten überhaupt kein problem mit dem geld.... das war in Cebu Mactan International Airport.