Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Heirat. Erfahrungsberichte???

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Lindi97950, 22.12.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Lindi97950

    Lindi97950 Junior Member

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    128
    Danke erhalten:
    0
    Ich werde demnächst meine langjährige Thai-Freundin heiraten. Wer von euch ist auch verheiratet und lebt in Deutschland mit seiner Frau aus TH. Welche Schwierigkeiten hattet ihr, bzw. welche Stolpersteine wurden euch in den Weg gelegt.
    Ich bin nicht naiv, ich weiß was ich will, war lange genug in TH und habe alles erlebt. Nun will ich mich fest binden. Das immer Geld nach TH geht für die Familie ist klar. Mich würde interessieren, was ihr für Erfahrungen gemacht habt mit Ämtern usw. A1-Kurs hat sie super bestanden. Nun geht es um die Papiere, danach Visa.
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
     
  2. DerNeue

    DerNeue Member

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    234
    Danke erhalten:
    0
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    So aus Interesse: Heiratest du in Thailand oder hier?
     
  3. Lindi97950

    Lindi97950 Junior Member

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    128
    Danke erhalten:
    0
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Ich habe vor hier in Deutschland zu heiraten.
     
  4. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Vielleicht solltest du erst mal die Suchfunktion bemühen. Es gibt hier einige interessante Threads, in denen Ehen und Beziehungen mit Thai-Ladies thematisiert werden.

    Such mal hier in diesem Main Thread nach Begriffen wie "Sinsod" "Brautgeld" "Liebe" "Ehe" "Heirat" etc. Da wirst du schon reichlich Info finden.

    Liebe Grüße

    KingPing

    p.s.: Eine sehr gute Adresse bezüglich der Kooperation mit der Botschaft, Übersetzungen und Dokumenten ist das Büro vom Sebastian Kiesow und Erik Schottstädt in unmittelbarer Nähe der Deutschen Botschaft:

    http://www.thailaendisch.de/


     
  5. Lindi97950

    Lindi97950 Junior Member

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    128
    Danke erhalten:
    0
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Supi, ich bin für jeden Insider-Tipp dankbar.
     
  6. Chianti

    Chianti Rookie

    Registriert seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    65
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Hi Habe auch in DE geheiratet. War lange beruflich in Asien.


    Kann Sebastian Kiesow und Erik Schottstädt nur wärmstens ans herz legen. Sollte alles auf der Homepage beschrieben sein.
    Da meine Holde bei Einreise nach De bereis den B1 bei Göhte in der Tasche hatte, lief es in De wesentlich besser.

    Ist seit Shengen(2007) komplizierter geworden.

    Wenn sie noch kein Deutsch spricht, rechne mal mit 6-12 Monaten.
    Bei Heirat in TH. 3 Monate davor und 3-9 danach.

    Sie erstmal nach Göhte A1 machen. Bei Heirat in DE erstmal bei dir zum Standesamt, was die für Papiere verlangen. (ist leicht unterschiedlich) Und welche von der Botschaft Legalisiert werden müssen.

    Bei heirat in de.
    Wenn sonst alles vorliegt als letztes die ledigkeitsbescheinigung von der lokalen Amphe, mit Kopie von deinem Reisepass(Ab da gibt es ein Zeitfenster von 3 Monaten bis zur Hochzeit je nach Standesamt bis einreise nach de)
    Dann duch Sebastian Kiesow und Erik Schottstädt auszug aus zentralregister. Übersetzung von Sebastian Kiesow und Erik Schottstädt legalisieren von der Botschaft.
    Get das schif, wird es kompliziert eine neue Bescheinigung zu bekommen. Muss dann der Bürgermeister unterschreiben........ (Und aud dieser ledigkeits bescheinigung muss ein gericht mit Urteil erstmal ein Urteil in De fällen das dies als ersatrz für ein ehefähigkeits zäugnis gild. kostet 2 Wochen und Geld in 3 Stellig....


    Bekannter hat das anders gemacht. In einer Thai Botschaällen ft in China geheiratet. Waren da Beruflich...
    In Shanghei raichte ihr blaues Buch und sein Scheidungsurteil (Alternativ ledigkeitsbescheinigung)
    Heiraten. Zurück in Bangkok alle dokumente Legalisieren. Familienzusammenführung.
    Ausländeremt schreibt dich in DE an. Je naqch ort Einkommen (z.B. in Aachen in Köln Egal) Mietvertrag (Vollten die in allen mir bekannten fällen).... Dann Visum. Dauert 3 Monate (kenne 3 Fälle in 2008, 2009 und 2010.)

    Sedi geduldig und überstürze nichts. Gut wenn du in dem Zeitraum in Asien Arbeitest, wie es bei mir der Fall war.
     
  7. charlie

    charlie Gast

    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    ich habe gehort in Danemark heiraten ware alles viel einfacher, ist es immer noch so ?
     
  8. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Kiesow und Schottstädt sind wirklich zu empfehlen. Die beiden machen im Hinblick auf Dokumente nur das Notwendigste. Damit werden teils erhebliche Kosten eingespart.

    Bezüglich Sinsod:

    Ich selbst bin zur Überraschung meiner Frau auf sie zugekommen und habe ihr meinen Wunsch bezüglich einer traditionellen Heirat in Buriram im Dorf der Eltern geäußert. Ich habe ihr gesagt, dass ich Sinsod in Höhe von 50.000 Baht an meine Mom geben möchte. Meine Frau hat mich recht verdutzt angeschaut, sie hatte es nicht erwartet. Wir haben dann traditionell geheiratet und neben Sachgeschenken gab es halt die 50.000 Baht, die in einer feierlichen Zählung überreicht wurden. Eine Party gab es obendrein, Kosten dafür etwa 15.000 Baht.

    Wird Sinsod von der Braut oder der Familie im Vorfeld verlangt, heißt es Augen, Ohren und Verstand auf. Sinsod ist niemals eine verlangte Leistung, weder bei Thai Hochzeiten und schon gar nicht bei Hochzeiten mit Farang. Kommt es als sanfter Hinweis, so nach dem Motto, der Farang kennt unsere Sitten und Gebräuche nicht, er sollte informiert sein und nach eigenem Ermessen entscheiden, würde ich das gerade noch als akzeptabel durchgehen lassen. Alles Andere nicht mehr.

    LG

    KingPing
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2011
  9. Lindi97950

    Lindi97950 Junior Member

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    128
    Danke erhalten:
    0
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Danke an die Members, die ihre Erfahrungen weitergeben. Mir geht es nicht um Sinsod, sondern um die behördlichen Stolpersteine. A1 ist längst erledigt, sie war die Klassenbeste und hat mit bravur bestanden. Mir geht es jetzt um den nächsten Schritt. Dokumente übersetzen lassen und Visa beantragung. Wie lange kann ich rechnen, wenn alle Dokumente übersetzt und beglaubigt sind, das sie ihr Visa bekommt?
     
  10. valentino

    valentino Gast

    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    bei mir hat das ganze 3 Wochen gedauert, Voraussetzung ist du hast alles komplett
     
  11. Chianti

    Chianti Rookie

    Registriert seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    65
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Verheiratet legal in Deutschland. aber nur vor Nov. 2007

    Oder meinst die reine Zeit für das Visa?

    Legalisieren der Dokumente kann alleine 2 Monate dauern, wenn ais der Amphö keine Vergleichsunterschrift vorliegt, und die die Echtheit in der Amphö prüfen lassen.

    Und wenn der Kollege im Ausländeramt von der Alten Schule ist und die Das mit den Dokumenten Online am Komputer ansehen nicht mag. Nein der wollte erst die Originaql Akte aus Bangkok per Diplomatenpost bei sich haben.

    Dann wollte er noch vor der zustimmung die Bescheinigung über das aufgebot mit Datum. Standesamt stellt die aber edrst aus wenn die zustimmung v om Ausländeramt vorliegt. Hab mich dann ins Standesamt zu dem Beamten gesetztg. Den Kollegen vom Ausländeramt auf den Handy angerufen und dem Standesbeamten in die Hand gedrückt, und geagt ich gehe erst wenn ihr euch geeinigt habt, wer nun zuerst zustimmt.....

    Zu dem Zeitaufwand den jemand hat, wenn der A1 für die Holde nicht vorliegt ganz zu schweigen. min 5 Wochen am Göhte fulltime, durchnitt 2 Monate...
     
  12. cma975

    cma975 Junior Member

    Registriert seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    87
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Baden
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Ich kann dir Kiesow auch wärmstens empfehlen. Von der Arbeitsweise und auch vom Preis.

    Geh auf das Standesamt und hole dir die Informationen welche Papiere du benötigst, kann je nachdem welches OLG zuständig ist, leicht varrieren.
    Wenn du den Laufzettel hast einscannen, an Kiesow schicken, Sie sagen deiner Freundin was Sie wo zu holen hat.
    Legalisieren der Dokumente kann bis zu 3 Monaten dauern.
     
  13. valentino

    valentino Gast

    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    ich habe in Ö geheiratet, alles easy---wenn man vorher beim Standesamt fragt was die wollen, alles in allem 3 Wochen, meine Erfahrung
     
  14. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Kiesow und Schottstädt sollten definitiv deine nächsten Ansprechpartner sein. Bezahlen kannst du ihre Leistungen über ihr deutsches Konto. Solltest du zuviel bezahlt haben, also der Fall eintreten, dass die Kosten günstiger ausfallen, bekommst du die Differenz zurück. Die Beiden haben die beste Reputation.

    By the way: Erik ist auf Facebook vertreten. Er ist ein herausragender Fotograf und veröffentlicht dort teilweise seine Arbeiten über Thailand. Mein Urteil: Absolut sehenswert!

    http://www.facebook.com/thailaendisch
     
  15. valentino

    valentino Gast

    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    mann, oh~mann, für was braucht ihr da ein Office~~Kiesov dgl, mal ne Frage wenn du in DACH aufs Amt gehst braucht ihr da auch einen Rechtsanwalt, oder wie,
     
  16. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Vielleicht ist ja nicht jeder eidesstattlicher Übersetzter (thai-deutsch) wie du einer bist und muss deswegen so ein office in Anspruch nehmen :lach:
     
  17. valentino

    valentino Gast

    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Eidesstaatlichen Übersetzter gibts in Dach genau so
     
  18. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Sorry, Valentino, aber was soll so ein dummes Posting.

    Es sind nun mal Übersetzungen notwendig und bei dem Papierkram ist das Büro Kiesow/Schottstädt nun mal die unangefochtene Nummer 1.

    Bevor du solch einen Unsinn postest, mach dir erst mal Gedanken darüber, was du da ablässt
     
  19. hugo006

    hugo006 Senior Member

    Registriert seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    FRA / BKK
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Wenn man etwas Zeit investiert, recherchiert und sich die notwendigen Informationen selber beschafft, braucht man auch Kiesow und Schottstädt nicht. Die Dokumente kann man auch im Goethe Institut übersetzen lassen. So habe ich es damals gemacht, bevor ich meine erste Frau geheiratet habe. Da kann man wirklich Geld sparen. Die Übersetzungen im Goethe-Institut waren auch wesentlich billiger als bei Kiesow und Schottstädt. Habe mehrere Angebot von Übersetzern besorgt und das Übersetzungsbüro im Goethe-Institut war am Günstigsten. Allerdings muss ich fairerweise sagen, das es ziemlich lange gedauert hat, bis alles übersetzt war.
     
  20. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Heirat. Erfahrungsberichte???

    Ich habe Übersetzer in Deutschland gesucht, die Preise waren mir zu hoch, teilweise bin ich sogar recht arrogant angegangen worden. Goethe dauert lange, bei Kiesow ging alles sehr schnell. Da nehme ich es gerne in Kauf, dass ich etwas mehr bezahlt habe. Aber was Valentino da schreibt, ist unangebracht.