Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von frank69, 23.02.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Hallo liebe Forengemeinde, heute suche ICH mal nach Antworten :mrgreen:
    (vielleicht können mir da die Schweizer Freunde weiterhelfen).

    PS: Habe schon gegoogelt und HIER die Suchfunktion benutzt...hilft mir nicht
    recht weiter...

    Fragestellung bezieht sich aber NICHT auf mich...bin ja Österreich und schon verheiratet :ironie:

    Folgende Situation:

    Schweizer, mitte 30 hat nach 2 Thailandurlauben seine grosse Liebe gefunden und
    nun buddhistisch geheiratet. (Im Isaan). :D....Thailanderfahrung gleich 0...aber ein netter Kerl :tu:
    (Sprung ins kalte Wasser...nennt man(n) so etwas).

    Damit er etwas Zeit in Thailand verbringen kann (3 Monate) hat er seinen Job gekündigt, er ist geschieden (schuldlos) und in der Schweiz für 3 Kinder Unterhaltspflichtig.

    Zur Zeit ist er noch in Thailand (1 Monat) und plant nach seiner Heimkehr wieder Arbeit zu suchen
    und dann sein girl per Touristen Visa in die Schweiz zu holen und DORT standesamtlich zu heiraten.

    Habe heute mit ihm im chat (Skype) gesprochen und ich meinte es wäre besser wenn er GLEICH
    standesamtlich in Thailand/Bangkok heiraten würde. Da die Aussicht auf ein Schengenvisa/Besuchervisa (Schweiz/Schengenraum) eher bei 20% ? liegt....

    Er meinte (wir kennen uns schon etwas)...bei MIR hats ja auch so funktioniert...JA SCHON....aber
    vor 20 Jahren und ICH bin Österreicher :lach:

    Angeblich hat ihm jemand (vor Ort) geraten NICHT in Thailand zu heiraten sondern in der Schweiz...weil es einfacher ist...ICH mag das nicht glauben.

    Brauchen Schweizer Bräute AUCH Deutschkurse wie in Deutschland/Österreich ?
    Er hat keine Ahnung...und ich auch nicht :hehe:

    Frage an die liebe Forengemeinde: "Wie soll er es angehen???"

    Welche Papiere braucht er vor Ort ??? Welche SIE ?? (sie/ledig/ hat ein Kind mit einen Thai)...bin auch für Links dankbar.

    Gleich heiraten (in Thailand?....wo??...habe mal gehört gibt in Bkk. ein spez. Standesamt
    wo es ganz easy geht). Oder DOCH das girl mit Besuchervisa in die Schweiz holen und
    DANN heiraten ?....tja keine Ahnung :shock:

    Habe persönliches Interesse an diesen Fall und würde gerne weiterhelfen...es eilt aber.
    Bitte keine Diskussionen hier...sondern Antworten...DANKE :D
    (werde euch gerne posten wie die story ausgeht).

    sawasdee frank69
     
  2. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.420
    Danke erhalten:
    1.039
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    Ich weiß nicht, obs in der Schweiz anders ist, als in D. Aber warum ein Besuchervisum, wenn er heiraten will ?

    Wenn jemand heiraten will , gibts ein spezielles Visum für 3 Monate, und das wird meines Wissens fast immer vergeben. So ist es zumindestens in D, aber da auch die Schweiz der Schengen Vereinbarung beigetreten ist, sollte es da nicht anders sein.....
     
  3. sunset

    sunset Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    10
    Danke erhalten:
    0
  4. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    @ sunset

    Mal danke für den Link...habe mal da geschaut was Thai für eine Heirat an Papieren (in der Schweiz)
    brauchen...das hilft nicht recht weiter. :shock:

    @ Santos
    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Wenn jemand heiraten will , gibts ein spezielles Visum für 3 Monate, und das wird meines Wissens fast immer vergeben. So ist es zumindestens in D, aber da auch die Schweiz der Schengen Vereinbarung beigetreten ist, sollte es da nicht anders sein..... "
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Also SO etwas kenne ich für Österreich NICHT...mit Glück ein Besuchervisa (mit Glück !!!!)
    das ist aber nur maximal 3 Monate gültig und wird HIER NICHT verlängert.

    Auch ganz schlaue die mit dem girl dann schnell auf das Standesamt liefen guckten schon durch die Röhre...(hatten vor kurzen einen aktuellen Fall)....das girl MUSSTE zurück !!!!

    Neuen Antrag stellen (in IHREN Heimatland) auf "Familienzusammenführung/Nachzug".
    Klappte früher so...aber NUN müssen sie zusätzlich (in Thailand) einen Deutschkurs poitiv abschliessen.

    Ich denke er wird schwer ein Besuchervisa für sein girl erhalten....er sollte GLEICH in Thailand
    standesamtlich heiraten und zurück in der Schweiz; Antrag auf "Familienzusammenführung/Nachzug" stellen....verlangen die Schweizer nun auch Deutschkurse ? (damit das girl nachkommen kann).

    Würde ihm gerne weiterhelfen...vielleicht kommen noch mehr Infos...DANKE :D

    sawasdee frank69
     
  5. General79

    General79 Moderator

    Registriert seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    5.475
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Schweiz
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    Eigentlich sollte der Link von Sunset weiterhelfen. Ich habe ihn noch etwas detaillierter aufgelistet:


    Merkblatt für Eheschliessungen in der Schweiz:

    http://www.eda.admin.ch/etc/medialib/downloads/edactr/tha.Par.0244.File.tmp/Ehe%20in%20CH%20fuer%20THA_DE.pdf



    Merkblatt für Eheschliessungen in Thailand:

    http://www.eda.admin.ch/etc/medialib/downloads/edactr/tha.Par.0250.File.tmp/Ehe in THA_DE.pdf


    Und einen Deutschkurs ist auch in der Schweiz nicht nötig. Erst wenn es zur Einbürgerung geht, ist die Sprache relevant.

    Heiraten wird in der Schweiz sehr hoch als Grundrecht gehalten. Selbst kriminelle Personen, welche z.B. ein Einreiseverbot haben, kann man die Einreise in die Schweiz nicht verweigern, wenn sie sich so auf die Schnelle im Ausland (sehr beliebt Lagos) verheiratet haben. Zwar werden die fehlbaren Personen zur Anzeige gebracht und müssen ein Bussgeld bezahlen (mehr nicht).
    Wenn man im Ausland heiratet, kann es zwar etwas länger dauern, bis sie die Aufenthaltsbewilligung erhält, da die Behörden zuerst alle Dokumente aus dem Ausland prüfen müssen (in Thai ist das sicher auch nicht ganz einfach). Aber Anrecht auf den Aufenthalt hat sie jeder Zeit in der Schweiz. Man spricht einfach von einem hängigen Aufenthaltsverfahren.

    Wenn die Behörden den dringenden Verdacht auf eine Scheinehe haben, wird die Bewilligung natürlich verweigert (aber nicht die Einreise in die Schweiz).

    Seit dem 1. Januar 2011 wurden die Gesetze verschärft. Ihr möget vielleicht lachen, weil in Österreich oder Deutschland dies vielleicht schon lange so ist, aber bis vor kurzem konnten in der Schweiz auch illegal lebende Personen heiraten und bekamen anschliessend eine Aufenthaltsbewilligung.
    Nun müssen alle heiratswillige Personen über einen legalen Status in der Schweiz haben, um das Ja Wort zu geben zu können.


    Besuchervisum:

    Wenn dein Kumpel ein reguläres Einkommen hat, der Alterunterschied nicht gerade 40 Jahre ist und kein unendlich langer Vorstrafenregister hat, sollte ein Visum eigentlich kein Problem sein (gültig für ganzen Schengenraum). Ich habe da eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn etwas schief ging, war es ein Fehler von Teeruk, wenn sie z.B. ein Formular falsch ausfüllte und sie einen neuen Termin mit der Botschaft ausmachen musste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2011
  6. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    @ General79

    DANKE...DAS sind die Infos die ich gesucht habe :tu:

    Hat sich nun erledigt :D

    sawasdee frank69
     
  7. swissman8

    swissman8 Rookie

    Registriert seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    71
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    schweiz
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    hi mal an alle

    also keine angst..wegen der 3 monate....wenn du vorweisen kannst das du auf dem standesamt warst und auch einen termin hast .... kann es auch über die 3 monate gehen....aber der termin muss feststehen und beide müssen ja sagen....sonst kommt die retoutkutsche.....

    gruss swissman8
     
  8. General79

    General79 Moderator

    Registriert seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    5.475
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Schweiz
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ


    Es können Kurzaufenthaltsbewilligungen zwecks Vorbereitung der Heirat gestützt auf Art. 30 Abs. 1 lit. b AuG (Ausländerbesetz) für eine Dauer von maximal sechs Monaten erteilt werden, wenn nach erfolgter Heirat ein Anspruch auf Zulassung besteht, das Ehevorbereitungsverfahren eingeleitet worden ist, kein Hindernis vorliegt und die übrigen Voraussetzungen für einen Familiennachzug erfüllt sind.
     
  9. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    Also nochmals zur Wiederholung, weil ich gerade erst jetzt über dieses Thema gestolpert bin.

    Mit einem Touristenvisum kann man nicht Heiraten. Unmöglich, ohne Ausnahme. Man muss wenn man heiraten will das Heiratsvisum beantragen. Dies aus dem Grund, weil das Verfahren lange dauert bis alles geprüft ist. Beim Heiratsvisum werden dann schon andere, besser gesagt zusätzliche Dokumente eingefordert.

    Vor Ort also in Thailand heiraten empfehle ich nicht unbedingt. Alle Dokumente über die Eheschliessung müssen übersetzt und beglaubigt werden. Ist umständlich und mit viel Aufwand verbunden.

    Hab hier noch eine Seite zu diesem Thema gefunden:
    http://www.binational.ch/d/fragen/ehe.html
     
  10. pumpuixyz

    pumpuixyz Junior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    979
    Danke erhalten:
    89
    Ort:
    Franken
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    Das ist in Deutschland wohl auch so wie TC hier beschreibt dass mit mit Touri Visum nicht heiraten kann, lässt sich aber dadurch umgehen, dass man einen Kurztripp nach Dänemark macht und dort heiratet, da braucht man wohl einen Grossteil des Papierkrams nicht, bzw. kann den dann nach der Heirat zuhause nachholen. Den hiesigen Behörden gefällt das zwar nicht, müssen es aber wohl akzeptieren.

    Bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, aber schon mehrmals von Leuten aus eigenen Erfahrungsberichten gelesen, die das so gemacht haben.
     
  11. rudi1949

    rudi1949 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    715
    Danke erhalten:
    52
    Ort:
    Thailand
    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    Ohne daß ich jetzt pumpuixyz persönlich ansprechen will, bitte ich doch dieses zu bedenken:
    Die Leute, die immer wieder, formell legale (oder auch nicht) Wege suchen und benutzen, um bestehende Gesetze und Regelungen egoistisch zu umgehen, schaden letztlich allen, die nach ihnen ebenfalls ein Visum für ihre Bräute beantragen und abgelehnt bekommen. Und nicht selten sind es genau diese Leute, die dann am lautesten schreien, wenn es wieder eine weitere Verschärfung der Bestimmungen gibt.:yes: Einfach auch mal in diese Richtung versuchen zu denken und hier nicht noch öffentlich solche Möglichkeiten propagieren.!

    Es ist richtig, daß mit einem Tousristenvisum schon seit einigen Jahren in Deutschland nicht mehr geheiratet werden kann. Ob der Weg über z.B. Dänemark heute noch so einfach zu gehen ist, weiß ich nicht. Gebe aber zu bedenken, daß dann auch hier Übersetzungen und Beglaubigungen nötig werden, und im Falle, daß man später noch mal Unterlagen zur Eheschließung braucht, man sich diese wieder umständlich aus Dänemark mit Übersetzungen und Beglaubigungen holen muß.
     
  12. Thai Pan

    Thai Pan Gast

    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    obwohl es mich nicht angeht und es ausdrücklich nicht erwünscht wurde, möchte ich trotzdem meine Gedanken beisteuern.

    1. ne Geschiedene Frau nebst 3 Kindern in CH, ich nehme mal an unterhaltspflichtig........
    2. keinen Job
    3. sie hat auch noch ein Kind in Thailand, wo sie Geld überweisen muss
    4. wahrscheinlich keine Sprachkenntnisse und deshalb kaum ne Chance für einen Job
    5. gerade erst im Urlaub kennen gelernt............

    du solltest deinem Kumpel lieber raten sich die Sache erst noch mal zu überlegen. Von mir aus so oft wie möglich rüber düsen um sie richtig kennen zu lernen usw.

    Er kommt doch vom Regen in die Taufe. Ich hatte auch mal so einen "schwanzgesteuerten" Kumpel, mit nur 2 unterhaltpflichtigen Kindern, auch mit verlorener Arbeitstelle etc. Er heiratete übrigens in Dänemark. Dann kamen die Briefe und Telefonate von der Mama, dass sie Geld brauchen etc.
    Dort ging es natürlich kräftig in die Hose. Zum Schluss wanderte die Prinzessin in den Puff, wo man sie ihm schließlich auch weg nahm und er hängte sich dann vor einem riesigen Scherbenhaufen stehend letztendlich auf.

    ich habe fertig
     
  13. hamasa

    hamasa Gast

    AW: Heirats/Touri/Visa - SCHWEIZ

    gute informationen