Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von PussyPope, 07.08.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    164PST3-.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1
    PROLOG

    So, da war ich also wieder in meiner Enklave, dem ruhigen, beschaulichen und nun zur Low Season SEHR STILLEN Rawai...und das war auch gut so.

    Und da wollte ich auch erstmal bleiben, stand ja für die nächste Woche mein Flug gen Yörmännie an zwecks Familienfeier.
    Aber dann kam sie, diese böse, böse PM...vom Kollegen MISTERA!

    Er war auf dem Wege ins Sündenbabel. So weit, so gut. Aber er fragte doch tatsächlich, ob ich auch kommen würde! Und damit nicht genug, er ermutigte ich mich auch noch, meine kleine Enklave zu verlassen, um für ein paar Tage gemeinsam dem Laster zu fröhnen!!!
    Und auch der Kollege DREDHEAD kündigte sein Kommen an...

    Vor meinem inneren Auge liefen sie schon ab, die Filme. Filme über wilde Orgien, Ladydrink-Gelage, Feiern mit Horden von wunderschönen und willigen Frauen... Kurzum, ich sah die beiden offenen Auges rennen in die Arme der personifizierten Sünde!

    Das konnte ich natürlich nicht zulassen, konnte meinen "Mentor", der mir die verlockende Seite des Sündenpfuhls am siamesischen Golf gezeigt hatte, nicht alleine ins Verderben rennen lassen.
    Also kurzerhand die Spenden für die Anonymen Alkoholiker und Greenpeace gecancelt, den Strumpf mit dem gesammelten Kleingeld zur Bank geschleift und einen Flug für den nächsten Tag - Samstag - gebucht. Eigentlich wollte ich nur drei Tage bleiben, aber da meine Wahl auf das INTIMATE HOTEL BY TIM BOUTIQUE fiel und deren "stay 4 nights pay only 3"-Promotion recht verlockend war, wurde der Rückflug halt für Dienstag Mittag gebucht.
    Noch kurz eine Mail an THELIMOPATTAYA geschickt und um adäquate Transportation gebeten und dann meine sieben Sachen gepackt.
     
  2. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.077
    Danke erhalten:
    749
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    Erzaehle und schreib alles, lass nichts aus :tu:
     
  3. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.637
    Danke erhalten:
    27
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    Jawohl, bin auch dabei :super:
     
  4. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    TAG 1

    Pünktlich wie ein Kuckuck aus einer schwarzwälder Uhr holte mich am nächsten Morgen mein Fahrer POP in meinem Refugium ab

    PST3-002.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    und chauffierte mich gewohnt schnell und sicher gen HKT Airport. Der Einfachheit halber ging es diesmal mit BANGKOK AIRWAYS von HKT direkt nach Utapao.

    Ich will ja jetzt hier nicht wieder den klerikalen Snob mimen, aber ECO fliegen mit BKK AIRWAYS ist schon eher Frachtgut- oder Viehtransport, mit "Reisen" hat das wenig zu tun... Immerhin war die Turboprop nur zu einem Drittel besetzt, so daß man wenigstens ein wenig Platz hatte.
    Vor dem Flug auf der kleinen Raucherterrasse noch eine geraucht und mich dann in die wartende Menge eingegliedert.

    PST3-003.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2 PST3-004.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    eine gute Stunde später Landung in UTP.
    Für eine "Billigairline" ist der Service bei Bangkok Airwys erstaunlich gut, da können sich AB und Co. mal eine Scheibe abschneiden...

    PST3-005.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4 PST3-006.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5










    Eigentlich hätte ich aufgrund des Publikums Singen und Klatschen nach der Landung erwartet, aber erstaunlicherweise blieb es ruhig...

    Raus aus der fliegenden Sardinenbüchse, mit dem Bus zum Terminal, Köfferchen geschnappt und raus aus dem Terminal.

    PST3-007.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    Draußen wartete schon mein Kutscher, der direkt loslief, um 2 min später mit dem Auto zurückzukommen.

    PST3-009.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7

    Toyota Camry - adäquate Beförderung.

    PST3-010.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8 PST3-011.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 9


    PST3-012.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 10 PST3-014.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 12






















    PST3-013.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 11
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2013
  5. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Auf dem Weg nach Pattaya mit DREDHEAD Abendessen für den folgenden Tag bei DICEY REILEYS auf der 2nd Road ausgemacht und dann durch die Rush Hour in Richtung INTIMATE HOTEL.

    Keine Ahnung, warum es "Rush Hour" heisst, ist es doch vielmehr schleichen als "rush"....irgendwann wurde es dann meinem Kutscher zuviel und er zwängte den japanischen Nobelhobel über die drei Fahrspuren zwischen Autos, Vans und Reisebussen hindurch in eine kleine Gasse und fuhr von dort aus durch all jene Gassen und Backyardsois, vor denen eigentlich immer gewarnt wird. Auch sein wiederholtes "No pompem, Mr. Pope Sir, I know shortcut" schaffte es nicht wirklich, mir mehr Vertrauen zu vermitteln.

    Nach 37 Kurven und unzähligen Hinterhofdurchfahrten waren wir dann doch irgendwann am Ziel...eingecheckt, Zimmer bezogen und erst mal gechillt. So weit, so gut.

    Hier mal ein paar Fotos von der Butze:

    PST3-127.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1
    PST3-128.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2
    PST3-129.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3
    PST3-130.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4
    PST3-131.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5
    PST3-132.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6
    PST3-133.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7
    PST3-134.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2013
  6. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Erster Stopp der BB-Komplex, an dem MISTERA bereits an der BELLA BAR íns Beichtgespräch mit einer holden Maid vertieft war.

    PST3-016.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1
    Er hatte mit sicherem Griff die einzige Maid unter alle den anderen Gretchen herausgefischt... Ein Drink später machten wir uns dann - ohne die Madame, welche seinen Vorschlag, sich später mit vier, fünf anderen Mädels zu verlustieren, schockiert ablehnte - auf den Weg. Erster Stopp MANDARIN A GOGO.


    Kaum Platz genommen, kamen auch schon die ersten Mädels wieder zu mir und auch die alte Mamasan gesellte sich umgehend dazu. Kurz abgenickt und die erste Runde LDs bestellt. MISTERA saß erst alleine da und musste sich wohl erst mal an die für ihn neue und bis dato wohl unbekannte Situation gewöhnen: Rein in die Gogo und der auf ihn zustürmende Hühnerhaufen läuft an ihm vorbei und gesellt sich zu jemand anderem....naja, sollte sich für ihn auch noch ändern...
    Einen Red Bull bestellt, "meinen" Mädels noch ein paar Tequila ausgegeben und dann ging es mit MISTERA nach nebenan in die SUGARBABY A GOGO, wo er eines seiner "alten Mädels" finden wollte.

    PST3-017.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2
    Aber irgendwie gab es da ein kleines Kommunikationsproblem und Madame hatte ihm den falschen Laden genannt.
    Die Hoppeldohlen auf der Bühne waren so la la und MISTERA und ich versuchten eine ganze Weile lang herauszufinden, worum es bei dem auf dem uns gegenüber liegenden TV übertragenen Cricketspiel eigentlich ging. Aber auch eine gute halbe Stunde später hatten wir noch immer keinen Plan. Ist halt wirklich ein Spiel für die Inselaffen.
    Beim Rausgehen fiel uns dann auch auf, daß es doch recht dekadent ist, in einem Laden voll nackter Weiber sich ein Spiel im TV anzusehen - und die Hühner so rein gar nicht zu beachten....

    MISTERA wollte weiter in den PRIVATE DANCER und ich ging schon mal vor in den BEACH CLUB, wo wir uns später wieder treffen wollten.

    Ich nahm wieder meinen Stammplatz am rechten hinteren Ende ein und ehe ich michs versah, waren MOD - meine Begleitung meiner letzten Nacht meines vorangegangenen Trips - und BARCODE (DON REMMO nennt sie KOREA GIRL) bei mir. Auch die kleine Blondierte ließ nicht lange auf sich warten. Kaum Platz genommen, hatte ich schon mein Getränk auf dem Tisch stehen und auch ein kaltes Erfrischungstuch fand seinen Weg gen meine Visage. Passend zum Hühnerauflauf kamen auch zwei Hostessen mit einem Tablett Tequila ihres Weges...kurzer Blick in die Runde und die beiden konnten das Tablett direkt stehen lassen.

    Zwischenzeitlich kamen auch ein paar der anderen Mädels von letzter Woche vorbei und der Becher füllte sich langsam mit diversen Zettelchen. Irgendwie war plötzlich auch eine Freundin von BARCODE mit dabei und BARCODE wollte sie unbedingt mitnehmen. Klar, warum nicht....

    Mittlerweile war auch MISTERA mit seinem Rudel eingelaufen und war auch im Handumdrehen umringt von seinen Stammädels.

    Kurz per Blick und SMS verständigt, MOD, BARCODE und ihre Freundin und AMM, eine der Tequila-Hostessen - nach oben geschickt zum umziehen. Dazu klare Ansage: anständige Schuhe!!!

    Das kollektive Sammeln und Sortieren dauerte wie immer ein wenig länger, aber letzten Endes landeten wir dann doch alle zusammen auf der Walking Street.

    PST3-015.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5
    PST3-018.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6
    PST3-019.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7
    Und siehe da, es geht doch!!!

    PST3-022.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3
    Mit 10 Mädels sind wir dann über die WS in Richtung MARINE SEAFOOD. Dort angekommen, wollte der Oberkellner uns großzügig zwei Tische zusammenschieben. Die Gruppengröße war ihm wohl unbekannt und somit war kein Standardplan für große Gruppen und Tische abrufbar.

    PST3-020.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4
    Wir haben ihm dann erst mal einen weiteren Tisch dazu geschoben, was er unter Murren so hinnahm.
    Aus irgendeinem Grunde kamen die beiden Gruppen an diesem Abend nicht so richtig miteinander klar. Machte aber nix, wurde ja mal wieder genug zu futtern bestellt, daß Teilen nicht unbedingt nötig war.

    MISTERA ging danach mit seiner Truppe ins Hotel und ich zog erst mal weiter ins BACCARA.

    PST3-021.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8
    Der Laden war gewohnt voll, die Show gut. BARCODE und ihre Freundin seilten sich kurz ab um die beim Essen gefüllten Doggybags in den BC zu tragen...naja, war ja mehr als genug übrig...
     
  7. Faxe666

    Faxe666 Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    187
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Wolfsburg
    Bin auch dabei.......:wgeil:

    Aber leider kann ich die Fotos in dem letzten Teil nicht sehen.....:cry:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2013
  8. Reichenbrander

    Reichenbrander Junior Member

    Registriert seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    115
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Gastronom
    Ort:
    Chemnitz
    Bin dabei,
    super Schreibstil, Du könntest Schriftsteller werden.
    Kann aber leider nicht alle Bilder sehen, bin ich zu doof??:D
     
  9. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Man ist gespannt - schöner Bericht und gut fotografiert.

    Gruß
     
  10. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Sorry wg der Fotos im letzten Teil, keine Ahnung was da schief gelaufen ist, kümmere mich morgen drum!

    Und erst mal VIELEN DANK FÜR INTERESSE&FEEDBACK!!!
     
  11. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Nachdem die beiden wieder da waren gab es noch eine Runde Drinks - die Mädels bekommen hier auch Provision, da der Laden zum BC gehört - und es ging weiter ins LUCIFER.

    PST3-024.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7

    PST3-023.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8

    Dort nen Tisch vorne an der Bühne bezogen, wieder ne Flasche CHIVAS und ne Flasche ABSOLUT geordert und ein wenig gefeiert.

    Wie schon vorher im BC und auch beim Essen, hatte MOD sich als Nr.1 etabliert - duldete aber durchaus kleine Göttinnen neben sich...
    Später am Abend kam dann auch noch MISTERA kurz mit der Kleinen von der Beer Bar im Arm vorbei. Die beiden blieben aber nicht lange, wollten wohl noch in die iBar.
    Die Band war wie jeden Abend ganz passabel, die Mädels feierten und zwei kümmerten sich immer abwechselnd um den Pope....naja, die zweite wechselte, MOD behauptete ihren Platz zur Linken des Klerikers....


    PST3-036.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5

    PST3-037.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    PST3-039.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    PST3-040.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2
    PST3-041.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    PST3-042.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4


    BARCODES Freundin bekam schon so langsam Schlagseite, ein guter Zeitpunkt um ins Hotel zu gehen...

    Auf dem Weg zur Droschke erholte sich BARCODEs Freundin wieder recht schnell, wohingegen der Alkohol bei BARCODE nun ihren Tribut forderte...und da waren es nur noch drei - und mal wieder bestätigte sich die Regel: eine fällt immer aus...

    Alle Mann in die Droschke, Ziel INTIMATE HOTEL by TIM BOUTIQUE.
    Der Nachtwächter vor der Tür kannte das ganze ja schon und lachte nur, als er die Tür aufhielt. Und damit war der "lustige Teil" des Abends auch erst einmal vorbei...denn an der Rezeption meinte die Stiftschubse doch tatsächlich, sie müsse jetzt erst mal 2000 Baht Joiner Fee kassieren - 1000 pro weiterem Gast! Mit 500 für das dritte Mädel hatte ich aufgrund meiner Erfahrung vom letzten mal gerechnet und dieses schon innerlich zähneknirschend akzeptiert. Aber was jetzt hier abging, war einfach nur noch unverschämte Abzocke.

    Dementsprechend dumm war auch das Gesicht der Stiftschubse, als ich ihr unterbreitete, daß ich nicht bereit wäre die JF zu bezahlen. "But you must pay" "Well, whar are you gonna do? Kick me out? I don´t think so" "But you have to pay" "Says who?""You can have one guest for free. Every other guest has to pay 1000 Baht per night.""OK, but none of them will stay over night. They just come up to my room to look at my stamp collection".... So ging das noch eine Weile hin und her und irgendwann wurde mir die Sache zu dumm und ich drehte mich einfach um und ging in Richtung Fahrstuhl. Eigentlich hatte ich an dieser Stelle Widerstand des Nachtportiers erwartet, der allerdings machte nicht nur keine Anstalten, mich und den Hühnerhaufen aufzuhalten, sondern hielt und hingegen den Aufzug auf.
    Pencilpusher stand immer noch hinter dem Tresen, schaute verlegen in ihr Buch und fiel aus allen Wolken, als ich mich nochmal zu ihr umdrehte und sagte, ich bräuchte dann bitte noch einen Stapel frischer Handtücher.

    Arg konsterniert nickte sie und beauftragte per Funk einen Houseboy mit der Handtuchaufgabe. Um sich wohl nicht ganz geschlagen zu geben, meinte sie dann noch, daß ich das mit der JF dann wohl am nächsten morgen auch mit ihrem Supervisor diskutieren könnte. Das hab ich erst mal unkommentiert im Raume stehen lassen und bin mit den drei Grazien nach oben. Kurz darauf erschien dann auch der Hausboy mit einem riesigen Stapel Handtücher. Na also, geht doch!

    Die drei Mädels passten ganz gut zueinander und so nahm der Abend dann doch noch ein recht versöhnliches Ende...

    Noch vor Sonnenaufgang dackelten die drei Mias dann auch wieder ab, von "Overnight Guest" konnte also keine Rede sein...
     
  12. tahjong

    tahjong V.I.P.

    Registriert seit:
    01.02.2012
    Beiträge:
    3.983
    Danke erhalten:
    42
    Ort:
    Ban Lat, Phetchaburi
    Tolle Schreibe, macht Spass zu lesen. Ja manchmal klappt das mit dem Bilder upload nicht immer :wink:
     
  13. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Am nächsten Vormittag führte mich mein erster Weg erst mal an die Rezeption, wo dann auch die Dayshiftmanagerin werkelte. Die Flunse von der Nachtschicht hatte ihr wohl bereits ihr Leid geklagt, denn die Trulla wusste sofort, was Ambach war.

    Naja, der langen Rede kurzer Sinn: Nach elendlangen Diskussionen machte ich ihr klar, daß ich dann halt auschecken würde, was sie zur Kenntnis nahm, aber meinte, mir die bereits geleistete Zahlung nicht zurückerstatten zu müssen. Dass ich davon nicht unbedingt begeistert war, konnte sie gar nicht verstehen. Auch das Argument, daß wir in Pattaya seien, nicht in Pakistan oder Pampelmusenhausen, stieß nur auf verständnislose Augenpaare...

    An diesem Punkt wollte sie mir die bereits bezahlten kommenden drei Nächste nicht erstatten, mir aber auch bei der JF nicht substantiell entgegen kommen. Die JF für die vergangene Nacht war gestorben, für die kommenden bot sie mir an, die JF auf 800 zu reduzieren - was genauso inakzeptabel war wie die ursprünglichen 1000.

    Da ich bei der Tusse nicht weiterkam, ich aber auch nicht einsah, entweder weiterhin die JF zu bezahlen oder auf die Rückzahlung zu verzichten, mussten schwerere Geschütze her.

    Kurzerhand einen Kollegen bei einem der großen Boulevardblätter angerufen, der daraufhin kurz eine email ans Hotel schrieb und fragte, warum denn deren "Testschläfer" solche Probleme hätte und ob es Hotelpolitik sei, unzufriedenen Gästen das Leben schwer zu machen...und siehe da, fünf Minuten später bekam ich brav meine Kohle für die nächsten drei Nächte zurück und konnte meines Weges ziehen. Nur wohin??

    Wieder ins SANDY SPRING HOTEL? Nur wenn gar nichts anderes geht, denn zum einen wollte ich was neues ausprobieren und zum anderen wollte ich dem Kollegen MISTERA nicht unnötig auf die Pelle rücken.

    Nach einigen Telefonaten führte mich mein Weg dann schließlich ins PENTHOUSE HOTEL.

    upload_2016-3-15_20-0-28.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    upload_2016-3-15_20-0-45.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    upload_2016-3-15_20-0-56.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    upload_2016-3-15_20-1-8.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4

    Max, der Rezeptionswachhund

    Nach kurzer Werksbesichtigung fiel die Wahl dann auf ein Zimmer der Kategorie PARTY PATPONG mit Pool Access...

    upload_2016-3-15_20-1-38.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5

    upload_2016-3-15_20-1-48.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    Zum PHH muss man wohl nicht viel sagen, es ist halt ein Partyhotel, nix für Stylefreaks, von allem ein wenig zu viel...aber eines muss man sagen, es ist auf seine ganz besondere und eigene Weise einzigartig. Und wenn man schon mal da ist, kann man es ja auch mal ausprobieren.

    Die Lage ist ein wenig ambivalent - nur einen Steinwurf entfernt von der Beach Road, und von dort aus nur einen weiteren Mädchensteinwurf bis zur Walking Street, aber halt neben einigen Gayschuppen. Hat aber den Vorteil, das man nicht so "belästigt" wird wie bspw. in der Soi 6. Und zudem ist die Lage auch gut für die eine oder andere Überraschung, doch dazu später mehr...

    Die Zimmer sind mit allem "ausgestattet", was sich der PartyPopper wünschen kann: von der Bettkante in passender Höhe, über Keilkissen, Kissen, Jacuzzi bis hin zur als "Health Swing" deklarierten Liebesschaukel ist alles da. Und auch der Dancepole für die kleine Privateshow darf natürlich nicht fehlen. Dazu ein großer Spiegel überm Bett und jede Menge puffig-kitschige Partybeleuchtung.

    Nach meinem Auszug aus dem TIM BOUTIQUE bin ich also mit meinem Kommunionsköfferchen ins PHH, hab die 10k für die nächsten drei Tage gelatzt und mich erst mal in die Partyhölle begeben...
     
  14. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Abends dann Dinner mit dem Kollegen DREDHEAD im DICEY REILLEYS, dem Pub auf der 2nd Road neben dem MARIOTT HOTEL.

    Draussen auf der Terrasse erst mal zusammen eine geraucht und dann drinnen an einem der recht vielen leeren Tische Platz genommen. Die Bestellung machte dann doch sehr viel mehr Spaß als erwartet, pries die Kellnerin doch den Grillteller in so hohen Tönen an, daß sie sich darauf einließ, meinen Room zu säubern und mein Moped zu waschen, sollte es mir nicht schmecken...little did she know daß mein Room nicht in Pattaya ist...

    Dazu sollte es aber doch nicht kommen, denn das Essen war nicht nur gut, sondern auch reichhaltig und erstaunlich günstig.

    upload_2016-3-15_20-3-9.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    Nach dem Futtern ging es dann erst mal in Richtung WS, wo wir uns nach nem Kurzen Stopp an der HALO mit MISTERA an der BELLA BAR trafen.

    Ein Bierchen später ging es dann zu dritt rüber in die MANDARIN. War ganz lustig, aber ich hatte andere Pläne. MISTERA schien fündig geworden zu sein, DREDHEAD war so richtig für keine zu begeistern....also zog ich mit DREDHEAD weiter in die SUGARBABY nebenan, während MISTERA noch ein wenig zwischen zwei gro0en Möpsen verweilte.

    In der SUGARBABY wollte ich eigentlich zwei Mädels auslösen, hatte aber dummerweise auch schon zugesagt, MOD aus dem BC heute wieder mitzunehmen, dazu ihre Freundin und ich glaube noch eine. Da stand ich nun, bzw. saßen wir, aber meine beiden Auserwählten ließen sich nicht blicken. Dafür war aber eine Kleine Hoppeldohle auf der Bühne aus dem Hause Bohnenstange und Co. sehr am DREDHEAD interessiert. Dieser war hierfür aber mal leider gar nicht zu begeistern, schwang bei ihm doch der Verdacht eines Totalumbaus mit...

    Naja, knapp 10 min später erschienen meine beiden Grazien dann auch und mittlerweile hatte ich auch eine Lösung für mein kleines Luxusproblem gefunden: A-Hörnchen und B-Hörnchen würde ich jetzt sofort auslösen, während sie sich umziehen in den BC gehen und ne knappe Stunde später beide wieder abholen um mit ihnen ins Hotel zu gehen. Danach dann wieder in den BC und dort dann business as usual. So der Plan!

    DREDHEAD verabschiedete sich ins THE SEAS und ich wanderte rüber zum BC.

    Dort dann erst mal an meinem Stammplatz hinten rechts Platz genommen und kaum daß ich saß, kamen auch schon MOD und zwei der Mädels von letzter Woche vorbei. Ein paar LD ausgegeben, ebenso dem Manager und meinem Stammkellner, und dann schon mal für die drei die BF für später bezahlt. Danach dann wieder rüber ins SUGARBABY, um A-und B-Hörnchen abzuholen. Die beiden warteten auch schon brav. Noch einen Drink und dann ging es mit der Droschke ins Hotel. Dort angekommen, die erste Überraschung: A-Hörnchen fragte doch allen ernstes, warum wir ein Taxi genommen haben, man hätte ja auch laufen können. Dies wiederum traf bei B-Hörnchen nur auf Unverständnis...

    An der Rezeption die IDs der Damen abgegeben, und rauf ins Zimmer. Oben im Zimmer dann gemeinsam den Jacuzzi getestet...und nicht nur den....

    Nach rund zwei Stunden die beiden mit ihrem verdienten Obulus auf den Weg geschickt, in aller Ruhe geduscht und dann wieder zur WS in den BC. Here the same same, Ecke hinten rechts und ratz-fatz jede Menge Hühner um den Tisch herum.

    Im Eifer des Gefechts muss ich wohl insgesamt 6 BFs abgenickt haben, erkennbar an der Anzahl der Mädels, die irgendwann in Ausgehkleidung um meinen Tisch standen. Egal, auf eine oder zwei mehr kommt es dann ja auch nicht mehr an...

    upload_2016-3-15_20-3-27.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    Und auch MISTERA, der mittlerweile gegenüber Platz genommen hatte, hatte eine halbe Fußballmannschaft dabei, bunt zusammengewürfelt aus mehreren A Gogos. Kurz die Lage gepeilt und dann mit zwei Hühnerhaufen über die WS in Richtung MARINE SEAFOOD getigert. Der Obertellerkutscher wusste bei unserem Anblick direkt was Ambach war und organisierte erst mal die große Tafel. Am Tisch stellte ich dann fest, daß auch mein Kellner aus dem BC irgendwie mit dabei war. Hmm, naja, macht ja nix, Futter ist ja genug für alle da! Während des Essens verabschiedete sich dann eines von MISTERAS Mädels, der der Alkohol wohl im wahrsten Sinne des Wortes zu Kopf gestiegen ist...und da waren es dann nur noch sechs...

    Beim Essen selbst harmonierten die beiden Grüppchen heute sehr viel besser als gestern, was in etwas koordinierteren Bestellungen endete.
     
  15. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Nach dem Essen zog es MISTERA wie gewohnt ins Hotel, und ich bin mit meinen Mädels und TOON, dem Kellner aus dem BC weiter ins LUCIFER.

    upload_2016-3-15_20-4-21.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    Dort die beiden Fläschken vom Vorabend auf den Tisch bringen lassen und am hinteren Ende der Tanzfläche Stellung bezogen. Der Abend im LUCIFER verlief wie gewohnt, die Stimmung war gut und alle hatten ihren Spaß.

    upload_2016-3-15_20-4-38.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    upload_2016-3-15_20-4-47.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    upload_2016-3-15_20-4-57.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4

    upload_2016-3-15_20-5-6.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5

    upload_2016-3-15_20-5-14.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    upload_2016-3-15_20-5-27.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7

    upload_2016-3-15_20-5-36.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8

    upload_2016-3-15_20-5-45.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 9

    Dies entging auch einem Männeken älteren Semesters nicht, der meinte, sich mit Gewalt an eines "meiner" Mädels ranmachen zu müssen. Er ließ sich auch durch deutliche Gesten des Kleinen nicht von seinem Vorhaben abbringen, also Zeit, ihm mal freundlich beizudeuen, wie im Isaan der Büffel hopst. Fand er jetzt nicht so klasse und ließ mich dies auch durch seinen Verbaldurchfall wissen. Geändert hat dies nix und er trottete dann endlich ab... Aber er sollte an diesem Abend nicht der Einzige sein, der sein Glück versuchen wollte.

    Im Laufe des Abends fand vorne auf der Bühne ein Dancecontest statt. Und wie erwartet, ließ sich die Kleine mit den Sillis nicht aufhalten und stand schneller vorne auf der Bühne, als ich gucken konnte. Knapp 10 Minuten später kam sie dann auch freudestrahlend mit der gewonnenen Flasche ABSOLUT wieder zurück. Gut gemacht!

    upload_2016-3-15_20-6-5.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 10

    upload_2016-3-15_20-6-13.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 11

    upload_2016-3-15_20-6-21.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 12

    upload_2016-3-15_20-6-30.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 13

    upload_2016-3-15_20-6-40.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 14

    upload_2016-3-15_20-6-49.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 15

    upload_2016-3-15_20-6-58.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 16

    upload_2016-3-15_20-7-8.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 17

    upload_2016-3-15_20-7-18.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 18

    upload_2016-3-15_20-7-27.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 19

    upload_2016-3-15_20-7-37.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 20

    Zwischenzeitlich kam auch MISTERA kurz vorbei, zog dann aber weiter in die iBar.

    Knapp 20 Minuten später geschah dann das Unheil: Beschäftigt mit MOD hatte ich vollkommen übersehen, daß die anderen Mädels mittlerweile angefangen hatten zu knobeln...also Schere-Stein-Papier und der Verlierer muss nen Longdrink exen...

    Wie nicht anders zu erwarten, ging das gehörig in die Hose und von gleich auf jetzt war Aufbruchstimmung angesagt. Draußen vor der Tür dann kurze Bestandsaufnahme: von den 6 Mädels waren nur noch lediglich zwei einsatzfähig, der Rest war Dank der Power-Knobelrunde jenseits von Gut und Böse...

    OK, die vier auf den Weg nach hause geschickt und mit den verbleibenden beiden den Rückweg angetreten. Im Hotel angekommen fiel MOD der Haufen gebrauchter Handtücher auf, was sie lediglich mit einem Blick kommentierte...die folgende Nummer war dann wieder Entschädigung für den Ausfall der anderen vier, wollten die beiden anscheinend selbiges wieder gutmachen. Auch die "Einrichtung" der Bumshöhle stieß auf Interesse bei den Mädels und so wurde es dann doch noch ein sehr versöhnlicher Abschluss.
     
  16. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Am nächsten Tag wollte ich nach dem Frühstück auf der Terrasse

    upload_2016-3-15_20-8-27.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    upload_2016-3-15_20-8-36.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    upload_2016-3-15_20-8-45.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    denn nun auch mal den berühmten Strand von Pattaya in Augenschein nehmen...naja, das hätte ich mir auch sparen können. Aber der Vollständigkeit halber hier nun ein paar Bilder vom schönen Pattaya Beach...

    upload_2016-3-15_20-9-1.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4

    upload_2016-3-15_20-9-11.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5

    upload_2016-3-15_20-9-21.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    upload_2016-3-15_20-9-30.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7

    upload_2016-3-15_20-9-43.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8

    upload_2016-3-15_20-9-52.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 9
     
  17. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Abends dann wieder immer mit Meister M an der Beer Bar auf der WS getroffen.

    upload_2016-3-15_20-11-3.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    Er wollte danach ins PRIVATE DANCER, ich wollte derweil kurz in der SUGARBABY und im BC vorbei schauen und mir danach im PD die angekündigte Tequila-Vernichtung ansehen.

    Als ich in den PD kam, saß MISTERA schon mit einer Horde Hühner hinten und es kam gerade das Tablett mit besagten 30 Tequila. Die Ecke in der er saß war voll belegt und irgendwie hielt es mich hier nicht wirklich, so daß ich schon kurz danach den Laden verließ und gegenüber in die WHATS UP A GOGO stolperte - eine Entscheidung, die ich mir auch hätte sparen können...

    Der Laden war voll mit Asiaten und Russen, die Besetzung mau, aber aus irgendeinem Grunde ließ ich mich doch zu einem Getränk überreden. Der Red Bull kam, jedoch blieb mir beim Blick auf die Rechnung für diesen die Spucke weg: schlappe 165 Baht!!!!! Und das für einen scheiss Fake-Red-Bull!!!!!! Das Ding vernichtet und dann umgehend raus aus der Klitsche und ab in den BC.

    Da war ich heute zwar auch nicht wirklich zufrieden, denn sowohl die kleine mit den Sillis, als auch ihre blonde Freundin - beide sind ja gestern Abend alkoholbedingt ausgefallen - sind an diesem Abend nciht zur Arbeit erschienen. Und auch MOD ging es nicht so gut. Nach einigen Drinks wurde die Stimmung dennoch besser und bald tauchte auch MISTERA auf - allerdings ein wenig angefressen von der Aktion, die er im PD erlebt hatte (siehe sein Bericht zu Tag 4). Nach kurzer Verständigung und Planung, ins MARINE SEAFOOD zu wechseln dann die Rechnung geordert und auch MOD noch gebarfined und sie nach hause geschickt, um sich auszukurieren.

    Wie selbstverständlich kam diesmal auch wieder "mein Kellner" mit. Die dummen Blicke der Leute, wenn sie die Hühner und den Jungen in seinem BC Polo sehen sind schon witzig...

    Das Essen war mal wieder "Gelage Standard" und danach ging es kollektiv mit MISTERAS Truppe zusammen in die iBar.

    upload_2016-3-15_20-11-14.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    Am Eingang gab es dann ein wenig Unstimmigkeit, wollte der Türwächter meinen Kellner erst gar nicht, und dann schon mal gar nicht mit dem BC Polo rein lassen. Als er dann ein anderes T-Shirt anhatte und seine ID abgegeben hatte, "durfte" er dann endlich rein. Eines Tages muss ich mal mit mit nem BC Polo in die iBar, am besten mit einem Hühnerhaufen in BC Polos...

    Drinnen hatte MISTERA noch eine Flasche vom gestrigen Abend und ein neue war auch schon geordert.

    upload_2016-3-15_20-11-27.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    upload_2016-3-15_20-11-39.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4

    upload_2016-3-15_20-11-48.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5
    upload_2016-3-15_20-11-59.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6


    Bevor der Alkohol wieder ein Opfer forderte, ging es dann mit dem Zweibänkler ins Hotel, wo der Abend dann sehr vergnüglich in die Endrunde startete. Und auch die Stange kam wieder zum Einsatz....ist halt schon von Vorteil, wenn man Fachkräfte rekrutiert...!
     
  18. Faxe666

    Faxe666 Member

    Registriert seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    187
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Wolfsburg
    Volle Klasse dein Bericht Pope.....:respekt:
    Freue mich schon auf die Fortsetzung......
    Das mit der JF in deinem ersten Hotel steht aber sogar auf deren HP.
     
  19. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Abends dann wieder immer mit Meister M an der Beer Bar auf der WS getroffen.

    43.jpg, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    Er wollte danach ins PRIVATE DANCER, ich wollte derweil kurz in der SUGARBABY und im BC vorbei schauen und mir danach im PD die angekündigte Tequila-Vernichtung ansehen.

    Als ich in den PD kam, saß MISTERA schon mit einer Horde Hühner hinten und es kam gerade das Tablett mit besagten 30 Tequila. Die Ecke in der er saß war voll belegt und irgendwie hielt es mich hier nicht wirklich, so daß ich schon kurz danach den Laden verließ und gegenüber in die WHATS UP A GOGO stolperte - eine Entscheidung, die ich mir auch hätte sparen können...

    Der Laden war voll mit Asiaten und Russen, die Besetzung mau, aber aus irgendeinem Grunde ließ ich mich doch zu einem Getränk überreden. Der Red Bull kam, jedoch blieb mir beim Blick auf die Rechnung für diesen die Spucke weg: schlappe 165 Baht!!!!! Und das für einen scheiss Fake-Red-Bull!!!!!! Das Ding vernichtet und dann umgehend raus aus der Klitsche und ab in den BC.

    Da war ich heute zwar auch nicht wirklich zufrieden, denn sowohl die kleine mit den Sillis, als auch ihre blonde Freundin - beide sind ja gestern Abend alkoholbedingt ausgefallen - sind an diesem Abend nciht zur Arbeit erschienen. Und auch MOD ging es nicht so gut. Nach einigen Drinks wurde die Stimmung dennoch besser und bald tauchte auch MISTERA auf - allerdings ein wenig angefressen von der Aktion, die er im PD erlebt hatte (siehe sein Bericht zu Tag 4). Nach kurzer Verständigung und Planung, ins MARINE SEAFOOD zu wechseln dann die Rechnung geordert und auch MOD noch gebarfined und sie nach hause geschickt, um sich auszukurieren.

    Wie selbstverständlich kam diesmal auch wieder "mein Kellner" mit. Die dummen Blicke der Leute, wenn sie die Hühner und den Jungen in seinem BC Polo sehen sind schon witzig...

    Das Essen war mal wieder "Gelage Standard" und danach ging es kollektiv mit MISTERAS Truppe zusammen in die iBar.

    upload_2016-3-15_20-14-53.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5

    Am Eingang gab es dann ein wenig Unstimmigkeit, wollte der Türwächter meinen Kellner erst gar nicht, und dann schon mal gar nicht mit dem BC Polo rein lassen. Als er dann ein anderes T-Shirt anhatte und seine ID abgegeben hatte, "durfte" er dann endlich rein. Eines Tages muss ich mal mit mit nem BC Polo in die iBar, am besten mit einem Hühnerhaufen in BC Polos...

    Drinnen hatte MISTERA noch eine Flasche vom gestrigen Abend und ein neue war auch schon geordert.

    upload_2016-3-15_20-15-10.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    upload_2016-3-15_20-15-22.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4

    upload_2016-3-15_20-15-35.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    upload_2016-3-15_20-15-55.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    Bevor der Alkohol wieder ein Opfer forderte, ging es dann mit dem Zweibänkler ins Hotel, wo der Abend dann sehr vergnüglich in die Endrunde startete. Und auch die Stange kam wieder zum Einsatz....ist halt schon von Vorteil, wenn man Fachkräfte rekrutiert...!
     
  20. PussyPope

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Tag 4:

    Der letzte Tag begann so wie es sein soll: sonnig, mit einem guten Frühstück und einem Anruf, der mir ein fettes Grinsen ins Gesicht zauberte...läuft!

    Nah dem Frühstück gemütlich eine Runde über die Beach Road geschlendert, ein paar Kleinigkeiten eingekauft und danach ein kleines Mittagsschläfchen eingelegt, zu welchem mich die kleine Burmesin von meinem letzten Trip begleitete. Am späten Nachmittag folgte dann "die große Inspektion" - Massage, Manicure etc. ...

    Um 20:00h wollte ich mich wieder mit MISTERA auf der WS treffen, Zeit genug um vorher mal die zum PHH gehörende A GoGo - den KITTEN CLUB - anzutesten.

    Also runter, an der Rezeption vorbei und rein in die gute Stube. Beim Hinsetzen war ich durch das Lesen einer SMS ein wenig abgelenkt, auch die Bestellung meines Red Bull erfolgte noch recht abwesend.

    Doch während ich dann auf meinen Bull wartete, warf ich mal einen Blick in die Runde und auf die Bühne....was soll ich sagen? Das was meine trüben Augen erblickten, überraschte mich dann doch...handelte es sich bei den werkelnden Damen nicht wirklich um solche...war der Pope doch glatt in ner Ladyboy-A-GoGo gelandet....der Bull verdunstete danach förmlich im Glas in etwa der gleichen Geschwindigkeit, wie die Gräten versuchten, mich in ihre Fänge zu bekommen...

    OK, also Planänderung! Direkt zur WS, ein wenig früher als geplant. Nicht viel, nur knapp 55 Minuten...

    Nach einem kurzen Stopp an der HALO BAR und nem Pit Stop beim Siebengeteiltdurchelf bin ich dann an die Beer Bar, an der ich mit MISTERA verabredet war. Ich hatte kaum mein Soda geleert, als der Großmeister der Vielweiberei auch schon die Bühne betrat. Ein Kaltgetränk später starteten wir den unternehmungsreicheren Teil des Abends mit einer geplanten "Tour de A Gogo".

    Erst wollten wir in die X-ZONE und uns von dort dann wieder Richtung Norden vorarbeiten, allerdings machten wir bereits nach wenigen Schritten an der neuen GLASS HOUSE A GOGO an der Halt auf einen kurzen Inspektionsbesuch.

    upload_2016-3-15_20-19-29.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 2

    upload_2016-3-15_20-19-39.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 3

    An dieser Stelle sei mir eine kurze Anmerkung in eigener Sache gestattet:

    Seit Jahren trinke ich nun schon so gut wie gar keinen Alkohol, mal zu besonderen Anlässen ein Glas Champagner oder mal zum WM-Finale ein frisch gezapftes Füchschen Alt. Eins. Nicht mehr.
    Und die Zeiten, in denen ich mich dem hemmungslosen Konsum harter Alkoholika hingab, sind nun schon fast so lange her, wie die Kreuzzüge...

    So, weiter im Text.....

    Wir betraten also Neuland und nahmen erst mal auf der rechten Seite so ziemlich in der Mitte Platz. Als Freund schneller Entscheidungen hatte ich auch alsbald die zwei scheinbar attraktivsten der vertretenen Hoppeldohlen neben mir sitzen. Aber auch MISTERA blieb nicht lange allein...

    Nach der ersten Runde LDs kamen zwei Mädels mit einem Tablett voller Tequilas. Kurzes Gequieke, und die beiden konnten erst mal vier Stück da lassen. Und das die Gläser nur zu zwei Drittel gefüllt waren, konnten sie die Flasche auch direkt mal wieder an den Tisch bringen, denn halbe Getränke werden auch nur halb bezahlt - was dann auch der Mamasan einleuchtete...

    Und dann ging es wieder los, diese Misshandlung eines Kultgetränkes...

    Eine weitere Bemerkung in eigener Sache: Ich krieg jedes mal ne Krise, wenn die Hühner sich Tequila bestellen und dann das Salz und Zitronensaft reinschütten.
    Wenn schon Tequila, dann aber bitte auch richtig: Salz, dann Tequila und am Ende die Zitrone!

    Da ich ja nicht nur zur Unterstützung des Großmeisters vor Ort war, sondern auch immer noch einen Missionsauftrag hatte, konnte ich das nicht länger durchgehen lassen!

    Also kurzerhand noch eine Runde Tequilas bestellt, den unteren Rücken von Madame 1 als Ablage genutzt, Salz drauf, Tequila und ihr die Zitrone in die Hand gedrückt und dann der - zugegeben etwas verdutzt und blöd dreinschauenden - Hühnergruppe gezeigt, wie man den Tequila zu trinken hat.

    Hier mal ein Bild, um die Sache zu illustrieren:

    IMG_1299.JPG, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 1

    Die Kleine neben mir wurde mit den Tequilas immer lockerer und freizügiger, Madame 1 zog ihr kurzerhand das Oberteil aus - in Anbetracht der noch vor uns stehenden Tequilas eine Absolute Steilvorlage! Also den nächsten Mexicaner von der Vorderseite von Madame 2 genossen - links das Salz, rechts die Zitrone und in der Mitte der kleine Mexicaner, eingeklemmt und auf seine Vernichtung wartend...

    upload_2016-3-15_20-20-25.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 4

    MISTERA hat es in seinem Bericht ja recht bildhaft beschrieben.

    Da wir noch weiter wollten, ging es auch bald weiter - im Nachhinein eine gute Idee...

    Draussen auf der WS musste ich dann feststellen, daß jahrelange Abstinenz nicht ohne Folgen bleibt - das linke Bein war plötzlich kürzer, dafür war der rechte Arm schwerer als der Linke...

    Als nächster Stopp war das THE SEA geplant. Guter Plan, lag doch auf dem Weg ein Pizzastand, den aufzusuchen dank des Tequilas dringend nötig war.

    Also Pizza käuflich erworben und dann mit dem heißen Küchle ab in die Gogo. OK, ein bißchen blöd geguckt haben sie schon an der Tür, aber dank dem Großmeister war es das auch schon.

    upload_2016-3-15_20-21-17.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 5

    Kaum Platz genommen, war MISTERA auch schon nicht mehr zu sehen, hinter/unter/neben dem Hühnerhaufen, der wie aus dem Nichts plötzlich aufgetaucht war.

    Während ich noch an meiner Coke nuckelte und die Pizza eine ernüchternde Verbindung mit dem zuvor verkonsumierten Tequila einging, ging MISTERA kurz die sanitären Anlagen inspizieren, nicht ohne mit einem kleinen "Mitbringsel" wieder zu kommen.

    Keine Ahnung, wie er es wieder angestellt hat, aber den Mann kann man keine fünf Minuten alleine lassen, geschweige denn ihn alleine aufs Klo gehen lassen, ohne daß er mit nem Weibchen zurückkommt.
    Danach zog es uns dann wieder in bekannte Gefilde - die MANDARIN A GOGO.

    Früher hab ich diese "Themen-A Gogos" immer gemieden und bin eher zufällig in die MANDARIN gestolpert. Im Nachhinein ein glücklicher Zufall.

    Kaum drin, hatte MISTERA auch schon seine "Stammädels" bei sich sitzen, und auch ich musste nicht alleine an meinem Red Bull schlabbern.

    Eigentlich wollte ich hier nur ein paar Anstandsabschieddrinks los werden, doch was erblickten meine trüben Augen? Ein holde Maid, groß gewachsen (für Thaiverhältnisse) mit zwei wunderbaren Brüsten, die jedem Chirurgen zur Ehre gereicht hätten - nur waren diese nicht nur wundervoll groß, wohlgeformt und schlicht perfekt, sie waren auch noch echt! Zwei LDs später dachte ich, der Drops wär gelutscht und ich wollte die Kleine schon einpacken und mit auf Abschiedstour nehmen, als die Mamasan mir unterbreitete, die Kleine ginge heute nur auf ST mit....hmmm, also dann halt nicht. Schweren Herzens ließ ich sie also zurück und zog mit MISTERA weiter.
    Draussen vor der Tür erreichte mich ein Anruf einer "alten Freundin", die an diesem Abend an einer der Bars am der MANDARIN gegenüberliegenden Barkomplex werkelte.

    MISTERA ging weiter in den BC, während ich auf ein Soda und einen kurzen ChitChat an die Bar ging.

    Naja, der Teufel ist ein Eichhörnchen und mein Urteilsvermögen schien von der kleinen Eskapade im GLASS HOUSE noch ein wenig getrübt zu sein, nahm ich doch meine "alte Freundin" mit in den BC...

    Dort saß MISTERA schon umringt von einem Rudel halbnackter Mädels und war aufbruchbereit, um ins MARINE SEAFOOD weiterzuziehen.
    Während MISTERA noch dabei war, seinen Hühnerhaufen zu ordnen, und ANN geflashed war von dem, was da gerade so abging, kamen MOD und BPÖM vorbei. Kurz die - eigentlich überflüssige - Hungerfrage gestellt und dann für beid e die BF abgenickt.

    Zwischenzeitlich hatte ANN eine Freundin entdeckt und fragte, ob wir sie mitnehmen könnten. Klar, warum nicht...

    Das ganze dann nach draußen verlagert und weiter ging´s zum MARINE SEAFOOD. So langsam stellte sich heraus, daß es keine so gute Idee war, ANN mitzunehmen, passte sie doch nicht wirklich in die Gruppe, was über den Abend böse Blicke von ihr und von MOD - ja, die beiden hassten sich auf Anhieb ganz leidenschaftlich!!! - einbrachte.

    upload_2016-3-15_20-21-33.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 6

    Nach dem Essen verabschiedeten wir uns, nicht jedoch, ohne uns für OKT/NOV wieder zur gemeinsamen "Hobbypflege" in BAN GOHOK zu verabreden.

    MiSTERA fuhr mit seinem Harem ins Hotel, ich zog mit den meinen weiter ins LUCIFER.

    upload_2016-3-15_20-21-46.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 7

    upload_2016-3-15_20-21-55.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 8

    upload_2016-3-15_20-22-3.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 9

    upload_2016-3-15_20-22-12.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 10

    Es dauerte nicht lange, bis ANN und ihre Freundin Müdigkeit vorschützten und sich gen Loom verabschiedeten, was der allgemeinen Stimmung keinen Abbruch tat.

    upload_2016-3-15_20-22-37.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 11

    upload_2016-3-15_20-22-46.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 12

    ANN wollte am nächsten Morgen bei mir beim Hotel vorbeikommen, wofür ihr ich noch etwas Geld fürs Taxi in die Hand drückte.

    Auf dem Weg zum Taxi wollte ich mir mal den "WALKING STREET CLUB am Anfang der WS - der mit dem Auto an der Wand - ansehen. Dort war aber mal gar nix los.


    Wieder draussen auf der WS,

    upload_2016-3-15_20-23-4.png, High Heels, Gogos & Tequila - PussyPopes PattayaShorttrip III, 13

    wollten die Mädels gerne noch in die Isaan-Disse am Eingang der WS, das ZAB CAFÉ. Gerade als wir rein wollten, kamen MISTERA und seine Mädels des Weges daher und schlossen sich uns kurzerhand an.

    Wer noch nicht erlebt hat, wie die Mädels bei der "Bauernmucke" abgehen, sollte sich das auf jeden Fall mal geben! Ist auf jeden Fall ein Erlebnis.

    Danach ging es mit MOD und BPÖM ins Hotel.

    Was folgte, war eine eher unterdurchschnittliche Nummer. Zudem machte MOD danach, anders als sonst, keinerlei Anstalten, mein Zimmer zu verlassen, sondern blieb einfach im Bett liegen.
    BPÖM hingegen ging wie immer duschen und zog sich an. Doch auch jetzt zeigte MOD keinerlei Intention, sich auf den Weg zu machen.

    Auch auf mehrmalige Nachfragen, war nciht wirklich aus ihr raus zu kriegen, was genau mit ihr los war. Ich merkte nur, daß es wohl etwas mit ANN zu tun hatte und dem, was sie den Mädels beim Essen erzählt haben muss....

    Naja, es ging noch eine ganze Weile hin und her und die sonst so abgeklärte und durchaus positiv professionelle MOD legte mir eine Eifersuchtsszene vom Allerfeinsten aufs Parkett!

    Die jüngere BPÖM verkroch sich unterdessen neben das Bett und blieb dort auch die ganze Zeit.

    Die "Diskussion", teils auf Thai, teils auf Englisch, gipfelte dann in etwas, das man nur als "Hate-Sex" bezeichnen kann - so ähnlich wie "Breakup-Sex" und mindestens genauso intensiv.

    Danach schien wieder alles so halbwegs im Lot zu sein und auch MOD machte nun Anstalten, meine "gute Stube" zu verlassen...

    Was genau MOD nun so sehr gestört hat, hab ich bis heute nicht herausfinden können...

    Mit der Abfahrt um 11 Uhr am nächsten morgen und einem ereignislosen Flug UTP-HKT ging mein Shorttrip III dann auch zu Ende...