Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Internet-Cafe oder eigenes Notebook für Daten-Kopien in AC?

Dieses Thema im Forum "Technik-Ecke" wurde erstellt von rolf1957, 23.01.2013.

  1. rolf1957

    rolf1957 Junior Rookie

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    24
    Danke erhalten:
    0
    Hallo liebe Members dieses Forums,

    es ist zwar nicht das erste Mal, das ich meinen Urlaub in AC oder sonstwo in SOA verbringe,
    habe aber trotzdem eine Frage, die ich mir bisher nicht stellen brauchte.

    Für kommenden Mai plane ich meinen nächsten Aufenthalt in AC und möchte nach Möglichkeit
    mein Notebook zuhause lassen um Gewicht zu sparen. Da ich aber immer wieder mal meine
    geschossenen Fotos von dem Kamera-Chip auf einen USB-Stick kopieren muß, käme dann nur
    der Besuch in einem Internet-Cafe in Frage um deren Computer dazu zu benutzen.

    Nun habe ich aber meine Bedenken, daß ich mir dadurch meine Datenträger verseuchen
    (Viren, Trojaner, etc.) werde. Daher meine Frage, ist es problemlos möglich die Kopier-Aktionen
    im Internet-Cafe durchzuführen oder ratet Ihr mir davor eher ab?

    Für klärende Antworten danke ich Euch schon jetzt.

    Gruß R1957
     
  2. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Kauf dir ein oder zwei zusätzliche Speicherkarten für deine Cam und du umgehst die ganze Problematik. Ich nutze eine 4GB Speicherkarte bei 10 MP in jpeg komprimiert war bei mir nach ca. 1200 Aufnahmen der Speicher voll. Überleg dir mal im Vorfeld, wie viele Aufnahmen du in deinen 2, 3 oder 4 Wochen machen wirst.

    Von Thailand weiß ich, dass viele IC ihre Computer mit einer speziellen Software (GoBack?) ausgestattet haben, die den Computer nach dem Neustart in den ursprünglichen Zustand zurückstellen.

    Wenn du trotzdem auf USB-Stock kopieren möchtest, stelle sicher, dass du die AutoRun-Funktion für Wechseldatenträger wie USB-Sticks etc. deaktivierst. Damit verhinderst du einen automatischen Start des USB-Sticks. Bei dem wird die Autorun.inf gestartet. Über diesen Batch werden zu Beispiel Schadprogramme auf deinem PC oder Laptop installiert. Aktiviere dann mal über die Ordneroptionen die Anzeige versteckter und Systemdateien und entferne noch das Häkchen vor "Dateiendungen von bekannten Dateien ausblenden". Dann siehst du teilweise versteckte Extensions, die Hinweise auf Scripte oder Code enthalten können (.scr, .vbs z. Bsp.)

    Ich denke aber mal, dass du mit einer 16-32 GB Memory Card deine Probleme umgehen kannst.

    Möglicherweise wird sich paff noch hierzu äußern. Er ist da recht kompetent und wenn er etwas anderes vorschlägt als ich, dann ziehe seinen meinem Rat vor.:wink:
     
  3. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    In den Internetcafes ist das schon möglich, dass Schadprogramme deine Speicherkarten/Sticks befallen. Mir ist das ein mal mit einer SD-Karte passiert, zwar in Thailand, aber ich vermute mal, das wird in AC nicht groß anders sein. Die Rechner dort sind halt oft von der Software her veraltet und werden nicht professionell gewartet. Zudem sind viele ahnungslose Nutzer dort dran und im Internet unterwegs. Ich würde daher lieber mehr Chips für die Kamera kaufen vor dem Urlaub. 32 GB SD Karten kosten ja nur etwa 20€.
     
  4. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Hab ich es doch gewusst.....:lach::bye:
     
  5. rolf1957

    rolf1957 Junior Rookie

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    24
    Danke erhalten:
    0
    Besten Dank KingPing und paff für Eure schnellen Antworten.
    Dann werde ich mal losziehen und mir mehrere Speicherkarten
    größeren Volumens zulegen um damit dem Problem zu entgehen.

    Werde dann auch mal versuchen über meinen Mai-Aufenthalt
    einen Bericht zu schreiben, da ich auch die Berichte von Members
    wie riva, paradies, siggi477 und auch deine Berichte KingPing,
    mit Begeisterung gelesen habe.
    Und wenn ich es auf die Reihe kriege, auch mit Fotos von meinen
    neuen Speicherkarten.

    Nochmals herzlichen Dank.

    Gruß r1957
     
  6. Word

    Word Gast

    Davon sind die Daten aber noch nicht redundant. Mir persönlich wäre das noch wichtig.

    Gruss
    Word
     
  7. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Letztendlich besteht doch die Möglichkeit, seine Daten mit einem Lesegerät online im Web abzuspeichern. Das kannst du in jedem IC machen, solltest aber nicht vergessen, die Karte vor dem einstecken mit Lock gegen beschreiben zu sichern. Also mal kein wirkliches Problem.
     
  8. Word

    Word Gast

    Nun, da bist Du ja wieder im IC, was Du ja eigentlich vermeiden wolltest und dann bist Du wahrscheinlich noch Wochenlang damit beschäftigt, die Daten ins Inet hochzuschieben (Stichwort: Bandbreite). Ich kann das Argument, Gewicht zu sparen nicht wirklich nachvollziehen, wenn dem wirklich so sein sollte, so würde ich mir wenigstens einen Datensafe zulegen (ähnlich wie einer externe HDD von den Abmessungen und vom Gewicht her).

    Wie gesagt, die Redundanz meiner Daten ist mir schon sehr wichtig. Andere sehen das vielleicht anders...

    Gruss
    Word
     
  9. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe immer einen USB mit einer Linux Live Installation dabei.
    Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Du hast ausreichend zusätzlichen Soeicher dabei und kannst zudem jeden Rechner im IC mit einem eigenen, sauberen Betriebssystem booten und somit problemslos die Daten kopieren und/oder ins Internet gehen.

    Problemlos ins Internet natürlich nur bezogen auf Viren, Keylogger etc., die sich auf einem verseuchten Rechner im IC befinden könnten. Man befindet sich natürlich immer noch in einem fremden Netzwerk, dessen Besitzer die Internetverbindung mit etwas Aufwand ausspähen könnte. Aber das ist mit einem Lappy über Hotel-Wifi letzlich auch jicht anders und mit einem eigenen Linux ist man in puncto Sicherheit schon ziemlich weit vorn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2013
  10. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Sofern man von USB booten kann an den Rechnern, ist das tatsächlich eine gute Lösung. Die meisten dürften ihr Netzwerk auch so konfiguriert haben, dass es ohne Zusatzsoftware/-konfiguration möglich ist, ins Netz zu gehen. Das Risiko, dass wirklicht im Netz jemand deinen Datenverkehr snifft, halte ich für nicht so groß. Wenn es nur um Fotos kopieren geht, ist das ja auch egal. Viele Webseiten laufen auch schon per default mit https. Andernfalls besteht noch die Möglichkeit, seinen Datenverkehr über ein VPN zu tunneln, dann sehen auch die Sniffer nichts.

    Ansonsten wie Word sagte, ein Imagetank / Photobank wäre noch eine Option.
     
  11. Word

    Word Gast

    Da wir mittlerweile beim Thema Sicherheit angelangt sind:

    - Bedenkt bitte, das in jedem Public WLAN eure Emails klartext übertragen werden.
    - Eure Daten immer verschlüsselt zu transportieren. Mit TrueCrypt beispielsweise.


    Gruss
    Word
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.01.2013
  12. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Nehm einfach mal diesen Fred um nachzufragen.

    Ich will mir auf jeden Fall noch ne kleine Kamera zulegen für meinen Urlaub.
    Die Digi die ich habe wäre zwar auch nicht schlecht, aber die ist nicht wasserfest und schon etwa 10 Jahre alt.
    Da ich ja auch während Sonkran in Thailand bin würde ich mir deshalb lieber ne wasserfeste zulegen.
    Hat da Jemand von Euch nen Tipp?

    Zudem ist es dann wohl am Besten sich mehrere Speicherkarten zuzulegen, wenn man vorhat auch viele Bilder zu machen.
    Allerdings kommt dann hier das nächste Problem.
    Wie word es schon angeregt hat ist wohl immer die Gefahr gegeben das auch so ne Kamera mal z.B. geklaut wird.
    Dann wären die ganzen schönen Bilder weg.

    Also immer mal zwischendurch irgendwo sichern.
    Ich wollte eigentlich nur mein kleines Netbook mitnehmen.
    Nun bin ich absoluter Hildschüler was solche Dinge betrifft.
    Kann ich auf nem Netbook auch Bilder speichern?

    Mir hat mal Jemand gesagt das Dies auf nem Netbook mangels Speicherkapizität nicht ginge.

    Fragen über Fragen.
    Danke im voraus für die Hilfe

    Gruß
    Kanario
     
  13. Word

    Word Gast

    @Kanario

    Selbst die Netbooks bieten in der Regel genügend Festplattenkapazität um tausende Bilder zu speichern.

    Lege dir am besten zusätzlich noch ein oder zwei ausreichend grosse Memorysticks zu, dann hast Du sicher
    genug Speicherplatz und Deine Bilder auch noch gesichert. Die kosten auch nicht mehr viel.

    Welches Netbook hast Du? Hersteller, Modell? Dann können wir mal nachsehen, wie es innen ausschaut.

    Gruss
    Word
     
  14. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Danke @ word
    Mal sehen, hab jetzt das Netbook auf den Kopf gestellt und die Angabe N 130 gefunden.
    Ach so, ist ein Samsung.

    Ich hoffe die Angabe reicht.

    Blöde Frage noch.
    Was haben die in Thailand und in AC für Stromsteckdosen?
    Hab mit den dicken Teilen von hier schon öfters Probleme gehabt und mir welche selbst gebastelt ( so was kann ich :yes:)
     
  15. Word

    Word Gast

    Das N130 hat laut Google eine 160GB Disk eingebaut. Ist sie nicht vollkommen vollgemüllt, so ist sie locker in der Lage, die Bilder von einigen Urlauben zu speichern.

    Welche dicke Teile meinst Du?

    Eurostecker gehen problemlos.

    Gruss
    Word
     
  16. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Richtig, aber das Netbook hat viel dickere ( wie nennt man das?) 2 Dinger halt.
    Die passen nicht in die Euro Stecker Dosen.
    Da hab ich mir solche Reisedinger gekauft, und was war?
    Der Netbook Stecker passt da auch net rein.
    Also hab ich mit ner Zange die Führungsschienen der Reisestecker abgepetzt und schon passte der Stecker rein.:hehe:

    Danke @ word für die Aufklärung bzgl. der Kapazität.
    Da ich da außer meinen email accounts nix drauf habe sollte es klappen.

    Gruß
    Kanario
     
  17. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    Wasserdichte Kamera: Nikon AW100.

    Hab ich selbst, bin MEGA-zufrieden. Macht echt super Bilder (allerdings mit viel tricksen und nachrechnen), wasserdicht, stossfest, GPS und Weltkarte integriert, MAcht Full-HD Videos, 5* optischer Zoom und das ganze für einen aus meiner Sicht absolut fairen Kurs!
     
  18. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34