Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Investment in Pattaya - Sicherheit

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von muki, 10.04.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. muki

    muki Member

    Registriert seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    169
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Taxiunternehmer
    Ort:
    München
    Hallo an Alle,

    bräuchte mal eure Einschätzung.

    Ich habe die Möglichkeit, mit einem Freund einen Laden im Central Festival in Pattaya zu übernehmen.

    Es geht um ein Investment von ca. 5 Mil.Baht.


    Nach paar Gesprächen mit dort lebenden Expats wurde ich auf das hohe Alter Ihrer Majestät König Bhumipol hingewiesen und dass wenn er
    stirbt, es zu Chaos und Rechtsunsicherheit kommen könnte in Thailand und mein Investment in Gefahr geraten würde.

    Was denkt Ihr ? Es gibt hier einige Erfahrene member und ich würde gerne eure Meinung zum Thema hören.


    Vielen Dank im Voraus



    Muki
     
  2. Blackjack

    Blackjack Junior Experte

    Registriert seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    848
    Danke erhalten:
    14
    Ähhh sorry, ist das deine einzige Sorge in der Sache?

    Nun gut, ob mit oder ohne den König, in Thailand gibt es keine Rechtssicherheit und schon gar nicht für Farangs.

    Aber Investoren sind dort gerne gesehen und ich meine hey, Central Festival.......:wink:
     
  3. nitelife

    nitelife Gast

    125.000 Euro sind kein Pappenstiel... wenn du sie unterm Kopfkissen hast, kein Problem... musst sie quasi als Spielgeld haben. Und schlimmstenfalls abschreiben. Wenn du sie nicht hast, laß es!

    Mit einem Freund würde ich es keinesfalls machen... geht leider sehr oft schief, weil einer der Beiden subjektiv der Meinung ist, daß mehr macht, als der Andere... habe ich ´zigfach erlebt!

    Du gibst als Wohnort München an. Willst du dort weiter wohnen oder ziehst du wegen dem Geschäft nach Pattaya? Und was, glaubst du, bleibt denn an Gewinn pro Jahr für dich übrig?

    Wenn du wirklich 125`zum investieren übrig hast, mach was in D, da gibt es genug Sachen, wo du cash machen kannst... da ist es egal ob Bhumibol nun dieses oder in 10 Jahren stirbt!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.04.2013
  4. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.019
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Eine Gefahr im Falle des Ablebens des Königs sehe ich nicht !

    Die Gefahren sind anderer Natur:

    Wie gut kennst du den Freund und Geschäftspartner ? Falls er in Thailand lebt = Vorsicht denn dort warten einige nur darauf Unwissende auszunehmen/zu betrügen.

    Wie gut kennst du Thailand und seine Gesetze ?

    Welche Lizenzen werden benötigt und kann man die als Ausländer bekommen oder müßen sie auf Thai Namen sein ?

    Wer hat eine Standortanalyse gemacht, denn nicht jedes Geschäft im Festival Center floriert.

    Das sind Fragen die mir spontan einfallen.

    Es gibt sicher noch weitere Dinge zu klären.

    Wie schon geschrieben, ein Geschäft mit Partner kann sehr problematisch sein. Ich rate von der Investition ab.
     
  5. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
  6. hero80

    hero80 Senior Member

    Alter:
    36
    Registriert seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    441
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Bayern/Thailand
    Ein Interesanter Thread
    Auch ich spiele mit dem Gedanken in Thailand ein Geschäft zu kaufen.
    Meine Frau ist Masseuse(Normale Thaimassage),und ich würde eine Massagesalon kaufenOb es gut geht weiss ich nicht.Und ja ,ich kann meiner Frau vertrauen.Auch wenn sie die Inhaberin von diesem Laden wäre.Es geht mir darum ,unabhängig zu sein .Sei eigener Chef zu sein.niemand gibt die befehle oder schaut die über die Schulter.Ja ,hier in Germany haben wir ein gutes Leben und eine sichere Arbeitsstelle.Da aber in Thailand die Gesetze sich ständig ändern ,und nicht zum guten für uns Falangs.Bin ich mir nicht sicher.Falls es doch in die Hose gehen sollte ist wäre es schlecht für uns.Was würdet ihr sagen?????Es ist nicht entschieden,nur ein Gedanke!
    Aber auch an den Threadstarter.Denke nicht ,das es was mit dem König zu tun hat.Es sind die Gesetze und die schwierige politische Lage in Thailand,die uns es erschweren etwas aufzubauen.Eigentlich sollte die Thais doch froh sein,dass wir Geld in Thailand investieren!
     
  7. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.077
    Danke erhalten:
    749
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    Keine Sorge sind sie, je mehr desto besser :hehe:
     
  8. nitelife

    nitelife Gast

    @hero80

    Du bist schon unsicher, bevor du da bist... Mein Rat, laß es!

    Ihr gebt eine sichere Zukunft in D auf, schreibst du ja selbst. Wenn es schief läuft "wäre es schlecht für uns" ( O-Ton du selbst ). Ich kombiniere mal, ihr würdet "Haus und Hof verlieren", weil ihr all euer Geld in diesen Traum investieren würdet... hoffe es würde noch genug fürs Rückflugticket nach D übrig bleiben! Ihr habt auch eine Verantwortung für ihre Familie in Thailand... sie verläßt sich aufs regelmäßige Geld aus dem reichen D.

    Und der Spruch: "sein eigener Chef sein" kann nur von jemandem sein, der noch nie selbstständig war -nicht böse gemeint- ! Aber Chef sein heißt nicht, zum Feierabend "die Millionen" zählen, daß wäre ja zu schön. Das ist leider auch mit viel Engagement, längeren Arbeitszeiten und dem Risiko sein Geld zu verlieren verbunden.
     
  9. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Wenn wer HIER um Rat fragt ob er in Thailand bzw. Pattaya ein Investment tätigen soll; dann soll er es besser gleich lassen;
    denn er hat dann defenitiv KEINE Ahnung von Investments. 8cool)

    ICH habe auch KEINE Ahnung von Investments in Thailand, aber es gehen mit Sicherheit mehr "Investments" den Bach runter
    als den Bach rauf (soviel weiß ich mit Sicherheit) :mrgreen:

    1th: Es stellt sich immer EINE Frage...WARUM gibt WER ein gutes Geschäft auf?

    2th: Ich würde NIE mit einen Partner ein "Investment" starten :roll:

    @ muki
    Bezüglich Firmengründung und Rechtssicherheit würde ich besser einen Anwalt kontaktieren :yes:
    thairecht.com/firmengrundung

    sawasdee frank69
     
  10. nitelife

    nitelife Gast


    In D kenne ich nur den Spruch: " Aus familiären oder gesundheitlichen Gründen" -Geschäftsaufgabe- ... ob das wirklich immer stimmt :iro2: ???
     
  11. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Der hat AUCH in Thailand seine "Gültigkeit"...:hehe:

    sawasdee frank69
     
  12. Kerlchen

    Kerlchen Senior Member

    Registriert seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    345
    Danke erhalten:
    22
    Ort:
    Schweiz
    Ich persönlich würde in Thailand weder in ein Haus noch in ein Geschäft investieren. Vom TS ist ja wenig zu erfahren. Hat er überhaupt irgendwelche betriebswirtschaftliche Kenntnisse, kennt er die Branche, in die investiert werden soll? Kann er die Investition evtl. abschreiben, ohne dass er dadurch in materielle Schwierigkeiten kommt? Wenn er die drei Fragen ALLE mit ja beantworten kann, soll er das Projekt prüfen. Zu Hero: Einen Massagesalon "zu kaufen" scheint mir absurd. Einen Massagesalon kannst du selber einrichten. Eine Lokalität suchen, die Infrastruktur und Einrichtung wird dir sicher viel günstiger zu stehen kommen als das, was du für eine bestehende Massage zu zahlen hättest.
     
  13. hero80

    hero80 Senior Member

    Alter:
    36
    Registriert seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    441
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Bayern/Thailand
  14. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.183
    Danke erhalten:
    1.271
    Ort:
    Hamburg
    @muki
    Interessant wäre zu wissen, was du dir von dem Geschäft versprichst, bzw. warum es ein Geschäft in Thailand sein soll. Gibt es dafür geschäftliche Gründe, oder ist der Hauptgrund, dass "Thailand schön" ist?

    Grundsätzlich hat nitlife mit seinem Statement eigentlich alles gesagt:
    Wenn du wirklich 125`zum investieren übrig hast, mach was in D, da gibt es genug Sachen, wo du cash machen kannst...

    Ich denke, wenn es nicht wirklich sehr, sehr gute Gründe gibt ein Geschäft in Thailand statt in D zu machen, sollte man sich das Leben nicht unnötig schwer machen.
    Geld verdient sich gerade für Deutsche deutlich leichter in D als in Thailand.
     
  15. muki

    muki Member

    Registriert seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    169
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Taxiunternehmer
    Ort:
    München
    Vielen Dank erstmal für die Tipps und und die vielen Antworten.

    Ich bin seit längerem Selbstständig, ein wenig wirtschaftliche Grundkenntniss ist vorhanden...

    Die Investition von 5 Mil. Baht ist die Gesamtsumme also müsste ich ca 60 Taus. € aufbringen.

    Was Partnerschaft im Geschäft angeht verstehe ich die Bedenken. Das Vertrauen wäre bei meinem Kumpel schon gegeben und einer der Gründe wäre, dass wir Quartalsweise aufs Geschäft aufpassen würden und somit noch in München einen Fuß behalten würden.

    Abgesehen von den Bedenken über Geschäftspartnerschaften und dem Farang unfreundlichen Firmengründungsmodellen, war halt meine Sorge um die Lage wenn der König stirbt und dadurch es zu einer " Chaos " kommen könnte.
    Einige Member denken ja dass da nix passieren wird.

    Danke nochmal für die links und Anmerkungen. Haben jetzt noch 1 Monat bedenkzeit und falls es klappt wird es etwas mit Essen zu tun haben und ich werde 10% Rabatt gewähren für alle Member :D

    Mi einem Anwalt haben wir schon gesprochen. Es würde eine Co.Ltd werden mit mir als General Manager mit 3 Thai Partnern ,denen auf dem Papier 51% gehören die aber der Anwalt auftreibt und die keine unternehmerischen Befugnisse haben.
    Für uns in DACH sind es natürlich ungewohnte Unternehmensstruckturen und Gesetze aber ich denke bei den Tausenden von Co.Ltd s in Thailand ist es anscheinend ja irgendwie etabliert und akzeptiert.
     
  16. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.183
    Danke erhalten:
    1.271
    Ort:
    Hamburg
    Ich glaube da irrst du.
    Wenn es hart auf hart kommt, zählt das wohl wenig.
    Ich kann da nicht aus eigener Erfahrung sprechen, habe aber im Bekanntenkreis in zwei Fällen mitbekommen, dass man dort im Streitfall als Ausländer schon froh sein kann, wenn pingelig genau nach Gesetzestext entschieden wird, was ohnehin schon nicht sicher ist, da die Gesetze eher zum Nachteil des Ausländers ausgelegt werden.
    Auf Argumentationen wie "etabliert", "akzeptiert" oder "machen alle so" würde ich eher nicht bauen.

    Aber wie gesagt, ich habe das nur am Rande mitbekommen. Da hat hier evtl. der ein oder andere konkretes Wissen, oder eigene Erfahrungen.
     
  17. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ich wäre da vorsichtig mit diesen Proxy Share Holdern. Wenn ich mich recht erinnere, wurde da vor ein paar Jahren mal ziemlich kräftig aufgeräumt und das ist wohl nicht mehr so einfach.

    Vielleicht ist das von Interesse für dich:


    LtD
     
  18. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Dann drücke ich dir mal die Daumen und wünsche alles Gute :tu: Würde mich interessieren wie die Sache weitergeht...toi, toi, toi :D

    sawasdee frank69
     
  19. Word

    Word Gast

    :shock:
     
  20. muki

    muki Member

    Registriert seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    169
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Taxiunternehmer
    Ort:
    München
    @awita
    Hast natürlich recht, wenns hart auf hart kommt ist man als Farang vor dem Gericht bestimmt nicht im Vorteil.
    @KingPing
    Danke für die ganzen hilfreichen Links.
    @frank69
    ich werde berichten. Danke für die guten Wünsche.