Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Kambodscha, mal eben so

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von finder, 29.04.2006.

  1. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Kurzfristig konnte ich mir im Februar 2004 2 Wochen Urlaub gönnen. Bei L-Tur ergatterte ich einen Flug Dus-Bkk für 334 €, Abflug 2 Tage nach Buchung. Der Flug entsprach 100% dem Preis, schlechter Flieger, schlechter Service, aber Direktflug und nach 10,5 Stunden stand ich, Morgens um 6.15 Uhr in Bangkok auf dem Flughafen. Ich hatte ganze 2(?!?!) Tage Zeit gehabt, um mich über Kambodscha zu informieren. Natürlich hatte ich den Loose Reiseführer im Flieger noch verinnerlicht. Im Abflugbereich wurde der nächste Flug nach Phnom Penh um 8.15 Uhr angezeigt, schnell an den Schalter von Thai Airways, ein Ticket gab es für 82 USD, ich müsste mich allerdings "etwas" beeilen, die Uhr zeigte 7.20 Uhr. Einchecken war am letzten Gate und der BKK Airport ist groß.

    Na ja, um 9.30 Uhr stand ich mit meinem gezückten Pass in Phnom Penh, legte noch 20 USD für das Visum auf den Tisch und war in Kambodscha. Mit dem Mopedtaxi ließ ich mich für 3 USD in´s Walkabout Hotel bringen und hatte dort ein recht passables Zimmer für 12 USD. Um 10.30 Uhr saß ich frisch geduscht und voller Tatendrang im Restaurant und bestellte mir zuerst mal ein Frühstück. Ich weiß nicht, ob das für das Guinnesbuch der Rekorde reicht, aber ich fand es sehr schnell (und preiswert!)

    428.jpg, Kambodscha, mal eben so, 1

    429.jpg, Kambodscha, mal eben so, 2
    Blick aus dem Hotel

    Zunächst führte mich mein Weg hinunter zum Tonle Saep Fluss, bei herrlichem Wetter konnte ich die Uferpromenade genießen.

    430.jpg, Kambodscha, mal eben so, 3

    431.jpg, Kambodscha, mal eben so, 4


    Im Foreign Correspondent´s Club plante ich bei heißen und kühlen Getränken den weiteren Verlauf meiner spontanen Reise.

    432.jpg, Kambodscha, mal eben so, 5
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.08.2011
  2. tilak777

    tilak777 Senior Member

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    316
    Danke erhalten:
    0
    @finder :tu:
     
  3. Chang Noi

    Chang Noi Gast

    Erstmal danke für die Einführung !

    Dieses "Visum": Erhält man das ohne vorige Beantragung ?
    Wenn ja, dann wären die 20 USD ja nicht mehr als eine Abzocke oder einfach ein Eintrittsgeld (in Indonesien ist es bspw. so. Die wollen 25 USD Eintritt. Offenbar kommen doch noch zuviele Touristen).
     
  4. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    normal kostest es nur 800 bath beim konsulat etc. ,
    an den grenzen üblicherweise 1000,
    beim visarun zuzüglich 100 bath,
    das man gleich wieder raus darf ...
    :hehe:


    :D finder 1.gif, Kambodscha, mal eben so, 1
     
  5. Wilukan

    Wilukan Gast

    Dann hau mal in die Tasten,wie ist das mit den Mädels da.Preise,Service,Sicherheit und so. :yes:
     
  6. reteP

    reteP Senior Member

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    284
    Danke erhalten:
    0
    das Visa kriegt jeder der ankommt bzw. muss jeder bezahlen der ankommt. wenn man kein bild dabei hat, tut es auch ein 1-dollar schein. dafür wird dann ein bild vom ausweis abfotografiert (so war es bei mir damals). wenn ich mich recht entsinne, kostete das business-visa 25 dollar. dies gilt für ein jahr und hat multiple entries. info ist ca. ein jahr alt (war mitte mai 2005 dort).


    gruß
    stefan
     
  7. walhalla

    walhalla V.I.P.

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.593
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    essen
    ja schon mal schöner anfang,aber schreib es bitte ein wenig genauer,da ich mich eventuell auch mal dazu durchringen möchte das land mit seinen schönen "hügeln" :wirr: zu erkunden......

    klasse bilder....

    rudi :mrgreen:
     
  8. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ finder

    walkabout ist eine gute wahl - die naehe zum HoD und den einschlaegigen entertainments ist prima, und der standort zwischen monivong und norodom macht es als "basislager" geeignet. aergerlich ist fuer mich dort nur der krach rund um die uhr und das ewige tipping der parkplatzschergen.
    ansonsten freue ich mich auf deinen bericht, der aus den phillies hat mir riesig gefallen

    ciao

    abstinent 8)
     
  9. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Um die Geschichte des Landes und das Leiden der Bevölkerung zu verstehen, muß man sich das berühmt-berüchtigte Killing Field und das Toul Sleng Museum ansehen.
    Vor dem Hotel standen einige Mopedtaxis, ich ging rüber und unterhielt mich mit den Jungs. Einer machte einen besonders guten Eindruck und er hatte ein Moped mit einer langen Sitzbank. Für 5$ wollte er mich den ganzen Tag kutschieren.

    Wir machten uns auf den Weg zu den 15km entfernt liegenden Killing Fields. Über 16000 Menschen wurden hier zwischen 1975 und 1978 in Massengräbern verbuddelt. 1980 wurden die Überreste von ca. 8000 Menschen exhuminiert, viele Schädelknochen sind in der 1988 erbauten Gedenk-Stuba hinter Glaspanelen aufgestapelt.

    442.jpg, Kambodscha, mal eben so, 1


    443.jpg, Kambodscha, mal eben so, 2

    444.jpg, Kambodscha, mal eben so, 3
    Gedenk Stuba

    445.jpg, Kambodscha, mal eben so, 4

    446.jpg, Kambodscha, mal eben so, 5

    447.jpg, Kambodscha, mal eben so, 6
    Massengräber


    448.jpg, Kambodscha, mal eben so, 7
    Ausgrabungen von 1980

    Die Kinder waren mehr an den Touris interressiert.

    449.jpg, Kambodscha, mal eben so, 8

    450.jpg, Kambodscha, mal eben so, 9

    Auf dem Rückweg machten wir am Strassenrand an einer kleinen Hütte Halt, mein Driver wollte mich unbedingt zu der Verköstigung von Palmwein Einladen. Die dort wohnende Familie war sehr Gastfreundlich, Fotos aus Deutschland machten die Runde und wir plauderten so gut es ging.

    451.jpg, Kambodscha, mal eben so, 10

    452.jpg, Kambodscha, mal eben so, 11

    453.jpg, Kambodscha, mal eben so, 12

    454.jpg, Kambodscha, mal eben so, 13
    Mein Driver und der Palmwein.

    Der Palmwein schmeckte gut, er war gekühlt und nicht so stark. Trotzdem durfte man die Wirkung nicht unterschätzen. So wurde mir dann noch eine Flasche mitgegeben und wir fuhren zurück zum Hotel.

    Den späten Nachmittag verbrachte ich mit einem Spaziergang durch die Strassen. Hier hätte man an jeder Ecken anhalten können um das alltagliche Leben zu erkunden.

    455.jpg, Kambodscha, mal eben so, 14

    456.jpg, Kambodscha, mal eben so, 15

    457.jpg, Kambodscha, mal eben so, 16

    458.jpg, Kambodscha, mal eben so, 17
     
  10. Wilukan

    Wilukan Gast

    Ich find das einfach Klasse,wenn Leute Pics und Berichte hier reinstellen und was von Land und Leuten erzählen.
    Hätte ich sonst nie so gesehen.
    Danke dafür
     
  11. Wilukan

    Wilukan Gast

    wie ist das mit den weiblichen Bewohnern?
    wie teuer sind die.Gibts da auch so was wie Bierbars oder so?
    will dann wohl auch mal für ne Nacht oder 2 rüberfliegen.Hast mich richtig heiß gemacht.
    Extra nur für den Stricher: Nein,dort habe ich noch kein Kind gezeugt :mrgreen:
    Will ja mal erst antesten.Werd zu 90% rüberfliegen. :wink:
     
  12. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    @ wilukan

    klar gibt es auch mädels in kambodscha :roll: . im walkabout hotel hängen immer so ca. 20-25 rum, viele in der 45kg kampfklasse. und dann noch im martinis, im charkis in der sophis bar und und und und und :dog:
    und es ist nicht so weit wie angeles. :lol:
    gruß
    finder
     
  13. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Ein weiterer interressanter Ort, um sich über die Greueltaten der Pol Pot zu informieren, ist dasToul Sleng Museum. Es handelt sich um eine ehemalige Schule, die 1975 zum "Sicherheitsgefängnis" umgebaut, auch unter dem Begriff "S-21" bekannt.

    man kann sich kaum vorstellen, mit welcher Akrebie die Roten Kmer ihre Folterungen und Tötungen dokumentiert haben.

    4.jpg, Kambodscha, mal eben so, 1
    Folterbett

    5.jpg, Kambodscha, mal eben so, 2
    Gefängniszellen

    6.jpg, Kambodscha, mal eben so, 3
    Massengrab

    7.jpg, Kambodscha, mal eben so, 4

    8.jpg, Kambodscha, mal eben so, 5

    9.jpg, Kambodscha, mal eben so, 6

    Auf vielen Stellwänden sind die Toten, fein säuberlich mit Nummern versehen, dargestellt. Ein unheimlicher Ort. Da brauchte ich zuerst mal eine Auszeit, um diese Eindrücke zu verdauen.
     
  14. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Meine nächste Station sollte Siem Reap sein. Drei Möglichkeiten gab es, diese Strecke zu bewältigen: Flieger, Bus und Boot. Die Bootsfahrt wurde im Reiseführer als die angenehmste Art beschrieben, man könne die herrlichen Aussichten auf das Leben der Landbevölkerung am Fluss genießen und man könne auf der ca. 6stündigen Fahrt etwas Schlaf nachholen. So stand es Reiseführer. Die Realität war etwas anders.

    10.jpg, Kambodscha, mal eben so, 1


    Morgens um 6 Uhr war Einchecken, um 7 Uhr ging es los. Für den Fahrpreis von 25$ wurde einiges geboten. Das Boot, eine ca 40m lange "Metallröhre", im Inneren leistete die Aircon ihre Dienste und kühlte auf ca. 10° (+), der Motor hatte bestimmt 1000PS, das konnte man recht gut hören.

    11.jpg, Kambodscha, mal eben so, 2

    12.jpg, Kambodscha, mal eben so, 3

    13.jpg, Kambodscha, mal eben so, 4

    Also dann besser auf´s Dach. Hier war man zwar gnadenlos der Sonne ausgesetzt, die man allerdings wegen des Fahrtwindes wahrscheinlich erst Abends zu spüren bekommt. Wie schon erwähnt, der Motor machte einen Höllenlärm und mit einer Geschwindigkeit von 25 Knoten (ca. 45 kmh) ging es Richtung Siem Reap.

    14.jpg, Kambodscha, mal eben so, 5

    15.jpg, Kambodscha, mal eben so, 6

    16.jpg, Kambodscha, mal eben so, 7

    Dort, wo der Tonle Sap schmäler wurde, drosselte der Skipper die Geschwindigkeit, trotzdem wurden durch die Heckwellen alle weiteren "Flussbenutzer" erheblich durcheinander geschaukelt
     
  15. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    So saßen wir dann 3 Stunden auf dem Dach des Bootes und konnten die Fahrt "genießen". Plötzlich gab es ein merkwürdiges Geräusch, der Motor verabschiedete sich mit einer dicken Rauchwolke. Das boot wurde irgendwie an Land geschleppt, wir saßen fest, mitten in der Pampa, ca. 2 Stunden vor Siem Reap. Der Skipper teilte uns mit, ein anderes Boot würde uns abholen, das könne allerdings ein bischen dauern. Natürlich dauerte es ein bischen, so ca 2,5 Stunden. Die Sonne schien erbarmungslos, kein Lüftchen regte sich. So hatten wir Gelegenheit die Gegend zu Erkunden. Es gab ein einsames Haus einer Farmer Familie. Hier wurde gerade gekocht und gegessen, für die Kinder war das Boot mit den Langnasen eine willkommene Abwechslung.

    63.jpg, Kambodscha, mal eben so, 1

    64.jpg, Kambodscha, mal eben so, 2

    65.jpg, Kambodscha, mal eben so, 3

    66.jpg, Kambodscha, mal eben so, 4

    67.jpg, Kambodscha, mal eben so, 5

    68.jpg, Kambodscha, mal eben so, 6

    69.jpg, Kambodscha, mal eben so, 7

    Endlich tauchte das Ersatzboot auf, viel, viel kleiner, für die ca. 40 Fahrgäste plus Gepäck viel zu klein. Es wurde gepackt und gerückt bis endlich alles verstaut war. Ich hatte einen Platz am Heck erwischt, Bewegen war so gut wie nicht mehr möglich. Mit 18 Zylindern und 600 Ps donnerten wir in halsbrechericher Fahrt durch da immer flacher werdende Wasser.

    70.jpg, Kambodscha, mal eben so, 8

    71.jpg, Kambodscha, mal eben so, 9

    Gegen 16 Uhr trafen wir in Siem Reap ein. Man muss auf schwimmenden Potons noch einmal Umsteigen, einen richtigen Hafen hat Siem Reap nicht.
     
  16. Martl77

    Martl77 Ðr.ЪنмşģĕĭŁ

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    3.596
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    S-Touri
    Homepage:
    echt interessante impressionen. echt spitze mit den vielen bildern.

    muss man aber mögen, so wies aussieht. für mich wärs wohl (noch) nix.
     
  17. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Angekommen auf den Pontons mussten wir dann in kleinere Boote umsteigen, die uns dann nochmals so ca. 1km (ist wohl vom Wasserstand abhägig) an´s Ufer brachten.

    94.jpg, Kambodscha, mal eben so, 1
    links auf dem Bild ist übrigens das Boot, auf dem wir mit ca. 40 Leuten gefahren sind.

    95.jpg, Kambodscha, mal eben so, 2
    Hektik beim Umsteigen auf die Boote

    Es war eine unheimliche Hektik, die Schlepper der Hotels rissen die Gepäckstücke vom Boot, riefen Namen und hielten Hotelschilder in die Höhe. Ich hab zuerst mal mein Gepäck gesichert und mir das Treiben angesehen. Dann entdeckte ich einen jungen, sympathischen Burschen, er hatte ein Schild mit meinem Namen. (wie war er da dran gekommen??) Ich gab mich zu erkennen und er strahlte übers ganze Gesicht. Er brachte meine Tasche auf das kleine Boot und erzählte mir, das sein Bruder aus Phnom Penh ihm meinen Namen von der Passagierliste tel. mitgeteilt hätte (?!?!) Na ja, ich hatte einen Fahrer und das war gut so.

    Ganz nebenbei konnte ich noch den Schulschluss beobachten. Die Kinder wurden mit Booten von der "Wasserschule" abgeholt.


    96.jpg, Kambodscha, mal eben so, 3

    Mein Fahrer brachte mich die ca. 7km bis nach Siem Reap und half mir geduldig bei der Hotelsuche. Beim 3. Versuch hatte ich ein vernünftiges Hotel zu einem angemessenen Preis (12$) dirkt am Markt gefunden. Für die Fahrt wollte der Junge kein Geld haben, wird wohl vom Hotel bezahlt, freute sich aber über 1$ Tip und bot sich mir für die nächsten Tage als Guide an. (5$ pro Tag) Wir verabredeten uns für den nächsten Tag zum Sonnenuntergang in Angkor Wat.

    Die Altstadt von Siem Reap macht einen verschlafenen Eindruck obwohl schon viele kleine Hotels und Guesthäuser im Bau sind. Am nächsten Morgen entdeckte ich ein nettes Frühstückslokal nicht weit von meinem Hotel entfernt. Hier saßen überwiegend Einheimische und für einen halben Dollar gab es ein gutes Früstück.

    97.jpg, Kambodscha, mal eben so, 4

    98.jpg, Kambodscha, mal eben so, 5

    Den Tag verbrachte ich mit einem Spaziergang durch die Stadt.

    99.jpg, Kambodscha, mal eben so, 6

    100.jpg, Kambodscha, mal eben so, 7

    101.jpg, Kambodscha, mal eben so, 8
    Siem Reap Fluss

    Es ist alles sehr beschaulich und ruhig.

    102.jpg, Kambodscha, mal eben so, 9

    103.jpg, Kambodscha, mal eben so, 10
    Vor dem Tempel wurden Lotusblüten verkauft.


    104.jpg, Kambodscha, mal eben so, 11
    typische Rischka

    105.jpg, Kambodscha, mal eben so, 12
    Man sieht viele Menschen, denen Gliedmaßen fehlen, Ergebnis der Landminen.

    Im Reiseführer hatte ich von dem Bildhauermeister gelesen, der eine Miniatur von Angkor Wat angefertigt hatte. Nach langem Suchen hatteich ihn dann auch gefunden, ganz versteckt in einer Seitenstrasse.

    Das, was er zeigte, brauchte sich nicht zu verstecken, Miniaturen von Angkor Wat und anderen Tempeln.

    106.jpg, Kambodscha, mal eben so, 13

    107.jpg, Kambodscha, mal eben so, 14

    Selbst die dazugehörenden, maßstabgerechten Zeichnungen fehlten nicht.

    108.jpg, Kambodscha, mal eben so, 15

    Für seine Arbeiten ist der Bildhauer auch vom König ausgezeichnet worden. Voller Stolz zeigte er mir das Gemälde.

    109.jpg, Kambodscha, mal eben so, 16
    der Meister

    110.jpg, Kambodscha, mal eben so, 17
    und das Gemälde von der Ehrung.

    Der Besuch dieses "Museums" ist wirklich lohnenswert und der Meister nimmt sich viel Zeit für Erklärungen.
     
  18. Grubert

    Grubert Gast

    Hi Finder,

    klasse, nicht schlecht für den ersten Cambodia Trip! Bis Seam Reap habe ich es immer noch nicht geschafft, die Alten Steine haben mich bisher immer abgeschreckt. Hole es aber sicher bald nach.

    Wie ist das Angebot an Schnecken? Gibt es noch die Möglichkeit, mit einem Heißluftballon (Fesselballon, nicht dieses fest installierte Jahrmarkts- Teil) über die Tempel zu fahren? Wenn ja, hast Du zufällig mitbekommen, was das kosten soll? Hab da mal was im TV gesehen.

    Besten Gruß
    Grubert
     
  19. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    hi grubert,

    schnecken gab es auch :yes: , nicht nur auf dem teller. gleich neben meinem hotel war die zansibar, zwar nicht die große auswahl wie in pp, aber für 20$ konnte man sich was nettes mit ins hotel nehmen. die martini disco war nicht so dolle, auf den chicken farm´s kann man aber auch fündig werden.

    ballonfahrt hab ich nur die am seil gesehen, muß aber noch irgendetwas anderes geben.

    gruß
    finder
     
  20. chau-chu

    chau-chu V.I.P.

    Registriert seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    3.324
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Südbaden
    @finder,

    echt klasse Bericht und super Pics :D