Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Komplett durchatmen, neuer Lebensabschnitt - was tun?

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Calvi, 19.09.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Calvi

    Calvi Junior Member

    Registriert seit:
    09.12.2015
    Beiträge:
    107
    Danke erhalten:
    116
    Gruss,

    ich bin 51, habe letzte Woche meinen Job verloren, habe letztes Jahr meine 9 Jahre Beziehung verloren, habe eine kleine Tochter die ich sehr liebe und war bis letzte Woche im Krankenhaus wegen einer schlimmen Darmerkrankung, die langsam ausheilt.

    Ursache ist Mobbing gewesen. Physisch ist das mit der Darmentzündung gefährlich; es war rezidiv und kann wenn es weiter so geht zu Darmkrebs führen.

    Ich habe mir 80 - 90 000 EURO auf die Kante gelegt, lebe grad vom Krankengeld (noch 1- 2 Monate geht das gut), verdiene noch in einem Nebenjob mit Miniaufwand das Existenzminimum.

    2 Bewerbungsgespräche für einen guten Job sind in den nächsten 7 Tagen drann.

    Meine Mutter wird mir absehbar ihre Wohnung vererben, die einen Wert von 2 - 350 000 EURO hat. Meine Rente ist mickrig, wenn ich nun aufhöre.

    Was will ich? Wenn ich keinen Job bekomme (habe gute Qualifikation und bin ein umgänglicher Typ - wurde noch nie gefeuert), meine ich 1 Jahr Auszeit wäre was, was mich wieder auf den Damm bringt.

    Ich denke nach...die Beziehung zur Tochter ist mir sehr wichtig, sie ist 10 Jahre alt und sieht mich 50% der Zeit.

    Bin ich 1 Jahr weg, wird sie das treffen und ich grübele. Meine beziehung zur neuen Freundin ist mistig. Die strengt mich eher an.

    Am liebsten würde ich wie gesagt ein Jahr Auszeit nehmen, Tochter in allen Ferien zu mir holen (Mutter würde das mitmachen) und ich mache mal einen kompletten Tapetenwechsel. Wenn ich 25 000 EURO einplane für ein Jahr, könnte das realistisch sein, oder?

    1 Jahr nichts als schwimmen, abhängen und nachdenken. Geschäftsidee ausgrübeln und endlich mal leben. Ich habe ein Burnout...

    Mache ich so weiter, habe ich vermutlich Krebs und der Darm wird entfernt.


    Was meint ihr? Da sind so viele Gedanken...

    bekomme ich nen neuen Job (anderes Feld, das ich mehr mag als das was ich kürzlich machte), könnte ich auch drauf gehen, weil ich nie zur Ruhe komme.

    Ich würde dann aber gut verdienen und ersatzweise massiv oft verreisen und das im Urlaub versuchen auszugleichen. Nur glaube ich, 2,3,4,5 Wochen werden nicht reichen all den Druck der letzten Jahrzehnte zu lösen.

    Staatsexamen, durchgefallen wiederholt, bestanden, Noch einmal beim 2ten. Große Liebe, mit der alles ging starb. Neue Freundin, schnell Kind, die aber taugte nicht viel. Kind aber ist super, aber ich habe mich geopfert...Beziehung am Ende doch im Eimer. habe Eltern versorgt, Kind versorgt, Malochen, kümmern um die ganze Welt...es geht nicht mehr.


    Was würdet ihr machen?


    Bin mal gespannt. eigentlich bin ich ein umgänglicher humorvoller Mensch, finde gut und schnell Anschluss und komme klar.

    Momentan geht nix mehr. Die Kündigung, das Mobbing und meine Krankheit sind Alarmsignale.


    Also ;)
     
    eddysacc gefällt das.
  2. Carradine

    Carradine Junior Experte

    Registriert seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    645
    Danke erhalten:
    111
    Ich würde zuallerletzt keine Antworten auf diese Fragen hier im Forum suchen. Sondern mir ärztliche psychologische Hilfe suchen.

    Wenn du noch nie in Thailand warst, gehe auch nicht in deinem aktuellen Zustand dort hin.
     
    Toddi, thesarstedt, Tom und 13 anderen gefällt das.
  3. greoj

    greoj Senior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    1.547
    Danke erhalten:
    207
    was ich nicht verstehe, was haben deine probleme mit TH zu tun? möchtest du auswandern für ein jahr oder ganz? falls du weg willst, was wird dann aus deiner tochter,die du wahrscheinlich nicht mitnehmen kannst.
    das was @Carradine geschrieben hat,macht sinn. wenn man mit probleme geht, werden sie in dem neuen land nicht besser werden. du hast am anfang wahrscheinlich erstmal ablenkung und es wird dich auf andere gedanken bringen, das neue land. aber dann?
     
    AndyFfm gefällt das.
  4. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Es ist grob 4 Monate, her da war eine kleine Gruppe von Mitgliedern dieses Forums mit einem sehr sehr ähnlichen Fall beschäftigt. Daher kann ich dir nur sagen: Ich sehe das genau so. Jemand mit dieser Sorte Problemen sollte auf keinen Fall jetzt nach Thailand fliegen... das wäre das falscheste was du machen kannst in dieser Situation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2016
    AndyFfm, plux46, Glupperer und 5 anderen gefällt das.
  5. runkle

    runkle Junior Member

    Registriert seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    134
    Danke erhalten:
    50
    Ort:
    Dickes B
    Kleiner wiederspruch, wa?

    Glaube ich ehrlich gesagt nicht.
    Wenn das stimmt was du hier schreibst solltest du mal schön zu Hause bleiben, die Beine hochlegen und eine Theapie machen. Wenn nicht, solltest du das ebenfalls tun.
     
  6. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Ist mir auch rätselhaft, was die Frage in diesem Forum soll und wo der TH-Bezug ist...

    Wie Carradine schon sagte: das Wichtigste wäre jetzt professionelle Hilfe.
     
  7. michaleo

    michaleo Senior Member

    Registriert seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    413
    Danke erhalten:
    22
    Das Wichtigste ist das Wohlergehen der Tochter, und dass sie Dir nah bleibt.

    Allerdings kann man das, mit der modernen Technik, für einige Monate auch auf Distanz.
    Meine, etwa gleichaltrige Tochter, sendet mir Sprachnachrichten auf Messenger, wenn wir nicht skypen können.
     
  8. talueng

    talueng TTC Flip-Flop Experte

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    1.835
    Danke erhalten:
    478
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Stimme den Vorrednern zu.
    Auszeit in Thailand generell nicht schlecht.
    ABER in deiner Situation auf gar keinen Fall!!
    Mag sein dass es dir bei der Bewältigung des Burnout hilft. Die Entfernung zur Tochter ist zu groß, und der Weg zurück in den Beruf nach 1 Jahr wohl noch viel schwieriger.

    Abstand zum Alltag JA.
    Längere Auszeit in Thailand NEIN.
     
  9. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    @Calvi, erstmal empfehle ich Dir, Deine Finanzen nicht so so offen darzulegen. Falls Dein post kein fake ist, müßte Dir doch schon einer Deiner behandelnden Ärzte eine Behandlung in einer psychosomatischen Klinik angeraten haben.

    Thailand/Pattaya ist kein Therapiezentrum und Strand und Sonne, um die Seele baumeln lassen, gibt es im näheren europäischen Umfeld besseres als Thailand.

    Gruß Piper
     
    talueng gefällt das.
  10. grenerg

    grenerg Experte

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    1.071
    Danke erhalten:
    29
    Ort:
    Lippe
    Laß Dich krankschreiben und laß es erst mal sacken. Du hast hier viele gut gemeinte Empfehlungen bekommen. Vieles war richtig aber muß nicht auf Dich zutreffen. Wahrscheinlich ist Pattaya für Dich der falsche Ort. Aber es gibt Plätze in Thailand, an denen Du weg von Allem Luft holen könntest. Aufhören in D solltest du nicht, auch nicht ganz aufhören. Auszeit geht aber bedenke, dass Du auch in Thailand dann keine unbedingt gute Zeit haben wirst. Vieles kommt hoch und Du wirst auch richtige Tiefs haben. Es wird nicht die Lösung sein.
    Und verspreche Dir nicht zu viel von Healthcrepropessionals in D. Durch mußt Du selber. Und auch weitermachen. Auch für Deine Tochter. Viel Glück
     
    Flip82 und Jerry gefällt das.
  11. Calvi

    Calvi Junior Member

    Registriert seit:
    09.12.2015
    Beiträge:
    107
    Danke erhalten:
    116
    Ist kein Fake und ist auch nichts Besonderes an nichts hier. Ich kann es offen legen, weil es absolut anonym ist. Wer heisst schon Calvi. Das ist der Vorteil im Netz. Mann braucht eben nichts zu verstellen, weil niemand einem privat etwas zuordnen kann.

    Der Post ist absolut ehrlich und es gäbe eh null komma null Grund hier einen Fake reinzuhauen. Sinn?

    Und nein, Krankengeld und Job verloren ist kein Widerspruch. Du bekommst das auch NACH Kündigung wenn Krankheit VOR Kündigung geschah. Ich wurde eingeliefert, lag auf dem Tisch, die wollten schon operieren - hab Chef angerufen, der typ wollte ein fax vom Krankenhaus. Doktor machte klar, dass das jetzt nicht geht und sagte mir die spinnen da...
     
  12. kakao

    kakao Junior Experte

    Alter:
    116
    Registriert seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    603
    Danke erhalten:
    792
    Beruf:
    ???
    Ort:
    Ösiland
    @Calvi komm erst mal mit dir selber ins Klare,hier kann und wird dir auch keiner deswegen helfen.
    Du schreist nach Hilfe,aber im Netz wird,wie du sagst ist es anonym,sicher keiner einen Weg aus deiner Lage weisen können.
     
  13. Calvi

    Calvi Junior Member

    Registriert seit:
    09.12.2015
    Beiträge:
    107
    Danke erhalten:
    116
    Ich schreie nicht. Ich wollte nur Ansichten hören und das ist dann auch in Ordnung so. Mir kommt es vor, dass ich einen freien Kopf benötige. Vielleicht reichen da auch 2 Monate und es muss nicht ein Jahr sein. Aber in meiner momentanen Situation macht mich die Aussicht auf Novemberwetter in D zusätzlich runter.

    Bei einem guten neuen Job wird es eh anders kommen. Und ja, ich muss das auch anders in den Griff bekommen. Ich bin nicht am Abgrund wie man hier vielleicht unterstellt. Aber es ist schon nötig sehr grundlegend zu fragen: soll nicht mal eine echte Pause her?

    Ich höre immer wieder von Typen, die angeblich in Thailand runter gekommen sind und denen es nun super geht. Ich finde das erstaunlich und wollte wissen, was drann ist. Was ich dann mache, ist wieder ein anderes Thema.
     
  14. Hibl

    Hibl Member

    Registriert seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    181
    Danke erhalten:
    210
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt
    Mein Tipp ist: Rede mit deinem Arzt des Vertrauens und wenn der sagt Urlaub tut dir gut, dann mach es doch einfach. Nicht gleich ein jahr. Mach paar Wochen und wenn es dir gefällt. Flieg nochmal hin und bleib länger. Wäre ja finanziell möglich. Den neuen Job würde ich erstmal bleiben lassen, da wäre mir meine Gesundheit wichtiger.

    Und falls du Urlaub da unten machst beließ dich vorher hier im Forum. Du wärst mit deiner Vorgeschichte prädestiniert für LKS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2016
    Onkel Hermann gefällt das.
  15. Hibl

    Hibl Member

    Registriert seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    181
    Danke erhalten:
    210
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt
    Auf der anderen Seite hab ich grad noch mal drüber nachgedacht. Wenn du unter morbus Crohn oder sowas leidest ist Thailand vielleicht wirklich nicht die beste Wahl. Der verdauungstrakt wird da unten schon oft in Mitleidenschaft gezogen.
     
  16. Calvi

    Calvi Junior Member

    Registriert seit:
    09.12.2015
    Beiträge:
    107
    Danke erhalten:
    116
    Hibl, gut gemeint.



    Arzt meint Thailand ginge, aber nie scharf essen. dann halt Fisch und Reis ohne Saucen und sowas. Kinderessen eher.

    Und ich bin nicht verrückt, gut erkannt nur ausgepumpt und muss nachdenken. Wenn Du mich draussen sehen würdest, kämst du gar nicht drauf. Im Inneren bin ich halt nur komplett ausgebrannt momentan.

    LKS? Was ist das? Ich habe eine Darmentzündung mit einer handfesten Blutvergiftung gehabt, keine ansteckenden Krankheiten.
     
  17. Glupperer

    Glupperer Junior Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    588
    Danke erhalten:
    636
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord-Thailand
    Nur mal vom Finanziellen her:

    80 - 90 000 € sind schnell verbraucht, wenn nur "Mikriges" nachkommt.
    Und - mit dem "absehbaren" Erbe kann das so eine Sache sein.
    Habe von meiner 89-jährigen Ma auch Ähnliches zu erwarten.
    Aber - überlebe ich sie tatsächlich?
    Bin ja selber schon im Abflug-Alter!
    Und Du bist ja auch nicht der Gesündeste!
    Da verlasse ich mich lieber auf mich selber und meine monatliche Altersversorgung.

    Trotzdem: Gesundheit, viel Glück und alles Gute !!!
     
    Schrauber und phom tsjuu ken gefällt das.
  18. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.690
    Danke erhalten:
    825
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Solltest du wirklich nach Thailand fliegen, so wird das Loch in das du bei deiner Rückkehr fällst wohl noch tiefer sein.
     
    moeses, thunderxx, Sharky007 und 5 anderen gefällt das.
  19. barney1379

    barney1379 Rookie

    Registriert seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    62
    Danke erhalten:
    30
    Ich glaube Thailand ist eine wirklich gute Idee, aber ganz sicher nicht nach Pattaya.
     
    Matbln und Kerlchen gefällt das.
  20. Gilmored

    Gilmored Experte

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    1.089
    Danke erhalten:
    554
    Beruf:
    Falang
    Ort:
    Bremen
    Boa ! Nicht einfach das !
    Ich WILL Dir keinen Rat geben, Du musst wissen was Du tust, bist ja alt genug. Ich denke nur gerade darüber nach was ich in Deiner Situation machen würde....mal ganz abgesehen von den Problemen die sich dabei und, oder danach ergeben können ... ich würde abhauen weil ... meine zweite Frau ähnlich erkrank war. Depris, Burn Out, das komplette Programm. Therapien ambulant und stationär, Rehas und Kuren. Hat alles nix gebracht. Habe erlebt wie sie sich und ihre Umgebung ziemlich fertig gemacht hat. Daran ist unsere Ehe zerbrochen.
    Es ist wirklich sehr schwer sich in dieses Krankheitsbild hineinzuversetzen. Darum ist es wahrscheinlich sehr einfach für mich zu sagen das ich abhauen würde, tue es aber.

    ABER !!! ...und jetzt kommts !
    Wie ich rausgelesen habe warst Du noch nie in LOS ?! Gerade wenn Du das erste Mal vor Ort bist und gerade wenn es denn Patty, Phuket, BKK ... sein soll, wirst Du völlig überfordert sein und die 25000 (die "normal" vielleicht hinkommen würden ) sind in spätestens 6 Monaten weg. Gerade in Deinem Zustand wirst Du sehr empfänglich für das "take care" der Mädels sein und das kann halt sehr teuer werden. Dann hast zu Deinem Burn Out und den Depris noch nen fetten LKS. Also wenn es denn wirklich LOS sein soll dann eher ne ruhige Ecke.
    Vor allem aber, schau es Dir vorher mal an. Mach nen Urlaub in Thailand für ....2 ...3 Wochen. Du weißt nicht ob es Dir dort gefällt, ob Du mit Land, Leuten, Essen usw. klar kommst. LOS ist gaaaanz wirklich ein eigenes Ding und von aussen schwer zu verstehen. Teilweise von innen noch schwieriger aber das kommt später.

    Was Deine Tochter angeht, Du bist ja nicht aus der Welt und, Du kommst ja wieder zurück. Es gibt Phasen im Leben da muss man sich ein wenig um sich selber kümmern. Was hilft es ihr wenn Du bleibst und nach ein paar Monaten RICHTIG in den Seilen hängst oder, noch schlimmer, den Arsch zukneifst ?!
    Das ist doch gut !

    Der Darmkrebs. Du weißt schon das Du mit unserer Krankenversicherung in Thailand nix wirst ? Das heißt dann: Privat versichern oder, wenn etwas sein sollte, schnell wieder zurück nach D. Beides kann teuer werden. Rechne diese Dinge auch in die 25000 ein.

    Wirklich nicht einfach das ....
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und das Du die für Dich richtige Entscheidung treffen kannst.
     
    escape gefällt das.