Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Krankenversicherung in Thailand

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von hadi8253, 29.07.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. hadi8253

    hadi8253 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Buri Ram / Thailand
    2001 (58 Jahre alt) nach Thailand ausgewandert, habe ich mich bei der Bupa Thailand (Krankenversicherung) angemeldet. Prämien und Leistungen, vor allem aber lebenslange Erneuerung der Versicherung, alles schien perfekt.
    2007 (64 Jahre alt) stellte ich erstmals „seltsame“ Prämiensteigerungen fest. 2009 (66 Jahre alt) waren es beinahe 20 % gegenüber dem Vorjahr, obwohl kein Krankenhausaufenthalt vorlag. Während der letzten 6 Jahre hat sich meine Prämie nahezu verdoppelt.
    Gemäss Bupa sind „medical inflation“ und/oder „age band“ für die Erhöhung verantwortlich. Seit über 1 Monat und 9 emails warte ich vergeblich auf die Antwort der Versicherung, wie hoch meine Prämie nächstes Jahr (70 Jahre alt) wohl sein wird. Die Lottozahlen vorauszusagen wäre einfacher ...
    Bei meiner Frau – ebenfalls versichert bei Bupa seit 2001 – hat sich die Prämie um 37,25 % in einem Jahr erhöht, als sie 56 Jahre alt wurde.
    Die Zusage von Bupa für eine „lebenslange Erneuerung der Versicherung“ ist leicht gegeben: Mit zunehmendem Alter erhöht Bupa die Prämien ohne Warnung, bis Du irgendwann gerne von Dir aus die Versicherung auflöst...
    Ähnliche Erfahrungen? Bitte schreib an hans.abbrederis@gmx.net
     
  2. Onkel

    Onkel Gast

    Ist doch ein vollkommen normaler Vorgang bei jeder privaten KV; auch in Deutschland. Die Antwort "medical inflation" und/oder "age band" ist absolut korrekt und erklärt alles. In Deutschland gibt es ja deshalb seit einigen Jahren die gesetzliche Pflicht, dass die Versicherungsgesellschaften 10% Altersrückstellung einrechnen müssen, um exorbitante Steigerungen im Alter zu verhindern bzw. zumindest abzufedern. Was genau ist denn Sinn und Zweck deines Beitrages?

    Das ist kein Argument. Versicherungen (wie der Name schon sagt) sichern das Risiko, das gegenwärtig bzw. in Zukunft besteht, ab. Die Vergangenheit ist "Schnee von gestern". Wenn du von einer Leistungsfreiheit profitieren willst, musst du eine KV mit Selbstbehalt oder Beitragsrückgewähr bei Leistungsfreiheit abschließen. Zu glauben, dass sich eine Leistungsfreiheit in der Vergangenheit auf die Höhe deines Beitrages in der Zukunft auswirkt, wäre naiv. Dein Beitrag wurde ja bereits für die entstandenen Kosten anderer Versicherter aufgewendet. Du befindest dich in einer bestimmten Risikogruppe. Einzelschicksale interessieren da nicht. Freu' dich, dass du gesund warst und die Versicherung nicht in Anspruch nehmen musstest ... oder wäre es dir andersherum lieber gewesen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.07.2012
  3. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Du kannst ja mal bei Hans in der Mods Bar nachfragen. Mit ihm habe ich mal über Versicherungen gesprochen. Vielleicht hat er ja einen Tip für dich. Soweit ich das in Erinnerung habe, ist er bei einer australischen Versicherung.
     
  4. loveasia

    loveasia Senior Member

    Registriert seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    462
    Danke erhalten:
    0
    Wie Onkel schon schreibt, auch in DE haben die privaten in den letzten beiden Jahren kräftig aufgeschlagen, allerdings bedingt durch gesetzlich geänderte Rahmenbedingungen. Und wie es im Alter weitergeht ist auch noch ungewiss.
    Es hilft da eigentlich nur ein Vergleich von Versicherungen bzw überlegen welche Leistungen man braucht bzw haben will. Auch sollte überlegt werden wie die Versicherung im Falle eines Falles zahlt.
    Die andere Frage ist wieviel zahlst Du denn für welche Leistungen?
     
  5. hadi8253

    hadi8253 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Buri Ram / Thailand
    Wenn aber ein Krankenhausaufenthalt nötig war, dann erhöht die Versicherung aus eben diesem Grunde die nächste Jahresprämie nochmals um mind. 10 % und max. 25 %.
    Demnach hätte meine Frau, hätte sie mit 55 einen Spitalaufenthalt nötig gehabt, der ca. 23 000 Baht gekostet hätte im folgenden Jahr eine Prämiensteigerung von über 62 % verkraften müssen.
    Verglichen mit anderen Versicherern - und ich habe mit den meisten in Thailand tätigen verglichen - überrissen.
    Trotzdem: Danke für Ihre Antwort.
     
  6. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.898
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Hm, würde mich auch mal interessieren, was man im Ausland (Thailand oder Phils) für eine sinnvlle KV ausgeben muss, vor allem wenn man älter wird. Was ja hoffentlich auf uns alle zutrifft :wink: Ich dachte immer das sei deutlich billiger als in DACH.
     
  7. Vamonos

    Vamonos Newbie

    Registriert seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    17
    Danke erhalten:
    0
    Dachte es gibt Krankenversicherung die man in D fürs Ausland abschhliessen kann. Die so um 50Eur kosten ?
     
  8. juergen1

    juergen1 Member

    Registriert seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    211
    Danke erhalten:
    12
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Germany
    Klar gibt es die! Aber das sind Versicherungen die nur bei einem Aufenthalt bis 6 Monate/Jahr zahlen. Hadi8253 ist aber länger als 6 Monate/Jahr im Ausland. Zumindest verstehe ich das so!
     
  9. Vamonos

    Vamonos Newbie

    Registriert seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    17
    Danke erhalten:
    0
    Hab mal was von einer Auslandskrankenversicherung von 3Jahren am Stück gelesen, weiß aber nicht mehr den Namen des Anbieters.
     
  10. loveasia

    loveasia Senior Member

    Registriert seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    462
    Danke erhalten:
    0
    Ohne Garantie und ohne Werbung machen zu wollen war das evtl. DKV. Bei einer Summe von 23tBaht und einer Steigerung der Kosten um 10-25% gibt es eigentlich keine Überlegung, das würde ich selbst zahlen. Wobei immer die Frage ist was die Versicherung kostet. Ich habe von einem Bekannten die Summe von 2800-3000Euro im Jahr gehört. Da kann ich von DE aus nur weinen, hier kostet die Versicherung ca. 700Euro, allerdings bei Topschutz, pro Monat!
     
  11. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.898
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Hab ich jetzt komplett nicht begriffen.
     
  12. Buddy

    Buddy Junior Member

    Registriert seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Seit 25 Jahren. . . .Um/aussteiger !
    Ort:
    Pattaya
    Hallo Grubert,

    habe die besten Erfahrungen mit dem BDAE gemacht!

    Seit Jahren stabile Prämien! 100% Versichert Ambulant und Stationär!(Ohne Zähne)

    Ohne Limit!! Auch bis zu 3 Monaten in Deutschland gültig!

    Jetzt 61 zahle ich Jährlich ca.75.000.-THB

    Ab 65 Jahre zahle ich ca.110.000.- Danach KEINE Erhöhung wegen steigendem Alter !!!

    Hier mal den Link: Spezialist für Auslandskrankenversicherung und Auslandsversicherungen | BDAE Gruppe

    Ich habe den Tarif Expat Retired !!

    MfG
    Buddy
     
  13. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.898
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Danke für den Tipp Buddy, damit kann man ja mal was anfangen. Leider funzt der Link nicht. Ist es dieser:

    BDAE Expat Retired Auslandskrankenversicherung - reiseversicherung.com

    ??

    Wie sieht es aus bei Vorerkrankungen? Wo finde ich den Passus, wo die Kosten ab 65. Lebensjahr aufgeführt sind? Man hat natürlich immer Angst, die kegeln einen raus, wenn mal was Größeres anfällt. Kleinere Dinge selbst zu zahlen ist in Thailand ja nicht so teuer.
     
  14. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.147
    Danke erhalten:
    824
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Bin seit 8 Jahren bei denen , es gab noch nie Probleme , und 1600 € Jahresbeitrag passt auch .
     
  15. schimmi50

    schimmi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    687
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Gast in Schweiz
    Wenn ich richtig gelesen habe, schlagen die ab dem 65. Lebensjahr aber noch einmal 50% Beitrag drauf.
    Das wären dann 2400 Euro im Jahr. Ist zwar immer noch bezahlbar, aber für viele sicher zu teuer.
    Höchstaufnahmealter 65 Jahre.
    Hier mal ein Auszug aus den Bedingungen:

    Zur Feststellung des Gesundheitszustandes bei Vertragsabschluss ist für jede zu versichernde Person ein Gesundheitsfragebogen
    vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Für zu versichernde Personen ab 60 Jahren ist zusätzlich
    auf eigene Kosten ein ärztliches Gesundheitszeugnis beizubringen. Die Versicherungsnehmerin behält sich
    eine Risikoprüfung vor und entscheidet über die Annahme des Antrages.
     
  16. loveasia

    loveasia Senior Member

    Registriert seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    462
    Danke erhalten:
    0
    @ Grubert: das bezog sich auf die Aussage von hadi das die Versicherung bei einem Krankenhausaufenthalt der 23T-Baht kostet, 10-25% aufschlägt. In 2-3 Jahren hat sich das Selbstzahlen dann gerechnet.

    Die Summe die BM deckt sich auch so mit den Aussagen die meine Bekannten gemacht haben. Und selbst 2400 Euro sind dann noch spottbillig wenn ich an die Preise in DE denke. Selbst als Kassenpatient mit Betriebsrente etc. wird die KV im Alter dann mehr kosten.
    Wichtig ist halt nur, dass nicht plötzlich bestimmte Erkrankungen bei einem gewissen Alter nicht mehr bezahlt werden.
    Für mich wird das genaue recherchieren aber erst in ein paar Jahren interessant.
     
  17. GrillMaster

    GrillMaster Senior Member

    Registriert seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    306
    Danke erhalten:
    2
    Da ich auch gerade dabei bin, eine entsprechende Krankenversicherung abzuschließen (30 Jahre alt), gebe ich gerne meinen Senf dazu.

    Mir ist dabei besonder der Gruppentarif DIA-Globality CoGenio der DKV Gobality ins Auge gestochen. Gerade in meiner Altersklasse ist dieser bereits ab 116 EUR zu haben und damit bemerkenswert preiswert:

    http://www.deutsche-im-ausland.org/fileadmin/PDFs/Versicherungen/CoGenio_Beitragsuebersicht_DIA.pdf


    Im Alter von 65 wäre man dann allerdings bereits bei knapp 4.000 EUR im Jahr (was aber immer noch ein Schnäppchen ist).

    Hat jemand Erfahrung mit diesem DKV Angebot, das hier über den Verein "Deutsche im Ausland" etwas günstiger im Gruppentarif angeboten werden kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2012
  18. Buddy

    Buddy Junior Member

    Registriert seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Seit 25 Jahren. . . .Um/aussteiger !
    Ort:
    Pattaya
    Hallo Grubert,

    die Infos kannst Du Dir als PDF-File runterladen.

    Auf: Alle Versicherungen auf einen Blick -gehen.

    Dort auf:Expat Retired

    Dann als PDF -File runterladen.

    Punkt 15 :Monatsbeiträge:

    430.jpg, Krankenversicherung in Thailand, 1


    MfG

    Buddy
     
  19. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.898
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Danke Leute.