Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Kreditkarte wird während Urlaub gesperrt ...... und dann ?

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von dito, 06.03.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Vielleicht interessiert ja den ein oder anderen, was denn nach einer Sperrung, oder Verlust der Kreditkarte während dem Urlaub zu tun ist, oder wie das die Banken dann handhaben.

    Mir ist nämlich folgendes passiert:

    Ich hab eine Lufthansa Miles & More Kreditkare Gold.
    Diese hatte ich die letzten Monate im Urlaub nie für Geld abheben genutzt, sondern nur um Buchungen im Internet und Hotels vor Ort zu bezahlen.

    Es kam dann auf einmal eine Email von bayerncard, dass meine Kreditkarte gesperrt wurde. --> Betrugsverdacht
    Es ging dabei um eine Abbuchung von 5$. Angeblich wurden die Kreditkartendaten "abgefischt" und mit dieser 5$ Abbuchung versuchen die "Betrüger" nur herauszufinden, ob die Kreditkarte noch "aktiv" ist. Geht die Abbuchung durch, wird dannach eine viel grössere Summe von der Karte abgebucht.

    Die 5$ wurden (ohne nachfragen) umgehend erstattet.
    Ich hab natürlich noch andere Kreditkarten, wobei eine weitere auch schon aus dem selben Grund gesperrt wurde :lach:

    Wie dem auch sei, der Bayerncard service wollte mir dann eine neue kostenlose Ersatzkarte zukommen lassen.
    Ich hab meine Adresse in Koh Chang mitgeteilt und simsalabim, 4 Tage später, hat ein Kurier am Resort nach mir gefragt und mir die neue Ersatzkarte zugestellt.

    Die Ersatzkarte selbst kostet nichts.
    Die Kosten für Kurier/Zustellung nach Koh Chang/Thailand wurden von Bayerncard-service übernommen.

    Schaden 0,00

    .... und die Karte ist natürlich wieder voll im Einsatz :yes:
     
  2. Buz

    Buz Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Köln / Nakhon Ratchasima
    Danke für deine Infos. Sehr interessant.

    Mich würde noch interessiert, ob ander FK ähnliche Erfahrungen gemacht haben, und wie die Abwicklung bei anderen Kreditkarteninstituten gelaufen ist. Bezüglich Aufwand, Dauer etc.

    Geschrieben mit Forum Runner
     
  3. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Mir ist das ebenfalls schon 2 mal mit der LH Karte passiert.

    Auch ich habe die Karte nie zum Geldabheben benutzt sondern auch nur wie von dito erwähnt.
    Mich haben Sie auch das eine Mal in Spanien kontaktiert und mich gefragt wo ich sei.
    Meine Antwort. " Auf Teneriffa seit über einer Woche"
    Antwort: " Haben wir uns gedacht und die Karte gesperrt"
    Mit Ihrer Karte wurden nämlich heute in Palermo Schuhe gekauft.:lach:

    Geld wurde Gut geschrieben und die Ersatzkarte habe ich mir nach Hause schicken lassen, da ich eh kurz vor der Abreise war.
     
  4. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Ich habe 2010 mein Portemonnaie inkl. Visa-Karte auf Grand Canaria verloren oder es wurde mir geklaut..ich weiss es nicht. Jedenfalls habe ich sofort angerufen. Mir wurde eine Ersatzkarte innert 2 Tagen versprochen, ausserdem wurden mir 1000 Euro als Soforthilfe auf das Konto des Hotels überwiesen. Das wäre eigentlich nicht nötig gewesen, es nahm mich aber Wunder, ob das klappen würde. Ich hatte das Geld bereits am nächsten morgen.
     
  5. DeeKa

    DeeKa Junior Experte

    Registriert seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    19
    Ort:
    Bali
    Meine Visa wurde letztes Jahr als ich in Thailand war gesperrt, allerdings bekam ich keine Mail, sondern merkte es als ich Geld abheben wollte.
    Per Telefon wurde sie dann für 5 Minuten entsperrt und ich konnte nochmal Geld ziehen.

    Dee
     
  6. hugo006

    hugo006 Senior Member

    Registriert seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    FRA / BKK
    Genau dasselbe ich mir im Dezember 2013 passiert mit meiner DKB Visacard. Ein Schuhshop aus den USA soll versucht haben meine Kreditkarte mit etwas mehr als 2 $ zu belasten. Auch meine Kreditkarte wurde gesperrt.

    Das Dumme war nur, dass ich davon nichts wusste und im Hotel meine Rechnung bezahlen wollte und die Karte nicht funktioniert hat. Wäre nett gewesen, wenn eine Online Bank nicht nur einen Brief nach Hause schickt, sondern vielleicht auch im Online-Postfach im DKB-Account eine Mittielung hinterlegt. Wurde erst darauf aufmerksam, nachdem ich bei der DKB angerufen habe. Die Dame hat dann nach Prüfung meiner Identität die Sperre für 5 Minuten aufgehoben und ich konnte dann Bargeld abheben.

    Zurück in Deutschland lag dann bereits die neue Karte im Briefkasten.
     
  7. El Diablo

    El Diablo Senior Member

    Registriert seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    322
    Danke erhalten:
    364
    Ort:
    Schweiz
    Mir ist dies auch passiert, ich erhielt an meinem ersten Urlaubstag einen Anruf von der Visa und teilte mir mit, dass meine Karte wegen eines Betrugsversuchs im Internet nun gesperrt sei und mir eine neue zusenden würden.
    Ich hatte aber nicht vor länger in Pattaya zu bleiben und auf diese Karte zu warten, somit machte man mir den Vorschlag, dass ich bei einem Bargeldbezug oder dem bezahlen von dem Zimmer jeweils anrufen damit die meine Karte temporär entsperren können und die Buchung überwachen.
    Dies funktionierte eigentlich ganz gut, wenn man von dem absieht, dass man sich vor jedem Anruf mühsam mit Geb. Datum, Wohnort, letzen Buchungen usw. identifizieren muss. Auch die Telefonkosten waren entsprechend.
     
  8. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Kir ist es mit meiner Barclay-Card passiert. Ich habe damit in Thailand einmal Geld abgehoben. Danach waren keine Transaktionen mehr möglich. Es hat mich ein paar Telefonate nach England gekostet und die Karte wurde daraufhin entsperrt.

    Im Letzten Jahr wollte jemand mit meiner Karte einkaufen, gleiche Masche, kleines Geschäft für ein paar Euro und dann eine Flugbuchung. Bei der DKB sind diese Transaktionen aufgefallen und man hat meine Karte gesperrt und mich telefonisch informiert. Ein Schaden ist mir nicht entstanden.
     
  9. Bavaria

    Bavaria Junior Experte

    Registriert seit:
    18.01.2013
    Beiträge:
    533
    Danke erhalten:
    139
    Ort:
    out of Rosenheim
    Während eines dreimonatigen Aufenthaltes in Thailand wurde meine Mastercard gesperrt, ohne dass eine entsprechende Abbuchung stattfand. Hiervon war nicht nur ich sondern lt. Bekunden meiner Bank einige Tausend Kunden betroffen. Zuhause in der Post lag meine Ersatzkarte. Ich habe daraufhin ein Konto bei der Kasikorn Bank eröffnet. Die Zahlungen hierauf erfolgen innerhalb eines Werktages und die Gebühren sind relativ gering, wenn man von zuhause aus bereits THB anweist.
     
  10. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Der Wechselkurs bei Tausch in D dürfte dagegen horrend sein. Hast du da mal Zahlen zum Vergleich? Meines Wissens nach ist Kostenteilung und Überweisung in Euro die günstigste Art der Überweisung.
     
  11. chunjai

    chunjai Junior Member

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    93
    Danke erhalten:
    13
    Ort:
    München
    .... d.h. man braucht ein Konto in Thailand ? Kann man das als Ausländer vor Ort problemlos eröffnen? Welche Gebühren fallen an? Was ist Kostenteilung geanu? Sorry für die vielen Fragen, aber mir ist im Januar dasselbe passiert, sowohl mit DKB VISA Vrad als auch mit meiner MasterCard einer anderen Bank, beide Karten wurden im Januar gesperrt, ich hatte beide im letzten Oktober in Thailand zum Geld abheben verwendet. Man sagte mir auf Nachfrage, dass es bis zu 2 Jahren dauern würde, bis jemand versucht mit den geklauten Kartendaten Geld abzuheben.
    Grüße v. chunjai
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Du kannst in Thailand ein Konto eröffnen. Bei der Kasikorn benötigst du deinen Pass und nimm vorsichtshalber ne Visitenkarte von deinem Hotel mit. Zeitaufwand etwa eine halbe Stunde und du hast eine ATM-Card und ein sofort einsatzbereites Konto.

    Schau einfach mal hier nach: Kontoeröffnung

    Unter Kostenteilung versteht man die Vereinbarung bei Überweisungen, dass fremde Kosten zu Lasten des fremden Kontos und eigene Kosten zu Lasten des eigenen Kontos gehen, sprich, alle in D anfallenden Gebühren gehen zu deinen Lasten, alle anderen Kosten zu Lasten des Empfängers.

    Gebühren erfragst du bei der Bank oder liest auf deren Homepage nach.